Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 22.02.2017 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 21.02.17 22:15:02 von
neuester Beitrag 24.02.17 09:22:50 von


Morning Call
Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
21.02.17 22:15:02


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 22.02.2017

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
09:00SlowakeiSVKEU-Norminflation (im Monatsvergleich)0,3%-0,1%
09:00SlowakeiSVKEU-Norminflation ( Jahr )0,9%-0,2%
10:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )1%0,7%0,7%
10:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)0,3%0,2%0,2%
10:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )-1,7%-2%-2%
10:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)1%0,9%0,9%
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten104103103,2
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung118,4116,7116,9
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex111109,6109,8
10:30GroßbritannienGBRGesamtinvestitionen der gewerblichen Wirtschaft (Jahr)-0,9%--2,2%
10:30GroßbritannienGBRDienstleistungsindex (3M/3M)0,8%0,8%1%
10:30GroßbritannienGBRBruttoinlandsprodukt (Jahr)2%2,2%2,2%
10:30GroßbritannienGBRGesamtinvestitionen der gewerblichen Wirtschaft (Quartal)-1%-0,4%
10:30GroßbritannienGBRBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,7%0,6%0,6%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Monat)-0,8%-0,8%0,5%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)1,8%1,8%1,8%
11:00ÖsterreichAUTHICP (Jahr)2,1%-1,6%
11:00ÖsterreichAUTHVPI (Monat)-0,6%-0,7%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Monat)-1,7%-0,4%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)0,9%0,9%0,9%
11:43DeutschlandDEUAuktion 10-jähriger Staatsanleihen1,04%-1,2%
12:00GroßbritannienGBRMPC Mitglied Sir Jon Cunliffe spricht---
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge-2%--8%
14:55USAUSARedbook Index (Monat)0,5%-0,4%
14:55USAUSARedbook Index (Jahr)1,1%-0,9%
15:00BelgienBELLeitindikator-1,1-0,5
16:00USAUSAVerkäufe bestehender Häuser (Monat)3,3%1,1%-2,8%
16:00USAUSAVerkäufe bestehender Häuser ( Monat )5,69 Mio.5,54 Mio.5,49 Mio.
19:00USAUSAAuktion 5-jähriger Staatsanleihen1,937%-1,988%
19:00USAUSAFOMC Member Powell Speech---
20:00USAUSAFOMC Protokoll---
22:30USAUSAAPI wöchentlicher Rohöllagerbestand884 Tsd.-9,94 Mio.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
21.02.17 22:27:59
US Indizes schlossen wieder auf ATHs!
Es war ein WR7- und Trendtag in DAX und FDAX. Z-Tag erwartet.

Relevante Statistiken:
1. DAX während der Faschingstage (Rosenmontag):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
2. DOW nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-751-760/#…
3. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 12226,32
R2 12106,95
R1 12037,22
PP 11917,85
S1 11848,12
S2 11728,75
S3 11659,02

FDAX Pivots
R3 12258,33
R2 12127,17
R1 12057,33
PP 11926,17
S1 11856,33
S2 11725,17
S3 11655,33

CFD-DAX Pivots
R3 12193,73
R2 12095,77
R1 11993,63
PP 11895,67
S1 11793,53
S2 11695,57
S3 11593,43

DAX Wochen Pivots
R3 12004,87
R2 11926,45
R1 11841,74
PP 11763,32
S1 11678,61
S2 11600,19
S3 11515,48

FDAX Wochen Pivots
R3 12051,67
R2 11948,83
R1 11869,67
PP 11766,83
S1 11687,67
S2 11584,83
S3 11505,67

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
17.02.2017 11757,02
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Avatar
22.02.17 00:04:02
Nach dem Trendtag kommt die Konsolidierung...
Die 12.000 wurden nicht ganz erreicht aber fast und ging ja fixer als heut früh angenommen. Der Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Noch knapp 400 Punkte bis zum ATH im Dax, US ist da schon weiter.

In der Stunde nochmals gut zu sehen und oberhalb der 11.700 ist der Trend erstmal nicht in Gefahr, allerdings Luft für die nächste Korrektur / Korrekturphase gegeben:

Ich hab ein wenig aufgeräumt im Chart und die grüne Diagonale hinzugefügt, mal sehen ob diese im Wochenverlauf noch Bedeutung erlangt, oder die Korrektur doch wie in letzter Zeit recht flach und seitwärts verläuft.

Im 10-Minutenchart ist der Trend jedenfalls gegeben und bevor dieser nicht bricht, würde ich nicht blind shorten:

Hierfür kann der Bereich des Xetra-Gaps (blaue Linie) bei Bruch ein erster Schwung nach unten in Richtung 11.900 einläuten. Allerdings müssen sich Bereiche und Zonen erst bilden, um einen aussagekräftigeren Bezug darzustellen. Mal sehen wie sich zwischen 0800-0900Uhr die Kurse ausbilden und ggf. ist Bruch dieser Range bereits für ein paar Punkte gut.

Ist weiterhin Druck im Kessel dürfte die Korrektur dünn ausfallen und die Bewegung noch weiter laufen. Bruch gestriges Hoch dann einen Einstieg darstellen. Die 12.000 sind aber psychologisch interessant, da eine runde Marke im Chart, hier durchaus mit einem Fehlausbruch oben raus rechnen und, dass diese dann erst im Verlauf nachhaltig überwunden wird.

Alles noch ein wenig Glaskugel, da aktuell noch kein Signal im Chart vorhanden ist und somit für mich Abwarten angesagt.


Wenn der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über einen Daumen freuen und damit ihr keinen Neuen verpasst könnt ihr mir als Follower folgen. :)

Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan
4 Antworten
Avatar
22.02.17 01:53:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.378.385 von small_fish_ am 22.02.17 00:04:02Ich werde nie kapieren, wie man mit "wichtigen psychologischen Marken" in einem performance chart hantieren kann,
ohne die Marktteilnehmer gleichzeitig als, ähemm, "geistig nicht auf den höchsten Level" oder so anzusprechen.
Wann setzt sich endlich, wenigstens hier, der Kurs-Dax durch?
3 Antworten
Avatar
22.02.17 06:24:12
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 22.02.17

Die Bullen entschieden sich noch ein paar Asse aus der Hosentasche zu spielen und hievten den Dax ein gutes Stück näher an die 12000 heran. Beginnt nun ein gnadenloses Kursfeuerwerk im Dax?

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11950, 11895, 11850, 11800, 11718, 11655, 11610/11605, 11530, 11485, 11430, 11403, 11376, 11340
Video zur Analyse gibts hier:https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-mittwoch-de…

Chartlage: sehr positiv
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: seitwärts


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Dax fackelte zum Dienstag nicht lang. Das Island-Gap konnte nicht gebildet und das alte Gap blieb offen. Es sollte also nur eine Frage der Zeit bleiben, bis oberhalb neue Signale hätten kommen müssen und die kamen. Über der 11860 aktivierten wir wie erwartet den Run auf die Zone bei 11929/11950 die uns nicht einmal Einhalt gebieten konnte. Die 11895 wurde somit auch wie erwartet direkt überlaufen.

So wo will er nun noch hin und vor allem wo kann er nun noch hin? Tatsache ist, dass dort wo gekauft wurde, auch verkauft wurde. Der Kurs kann nur wandern, wenn sich Käufer und Verkäufer mit ihren Interessen Angebote unterbreiten. Folglich haben viele die gestern auf der Verkäuferseite standen und dabei nicht nur offene Positionen auslösten, aktuell offene Verluste im Buche stehen. Dies sollte es dem Dax nun schwer machen, wieder drastisch zu fallen. Zum Einen werden Investoren aufgrund der Longsignale ihre Positionen aufstocken und die Verlierer auf der anderen seite versuchen ihre Schieflagen bei jedem fallenden Meter zu reduzieren. Das schafft natürlich erneuten Kaufdruck, dem dann potentielle Gewinnmitnahmen entgegen stehen. Was bedeutet dies nun?

Es bedeutet, dass es im Zweifel weiter aufwärts geht, wenn es aber fällt dann sehr dreckig und korrektiv. Häufig sehen wir nach solch starken Trendtagen, nach denen plötzlich alle wach werden und etwas vom Kuchen abhaben wollen, orientierungslose Seitwärtstage, die sich dadurch auszeichnen, dass selbst bei einer Trendfortsetzung diese durch häufige Rücksetzer durchzogen ist, was es neuen Marktteilnehmern erschwert im Markt Fuß zu fassen. Ich persönlich bevorzuge an solchen Tagen lieber die Seitenlinie. Sollte der Markt aber trotzdem sauber laufen, was sich meistens bis 09:30 Uhr herausbildet. Wären ein paar Zonen durchaus interessant.

Auf der Oberseite laufen wir nun zum Widerstand bei 12000, dem darüber ein weiterer bei 12050 und schlussendlich das nächste Tageschartziel bei 12112 folgt. Von 12000 oder viel mehr von 12050 sind durchaus mal wieder ausdauernde Rücksetzer denkbar, als es noch zum Dienstag der Fall war. Unterhalb haben sich nun auf 11950/11924 sowie auf 11860 Unterstützungszonen gebildet, die den Markt wiieder nach oben drehen könnten.

Fazit: Ich rechne für Mittwoch mit einem seitwärtsorientierten Handel der sich zwischen 11950 und 12050 abspielen sollte. Gelingt es dem Dax die 12050 nachhaltig zu überwinden, wäre die 12112 aktiviert, deren Erreichen sich aber schwieriger gestalten könnte, als wie das von 11860 zu 11930 gesehen haben.


Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.
1 Antwort
Avatar
22.02.17 07:02:52
Heute nicht,

ich brauche das nicht.

Habe die BM Funktion Angeboten !

Aber ich gucke mir später eure Charts an :-)
Avatar
22.02.17 07:28:51
Na jommt... hier!


UsdCnh Long
Avatar
22.02.17 07:28:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.378.532 von Randfontein am 22.02.17 01:53:39Ich sehe das ja nur aus Daytrader Sicht und da sind runde Marken gerne mal fürs drehen gut... eben ein technischer Vorgang der ein paar Punkte bringen kann.
Denke einfach, dass mancher lieber 50 eingiebt als 50,25

Aber erstmal abwarten wie eröffnet wird...
Avatar
22.02.17 07:40:58
Guten Morgen :)

BAYER solide Zahlen, Divi-Erhöhung in Aussicht gestellt, bla bla ...

12K gesetzt. Bin seit gestern short im N100.

Die Kaufaffen suhlen sich weiter in ihrem Höhenrausch, Dividendenzeit ist halt Aktionärsfütterung.

Also weiter UP. DISCOUNT PUT PLUS auf DAX mit Barriere 14K ist schon rausgesucht ;)

Allen gute Trades.

Liese
Avatar
22.02.17 07:45:52
ED gerade interessant
4 Antworten
Avatar
22.02.17 07:52:37
DAX - Candlesticks: 12.000 im DAX und weiter aufwärts

Eben veröffentlicht als Nachricht "12.000 im DAX und weiter aufwärts" von (automatischer Beitrag)



Der DAX stieg im gestrigen Tagesverlauf deutlich an und schrammte bis zum Nachmittag nur knapp an der runden 12.000er-Marke vorbei. Die vorbörsliche DAX-Indikation wird bei 11.995 Punkten taxiert - so sollte heute auch das Niveau von 12.000 Punkten geknackt werden können. Aus Sicht der japanischen Chartanalysemethodik, den Candlesticks, ist zudem mit dem gestrigen neuen Hoch die Chance auf eine weitere dynamische Fortsetzung der jüngsten Hausse gegeben. Denn nach einer kräftigen Aufwärtsbewegung im Dezember und einem Kaufsignal nach einem Bruch der relevanten Widerstandslinie bei 10.800 Punkten konnte der DAX auch die obere Begrenzung eines seit Anfang 2016 gültigen Aufwärtstrendkanals erreichen. Die hierauf einsetzende Pause in den vergangenen Wochen darf hierbei als normales Marktverhalten gewertet werden, die auch eine kurzfristig überkaufte Chartsituation abbaute.

DAX - Wochenkerzen

Zudem stützen die langen weißen Wochenkerzen vom Dezember als auch eine kurzfristige Aufwärtsbewegung Ende Januar den Markt. Die Japaner sagen: „Lange weiße Kerzen stützen den Markt!“ Erst ein Fall unter das Tief einer längeren weißen Kerze lässt diese Stütze wegbrechen. Da auch das Tief der letzten längeren weißen Wochenkerze von Ende Januar bei 11.508 Punkten nachfolgend nicht mehr signifikant unterschritten wurde ist die Stimmungslage im DAX grundsätzlich bullish! Rücksetzer wurden in den vergangenen drei Wochen stets aufgefangen. Lediglich die obere Begrenzung des seit Anfang 2016 bestehenden Aufwärtstrendkanals fungiert noch als Widerstandslinie. Im Umkehrschluss würde jedoch ein Break dieses Widerstands mit Kursen über 12.000 Punkten und somit ein Ausbruch aus dem Trendkanal nach oben eine Beschleunigung der Aufwärtsbewegung offerieren.

Ziele bei 12.390 bis 12.500 Punkten

Ziel wäre sodann das Allzeithoch aus dem Jahre 2015 bei 12.390 Punkten bis ca. 12.500 Punkten. Dieses Kursziel kann abgeleitet werden, da mit den markanten Tiefs im Juli und November 2016 ein zweiter, steil verlaufender Aufwärtstrendkanal konstruiert werden kann. Dessen obere Begrenzung dient als erweitertes Kursziel, welches jedoch eher eine „Kursziel-Linie“ darstellt und kein nominales Kursziel. Sollte der DAX daher sehr zügig in Richtung 12.390 Punkten streben, wäre die Kursziel-Linie, die obere Trendkanal-Begrenzung, eben auch schnell erreicht und das Aufwärtspotenzial somit abgearbeitet. Lässt sich der DAX hingegen etwas Zeit und vollführt die nächste, wahrscheinliche Aufwärtsbewegung innerhalb einiger Wochen, so verschiebt sich das Kursziel entsprechend des „Anstellwinkels“ der Kursziel-Linie nach oben bis ca. 12.500 Punkten.

DAX – Wochenkerzen

Das positive Szenario wird unterstützt aus dem Blickwinkel eines Volumen-Indikators, dem „Price Volumen Profile“. Dieser Indikator ist allerdings lediglich eine eher ungewöhnliche Darstellungsart der Umsätze. Im Gegensatz zu den Periodenumsätzen, die in der Regel unter dem Kursverlauf abgebildet werden, zeigt dieser Indikator die akkumulierten Umsätze für ein Kursniveau innerhalb einer definierten Bandbreite und Zeitspanne innerhalb des Charts am rechten Rand an. Da mit steigenden Kursen die Umsatzdichte bis zum bisherigen Hoch bei 12.390 Punkten kontinuierlich abnimmt, darf auch davon ausgegangen werden, dass nun die Widerstände bei steigenden Kursen keine relevante Aussagekraft mehr besitzen. Ausgehend vom Price Volumen Profile wäre so ebenfalls eine weitere dynamische Aufwärtsbewegung machbar. Eine kräftige Unterstützung, eine Käuferzone hingegen spiegelt sich in diesem Indikator im Bereich 11.500 bis 11.380 Punkten wider. Ein Fall daher unter 11.380 Punkten würde die gegenwärtig bullishe Stimmung umkehren und zu einer Ernüchterung führen mit der Konsequenz von panikartigen Verkäufen mit Zielen von ca. 11.100 bis 11.000 Punkten sowie im Worst-Case-Szenario auch einem Rückfall bis ca. 10.800 Punkten. Das negative Szenario ist jedoch derzeit unwahrscheinlich. Letztlich zeigt sich im DAX die Chance auf weitere Zugewinne, sofern auch die runde 12.000 geknackt werden kann. Ein Abprall im Bereich zwischen ca. 11.900 bis 12.000 Punkten hätte zwar kurzfristig eine Stimmungseintrübung zur Folge. Doch aus charttechnischer Sicht ist Luft nach unten vorhanden, bis von einem deutlichen Stimmungswandel ausgegangen werden müsste.

DAX - Monatskerzen

Vorerst darf kurzfristig im Bereich 11.650 bis 11.600 mit einer ersten Auffangzone gerechnet werden sowie folgend zwischen ca. 11.500 bis 11.380 Punkten. Aus Sicht der Monatskerzen wären auch weitere Kursgewinne machbar.

DOW JONES - Monatskerzen

Mit getragen wird die Hausse im DAX von den derzeit festen US-Märkten. Der US-Leitindex DOW JONES zeigt hierbei trendbestätigende Candlestick-Muster. Als Kursziel kann für den DOW JONES ein Niveau von ca. 21.500 bis 21.700 Punkten abgeleitet werden, nachdem der Index im November 2016 aus einer mehrmonatigen Range nach oben ausgebrochen ist. Auch die Abfolge einer Reihe von fast ununterbrochen auftretenden weißen Tageskerzen seit Anfang Februar als auch eine Verschnaufpause von Mitte Dezember 2016 bis Ende Januar 2017 hat trendbestätigenden Charakter. Ein erstes negatives Signal hingegen würde im DOW JONES bei einem Fall unter 19.650 Punkten generiert werden.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com sowie www.guidants.com.



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
22.02.17 08:11:02
Da die Frage kam, ED = Euro / Dollar
1 Antwort
Avatar
22.02.17 08:13:48
Moin,

bin mal long gegangen bei 11.999

Schaun mer mal....
1 Antwort
Avatar
22.02.17 08:21:57
DAX Nun steht ja nur noch im großen Rahmen das Hoch vom März 2013 im Monatschart im Weg.
Ich möchte mich auch mal längerfristig ausrichten in Zukunft. Kann mir da bitte jemand mal empfehlen welche Produkte ich da nehme? Mit CFDs sehe ich da keine Chance. Knock Outs oder EFTs oder vielleicht anderes? Gerne auch per Bordmail. Danke schonmal.

Grüße von AGTrader:):kiss:

1 Antwort
Avatar
22.02.17 08:27:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.378.532 von Randfontein am 22.02.17 01:53:39
Zitat von Randfontein: Ich werde nie kapieren, wie man mit "wichtigen psychologischen Marken" in einem performance chart hantieren kann,
ohne die Marktteilnehmer gleichzeitig als, ähemm, "geistig nicht auf den höchsten Level" oder so anzusprechen.
Wann setzt sich endlich, wenigstens hier, der Kurs-Dax durch?


Ich finde einen Performance Index um Längen dem Kursindex für den Anleger vorzuziehen.
Ein Performance Index hat (allein schon wegen der mathematischen Berechnungsformel dahinter) eine "Steig Garantie" mit eingebaut, denn die gerade steigenden Branchen steigen in ihrer prozentualen Einfluss Gewichtung auf die Berechnung des Indexes. Die schwachen Branchen fallen in der Gewichtung der Berechnung. Allein deswegen kann ein Performance Index auf mittelfristiger Sicht nur steigen. Ferner, und das ist ein weiterer Riesenvorteil, die Dividenden fließen mit in die Berechnung ein, man profitiert von den Dividenden der Einzelwerte des Indexes ohne sich dem Einzelkursrisiko auszusetzen. Nicht umsonst, oder gerade deswegen der große Performance Unterschied zwischen dem Performance- und dem Kursindex.
Avatar
22.02.17 08:29:19
DAX - Candlesticks: Vorbörslich freundliche Tendenz – 12.000 wird geknackt

Eben veröffentlicht als Nachricht "Vorbörslich freundliche Tendenz – 12.000 wird geknackt" von (automatischer Beitrag)



Die Hausse nährt die Hausse. Anleger, die auf fallende Kurse gewettet haben, müssen sich eindecken – Investoren, die bislang an der Seitenlinie stehen, geraten unter Kaufdruck. So könnte sich die Aufwärtsbewegung im DAX auch heute weiter fortsetzen. Vorbörslich nach Eröffnung im DAX-Future tendiert die erwartete Eröffnung im DAX höher und die 12.000er-Marke wird geknackt. Rücksetzer dürften im Bereich 11.960 bis 11.920 Punkten auf Unterstützung treffen. Jedes neue Hoch hingegen lässt einen Anstieg im DAX in den kommenden Tagen in Richtung 12.390 Punkten zu.

 

DAX – Tageskerzen

Die Eröffnung wird an der 12.000 erwartet. Die gestrige weiße lange Tageskerze ist positiv und zeigt einen Ausbruch aus einem Aufwärtstrendkanal, einer Range oder auch einem symmetrischen Dreieck an – je nach Sichtweise. Letztlich würde sich die Stimmung kurzfristig erst bei einem Re-Break der 11.893 per Daily-Close eintrüben – kritisch wäre vor allem ein Rückfall unter 11.798 Punkten.

 

DAX – 60min-Kerzen

 

Ziel sehr kurzfristig bei ca. 12.040/50 Punkten. Ein deutlicher Ausbruch aus dem Aufwärtstrendkanal in den Stundenkerzen würde weiteres Aufwärtspotenzial anzeigen.

 

Update im Laufe des Tages

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
22.02.17 08:29:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.165 von AGTrader am 22.02.17 08:21:57Na dann nimm doch den Klassiker Aktien :)

IB oder Lynx als Broker und dann ist US auch günstig...
Avatar
22.02.17 08:32:50
Smal fish, erstmal 10 Daumen von mir, für Deine regelmäßigen, gut nachvollziehbaren Analysen! Du meinst Eur/Usd short, oder?
Avatar
22.02.17 08:32:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.057 von small_fish_ am 22.02.17 08:11:02Rein in Long?
Avatar
22.02.17 08:33:47
OK, der trailing Stop hat mich gerade rausgeschmissen, bin von 11965 bis 12015 mitgefahren.
Die erste 12000 die ich als Nachwuchstrader live miterlebt habe.
Danke für eure guten Tipps & Ratschläge.
Avatar
22.02.17 08:35:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.378.847 von small_fish_ am 22.02.17 07:45:52
Zitat von small_fish_: ED gerade interessant


Wenns jetzt kein Wendetag wird (Umkehrstab Tagesbasis) dann hätte ich Luft nach unten an die .0454 im Weg natürlich die .048
3 Antworten
Avatar
22.02.17 08:36:18
ED fällt wie ein Messer, kann bis 1.04730, erstmal....
Avatar
22.02.17 08:37:22
Danke, sehe ich genauso, smalfish.
Avatar
22.02.17 08:47:14
nicht mehr lange und das ganze kartenhaus bricht zusammen
ich seh die kurse schon nach unten laufen :D
geduld geduld
1 Antwort
Avatar
22.02.17 08:47:52
Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(
14 Antworten
Avatar
22.02.17 08:49:41
Guten Morgen,

mir hats gestern mit meinem Short ordentlich in die Bilanz gehagelt...

Zum Glück bin ich arbeitstechnisch grad gut beschäftigt und habe wenig Zeit, mich aufzuregen.
Ich platziere einen Short um die 12.050 - 12.090, wo im Detail schaue ich mir gleich mal an.

Wünsche Euch viel Erfolg!
Avatar
22.02.17 08:50:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.468 von *Milkyway* am 22.02.17 08:47:52
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(


Am besten du gehst dann jetzt Long mit dem was du noch hast .... :)
Avatar
22.02.17 08:51:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.468 von *Milkyway* am 22.02.17 08:47:52
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(


Wird wieder!:cool:
Avatar
22.02.17 08:52:41
Guten Morgen,
der Dax ist gestern abgegangen wie Schmid´s Katze! Wer die ganze Strecke dabei war darf sich freuen. Ich selbst habe wohl etwas zu früh meinen Put-Schein gekauft, die Sache hat sich anderst entwickelt. Von 11.900 ging es erstaunlicherweise schnurstracks ohne großartiges zurückblicken auf nahezu 12.000. Ich kaufe später ein weiteres mal nach falls es in den Bereich 12.030/12.050 laufen sollte, einen Rücksetzer innerhalb der nächsten Stunden/Tage sehe ich für wahrscheinlich und gesund an bzw. ich rechne damit einfach mal. Long gehe ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr rein, mir ist das ganze wieder zu überhitzt. Wann kommen Gewinnmitnahmen? Insbesondere bei einer psychologisch wichtigen Marke. Soll die tatsächlich gleich nachhaltig überschritten sein? Möglich ist ja immer alles, und alles natürlich nur meine Einschätzungen. Theoretisch kann die Stimmung so enthusiastisch sein bei den Finanzprodukteverkäufern, Fondgesellschaften, Anlegern usw, dass es gleich heute weitere 100 Punkte nach oben läuft. Who knows?
Erfreulichersweise ist der Silberpreis etwas abgesackt gestern und ich konnte meinen Put-Schein, den ich nun einige Tage im Depot hatte, mit Gewinn verkaufen. Beim Dow hatte ich gestern auch Glück und konnte intraday 60 Punkte nach unten mitnehmen. Dann kaufte ich noch ein kleines Call-Scheinchen auf den Eur/USD, mal sehen was daraus wird. Für 1,06 sollte es doch wieder reichen bei der nächsten Erholung. Und einen betragsmässig kleinen Put-Schein auf den TecDax habe ich auch mal eingekauft. Sekt oder Selters ;-)

Gruß, goldmerry

P.S.: die Überlegung eines Users von gestern Abend fand ich interessant. Sollte man stufenweise anfangen Put-Scheine zu kaufen auf mittel-langfristige Sicht? Ich persönlich habe darüber auch schon nachgedacht, ob ich in mein Depot, welches ich für meine Altersvorsorge privat bespare , sowas mit aufnehme. Meinungen?
6 Antworten
Avatar
22.02.17 08:57:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.522 von goldmerry am 22.02.17 08:52:41
Zitat von goldmerry: Guten Morgen,
der Dax ist gestern abgegangen wie Schmid´s Katze! Wer die ganze Strecke dabei war darf sich freuen. Ich selbst habe wohl etwas zu früh meinen Put-Schein gekauft, die Sache hat sich anderst entwickelt. Von 11.900 ging es erstaunlicherweise schnurstracks ohne großartiges zurückblicken auf nahezu 12.000. Ich kaufe später ein weiteres mal nach falls es in den Bereich 12.030/12.050 laufen sollte, einen Rücksetzer innerhalb der nächsten Stunden/Tage sehe ich für wahrscheinlich und gesund an bzw. ich rechne damit einfach mal. Long gehe ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr rein, mir ist das ganze wieder zu überhitzt. Wann kommen Gewinnmitnahmen? Insbesondere bei einer psychologisch wichtigen Marke. Soll die tatsächlich gleich nachhaltig überschritten sein? Möglich ist ja immer alles, und alles natürlich nur meine Einschätzungen. Theoretisch kann die Stimmung so enthusiastisch sein bei den Finanzprodukteverkäufern, Fondgesellschaften, Anlegern usw, dass es gleich heute weitere 100 Punkte nach oben läuft. Who knows?
Erfreulichersweise ist der Silberpreis etwas abgesackt gestern und ich konnte meinen Put-Schein, den ich nun einige Tage im Depot hatte, mit Gewinn verkaufen. Beim Dow hatte ich gestern auch Glück und konnte intraday 60 Punkte nach unten mitnehmen. Dann kaufte ich noch ein kleines Call-Scheinchen auf den Eur/USD, mal sehen was daraus wird. Für 1,06 sollte es doch wieder reichen bei der nächsten Erholung. Und einen betragsmässig kleinen Put-Schein auf den TecDax habe ich auch mal eingekauft. Sekt oder Selters ;-)

Gruß, goldmerry

P.S.: die Überlegung eines Users von gestern Abend fand ich interessant. Sollte man stufenweise anfangen Put-Scheine zu kaufen auf mittel-langfristige Sicht? Ich persönlich habe darüber auch schon nachgedacht, ob ich in mein Depot, welches ich für meine Altersvorsorge privat bespare , sowas mit aufnehme. Meinungen?


Die Wahrscheinlichkeit auf mittlere Sicht ist extrem gering, dass du mit einer "Nachkaufstrategie" in Termingeschäften einen Profit machst.
Avatar
22.02.17 08:57:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.468 von *Milkyway* am 22.02.17 08:47:52
Zitat von *Milkyway*: ... und hole mir es zurück!!


aber bitte nur mit angemessener Posi Größe und sinnvollen Trades...nimm dir Zeit dafür...
irgendwann musst du aber erst einmal die Posi schließen...auf Null warten wäre reines Zocken...
mach mir hier nicht den grünspan :(
1 Antwort
Avatar
22.02.17 08:57:44
Guten Morgen

ex consorsbank

Unsere Meinung: kaufpositionen über 11955,00 mit erweiterten Kurszielen auf 12050,00 & 12080,00.
Alternatives Szenario: unter 11955,00 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 11915,00 & 11880,00 als Kurszielen.
Technischer Kommentar: der RSI ist bullisch und verlangt nach einer weiteren Aufwärtsbewegung.
Widerstandslinien
12.050,00 / 12.080,00 / 12.110,00
Pivotpunkt
11.955,00
Unterstützungslinien
11.955,00 / 11.915,00 / 11.880,00
Avatar
22.02.17 09:03:34
Guten Morgen zusammen ,
jeden Früh dieses kranke hochzerren ab 8 Uhr , was sind das für Idioten ?
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:04:05
Bund-Future: Flucht in Sicherheit stützt Anleihemarkt – FGBL stabil

Eben veröffentlicht als Nachricht "Flucht in Sicherheit stützt Anleihemarkt – FGBL stabil" von (automatischer Beitrag)



Deutsche Bundesanleihen sind weiterhin gefragt. Das aufflackern der griechischen Schuldenkrise und auch die politischen Unsicherheiten in Frankreich stützen den Anleihemarkt in Deutschland. Nachdem sich in Frankreich die Aussichten für den republikanischen Kandidaten Fillon deutlich abschwächten und die Sorge eines Wahlsiegs von Le Pen zunahmen konnte der Bund-Future zulegen. Dieser testet nun einen wesentlichen Widerstand, die obere Dreieckslinie. Bislang erfolgte hier noch kein Abprall. Auch die jüngste Aufwärtsbewegung an den Aktienmärkten konnte die freundlich-stabile Tendenz im FGBL nicht umkehren. Im Umkehrschluss würde ein deutlicher Einbruch der Aktienkurse eher den Anleihemarkt beflügeln. Eine Abschwächung der politischen Risiken in Frankreich mit klaren Umfragewerten zugunsten des neuen Shootingstars in Frankreich Macron und auch eine Lösung bzw. Vertagung der griechischen Schuldenkrise hingegen den Bund-Future wieder unter Druck setzen. So erwartet die DZ Bank eher Gewinnmitnahmen und weist auf den Umstand hin, dass negative Nachrichten vom Markt deutlich stärker betont werden als positive. Charttechnisch zeigt der FGBL jedoch eher die Chance nach oben an.

 

Bund-Future Endlos-Kontrakt - Tageskerzen

Die gestrige Kerze ein Hanging man – hier könnte auch Schwung geholt worden sein, um den Widerstand zu knacken. Eher negativ hingegen wäre ein Fall unter 164%.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
22.02.17 09:04:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.573 von brunch68 am 22.02.17 08:57:24
Zitat von brunch68:
Zitat von *Milkyway*: ... und hole mir es zurück!!


aber bitte nur mit angemessener Posi Größe und sinnvollen Trades...nimm dir Zeit dafür...
irgendwann musst du aber erst einmal die Posi schließen...auf Null warten wäre reines Zocken...
mach mir hier nicht den grünspan :(


Ja ich weiß, das mit dem zurück holen wird erst nach dem Close der mächtigen Posi stattfinden. Pyras sind mein Ding, nun habe ich mal die andere Seite kennen gelernt.

Milky
:cry:
Avatar
22.02.17 09:04:49
Da ist das Ding:




:cool:
Avatar
22.02.17 09:05:13
11985,94 long und ich ärgere mich, daß ich seit vielen Wochen immer wieder hier auf eventuelle Abwärtstrends verbreitende Mitschreiber gehört habe oder zumindest ein offenes Ohr hatte.
Avatar
22.02.17 09:07:03
12016,94 erst mal schöne Gewinne eingestrichen.......................
Avatar
22.02.17 09:08:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.468 von *Milkyway* am 22.02.17 08:47:52
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(



hi milky:)

fang endlich damit an mit einem vernünftigen, dem chartverlauf entsprechenden SL zu arbeiten.

alles andere geht über kurz oder lang in die hosen:cry:

wünsche dir, dass du noch einigermaßen glimpflich rauskommst.... toi toi toi


grüße
goofy
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:08:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.651 von Larissa011 am 22.02.17 09:03:34Das sind die, die schon wissen, daß es nach 9 Uhr noch höher geht.:laugh:
Avatar
22.02.17 09:08:51
Die Europut Idee zahlt sich immer mehr aus. Normal müsste ich mal die Hälfte raushauen, aber ich lasse es drauf ankommen und riskiere mal, dass diese nur zum Entry fliegt am Ende...
7 Antworten
Avatar
22.02.17 09:10:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.717 von HerrKoerper am 22.02.17 09:08:51Salut

No commment...;)




à bientôt
OC
6 Antworten
Avatar
22.02.17 09:17:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.705 von mcgoofy am 22.02.17 09:08:33
Zitat von mcgoofy:
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(



hi milky:)

fang endlich damit an mit einem vernünftigen, dem chartverlauf entsprechenden SL zu arbeiten.

alles andere geht über kurz oder lang in die hosen:cry:

wünsche dir, dass du noch einigermaßen glimpflich rauskommst.... toi toi toi


grüße
goofy


Moin Goofy

das ist meine Schwäche, ich glaube zu stark an meinen Plan und pyramidalisere wie ein Begaster. Lange ist es gut gegangen, diesmal nicht.

Milky
;)
Avatar
22.02.17 09:18:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.339 von small_fish_ am 22.02.17 08:35:17wie gestern geschrieben:

im aktuellen Bereich ist mM erhöhter Break-Gefahr gegeben
allein der MVA50/20 auf den Tf´s M1 bis H1 mahnt zur Vorsicht mit Long



die genannten Entscheidungsmarken klar ersichtlich

M1 – D1
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:21:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.468 von *Milkyway* am 22.02.17 08:47:52
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(



Moin Milky :)

Da ist am Auto schrauben einfacher ;)
Ich drück dir die Daumen, das du da halbwegs schmerzfrei wieder raus kommst.
Wo bist im Moment, Kleinwagen noch, oder schon Mittelklasse?
5 Antworten
Avatar
22.02.17 09:21:49
Moin all,

der Dax grünt für sich hin, 09:00 ist Zeit einzulongen.

Sollte der Druck nach oben ganztätig bestehen, würde ich den TP abziehen und nachfolgend auch on halten, Euro würde ich aufpassen mit weiter short, bitte auf den 1MIN achten dort ;).

Wünsche allen gute Trades heute und LG

Lotus
Avatar
22.02.17 09:22:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.468 von *Milkyway* am 22.02.17 08:47:52A) Wie hoch sind die Buchverluste, und wie konnten sie so hoch werden, du verwendest doch Stops, oder?

B) Wann möchtest du Sie realisieren?

C) Ich denke nicht dass der Dax nach der ersten überquerung der 12k sich gleich da oben dauerhaft einrichtet. Es könnte sich also durchaus noch drehen, wenn du noch die Geduld bzw. Luft im Depot hast..

Kopf hoch!
Avatar
22.02.17 09:22:14
Was isn jetzt mit Falltür? Robby schreibt gar nix mehr? Über ATH wird dann vermutlich der Count geändert und Jahre lang auf Fabelziele ganz oben gewartet.....
Avatar
22.02.17 09:23:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.705 von mcgoofy am 22.02.17 09:08:33
Zitat von mcgoofy:
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(



hi milky:)

fang endlich damit an mit einem vernünftigen, dem chartverlauf entsprechenden SL zu arbeiten.

alles andere geht über kurz oder lang in die hosen:cry:

wünsche dir, dass du noch einigermaßen glimpflich rauskommst.... toi toi toi


grüße
goofy


Und vernünftige Einstiege suchen.
Nicht schon mehrfach auf Verdacht gegen die laufende Marktrichtung hineinspringen nach dem Motto: Damit ich bloß nichts verpasse!
Avatar
22.02.17 09:23:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.852 von HemeresNyx am 22.02.17 09:21:13
Zitat von HemeresNyx:
Zitat von *Milkyway*: Moin!

ich habe harte Tage hinter mir. Buchverluste auf short von mehreren Monaten. Fragt nicht nach der Summe, da wird es einem schwindlig.

Ich bin am Boden, ich stehe aber wieder auf und hole mir es zurück!!

Milky
:(



Moin Milky :)

Da ist am Auto schrauben einfacher ;)
Ich drück dir die Daumen, das du da halbwegs schmerzfrei wieder raus kommst.
Wo bist im Moment, Kleinwagen noch, oder schon Mittelklasse?


Kleinwagen mit allen Extras und Winterreifen.

Milky
;)
4 Antworten
Avatar
22.02.17 09:25:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.522 von goldmerry am 22.02.17 08:52:41
Zitat von goldmerry: Dann kaufte ich noch ein kleines Call-Scheinchen auf den Eur/USD, mal sehen was daraus wird. Für 1,06 sollte es doch wieder reichen bei der nächsten Erholung.


Ich hoffe ich trete dir damit nicht zu nahe,... aber darf man erfahren wie groß so ein "kleiner Put-Schein" in der Regel ist...

Bin nämlich auch gerade am überlegen zuzugreifen, und hätte gerne einen kleinen Anhaltspunkt.
4 Antworten
Avatar
22.02.17 09:28:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.879 von *Milkyway* am 22.02.17 09:23:52
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von HemeresNyx: ...


Moin Milky :)

Da ist am Auto schrauben einfacher ;)
Ich drück dir die Daumen, das du da halbwegs schmerzfrei wieder raus kommst.
Wo bist im Moment, Kleinwagen noch, oder schon Mittelklasse?


Kleinwagen mit allen Extras und Winterreifen.

Milky
;)



Kommt mir bekannt vor, sowas in der Größenordnung hab ich auch schon vernichtet :rolleyes:
3 Antworten
Avatar
22.02.17 09:30:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.804 von cerep am 22.02.17 09:18:08
Deswegen ja den heute früh...
Hatte gestern Abend noch einen long, aber geschmissen da keine Dynamik nach oben aufgekommen ist.

Heut früh dann Bruch und rein:

Der rote Pfeil ist nicht von mir, glaube liegt an der neueren Version... Muss mal in den Einstellungen suchen...
1 Antwort
Avatar
22.02.17 09:31:09
vielleicht hilft mir heute das Wetter... Tief Stephan zieht über Deutschland hinweg...gerade auf ntv...

Milky
;)
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:32:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.921 von HemeresNyx am 22.02.17 09:28:19die Definitionen von Mittelklasseauto/Kleinwagen dürften auch individuell deutlich unterschiedlich sein ;)
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:32:51
Hier wurde ich wegen meiner Jagd nach dem tiefsten Punkt belächelt mit den damit einhergehenden SL Orgien, doch lieber Milkyway genau darin steckt das Geheimnis des Überlebens, behalte nichts in Händen was Dir das Genick brechen könnte, mehre die Gewinner reduziere die Verlierer, ich bin bekanntermaßen der Longjunky im Forum, doch nicht immer war klar wohin die Reise geht, auch kann jederzeit der Markt drehen, jedenfalls ist jeder versierte Spekulant flexibel in der Handhabung seines Bestandes, wenn Pyramide, dann in die Gewinnrichtung, wenn der Markt noch weiter fallen oder steigen will, nie die Verlustposition aufstocken, dann eher zukaufen und SL der Vorposition, bleibt vernünftiger als zukaufen und einen Verlustschneeball zu kreiern. meine günstigsten Einstiege sind meine Trophäen und ich werde sie ohne Not nicht hergeben, habe Positionen die mehrere hundert Punkte im plus sind, ohne Glaskugel, Charts oder Indikatoren nur mit der Konsequenz des Willens Gewinnen zu wollen und keine Verluste zuzulassen (striktes SL)!
3 Antworten
Avatar
22.02.17 09:33:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.939 von *Milkyway* am 22.02.17 09:31:09
Zitat von *Milkyway*: vielleicht hilft mir heute das Wetter... Tief Stephan zieht über Deutschland hinweg...gerade auf ntv...

Milky
;)


:laugh: der ist gut
1 Antwort
Avatar
22.02.17 09:35:58
Sage uns schreibe 148. Dax Trade in Folge in den Gewinn: https://www.youtube.com/watch?v=enKLbo373Pg&list=PLJb-1CrKSk…
7 Antworten
Avatar
22.02.17 09:37:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.930 von small_fish_ am 22.02.17 09:30:51Hab den short geschmissen eben, nur zur Info,
bin aber kurzfristiger unterwegs...
Avatar
22.02.17 09:37:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.729 von occitania am 22.02.17 09:10:54Salut


GOLD - USD - Techn.Korrektur ? - 4H


Long > 1 242,62
Short < 1 231,71



à bientôt
OC

Ich wünsche "Dir" viel Erfolg @*Milkyway*
4 Antworten
Avatar
22.02.17 09:41:09
Gewinne, Gewinne, der DAX wird niemals mehr fallen....


Kommt mir bekannt vor, war das nicht 1999/2000 bis März 2001 ????
7 Antworten
Avatar
22.02.17 09:41:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.903 von Der_Frosch am 22.02.17 09:25:55Hallo, da ich wie gesagt dies nur im "haushaltsüblichen" Stil betreibe mit dem Ziel a) ein paar Zusatzscheinchen im Monat zu erwirtschaften (Kleinvieh macht auch Mist) und b) mich nicht ruinieren möchte (daher nehme ich auch keine Produkte wo man mehr als seine Einlage verlieren kann), kann ich Dir gerne sagen, dass ich persönlich einen Schein auf Dax, Dow, Edelmetalle so für ca. 500 Euro kaufe. Falls ich nämlich nachkaufen muss oder will benötige ich weiteres Geld. Ein kleines Scheinchen ist bei mir weniger, etwa 250-300 Euro zu Beginn, falls ich nicht gleich den optimalen Einstiegspreis erwische. Nobody is perfect ;-) Dir einen schönen Tag!
3 Antworten
Avatar
22.02.17 09:42:09
Shit der Sturm nervt! Eben ists Dedon weggeflogen bin mal off Gartenmöbel aufm Acker einsammeln...

Bis später vielleicht

Viel Erfolg noch allen! :)
Avatar
22.02.17 09:44:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.071 von goldmerry am 22.02.17 09:41:58Merci! :)

Das hilft mir weiter.
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:45:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.954 von brunch68 am 22.02.17 09:32:48
Zitat von brunch68: die Definitionen von Mittelklasseauto/Kleinwagen dürften auch individuell deutlich unterschiedlich sein ;)


ich bevorzuge Freude am Fahren, also BMW. Mittelklasse mit allen üblichen Extras und Winterreifen dürften heut zu Tage neu mit ca mindestens 70000€ betragen;)

Milky
;)
1 Antwort
Avatar
22.02.17 09:47:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.975 von small_fish_ am 22.02.17 09:33:57
Zitat von small_fish_:
Zitat von *Milkyway*: vielleicht hilft mir heute das Wetter... Tief Stephan zieht über Deutschland hinweg...gerade auf ntv...

Milky
;)


:laugh: der ist gut


Moin!

ich dachte dabei an dich...
:laugh:
Avatar
22.02.17 09:49:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.101 von Der_Frosch am 22.02.17 09:44:07vielleicht gibt es hier ja auch Leute, die nicht nur im großen Stil handeln - so wie ich?
Dieses Forum ist doch sicherlich auch für kleinere Trader und Spekulanten ein Treffpunkt?
Um dieses Business professionell betreiben zu können benötigst Du praktische Erfahrungen, eine Ausbildung, eine professionelles Equipment, viel Zeit und vor allem: viel Geld.
Avatar
22.02.17 09:54:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.056 von Boersenbommel am 22.02.17 09:41:09ja so ungefähr, damals sahen die Charts aber noch relativ bullisch aus , dagegen wie sie jetzt aussehen , von der Anzahl der Tage wie so eine Idiotenrally dauert, könnte es noch bis Mitte März oben bleiben, dann wird wohl das passieren was immer an dieser Stelle passiert
6 Antworten
Avatar
22.02.17 09:56:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.378.532 von Randfontein am 22.02.17 01:53:39
Zitat von Randfontein: Ich werde nie kapieren, wie man mit "wichtigen psychologischen Marken" in einem performance chart hantieren kann,
ohne die Marktteilnehmer gleichzeitig als, ähemm, "geistig nicht auf den höchsten Level" oder so anzusprechen.
Wann setzt sich endlich, wenigstens hier, der Kurs-Dax durch?


Kannst den Kurs.Dax mal reinstellen und bisschen was dazu schreiben .

Danke
Avatar
22.02.17 09:56:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.957 von Master_of_Speculation am 22.02.17 09:32:51Hallo M_o_S

was mich an deiner "Bottom-Jäger" Taktik interessieren würde, woher nimmst du das Gespühr dafür, was (in einem dynamischen Markt) ein günstiger Einkaufspreis ist.

Vor 3 Wochen waren es 11400, vor 2 Wochen 11600...und letzte Woche 11800

So, jetzt stehen wir bei 12000
Und ich kann jeden verstehen, der sagt: "Sorry, aber bei 12k, geh ich nicht mehr long"

Andererseits, gab es bestimmt auch Leute die gesagt haben: "Sorry, aber über 10k gehe ich nicht mehr long"

Also wie kristalisiert sich so ein Preis raus?
Ich finds wahnsinnig schwierig.
2 Antworten
Avatar
22.02.17 09:58:52
Kampf um die 12.000 gut zu traden
Die 12.000 ist nun also endlich einmal durchbrochen worden. Es liegt in der Natur der Sache und Psychologie, dass solche 1.000er-Marken nicht überrannt werden. Also für Trader damit immer wieder Gelegenheit, diese von unten nach oben und oben nach unten zu handeln.

Um aus der Diskussion neulich hier auch Verbesserungen meiner Person einzuführen, werde ich gerne mal wieder ein paar Trades zeigen. Kein DEMO (wie behauptet) und auch nicht als Brokerwerbung, daher ohne Metatrader und aus der Webplattform von IG heraus den Bereich 12.020-12.030 geshortet mit Ziel: Rücklauf unter 12.000.

Enge Stopps sind dafür nötig, die man auch sehr schnell dann nachziehen sollte oder zumindest Teilverkauf unter 12.000



Die 12.030 wurde hier übrigens mehrfach genannt (nicht von mir!) und war Ziel einiger Longies. Denen einen herzlichen Glückwunsch somit!

Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977
46 Antworten
Avatar
22.02.17 09:58:56
2. Longtrade 11996,53..............
Avatar
22.02.17 10:00:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.251 von Sdrasdwutje am 22.02.17 09:54:13wenn jetzt selbst du der rally noch bis mitte märz gibst, müsste es eigentlich die tage schon drehen :D
aber Mitte März mit dreifach Hexen hat auch was ;)
1 Antwort
Avatar
22.02.17 10:01:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.107 von *Milkyway* am 22.02.17 09:45:22DAS genau meinte ich mit unterschiedlichen Definitionen ;)
Avatar
22.02.17 10:01:07
10:00 EUR Geschäftserwartungindex Deutschland (Feb) 104,0 103,0 103,2
10:00 EUR Aktuelle Einschätzung Deutschland (Feb) 118,4 116,7 116,9
10:00 EUR Ifo-Geschäftklimaindex Deutschland (Feb) 111,0 109,6 109,8
Avatar
22.02.17 10:01:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.101 von Der_Frosch am 22.02.17 09:44:07P.S.: aber wenn hier mal definitiv der Ausverkauf eingeläutet ist, dann gehe ich mit mehr Geld short
Avatar
22.02.17 10:04:08
Das Schöne am ifo-Index ist, daß der IMMER über den Erwartungen liegt... ich glaube, das letzte Mal, wo der enttäuscht hat, ist 5 oder 6 Jahre her... :rolleyes:
2 Antworten
Avatar
22.02.17 10:05:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.317 von brunch68 am 22.02.17 10:00:00deswegen habe ich geschrieben "oben bleiben" das meiste dürften wohl schon gelaufen sein, es kann natürlich jederzeit schon vorher drehen, dadurch daß der F Dax gestern schon 5 Abrisslücken hatte, dürfte das Paniklevel schon recht hoch sein und somit der Peak recht nahe
Avatar
22.02.17 10:06:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.296 von Bernecker1977 am 22.02.17 09:58:52

Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977[/quote]

Hallo und Glückwunsch zu deinen Trade.
Leider postest du dann wenn alles gelaufen ist , viele würden sich gerade von dir wünschen , wenn du einfach zeitnah postest ... short 12030 , ob dann jemand mit reingeht ist jedem selbst überlassen.

Aber trotzdem danke für deine hilfreichen Tipps !!
4 Antworten
Avatar
22.02.17 10:10:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.296 von Bernecker1977 am 22.02.17 09:58:52
Zitat von Bernecker1977: Die 12.000 ist nun also endlich einmal durchbrochen worden. Es liegt in der Natur der Sache und Psychologie, dass solche 1.000er-Marken nicht überrannt werden. Also für Trader damit immer wieder Gelegenheit, diese von unten nach oben und oben nach unten zu handeln.

Um aus der Diskussion neulich hier auch Verbesserungen meiner Person einzuführen, werde ich gerne mal wieder ein paar Trades zeigen. Kein DEMO (wie behauptet) und auch nicht als Brokerwerbung, daher ohne Metatrader und aus der Webplattform von IG heraus den Bereich 12.020-12.030 geshortet mit Ziel: Rücklauf unter 12.000.

Enge Stopps sind dafür nötig, die man auch sehr schnell dann nachziehen sollte oder zumindest Teilverkauf unter 12.000



Die 12.030 wurde hier übrigens mehrfach genannt (nicht von mir!) und war Ziel einiger Longies. Denen einen herzlichen Glückwunsch somit!

Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977


Ja gerne, hau mal einen -Live- Trade rein. Traust dich?

Milky
;)
33 Antworten
Avatar
22.02.17 10:11:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.278 von Der_Frosch am 22.02.17 09:56:44Ich bin auch so wie goldmerry unterwegs und habe ähnliche Gedanken wie Du, Frosch.

Allerdings ist das alles nicht so schwierig, wie wir uns das denken. Der Kopf ist das Problem.:)
10k!!! Jetzt läuft er runter ... 12k!! Jetzt gibts ne Korrektur...muss es einfach. Warum eigentlich.

Ich suche mir Analysten raus, die meiner Meinung nach am nähsten am realen Kurs sind - also waren in der Vergangenheit. Beobachte die inszwischen seit Wochen. Dann solltest Du natürlich entsp. Dich bilden, damit Du weißt von was die Jungs reden. Ich hab diese beiden gelesen:

https://www.amazon.de/Das-gro%C3%9Fe-Buch-Markttechnik-Quali…

https://www.amazon.de/Technische-Analyse-Finanzm%C3%A4rkte-G…

m.M. nach Mindestpflichtlektüre! Und schon wird vieles "leichter" ....
Avatar
22.02.17 10:11:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.353 von Lord_Feric am 22.02.17 10:04:08
Zitat von Lord_Feric: Das Schöne am ifo-Index ist, daß der IMMER über den Erwartungen liegt... ich glaube, das letzte Mal, wo der enttäuscht hat, ist 5 oder 6 Jahre her... :rolleyes:


Januar 2017:

109, 80 (Prognose: 111)

Hier glauben viele oftmals das FALSCHE!

;)
1 Antwort
Avatar
22.02.17 10:12:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.453 von FlowGarcia am 22.02.17 08:47:14
Zitat von FlowGarcia: nicht mehr lange und das ganze kartenhaus bricht zusammen
ich seh die kurse schon nach unten laufen :D
geduld geduld


Und täglich grüsst das Murmeltier....:laugh::laugh::laugh:
Avatar
22.02.17 10:12:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.251 von Sdrasdwutje am 22.02.17 09:54:13
Zitat von Sdrasdwutje: ja so ungefähr, damals sahen die Charts aber noch relativ bullisch aus , dagegen wie sie jetzt aussehen , von der Anzahl der Tage wie so eine Idiotenrally dauert, könnte es noch bis Mitte März oben bleiben, dann wird wohl das passieren was immer an dieser Stelle passiert


unermüdlich der Kollege - und ich weiß: du wirst mal Recht bekommen;

10600 vielleicht aber 10800 gar nicht. Habe ich letztes Jahr hier gelesen...
alles wird gut :) Der arme Grünspan, aber er wird nicht
der einzige sein, dem die Trump-Rallye in die Parade fuhr
3 Antworten
Avatar
22.02.17 10:13:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.729 von occitania am 22.02.17 09:10:54Salut

EUR/USD - 4H






à bientôt
OC
Avatar
22.02.17 10:16:09
Prima, der DAX knabbert wie Ende letzte Woche erwartet inzwischen an der 12k.
Sehenswert war gestern Abend wieder die plötzliche "Erholung" der US-Indices nach 20h. Wie schon mehrfach geschrieben ist ein Kursrückgang in den letzten 2-3 Handelsstunden in Übersee inzwischen nahezu ausgeschlossen. Meine Long-Posi im N100 hat's gefreut: zwar wurden die gewünschten 5355 nicht ganz erreicht, aber 5353 (+16P) war auch i.O. Diese Abendtrades mache ich mit einem sehr gutten CRV (und natürlich einem Stopp) schon seit ca. 2 Wochen wie ein Automat...man passt sich der (einfachen) Marktmechanik eben an. ;)
Avatar
22.02.17 10:22:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.278 von Der_Frosch am 22.02.17 09:56:44
Zitat von Der_Frosch: Hallo M_o_S

was mich an deiner "Bottom-Jäger" Taktik interessieren würde, woher nimmst du das Gespühr dafür, was (in einem dynamischen Markt) ein günstiger Einkaufspreis ist.

Vor 3 Wochen waren es 11400, vor 2 Wochen 11600...und letzte Woche 11800

So, jetzt stehen wir bei 12000
Und ich kann jeden verstehen, der sagt: "Sorry, aber bei 12k, geh ich nicht mehr long"

Andererseits, gab es bestimmt auch Leute die gesagt haben: "Sorry, aber über 10k gehe ich nicht mehr long"

Also wie kristalisiert sich so ein Preis raus?
Ich finds wahnsinnig schwierig.


Am Markt gibt es kein oben oder unten, jeder Kurs kann tief oder hoch sein, erst im Gesamtbild aus der Zukunftsperspektive weis man mehr, somit bleibt nur subjektiv aus dem Bauch und dem Moment heraus zu entscheiden. Mal ist die Entscheidung im nachhinein richtig, mal nicht, daher kann jeder von uns ab und an posten den tiefsten oder höchsten Punkt erwischt zu haben, alles belanglos, Hauptsache handeln wenn gehandelt werden muss! Sprich den Notstopp aktivieren können wenn die Lage es erfordert, nie in Schockstarre verfallen. Da hier manche elendig falsch gelegen haben geziemt es sich nicht Gewinne zu posten, doch will ich euch meinen letzten Zukauf nicht vorenthalten um euch einen Eindruck zu geben wie mächtig meine Gewinnlawine, Gewinnschneeball jetzt wohl geworden ist...

Avatar
22.02.17 10:24:08
Brent und WTI: Ausbruch lässt auf sich warten - Ölpreise seitwärts

Eben veröffentlicht als Nachricht "Ausbruch lässt auf sich warten - Ölpreise seitwärts" von (automatischer Beitrag)



Im gestrigen Handelsverlauf startete der Ölpreis einen Ausbruchsversuch nach oben. WTI konnte die Tops der letzten vier Wochen nach oben herausnehmen. Doch hier setzten Verkäufe ein und letztlich blieb die Notierung innerhalb einer Range. Mit ansteigenden Tagestiefs besteht jedoch die Chance auf eine weiterhin stabile Verfassung und einem nochmaligem Test der 55$ im WTI Oil. Eine klare Entscheidung zeigt sich allerdings noch nicht in den Ölpreisen. Die wesentlichen Kursmarken wurden bislang nicht erreicht. Die Ölhändler könnten zudem auch weiterhin eine abwartende Haltung einnehmen. Einerseits herrscht noch Skepsis im Markt vor hinsichtlich der Einhaltung der Förderquoten. Das Ziel der Opec, Lagerbestände auch in den eigenen Reihen abzubauen, konnte zudem noch nicht erreicht werden. Andererseits wird von offizieller Seite betont, dass eine Einhaltung der Quoten angestrebt wird und auch eine Verlängerung der Kürzungs-Vereinbarung über das erste Halbjahr hinaus zumindest denkbar wäre. So scheinen die Ölpreise nach unten gut unterstützt.

 

Brent Oil - Tageskerzen

Gestern ein Ausbruchsversuch aus dem Dreieck nach oben. Nun dürfte sich eine kurze Pause am aktuell erreichten Niveau durchsetzen. Ein Ausbruch aus dem Dreieck nach oben ist aber weiterhin machbar - ein Daily-Close über 57,50$ sollte einen Test der oberen Rangebegrenzung durchsetzen. Negativ hingegen unter 55,50 (per Daily-Close) sowie folgend unter 54,40$ und 53,50$.

 

WTI Oil – Tageskerzen

Gestern erfolgte wie favorisiert ein Test der 54,50 bis 54,75$ - auch die 55$ wurde erreicht. Hier erfolgten jedoch Gewinnmitnahmen. Positiv über dem gestrigen Tageshoch mit Zielen bei ca. 55,50 bis 56$ verbunden mit der Chance auf weitere Zugewinne und eines Tests der 56,50/56,80$ – negativ wäre ein Fall unter 53,70, 52,80$ und 51,70$ per Daily-Close mit Ziel 50$.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Interessante News zum Ölmarkt, Heizöl-Preise für dt. Verbraucher unter:

 

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
22.02.17 10:24:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.443 von DonLongShort am 22.02.17 10:12:45
Zitat von DonLongShort:
Zitat von Sdrasdwutje: ja so ungefähr, damals sahen die Charts aber noch relativ bullisch aus , dagegen wie sie jetzt aussehen , von der Anzahl der Tage wie so eine Idiotenrally dauert, könnte es noch bis Mitte März oben bleiben, dann wird wohl das passieren was immer an dieser Stelle passiert


unermüdlich der Kollege - und ich weiß: du wirst mal Recht bekommen;

10600 vielleicht aber 10800 gar nicht. Habe ich letztes Jahr hier gelesen...
alles wird gut :) Der arme Grünspan, aber er wird nicht
der einzige sein, dem die Trump-Rallye in die Parade fuhr


tja DLS

auch ne uhr die steht, geht 2x am tag richtig:D
Avatar
22.02.17 10:34:12
DAX besucht zielgenau seinen Boden ("No-Go-Area"). Long zu 11997.
7 Antworten
Avatar
22.02.17 10:34:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.443 von DonLongShort am 22.02.17 10:12:45ja ich weiß, daß ich im Moment ziemlich dumm aussehe, ich sauge mir das ja nicht aus den Fingern weil ich das so will, sondern weil die charttechnik ALLER 30 Dax Aktien einfach nur katastrophal aussieht, so daß man davon ausgehen kann, daß es nahezu ausgeschlossen ist, daß da nicht bald was entsprechndes passieren wird, wohl wissentlich daß man solche Charts auch bis zum gehtnichtmehr ziehen kann
1 Antwort
Avatar
22.02.17 10:35:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.431 von CFDtrader66 am 22.02.17 10:11:56
Zitat von CFDtrader66:
Zitat von Lord_Feric: Das Schöne am ifo-Index ist, daß der IMMER über den Erwartungen liegt... ich glaube, das letzte Mal, wo der enttäuscht hat, ist 5 oder 6 Jahre her... :rolleyes:


Januar 2017:

109, 80 (Prognose: 111)

Hier glauben viele oftmals das FALSCHE!

;)


:D
Avatar
22.02.17 10:37:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.386 von Larissa011 am 22.02.17 10:06:23
Zitat von Larissa011: Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977


Hallo und Glückwunsch zu deinen Trade.
Leider postest du dann wenn alles gelaufen ist , viele würden sich gerade von dir wünschen , wenn du einfach zeitnah postest ... short 12030 , ob dann jemand mit reingeht ist jedem selbst überlassen.

Aber trotzdem danke für deine hilfreichen Tipps !![/quote]

Hallo Larissa,

lieben Dank für den Einwurf, verstehe Dein Argument, ist sicher einfacher wenn man das so handhabt aber dann erklärungsbedürftiger und es kommen Nachfragen. Ich schreibe deswegen immer noch einen Text, erstelle einen Screen, lade den dann entsprechend zugeschnitten hoch (kostet alles Zeit!) und mache das nicht in erster Linie für MICH, daher erster Kanal immer Facebook:
https://www.facebook.com/Bernecker1977/ danach Twitter und dann erst (wegen Formatierungen) hier zum Beispiel.

Um das nicht in Hektik ausarten zu lassen, bin ich die letzten Monate den Weg gegangen, einen Chart aus der großen Zeiteinheit zu skizzieren mit Bereichen, wo man aktiv werden sollte. Den eigentlichen Trade dann nicht mehr, das stimmt, das habe ich mir abgewöhnt. Muss ich schauen ob man das wieder kombinieren kann...insgesamt will ich aber nicht meinen Tag mit der Priorisierung auf Postings verbringen. Ich hoffe das siehst Du mir nach. Ist ja nicht böse gemeint oder ein Fall von Faulheit.

Im aktuellen Trade habe ich 2/3 der Position geschlossen und Rest auf Stopp 12.019 nun.

Gruß Bernecker1977
3 Antworten
Avatar
22.02.17 10:39:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.379.075 von Scorn_Addiction am 22.02.17 08:13:48
Zitat von Scorn_Addiction: Moin,

bin mal long gegangen bei 11.999

Schaun mer mal....


ach so, bin vorhin raus zu 12.025.
War im Meeting...

26 Punkte minus 1 Spread, macht 25 Cent pro Schein.
:D
Avatar
22.02.17 10:40:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.686 von Bernecker1977 am 22.02.17 10:37:24
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von Larissa011: Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977


Hallo und Glückwunsch zu deinen Trade.
Leider postest du dann wenn alles gelaufen ist , viele würden sich gerade von dir wünschen , wenn du einfach zeitnah postest ... short 12030 , ob dann jemand mit reingeht ist jedem selbst überlassen.

Aber trotzdem danke für deine hilfreichen Tipps !!


Hallo Larissa,

lieben Dank für den Einwurf, verstehe Dein Argument, ist sicher einfacher wenn man das so handhabt aber dann erklärungsbedürftiger und es kommen Nachfragen. Ich schreibe deswegen immer noch einen Text, erstelle einen Screen, lade den dann entsprechend zugeschnitten hoch (kostet alles Zeit!) und mache das nicht in erster Linie für MICH, daher erster Kanal immer Facebook:
https://www.facebook.com/Bernecker1977/ danach Twitter und dann erst (wegen Formatierungen) hier zum Beispiel.

Um das nicht in Hektik ausarten zu lassen, bin ich die letzten Monate den Weg gegangen, einen Chart aus der großen Zeiteinheit zu skizzieren mit Bereichen, wo man aktiv werden sollte. Den eigentlichen Trade dann nicht mehr, das stimmt, das habe ich mir abgewöhnt. Muss ich schauen ob man das wieder kombinieren kann...insgesamt will ich aber nicht meinen Tag mit der Priorisierung auf Postings verbringen. Ich hoffe das siehst Du mir nach. Ist ja nicht böse gemeint oder ein Fall von Faulheit.

Im aktuellen Trade habe ich 2/3 der Position geschlossen und Rest auf Stopp 12.019 nun.

Gruß Bernecker1977[/quote]

Glückwunsch!

Was ist hängen geblieben?

Milky
;)
Avatar
22.02.17 10:40:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.419 von *Milkyway* am 22.02.17 10:10:55
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Bernecker1977: Die 12.000 ist nun also endlich einmal durchbrochen worden. Es liegt in der Natur der Sache und Psychologie, dass solche 1.000er-Marken nicht überrannt werden. Also für Trader damit immer wieder Gelegenheit, diese von unten nach oben und oben nach unten zu handeln.

Um aus der Diskussion neulich hier auch Verbesserungen meiner Person einzuführen, werde ich gerne mal wieder ein paar Trades zeigen. Kein DEMO (wie behauptet) und auch nicht als Brokerwerbung, daher ohne Metatrader und aus der Webplattform von IG heraus den Bereich 12.020-12.030 geshortet mit Ziel: Rücklauf unter 12.000.

Enge Stopps sind dafür nötig, die man auch sehr schnell dann nachziehen sollte oder zumindest Teilverkauf unter 12.000



Die 12.030 wurde hier übrigens mehrfach genannt (nicht von mir!) und war Ziel einiger Longies. Denen einen herzlichen Glückwunsch somit!

Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977


Ja gerne, hau mal einen -Live- Trade rein. Traust dich?

Milky
;)


Hallo Milky,

das Spiel mit "aus der Reserve locken" kannst Du gut, fruchtet aber in dem Fall nicht, denn dann würde ich ja mit next...ich sag es nicht...kommen :p

Netter Versuch dennoch, ich behalte es im Hinterkopf für das nächste Setup. Vielleicht um die 11.980 dann mit Long weil der Bereich 22 Uhr angelaufen und vor XETRA-close gestern Abend wichtig war. Dynamik dort ist entscheidend, denn nächste Treppe Unterseite ist dann die 11.96x

Gruß Bernecker1977
32 Antworten
Avatar
22.02.17 10:45:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.686 von Bernecker1977 am 22.02.17 10:37:24Hallo Bernie,
melde mich mit ölverschmierten dicken Fingern aus meiner Werkstatt und möchte loswerden, daß du keinem etwas beweisen mußt.
Frue mich immer wieder über deine Beiträge.
Gruß
1 Antwort
Avatar
22.02.17 10:47:42
Gleich 11h. Das Fenster für die Shorties schließt sich langsam...
Avatar
22.02.17 10:49:19
Zwei langfristige Charts, die zeigen, warum ich nicht long gehen mag.



Die horizontalen Linien sind Gaps. Das riecht nach Verarscherspike up, Rückfall in die Range, Broadening Top und Gap-Closes unten.






Wenn die laaaangfristige Linie hält, inverse SKS und Ziele weit oben.....?
2 Antworten
Avatar
22.02.17 10:49:53
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.296 von Bernecker1977 am 22.02.17 09:58:52
Zitat von Bernecker1977: Die 12.000 ist nun also endlich einmal durchbrochen worden. Es liegt in der Natur der Sache und Psychologie, dass solche 1.000er-Marken nicht überrannt werden. Also für Trader damit immer wieder Gelegenheit, diese von unten nach oben und oben nach unten zu handeln.

Um aus der Diskussion neulich hier auch Verbesserungen meiner Person einzuführen, werde ich gerne mal wieder ein paar Trades zeigen. Kein DEMO (wie behauptet) und auch nicht als Brokerwerbung, daher ohne Metatrader und aus der Webplattform von IG heraus den Bereich 12.020-12.030 geshortet mit Ziel: Rücklauf unter 12.000.

Enge Stopps sind dafür nötig, die man auch sehr schnell dann nachziehen sollte oder zumindest Teilverkauf unter 12.000



Die 12.030 wurde hier übrigens mehrfach genannt (nicht von mir!) und war Ziel einiger Longies. Denen einen herzlichen Glückwunsch somit!

Falls es einen Mehrwert bietet, dass ich auch Trades hier einstelle, dann bitte mit einem Daumen bewerten. Nur so kann ich es erkennen.

Gruß Bernecker1977


Update

Die Hochs sind fallend im Chartbild, daher ist eine Versetzung des Stopps zu rechtfertigen. Da bereits 2/3 der Position um die 12.000 glattgestellt wurden, kann man dies entspannt betrachten und hier auch entsprechend im Forum aktiv sein. Konservativer wird es nicht, da ein Stopp über den Tageshochs bei der Charteinheit keinen Sinn macht. Zudem werden Stopps im Gewinn nicht zurückversetzt.

Habe dies einmal eingezeichnet, unten "grün" ist eine kleine Unterstützung, bricht sie ist Ziel die 11.980 und darunter dann 11.96x (siehe gestriges XETRA-Level zum close).



Gruß Bernecker1977
1 Antwort
Avatar
22.02.17 10:54:01
Beitrag Nr. 101 ()
Sieht nicht so aus, als würde die 12.000 einen nennenswerten Widerstand auf dem Weg zum ATH darstellen. Die großen Jungs haben den "Point of no return" jetzt auf 11.985 nachgezogen, darunter tut sich nichts mehr, egal, wieviel sell die Bären auch versuchen. Also laufen wir jetzt wieder auf dieser Treppenstufe seitwärts, bis es wieder den nächsten Hüpfer auf 12.100 gibt...
2 Antworten
Avatar
22.02.17 10:56:54
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.794 von dirki1 am 22.02.17 10:45:55
Zitat von dirki1: Hallo Bernie,
melde mich mit ölverschmierten dicken Fingern aus meiner Werkstatt und möchte loswerden, daß du keinem etwas beweisen mußt.
Frue mich immer wieder über deine Beiträge.
Gruß


Danke Dir :kiss: und ich hoffe, die Tastatur ist nun nicht verschmiert. Oder hast es SIRI diktiert? :D

Gruß Bernecker1977
Avatar
22.02.17 10:57:23
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.722 von Bernecker1977 am 22.02.17 10:40:31
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von *Milkyway*: ...

Ja gerne, hau mal einen -Live- Trade rein. Traust dich?

Milky
;)


Hallo Milky,

das Spiel mit "aus der Reserve locken" kannst Du gut, fruchtet aber in dem Fall nicht, denn dann würde ich ja mit next...ich sag es nicht...kommen :p

Netter Versuch dennoch, ich behalte es im Hinterkopf für das nächste Setup. Vielleicht um die 11.980 dann mit Long weil der Bereich 22 Uhr angelaufen und vor XETRA-close gestern Abend wichtig war. Dynamik dort ist entscheidend, denn nächste Treppe Unterseite ist dann die 11.96x

Gruß Bernecker1977


Fett: haste recht! diese Heimlichkeiten entsprechen aber dem Grundschema. Du weißt was ich meine... Ich will dich nicht schlecht reden, nein ich möchte Transparenz!

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?
Auch du warst geblendet von ihm und hast ihn als "Meister" bezeichnet und da Vorträge gehalten....


Sorry. aber ich bin ein harter Brocken...

Milky
;)
31 Antworten
Avatar
22.02.17 11:00:58
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.851 von Lord_Feric am 22.02.17 10:54:01Ist so ... aber der Dow war jetzt den wievielten Tag in Folge grün? Und wird weiter in grün bleiben?
Nach so vielen Tagen grün, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von roten Tagen. Könnte man zumindest denken ... aber vermutich ist genau das der verkehrte Gedanke.
1 Antwort
Avatar
22.02.17 11:01:37
Beitrag Nr. 105 ()
11:00 EUR Eurozonen Kern VPI (Jahr) (Jan) 0,9% 0,9% 0,9%
11:00 EUR Kern VPI (Monat) (Jan) -1,7% 0,4%
11:00 EUR Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat) (Jan) -0,8% -0,8% 0,5%
11:00 EUR Verbraucherpreisindex (Jahr) (Jan) 1,8% 1,8% 1,8%
11:00 EUR VPI ex Tabakwaren (Jahr) (Jan) 1,7% 1,1%
11:00 EUR VPI ex Tabakwaren (Monat) (Jan) -0,9% 0,6%
Avatar
22.02.17 11:02:48
Beitrag Nr. 106 ()
11960 wäre für den DE30 Short eine "nette" TP Zielzone, ansonsten S/L auf TH und warten auf Godot oder das nächste Setup.

Avatar
22.02.17 11:07:11
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.878 von *Milkyway* am 22.02.17 10:57:23
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Bernecker1977: ...

Hallo Milky,

das Spiel mit "aus der Reserve locken" kannst Du gut, fruchtet aber in dem Fall nicht, denn dann würde ich ja mit next...ich sag es nicht...kommen :p

Netter Versuch dennoch, ich behalte es im Hinterkopf für das nächste Setup. Vielleicht um die 11.980 dann mit Long weil der Bereich 22 Uhr angelaufen und vor XETRA-close gestern Abend wichtig war. Dynamik dort ist entscheidend, denn nächste Treppe Unterseite ist dann die 11.96x

Gruß Bernecker1977


Fett: haste recht! diese Heimlichkeiten entsprechen aber dem Grundschema. Du weißt was ich meine... Ich will dich nicht schlecht reden, nein ich möchte Transparenz!

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?
Auch du warst geblendet von ihm und hast ihn als "Meister" bezeichnet und da Vorträge gehalten....


Sorry. aber ich bin ein harter Brocken...

Milky
;)


Hallo Milky,

nein als Broken würde ich Dich nicht bezeichnen, eher als "Wadenbeißer" :p dem es durchaus Freude macht, andere zu provozieren. Im Internet kein Problem, im realen Umfeld könnte das schon mal schwierig werden, außer Du bis 2.10 Meter und täglicher McFit-Kunde :laugh:

Aber Spaß beiseite, ich mag Dich und daher mein Link zu Deiner Frage:

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?

-> http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1153333-4171-4180… #4173

Gruß Bernecker1977
19 Antworten
Avatar
22.02.17 11:07:43
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.653 von ForwardGuidance am 22.02.17 10:34:12
Zitat von ForwardGuidance: DAX besucht zielgenau seinen Boden ("No-Go-Area"). Long zu 11997.

Aufstockung um 50% zu 11987...Gelegenheiten muss man nutzen.
6 Antworten
Avatar
22.02.17 11:12:03
Beitrag Nr. 109 ()
Erdgas Update
3. Post zu Erdgas, nach meinem gestrigen post gab es nochmal einen starken Abverkauf, mittlerweile hat der Kurs meine Jetzt-oder-nie-Zone erreicht.

Hier ist zum einen eine wichtige Unterstützung mit Potenzial zum dreifach Boden und etwas darunter das 61.8er Fibo des langfristigen Aufwärtstrends.

Schauen wir was passiert!

Avatar
22.02.17 11:14:15
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.878 von *Milkyway* am 22.02.17 10:57:23
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Bernecker1977: ...

Hallo Milky,

das Spiel mit "aus der Reserve locken" kannst Du gut, fruchtet aber in dem Fall nicht, denn dann würde ich ja mit next...ich sag es nicht...kommen :p

Netter Versuch dennoch, ich behalte es im Hinterkopf für das nächste Setup. Vielleicht um die 11.980 dann mit Long weil der Bereich 22 Uhr angelaufen und vor XETRA-close gestern Abend wichtig war. Dynamik dort ist entscheidend, denn nächste Treppe Unterseite ist dann die 11.96x

Gruß Bernecker1977


Fett: haste recht! diese Heimlichkeiten entsprechen aber dem Grundschema. Du weißt was ich meine... Ich will dich nicht schlecht reden, nein ich möchte Transparenz!

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?
Auch du warst geblendet von ihm und hast ihn als "Meister" bezeichnet und da Vorträge gehalten....



Sorry. aber ich bin ein harter Brocken...

Milky
;)




Fett: Und schon habe ICH kein BOCK mehr etwas zu posten...:mad:

Guten Morgen All...Moin Milky...

lasst es doch einfach ruhen, ändern kann ma ehhh nicht`s mehr. Ggf. Schlüsse daraus ziehen. Immer mit offenen Augen durchs Leben und auch durchs Börsen-Universum gehen...;)
3 Antworten
Avatar
22.02.17 11:17:35
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.818 von rayvogel am 22.02.17 10:49:19Waas? Ich habe nur 3 Daumen für meine geilen Charts bekommen? Das trifft mich hart und ich werde mich wohl heute Abend in den Schlaf weinen.......

Aber ok, dann ziehe ich meine Konsequenzen und stelle noch mehr davon ein......das werdet ihr bereuen.....
1 Antwort
Avatar
22.02.17 11:18:33
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.004 von Bernecker1977 am 22.02.17 11:07:11
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von *Milkyway*: ...

Fett: haste recht! diese Heimlichkeiten entsprechen aber dem Grundschema. Du weißt was ich meine... Ich will dich nicht schlecht reden, nein ich möchte Transparenz!

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?
Auch du warst geblendet von ihm und hast ihn als "Meister" bezeichnet und da Vorträge gehalten....


Sorry. aber ich bin ein harter Brocken...

Milky
;)


Hallo Milky,

nein als Broken würde ich Dich nicht bezeichnen, eher als "Wadenbeißer" :p dem es durchaus Freude macht, andere zu provozieren. Im Internet kein Problem, im realen Umfeld könnte das schon mal schwierig werden, außer Du bis 2.10 Meter und täglicher McFit-Kunde :laugh:

Aber Spaß beiseite, ich mag Dich und daher mein Link zu Deiner Frage:

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?

-> http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1153333-4171-4180… #4173

Gruß Bernecker1977


Bernie,

ich kenne den legendären Thread, du weichst meiner Frage aus....

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?


Milky
;)
16 Antworten
Avatar
22.02.17 11:21:49
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.878 von *Milkyway* am 22.02.17 10:57:23Lass Gut sein Milky,

es ist absehbar wo Deine Penetranz enden wird... am Ende würdest auch Du uns hier "verlassen"...

Die meisten von uns hier sind Erwachsen und haben bereits selbst vom Kelch des Lebens getrunken,
somit bedarf es hier des "Aufklärers" nicht.
Keine Ablenkungs- oder Nebenkriegsschauplätze.
Bleib bei Deinen Wunden und analysiere den Grund des Schmerzes um, so Du wieder kannst, nicht die gleichen Fehler, immer und immer wieder zu wiederholen...
Avatar
22.02.17 11:23:51
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.115 von rayvogel am 22.02.17 11:17:35
Zitat von rayvogel: Waas? Ich habe nur 3 Daumen für meine geilen Charts bekommen? Das trifft mich hart und ich werde mich wohl heute Abend in den Schlaf weinen.......

Aber ok, dann ziehe ich meine Konsequenzen und stelle noch mehr davon ein......das werdet ihr bereuen.....



:laugh::laugh:
Avatar
22.02.17 11:24:02
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.124 von *Milkyway* am 22.02.17 11:18:33
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Bernecker1977: ...

Hallo Milky,

nein als Broken würde ich Dich nicht bezeichnen, eher als "Wadenbeißer" :p dem es durchaus Freude macht, andere zu provozieren. Im Internet kein Problem, im realen Umfeld könnte das schon mal schwierig werden, außer Du bis 2.10 Meter und täglicher McFit-Kunde :laugh:

Aber Spaß beiseite, ich mag Dich und daher mein Link zu Deiner Frage:

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?

-> http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1153333-4171-4180… #4173

Gruß Bernecker1977


Bernie,

ich kenne den legendären Thread, du weichst meiner Frage aus....

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?


Milky
;)


AUTSCH Du hast mich gebissen :laugh:

Was willst Du den lesen?
a) Find ich toll, hatte ich auch vor mit der Abzocke
b) Ich hab es schon immer gewusst
c) Mir egal, bin mir selbst der Nächste

Damit hättest Du gleich drei Steilvorlagen für die nächste Frage :keks:

Ich habe nur das gelesen was alle gelesen haben. Er selbst hat sich noch nicht erklärt bzw. erklären können. Genau das ist aber für eine objektive Einschätzung ebenso wichtig. Da ich persönlich keinen Bezug zu ihm und auch zu keinem der dort schreibenden "potenziell geschädigten" (hier muss man vorsichtig formulieren) aufgebaut habe, bin ich auch emotional nicht involviert, finde aber pauschal Betrug natürlich NICHT korrekt! Und gerade wenn es über eine persönliche Anbahnung ging, ist das neben der strafrechtlichen Schiene dann auf jeden Fall menschlich unterstes Level.

Ausreichend?

Gruß Bernecker1977
12 Antworten
Avatar
22.02.17 11:25:17
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.088 von prozzele am 22.02.17 11:14:15
Zitat von prozzele:
Zitat von *Milkyway*: ...

Fett: haste recht! diese Heimlichkeiten entsprechen aber dem Grundschema. Du weißt was ich meine... Ich will dich nicht schlecht reden, nein ich möchte Transparenz!

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?
Auch du warst geblendet von ihm und hast ihn als "Meister" bezeichnet und da Vorträge gehalten....



Sorry. aber ich bin ein harter Brocken...

Milky
;)




Fett: Und schon habe ICH kein BOCK mehr etwas zu posten...:mad:

Guten Morgen All...Moin Milky...

lasst es doch einfach ruhen, ändern kann ma ehhh nicht`s mehr. Ggf. Schlüsse daraus ziehen. Immer mit offenen Augen durchs Leben und auch durchs Börsen-Universum gehen...;)


Moin Prozzele!

Hoffe dir gehts wieder einiger maßen. Mir geht es hier um Transparenz zum wirklichem Handel und die Abzockerein, die dort warten!

Milky
;)
1 Antwort
Avatar
22.02.17 11:26:02
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.124 von *Milkyway* am 22.02.17 11:18:33
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Bernecker1977: ...

Hallo Milky,

nein als Broken würde ich Dich nicht bezeichnen, eher als "Wadenbeißer" :p dem es durchaus Freude macht, andere zu provozieren. Im Internet kein Problem, im realen Umfeld könnte das schon mal schwierig werden, außer Du bis 2.10 Meter und täglicher McFit-Kunde :laugh:

Aber Spaß beiseite, ich mag Dich und daher mein Link zu Deiner Frage:

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?

-> http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1153333-4171-4180… #4173

Gruß Bernecker1977


Bernie,

ich kenne den legendären Thread, du weichst meiner Frage aus....

Was ist deine Meinung zu Fossi, nachdem das hier alles auf den Tisch kam?


Milky
;)



Boah, Milky, macht dat per BM aus :cry:
So wie du dich in deine Short Pyramide verbissen hast, verbeisst dich jetzt da dran.
Lass gut sein, zumindest hier im Thread :keks:
2 Antworten
Avatar
22.02.17 11:30:21
Beitrag Nr. 118 ()
moin :)

Basierend auf der vollkommen substanzlosen hochspekulativen Unterstellung, dass die Rallye kurz vor ihrem (vorläufigen!) Ende steht resp. (welch unerhörte Idee) bereits für den aktuellen Move geendet hat, böte sich im Eurostoxx 50 eine Exkursion in Richtung der orangefarbenen TL an.

Derzeit entnehme ich dem Chart einen Anstieg von 16.1%, in etwa vergleichbar den 16.9% nach dem Brexit ("virtuell" sind es jedoch deutlich mehr als 16.1% aufgrund des Overnight -Lows am 9.11.16, welches 2h vor Handelsstart erzielt wurde).

Des weiteren wurde die grüne TL durch die seitherigen Jahreshochs (3.1.+26.1.) heute früh erreicht, kurz überschritten und seither nach unten abgeprallt (Stand 11.20)

schauen wir mal :p

allen viel Glück!
Ich gehe mal wieder unter die Decke. Hat mich die letzten Tage erkältungstechnisch so übel erwischt wie seit mind. 15 Jahren nicht mehr. Irgendwann ist man halt doch fällig. ;)

1 Antwort
Avatar
22.02.17 11:30:23
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.088 von prozzele am 22.02.17 11:14:15Moin prozz :)

Na, wieder einigermaßen fit?
Avatar
22.02.17 11:31:04
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.007 von ForwardGuidance am 22.02.17 11:07:43
Zitat von ForwardGuidance:
Zitat von ForwardGuidance: DAX besucht zielgenau seinen Boden ("No-Go-Area"). Long zu 11997.

Aufstockung um 50% zu 11987...Gelegenheiten muss man nutzen.

Und letzter Zuschlag um 50% zu 11975. Nun abwarten. BTFD.
5 Antworten
Avatar
22.02.17 11:32:37
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.004 von Bernecker1977 am 22.02.17 11:07:11außer Du bis 2.10 Meter und täglicher McFit-Kunde

Wer hat mich gerufen?:confused:
1 Antwort
Avatar
22.02.17 11:32:59
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.235 von updownupdown am 22.02.17 11:30:21
Zitat von updownupdown: moin :)

Basierend auf der vollkommen substanzlosen hochspekulativen Unterstellung, dass die Rallye kurz vor ihrem (vorläufigen!) Ende steht resp. (welch unerhörte Idee) bereits für den aktuellen Move geendet hat, böte sich im Eurostoxx 50 eine Exkursion in Richtung der orangefarbenen TL an.

Derzeit entnehme ich dem Chart einen Anstieg von 16.1%, in etwa vergleichbar den 16.9% nach dem Brexit ("virtuell" sind es jedoch deutlich mehr als 16.1% aufgrund des Overnight -Lows am 9.11.16, welches 2h vor Handelsstart erzielt wurde).

Des weiteren wurde die grüne TL durch die seitherigen Jahreshochs (3.1.+26.1.) heute früh erreicht, kurz überschritten und seither nach unten abgeprallt (Stand 11.20)

schauen wir mal :p

allen viel Glück!
Ich gehe mal wieder unter die Decke. Hat mich die letzten Tage erkältungstechnisch so übel erwischt wie seit mind. 15 Jahren nicht mehr. Irgendwann ist man halt doch fällig. ;)

Übertragen sich die Erreger jetzt schon über den Thread hier :confused:;)

Gute Besserung :p
Avatar
22.02.17 11:33:34
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.381.268 von HerrKoerper am 22.02.17 11:32:37
Zitat von HerrKoerper: außer Du bis 2.10 Meter und täglicher McFit-Kunde

Wer hat mich gerufen?:confused:



:laugh::laugh:
Avatar
22.02.17 11:33:36
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.878 von *Milkyway* am 22.02.17 10:57:23
ego-shooter
ein berliner scheint wohl richtig geil zu sein auf deine persoenlichkeit.da kommt dann wohl zusammen,was zusammengehoert ;-)
grosse klappe und dann ein jammerlappen ohnegleichen:um langfristig gewinne zu generieren,sollte man schon mal etwas von sl oder zumindest vom hedging gehoert haben.in diesem sinne.