checkAd

Bitcoin nicht zu bremsen? - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 05.05.17 10:44:14 von
neuester Beitrag 15.09.17 12:08:33 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.05.17 10:44:14
Beim Sichten der Kurslisten liegt in jüngster Zeit der Gedanke nahe, dass Bitcoin nicht zu bremsen ist. Der Kursverlauf steigt fast täglich und markiert seit einigen Tagen auch neue Allzeithochs. Ein Milliardenmarkt ist auch um die Bitcoins entstanden mit Handelsplätzen und sogar Finanzprodukten auf diese Kryptowährung. Doch was steckt dahinter und was sagen die Charts? Eine kleine Analyse zu diesem Thema.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Bitcoin nicht zu bremsen?
Avatar
05.05.17 10:44:14
Wenn die Scaling-Debatte gelöst wird könnten wir dieses Jahr noch die $10k Marke erreichen. Auf jeden Fall wird der Kurs in der nächsten Zeit viel Bewegung sehen.
1 Antwort
Avatar
05.05.17 23:35:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.872.329 von XBT am 05.05.17 10:44:14Erst diese SEC Prüfung am 15.5. abwarten. Kann sich vieles grundlegend entscheiden.

WWW
Avatar
06.05.17 13:19:43
Der Chart ist schon sehr cool.









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
22 Antworten
Avatar
06.05.17 14:44:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.880.681 von HerrKoerper am 06.05.17 13:19:43
Schrtei nach short, oder?

Gruß

Zitat von HerrKoerper: Der Chart ist schon sehr cool.









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
1 Antwort
Avatar
06.05.17 20:51:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.880.681 von HerrKoerper am 06.05.17 13:19:43Das ist eine Geschichte für sich.
Die aktuelle Hausse auf den Aktienmärkten ist ein Sch...dreck dagegen.

Unter meinen Facebook-Freunden finde sich diverse Bitcoin-Jünger, von denen viele für irgendwelche dubiosen Networking-Projekte Werbung machen, die ich nicht durchschauen kann und ehrlich gesagt auch gar nicht durchschauen will.

Wenn ich mir aber ansehe, wie Schüler ihre Ersparnisse in diese Produkte stecken, dann beschleicht mich der Verdacht, dass auch diese Geschichte kein gutes Ende nehmen wird.
Schließlich wurde am Markt noch nie Geld verschenkt.

Leider finden viele Leute in diesem Hype auch die dunkle Seite ihres Charakters, indem sie aggressiv für Schneeballsysteme werben, bei denen im Grunde klar ist, dass das Geld der Anleger in absehbarer Zeit verloren sein wird.
19 Antworten
Avatar
07.05.17 09:26:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.880.972 von Hubertuss am 06.05.17 14:44:34Tut es tatsächlich, aber nicht aufgrund des Charts, sondern aufgrund der Rahmendaten. Die Vola ist aber Hammer hart und eine Shortposition damit ein nach oben hin offenes Risiko. Aber ja, auch diese Blase wird platzen (und es ist nichts anderes als das).
Avatar
07.05.17 09:29:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.882.235 von nordlicht100 am 06.05.17 20:51:40Viele sehen in den Bitcoins das neue digitale Gold. Aber im Gegensatz zu Gold sind Bitcoins nichts als Daten. Meine Wahl für schlechte Zeiten wäre diese Dinger nicht. Aber zum Geld verdienen muss man natürlich haben was steigt...:laugh:

Aber ja, Betrug und Dummheit greift überall da um sich, wo es um große Summen geht und genau das ist bei Bitcoins nun auch so.
2 Antworten
Avatar
07.05.17 10:26:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.882.235 von nordlicht100 am 06.05.17 20:51:40
Zitat von nordlicht100: Das ist eine Geschichte für sich.
Die aktuelle Hausse auf den Aktienmärkten ist ein Sch...dreck dagegen.

Unter meinen Facebook-Freunden finde sich diverse Bitcoin-Jünger, von denen viele für irgendwelche dubiosen Networking-Projekte Werbung machen, die ich nicht durchschauen kann und ehrlich gesagt auch gar nicht durchschauen will.

Wenn ich mir aber ansehe, wie Schüler ihre Ersparnisse in diese Produkte stecken, dann beschleicht mich der Verdacht, dass auch diese Geschichte kein gutes Ende nehmen wird.
Schließlich wurde am Markt noch nie Geld verschenkt.

Leider finden viele Leute in diesem Hype auch die dunkle Seite ihres Charakters, indem sie aggressiv für Schneeballsysteme werben, bei denen im Grunde klar ist, dass das Geld der Anleger in absehbarer Zeit verloren sein wird.


Das beunruhigt mich auch. Gerade auf Facebook bekomme ich jede Menge dieser "freundlichen Tipps" von jungen Menschen. Kann nicht gutgehen :(

Aktuell berichtet auch die Welt darüber, also "Die Welt" ist gemeint. Artikel-Link:

Bundesbank warnt vor Bitcoin

Da kommt also noch was nach, wenn die Aufmerksamkeit derartige Kreise zieht!

Gruß Bernecker1977
14 Antworten
Avatar
07.05.17 11:38:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.883.831 von AndreasBernstein am 07.05.17 10:26:01Die Bundesbank muss auch warnen, der Abzug der Mittel aus ihren Pfründen, ist jetzt schon eine grosse Nummer. Das vertrauen der Menschen in das Finanzsystem, ist sehr wackelig geworden, jeder versucht irgendwie sein Schäfchen ins trockene zu bringen. Ob Bitcoin das richtige ist, naja für mich nicht...
12 Antworten
Avatar
07.05.17 12:03:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.884.155 von User_X am 07.05.17 11:38:27Als echte Wertanlage würde ich Bitcoin auch nicht anfassen, aber für einen kurz- bis mittelfristigen Trade mag es durchaus geeignet sein.

Sicher dürfte sein, dass gerade die nächste Generation der Leute heranwächst, die schon mit Anfang 20 die Schnauze voll haben von den Märkten.

Wenn ich sehe, wer da gerade in welchem Alter welche Beträge in Bitcoin steckt und wie die Erwartungshaltung ist, dann ist schon klar, wie das bald endet und wie die Reaktionen dann ausfallen werden.

Teilgewinne realisieren? SL setzen?
Braucht man alles nicht, denn BTC steht ja bald bei 100.000 :D

Die Facebook-Erfolgsmenschen, die jetzt stolz darauf sind, 10.000 Satoshi am Tag zu verdienen (immerhin sagenhafte 10 Cent :eek: ), haben den Luxus-Sportwagen für das nächste Jahr schon fest eingepreist :cool:
1 Antwort
Avatar
07.05.17 12:10:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.884.155 von User_X am 07.05.17 11:38:27Das Argument stimmt auch wieder ;)

Klar, muss jeder für sich entscheiden, ob Bitcoin oder Sparstrumpf - Fakt ist: Die Angst vor einer Entwertung und Inflation treibt eine Vielzahl an Menschen an.

Gruß Bernecker1977
9 Antworten
Avatar
07.05.17 13:12:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.884.266 von nordlicht100 am 07.05.17 12:03:40Es ist doch eigentlich wie in jeder Zeit, seit es ein Finanzsystem gibt. In meinen Jugendjahren bin ich auch Investments eingegangen ohne das richtige Hintergrundwissen. Wo sollte es auch herkommen. Damals rettete ich eigentlich mein Gespartes vor meiner Freundin :cry:, Not macht erfinderich. Ich hatte Glück und auch Pesch. Aber der Einstieg war gemacht, das Interesse geweckt. Der Lernprozess war Richtungsweisend für mein Leben.
Aber zu Bitcoin: Es sollte noch viel mehr solcher Möglichkeiten geben, dann koreliert das ganze um so besser...

Und falls mal das Finanzsystem zusammen bricht, nützt sowieso keine Anlage mehr etwas, egal welche. Auch Gold und Beton kann man nicht essen. Dies wird aber nicht passieren, bin ich fest überzeugt. Es wird mit Sicherheit enger, durch die fort schreitente Entwicklung. Aber auch an diese Situation wird sich angepasst. Eines ist aber immer die Aufgabe des Investors, egal ob kurz oder langfristig. Augen immer auf die Anlage richten und agieren/reagieren...
Avatar
08.05.17 18:27:32
Das Zeug ist echt die Härte. Die Schwankungen im Dax und Standuhr wäre definitiv schon in Reha...:laugh:
2 Antworten
Avatar
09.05.17 07:38:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.893.003 von HerrKoerper am 08.05.17 18:27:32
Bitcoin über Nacht weiter im Rallye-Modus
In der Tat, man findet selten etwas, was sogar in der NACHT-Session rund 4 Prozent zulegt :eek:

Die nächste 100er-Marke scheint heute fällig zu sein:


Gruß Bernecker1977
1 Antwort
Avatar
09.05.17 07:40:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.896.393 von AndreasBernstein am 09.05.17 07:38:40Wirklich krass. Also mit Hebel würde ich in dem Wert nie unterwegs sein wollen...:laugh:
Avatar
09.05.17 07:47:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.884.281 von AndreasBernstein am 07.05.17 12:10:00
Bitcoin geht weiter hoch
Offensichtlich ein echter Siegeszug. Mehr unter mutzmau.ilp24.com
8 Antworten
Avatar
09.05.17 07:55:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.896.423 von Klomann am 09.05.17 07:47:43Du bist noch mit CFD's unterwegs?

Gruß Bernecker1977
7 Antworten
Avatar
10.05.17 10:14:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.883.615 von HerrKoerper am 07.05.17 09:29:20Sehe ich ganauso ! Gut das die Bundesbank vor der "Tulpenmanie" warnt. Wer haftet wenn da was schief geht. Niemand ist verpflichtet die Bitcoins einzulösen und schon gar nicht den "Marktpreis" zu zahlen !!!!


Und ob sich Gerichte damit beschäftigen wollen ???



Finger weg !


:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
10.05.17 10:38:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.882.235 von nordlicht100 am 06.05.17 20:51:40An der Börse wurde schon viel Geld verschenkt!!! Auch hier wird viel Geld verschenkt für etwas Wertloses! :laugh:

Für mich sieht es wie eine Fahnenstange aus, da weiß man nie, wann sie zu Ende ist.
Parallelen zur damaligen Tulpenhausse sind unverkennbar, da ist der Handel mit Gold und Silber deutlich werthaltiger. Abe anscheinend muß jede Generation sein Desaster durchmachen, um schlauer zu werden!
Und die Bitcoin sehe ich als Synonym für die Globalisierung. Also zusehen und die Entwicklung beobachten, schon zu Lehrzwecken!
Avatar
10.05.17 10:42:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.883.615 von HerrKoerper am 07.05.17 09:29:20Die Bitcoins werden heutzutage mit Grafikkarten berechnet. Sind billiger und energiesparender. Da haben welche den ganzen Keller vollgestopft und die saugen trotzdem noch Leistung im 2 stelligen KW-Bereich! Da kommen pro Tag schon deutlich mehr als 100 kWh raus.
Avatar
10.05.17 10:49:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.896.492 von AndreasBernstein am 09.05.17 07:55:50Naja, vielleicht hat auch so mancher nicht begriffen, was CfDs sind. Ich musste letzthin aus meiner Verwandtschaft jemanden aufklären, obwohl dieser vor dem Handel selbst bei google oder Wiki sich hätte informieren können. Und ich frage mich, wieso diese überhaupt damit handeln können. Ich dachte immer, die Risikoklasse 5 bekommt man erst nach einer umfangreichen Beratung.
6 Antworten
Avatar
10.05.17 21:05:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.907.985 von Nanovirus am 10.05.17 10:49:43Was viele vergessen ist das Geld selbst keinen Wert hat, sonder nur ein Tauschmittel ist. Wie hoch der Tauschwert ist, bestimmt das Vertrauen. Jetzt die spannende Frage: Ist eine Landeswährung wie der Euro oder der Dollar bei dem auf Knopfdruck Vermehrung stattfindet, oder ein Tauschmittel welches in den nächsten Jahren immer weniger Einheiten hinzukommen?
5 Antworten
Avatar
11.05.17 06:32:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.914.021 von BigZing am 10.05.17 21:05:52
Zitat von BigZing: Was viele vergessen ist das Geld selbst keinen Wert hat, sonder nur ein Tauschmittel ist. Wie hoch der Tauschwert ist, bestimmt das Vertrauen. Jetzt die spannende Frage: Ist eine Landeswährung wie der Euro oder der Dollar bei dem auf Knopfdruck Vermehrung stattfindet, oder ein Tauschmittel welches in den nächsten Jahren immer weniger Einheiten hinzukommen?



Was viele vergessen ist das Geld selbst keinen Wert hat, sonder nur ein Tauschmittel ist. Wie hoch der Tauschwert ist, bestimmt das Vertrauen.
Jetzt die spannende Frage: Was ist vertrauenswürdiger?
a) eine Landeswährung wie der Euro oder der Dollar, bei dem auf Knopfdruck Vermehrung stattfindet, oder b) ein Tauschmittel bei dem in den nächsten Jahren immer weniger Einheiten hinzukommen?
3 Antworten
Avatar
11.05.17 13:24:44
Ich habe 1,5 Bitcoins vor ein paar Jahren gekauft. Was meint ihr soll ich die verkaufen bei dem Kurs und auf niedrigere Kurse hoffen. Solche Steigerungen hätte ich gern mal in meinem Depot :)
Avatar
11.05.17 19:30:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.915.701 von BigZing am 11.05.17 06:32:03Dass Bitcoins nicht beliebig vermehrbar sind und keine Notenbank kontrolliert Inflation erzeugen kann, mag zwar prinzipiell richtig sein, allerdings nur als naive Vision der Computernerds.

Tatsächlich kann man jederzeit das Kettenspiel von vorn beginnen, z.B. einen Bitcoin 2 oder 3 auflegen, so dass Neulinge die Chance haben, früh einzusteigen.

Daneben gibt es heute schon eine Vielzahl weiterer digitaler Währungen und es kommen ständig neue dazu. Sobald eine Digitalwährung kommt, die gegenüber Bitcoin wesentliche Vorteile hat oder für Laien leichter zu nutzen ist, besteht die Gefahr, dass sich die Zocker dann darauf stürzen.
Ebenso, wenn die Mehrheit der Zocker das Gefühl hat, die Kurse sind zu hoch, die tägliche Rendite wird prozentual immer niedriger und in der Folge ein anderes digitales Spielzeug in den Vordergrund gerät, z.B. Ether, weil dessen tägliche prozentuale Rendite eben höher ist.

Jedenfalls ist der Bitcoin ein digitales Kettenspiel und die anonymen Erfinder und Erstminer haben sich daran eine goldene Nase verdient und vermutlich auch keine Steuern bezahlt.
2 Antworten
Avatar
11.05.17 20:27:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.923.441 von Geneta am 11.05.17 19:30:06Sofern mein Wissen über das Finanzsystem stimmen: Die Notenbanken drucken zur Zeit massenhaft günstiges Geld, dieses wird unter anderem in Bitcoins investiert, diese gehen durch die Decke Ende nie. Die 2000.- werden sicherlich die nächsten Wochen kommen. Vlt geht's auch noch höher, aber die Banken werden den Bitcoin dann drücken. Die Blase platzt, das Vertrauen platzt und das Vertrauen in den Bitcoin sinkt.
Avatar
11.05.17 20:28:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.923.441 von Geneta am 11.05.17 19:30:06Allen die bis dahin ihre Gewinne realisiert haben Gratuliere ich recht herzlich. Werden jedoch die wenigsten sein - da bin ich mir 100% sicher.
5 Antworten
Avatar
12.05.17 13:04:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.914.021 von BigZing am 10.05.17 21:05:52Japanische Unternehmen nehmen große Mengen Geld in die Hand, um im Ausland aufzukaufen was sie bekommen können. Chinesische Unternehmen sind ebenfalls angewiesen, sich alles unter den Nagel zu reissen, was sie bekommen können. Bei denen blicke ich noch nicht ganz durch, aber die Unternehmen erhalten aus Konsortien große Mengen an Darlehen, um diese Käufe zu stemmen, sie Deutsche Bank. Wer da letztendlich dahintersteckt, und in welcher Weise da abgesichert wurde, enzieht sich meiner Kenntnis. Aber ich habe den Verdacht, dass das wie im Falle Coba funktioniert. Irdendwo steht bei den Chinesen der Staat in der Deckung und hält die Hand drauf. Heisst letztendlich: Japaner und Chinesen sind bestrebt, ihre Devisenreserven in Eigentumsansprüche umzuwandeln. Stellt sich mir die Frage, warum. Wie sich das bilanzmäßig darstellt, kann egal sein. Bilanzen stehen auf dem Papier, genauso wie Geld und Papier ist bekanntlich geduldig! Eigentumsrechte sind dauerhafter und könne auch gerichtlich durchgesetzt werden.
Avatar
12.05.17 13:06:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.923.441 von Geneta am 11.05.17 19:30:06
Zitat von Geneta: Dass Bitcoins nicht beliebig vermehrbar sind und keine Notenbank kontrolliert Inflation erzeugen kann, mag zwar prinzipiell richtig sein, allerdings nur als naive Vision der Computernerds.

Tatsächlich kann man jederzeit das Kettenspiel von vorn beginnen, z.B. einen Bitcoin 2 oder 3 auflegen, so dass Neulinge die Chance haben, früh einzusteigen.

Daneben gibt es heute schon eine Vielzahl weiterer digitaler Währungen und es kommen ständig neue dazu. Sobald eine Digitalwährung kommt, die gegenüber Bitcoin wesentliche Vorteile hat oder für Laien leichter zu nutzen ist, besteht die Gefahr, dass sich die Zocker dann darauf stürzen.
Ebenso, wenn die Mehrheit der Zocker das Gefühl hat, die Kurse sind zu hoch, die tägliche Rendite wird prozentual immer niedriger und in der Folge ein anderes digitales Spielzeug in den Vordergrund gerät, z.B. Ether, weil dessen tägliche prozentuale Rendite eben höher ist.

Jedenfalls ist der Bitcoin ein digitales Kettenspiel und die anonymen Erfinder und Erstminer haben sich daran eine goldene Nase verdient und vermutlich auch keine Steuern bezahlt.


Genausogut könnte man Primzahlen kaufen. Wir auch immer härter, neue zu berechnen
1 Antwort
Avatar
12.05.17 13:07:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.923.954 von K4os am 11.05.17 20:28:31Ja, ist eine Binsenweisheit, denn sonst wäre der Hype sofort vorbei wenn mehr Verkäufer auftauchen als Käufer.
4 Antworten
Avatar
12.05.17 21:55:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.929.210 von Nanovirus am 12.05.17 13:06:08Das ist sogar gar nicht so dumm, nur das an den bekannten Primzahlen keiner die Eigentumsrechte hat,
Wenn du eine neu Primzahl findest, wäre ich durchaus bereit sie dir vor Veröffentlichung für ein paar Euros abzukaufen.
Avatar
13.05.17 15:22:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.929.231 von Nanovirus am 12.05.17 13:07:33
Zitat von Nanovirus: Ja, ist eine Binsenweisheit, denn sonst wäre der Hype sofort vorbei wenn mehr Verkäufer auftauchen als Käufer.


Bin mir aber nicht sicher, ob das die 20 jährigen, die bei mir in der Gegend mit nem dicken, geleasten M4 unterwegs sind und auf Facebook Werbung für irgendwelche ominösen Kartenhaus-Bitcoin Dinge Werbung machen:laugh::laugh::laugh:
3 Antworten
Avatar
13.05.17 15:35:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.937.640 von K4os am 13.05.17 15:22:15Erinnert mich in der Tag an die Blütezeiten des Neuen Marktes, als es beim Friseur die ultimativen Tipps gab. Wie dies endete, vor allem für die Tippgeber, wissen wir :(

Charttechnisch kann ich dazu gerne noch einmal hier etwas aktualisieren.

Gruß Bernecker1977
2 Antworten
Avatar
13.05.17 15:42:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.937.664 von AndreasBernstein am 13.05.17 15:35:58
Zitat von Bernecker1977: Erinnert mich in der Tag an die Blütezeiten des Neuen Marktes, als es beim Friseur die ultimativen Tipps gab. Wie dies endete, vor allem für die Tippgeber, wissen wir :(

Charttechnisch kann ich dazu gerne noch einmal hier etwas aktualisieren.

Gruß Bernecker1977


Hau in die Tasten...Bitcoin ist wenigstens Musik drin und da habe ich eh kein Bauchgefühl...:laugh:
Avatar
13.05.17 15:58:27
Bitcoin an Entscheidungspunkt
Keine leichte Analyse vor dem Hintergrund einer fast schon grundsätzlichen Entscheidung über die Zukunft von Bitcoin. Nach der Rallye der vergangenen Wochen mit täglichen "Gewinngarantien" folgt eine erste Ernüchterung. Und darüber wird heiss diskutiert.

Genau das darf hier geschehen :D

"Mein" Chart zum Nachdenken:



Und natürlich ausführlicher als Nachricht hier:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9581930-chartanaly…

Freue mich auf den Meinungsaustausch,
Gruß Bernecker1977
Avatar
14.05.17 10:15:31
Zitat: Diese Art Chart kennen erfahrene Börsianer sicher noch aus den Blütezeiten des Neuen Marktes. Die Nachfrage ist viel größer als das Angebot und in vielen Medienkanälen (früher eher der Friseur, heute sind es Facebook-Gruppen) wird von der Leichtigkeit des Geldverdienens gesprochen. "Bitcoins sind das neue Gold"

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9581930-chartanaly…

Ich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis der Bitcoins kaufen würde. Eine Lieschen Müller Hausse kann ich daher nicht erkennen. Die Nachfrage nach Bitcoins steht auch in keinem Verhältnis zur Nachfrage nach Aktien. Bei Aktien kann ich aber sehr wohl eine Milchmädchen Hausse ableiten, denn da ist die Euphorie als einzige Möglichkeit überhaupt noch ein paar Prozente fürs Ersparte zu bekommen relativ groß.

Ich glaube eher das bei Bitcoins die Furcht vor hohen Preisen und dem davonlaufen des Kurses hoch ist. Mir selbst sind diese Preise im Moment unheimlich. Ich habe aber das Pech oder das Glück nur ganz wenig davon zu besitzen. Von daher warte ich einfach ab.

Schönen Muttertag. :)
3 Antworten
Avatar
14.05.17 12:02:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.939.833 von abgemeldet-577022 am 14.05.17 10:15:31Danke für Deine Erfahrung. Im privaten Umkreis kenne ich auch niemanden, aber der Eindruck dieser "Interessenten" ist sehr eindeutig wenn Du bei Facebook oder gar Instagram unterwegs bist. Diese Kanäle sind ebenso soziale Gruppen wie früher der traditionelle Stammtisch ;)

Sascha Huber hat in diesem Webinar dazu ab ca. Minute 56 einige spannende Seiten und vor allem Zahlen dazu aufgearbeitet:
https://www.godmode-trader.de/video/die-maerkte-vor-dem-woch…

Gruß Bernecker1977
2 Antworten
Avatar
14.05.17 12:06:19
Tradet ihr schon Bitcoin's oder seid ihr einfach Investoren?
Wenn ja, über welche Plattform?

Danke!
Avatar
14.05.17 19:57:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.937.664 von AndreasBernstein am 13.05.17 15:35:58Ich stand in dieser Zeit in Diensten einer Bank und habe als Kundenberater einem Kunden die Anlage in NM-Aktien ausgeredet und ihm empfohlen, das Geld in sein Unternehmen zu stecken. Heut gehört ihm das größte Logisitikunternehmen im Landkreis.
Avatar
14.05.17 20:04:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.940.208 von AndreasBernstein am 14.05.17 12:02:23Das vermute ich auch, und deshalb wird am Stammtisch nicht soviel Notziz davon genommen, auch ich muß sagen, dass diser Hype an mir vorüberging, da ich hier grundsätzlich kein Investment tätige und meine sozialen Kontakte in einem anderen Bereich stattfinden. Aber durch diesen Thread aufmerksam gemacht, kann ich jetzt durchaus feststellen, dass hier ein Hype stattfindet, auf einer Ebene, die die meisten Erfahrenen nicht nutzen. Nun, auch daher wird diese Tulpenhausse bis zum Ende laufen können. Beschränkt sich halt auf eine bestimmte Generation.
Avatar
15.05.17 08:29:59
Tulpenhausse und Bitcoin sind aber schon ein bisschen verschieden ;-)
Naja im anderen, wenn Du recht hast wäre das ja auch nicht schlecht. Im Hoch der Tulpenhausse gab es Villen für eine Zwiebel. (Laut Wikipedia kostete ein Hausim 17Jh. 10.000 Gulden und manche Zwiebel brachte es auf 30.000 Gulden im Jahr 1637) Da muss der Bitcoin auch 300.000 EUR steigen damit der Vergleich wirkt. Da wäre mein Bitcoin in der Tat eine tolle Investition.
Avatar
15.05.17 15:17:14
Ich erkenne jetzt auch keinen Zusammenhang zwischen Bitcoin und den Tuplen.

Vielleicht eher mit den Märkten, die immer neue Höchststände erreichen,
ohne das es fundamental irgendwie zu rechtfertigen ist.


Bitcoin vor Entscheidung
http://www.boerse-social.com/2017/05/15/bitcoin_vor_entschei…
2 Antworten
Avatar
15.05.17 15:51:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.946.544 von Terry_Teflon am 15.05.17 15:17:14Ich bleibe bei meiner Tulpe !


Das ist noch weniger als real !!!



:p:p:p:p:p
1 Antwort
Avatar
16.05.17 14:53:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.946.808 von Boersenbommel am 15.05.17 15:51:05
Zitat von Boersenbommel: Ich bleibe bei meiner Tulpe !


Das ist noch weniger als real !!!



:p:p:p:p:p


Thumbs up.
Würde ich nicht mal als zock nehmen. Dafür nehm ich lieber den einen oder anderen Pennystock:)
Avatar
16.05.17 15:50:04
Viele Leute scheinen zu vergessen, daß Bitcoin nicht das einzige Digitalgeld ist.
https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Cryptocurrencies

Nächste Woche gebe ich meine eigenes Schundgeld heraus.
Danach der Doppelfratz von gegenüber.
Was den "Wert" der Kasperl"währungen" sicher erhöhen wird.
1 Antwort
Avatar
16.05.17 15:58:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.954.932 von borazon am 16.05.17 15:50:04
Zitat von borazon: Viele Leute scheinen zu vergessen, daß Bitcoin nicht das einzige Digitalgeld ist.

Es gibt viel mehr Kryptowährungen:
https://coinmarketcap.com/all/views/all/
Nächste Woche gebe ich meine eigenes Schundgeld heraus.

Kein Problem, die Schwierigkeit wird nur sein das an den Mann zu bringen. Du kannst auch nächste Woche eine Aktiengesellschaft gründen (gibt es auch wie Sand am Meer), das bedeutet aber noch lange nicht dass deswegen Apple in den Keller rauschen wird.
Avatar
16.05.17 16:04:43
Na klar gibt es noch viel mehr davon.
Nächste Woche BORACOIN.
:mad:
Avatar
17.05.17 09:29:03
Es gibt auch viele Buchhändler und nur einer ist Marktführer.
Selbst Buffet hat den Erfolg von Amazon nicht vorausgesehen und kommentierte die Frage warum er nie in Amazon investiert hat schlicht mit: "Ich war zu blöd."

Mir genügt ein Bitcoin um dabei zu sein :-)
Avatar
21.05.17 10:53:51
Bitcoin erstmals über 2.000 Dollar
Mein Blick heute morgen auf den Bitcoin Chart bei https://www.btc-echo.de/bitcoin-kurs/ oder auch IG Markets hat den Trend bestätigt:


Erstmals über 2.000 Dollar

Chartbild dazu




Das ist binnen zwei Monaten eine lockere Verdopplung :eek:

Short zu gehen, hatte ich in der Chartanalyse von einem Signal abhängig gemacht. Doch der Kurs steigt und steigt, daher ist hier weiterhin mit Short Vorsicht geboten. Auch wenn die Kritik nicht ganz unberechtigt scheint. Auch dazu ein aktueller Beitrag noch: Aufstieg der Kryptowährungen

Bin gespannt wie die Trader (vor allem in Asien) heute Nacht darauf reagieren.

Gruß Bernecker1977
3 Antworten
Avatar
21.05.17 12:25:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.987.830 von AndreasBernstein am 21.05.17 10:53:51Hallo,

ich vermute mal Nord Korea hat einiges an Bitcoin aufgekauft. Für die ist das der Weg um an Devisen zu kommen. Jede Woche mal eine Rakete starten und damit die Märkte erschrecken. Das läßt den Wert steigen.

Wenn jetzt die USA noch ein paar Atomanlagen in NK bombardieren klettert der Bitcoin auf 10k Dollar. :laugh:

Ist Kim nicht in der Schweiz in die Schule gegangen?
Avatar
21.05.17 13:06:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.987.830 von AndreasBernstein am 21.05.17 10:53:51
Zitat von Bernecker1977: Das ist binnen zwei Monaten eine lockere Verdopplung :eek:


In den vergangenen Bitcoin-Blasen gab schon mehrmals Verdoppelungen innerhalb von weniger als einer Woche. Insofern finde ich das garnicht so besonders. Ich denke weiterhin dass die $10.000 nicht fern sind wenn die Skalierungs-Problematik gelöst wird. Insgesamt ist Heute das Marktumfeld viel besser als 2014: 5x so viele Transaktionen, der Handel ist auf eine Vielzahl an Börsen verteilt, Hebelhandel mit bis zu 200x, deutlich verbesserte Wallet-Software und Hardware-Wallets, Börsenprodukte wie ein ETN, Zertifikate und vielleicht bald ein ETF
Heute kann nicht nur der Nerd investieren sondern quasi Jeder, auch institutionelle Anleger mit großem Geld. Der Kurs könnte richtig durch die Decke gehen denn die Geldmenge ist begrenzt. Es sind nicht einmal genug da damit jeder Millionär einen ganzen Bitcoin besitzen kann.

Bin gespannt wie die Trader (vor allem in Asien) heute Nacht darauf reagieren.


Ich bin auch gespannt. Wenn sich das Bankengeld ab Morgen wieder bewegen darf könnte viel Kapital in die Börsen gepumpt werden. In Japan war der Kurs Heute übrigens schon kurz näher bei $3000 als bei $2000:

https://cryptowat.ch/bitflyer/btcfxjpy/15m (Kurs in USD umgerechnet)
Avatar
21.05.17 18:32:39
Die Bundesbank hatte unlängst aber Sparer vor Geldanlagen in der Digitalwährung gewarnt. Der Bitcoin sei „ein Spekulationsobjekt“, dessen Wert sich rapide verändere, sagte Bundesbank-Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele der „Welt am Sonntag“. „Aus unserer Sicht ist der Bitcoin kein geeignetes Medium, um Werte aufzubewahren.“
1 Antwort
Avatar
21.05.17 18:33:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.989.190 von abgemeldet-577022 am 21.05.17 18:32:39Der Euro ist aber auch kein geeignetes Mittel um Werte aufzubewahren? :D

Oder was meint ihr ;)
Avatar
21.05.17 19:45:57
Handelt hier jemand aktiv Bitcoin's?

Wenn ja, über welche Plattform?

Danke!
3 Antworten
Avatar
21.05.17 20:02:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.989.430 von Terry_Teflon am 21.05.17 19:45:57
BTC-Handel
Der Handel über Bitcoin.de ist relativ gut und leicht möglich.
Dazu noch ein kostenloses Konto bei Fidor.de, und schon kann man in Sekunden Bitcoins kaufen und verkaufen :-)
Avatar
21.05.17 20:42:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.989.430 von Terry_Teflon am 21.05.17 19:45:57
Forex-Handel
Ich handel mit BTC nur über Bitcoin.de. Tausch in andere Cryptos habe ich aber auch schon über poloniex.com durchgeführt. Kenne leider keine Plattform ala Forex über die BTC's gehandelt werden.
Avatar
21.05.17 21:16:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.989.430 von Terry_Teflon am 21.05.17 19:45:57Aktuell scheint BitMEX beliebt zu sein, Hebelhandel ist mit 100x möglich.
Avatar
22.05.17 05:17:42
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.987.830 von AndreasBernstein am 21.05.17 10:53:51"Bitcoin erstmals über 2.000 Dollar
Mein Blick heute morgen auf den Bitcoin Chart bei https://www.btc-echo.de/bitcoin-kurs/ oder auch IG Markets hat den Trend bestätigt:"

Der gottgleiche Blick des Müllers
mit dem usurpierten Namen Bernecker
"bestätigt" Trends.
:eek:
Avatar
22.05.17 12:42:06
Jetzt noch auspringen?

Hatte in Erinnerung dass die mal bei 400€ waren und jetzt 2000? :D
2 Antworten
Avatar
22.05.17 21:32:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.992.736 von CitiesXL am 22.05.17 12:42:06Du meinst die waren mal bei 4,- EUR.
Ich habe meine bei 200 EUR gekauft und dachte das wird nix ;)

Wenn der Coin bei 10.000 EUR steht wird man nicht glauben das er auf 100.000 steigen kann :D

Die letzten 15% der Bitcoin wird man kaum errechnen können. Die Strom und Rechnerkosten werden ins astronomische steigen.
1 Antwort
Avatar
22.05.17 21:36:23
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte ;)

Avatar
23.05.17 14:44:43
Ein paar Bitcoin-Zahlen zum Staunen
Es geht weiter und weiter...wie schon in der Chartanalyse angerissen, das Interesse an Bitcoins ist weiterhin hoch.

Die runde Marke von 2.000 US-Dollar wurde bereits am Sonntag "überrannt" und bot keinen Halt. In Realtime steht Bitcoin bereits bei 2.250 US-Dollar und verbucht somit binnen weniger Tage einen Aufschlag von 15 Prozent! Noch einmal 15 Prozent, muss man sagen.

Die Chartanzeige hier auf wallstreet-online ist zwar nicht Realtime, aber zeigt die Entwicklung sehr gut:



Noch beeindruckender ist der Aufstieg seit dem ersten "Einsatz" von Bitcoins. Dies war gestern quasi vor 7 Jahren. Und dazu fand ich folgende Rückwärtsbetrachtung:



Rechnen wir dies nun auf den heutigen Stand mit einem Investment von 100 Dollar, wären daraus rund 75 Millionen geworden :eek:

Gefunden auf CNBC übrigens: http://www.cnbc.com/2017/05/22/bitcoin-price-hits-fresh-reco…

Der Trend geht somit weiter bzw. zeigt noch keine Schwäche. Ein Investment drängt sich nicht auf, aber auch ein Short-Gehen ist extrem risikobehaftet. Das Thema Kryptogeld und auch Blockchain bleibt im Fokus der Anleger und vor allem unter Beobachtung der Banken, die hier etwas das "Nachsehen" haben dürften. In den Medien wird die Frage immer lauter, ob es sich um eine Blase oder eine Revolution handelt (siehe heute in DIE WELT: https://www.welt.de/finanzen/article164826508/Blase-oder-Rev…)

WIR suchen hier nach Antworten, und haben dazu alle eine Meinung. Der Austausch gefällt mir jedenfalls :D

Spannend alles, bleiben wir am Ball,
Gruß Bernecker1977
5 Antworten
Avatar
23.05.17 15:20:53
Das ist blasenhaft !!!!!


Finger weg !!!


Was soll daran Substanz haben, nur die Macher werden sich hier eine goldene Nase verdienen !



Wer kann eventuellen Betrug ausschließen, niemand !
5 Antworten
Avatar
23.05.17 17:13:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.001.145 von Boersenbommel am 23.05.17 15:20:53
Zitat von Boersenbommel: Das ist blasenhaft !!!!!

Das höre ich komischerweise schon seit Jahren.

Wer kann eventuellen Betrug ausschließen, niemand !

Bitcoin ist ein Open Source P2P Netzwerk. Wie soll die Betrugsmasche funktionieren?
1 Antwort
Avatar
23.05.17 17:14:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.001.145 von Boersenbommel am 23.05.17 15:20:53Was meinst Du mit Blasenhaft?

Das hier vielleicht? DAX



Amazon?


oder das? Apple


oder das? Tesla


Blasenhaft sind alle Assets seit 2011 gestiegen. Die Geldblase ist sogar gigantisch. Die Immoblase gewaltig. :eek:

Bitcoin sind nur peanuts und wahrscheinlich ärgerlich weil 99% der Anleger einfach die Entwicklung verpasst haben. Deswegen ist der Bitcoin vielleicht auch so im Fokus. ;)
1 Antwort
Avatar
23.05.17 17:18:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.996.447 von abgemeldet-577022 am 22.05.17 21:32:14
Zitat von Fidor: Die letzten 15% der Bitcoin wird man kaum errechnen können. Die Strom und Rechnerkosten werden ins astronomische steigen.


Das Mining reguliert sich selbst. Wenn die Hashrate abnimmt (weil z.B. Miner wegen zu hohen Stromkosten abgeschaltet werden) dann wird es für die Miner einfacher. Aktuell steigt die Hashrate weil der Preis steigt und es sich dadurch auch lohnt mehr Energie zu investieren.
Avatar
23.05.17 17:37:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.000.869 von AndreasBernstein am 23.05.17 14:44:43
Zitat von Bernecker1977: verbucht somit binnen weniger Tage einen Aufschlag von 15 Prozent! Noch einmal 15 Prozent, muss man sagen.


Im Jahr 2013 ist der Kurs mehrmals(!) innerhalb von 3 Tagen um über 50% gestiegen. Die Aktuelle Entwicklung ist zwar äußerst positiv aber auch nicht völlig unnatürlich (für Bitcoin-Verhältnisse).


Auch die historisch geringe Volatilität spricht nicht für eine Übertreibung:


Volatilität von BTC/USD und in Gelb USD/EUR zum Vergleich
(https://www.buybitcoinworldwide.com/volatility-index/)
Avatar
23.05.17 19:54:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.000.869 von AndreasBernstein am 23.05.17 14:44:43Das ist eine Revolution die von Rothschild und Goldmann Sachs unter anderen nicht zugelassen wird.
In Amiland und England sind die Zentralbanken im Privatbesitz das heißt wenn Geld geschaffen wird kassieren diese dafür Zinsen zur Zeit in amiland für ca 4 Billionen $ diesen Goldesel werden die sich nicht nehmen lassen übrigens Goldman Sachs gehört zu einem großen Teil auch R
In Deutschland Frankreich Wien und Italien waren änliche Verhältnisse wurden aber verstaatlicht und sind jetzt in die EZB gegangen deshalb ist wohl auch England nicht der Währungsunion beigetreten kann man alles im Internet nachlesen man muß aber hartnäckig sein
1 Antwort
Avatar
23.05.17 19:59:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.001.145 von Boersenbommel am 23.05.17 15:20:53Ihr nutzt ja auch ein Geldsystem das nach Meinung einiger kurz vor dem Untergang/Überschuldung steht
Einfach wie überall mit genügend Luft den stop nachziehen und Pyramiden im Gewinn bauen
Avatar
24.05.17 06:08:18
der macher von bitcoin und truecript sitzt bei der CIA fest..... sagt das nicht alles...

wer hier nur einen mueden euro infestiert der versteht das ganze system nicht...

bald wird dort das licht ausgeknipst....

ein dumm push fuer den poelpel...
2 Antworten
Avatar
24.05.17 06:44:03
Das wird böse enden.
1 Antwort
Avatar
24.05.17 06:55:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.002.174 von abgemeldet-577022 am 23.05.17 17:14:22
Zitat von Fidor: Was meinst Du mit Blasenhaft?

Das hier vielleicht? DAX


Jemand der die Entwicklung des Dax seit 1971 - die mehr oder weniger mit der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland Schritt gehalten hat - mit dem Anstieg von "Bitcoin" seit 2010 vergleicht, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen.


Zitat von Fidor: Blasenhaft sind alle Assets seit 2011 gestiegen. Die Geldblase ist sogar gigantisch. Die Immoblase gewaltig.


Immobilien sind sicher gestiegen, inwieweit dies eine gigantische Blase ist kann man drüber diskutieren, aber wenn ich mir für 300.000 € auf dem Land ein Haus kaufe und es nach dem platzen der eventuell vorhandenen "Blase" nur noch 200.000 € wert ist, dann kann ich weiter darin wohnen und mit Papiergeld im Zweifel am Ende noch meine Wände tapezieren ;) mit Bitcoin kann man nix anfangen.


Der einzige Nutzen den Bitcoin hat ist staatliche Geldtransferbeschränkungen wie in China zu umgehen und/oder damit illegale Dinge zu bezahlen. Der jetzige Anstieg wird lediglich durch die Nachfrage der Spekulanten genährt, die durch den Anstieg angezogen wurden. Dies ist das absolut klassische Blasenverhalten, die Frage ist also nur wann die Blase platzt und nicht ob es das tun wird.

Denn was soll staatliche Organe bspw daran hindern den Handel und Besitz mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen unter Strafe zu stellen? Natürlich findet man dann als Krimineller wieder Mittel und Wege, aber für den "Anleger"(eigentlich eher Zocker) würde das dann uninteressant.
Avatar
24.05.17 07:02:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.000.869 von AndreasBernstein am 23.05.17 14:44:43ihr verpasst alle ripple XRP ripple arbeitet bald auch mit SWIFT ripple XRP ist die neue welt crossboarder currency ripple XRP hilft den banken dasss sie nicht pleite gehen wegen der blockchain technlogie ripple xrp baut backend lösungen für banken ....
https://www.youtube.com/watch?v=bAnHzDEP8GM" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">
https://www.youtube.com/watch?v=bAnHzDEP8GM

hier der erste test von der reisebank

und hier die entlösung der reisebank https://www.bankomo.de/


paypal google pay amazon pay western union uber airBnB

nutzen es auch bereits ,,,,
https://twitter.com/Ripple

auch der Bitcoin wird dann in zukunft über ripple xrp gehen weil ripple xrp für payment die beste schnellste lösung ist zum vergleich hier https://ripple.com/xrp/



Ihr alle da habt noch keine ahnung was da kommt ....
ihr könnt aber ripple XRP per CFD bereits handeln !!!!


https://www.financemagnates.com/cryptocurrency/trading/avatr…



ihr werdet euch noch umschauen LONG TERM since 2014 ;)

https://xrpcharts.ripple.com/#/


UND JAAAAA der Bitcoin ist auch in 5 jahren bei 50K

wieso weil er transparent ist und nicht wie gold keiner weiss ob und wieviel es gibt
die keller in new york sind leer dort ist kein gold alles nur leere versprechungen

bei crypto währungen weiss jeder bescheid wieviel was es gibt und wie es läuft
https://coinmarketcap.com/


immer noch keine ahnung was blockchain ist dann hast du es bereits verschlafen ...
ihr tut mir leid
Avatar
24.05.17 07:17:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.003.341 von wellenreiter111 am 23.05.17 19:54:36
Zitat von wellenreiter111: Das ist eine Revolution die von Rothschild und Goldmann Sachs unter anderen nicht zugelassen wird.
In Amiland und England sind die Zentralbanken im Privatbesitz das heißt wenn Geld geschaffen wird kassieren diese dafür Zinsen zur Zeit in amiland für ca 4 Billionen $ diesen Goldesel werden die sich nicht nehmen lassen übrigens Goldman Sachs gehört zu einem großen Teil auch R
In Deutschland Frankreich Wien und Italien waren änliche Verhältnisse wurden aber verstaatlicht und sind jetzt in die EZB gegangen deshalb ist wohl auch England nicht der Währungsunion beigetreten kann man alles im Internet nachlesen man muß aber hartnäckig sein






DESWEGEN HABEN DIE ROTHSCHILDS RIPPLE XRP das sitzt über allem ob euro oder deine blasen aktien oder bitcoin mit ripple XRP beherrschen sie die welt

du bist ein bisschen zu spät mit deiner fantasie wundert mich nicht du bist kein rothschild sondern nur jemand der schön seine kohle jeden monat abgibt
Avatar
24.05.17 07:20:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.005.078 von asiatotale am 24.05.17 06:08:18
Zitat von asiatotale: der macher von bitcoin und truecript sitzt bei der CIA fest..... sagt das nicht alles...

wer hier nur einen mueden euro infestiert der versteht das ganze system nicht...

bald wird dort das licht ausgeknipst....

ein dumm push fuer den poelpel...



ICH HAB DEIN ZITAT per screenshot gespeichert du machst dich bisschen lächerlich informier dich erstmal was ist BLOCKCHAIN wär macht da mit warum verändert es die welt

Und dann frage dich noch einmal bekomm ich überhaupt noch was mit oder bin ich gefangen in meiner kleinen welt ?
1 Antwort
Avatar
24.05.17 07:23:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.005.150 von borazon am 24.05.17 06:44:03
Zitat von borazon: Das wird böse enden.


JA FÜR DICH WIRD ES BÖSE enden wenn du dich nicht mal drum kümmerst


bald wird der DOW DAX erstmal ordentlich abgeben und wo geht die kohle hin die muss doch rausgenommen weerden ??
nicht deine kohle DU bist wie immer zu spät
ich mein die richtige kohle Ja die wandert schön hier rein
https://coinmarketcap.com/
Avatar
24.05.17 07:26:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.002.156 von XBT am 23.05.17 17:13:39
Zitat von XBT:
Zitat von Boersenbommel: Das ist blasenhaft !!!!!

Das höre ich komischerweise schon seit Jahren.

Wer kann eventuellen Betrug ausschließen, niemand !

Bitcoin ist ein Open Source P2P Netzwerk. Wie soll die Betrugsmasche funktionieren?




ICH FRAGE MICH AUCH WAS SOLL DA BETRUG SEIN ?
ist doch ne blockchain dahinter also EIN notar
https://www.computerwoche.de/a/blockchain-was-ist-das,322728…
Avatar
24.05.17 07:39:12
http://www.coindesk.com/events/consensus-2017/

HEUTE WIRD santander ihre NEUEN produkte zeigen dank ripple backend !!

und am wochenende gehts hier weiter
https://www.payments.ca/summit/sponsor-exhibit


DIE BANKEN LIEBEN blockchain die technologie hinter bitcoin
und sie nutzen es dank ripple xrp wie verrückt !!

Ihr solltet echt mal euch alle informieren
AVATrader über metatrader 4 XRP ripple CFD

bevor es zu spät ist
2 Antworten
Avatar
24.05.17 07:41:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.005.321 von nino@ am 24.05.17 07:39:12LOOK AT THIS WAS GEHT APP
https://www.tradingview.com/chart/XRPBTC/Oft7v7gp-XRP-FRACTA…
1 Antwort
Avatar
24.05.17 08:02:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.000.869 von AndreasBernstein am 23.05.17 14:44:43bist du dran zu verstehen was ripple XRP für ne rolle spielt ?
gerne rufe ich dich auch an !! für weitere schnelle antworten
schick mir deine NR. per PM

die banken hatten vor 5 jahren noch angst blockchain bitcoin

jetzt spielen sie mit dank ripple xrp


es wird grossartig

hier noch der beste tipp

die welt wird nie nur eine blockchain nutzen deswegen hat ripple xrp
https://interledger.org/ ILP protokol

und der größte investor ist SBI Group SBI Ripple Asia
und ratet mal was SWIFT hat auch ein eigenes neues protokol DLP

und beim DLP R3 SWIFT projekt ist SBI Group größter Investor

MEINER meinung nach HILFT RIPPLE XRP .... SWIFT und allen Finanzinstituten der welt die MACHT nicht zuverlieren durch blockchain ....

also dont wait informiert euch
Avatar
24.05.17 08:04:00
Avatar
24.05.17 08:24:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.005.333 von nino@ am 24.05.17 07:41:54https://twitter.com/hashtag/xrpthestandard?src=hash
Avatar
24.05.17 08:36:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.883.831 von AndreasBernstein am 07.05.17 10:26:01und lesen
https://medium.com/@haydentiff/what-is-ripple-efc179bc02ae
Avatar
24.05.17 09:57:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.005.279 von nino@ am 24.05.17 07:20:04auch du wirst dich noch wundern wenn der grosse bruder mal das internet ausknipst....

was machste dann mit deinen lustigen tulipcoins.... wertlose digitale nummern....

wartet mal ab...!!!

und jetzt alles rein in den digitalen muell... der zug faehrt noch... die klippe ist aber nah...

nur dumme naive greedy denken nur eine minute an so ein schmarn...

bitcoins or blockchains funktionieren nur wenn es internet gibt!!!

was machste wenn es schicht im schacht ist?

lol
Avatar
24.05.17 10:03:29
das dumme volk hat genug von aktien die haun jetzt die kohle in digitale nummern...

kommt ein hacker mal daher macht er deine bitcoin boerse leer...

und wo kannst mit dem dreck den was bezahlen? alle sachen die ich zum leben brauche kann ich nicht mit digitalen coins kaufen...

hier wird im fetten stile wieder abgezockt.... erinnert mich an die blase in 2000 und 2007...

der gierige toelpel erkennt das spiel erst wenn es zu spaet ist... wie immer...
Avatar
24.05.17 10:49:03
1 Bitcoin hat fast den Wert von 2 Unzen Gold erreicht.
Unglaublich..
45 Antworten
Avatar
24.05.17 10:54:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.006.884 von abgemeldet-577022 am 24.05.17 10:49:03buch wert mein freund buch wert....

gold hat man in der hand... erst wenn du deine digitalen nummern verkauft hast und einen reelen wert in den haenden haellst dann kannste von einem wert sprechen ...lol
43 Antworten
Avatar
24.05.17 10:57:19
Wenn jemand "Nino" heißt,
sollte er/sie/es die Eltern verklagen.
1 Antwort
Avatar
24.05.17 11:02:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.006.965 von borazon am 24.05.17 10:57:19auch der nino wird bald merken das er nur verkackeiert wurde....lol
Avatar
24.05.17 11:18:47
Ich seh das locker. Ich lass den Buchwert laufen :)
Wenn 1 Bitcoin 100k Buchwert erreicht hat tausch ich ihn in was anderes. Ich finds ganz amüssant wie der Kurs diskutiert wird. Diese Bitcoinblase betrifft doch eh fast niemanden weil kein normaler Mensch auf die Idee kommt auch nur einen EURO in diesen Schmarrn zu investieren. Aber es gibt anscheinend einige Irre die zu solchen Preisen kaufen. Und die wird es auch geben wenn der Coin 100.000 Euro kostet.
Und noch eine Frage. Warum soll der Staat eingreifen?
Der Bitcoin ist eine Ware oder ein Tauschobjekt. Wenn der Kopfsalat von 0,49 cent auf 3,50 Euro steigt greift der Staat auch nicht ein. Denn muss ja keiner zu dem Preis kaufen.
Und nicht der Bitcoin steigt im Wert sondern das Geld verliert an Wert ;-)
Mal drüber nachdenken.
4 Antworten
Avatar
24.05.17 11:29:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.006.935 von asiatotale am 24.05.17 10:54:32BITTE informiert euch

cryptos kann und sollte man immer auf ner cold offline wallet lagern
P2P kannst du dir ausdrucken und auch offline handeln oder von meinem rechner auf deinen per bluetooth

keiner braucht dafür eine Internet vernetzung wie herkömmliche banken

vesteht ihr es denn nicht ?

die banken machen zu dein consors konto wird geschlossen bei der sparkasse kommste net rein
und bargeld bunkern viel spass

hardware offline wallet
https://www.ledgerwallet.com/


ich schreibe hier nicht um euch zu ärgern ich will euch wach rütteln schüütteln
34 Antworten
Avatar
24.05.17 11:31:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.202 von abgemeldet-577022 am 24.05.17 11:18:47wenn das licht ausgeschaltet wird.... denk mal darueber nach...

big brother ist in deinem computer, in deinem handy....and wer sitzt den in der bitcoin zentrale?

in blasen kann man immer geld machen wenn man es schafft vor dem platzen rauszukommen..:laugh:
Avatar
24.05.17 11:34:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.340 von nino@ am 24.05.17 11:29:27nino, danke fuer das wachmachen...

ich hab schon in einen reelen wert umgeschichtet... danke

hat mehr als 5000 jahre history...

32 Antworten
Avatar
24.05.17 11:36:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.340 von nino@ am 24.05.17 11:29:27das Internet wandelt sich

vom Internet Data zum Internet Value

wie kann man dass denn verschlafen und weiss immer noch nicht was ne blockchain ist
http://www.huffingtonpost.de/ceyhun-yakup-oezkardes/industri…

versteh euch nicht habt ihr alle angst ? dann informiert euch seit wachsam neugierig auf neues

oder legt euch gleich schlafen ...

oder habt immer noch bock von eurem giro sparkassen konto zum consors konto 3 tage zu warten ?

LOOK AT THIS
http://santanderinnoventures.com/tag/ripple/
Avatar
24.05.17 11:37:01
"Wenn der Kopfsalat von 0,49 cent auf 3,50 Euro steigt"

Versiebzigfachung?
Nur ma nicht übertreiben!
;)
Avatar
24.05.17 11:39:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.388 von asiatotale am 24.05.17 11:34:02LOL und mit den münzen willste dann zum becker ?

durch blockchain kannst du dein gold im schrank behalten und gleichzeit diesen wert traden
verstehst du denn nicht die dimensionen wie geil dass ist gerade für dich armen alten münzsammler
endlich kannst du diese werte besitzen real und handeln auf dem markt weil sie durch einen notar einen smart contract zum Value werden
26 Antworten
Avatar
24.05.17 11:45:06
"Wenn der Kopfsalat von 0,49 cent auf 3,50 Euro steigt"
Von wegen 70.
Versiebenhundertfachung.
Bist deppert?
:eek:
Avatar
24.05.17 11:45:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.202 von abgemeldet-577022 am 24.05.17 11:18:47
Zitat von Fidor: .
Und noch eine Frage. Warum soll der Staat eingreifen?
Der Bitcoin ist eine Ware oder ein Tauschobjekt. Wenn der Kopfsalat von 0,49 cent auf 3,50 Euro steigt greift der Staat auch nicht ein. Denn muss ja keiner zu dem Preis kaufen.
Und nicht der Bitcoin steigt im Wert sondern das Geld verliert an Wert ;-)
Mal drüber nachdenken.


Warum der Staat eingreifen sollte?
Evtl um Kapitalflucht ins Ausland zu unterbinden wie es bereits in China der Fall ist?
Dort kann kann ich kein Kapital ins Ausland bringen bzw es ist reglementiert, deshalb kaufen die Chinesen ja Bitcoin, weil sie da dann im Ausland Geld für bekommen können.

Es ist ja nicht so dass dies in der Vergangenheit nicht unzählige Male vorgekommen ist, deshalb finde ich es interessant dass dies für dich so unwahrscheinlich ist

Zitat von Fidor: .
Und nicht der Bitcoin steigt im Wert sondern das Geld verliert an Wert ;-)
Mal drüber nachdenken.


Diese Aussage ist vollkommen konträr zu deiner obigen Aussage dass Bitcoins ja irrelevant sind. Würde der Wert des Geldes sinken - dann müsste ja nicht nur Bitcoin, sondern auch sämtliche Waren und Dienstleistungen sich in den letzten Jahren vervielfacht haben.
Passiert offensichtlich nicht, deshalb ist das nachdenken über diese Argumentation schnell erledigt.
2 Antworten
Avatar
24.05.17 11:54:34
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.439 von nino@ am 24.05.17 11:39:35mein baecker nimmt keine tulipcoins...

aber ich kann mein gold verkaufen und dann gleich zum baecker um brot zu kaufen...

ging letzten 5000 jahre so und wird bestimmt noch weitere 50 jahre so laufen.... danach ist es mir eh egal

haha
25 Antworten
Avatar
24.05.17 11:56:27
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.568 von asiatotale am 24.05.17 11:54:34desweiterem kann ich ein goldcoin nehmen und in ein x-beliebiges land fahren, das gold dann in die kohle des landes tauschen und schwups kann ich ueberleben...
Avatar
24.05.17 12:00:23
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.484 von Svabo am 24.05.17 11:45:06
Zitat von Svabo: Es ist ja nicht so dass dies in der Vergangenheit nicht unzählige Male vorgekommen ist, deshalb finde ich es interessant dass dies für dich so unwahrscheinlich ist


Richtig, unter anderem gab es Goldverbote. Aber was willst du damit sagen?
1 Antwort
Avatar
24.05.17 12:03:07
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.625 von XBT am 24.05.17 12:00:23klar , geb ich auch alles ab wenn die gold verbieten....lol

ist ja so riesig gross son coin....

hat doch eh keiner gold.... weil alles pennt... und keiner das wahre geldsystem kennt...
Avatar
24.05.17 12:09:56
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.568 von asiatotale am 24.05.17 11:54:34
Zitat von asiatotale: aber ich kann mein gold verkaufen und dann gleich zum baecker um brot zu kaufen...

Man kann alles irgendwie verkaufen und mit Bitcoin funktioniert das besonders gut: kleine Spreads, beliebige Teilbarkeit

ging letzten 5000 jahre so und wird bestimmt noch weitere 50 jahre so laufen.... danach ist es mir eh egal

Vor 100 Jahren hat man auch so über Pferde argumentiert, die wurden trotzdem ganz schnell als Fortbewegungsmittel verbannt. Uralte Traditionen können sich ganz schnell verflüchtigen.
23 Antworten
Avatar
24.05.17 12:20:53
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Provokation
Avatar
24.05.17 12:23:17
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.757 von XBT am 24.05.17 12:09:56wo kann ich bitte schoen was mit bitcoin kaufen in der realen welt?

wacht mal auf aus eurem traum..... ich wuerde verhungern.... weil kein baecker kein aldi kein bauer dieses digitale zeuchs will...

das ist alles traeumerei vom feinsten und bald kommt das aufwachen ... wenn alles futsch is...
1 Antwort
Avatar
24.05.17 12:26:07
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.757 von XBT am 24.05.17 12:09:56wie in der boerse auch werden nur traeume bei bitcoin und co gehandelt....

eine luftstory... wie es mal sein koennte in der zukunft... und wenn der poelpel dann noch extreme buchgewinne zu verzeichnen hat weiss man das es immer nur ne luftstory bleiben wird...

siehe neuer markt, siehe tulipbubble, siehe 2008......

jetzt wird eben die bitcoin kuh durch das dorf getrieben...
3 Antworten
Avatar
24.05.17 12:33:30
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.757 von XBT am 24.05.17 12:09:56Per the cryptocurrency confiscation act of 2020 your digital account has beed siezed and assets frozen. Due to the unprecedented global market instability during the past year and in order to stabalize global banking markets and in conjunction with the IMF your will be compensated with your choice of digital government bonds of your home country at a rate 1/50 the market value of the balance in your digital wallet as of 04/01/2020. While the value of your digital currencey as a viable form of exchange is convenient, its contributions to market turmoil via excessive speculation, illegal activities, and evasion of tax laws and swift protocols deems this action nesecarry to return the global marketplace to normal conditons which can be regulated by your home countrys central bank.

Sincerely,



The Rothschild family
15 Antworten
Avatar
24.05.17 12:34:05
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.925 von asiatotale am 24.05.17 12:26:07https://www.reddit.com/r/Ripple/comments/6d0okk/why_ripple_w…


ihr lebt echt noch in den 80iger mit brief und fax ?

ihr verschläft das internet 4.0 weil ich euch nicht mal mit internet 1.0 auskennt
https://www.xrpchat.com/topic/4565-ripple-for-dumdums-a-laym…
Avatar
24.05.17 12:34:34
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.925 von asiatotale am 24.05.17 12:26:07jaja, die Bitcoin Kuh...und ich dachte immer es werden nur Säue durch Dorf getrieben, hehe.

Was hier abgeht ist schon verwunderlich...

Wenn sie endlich mal den Gold und vor allem den Silberpreis loslassen sehen wir da solche Fahnenmasten :lick:
1 Antwort
Avatar
24.05.17 12:36:40
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.886 von asiatotale am 24.05.17 12:23:17
Zitat von asiatotale: wo kann ich bitte schoen was mit bitcoin kaufen in der realen welt?

wacht mal auf aus eurem traum..... ich wuerde verhungern.... weil kein baecker kein aldi kein bauer dieses digitale zeuchs will...


Es gibt schon einige Shops die Bitcoin akzeptieren, auch in Deutschland.
Man kann hier z.B. Lebensmittel kaufen: https://www.edeka-lebensmittel.de

Mit Gold hingegen kann ich nirgendwo bezahlen, online sowieso nicht. Gold wäre auch völlig ungeeignet wegen den Stückelungen und weil es sich nicht problemlos verifizieren lässt.
Ich möchte Gold nicht verteufeln, mir ist es ja auch sympathisch, aber Gold ist nunmal als Währung nicht tauglich. Und bitte lass die Beleidigungen weg.
Avatar
24.05.17 12:39:05
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.970 von asiatotale am 24.05.17 12:33:30
Zitat von asiatotale: Per the cryptocurrency confiscation act of 2020 your digital account has beed siezed and assets frozen.


Du musst deine Private Keys immer selbst kontrollieren sonst ist es wie ein Bankkonto. Wenn niemand zugrifft auf die Keys hat kann auch niemand irgendwas sperren.
6 Antworten
Avatar
24.05.17 12:43:40
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.970 von asiatotale am 24.05.17 12:33:30das Gold läuft auch bald schön über ripple XRP
http://uk.reuters.com/article/uk-blockchain-gold-idUKKBN17D2…
Avatar
24.05.17 12:45:30
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.982 von Snake555 am 24.05.17 12:34:34man wundert sich nur warum die bitcoin loslassen.... wollen sie etwa den poepel reich machen?

oder wer steckt eigentlich hinter dem ganzen? wer hat den bitcoin ins leben gerufen?

na wer wohl und warum......

:laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
24.05.17 12:45:56
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.970 von asiatotale am 24.05.17 12:33:30rothschild ist ripple

Bei diesem Artikel handelt es sich nur um eine Theorie. Interessant ist die Verbindung vom SZR, IWF und Ripple:

http://new.euro-med.dk/20160830-die-tage-des-petrodollars-si…
2 Antworten
Avatar
24.05.17 12:49:03
Beitrag Nr. 116 ()
Avatar
24.05.17 12:49:45
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.018 von XBT am 24.05.17 12:39:05bald ist alles vorbei leute.... erst nochmal den zug vollmachen dann licht ausmachen...

den bitcoin wird es in zukunft nicht mehr geben.... weil null vertrauen in sowas... kann morgen alles weg sein...




https://www.theguardian.com/technology/2016/aug/03/bitcoin-s…

Almost 120,000 bitcoin worth around $78m has been stolen from Hong Kong-based Bitfinex, one of the most popular cryptocurrency exchanges, causing a 20% drop in the value of the currency.

The hack, which is the largest of its kind and limited to bitcoin wallets held by the company, forced Bitfinex to cease trading and report the theft to law enforcement, the company said in a statement on its website.

Bitfinex said in a statement on its website: “We are investigating the breach to determine what happened, but we know that some of our users have had their bitcoins stolen. We are undertaking a review to determine which users have been affected by the breach.”

Zane Tackett, director of community and product development for Bitfinex, said: “The [119,756 bitcoin] was stolen from users’ segregated wallets.”

The value of bitcoin plunged nearly 20% on the news, according to data from CoinDesk. The 120,000 bitcoin account for around 0.75% of all bitcoin in circulation.
5 Antworten
Avatar
24.05.17 12:51:22
Beitrag Nr. 118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.102 von nino@ am 24.05.17 12:45:56ja rothschild macht dann alles dicht, zuvor kassiert er auch noch richtig ab....

und so kann es dann aussehen...




Per the cryptocurrency confiscation act of 2020 your digital account has beed siezed and assets frozen. Due to the unprecedented global market instability during the past year and in order to stabalize global banking markets and in conjunction with the IMF your will be compensated with your choice of digital government bonds of your home country at a rate 1/50 the market value of the balance in your digital wallet as of 04/01/2020. While the value of your digital currencey as a viable form of exchange is convenient, its contributions to market turmoil via excessive speculation, illegal activities, and evasion of tax laws and swift protocols deems this action nesecarry to return the global marketplace to normal conditons which can be regulated by your home countrys central bank.

Sincerely,



The Rothschild family
1 Antwort
Avatar
24.05.17 13:03:30
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.156 von asiatotale am 24.05.17 12:51:22du verstehst die technik einfach nicht dass ist dein problem und langsam machst du dich echt lächerlich

erkunde dich bitte erst über blockchain
Avatar
24.05.17 13:08:14
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.006.884 von abgemeldet-577022 am 24.05.17 10:49:03Finger weg von dem Zeug, ich denke der Hype wird in sich zusammenfallen.

Nur wieder eine schlechte Nachricht über das verschwindenvon diesen Dingern und schon ist Panik angesagt !



Worin besteht eigentlich innere der Wert ????
Avatar
24.05.17 13:12:58
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.135 von asiatotale am 24.05.17 12:49:45Nochmal, wenn du die Bitcoins auf einer Börse in Hongkong lagerst dann sind es nicht deine. Erst wenn du sie auszahlen lässt hast du die Kontrolle.
Ist so wie mit Gold-Zertifikaten, wenn es hart auf hart kommt sind sie weg.
4 Antworten
Avatar
24.05.17 14:08:54
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.360 von XBT am 24.05.17 13:12:58und vorallem werden finanzamt und die banken und regierung das so alles durchlassen...

haste mehr als 10000 euro an der grenze in der tasche musste deklarieren oder hebt man 5000 euro mal cash musste formulare ausfuellen.... aber kannst dann mit nem 1mio tulipcoin wallet durch die welt laufen und steuerfrei ueberall einkaufen...

merkt ihr garnicht in welchem system ihr lebt?

das ganze zeuchs wird es bald nicht mehr geben...

jede wette darauf!!!
3 Antworten
Avatar
24.05.17 14:19:49
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.810 von asiatotale am 24.05.17 14:08:54
2 Antworten
Avatar
24.05.17 14:21:05
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.933 von asiatotale am 24.05.17 14:19:49jeder push geht auf den reelen wert zurueck....

bitcoins etc... have zero inneren wert!!!

natures law!!!
1 Antwort
Avatar
24.05.17 14:25:44
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.388 von asiatotale am 24.05.17 11:34:02Sind das u.a. Lunar-Affen in Gold?
Die fehlen mir noch!
4 Antworten
Avatar
24.05.17 14:49:12
Beitrag Nr. 126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.005 von borazon am 24.05.17 14:25:44correct..

3 Antworten
Avatar
24.05.17 14:51:27
Beitrag Nr. 127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.209 von asiatotale am 24.05.17 14:49:12
nicht im digitalem wallet sondern im safe zu hause....lol


2 Antworten
Avatar
24.05.17 15:04:03
Beitrag Nr. 128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.236 von asiatotale am 24.05.17 14:51:27Na dann bezahl mal beim Bäcker deine Brötchen mit den Goldmünzen.

Informier dich mal besser: Man kann schon seit Jahren seine Brötchen mit BTC kaufen, genauso wie komplett alles andere auch - mit einer BTC-Kreditkarte. Ganz einfach

Aber nen ewig-gestriger lässt sich mit nichts überzeugen, sieh halt nur zu wie der Kurs weiter explodiert.
Avatar
24.05.17 15:12:57
Beitrag Nr. 129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.008.951 von asiatotale am 24.05.17 14:21:05
Zitat von asiatotale: jeder push geht auf den reelen wert zurueck....

bitcoins etc... have zero inneren wert!!!

natures law!!!


Na dann würde ich an der Stelle All in gehen und shorten. ;-)
Avatar
24.05.17 15:56:11
Beitrag Nr. 130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.009.236 von asiatotale am 24.05.17 14:51:27Deine kleinen Affen-Münzen sehen ja ganz nett aus aber Optik sollte bei Anlageentscheidungen keine Rolle spielen. Ich finde die kleinen Münzen als Wertanlage völlig unattraktiv. Nach dem Kauf ist man sofort 10% im Minus. Das ist schlimmer als der Ausgabeaufschlag von den Fonds die die Bankberater einem andrehen wollen.

Es gibt übrigens auch deutsche Goldhändler die Bitcoin akzeptieren:
https://www.victoreanum.com/zahlung-kryptowaehrungen.html
https://www.insignitus.com/de/blog/insignitus-gold-shop-akze…
Avatar
24.05.17 17:45:43
Beitrag Nr. 131 ()
Wahrscheinlich langt es nicht für Unzen. ;-)
Aber Spass beiseite. Warum nicht einfach mal was neues probieren.
Wenn ich bedenke das ein Bitcoin jetzt 160 Unzen Silber kostet dann muss ich mich schon fragen, warum ist Silber so billig? Warum ist Gold so billig? Was machen die Anleger mit dem billigen Geld, wohin fließt es?

Der Bitcoin Markt ist peanuts im Vergleich zu anderen Assets. Kein Mensch hat Bitcoins bis auf einige wenige. Und die Jungen die es ausprobieren wollen haben kein Geld.

Von daher - sind steigende Kurse vorprogrammiert. Jeder warnt und keiner ist dabei. Das beste aller Szenarien.
Avatar
24.05.17 17:55:44
Beitrag Nr. 132 ()
Ihr dürft nicht übersehen. Je weiter der Bitcoin steigt desto uninteressanter wird er für den normalen Anleger. Bei einem Kurs von über 2000 EUR erübrigt sich die Frage ob da Lieschen Müller überhaupt nocht einsteigt. Wer aber einsteigt sind Firmen und Staaten. Und die werden sicher versuchen soviele wie möglich davon zu bekommen.

Der Bitcoin wird dann irgendwann zum Fundament für etwas neues.
5 Antworten
Avatar
24.05.17 18:09:13
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.010.775 von abgemeldet-577022 am 24.05.17 17:55:44erinnert mich an das pushen von rohstoffklitschen um 2006/2007 here...

lol
4 Antworten
Avatar
24.05.17 18:43:20
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.010.862 von asiatotale am 24.05.17 18:09:13Was die Coinlover überhaupt nicht begreifen, der normale Börsenzocker braucht keine Bitcoins kaufen, also keine komischen Wallets, kryptische Schlüssel oder Bitcoins und Geld über dubiose Börsen handeln. Das Risiko, dass dort die Bitcoins auf Nimmerwiedersehen verschwinden oder Gelder "eingefroren" werden, braucht niemand eingehen.

Es gibt bereits genügend Möglichkeiten Bitcoins als Zertifikate oder CFDs zu handeln. Neben dem Vorteil, nicht längere Zeit auf die Abwicklung zu warten, sondern sekundenschnell kaufen und verkaufen zu können, dürfte dieser Handel bequemer und angesichts der o.g. Risiken auch nicht riskanter sein, als der echte Handel mit echten Bitcoins. Lediglich für Altcoins gibt es keine vergleichbare Alternativen.

OK - vielleicht habe ich den Vorteil der echten Bitcoins übersehen.
3 Antworten
Avatar
24.05.17 18:56:20
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.011.108 von Geneta am 24.05.17 18:43:20
Zitat von Geneta: OK - vielleicht habe ich den Vorteil der echten Bitcoins übersehen.


Mit den Zertifikaten und CFDs kannst du die Bitcoins nicht benutzen. Du kannst nirgends damit bezahlen und ein Schutz vor Zugriffen wie in Zypern ist auch nicht vorhanden. Außerdem ist die Besteuerung anders, bei echten Bitcoins sind die Gewinne nach einem Jahr steuerfrei.
Ist eine ähnliche Situation wie mit physischem Gold und Gold-Zertifikaten.
2 Antworten
Avatar
24.05.17 19:10:39
Beitrag Nr. 136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.011.174 von XBT am 24.05.17 18:56:20Man muss ja nicht einen dubiosen CFD-Anbieter nehmen und mit 10.000,- € und Hebel 10 da Bitcoin long gehen, um endlich reich zu werden und die stoppen dich da blöd aus.

Ein 1 zu 1 Zertifikat, wie z.B. das von Vontobel (VN5MJG) über den Emi oder die Börse gehandelt und ins normale Wertpapierdepot gelegt, tut es auch.

OK, wer ganz nach Kostolany Bitcoins langfristig als Altersvorsorge halten will oder Altcoins minen will, für den mögen die echten Coins das richtige bzw. die einzige Möglichkeit sein.
Bitcoins sind einfach ein legales Spekulationsobjekt und eine gute Möglichkei kurzfristig richtig Geld zu machen, deshlb möchte ich das auch nicht schlecht reden.
1 Antwort
Avatar
24.05.17 19:31:47
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.011.222 von Geneta am 24.05.17 19:10:39Du hast recht, ich lege eigentlich nur langfristig an. Aber ich habe auch dieses Zertifikat kurz nach der Emission gekauft (damit es keinen Zweifel wegen der einjährigen Haltefrist gibt). Jetzt ärgere ich mich dass das Zertifikat schon nächstes Jahr ausläuft und dass die Kapitalertragssteuer abgezogen wird. Insgesamt war der Kauf natürlich trotzdem positiv.
Avatar
24.05.17 19:37:22
Beitrag Nr. 138 ()
Kennt jemand eine gute Börse, an denen man Bitcoins und insbesondere andere Altcoins (z.B. Ether oder Ripple) wie Futures oder CFDs mit Margin oder Barausgleich handeln kann, ohne für jeden Altcoin eine Wallet haben zu müssen? Ich will diese "digitalen Rohstoffe" ja gar nicht "physisch" haben. Vielleicht ist eine digitale Warenterminbörse noch eine Marktlücke oder gibt es so etwas schon?