Deutsche Industrie Grundbesitz AG - Rolf Elgeti's nächster Clou? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 13.12.17 16:15:53 von
neuester Beitrag 02.03.21 23:32:59 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.12.17 16:15:53
seit wenigen Tagen ist die Aktie handelbar...


Nachricht vom 07.12.2017 | 08:00
Deutsche Industrie Grundbesitz AG: Börsengang der Deutsche Industrie Grundbesitz AG

DGAP-News: Deutsche Industrie Grundbesitz AG / Schlagwort(e): Börsengang

07.12.2017 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe, zur Veröffentlichung oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, in Kanada oder in Japan bestimmt.

Erfolgreicher Börsengang der Deutsche Industrie Grundbesitz AG
- Spezialist für deutsche Light Industrial Immobilien
- Fokus auf Immobilien mit Wertsteigerungspotential und regionaler Diversifizierung
- REIT-Status angestrebt

Die Aktien der Deutsche Industrie Grundbesitz AG sind seit heute an der Börse Berlin notiert. Der Börsengang erfolgte im Rahmen eines technischen Listings durch Zulassung sämtlicher 15.000.048 Aktien zum Handel im regulierten Markt der Börse Berlin.

Die Aktien werden unter:

- dem Börsenkürzel "JB7"

- der ISIN: DE000A2G9LL1 und

- der WKN: A2G9LL

gehandelt.

Die Geschäftstätigkeit der Deutsche Industrie Grundbesitz AG konzentriert sich auf den Erwerb, die Vermietung, die Verwaltung und den Verkauf von Light Industrial Immobilien
in Deutschland. "Light Industrial" versteht sich als Oberbegriff für eine
Vielzahl verschiedener Betriebstypen des Industriegewerbes und umfasst neben
den Tätigkeiten der Lagerung und Distribution von Handelsgütern auch
deren Verwaltung und Produktion. Bei "Light Industrial Immobilien" handelt
es sich daher typischerweise um Gewerbehöfe, Logistikimmobilien (Lagerhallen,
Umschlaghallen, Distributionshallen und Speziallager) oder Industrieimmobilien,
die von gewerblichen Nutzern in den meisten Fällen zur Lagerung,
Konfektionierung oder als kleinere Produktionsstätten genutzt werden.

Ziel ist es, durch weitere Akquisitionen, laufende Investitionen in das vorhandene Immobilienportfolio und ein strategisches Asset- und Portfolio Management ein stetiges, nachhaltiges und profitorientiertes Ertragswachstum zu generieren. Dies soll mit einem möglichst ausgeglichenen und regional gut diversifizierten Immobilienportfolio mit Fokus
auf den deutschen Markt geschehen.

Aufgrund intensiver und langjähriger Erfahrung und umfangreicher Kenntnis des gewerblichen Immobilienmarktes seitens des Managements können Wertsteigerungspotentiale frühzeitig
erkannt und diese mit angemessenen Entwicklungskonzepten ausgeschöpft werden, wozu auch Revitalisierungen und die Optimierung von Mieterstrukturen gehören.

Das Portfolio besteht (einschließlich eines erworbenen, aber noch nicht in Besitz übergegangenen Objektes) derzeit aus 10 Standorten mit einem Marktwert von fast 88 Mio. EUR, einer Gesamtmietfläche von 338.420 m² und einer annualisierten Nettokaltmiete von 9,4 Mio. EUR. Die regionale Verteilung reicht dabei von Nordrhein-Westfalen über Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern bis nach Thüringen.

Die Aktionärsstruktur zum Zeitpunkt des Börsengangs setzt sich aus institutionellen und privaten Investoren aus mehreren europäischen Ländern zusammen. Die Obotritia Capital KGaA ist die maßgebliche Aktionärin und unterstützt der Deutsche Industrie Grundbesitz AG durch die Erbringung von Dienstleistungen.

Die Gesellschaft wurde von der ODDO BHF Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
als Listing Agent begleitet.

Das Unternehmen strebt kurzfristig die Erlangung des REIT-Status an, was zu einer Befreiung der Gesellschaft von der Körperschaft- und Gewerbesteuer führen würde.

Weitere Informationen finden sich unter:

www.deutsche-industrie-grundbesitz.de

Diese Bekanntmachung dient ausschließlich Werbezwecken und stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Interessierte Anleger sollten ihre Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Bekanntmachung erwähnten Wertpapiere ausschließlich auf Grundlage der Informationen aus dem von der Gesellschaft im Zusammenhang mit der Zulassung dieser Wertpapiere veröffentlichten Wertpapierprospekt treffen.

Der Wertpapierprospekt ist bei der Deutsche Industrie Grundbesitz AG, Geschäftsanschrift: August-Bebel-Str. 68,14482 Potsdam, oder auf der Webseite der Gesellschaft (www.deutsche-industrie-grundbesitz.de) kostenfrei erhältlich.

Kontakt:
Deutsche Industrie Grundbesitz AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. 0331 740 076 535

07.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie Grundbesitz AG
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@obobcap.com
Internet: http://www.deutsche-industrie-grundbesitz.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
3 Antworten
Avatar
13.12.17 16:57:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.439.721 von Muckelius am 13.12.17 16:15:53unter den größeren Aktionären befinden sich einige bekannte Namen


http://www.deutsche-industrie-grundbesitz.de/investor-relati…
2 Antworten
Avatar
18.12.17 09:53:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.440.201 von Muckelius am 13.12.17 16:57:23Finde ich sehr interessant.
Habe mir heute auch ein paar gegönnt.
1 Antwort
Avatar
24.01.18 16:55:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.476.283 von Michale am 18.12.17 09:53:04News

Nachricht vom 24.01.2018 | 11:33
Deutsche Industrie Grundbesitz AG: Erlangung REIT-Status

Deutsche Industrie Grundbesitz AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Deutsche Industrie Grundbesitz AG: Erlangung REIT-Status

24.01.2018 / 11:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Deutsche Industrie Grundbesitz AG erlangt REIT-Status

Die Deutsche Industrie Grundbesitz AG hat mit Eintragung vom 23. Januar 2018 als REIT-AG im Handelsregister des Amtsgerichtes Rostock den angestrebten REIT-Status erlangt. Die Gesellschaft firmiert nunmehr als Deutsche Industrie REIT-AG.


Kontakt:
Deutsche Industrie Grundbesitz AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. 0331 740 076 535

24.01.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie Grundbesitz AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@obobcap.com
Internet: http://www.deutsche-industrie-grundbesitz.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
06.02.18 12:04:30
heute kam ich auch zum Zuge :)
1 Antwort
Avatar
16.02.18 16:40:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.947.244 von Effektenkombinat am 06.02.18 12:04:30News vom 14.02.

Nachricht vom 14.02.2018 | 23:29
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt zwei Gewerbeobjekte in Wuppertal und Remscheid

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

14.02.2018 / 23:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt zwei Gewerbeobjekte in Wuppertal und Remscheid

Rostock, 14.02.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat zwei Gewerbeobjekte in Wuppertal und Remscheid (Nordrhein-Westfalen) für zusammen 13,7 Mio. EUR erworben.

Wuppertal ist mit ca. 350.000 Einwohnern eine der größten Städte und eines der Oberzentren von Nordrhein-Westfalen. Als eines der traditionellen Industriezentren Deutschlands hat die Stadt auch heute noch eine große wirtschaftliche Bedeutung.

Der Gewerbehof in Wuppertal, mit einer gut instandgehaltenen und in den letzten Jahren modernisierten Gebäudestruktur, besteht aus kleinteiligen Büro-, Lager- und Fachhandelsflächen sowie Werkstätten und einer Kindertagesstätte. Das Ensemble hat eine vermietbare Fläche von ca. 10.200 m² und eine annualisierte Nettokaltmiete rund 579 TEUR. Die durchschnittliche Laufzeit der zu 74% befristeten Mietverträge liegt bei 2,5 Jahren. Das Objekt ist nahezu vollvermietet (0,8 % Leerstand).

Remscheid ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen und hat eine lange Geschichte als Industriestandort, vor allem im Maschinenbau und der Werkzeugherstellung. Dies spiegelt sich auch in der Mieterschaft des erworbenen Objektes wieder. Einer der Hauptmieter ist das Maschinenbauunternehmen Alexanderwerk AG, welche als erste Aktiengesellschaft in Deutschland im Jahr 1899 an die Börse ging. Der renommierte Werkzeughändler Brüder Mannesmann gehört ebenso zu den Mietern wie ca. 40 weitere Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen.

In dem Gewerbepark in Remscheid, mit fast 4,3 ha Grundstücksfläche, sind Logistik-, Büro- und Produktionsflächen sowie Werkstätten angesiedelt. Die vermietbare Gewerbefläche beträgt ca. 26.700 m², bei einer annualisierten Nettokaltmiete rund 898 TEUR. Während die durchschnittliche Laufzeit der befristeten Mietverträge bei 2,2 Jahren liegt, sind fast 70% der Flächen unbefristet vermietet. Der Leerstand ist mit etwa 2,6% vergleichsweise niedrig.

Unter Berücksichtigung der Gesamtinvestition in Höhe von 13,7 Mio EUR beträgt die Nettoanfangsrendite 10,8 %. Der Eigentumsübergang erfolgt voraussichtlich im April 2018.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt nach dieser Transaktion über ein Gesamtportfolio von 12 Immobilien mit einer vermietbaren Fläche von rund 379.000 m², einer annualisierten Gesamtmiete von rund 11,2 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. 101,6 Mio EUR.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:

http://www.deutsche-industrie-reit.de/



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

14.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@obobcap.com
Internet: http://www.deutsche-industrie-grundbesitz.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
20.02.18 15:40:44
Hi,

die Objekte gemäß Unternehmenspräsentation sind größtenteils veraltet - der durchschnittliche Mietzins liegt bei 1,97€/qm.
Durch Investitionen in den Bestand lässt sich die Miete deutlichst steigern.
Die Nachfrage nach Logistikflächen ist ungebremst stark. Aber wer investiert in solch marode Kisten, wenn man für netto 400,00€/qm neu bauen kann (EnEV konform mit KFW Anforderung)?
1 Antwort
Avatar
03.03.18 12:35:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.070.740 von baucontroller am 20.02.18 15:40:44man kauft weiter fleißig zu...

Nachricht vom 28.02.2018 | 15:59
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt weitere Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten sowie in Neustadt-Glewe

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

28.02.2018 / 15:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt weitere Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten sowie in Neustadt-Glewe

Rostock, 28.02.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat in einer Transaktion drei Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten (Nordrhein-Westfalen) für zusammen EUR 11,0 Mio. gekauft. Im Rahmen einer Zwangsversteigerung konnte ein weiteres Objekt in Neustadt-Glewe für EUR 1,65 Mio. erworben werden.

Der zentral in Dortmund liegende Gewerbepark generiert eine annualisierte Nettokaltmiete von rund TEUR 665. Bei einer diversifizierten Mieterschaft ist die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge ca. 5 Jahre. Gesamtmietfläche beträgt ca. 23.500 m² und der Leerstand beläuft sich auf ca. 36%.

Der aus zwei Hallen bestehende Gewerbekomplex in Bochum wird von verschiedenen mittelständigen Mietern genutzt. Das Objekt ist vollvermietet und generiert auf seinen fast 3.600 m² Mietfläche eine Ist-Nettokaltmiete von ca. TEUR 191 pro Jahr. Die Mietvertragslaufzeit liegt hier bei über 9 Jahren

Der nahezu vollvermietete Gewerbepark in Witten generiert mit seinem ausgewogenen Branchenmix auf 10.600 m² eine Jahresnettokaltmiete von ca. TEUR 338. Dabei beläuft sich die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge auf ca. 5 Jahre.

Bei der Gesamtinvestition in Höhe von EUR 11,0 Mio. beträgt die Nettoanfangsrendite für diese drei Immobilien 10,9%. Der Eigentumsübergang erfolgt voraussichtlich im Mai 2018.

Das in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A24 (Berlin-Hamburg) gelegene Objekt in Neustadt-Glewe besteht aus mehreren modernen Lagerhallen mit anteiligen Büro- und Sozialflächen und hat eine vermietbare Fläche von 12.400 m² bei einer Jahresmiete von ca. TEUR 259.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 16 Immobilien mit einer vermietbaren Fläche von rund 429.000 m², einer annualisierten Gesamtmiete von rund 12,6 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. EUR 114,3 Mio.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:

http://www.deutsche-industrie-reit.de/" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.deutsche-industrie-reit.de/



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

28.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
14.03.18 16:09:26
DIH entwickelt sich nun auch recht erfreulich.
Es gibt viele Anleger die wegen der Zinsangst nichts mehr von Immobilienaktien wissen wollen.
Ein Fehler, wie ich meine.
1 Antwort
Avatar
21.03.18 11:38:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.277.393 von valueanleger am 14.03.18 16:09:26
Bewertung
Aktuell notiert man aber doch noch deutlich über dem NAV. Ich nehme mal an, dass man durch den Börsengang noch genug Cash hat um diesen zu steigern. Aber ob die große Lücke geschlossen werden kann ?

Auch unter FFO Gesichtspunkten sollte man aktuell noch bei dem 15 fachen stehen. Ich persönlich finde erst eine Bewertung in der Nähe des NAV und unter dem 10 fachen des FDP interessant. Leider ist GxP aber wenig seriös. Hier könnte das was werden, aber aktuell noch kein muss. Oder übersehe ich etwas ?
Avatar
04.04.18 07:08:02
Ich werde die Mini-KE von DIR zum weiteren aufstocken nutzen.
Sind ja nur 10% ... :rolleyes:
7 Antworten
Avatar
24.04.18 17:33:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.455.114 von valueanleger am 04.04.18 07:08:02der nächste Zukauf


Nachricht vom 24.04.2018 | 14:05
Deutsche Industrie REIT-AG kauft Immobilie in Hannover-Ronnenberg

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

24.04.2018 / 14:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG kauft Immobilie in Hannover-Ronnenberg

Rostock, 24.04.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat ein weiteres Produktions- und Logistikobjekt gekauft.

Die in Ronnenberg in der Region Hannover gelegene Immobilie ist einer der beiden Standorte des Naturkosmetikherstellers Lavera. Bei einer Mietfläche von ca. 31.000 m² und einer annualisierten Nettokaltmiete von rund EUR 1,0 Mio. beträgt der Kaufpreis EUR 9,5 Mio. Der Mietvertrag läuft noch 3 Jahre. Die Nettoanfangsrendite lieg bei 10,5%.

Der Eigentumsübergang erfolgt voraussichtlich im Juni 2018.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:
http://www.deutsche-industrie-reit.de/" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.deutsche-industrie-reit.de/



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

24.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
1 Antwort
Avatar
04.05.18 17:47:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.617.445 von Muckelius am 24.04.18 17:33:36die nächsten Käufe

Nachricht vom 04.05.2018 | 07:30
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt zwei Immobilien in Meschede und Hattingen

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

04.05.2018 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt zwei Immobilien in Meschede und Hattingen

Rostock, 04.05.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat zwei weitere Light-Industrial Objekte in Meschede (Sauerland) und Hattingen für insgesamt EUR 2,8 Mio. erworben.

Das Objekt in Meschede liegt direkt an der A46 im Sauerland. Die Mieter sind zwei regionale Speditionsunternehmen, ein Automobilzulieferer, sowie ein regionales Möbelhaus, welche alle bereits seit vielen Jahren Nutzer sind. Insgesamt verfügt die Immobilie über eine Mietfläche von 6.563 m² und generiert eine Jahresmiete von ca. TEUR 186. Der Kaufpreis liegt bei EUR 1,77 Mio. und damit bei einer Nettoanfangsrendite von 10,5%.

Der Gewerbepark in Hattingen liegt zwischen Bochum und Wuppertal und verfügt somit über einen guten Zugang zu den wichtigen Autobahnen des Ruhrgebiets. Das Objekt hat eine Mietfläche von 2.579 m², welche überwiegend als Lager- und Produktionsfläche von mittelständischen Unternehmen aus der Region genutzt wird. Die jährliche Miete liegt bei TEUR 110. Der Kaufpreis des Gewerbeparks beträgt EUR 1,05 Mio., womit die Nettoanfangsrendite bei 10,5% liegt.

Der Eigentumsübergang der Objekte erfolgt voraussichtlich im Juli 2018.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 21 Immobilien mit einer Fläche von rund 488.000 m², einer annualisierten Gesamtmiete von rund 15,0 Mio. EUR.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:
http://www.deutsche-industrie-reit.de/" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.deutsche-industrie-reit.de/



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

04.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
09.05.18 12:35:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.455.114 von valueanleger am 04.04.18 07:08:02
Zitat von valueanleger: Ich werde die Mini-KE von DIR zum weiteren aufstocken nutzen.
Sind ja nur 10% ... :rolleyes:


Das Zeichnen hat sich ausgezahlt - DIR ist weiter auf Wachstumskurs und der Kurs steigt nun auch wieder zügig an. ;)
4 Antworten
Avatar
11.05.18 18:53:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.726.115 von valueanleger am 09.05.18 12:35:59Hallo @value...

Bist du nicht cu bei b+s drin?

Hast du Novavisions im Blickfeld?
3 Antworten
Avatar
13.05.18 20:03:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.742.774 von opa5411 am 11.05.18 18:53:50Hallo opa5411,
B+S liegt im Langfristdepot.
N0vavisions habe ich nicht im Blick - bringt die Einbringung von Bloxolids etwas? :rolleyes:
2 Antworten
Avatar
13.05.18 20:31:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.265 von valueanleger am 13.05.18 20:03:29Novavisions
Kurzfristig geht es wohl hoch, ein Papier zum zocken

Bisher lag Adrian Knapp mit seinen invest immer daneben , aus meiner Sicht
Also steigen die Chancen das er mal ein Treffer macht

Habe ein paar Aktien, bin seit Freitag im Plus

Zahlen 17 kommen wohl in den nächsten 10 Tagen , Aussagekraft eher überschaubar

Mal sehen wer die Werbetrommel schlägt

B+s, habe ich ein paar nachgekauft im 2. depot
1 Antwort
Avatar
05.06.18 17:40:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.364 von opa5411 am 13.05.18 20:31:52die nächsten Käufe

Nachricht vom 05.06.2018 | 09:26
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt zwei Immobilien in Meerbusch und Fehrbellin

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

05.06.2018 / 09:26
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt zwei Immobilien in Meerbusch und Fehrbellin

Rostock, 05.06.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat zwei weitere Light-Industrial Objekte in Meerbusch (Nordrhein-Westfalen) und Fehrbellin (Brandenburg) für insgesamt TEUR 6.600 erworben.

Das Objekt in Meerbusch bei Düsseldorf liegt in einem etablierten Gewerbegebiet nahe dem Autobahnkreuz Meerbusch (A57/A44). Hauptmieter ist ein Unternehmen für EDV-Verbrauchsmaterialien. Insgesamt verfügt die Immobilie über eine Mietfläche von mehr als 13.000 m² und generiert eine Jahresmiete von ca. TEUR 660. Der Kaufpreis liegt bei TEUR 5.400 und damit bei einer Nettoanfangsrendite von 12,2%.

Die Logistikimmobilie in Fehrbellin liegt direkt an der Autobahn A24 (Berlin - Hamburg). Das Objekt hat eine Mietfläche von 22.000 m², welche demnächst hauptsächlich als Freilagerfläche für Baustoffe genutzt werden soll. Die künftige jährliche Miete wird auf TEUR 145 prognostiziert. Der Kaufpreis beträgt TEUR 1.200, was dann einer Nettoanfangsrendite von 12,1% entspricht.

Der Eigentumsübergang der Objekte erfolgt voraussichtlich im August 2018.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:
http://www.deutsche-industrie-reit.de/" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.deutsche-industrie-reit.de/



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

05.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
11.06.18 07:14:48
DIR entwickelt sich prächtig - der Immobilienbereich bietet immer wieder neue Chancen.
Nur muss man ab und zu die Pferde wechseln. ;)

Gruß
Value
21 Antworten
Avatar
11.06.18 15:38:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.954.666 von valueanleger am 11.06.18 07:14:48
Die Frage ist, wo kann man noch eine TOP Rendite erwarten?
Wenn man sich in Brandenburg umguckt, dann sieht eigentlich nur Potsdam lukrativ aus. Allerdings auch schon überzogen. Das meiste Potenzial hat sicherlich Schönefeld mit dem zukünftigen Flughafen. Hier habe ich bisher nur eine Homepage gefunden, die sich mit Schönefeld richtig auseinandersetzt: https://www.immobilien-ber.de
Dort wird sicherlich noch viel gebaut und dort besteht mit solch einem Arbeitsaufkommen im größten Airport auch sicherlich viel Bedarf. Etwas anderes sehe ich in Brandenburg nicht..
20 Antworten
Avatar
09.07.18 17:01:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.958.458 von matthias4913 am 11.06.18 15:38:41 Nachricht vom 09.07.2018 | 12:03
Deutsche Industrie REIT-AG: Aufstockung der bestehenden Immobilienanleihe um EUR 21,9 Mio.

Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Anleihe
Deutsche Industrie REIT-AG: Aufstockung der bestehenden Immobilienanleihe um EUR 21,9 Mio.

09.07.2018 / 12:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Insiderinformation gem. Art. 17 MAR - Ad hoc
Aufstockung der bestehenden Immobilienanleihe um EUR 21,9 Mio.

Rostock, 9. Juli 2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (WKN: A2G9LL, ISIN: DE000A2G9LL1) hat am 9. Juli 2018 die bestehende, in Höhe von 68 Mio. Euro valutierende Immobilienanleihe (ISIN: DE000A2GS3T9) um EUR 21,9 Mio. aufgestockt. Die neuen Teilschuldverschreibungen sind im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich von einem bestehenden Investor erworben worden. Die Anleihebedingungen sehen eine Laufzeit bis zum 30. August 2022 und einen festen Zinssatz in Höhe von 4,00% p.a. vor. Der Emissionserlös ist ausschließlich zur Refinanzierung bereits erworbener Immobilien der Gesellschaft vorgesehen.



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

09.07.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
19 Antworten
Avatar
23.07.18 16:11:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.170.617 von Muckelius am 09.07.18 17:01:22und die nächsten Zukäufe...

Nachricht vom 23.07.2018 | 07:30
Deutsche Industrie REIT-AG kauft drei Objekte in Schleiz, Bremen und Schortens

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

23.07.2018 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Deutsche Industrie REIT-AG kauft drei Objekte in Schleiz, Bremen und Schortens

Rostock, 23.07.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) setzt Ihren erfolgreichen Wachstumskurs fort und hat drei weitere Light-Industrial Objekte in Schleiz (Thüringen), Bremen und Schortens (Niedersachsen) für insgesamt EUR 8,05 Mio. erworben.

Die Produktions- und Logistikimmobilie in Schleiz (Thüringen) liegt direkt an der Autobahn A9 (Berlin-München) und ist komplett an einen der weltweit wichtigsten Automobilzulieferer vermietet. Die Restmietlaufzeit beträgt noch mehr als sieben Jahre. Das Objekt hat eine Mietfläche von 5.929 m². Das Grundstück hat mit mehr als 61.000 m² noch ein erhebliches Entwicklungspotential zur Erweiterung der Mietflächen. Die jährliche Miete liegt derzeit bei TEUR 228. Bei einem Kaufpreis von EUR 2,4 Mio. beträgt die Nettoanfangsrendite 9,5%.

In Bremen handelt es sich ebenfalls um ein Objekt für Produktion & Logistik, welches an einen Verpackungshersteller (Lebensmittelverpackungen, Getränkekartons etc.) mit einer Restmietlaufzeit von noch mehr als vier Jahren vermietet ist. Aufgrund der Lage in einem Gebiet mit kleinteiliger Wohnbebauung bietet das Grundstück auch Entwicklungsperspektiven für eine höherwertige Nutzung. Bei einer Fläche von 10.200 m² beträgt die annualisierte Nettokaltmiete TEUR 411. Die Nettoanfangsrendite beträgt 11,3 % bei einem Kaufpreis von EUR 3,65 Mio.

Bei dem Grundstück in Schortens handelt es sich um eine klassische Arrondierung. Die direkt auf einem Nachbargrundstück gelegene Halle mit ca. 31.000 m² ergänzt das bestehende Objekt und erhöht die vermietbare Fläche auf insgesamt über 128.000 m². Die Grundstücksfläche steigt auf insgesamt 214.000 m². Der Kaufpreis beträgt mit EUR 2,0 Mio. knapp 64 EUR/m².

Die Halle ist derzeit nur zu etwa 20% vermietet. Es liegen aber Mietanfragen nach größeren Arealen vor, die bisher nicht durch das eigene Objekt abgedeckt werden konnten. Durch die Arrondierung erhöhen sich auch die Vermietungsmöglichkeiten für unser Bestandsobjekt.

"Die konkurrenzlose Lage in der Nähe zum JadeWeserPort, dem einzigen Tiefwasserhafen in Deutschland, bietet hervorragende Entwicklungsperspektiven. Deshalb haben wir uns entschlossen die günstige Gelegenheit zu nutzen und unseren Standort in Schortens zu erweitern" erläutert CEO Rolf Elgeti diesen Ankauf.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:
http://www.deutsche-industrie-reit.de/" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.deutsche-industrie-reit.de/



Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

23.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
18 Antworten
Avatar
22.08.18 07:11:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.279.298 von Muckelius am 23.07.18 16:11:15gestern wurde der nächste Zukauf vermeldet

Nachricht vom 21.08.2018 | 14:33
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Objekt in Simmern

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
17 Antworten
Avatar
22.08.18 07:13:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.503.702 von Muckelius am 22.08.18 07:11:07und gerade veröffentlicht:

Nachricht vom 22.08.2018 | 07:11
Deutsche Industrie REIT-AG schließt drittes Quartal mit starkem Wachstum und sehr gutem Neunmonatsergebnis 2017/2018 ab.

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
16 Antworten
Avatar
24.08.18 17:47:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.503.717 von Muckelius am 22.08.18 07:13:49von gestern

Nachricht vom 23.08.2018 | 09:05
Deutsche Industrie REIT-AG erweitert Vorstand

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
15 Antworten
Avatar
11.09.18 16:08:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.529.322 von Muckelius am 24.08.18 17:47:13der nächste Zukauf

Nachricht vom 11.09.2018 | 15:00
Deutsche Industrie REIT-AG kauft in Wildau

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
4 Antworten
Avatar
13.09.18 19:54:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.671.471 von Muckelius am 11.09.18 16:08:58 Nachricht vom 13.09.2018 | 17:39
Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reitag…
3 Antworten
Avatar
14.09.18 06:47:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.694.262 von Muckelius am 13.09.18 19:54:04 Nachricht vom 13.09.2018 | 20:26
Deutsche Industrie REIT-AG schließt Barkapitalerhöhung erfolgreich ab: 1.500.004 neue Aktien zum Preis von EUR 10,00 je neuer Aktie platziert

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
2 Antworten
Avatar
21.09.18 17:45:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.696.497 von Muckelius am 14.09.18 06:47:19von gestern

Nachricht vom 20.09.2018 | 14:56
Deutsche Industrie REIT-AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
http://www.dgap.de/dgap/News/pvr/deutsche-industrie-reitag-v…
1 Antwort
Avatar
21.09.18 17:46:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.764.319 von Muckelius am 21.09.18 17:45:15von heute

Nachricht vom 21.09.2018 | 14:20
DGAP-DD: Deutsche Industrie REIT-AG deutsch
http://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-paffend…
Avatar
28.09.18 14:51:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.529.322 von Muckelius am 24.08.18 17:47:13der nächste Zukauf

Nachricht vom 28.09.2018 | 11:08
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Objekt in Schwerin

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
9 Antworten
Avatar
11.10.18 15:17:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.824.911 von Muckelius am 28.09.18 14:51:34schon wieder hat man zugeschlagen

Nachricht vom 11.10.2018 | 14:19
Deutsche Industrie REIT-AG kauft Portfolio in Berlin, Regensburg, Wolfratshausen und Münster

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
8 Antworten
Avatar
30.10.18 17:44:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.931.040 von Muckelius am 11.10.18 15:17:33von gestern

Nachricht vom 29.10.2018 | 16:19
Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert eine Lagerimmobilie in Solingen (Nordrhein-Westfalen).

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
7 Antworten
Avatar
06.11.18 17:32:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.096.486 von Muckelius am 30.10.18 17:44:22wieder ein Zukauf

Nachricht vom 05.11.2018 | 12:11
Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert Liegenschaft in Bad Waldse

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
6 Antworten
Avatar
09.11.18 17:58:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.150.541 von Muckelius am 06.11.18 17:32:38von gestern, ausnahmsweise keine Nachricht über Immobilienkäufe :laugh:

Nachricht vom 08.11.2018 | 07:22
Deutsche Industrie REIT-AG schließt Geschäftsjahr 2017/2018 mit starkem Wachstum ab und veröffentlicht vorläufige Zahlen

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-re…
5 Antworten
Avatar
21.11.18 18:12:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.181.198 von Muckelius am 09.11.18 17:58:05und wieder einmal ein Zukauf

Nachricht vom 20.11.2018 | 14:23
Deutsche Industrie REIT-AG kauft Objekt in Zella-Mehlis

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
4 Antworten
Avatar
13.12.18 16:49:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.270.716 von Muckelius am 21.11.18 18:12:21 Nachricht vom 11.12.2018 | 07:30
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG veröffentlicht Jahresabschluss

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
3 Antworten
Avatar
13.12.18 16:51:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.433.126 von Muckelius am 13.12.18 16:49:10zudem kommt auc heine Kapitalerhöhung

Nachricht vom 13.12.2018 | 09:02
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG legt Volumen sowie Bezugs- und Platzierungspreis für Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital fest

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…

Nachricht vom 13.12.2018 | 11:29
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG legt Volumen sowie Bezugs- und Platzierungspreis für Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital fest

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
2 Antworten
Avatar
20.12.18 16:18:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.433.147 von Muckelius am 13.12.18 16:51:16weiter geht es

Nachricht vom 20.12.2018 | 09:31
Deutsche Industrie REIT-AG kauft drei Objekte in Berlin, Duisburg und Halberstadt

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Avatar
02.01.19 13:44:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.433.147 von Muckelius am 13.12.18 16:51:16
Zitat von Muckelius: zudem kommt auc heine Kapitalerhöhung

Nachricht vom 13.12.2018 | 09:02
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG legt Volumen sowie Bezugs- und Platzierungspreis für Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital fest

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…

Nachricht vom 13.12.2018 | 11:29
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG legt Volumen sowie Bezugs- und Platzierungspreis für Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital fest

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…


Die neuen Aktien wurden heute bei mir eingebucht.

Gruß
Value
Avatar
11.01.19 11:33:42
Durch Kapitalerhöhungen bekommt man immer wieder die möglichkeit günstige Stücke zu erwerben.
Kaum ist die KE bei DIR durch kommen die guten News. :cool:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11162045-deutsche…

Gruß
Value
21 Antworten
Avatar
11.01.19 15:38:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.608.793 von valueanleger am 11.01.19 11:33:42die in der Meldung angesprochene Pensionskasse hatte gestern eine Stimmrechtsmitteilung veröffentlicht

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/deutsche-industrie-reitag-…
20 Antworten
Avatar
06.02.19 19:50:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.610.872 von Muckelius am 11.01.19 15:38:27von vorgestern

Nachricht vom 04.02.2019 | 16:14
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt ein Portfolio mit Objekten in Remscheid und Freisen

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
19 Antworten
Avatar
07.02.19 19:49:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.808.453 von Muckelius am 06.02.19 19:50:52Die Deutsche Industrie Reit wird in der aktuellen Ausagabe des Nebenwerte Journal besprochen.

Der Artikel ist überschrieben mit "Deutsche Industrie Reit - Elgetis nächster Coup?". Der Verfasser hätte bei Bertachung des Titels dieses Threads doch wirklich ein wenig innovativer sein können, oder? :laugh:


Das Fazit schließt mit den Sätzen: " Das unternehmerische Konzept und das bisherige Agieren am Markt überzeugen. Es bleibt feszuhalten: Eine weitere spannende Aktie aus dem Immobiliensektor"
18 Antworten
Avatar
17.02.19 06:55:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.818.740 von Muckelius am 07.02.19 19:49:06vom 14.02.

Nachricht vom 14.02.2019 | 07:35
Deutsche Industrie REIT-AG schließt erstes Quartal 2018/2019 erfolgreich ab

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
17 Antworten
Avatar
17.02.19 17:19:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.892.970 von Muckelius am 17.02.19 06:55:47Hallo muckelius,

Weisst du warum der Kurs wie festgefroren ist?
Wollte kaufen ,aber kein Verkauf erfolgte, auch kaum eine Kursbewegung.
Der Orka
16 Antworten
Avatar
25.02.19 11:28:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.993 von Orkafisch am 17.02.19 17:19:33
Anleihe
Weiss jemand, warum man 4 % Zinsen zahlt?
Für Immobilien bekommt man doch 1 % Kredite fast schon hinterhergeworfen .
15 Antworten
Avatar
28.02.19 15:51:54
Hallo zusammen! Warum der Kurs eingefroren ist, verstehe ich auch nicht.
Mir wirft sich eine andere Frage auf: 12 % Leerstand? Ist das nicht recht viel?

Gruß Albert
1 Antwort
Avatar
01.03.19 14:53:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.987.317 von AlbertGrabowski am 28.02.19 15:51:54Wo stand denn das mit dem Leerstand ? Habe es nicht gelesen.
Avatar
03.03.19 21:15:17
Habe heute Einladung zur Hv erhalten , Ausschüttung 9 cent hatte etwas mehr erwartet. Sollte doch eigentlich ein dividenstarker Titel sein. Mal sehen, ob in Zukunft mehr zu erwarten ist.
2 Antworten
Avatar
05.03.19 18:43:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.610 von Orkafisch am 03.03.19 21:15:17
enttäuschte Anleger?
Mich wundert, daß heute jemand haufenweise Aktien veräussert und zu 11,25 Euro kaum jemand kauft.( enttäuscht wegen geringer Dividende wie ich?)
Es sollte doch 10 % Anfangsrendite bei allen Objekten anfallen laut Webseite. nach kreditzinsen durch die Anleihen von 4 % blieben theoretisch noch 6 % Rendite, was ordentlich wäre.
Mich stören aber auch die Verwässerungen durch die in der HV Einladung bekanntgemachten Pläne zu KE und Aktienanleihen mit Optionsrecht unter Bezugsrechtausschluss der alten Aktionäre.
Von daher habe ich wohl zu teuer gekauft.
was denkt Ihr darüber?
Ich denke noch unter 10 Euro wären erst Kaufkurse.
1 Antwort
Avatar
06.03.19 22:23:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.026.867 von Orkafisch am 05.03.19 18:43:31Habe mal zu 10,10 Euro ne Order eingestellt, mal sehen 😉
Avatar
09.03.19 17:11:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.954.959 von Orkafisch am 25.02.19 11:28:52
Zitat von Orkafisch: Weiss jemand, warum man 4 % Zinsen zahlt?
Für Immobilien bekommt man doch 1 % Kredite fast schon hinterhergeworfen .
Für Wohnimmobilien und Büros in Großstädten und anderen guten A-Lagen, ja. Die Deutsche Industrie REIT AG (DIR) investiert jedoch in:
- teils leerstehenden Immobilen
- Gewerbeimmobilien mit kurz vor Ablauf stehenden Mietverträgen
- in C-Lagen (also unbeliebteren und schwerer vermittelbaren Gegenden)
- und zum Teil Immobilien die zu klein für größere Investoren sind

Das macht die Immobilie deutlich spekulativer, da die Chance hoch ist - sollte der Vertrag nicht verlängert werden - eventuell kein neuer Mieter gefunden werden kann und das Ding leer steht. Dafür bekommt die DIR ihre Immobilien aber auch derart günstig, dass Anfangsrenditen von 10% möglich sind (und die wurde bisher auch problemlos erreicht). Das Risiko spiegelt sich halt auch in den Kreditzinsen nieder. Dazu kommt, dass kleine Firmen in der Regel einen Risiko-Aufschlag dazu bekommen. Und die DIR ist mit ihren 4 Mitarbeitern nicht nur klein, sondern eher winzig.

Zitat von Orkafisch: Habe heute Einladung zur Hv erhalten , Ausschüttung 9 cent hatte etwas mehr erwartet.
Die Dividendenausschüttung wurde bereits am 11. Dezember verkündigt. Wenn ich deine Posts hier so verfolge, also bereits bevor du deine erste Aktie gekauft hast. Du solltest eventuell etwas mehr Zeit in Recherche stecken.

Zitat von Orkafisch: Weisst du warum der Kurs wie festgefroren ist?
Wie schon oben erwähnt, ist die DIR ein Micro-Cap oder anders gesagt es gibt insgesamt nur 22 Mio Aktien, wovon nur ~30% im Streubesitz sind. Die sind daher schon per Definition nicht liquide.

Zitat von Orkafisch: Es sollte doch 10 % Anfangsrendite bei allen Objekten anfallen laut Webseite. nach kreditzinsen durch die Anleihen von 4 % blieben theoretisch noch 6 % Rendite, was ordentlich wäre.
10% Anfangsrendite - 4% Zins auf 45% des Kapitals => macht 8,2% Rendite nicht 6%. Nur wenn du für ein Vielfaches des Buchwertes die Aktie kaufst, kommt diese Rendite halt nicht so bei dir an. Buchwert zum Jahresabschluss war 3,99€ je Aktie: 3,99€/Aktie * 82% = wären theoretisch 0,32€/Aktie. Bei einem Kaufpreis von 11,25€/Aktie macht das eine Rendite für dich von 2,8%. (Tatsächlich hat die Aktie sogar im Vorjahr sogar ein aFFO von 0,30€/Aktie, also sehr knapp an der theoretischen 8,2% Rendite. Allerdings sind die Zahlen des Jahresabschlusses schon wieder durch die Kapitalerhöhung am Anfang des Jahres stark verändert. Daher lieber auf Q1-Zahlen schauen oder selbst nachrechnen, Daten sind alles öffentlich.)

Zitat von Orkafisch: Von daher habe ich wohl zu teuer gekauft.
Wenn du nicht selbst recherchierst und eine Valuation durchführst, würde ich dir eher abraten, in illiquide Aktientitel zu investieren.
14 Antworten
Avatar
09.03.19 19:16:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.059.705 von stksat am 09.03.19 17:11:13
Zitat von stksat: 10% Anfangsrendite - 4% Zins auf 45% des Kapitals => macht 8,2% Rendite nicht 6%.
Nachtrag: Sorry, da habe ich jetzt selbst schlampig gearbeitet: 8,2% wären auf das Gesamtkapital bezogen. Die EK-Rendite wird natürlich dank Leverage höher als die Anfangsrendite. Die richtige EK-Rendite wäre in dem Fall rund 14,9%.
13 Antworten
Avatar
10.03.19 19:11:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.060.239 von stksat am 09.03.19 19:16:40Danke für deine Klarstellungen.
Ich habe vereinfacht gerechnet, neue Investitionen zb. Jetzt die 30Mio EURO für 3 Objekte,dann 10 % Rendite minus 4,5 Zinsen.
Ich gebe zu, das ist stark vereinfacht und ich bin jetzt erst zu etwa 11, 50 eingestiegen.
Aber lieber eine einfache Rechnung, für mich selbst ist der Einstiegskurs mein " EK", das ich für mich verzinst haben will.
Der Dividendenplan war mir so nicht bekannt, hatte aufgrund der REIT mit 4% Divendenrendite gerechnet, also etwa 40 bis 45 Cent.
Es müssen doch laut Reit Gesetz 90 % der Gewinne zur Ausschüttung kommen sollen.
Sorry, da habe ich die mir zur Verfügung stehenden Infos wohl falsch gedeutet.
Was ist denn mit der Ausschüttungspflicht bei einer Reit- AG, ab wann gilt diese bei dieser Gesellschaft ?
12 Antworten
Avatar
11.03.19 15:56:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.063.834 von Orkafisch am 10.03.19 19:11:25
Zitat von Orkafisch: Es müssen doch laut Reit Gesetz 90 % der Gewinne zur Ausschüttung kommen sollen. (...) Was ist denn mit der Ausschüttungspflicht bei einer Reit- AG, ab wann gilt diese bei dieser Gesellschaft ?
Ja, die min. 90% des HGB-Gewinnes gelten auch für diese REIT. Für das Geschäftsjahr 2018 werden dieses mal sogar freiwillig der komplette Gewinn (also 100% des HGB-Gewinnes) ausgeschüttet. Die 0,09€ je Aktie sind genau das was die Deutsche Industrie REIT-AG im Geschäftsjahr 2018 verdient hat laut HGB-Bilanz.
11 Antworten
Avatar
11.03.19 19:09:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.069.855 von stksat am 11.03.19 15:56:18
Gewinn und Dividende
Muss noch mal nachhaken, laut wallstreet online
Bitte nachschauen unter dem Reiter Dividend steht : Gewinn je Aktie für 2018 0,95 euro, Dividende je Aktie 0,09 Euro. Was ist mit dem restlichen Gewinn?
Oder kursieren hier falsche Zahlen.
Dieser Gewinn je Aktie war für mich ein Kaufargument.
10 Antworten
Avatar
11.03.19 20:00:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.072.162 von Orkafisch am 11.03.19 19:09:21
Zitat von Orkafisch: Muss noch mal nachhaken, laut wallstreet online
Bitte nachschauen unter dem Reiter Dividend steht : Gewinn je Aktie für 2018 0,95 euro, Dividende je Aktie 0,09 Euro. Was ist mit dem restlichen Gewinn?
Oder kursieren hier falsche Zahlen.
Dieser Gewinn je Aktie war für mich ein Kaufargument.
Darunter steht auch aus gutem Grund, "alle Angaben ohne Gewähr". Aber weder nach IRFS, noch nach HGB-Rechnungslegungsstandards kommt man bei der DIR auf 0,95€ je Aktie für das GJ 2017/18. Den Jahresabschluss kann man (wie bei jeder AG) über deren Webseite frei herunterladen: https://www.deutsche-industrie-reit.de/fileadmin/content/inv…

Auf Seite 26 der HGB-Bilanz:
Jahresüberschuss: 2.022.179,30 €
Macht bei 22.500.072 Aktien: 0,09 € je Aktie Gewinn
9 Antworten
Avatar
11.03.19 20:28:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.072.684 von stksat am 11.03.19 20:00:23Ok, danke für die Klarstellungen.
Ich hatte vorher keinen Grund, den von wallstreet online gemeldeten Zahlen zu misstrauen .
Dadurch hatte ich auch viel höhere Erwartungen in Bezug auf den jährlichen Gewinn ( fast 10 % auf Aktienkurs, nun nur noch 1%), daher muss ich hier wohl meine Positionen überdenken.
MFG der Orka
8 Antworten
Avatar
12.03.19 07:37:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.072.999 von Orkafisch am 11.03.19 20:28:24
Geschäftsbericht 17 /18 Seite 29
Habe Geschäftsbericht auf Webseite gelesen, auf Seite 29 steht tatsächlich auch Ergebnis pro Aktie 0,95 verwässert und unverwässert.
Also habe ich richtig gelegen.
Das der Gewinn heruntergerechnet wird, kamn ja nützlich sein, um Steuern zu sparen.
Allerdings kamen danach die Kapitalerhöhungen und es kam zur Verwässerung.
7 Antworten
Avatar
12.03.19 10:12:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.074.850 von Orkafisch am 12.03.19 07:37:17
Zitat von Orkafisch: Habe Geschäftsbericht auf Webseite gelesen, auf Seite 29 steht tatsächlich auch Ergebnis pro Aktie 0,95 verwässert und unverwässert.
Also habe ich richtig gelegen.
Das der Gewinn heruntergerechnet wird, kamn ja nützlich sein, um Steuern zu sparen.
Allerdings kamen danach die Kapitalerhöhungen und es kam zur Verwässerung.
Da schaust du jetzt aber auf die IFRS-Bilanz, für eine REIT-AG ist aber der Gewinn nach deutschem Handelsrecht ausschlaggebend. Die IFRS-Bilanz ist zwar notwendig um im Prime All Segment gelistet zu sein, dessen Aussagekraft kann man jedoch in Frage stellen (wie es auch CEO Elgeti selbst tut im Interview zum Nachbar-REIT der DKR). Der Unterschied kommt daraus, dass bei IFRS immer nach geschätzten Verkehrswert bewertet wird, während nach HGB nach Kaufpreis bewertet wird. Bei der IFRS-Bilanz hast du 2018 daher einen einmaligen Gewinn durch "günstiges Einkaufen der Immobilien unter Verkehrswert", während du bei der HGB-Bilanz nur die Mieteinnahmen siehst. Das Problem mit dem Verkehrswert ist jedoch: Wenn Herr Elgeti die Immobilien für unter dem generell angenommen Verkehrswert kaufen konnte, wäre es überhaupt möglich die zum Verkehrswert zu verkaufen oder müsste er sie wieder derart günstig verkaufen? Bei IFRS kann man sich dadurch vieles schön rechnen, im Ende ausschlaggebend sind dann aber doch nur die Mieteinnahmen, denn nur die bleiben dem Unternehmen dauerhaft.

---

In Herr Elgetis aktuellster März-Präsentation zur DIR gibt er übrigens folgende Prognose für 2019:


Unter der Annahme von Ausgabe von neuen Aktien zu 12,50€ je Aktie um den Investitionsbedarf von 180 Mio€ zu 50% (angepeilte EK-Quote, Rest durch Kreditaufnahme) zu decken, hätten wir Ende 2019 eine Gesamataktienzahl von rund 30 Mio Aktien. Bei einem FFO von 12 Mio€ und Abschreibung von rund 6 Mio€ (33 Jahre Nutzungsdauer lt. HBG-Bilanz) käme man auf einen für die Dividendenausschüttung für nächstes Jahr maßgeblichen HBG-Gewinn von rund 0,21€ je Aktie. Damit wäre man bei 90%-Ausschüttung bei einer Dividende von 0,19€ je Aktie für das nächste Jahr.
6 Antworten
Avatar
13.03.19 19:16:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.076.071 von stksat am 12.03.19 10:12:48Hallo,
Danke für Deine Ausführungen.
Ich kenne beide Bewertungsmethoden, habe aber nicht vermutet, daß nur 9 cent aus realer Geschäfttätigkeit kommen und der Rest eine Anpassung der Immobilien bewertung ist.
Der Gewinn ist ja da, nur nicht liquide.
Bei HGB Bilanz wird m.E. viel wahrhaftig in der Bilanz versteckt, ob Bewrtungsreserven oder Verluste, ohne das man das dem Zahlenwerk ansieht.
Ich war aufgrund der Präsentation auf der Webseite der Meinung daß man 10% Erträge auf den Immobilienwert erzielt auch der Meinung, daß mindestens 50 Cent Gewinn pro Aktie durch Miteinnahmen erlöst werden, da habe ich die DIR zu positiv eingeschätzt.
5 Antworten
Avatar
21.03.19 19:02:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.092.565 von Orkafisch am 13.03.19 19:16:00Habe versucht, noch einzusteigen, aber auch wenn Kurse unter 11 Euro sind, wird nix verkauft.
Bei nur 9 Cent Gewinn/Dividende ist die Aktie aktuell zu teuer.
Vielleicht kommt js noch mal eine Chance ,da ja auch KE anstehen.
4 Antworten
Avatar
22.03.19 17:37:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.164.625 von Orkafisch am 21.03.19 19:02:40ich denke, dass die Dividende in den nächsten Jahren höher ausfallen wird.

Nachricht vom 22.03.2019 | 16:38
Deutsche Industrie REIT-AG: Ordentliche Hauptversammlung, Hans-Ulrich Sutter neuer Aufsichtsratsvorsitzender, Dividende in Höhe von EUR 0,09 je Aktie beschlossen

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
3 Antworten
Avatar
22.03.19 17:44:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.174.276 von Muckelius am 22.03.19 17:37:22Ja das ist richtig.
Aber ich wurde hier belehrt, das der gesamte Gewinn nur 9 cent pro Aktie beträgt, sowie das der Ifrs Gewinn nicht relevant ist.
Wäre der Ifrs Gewinn durch reale Mieteinnahmen oder Geschägtstätigkeiten entstanden, wäre die Aktie ein Kauf, so ist sie zu teuer. Ich hatte besonderes Interesse, da ein Mietobjekt in meinem Wohnort ist.
MFg der Orka
Avatar
22.03.19 17:51:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.174.276 von Muckelius am 22.03.19 17:37:22
Zitat von Muckelius: ich denke, dass die Dividende in den nächsten Jahren höher ausfallen wird
Definitiv. Der Vorstand sieht wohl auch so:

Mehr dazu in der Vorstandspräsentation der Hauptversammlung von heute.
1 Antwort
Avatar
22.03.19 18:00:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.174.420 von stksat am 22.03.19 17:51:54... man darf nicht vergessen: Die Gesellschaft wurde erst am 18.10.2017 gegründet (Eintragung im Handelsregister). Wir stehen erst am Anfang....einer hoffentlich wunderbaren Börsen-Story

man zeige mir ein Unternehemn, welches kurz nach Gründung schon eine Dividende zahlen kann. Diese Unternehmen hat es getan :)
Avatar
05.04.19 15:06:37
Gestern und Heute bei kleinem Volumen starke Anstiege. Für mich, jemand der erst vor einigen Wochen eine kleine Position eröffnet hat, stellt sich natürlich nun die Frage ob man möglicherweise diese schnellen 20% mitnehmen sollte oder wo die Reise noch hingeht. Wie seht ihr das? Und insbesondere: meint ihr der Anstieg ist nachhaltig? Da ich wie gesagt erst seit kurzer ZEit dabei bin kenne ich das Kursverhalten der Vergangenheit nicht.
Gruß Sven
Avatar
05.04.19 16:12:09
Während einige Immobilienunternehmen wie z.B. Aroundtown immer mehr Probleme mit ihren Kurs bekommen gehen andere durch die Decke.
DIR - unglaublicher Anstieg die Tage.
Die HV muss wirklich sehr erfolgreich verlaufen sein.
Oder gibt es sogar einen "heimlichen" Aufkäufer? :rolleyes:

Gruß
Value
1 Antwort
Avatar
10.04.19 09:33:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.289.269 von valueanleger am 05.04.19 16:12:09News

Nachricht vom 10.04.2019 | 07:25
Deutsche Industrie REIT-AG refinanziert elf Objekte mit 42 Mio. EUR mit Bankdarlehen

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Avatar
11.04.19 09:55:44
Ein heimlicher Aufkäufer ist wohl nicht am Werk. Ich warte auch noch auf Kurse unter 12,00 EUR. Dann kommt eine zweite Posi dazu. Wenn nicht freue ich mich über eine gute Story für die kommenden Jahre.
1 Antwort
Avatar
08.05.19 18:11:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.329.227 von AlbertGrabowski am 11.04.19 09:55:44die nächsten Zukäufe wurden gemeldet

Nachricht vom 08.05.2019 | 14:38
Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert drei Light-Industrial Objekte in Dortmund, Schwerin und Barleben

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Avatar
05.06.19 16:35:51
Wandelanleihe heute früh erst angekündigt und schon platziert

Nachricht vom 05.06.2019 | 16:18
Deutsche Industrie REIT-AG platziert erfolgreich Wandelanleihe im Gesamtnennbetrag von EUR 41,6 Mio.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
7 Antworten
Avatar
08.07.19 18:39:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.741.606 von Muckelius am 05.06.19 16:35:51weitere Zukäufe wurden gemeldet

Nachricht vom 08.07.2019 | 07:15
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt drei Gewerbeobjekte in Düren, Bad Oeynhausen und Eschenbach

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,30 €
6 Antworten
Avatar
31.07.19 16:49:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.978.577 von Muckelius am 08.07.19 18:39:59 Nachricht vom 31.07.2019 | 16:47
Deutsche Industrie REIT-AG: Signifikante Aufwertung des Immobilienportfolios der Deutsche Industrie REIT-AG zum 30. Juni 2019

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,20 €
5 Antworten
Avatar
31.07.19 16:56:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.145.033 von Muckelius am 31.07.19 16:49:39Alleine die Aufwertungen betragen 10% vom Börsenwert. :cool:
Wie lange geht das noch so weiter?

Gruß
Value
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,20 €
4 Antworten
Avatar
01.08.19 10:51:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.145.108 von valueanleger am 31.07.19 16:56:17
Zitat von valueanleger: Alleine die Aufwertungen betragen 10% vom Börsenwert. :cool:
Wie lange geht das noch so weiter?
Solange Herr Elgeti Immobilien unter Wert (aus Sicht des Gutachters) einkaufen kann und er genug Cash dafür über hat. Daher würde ich eine Kapitalerhöhung bei möglichst hohem Kursstand auch sehr begrüßen.

Wurde an und für sich aber schon beim Conference-Call im Mai erklärt: Einmal im Jahr (im 3.Q) wird ein Gutachter bestellt, der alle Immobilien via DCF-Verfahren zu erwarteten Mieterträgen bewertet. Was bei den neu gekauften Immobilien zu deutlichen Aufwertungen führen sollte. Allerdings sollte dabei nicht vergessen werden, dass diese (einmaligen) Aufwertungen das EPS momentan stark verfälschen. Wenn man an den langfristigen Erträgen interessiert ist, also eher auf FFO je Aktie schauen.
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,40 €
3 Antworten
Avatar
01.08.19 16:11:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.150.460 von stksat am 01.08.19 10:51:30heute früh kam die Meldung, dass weitere Immobilien erworben wurden

Nachricht vom 01.08.2019 | 07:00
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt fünf Gewerbeobjekte in Linthe, Altlandsberg, Westhausen, Hannover und Bocholt

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,40 €
2 Antworten
Avatar
14.08.19 17:50:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.153.148 von Muckelius am 01.08.19 16:11:16 Nachricht vom 14.08.2019 | 07:14
Deutsche Industrie REIT-AG setzt nachhaltiges Wachstum fort und erzielt starkes Neunmonatsergebnis 2018/2019

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,80 €
1 Antwort
Avatar
02.09.19 16:07:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.255.464 von Muckelius am 14.08.19 17:50:58die nächste Kaipitalerhöhung steht an

Nachricht vom 02.09.2019 | 10:05
Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,40 €
Avatar
07.09.19 09:38:13
Die Aktie hat inzwischen den Sprung unter meine TOP 100 geschafft.

Gruß
Value
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,20 €
Avatar
10.09.19 02:53:34
Frage mich gerade, was müssen das für idiotische Firmen sein, die dann für 9,5 % Miete mieten, was sie verkauft haben.
Da ja der Käufer auch 6,5 % Grunderwerbssteuer und ca 2 % Notar und Grundbuchkosten tragen muss evlt noch Courtage, wird der Verkäufer wohl nur um 91,5 % desser erhalten was der Käufer als Kaufpreis angibt.
Es gibt Konstruktionen wo keine Grunderwerbsteuer zu bezahlen ist, jedoch dürfen dabei nur 95 % übertragen werden , die wohl schon von einer Gesellschaft gehalten werden, gewisse andere Kosten fallen an, jedoch bei einem Objekt was um 30 Mio kostet lohnt das sicher.
Andererseits könnten bei gewissen Käufen auch Maklercourtagen zu zahlen sein. Es werden wohl nur in grossen Ausnahmen um 7 % sein, wie wohl in Berlin üblich sind, und auch ca 3,5 % wie in NRW ist ehr im oberen Rahmen bei solchen grossen Objekten.

Der Verkäufer soll dann tatsächlich eine Miete zahlen , wo der Käufer ca 9,5 % Rendite erzielt - wohl von dem was der Käufer erhält über 10 %, ehr um 10,6 %.
Die Miete kann der Käufer sofort als Kosten steuerlich geltend machen, bei einer Bankfinanzierung, jedoch nur die Höhe der Zinsen und wohl die Höhe der Abschreibung die wohl ehr nur bei ca 3 % bis maximal 4 % liegt. Wobei die Abschreibung nur auf den Gebäudewert erfolgt, nicht auf den Grundstückswert.

Aber dagegen so hohe Mieten zu zahlen? Das macht wohl eine Firma nur, wenn sie sicher ist, mit dem erhaltenen Geld dann aussserordentlich hohe Renditen erzielen zu können. Das müssten dann wohl über 12 % sein damit es Sinn macht.
Für den Käufer ein Topgeschäft, nur fraglich, ob der Verkäufer dumm sein könnte, oder ob er tatsächlich solche Geschäftsmöglichkeiten kennt, wo er solche Renditen erzielen könnte.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,80 €
Avatar
19.09.19 17:23:38
Kaum ist die KE erfolgreich plaziert geht der Kurs wieder deutlich nach oben.
Ich Danke den Vorstand für die günstigen Stücke, welche ich beziehen durfte. :cool:

Gruß
Value
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,90 €
5 Antworten
Avatar
30.10.19 19:13:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.523.381 von valueanleger am 19.09.19 17:23:38die nächste Kapitalerhöhung steht an

Nachricht vom 30.10.2019 | 08:50
Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,10 €
4 Antworten
Avatar
31.10.19 06:19:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.801.285 von Muckelius am 30.10.19 19:13:35
Zitat von Muckelius: die nächste Kapitalerhöhung steht an

Nachricht vom 30.10.2019 | 08:50
Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…


Das wird den Kurs zwar kurzfristig unter Druck bringen - langfristig stehen die Ampeln aber weiter auf grün.

Gruß
Value
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,10 €
3 Antworten
Avatar
31.10.19 08:13:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.803.847 von valueanleger am 31.10.19 06:19:39
vor allem verstehe ich eines überhaupt nicht:
erst im Sept. hat man eine KE durchgezogen. Da hat man entweder überhaupt nicht mitgedacht, dass es sein kann, dass man mehr Geld für Käufe oder Instandhaltungsmaßnahmen benötigt oder es hat sich irgendetwas "großes Neues" aufgetan.

Denn so eine KE kostet m.Schätzung nach ca. 200 TEU. und das ist auch für eine DIR kein Pappenstiel.

Trotzdem werde ich diese KE mitgehen, da auch ich weiterhin langfristig vom Geschäftsmodell überzeugt bin.
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,90 €
2 Antworten
Avatar
08.11.19 16:29:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.804.408 von Michale am 31.10.19 08:13:23von gestern abend

Nachricht vom 07.11.2019 | 19:55
Deutsche Industrie REIT-AG legt Bezugspreis auf EUR 16,25 je neuer Aktie fest

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,00 €
Avatar
08.11.19 16:42:14
Hiess es nicht dass der Bezugspreis die 16 nicht überschreitet. Zumindest habe ich das so gelesen wie ich meine.
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,00 €
1 Antwort
Avatar
08.11.19 16:46:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.874.715 von 1erhart am 08.11.19 16:42:14
16€
Es hieß, dass die 16€ nicht unterschritten werden.
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,00 €
Avatar
08.11.19 19:05:04
In meinem Anschreiben der Bank steht eindeutig:

Er wird voraussichtlich am 07.11.19 als AD HOC Mitteilung veröffentlich und max EUR 16,00 betragen.

Ist zwar nicht so tragisch aber ist halt so.
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,10 €
2 Antworten
Avatar
08.11.19 20:41:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.876.296 von 1erhart am 08.11.19 19:05:04
Auszug aus der DIR-Homepage.
Die Bezugsfrist wird voraussichtlich am 31. Oktober 2019 (00:00 Uhr MEZ) beginnen und am 13. November 2019 (24:00 Uhr MEZ) enden. Der Bezugspreis je Neuer Aktie wird während der Bezugsfrist am oder um den 7. November 2019 festgesetzt (der "Festlegungstag"). Der Bezugspreis beträgt mindestens EUR 16,00 je Neuer Aktie und wird vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats unter Berücksichtigung des volumengewichteten Durchschnittskurses der Aktie der Gesellschaft im elektronischen Handelssystem XETRA der Frankfurter Wertpapierbörse im Zeitraum ab dem Tag der Ankündigung der Kapitalerhöhung, d.h. ab dem heutigen 30. Oktober 2019, bis zum Festlegungstag (einschließlich), d.h. bis zum 7. November 2019, abzüglich eines im Ermessen des Vorstandes mit Zustimmung des Aufsichtsrats festgelegten Nachlasses von bis zu 10 % festgelegt. Das Bezugsverhältnis des Bezugsangebots beträgt 9:2, sodass neun Bezugsrechte zum Bezug von zwei Neuen Aktien berechtigen. Den Bezugsberechtigten wird über ihr gesetzliches Bezugsrecht hinaus ein Mehrbezugsrecht eingeräumt.

Gruss,

Michale
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,60 €
1 Antwort
Avatar
14.11.19 16:53:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.877.121 von Michale am 08.11.19 20:41:36 Nachricht vom 14.11.2019 | 08:50
Deutsche Industrie REIT-AG: 100 % der Aktien der Deutsche Industrie REIT-AG aus der Kapitalerhöhung platziert

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-industrie-reita…
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,00 €
Avatar
19.11.19 09:12:07
HAt jemand von Euch die neuen Aktien schon im Depot eingebucht? Bei mir sind sie noch nicht da. Habe auch nichts gefunden, wann das passieren soll. Hat da jemand eine Info? Dankeschön
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,40 €
3 Antworten
Avatar
19.11.19 09:14:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.956.782 von AlbertGrabowski am 19.11.19 09:12:07Bei mir wurden sie am Freitag schon eingebucht beim GenoBroker
Die KE plus ein paar die ich dazu bezogen habe um eine glatte Stückzahl zu haben.
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,40 €
2 Antworten
Avatar
21.11.19 17:42:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.956.827 von 1erhart am 19.11.19 09:14:47der Vorstand im Interview. Exklusiv bei boersengefluester.de

Deutsche Industrie REIT: “Unser Hauptinteresse gilt der Rendite je Aktie”

https://boersengefluester.de/deutsche-industrie-reit-unser-h…
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,00 €
1 Antwort
Avatar
21.11.19 18:31:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.984.250 von Muckelius am 21.11.19 17:42:30Das klingt alles recht gut. Leider hat es den Kurs heute ein wenig gebeutelt, so dass wir 0,75 Eur unter dem Bezugspreis aus der Kapitalerhöhung stehen. Abwarten....
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,50 €
Avatar
04.12.19 16:53:01
hm, irgendwie wird es nicht besser
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,80 €
8 Antworten
Avatar
04.12.19 17:45:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.079.206 von AlbertGrabowski am 04.12.19 16:53:01von heute früh

Nachricht vom 04.12.2019 | 07:00
Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Light Industrial Objekte in Damsdorf, Dinslaken und Wedemark

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,60 €
7 Antworten
Avatar
04.12.19 18:16:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.079.794 von Muckelius am 04.12.19 17:45:27Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 62 Immobilien mit einer annualisierten Gesamtmiete von rund 40,2 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. EUR 472 Mio.

Der Börsenwert liegt nur bei ca. 360 Mio. Da ist noch mehr als reichlich Luft nach oben.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,60 €
6 Antworten
Avatar
05.12.19 04:05:38
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.080.139 von iqfan am 04.12.19 18:16:36
Zitat von iqfan: Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 62 Immobilien mit einer annualisierten Gesamtmiete von rund 40,2 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. EUR 472 Mio.

Der Börsenwert liegt nur bei ca. 360 Mio. Da ist noch mehr als reichlich Luft nach oben.


Aha, und wo sind in deiner Rechnung die Verbindlichkeiten? Also die Anleiheschulden, die Schulden bei den Banken und die Verpflichungen aus den drei Wandelanleihen?
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,60 €
5 Antworten
Avatar
05.12.19 07:24:27
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.083.010 von gate4share am 05.12.19 04:05:38Börsenwert
Wert einer Aktiengesellschaft, der sich aus der Summe aller Aktien multipliziert mit deren Börsenkurs errechnet.

Stücke 22,50 Mio. x 15,90 € = 357,75 Mio €
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,60 €
4 Antworten
Avatar
13.12.19 13:21:16
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.083.334 von iqfan am 05.12.19 07:24:27News

Nachricht vom 13.12.2019 | 07:00
Deutsche Industrie REIT-AG akquiriert Gewerbepark am Münchener Flughafen

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,80 €
1 Antwort
Avatar
13.12.19 15:33:50
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.151.974 von Muckelius am 13.12.19 13:21:16Gute Nachrichten. Leider fällt der Kurs.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,40 €
Avatar
14.12.19 09:46:10
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.804.408 von Michale am 31.10.19 08:13:23
Zitat von Michale: erst im Sept. hat man eine KE durchgezogen. Da hat man entweder überhaupt nicht mitgedacht, dass es sein kann, dass man mehr Geld für Käufe oder Instandhaltungsmaßnahmen benötigt oder es hat sich irgendetwas "großes Neues" aufgetan.

Denn so eine KE kostet m.Schätzung nach ca. 200 TEU. und das ist auch für eine DIR kein Pappenstiel.

Trotzdem werde ich diese KE mitgehen, da auch ich weiterhin langfristig vom Geschäftsmodell überzeugt bin.


Die erst Kapitalerhöhung im September braucht mal gerade 15 Mio ein, weiss nicht warum man das machte, das lohnte doch gar nicht und dann macht man 6 Wochen später die nächste. Das ist wenig sinnvoll und verschreckt die Aktionäre ehr, als es sie bindet.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,40 €
Avatar
14.12.19 09:51:17
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.083.334 von iqfan am 05.12.19 07:24:27
Zitat von iqfan: Börsenwert
Wert einer Aktiengesellschaft, der sich aus der Summe aller Aktien multipliziert mit deren Börsenkurs errechnet.

Stücke 22,50 Mio. x 15,90 € = 357,75 Mio €


Ja richtig. Aber dem Vermögen aus Immobilien und evt noch was cash, stehen ja auch die Verbindlichkeiten gegenüber. Also das Vermögen besteht aus Immobilien und cash, aber abzüglich der Verbindlichkeiten und was darauf kommt, wäre bei genau korrekter Bepreisung der gesamte Börsenwert.

Doch es gibt noch andere Überlegungen die auf den Kurs einen Einfluss haben. Nur eben kann man nicht sagen, Vermögen der AG = Börsenkapitalisierung. Die Verbindlichkeiten müssen immer mit berücksichtigt werden.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,40 €
1 Antwort
Avatar
19.12.19 15:59:56
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.202 von gate4share am 14.12.19 09:51:17 Nachricht vom 19.12.2019 | 07:25
Deutsche Industrie REIT-AG beendet Geschäftsjahr 2018/2019 sehr erfolgreich und veröffentlicht Geschäftsbericht

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,60 €
Avatar
19.12.19 20:47:01
Beitrag Nr. 107 ()
Finde ja die AG schon sehr chancenreich. Schon toll ,was man bis jetzt machte......

Man kauft billig ein, vermietet den Leerstand und dann kann man entsprechend das Objekt höher bewerten, die höheren Mieteinnahmen hat man dann auch noch.......so nimmt man nicht nur Mieten ein, sondern steigert auch massgeblich die Werte der Immobilien.

Gut und auch notwendig, dass man auch ohne die Wertzuschreibungen im Gewinn liegt. Also die Vermietung abzüglich alle Kosten und Aufwendungen, macht ständig Gewinne. Das ist bei einigen Wettbewerbern nicht der Fall, gerade in den ersten 2 Jahren der Geschäftstätigkeit haben da einige, nachher hoch im Kurs gestiegene werte nur mit Verlust in der Vermietung gearbeitet..

Es wird sicher auch noch nachhaltig eine Steigerung des NAV erzielt. Aber selbst wenn man den hohen FFO sieht und man wohl noch erheblich höhere Mieten im kommenden Geschäftsjahr erreichen wird und den Gewinn erhöht, ist der Kurs nicht billig.......
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,00 €
Avatar
19.12.19 22:26:05
Beitrag Nr. 108 ()
Bei 1 % Dividendenrendite ist die Aktie zu teuer.
Es sollen doch 10 % Mieterträge fließen. Da sollte doch mehr drin sein.
Bei einem Rücksetzer auf 10 bis 11 Euro würde ich auch investieren . Langfristig sollten bei dieser Reit Aktie mehr Rendite drin sein.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,10 €
4 Antworten
Avatar
20.12.19 08:23:47
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.202.168 von Orkafisch am 19.12.19 22:26:05
Da vergißt Du aber einen sehr wichtigen Punkt:
Die Dividende ist deshalb so niedrig, da sehr viel Geld in Revitalisierungen gesteckt wurde und dies kostet erst mal, bevor es was bringt. Außerdem kann man Leerstände nicht von jetzt auf gleich abbauen und selbst wenn ein Objekt neu vermietet wurde, sind hier meist mietfreie Zeiten vereinbart, die auch bilanziert sein wollen.
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,10 €
Avatar
20.12.19 13:35:40
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.202.168 von Orkafisch am 19.12.19 22:26:05Das Geld muss erst in den Portfolioaufbau investiert werden, bevor eine üppige
Dividende ausgeschüttet werden kann.
Sehr lange gibt es die DIR ja noch nicht.
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,00 €
1 Antwort
Avatar
20.12.19 15:24:45
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.206.248 von iqfan am 20.12.19 13:35:40Insiderkauf

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-obotri…
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,00 €
Avatar
20.12.19 18:15:50
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.202.168 von Orkafisch am 19.12.19 22:26:05
Zitat von Orkafisch: Bei 1 % Dividendenrendite ist die Aktie zu teuer.
Es sollen doch 10 % Mieterträge fließen. Da sollte doch mehr drin sein.


Richtig, diese Aktie ist überteuert.

Bei heutigem Xetra Schlusskurs von 16,20 € und jüngst gemeldeten FFO 1 von 0,60 € je Aktie errechnet sich eine FFO 1 Rendite von mickrigen 3,7% p.a.

EPRA NAV soll bei abenteuerlich niedrigen 7,74 € liegen, kann das kaum glauben bei einem doppelt so hohen Aktienkurs: :eek:

https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=sto…
Deutsche Industrie REIT-AG | 15,10 €
Avatar
21.12.19 12:07:00
Beitrag Nr. 113 ()
Hier ist zu bedenken, das das Unternehmen gerade aufgebaut wird. Die neue Kapitalerhöhung nach dem Bilanzstichtag erfolgt ist. Das Unternehmen somit mindestens 100 Mio auf dem Konto für Eigenkapitalkäufe liegen hat. Die Prognose von einer Verdoppelung der Werte ausgeht und davon schon eindrittel abgearbeitet ist.
Da die zweite Kapitalerhöhung so schnell nach der vorherigen gefolgt ist und hier der Erfolg wesentlich besser war, gehe ich davon aus, das das Management das Geld schnell investieren kann.
Hier braucht es schon eine gute Story zur Überzeugung von neuen Investoren.
Das Herr Elgeti nun nachkauft zeigt, das er auch den Preis für gerechtfertigt hält.
Jetzt müssen die nächsten Ankäufe kommen und dann sehen die Bewertungszahlen auch wieder besser aus.
Gut gefällt mir, das die Mieterträge von den Altobjekten gesteigert werden konnten und hier sich die Einschätzung des Managements bestätigt gute Objekte gekauft zu haben.
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,20 €
3 Antworten
Avatar
22.12.19 17:52:25
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.212.272 von Goldfinger123 am 21.12.19 12:07:00heute wurde eine weitere Meldung über Insiderkäufe veröffentlicht

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-midgar…
Deutsche Industrie REIT-AG | 16,20 €
1 Antwort
Avatar
08.01.20 16:43:57
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.216.972 von Muckelius am 22.12.19 17:52:25wieder ein Insiderkauf

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-sutter…
Deutsche Industrie REIT-AG | 17,60 €
Avatar
26.01.20 16:48:35
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.212.272 von Goldfinger123 am 21.12.19 12:07:00
Zitat von Goldfinger123: Das Herr Elgeti nun nachkauft zeigt, das er auch den Preis für gerechtfertigt hält.


Dass Aufsichtsrat Dirk Markus zu 19 € verkauft, zeigt dass er den Preis nicht mehr für gerechtfertigt hält! ;)

Zumal es hier um 1,14 Mio. € geht, also ein vielfaches der vorangegangen Insiderkäufe seit Dezember.

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/verkauf-lot…
Deutsche Industrie REIT-AG | 19,00 €
Avatar
26.01.20 17:41:02
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.490.512 von walker333 am 26.01.20 16:48:35
Zitat von walker333:
Zitat von Goldfinger123: Das Herr Elgeti nun nachkauft zeigt, das er auch den Preis für gerechtfertigt hält.


Dass Aufsichtsrat Dirk Markus zu 19 € verkauft, zeigt dass er den Preis nicht mehr für gerechtfertigt hält! ;)

Zumal es hier um 1,14 Mio. € geht, also ein vielfaches der vorangegangen Insiderkäufe seit Dezember.

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/verkauf-lot…


Habe letzte Woche auch zu 19,20 etwas abgebaut. Hoffe insgeheim dass es nochmal runter geht und ein bisschen korrigiert nach dem starken Anstieg die letzten Woche. Neben den starken Renditen darf man hier nicht das Potenzial einzelner Grundstücke bei Umnutzung vergessen, glaube mich zu erinnern dazu etwas gelesen zu haben in der letzten Präsentation. So oder so bisher eine starke Performance...
Deutsche Industrie REIT-AG | 19,00 €
6 Antworten
Avatar
13.02.20 16:35:01
Beitrag Nr. 118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.490.719 von SvenUH am 26.01.20 17:41:02Zahlen zum Q1

Nachricht vom 13.02.2020 | 07:15
Deutsche Industrie REIT-AG veröffentlicht Quartalsmitteilung Q1-2019/2020

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-industrie-r…
Deutsche Industrie REIT-AG | 21,20 €
5 Antworten
Avatar
15.02.20 12:39:01
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.671.606 von Muckelius am 13.02.20 16:35:01https://www.brn-ag.de/36939-Deutsche-Industrie-Reit-Elgeti-K…
Deutsche Industrie REIT-AG | 21,60 €
4 Antworten
Avatar
17.02.20 10:40:16
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.690.614 von resu1987x10x19 am 15.02.20 12:39:01Danke für den Link zum Interview!
Deutsche Industrie REIT-AG | 21,80 €
Avatar
21.02.20 18:27:01
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.690.614 von resu1987x10x19 am 15.02.20 12:39:01Kursziele auf 24,00 € - 24.50 € angehoben (!):

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12191974-deutsche…
Deutsche Industrie REIT-AG | 22,00 €
2 Antworten
Avatar
21.02.20 18:55:46
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.751.958 von iqfan am 21.02.20 18:27:01
Zitat von iqfan: Kursziele auf 24,00 € - 24.50 € angehoben (!):

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12191974-deutsche…

7 statt 5% ggü. dem Ist-Kurs, sag nicht das ist kein Unterschied!
Deutsche Industrie REIT-AG | 22,00 €
1 Antwort
Avatar
06.03.20 17:46:53
Beitrag Nr. 123 (