DAX-0,20 % EUR/USD-0,01 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,16 %

TraceCop vs. Cybercrime: Intrusion (INTZ) vor Turnaround - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US46121E2054 | WKN: A0BMYP | Symbol: INTZ
5,400
$
10.12.19
Nasdaq OTC
0,00 %
0,000 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Weltweit nimmt die Cyber-Kriminalität stetig zu, zuletzt insbesondere sogenannte Ransomware-Attacken, wobei Daten auf infizierten Computern verschlüsselt werden und anschließend freigekauft werden müssen - in der Regel mit Bitcoin. Tausende Firmen und Behörden sind betroffen, eine der bekanntesten Attacken war "WannaCry" im Mai 2017, gefolgt von einer weiteren globalen Ransomware-Attacke im Juni 2017 ("Petya"). Wie ernst die Situation ist, zeigt möglicherweise der Bitcoin-Preis. Der massive Preisanstieg bei Bitcoin im Jahr 2017 dürfte zumindest zum Teil darauf beruhen, dass sich betroffene Firmen ihre durch Schadsoftware verschlüsselten Daten mit Bitcoin freikaufen müssen und dass sich Firmen und Behörden verbreitet Bitcoin-Vorräte anlegen, um im Falle eines erfolgreichen Hacks die eigenen Daten wieder umgehend freikaufen zu können! Aber Ransomware bleibt nur ein Teil aller Attacken. Viele dienen auch nur der Störung/Lahmlegung von Prozessen oder dem Datendiebstahl bzw. der (Industrie-)Spionage.

Aufgrund der ständig steigenden Zahl von Cyberattacken und einem explosionsartigen Anstieg der durch Ransomware verursachten Kosten für die Weltwirtschaft im Jahr 2017 habe ich mich gefragt, ob es nicht Aktien von Sicherheits-Software-Firmen gibt, die eine entsprechend stark steigende Nachfrage nach ihren Produkten spüren, aber noch günstig bewertet sind. Dabei bin ich auf einer meiner US-Aktien-Watchlisten mit Werten, die ich nur ein bis zweimal im Jahr screene, fündig geworden:

Gestatten, TraceCop! TraceCop ist eine Datenbank die von der kleinen Firma Intrusion, Inc. aus Texas bereits im Jahr 2000 aufgelegt wurde. Seither sammelt man immense Daten über Aktivitäten im Internet. Und genau diese Fülle von Daten, die bis zurück zu den Anfängen des Internets reicht, macht TraceCop so wertvoll für die Recherche nach den Ausgangspunkten einzelner Cyberattacken.
Meldung zum TraceCop-Launch 2005:
https://www.businesswire.com/news/home/20050208005964/en/Int…

Intrusion, früher einmal ODS Networks und an der NASDAQ notiert, führt seit geraumer Zeit ein Schattendasein, ist seit vielen Jahren auch nur noch NASDAQ OTC (Ticker: INTZ) gelistet und zuletzt Pennystock. Aber die Gründer und Firmenlenker haben immer wieder mit Kapitalspritzen ihr "Baby" am Leben gehalten und nun scheint ihre Stunde zu schlagen! Laut letztem Quartalsbericht und Conference Call erfreut sich die Firma einer stark gestiegenen Nachfrage seitens nicht näher benannten Kunden aus dem Bereich "Government" an TraceCop. Dadurch erwartet man im 4. Quartal den Sprung in die Profitabilität. Man braucht sich einfach nur den Conference Call zum 3. Quartal 2017 anhören:
https://edge.media-server.com/m6/p/3f5gbv7c

Demnach konnte man die Zahl der Kunden vom Q1 (7), über Q2 (10) ins Q3 2017 auf 14 Kunden permanent steigern. Die neu hinzugewonnenen Kunden (alle TraceCop) werden nun zu deutlichen Umsatzanstiegen ab dem Q4 führen und allein für das 4. Quartal 2017 rechnet man mit dem Abschluss weiterer Verträge mit 11 Neukunden aus der zum Zeitpunkt des Calls 18 potentielle Kunden umfassenden Pipeline. Die Marge liegt bei 60-65% und bei Umsätzen von geschätzten 2,4 Mio $ im 4. Quartal (1,7 Mio $ im 3. Quartal) dürfte entsprechend ein Gross Profit von ca. 1,5 Mio $ hängen bleiben. Die Operating Expenses lagen im 3. Quartal 2017 bei 1,3 Mio $, entsprechend dürfte das Operating Income im Q4 ca. 0,2 Mio $ erreichen. Interessanter wird es, wenn man die zeitversetzten Umsatzanstiege ins 1. Quartal 2018 fortsetzt. Aus dann geschätzten 3,0 Mio $ Umsatz könnte ein Operating Income von 0,6 Mio $ resultieren. Ich gehe von anhaltend hohem Interesse an den Produkten von Intrusion aus und kann mir für 2018 durchschnittlich 3,5 Mio $ Umsatz pro Quartal vorstellen. Das entspräche Umsätzen von 14 Mio $, einem Vorsteuergewinn von 3,6 Mio $ und bei einer Tax Rate von ca. 35% einem Gewinn von 2,3 Mio $ bzw. 18 Cent je Aktie. Aktueller Kurs um 1 USD.

Ein weiteres Produkt von Intrusion ist das Netzwerk-Security Produkt Savant. Dieses konnte vor einigen Jahren bereits gegen eine Tochter der bekannteren Security Software Firma FireEye gewinnen und einen Großauftrag sichern, wie dieser ältere Artikel (2015) bei SeekingAlpha beleuchtet:
https://seekingalpha.com/article/2915816-intrusion-requires-…

Seither herrschte bei Savant jedoch mehr Schatten als Licht und man musste seine Strategie zur Vermarktung ändern. Ich bin zuversichtlich, dass aufgrund der prekären Sicherheitslage und steigenden Zahl von Cyberattacken auch für Savant wieder größeres Interesse aufkommen wird.

Intrusion hat im Conference Call übrigens auch angekündigt, den Kapitalmarkt zukünftig häufiger mit Updates zu versorgen. Ich bin auf die nächsten News sehr gespannt und sehe hier ein sehr chancenreiches Turnaround-Investment. Ich konnte im Dezember zu Kursen von unter 1 $ eine Position aufbauen. Seit den Q3-Zahlen war der Kurs bereits von rund 30 Cent auf über 1 $ angesprungen.




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.

Ich halte mit der Veröffentlichung der Q4-Zahlen einen weiteren Kurssprung Richtung 1,50-1,70 $ für möglich. Längerfristig sehe ich Kurse von 2-3 $.

Kurse und News bei OTC-Markets:
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/quote

Intrusion-Website:
http://www.intrusion.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.559.511 von Aktienangler am 28.12.17 15:42:48Also ich habe großes Interesse an dieser Firma. Leider ist dieser Wert bei meiner Bank nicht handelbar. Wenn ich fragen darf, bei welchem Broker kann man OTC Sheets handeln??
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.580.638 von Kampfkuh am 01.01.18 02:46:33
Zitat von Kampfkuh: Wenn ich fragen darf, bei welchem Broker kann man OTC Sheets handeln??
Ich musste für Intrusion meine Depotstrukturen etwas aufgeben (defensives/offensives Depot), denn auch ich kann NASDAQ-OTC nur bei einer Bank handeln: Wozu so ein comdirect Depot doch gut sein kann ;).

Ich weiß, dass OTC-Handel bei OnVista Bank und Consorsbank nicht möglich ist. Dabei hat OnVista Bank sonst sehr günstige Konditionen für NYSE und NASDAQ - schade!

Mich interessiert auch, bei welchen weiteren deutschen Depotbanken man NASDAQ-OTC handeln kann. Ich vermute mal, dass es bei Interactive Brokers und Lynx geht, aber das sind ja eher Angebote für Vieltrader.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.580.638 von Kampfkuh am 01.01.18 02:46:33Bei Brokerport sollte es gehen.

" Unabhängig von den bei US-Titeln angezeigten Börsenplätzen sind Käufe ausschließlich an den folgenden Börsenplätzen möglich:

NYSE
NASDAQ
OTC BB"
Bei den Gebühren habe ich nur das hier gefunden:

https://www.broker-port.de/produkte/handel/auslandshandel

Dort auf Preis- und Leistungsverzeichnis drücken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.586.716 von Aktienangler am 02.01.18 12:27:52
Zitat von Aktienangler: Wozu so ein comdirect Depot doch gut sein kann ;).

Die Gebühren sind bei comdirect sicher etwas höher - allerdings bieten viele Broker OTC gar nicht an und dann gibt es noch den Vorteil bei comdirect, dass man den Orderzusatz "All or none" wählen kann. Das schützt vor unzähligen nervigen Teilausführungen. Gerade bei Intrusion werden aktuell oft nur Mini-Orders von 1000 Stück oder weniger umgesetzt. Ich war im Dezember erfolgreich, in dem ich eine größere Order mit "All-or-none" knapp über das aktuelle Bid gestellt hatte. Ich glaube schon an Tag 3 der Order hat sich ein Verkäufer über eine vernünftige Ordergröße im Bid gefreut und mich bedient, obwohl meine Order nie im Orderbuch ("Real-Time Level 2 Quote Montage" in folgendem Link) bei OTC Markets angezeigt wurde.
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/quote
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.593.796 von 00Joker am 02.01.18 22:27:20
Zitat von 00Joker: Bei Brokerport sollte es gehen.

" Unabhängig von den bei US-Titeln angezeigten Börsenplätzen sind Käufe ausschließlich an den folgenden Börsenplätzen möglich:
NYSE
NASDAQ
OTC BB"

Konnte nirgends einen Hinweis auf OTC-Handel in den USA bei Brokerport finden. Im "Auslandspaket" heißt es "USA - NYSE, NYSE (ARCA), NASDAQ, AMEX" - nix OTC. Kannst du bitte mal einen Link zu deinem Zitat einstellen? Oder noch besser einfach mal versuchen Intrusion zu ordern, wenn du bei Brokerport ein Depot hast?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.607.590 von Aktienangler am 04.01.18 00:34:22https://www.broker-port.de/faq

Unter Werpapierhandel, dann unter Auslandshandel.

Ich hab es spasseshalber mal eingegeben.
Gebot wurde an OTC BB eingestellt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.607.590 von Aktienangler am 04.01.18 00:34:22Irgendwie bekomme ich zu Intrusion zu wenige aktuelle Daten.

Savant klingt versprechend aber wenn ich das denn sagen darf:

Eine aktiennotierte Firma, die mit "PC und Internet" ihr geld verdient/verdienen will, von der würde ich auch als Pennystock eine etwas übersichtlichere aktuellere IR Seite auf ihrer HP erwarten.

Ich finde dazu keine Daten, die o.a. Links sind aus den Jahren 14 und 15.
Bei Intrusion selbst gibt es auf der Haupstseite eine Verlinkung auf Q4 2016 und die einladung zum CC, auf der IR Seite ist der letzte einsehbare Jahresbericht von 2014 sowie ein Proxie-Bericht von 2015. Nachdem der CEO (inzwischen) über 80 Jahre alt ist. Was generell nichts zu bedeuten hat, für michstellt sdich dann aber doch die Frage nach der Mittelfristigkeit.

Lange Rede kurze Frage:
Hast du den CC gehört bzw. bereits Kontakt mit Intrusion gehabt?

Werde sie beobachten erwarte aber ohne zeitnahe Informationen von Intrusion wirkt das für mich eher wie eine "Black-Box".
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.786.110 von 00Joker am 22.01.18 09:49:28
Zitat von 00Joker: Irgendwie bekomme ich zu Intrusion zu wenige aktuelle Daten.

Savant klingt versprechend aber wenn ich das denn sagen darf:

Eine aktiennotierte Firma, die mit "PC und Internet" ihr geld verdient/verdienen will, von der würde ich auch als Pennystock eine etwas übersichtlichere aktuellere IR Seite auf ihrer HP erwarten.

Ich finde dazu keine Daten, die o.a. Links sind aus den Jahren 14 und 15.
Bei Intrusion selbst gibt es auf der Haupstseite eine Verlinkung auf Q4 2016 und die einladung zum CC, auf der IR Seite ist der letzte einsehbare Jahresbericht von 2014 sowie ein Proxie-Bericht von 2015. Nachdem der CEO (inzwischen) über 80 Jahre alt ist. Was generell nichts zu bedeuten hat, für michstellt sdich dann aber doch die Frage nach der Mittelfristigkeit.

Lange Rede kurze Frage:
Hast du den CC gehört bzw. bereits Kontakt mit Intrusion gehabt?

Werde sie beobachten erwarte aber ohne zeitnahe Informationen von Intrusion wirkt das für mich eher wie eine "Black-Box".

Ja, ich habe mir den CC angehört. Da hieß es, man will zukünftig häufiger mit dem Kapitalmarkt kommunizieren.

Die Website bräuchte dringend mal ein Update, da stimme ich zu. Nicht nur was die Aktualität angeht, sondern auch die ganze nicht zeitgemäße Aufmachung. Anfang Januar war die Seite mal einen Tag lang offline - geht auch gar nicht und ich hatte gehofft, dass man eine überarbeitete Seite online stellt (leider nicht). Klar ist, dass man in den letzten Jahren sparen musste, wo es nur geht. Daher habe ich Hoffnung, dass sich das mit dem nun hoffentlich bevorstehenden Turnaround bessert.

Ich warte ungeduldig auf News zum Q4, man könnte ja schon vorläufige Zahlen vor dem Jahresbericht nennen und ein Update zur Neukundenentwicklung herausbringen. Laut CC dürfte das Q4 richtig gut gewesen sein. Hier kann also jederzeit die Rakete zünden...
Ready for take off?
Am Montag (12.02.2018) kommen die Q4 Zahlen nach Börsenschluss. Fast noch interessanter ist dann das Update zur Neukundenpipeline und den Aussichten für 2018 im anschließenden Conference Call.

Intrusion Inc. Announces Financial Release Date and Conference Call
GlobeNewswire•February 7, 2018
https://finance.yahoo.com/news/intrusion-inc-announces-finan…
Q4-Zahlen
Die Zahlen kamen gestern nach Börsenschluss:
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Ich habe mir inzwischen auch den Mitschnitt des CC angehört:
https://edge.media-server.com/m6/p/vidvikun

Die Highlights:

- Umsatz Q4 31.12.2017 2,1 Mio $ und Net Income 0,2 Mio $ - Turnaround zur Profitabilität geschafft!
- Auftragseingang von 4,4 Mio $ allein im Q4 - book-to-bill-ratio damit sensationelle 2,1!
- Umsatzanstieg gegenüber Q3 +24%, gegenüber Q4 2016 sogar +50%


Die Zahlen lagen beim Umsatz leicht unter meinen Erwartungen (2,4 Mio) beim Gewinn jedoch darüber (ich hatte nur einen operativen Gewinn von 0,2 Mio erwartet).


Conference Call Highlights:

Man hat weitere größere (größere heißt > 2 Mio $ Gegenwert je Order) TraceCop-Orders in der Pipeline. Sogar ein Savant-Auftrag (die Netzwerk-Security-Lösung von Intrusion) in Höhe von 3 Mio in der Schwebe. Man geht von einer kontinuierlichen Nachfrage nach den eigenen Produkten aus. Den Abschluss größerer Aufträge wird man in separaten Meldungen bekannt geben, wenn diese nicht zeitlich in die Nähe des Quarterly Updates fallen.

Da die meisten Aufträge zunächst für ein Jahr laufen, kann man vom Auftragseingang im Q4 darauf schließen, dass die Q1 2018 Umsätze rund 1 Mio $ höher als die Q4-Umsätze ausfallen dürften. Also 3 Mio $ und ein Gewinn von vermutlich einer halben Mio...


Ich bleibe bzgl. 2018 bei meiner Einschätzung aus dem Thread-Eröffnungsposting vom 28.12.2017 - passe jedoch die Steuerquote an (alte Werte in Klammern):

"Ich gehe von anhaltend hohem Interesse an den Produkten von Intrusion aus und kann mir für 2018 durchschnittlich 3,5 Mio $ Umsatz pro Quartal vorstellen. Das entspräche Umsätzen von 14 Mio $, einem Vorsteuergewinn von 3,6 Mio $ und bei einer Tax Rate von ca. 21% (35%) einem Gewinn von 2,8 (2,3) Mio $ bzw. 22 Cent (18 Cent) je Aktie."

Ein Kursziel von 2,50-3,00 $ erscheint hier nicht abwegig.
Am Montag 07.05.2018 nach Börsenschluss kommen hier die Zahlen für das 1. Quartal 2018. Ich erwarte weiterhin einen Umsatz von rund 3 Mio $ - das entspräche fast einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr. Gewinn dürfte 0,5 Mio $ bzw. knapp 4 Cent je Aktie betragen. Sollte das eintreffen und endlich schwarz-auf-weiß dokumentiert sein, sollte die Aktie auch wieder Fahrt Richtung 1,50$ aufnehmen.

Entscheidend wird aber auch sein, wie viele neue Aufträge man im Q1 gewinnen konnte. Leider hat man entgegen früherer Ankündigung keine größeren Aufträge in separaten News Releases bekanntgegeben. Auch den Ausblick auf die Pipeline an potentiellen Neukunden erwarte ich mit Spannung. Kommentare dazu wird es aber höchstens im Conference Call geben.
Q1 2018
Intrusion Inc. Reports Net Income of $346 Thousand in the First Quarter of 2018
RICHARDSON, Texas, May 07, 2018 (GLOBE NEWSWIRE via COMTEX) --
https://www.marketwatch.com/story/intrusion-inc-reports-net-…

Mit "nur" 2,3 Mio USD Umsatz und 0,35 Mio USD Gewinn blieben die Q1-Zahlen hinter meinen kühnen Erwartungen zurück, dennoch bin ich mit der Entwicklung hier hoch zufrieden (über 40% Umsatzplus gegenüber Vorjahresquartal, im Vorjahresquartal noch Verlust in gleicher Höhe des Gewinns in Q1 2018). Vor allem der CC hatte es wieder in sich!

Aber zunächst einmal zu meinen zu hohen Erwartungen. Man hatte im 4. Quartal 2017 4,4 Mio USD an neuen Orders verbucht. Da die meisten Orders zunächst über 12 Monate laufen, bin ich ab Q1 2018 von rund 1 Mio USD mehr Umsatz pro Quartal ausgegangen. Allerdings waren nur 2,5 Mio USD der 4,4 Mio USD von neuen Kunden, der Rest waren nur Vertragsverlängerungen bestehender Kunden. Dennoch sollten diese neuen Kunden bis zu 0,5 Mio USD zum Quartalsumsatz beitragen. Hier bleibt ungewiss, wann genau die Verträge starteten (vielleicht nicht gleich zum 01. Januar 2018) und wie lange die Laufzeit ist (wenn mehr als 12 Monate entsprechend geringerer Anteil pro Quartal da nur Gesamtvolumen zusammengefasst veröffentlicht wurde).

Im CC hieß es, dass man im Q1 ein paar neue Kunden gewonnen hat zzgl. der Verlängferung von 5 Bestandskunden was auch in der Pressemitteilung stand. Allerdings erwartet man in Kürze den Abschluss zweier großer Orders, darunter eine Order doppelt so groß wie die bisherige größte Einzelorder, die man im Q4 2017 an Land ziehen konnte. Man wird diese Orders voraussichtlich im Juni in einer separaten Meldung bekanntgeben. Während es sich bei dem zuvor gesagtem komplett um Kunden und Orders für TraceCop handelte, hat man zusätzlich 3 potentielle Kunden für das eigene Netzwerksicherheits-Produkt Savant in der Pipeline. Darunter sind zwei bestehende TraceCop-Kunden, so dass der Savant-Vertrieb/Abschluss für diese beiden Kunden kaum mehr Personal und Aufwand bedeutet.

Insgesamt läuft der Turnaround hier auf Hochtouren. Nach dem Abschluss der nächsten größeren Orders will man eine Investor Relations-Agentur beauftragen und hoffentlich wird mit dem dann mehr und mehr einströmenden Cash auch die Website professionell überarbeitet.

Q2 dürfte zunächst wenig Überraschungen bringen, ich rechne höchstens mit einem leichten Plus gegenüber dem jetzt vermeldeten Q1. Nach Abschluss der größeren Orders Ende Mai/Juni dürften die Q3-Zahlen wieder deutliches Wachstum zeigen und im Q4 2018 rechne ich spätestens mit einem Durchbrechen der 3 Mio USD Umsatzmarke auf Quartalsebene und einem Gewinn von 0,6-0,7 Mio USD. Auf's Jahr hochgerechnet wären das ca. 10,5 Mio USD Umsatz und ein Gewinn von ca. 1,75 Mio USD bzw. 13 Cent je Aktie. PE ratio bei letztem Kurs von 0,99 USD damit einstellig.

Link zum CC-Replay:
https://edge.media-server.com/m6/p/yrosw3qt

CC-Transcript bei SeekingAlpha:
https://seekingalpha.com/article/4170918-intrusions-intz-ceo…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.717.919 von Aktienangler am 08.05.18 15:22:06
Zitat von Aktienangler: Allerdings erwartet man in Kürze den Abschluss zweier großer Orders, darunter eine Order doppelt so groß wie die bisherige größte Einzelorder, die man im Q4 2017 an Land ziehen konnte. Man wird diese Orders voraussichtlich im Juni in einer separaten Meldung bekanntgeben. Während es sich bei dem zuvor gesagtem komplett um Kunden und Orders für TraceCop handelte, hat man zusätzlich 3 potentielle Kunden für das eigene Netzwerksicherheits-Produkt Savant in der Pipeline. Darunter sind zwei bestehende TraceCop-Kunden, so dass der Savant-Vertrieb/Abschluss für diese beiden Kunden kaum mehr Personal und Aufwand bedeutet.

Obwohl die erwartete News bislang nicht veröffentlicht wurde, ist der Kurs kräftig geklettert. Die Aktie ist aktuell meine größte Einzelposition und aktueller Bestperformer in meinem Depot 2018. Noch jemand mit an Board?
Q2 Zahlen
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Umsatz 2,4 Mio $ nach 2,3 Mio $ im Q1, Gewinn legt deutlicher zu auf 474.000 $ nach 346.000 $ im Q1. Verbindlichkeiten gegenüber Ende Q1 zum Ende des Q2 (30.06.2018) von 3,0 auf 1,9 Mio $ reduziert.

Der Hammer aber ist dieser Satz: "Also, we are announcing today the receipt of a $5.5 million order within the last several days,” stated G. Ward Paxton, President and CEO of Intrusion." Da ist sie also endlich, die bereits erwartete große Einzelorder (größte der Unternehmensgeschichte).

Entsprechend dürfte es in den nächsten Quartalen weitere kontinuierliche Umsatz- und Gewinnzuwächse geben. Im CC wird es sicher auch einen Ausblick auf die Orderpipeline geben. Mit diesen News sollte die 2-$-Marke fallen.
Im dritten Quartal weiterhin super Zahlen. Hier geht es wie mit dem Lineal gezogen immer weiter hoch...

https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Mehr Infos gab es wieder einmal im Conference Call. Demnach dürften die Umsätze ab dem Q4 ein Niveau von rund 4 Mio € erreichen - jetzt im 3. Quartal waren es 2,7 Mio € (mit einem Nettogewinn von 0,6 Mio) vor einem Jahr im 3. Quartal 2017 nur 1,7 Mio €...

Mehr und mehr Kunden zeigen sich begeistert von Intrusion's etwas anderen Ansatz der Kommunikationsanalyse zur Identifizierung von Angriffen. Die Kunden gehen auf Intrusion zu und wollen gern größere Projekte umsetzen. Hier ist noch eine Menge Upside-Potential vorhanden was die TraceCop-Lizenzen und -Dienstleistungen angeht. Zudem hat man einen ersten kleinen Auftrag für die Netzwerk-Sicherheits-Lösung "Savant" an Land gezogen.

In meinen Augen wird das Unternehmen so langsam auch ein Übernahmekandidat.

Im folgenden ein paar Auszüge aus dem Earnings Call Transcript bei Seeking Alpha:
https://seekingalpha.com/article/4221529-intrusion-inc-intz-…

Our revenue and profit have both had sequential growth over the past four quarters, and we expect this trend to continue in the future. This trend continues as exemplified by our third quarter orders booked, reaching $6.5 million and in addition booking another $3.6 million of orders since October the 1st.

So our base level of business has moved up a step based on several new large projects. The driver for this new business is entirely based on our customers being pleased with our performance on many projects over the past years. I've hired an additional large account specialist who will join us in January, because we have a number of new opportunities we want to capitalize on in 2019 and beyond.

Zum ersten Mal hat man auch mal detaillierter angesprochen, was man genau macht und was der Unterschied zur Konkurrenz ist. Auch dazu nur ein paar Auszüge. Ich empfehle das gesamte Transkript bei Seeking Alpha zu lesen.

At Intrusion, we collate some rather large datasets, of which this one is the largest yet. We have been adding about $1 billion record a day to this new dataset for seven years and we have over 2 trillion rows added to this one dataset to-date. This one represents one of the largest commercial IP security databases in the world and this allows Intrusion to address a wide variety of concerns.
...
Back to the main topic, discussing the nature of our new larger orders. There are a lot of companies talking up big data solutions, but they're big datasets really aren't that big. Intrusion has some of the largest datasets around as well as a track record of knowing how to apply that data to our customer's challenges.
We're now starting to apply our knowledge on how to build, use and deploy our big data expertise at a higher level with our customers, instead of just being a boutique firm with more narrow focus. We are now working on solving larger customer challenges with custom engineering and systems, which expand on our in-house successes.





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Hallo
Ich war kurz investiert 3 M.... im Zuge der Verluste des Gesamtmarktes dann raus bei 2,50.
Fehler wie ich jetzt sehe oder anders erst einmal Gewinn realisiert.
Bin am Überlegen ob ich nicht wieder eine kleine Position aufbaue.
Da ich ja relativ neu als Kleinanleger bin 2j. ...aber bevor ich mich entscheide dauert es halt, weil mir noch einiges fehlt an Info zu den Unternehmen - (oder besser gesagt manches kann man nicht nachvollziehen).
Die 1,9 Mill. Schulden sollten im Zuge der nächsten 2 Quartale abgebaut sein.
Umsatzentwicklung und Gewinn stimmen trotz der "nur" etwa 15 Kunden.

@Aktienangler trotz des laufes der Aktie wie siehst du die Prognosen in den nächsten 3-4 Quartalen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.501.062 von slf66 am 23.12.18 17:40:07
Zitat von slf66: Hallo
Ich war kurz investiert 3 M.... im Zuge der Verluste des Gesamtmarktes dann raus bei 2,50.
Fehler wie ich jetzt sehe oder anders erst einmal Gewinn realisiert.
Bin am Überlegen ob ich nicht wieder eine kleine Position aufbaue.
Da ich ja relativ neu als Kleinanleger bin 2j. ...aber bevor ich mich entscheide dauert es halt, weil mir noch einiges fehlt an Info zu den Unternehmen - (oder besser gesagt manches kann man nicht nachvollziehen).
Die 1,9 Mill. Schulden sollten im Zuge der nächsten 2 Quartale abgebaut sein.
Umsatzentwicklung und Gewinn stimmen trotz der "nur" etwa 15 Kunden.

@Aktienangler trotz des laufes der Aktie wie siehst du die Prognosen in den nächsten 3-4 Quartalen?

Aufgrund der Positionsgröße habe ich bei 3,80 $ inzwischen eine Gewinnmitnahme realisiert und ein Viertel meiner Position abgestoßen (mein durchschnittlicher Einstieg beläuft sich auf 0,95 $). Den Rest werde ich auf unbestimmte Zeit halten.

Mit den jetzt verbuchten Orders hat man ein Niveau von 4 Mio $ Umsatz und knapp 1 Mio $ Gewinn pro Quartal erreicht. Das macht 12 Mio $ Umsatz und 3,5-4 Mio $ Gewinn pro Jahr. Aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 50 Mio $. KUV entsprechend 4 - KGV beträgt jedoch nur rund 13 wenn ich mit knapp 30 Cent Gewinn je Aktie in 2019 rechne.

Sollten zukünftig wie angekündigt deutlich größere Aufträge für TraceCop und erste richtige Aufträge für Savant gewonnen werden, dann kann sich der Umsatz in ein paar Jahren auch Richtung 30-40 Mio $ pro Jahr bewegen. Dann sprechen wir von einem Gewinn je Aktie mit einer 1 vor dem Komma und zweistellige Kurse sind dann eine logische Konsequenz.

Als Bewertungs-Vergleich mal das deutsche Unternehmen Cyan: Die erwarten auch Dank eines erst im Dezember 2018 gewonnenen Großauftrages für das Jahr 2021 einen Umsatz von 60 Mio € - bewertet wird das Unternehmen jetzt schon mit über 220 Mio € - bei einem Umsatz von ca. 21 Mio € in 2018 und einer Prognose für einen 2019er Umsatz von 35 Mio €. 2019er KUV also rund 6,5 im Vergleich zu Intrusion's KUV von 4. Der Gewinn soll sich bei Cyan 2019 auf knapp 15 Mio € mehr als vervierfachen. Das wären ca. 1,70 € je Aktie und bei einem aktuellen Kurs von 25 € ein KGV von lediglich 15.

Aktuell ist Intrusion also bezüglich bereits verbuchter Umsätze und Erwartungen für 2019 etwas günstiger bewertet als eine Cyan als Peer. Ich bin und bleibe hier dabei - Intrusion ist weiterhin meine größte Depotposition.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.517.718 von Aktienangler am 27.12.18 22:55:05Danke für den Vergleich mit Cyan.
Nun weiß ich es besser einzuschätzen und werde mir kurzfristig einige ins Depot legen und sozusagen ein paar Jahre vergessen mit hinblick auf die Zahlen die sie veröffentlichen.
Hallo
Cyan ist gut gelaufen. 26-36 (bin raus)

Intrusion mit hinblick auf die anstehenden Zahlen habe ich mir 2000 Stk. ins Depot gelegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.814.351 von slf66 am 07.02.19 12:54:18
Zitat von slf66: Hallo
Cyan ist gut gelaufen. 26-36 (bin raus)

Intrusion mit hinblick auf die anstehenden Zahlen habe ich mir 2000 Stk. ins Depot gelegt.

Na dann willkommen bei Intrusion! Cyan habe ich vorerst verpasst. Bleibt auf dem Zettel für die nächste größere Gesamtmarktkorrektur.

Bei Intrusion kommen am 11.02. nach Börsenschluss die Zahlen. Das News Release ist meist etwas mager. Es empfiehlt sich den CC anzuhören oder das Transkript bei Seeking Alpha zu lesen.

Ich bin gespannt auf die Fortschritte bzgl. größerer TraceCop-Projekte, Kundengewinnung für Savant und letzten Endes IR/Website.
Intrusion Inc. Reports Net Income of $0.9 Million and Revenue of $3.0 Million for Fourth Quarter 2018
https://finance.yahoo.com/news/intrusion-inc-reports-net-inc…

Das Q4 untermauert deutlich wo es hingeht. 7 Cent je Aktie Gewinn allein im Q4. Ab dem Q1 dürfte es noch etwas mehr sein. Entsprechend kann man 30-40 Cent Gewinn je Aktie in 2019 erwarten. Vor diesem Hintergrund ist die Aktie trotz des Anstiegs (ich liege inzwischen 350% im Plus) nicht teuer.

Bin gespannt was im CC zur Orderpipeline gesagt wird. Ein paar größere Orders und wir erreichen hier ein noch ganz anderes Level...




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.607 von Aktienangler am 11.02.19 22:43:05
Zitat von Aktienangler: Bin gespannt was im CC zur Orderpipeline gesagt wird. Ein paar größere Orders und wir erreichen hier ein noch ganz anderes Level...

So wird es wohl kommen. Bin schon gespannt, wo der Kurs heute hingeht.

Umsätze und Gewinne dürften laut CC weiter kontinuierlich steigen. Man hat 9 neue Kunden in der Pipeline, davon 2 große Orders (5-6 Mio USD) und zwei potentielle sehr große Aufträge (10-12 Mio USD). Wenn man jeweils einen davon bis/im HJ2 2019 unter Dach und Fach bringt, dürfte der Aktienkurs zweistellig sein.

Man wird wohl noch im Q1, zumindest aber bis Ostern, eine Investor Relations-Agentur beauftragen. Ein Uplisting an die NASDAQ zieht man in Betracht, sobald man alle Listing-Voraussetzungen erfüllt.

Link zum Conference Call Replay: https://edge.media-server.com/m6/p/kop64g92
Hallo
Ja der Kurs... nach den News ist jede Menge Luft nach oben. Ich denke bis sich das rumspricht dauert es noch 1-2 Tage.
Der Gewinn in Q4 ist schon erstaunlich.
So wie die weiteren Aussichten.
Für den/die großen Aufträge hat die FA. im Januar schon jemanden eingestellt.
Wenn "nur" zwei der Aufträge wäre ich zufrieden.

Also ich sehe das uplisting an der NASDAQ noch nicht.
https://www.investopedia.com/ask/answers/nasdaq-listing-requ…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.854.771 von slf66 am 12.02.19 17:50:07
Zitat von slf66: Hallo
Ja der Kurs... nach den News ist jede Menge Luft nach oben. Ich denke bis sich das rumspricht dauert es noch 1-2 Tage.
Der Gewinn in Q4 ist schon erstaunlich.
So wie die weiteren Aussichten.
Für den/die großen Aufträge hat die FA. im Januar schon jemanden eingestellt.
Wenn "nur" zwei der Aufträge wäre ich zufrieden.

Also ich sehe das uplisting an der NASDAQ noch nicht.
https://www.investopedia.com/ask/answers/nasdaq-listing-requ…

Wusste gar nicht, dass die Listing Requirements der NASDAQ so streng sind. Ja, das wird wohl noch mindestens 2 Jahre dauern mit einem Uplisting. Das Thema wurde übrigens nicht vom Unternehmen selbst angesprochen, sondern von zwei Fragestellern am Ende des Calls.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.868.742 von Aktienangler am 13.02.19 23:11:44Also wenn ich die Umsätze sehe bzw. den Gewinn den sie ausweisen ist das auf long abzusehen. Ob nun 2 oder 5 Jahre ist egal.
Ich hab bei 4 USD nochmal 500 Stk. aufgestockt. Ich denke ich bin für die Zukunft optimistisch eingestellt. Q2 - Q3 wird es ans Licht bringen (die Großaufträge)
Dann mal auf steigende Kurse
Heute nach Börsenschluss Zahlen für das 2. Quartal - neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn.

https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

"Intrusion’s net income was $1.8 million in the second quarter 2019, compared to a net income of $474 thousand in the second quarter 2018 and net income of $947 thousand in the first quarter 2019.

Revenue for the second quarter 2019 was $4.0 million compared to $2.4 million in the second quarter 2018 and $3.2 million for the first quarter 2019.
"

Diese Aktie ist weiter meine mit Abstand größte Depotposition und ich bin gespannt, wie der Kurs morgen reagiert. Hängt sicher auch davon ab, was heute noch im Conference Call bekanntgegeben wird. Für die zweite Jahreshälfte hatte man ja bislang neue Großaufträge in Aussicht, die Intrusion auf neue Umsatzniveaus hieven würden...
Intrusion | 4,460 $
Es tut sich was - die Website wurde endlich überarbeitet und in neuem zeitgemäßen Design online gestellt.
https://www.intrusion.com

Im CC wurde klar, dass sich die für Intrusion richtig großen Orders von bis zu 10 Mio $ auf Anfang nächsten Jahres verschieben. Macht nichts - ich habe Zeit. Auf dem aktuellen Umsatzniveau verdient man ja schon ordentlich.

Sollte die Aktie bis dahin nochmals auf unter 4$ zurückkommen, werde ich aufstocken.
Intrusion | 4,300 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.313.221 von Aktienangler am 21.08.19 22:13:54
Intrusion | 4,900 $
Intrusion bestätigt mit den am Montag vorgelegten Q3-Zahlen eine aktuelle Runrate beim Umsatz von knapp 4 Mio $ pro Quartal mit 1,5 Mio $ Nettogewinn je Quartal. Auf dieser Basis notiert die Aktie aktuell mit KGV 10.
https://www.otcmarkets.com/stock/INTZ/news/Intrusion-Inc-Rep…

Im CC wurde bestätigt, dass man in 2020 neue große Aufträge erhalten wird, die das Unternehmen auf ein neues Level hieven.

Zum Nachkaufen bin ich nicht gekommen, aber verkaufen tue ich noch lange nicht. Aktuell zieht die Aktie wieder an und in der Bewertung basierend auf der Profitabilität ist noch sehr viel Platz nach oben.




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Intrusion | 5,150 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben