BERENBERG belässt Aumann auf 'Hold' - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 18.11.19 12:46:56 von
neuester Beitrag 10.02.20 22:23:35 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.11.19 12:46:56
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "BERENBERG belässt Aumann auf 'Hold'" vom Autor dpa-AFX Analysen

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Aumann nach Zahlen von 17,50 auf 15,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Beim Maschinenbauer entwickelten sich die Geschäftsbereiche gegenläufig, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in …

Lesen Sie den ganzen Artikel: BERENBERG belässt Aumann auf 'Hold'
1 Antwort
Avatar
18.11.19 12:46:56
<Platzhalter>
Aumann | 15,34 €
11 Antworten
Avatar
18.11.19 13:04:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.949.306 von faultcode am 18.11.19 12:46:56Aumann im Tesla-Hype (ob gerechtfertigt, ist eine andere Frage):




=> kommt keine kalte Dusche (im "Gigafactory 4"-Hype), sollten EUR19 schon drin sein
Aumann | 15,20 €
10 Antworten
Avatar
18.11.19 22:13:51
Was ist an dem Gerücht, dass Musk die Aumann kaufen will? Er hat doch schon die Automatisierungsfirma aus der Eifel gekauft in 2017 (Rodemann oder so)?
Aumann | 15,14 €
Avatar
19.11.19 00:12:24
die besagte Fa. hieß Grohmann, heute Tesla Grohmann: https://teslagrohmannautomation.de/de/

--> bei Aumann wird mMn die MBB nicht mitmachen. Außerdem nutzt TSLA das "Verbrennergeschäft" von Aumann nichts:

E-mobility Segment:
GB2018: 36% vom Umsatz
2019Q3: 43%

--> und was will TSLA z.B. mit der Montagetechnologie für Brennstoffzellen? :confused:

--> gut, im Wertevernichten ist Elon Musk Weltklasse; siehe den SolarCity-Merger


--> hinzukommt, daß Aumann gezielt an der internationalen Diversifizierung der Kundenbasis arbeitet

--> ich weiß ja nicht welchen Fallout schon die Grohmann-Übernahme mit sich brachte; kann mir aber schon vorstellen, daß bei entsprechenden Überlegungen (nur mal theoretisch gedacht), böse Anrufe bei der MBB (~38%) eingehen werden
Aumann | 15,14 €
1 Antwort
Avatar
19.11.19 11:30:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.955.348 von faultcode am 19.11.19 00:12:24Danke für die Info. Bin bei Aumann wieder ausgestiegen. Die Quartalszahlen sind ja auch nicht wirklich gut.
Aumann | 15,64 €
Avatar
19.11.19 12:21:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.958.588 von SHHOLDER am 19.11.19 11:30:34Was bist du denn für einer. Schreibst erst dein Kumpel wäre bei aumann und weißt daher dass aumann bei teslar aufgelaufen sei wegen Aufträge und heute schreibst du bist ausgestiegen auf Grund eines Beitrags von irgendeinem hier im forum. Ich glaube mittlerweile hier im w. O. forum kann man niemanden mehr ernst nehmen. Die meisten schreiben irgendein misst oder lügenkram um davon profitieren zu können. Dass ist bei anderen Foren qualitativ wesentlich besser als hier.
Aumann | 15,60 €
Avatar
19.11.19 15:42:16
Ich bin der Meinung dass im Moment die Wahrscheinlichkeit für positive Nachrichten wesentlich größer ist als die für schlechte. Sollte eine unerwartet grosser neuer Auftraggeber käme würde der Kurs durch die Decke gehen....
Aumann | 15,70 €
Avatar
21.11.19 13:04:44
Hab heute morgen noch mal nachgelesen, alleine VW produziert nächstes Jahr ueber 300000 egolfs. Ab dem Jahr 2022 werden alleine die deutschen autobauer ueber 1million eautos herstellen. Wenn man weltweit alle Herstellern zusammen rechnet käme man auf mehr als 3 Millionen... Denke aumann hat große Chancen auf große Aufträge
Aumann | 14,94 €
Avatar
02.12.19 17:45:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.949.456 von faultcode am 18.11.19 13:04:452.12.2019
Eines steht für mich zumindest (heute) fest: die US-Boys sind in dieser Aktie nicht vertreten, zumindest nicht erkennbar:
• Aumann +2...3%
• Prime All Share ~-2%
• SP500 ~-1%

<heute ist ja "Risk-off"-Tag>
Aumann | 14,14 €
Avatar
06.12.19 16:06:40
Was ist hier denn los? Gibt es Neuigkeiten, wenn nicht kommen die nächsten Woche.... Weiß jemand was?
Aumann | 15,38 €
Avatar
07.12.19 15:50:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.949.456 von faultcode am 18.11.19 13:04:45eine Aktie will nach oben:




--> die Frage für mich ist nicht ob, sondern wann. Also, ob noch dieses Jahr oder erst in 2020Q1 mit frischem Insti-Geld

--> es gibt aus meiner Sicht nur noch einen offenen, relevanten Termin bis Jahresende, und das ist Sonntag, 15.12., ob Pres.Trump für Montag wirklich die Zusatz-Zölle gegen China erlässt oder nicht oder nur in abgeschwächter Form: https://ca.finance.yahoo.com/news/trump-sees-no-deadline-chi…

--> U.S.-Arbeitsmarkt hin oder her: Zusatz-Zölle, die mehr als nur Symbolik sind, wären mMn mittelfristig nicht gut


--> so gesehen: vor Montag, 16.12., passiert hier (und woanders) mMn nichts Entscheidendes mehr
Aumann | 15,10 €
2 Antworten
Avatar
11.12.19 13:54:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.983 von faultcode am 07.12.19 15:50:50
Zitat von faultcode: ...--> die Frage für mich ist nicht ob, sondern wann. Also, ob noch dieses Jahr oder erst in 2020Q1 mit frischem Insti-Geld...

--> das ging schnell: ~Expansion Pivot bullish heute bestätigt:

Aumann | 15,80 €
1 Antwort
Avatar
19.12.19 17:32:32
hast du Dich näher mit der Firma, der Kommunikationspolitik und dem Management beschäftigt ?

Finde das U. und diverse Vorgänge drumherum wenig vertrauenserweckend.

Laut IR machen die die Conf. Calls nur für Banken und nicht für Investoren - wg. mündliche Aussage "Schutz von Betriebsgeheimnissen". Schriftlich wollte man mir das nicht bestätigen. Bei allem Respekt aber das können die ihren Großmüttern erzählen ....

sc
Aumann | 14,82 €
9 Antworten
Avatar
19.12.19 23:35:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.199.429 von SmartCap am 19.12.19 17:32:32nein, habe ich nicht.

Meine Spekulations-These (bullish) lässt sich wie oben beschrieben zusammenfassen:
• Chart
Aumann im Tesla-Hype (ob gerechtfertigt, ist eine andere Frage)
kommt keine kalte Dusche (im "Gigafactory 4"-Hype), sollten EUR19 schon drin sein
•..und, siehe den 15.12.: Zusatz-Zölle, die mehr als nur Symbolik sind, wären mMn mittelfristig nicht gut --> das ist vorerst vom Tisch!


Aber zurück, zu dem, was du sagtest:
• wenn dem so ist ("Laut IR machen die die Conf. Calls nur für Banken und nicht für Investoren"), dann fängt auch dieser Fisch vom Kopf her an zu stinken -- und der heißt MBB (mit der ich mich auch nicht mehr näher beschäftigte)


Hier mal das Zahlenwerk von S&P Global Market Intelligence von heute - üppig sieht das ja nicht aus:


https://www.marketscreener.com/AUMANN-AG-34399317/financials…


--> das sollte doch nur "halten" mMn, um die ~EUR19 wieder anzufahren. Und dann sehe ich weiter.
Aumann | 14,96 €
1 Antwort
Avatar
20.12.19 13:52:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.202.486 von faultcode am 19.12.19 23:35:28nur zahlen inkl schätzungen für 2020 ff berücksichtigend, finde ich den wert bei 14,5 wie du interessant; Wie vertrauenswürdig ist Aumann und Umfeld ? Hier sehe ich viele Fragezeichen.

sc
Aumann | 14,66 €
Avatar
20.12.19 14:52:58
quelle wg Conf Calls nur für Bankanalysten / jedoch nicht für Investoren bei aumann:

André Schütz

sehr seltsam, dass man nicht bereit ist, bestimmte kritische fragen schriftlich zu beantworten
Aumann | 14,68 €
Avatar
02.01.20 14:52:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.132.267 von faultcode am 11.12.19 13:54:21heute nun mit einem Expansion Breakout in Vorbereitung:




wobei ja heute ein paar Auto-Zulieferer gut im Plus liegen: Leoni, STS, Akasol, ...
Aumann | 17,18 €
Avatar
03.01.20 20:25:18
Sogar heute robust. Aktie will offenbar nach oben.
Könnte es mit Teslas E-Siegeszug zusammenhängen?
Aumann | 17,68 €
Avatar
04.01.20 10:45:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.277.617 von Informierer am 03.01.20 20:25:18Oder an den co2 Richtlinien der Europäischen Union. Heißt für die autobauer das sie regelrecht gezwungen werden werden e. Autos zu bauen. Für 1 e-auto bekommt der Hersteller 0 co2 angerechnet, und jetzt kommt das beste, dafür kann er 3 suv verkaufen weil die co2 Werte auf die e-auto angerechnet werden können. Weil der gesamte Schnitt berechnet wird und nicht jedes einzelne Fahrzeug...
Aumann | 17,68 €
Avatar
04.01.20 14:04:16
Das Ziel der Bundesregierung ist bis 2022 eine Million e-Fahrzeuge. 2019 wurden 80000 Autos verkauft. Also kann sich jeder vorstellen wenn das Ziel erreicht wird wo dann die Zulieferer für die e-mobile langfristige möglich ist. 2025 sollen 50%aller hergestellten Pkw elektrische sein
Aumann | 17,68 €
Avatar
04.01.20 17:31:41
Bin kein Experte aber charttechnisch sieht es doch sehr gut aus hier oder? Bodenbildung abgeschlossen. Widerstände durchbrochen, den letzten bei 17.44 Euro und mit Gap close. Nach Expansion Breakout kam es am Folgetag zu Anschlusskäufen trotz schlechter Marktlage am denselben Tag. Jetzt sollte die Aktie doch ohne Probleme bis 20 Euro laufen. Hoffe mittelfristig aber auf mehr wenn die E-Mobilität langsam wieder gehypt wird...
Aumann | 17,68 €
2 Antworten
Avatar
15.01.20 21:24:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.282.222 von antoniodeno86 am 04.01.20 17:31:41Eigentlich spricht die News für Aumann. So wie die Börse uns aber immer wieder täuscht wie heute, denke ich dass der Kurssturz nur eine Vorbereitung für den baldigen steilen Anstieg ist, insbesondere da wir an der massiven Unterstützung angekommen sind.. Vielleicht träume ich auch nur davon...
Aumann | 16,58 €
Avatar
18.01.20 14:12:57
Aumann | 17,12 €
Avatar
21.01.20 14:24:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.949.303 von Nachrichten am 18.11.19 12:46:56Aumann 22euro😎
Aumann | 17,72 €
Avatar
21.01.20 14:26:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.282.222 von antoniodeno86 am 04.01.20 17:31:41
Zitat von antoniodeno86: Bin kein Experte aber charttechnisch sieht es doch sehr gut aus hier oder? Bodenbildung abgeschlossen. Widerstände durchbrochen, den letzten bei 17.44 Euro und mit Gap close. Nach Expansion Breakout kam es am Folgetag zu Anschlusskäufen trotz schlechter Marktlage am denselben Tag. Jetzt sollte die Aktie doch ohne Probleme bis 20 Euro laufen. Hoffe mittelfristig aber auf mehr wenn die E-Mobilität langsam wieder gehypt wird...


Stimme zu kurse über 20e möglich...langfristige vk erst ab 25euro
Aumann | 17,72 €
Avatar
22.01.20 14:38:22
Aumann | 18,50 €
Avatar
24.01.20 18:19:35
Was für eine scheiß Abwärtsbewegung 😑
Aumann | 16,62 €
Avatar
24.01.20 18:36:44
Was ist denn da los bei denen 😬
Aumann | 16,62 €
Avatar
27.01.20 14:09:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.949.456 von faultcode am 18.11.19 13:04:45bin wieder raus und nahm den Wert auf Watch

--> die aktuelle, mittelfristige Bewegung ist angeschlagen und mein Zeil von EUR19 wurde zuletzt (knapp) nicht erreicht
--> damit rückt der untere VaP-Widerstand von ~EUR14.6 wieder in den Fokus:

Aumann | 16,28 €
5 Antworten
Avatar
27.01.20 15:29:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.497.478 von faultcode am 27.01.20 14:09:59Bin vor ner Woche raus bei 17.10 e. Als alles racketenhaft stieg was mit eautos zu tun hatte außer aumann. Mir ist der Wert einfach zu Volatil. Werde aber definitiv wieder einsteigen wenn es unter 14,00 Euro geht
Aumann | 16,12 €
Avatar
27.01.20 23:31:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.199.429 von SmartCap am 19.12.19 17:32:32
Volltreffer hinsichtlich der Kommunikation der MBB und Aumann
Zitat von SmartCap: hast du Dich näher mit der Firma, der Kommunikationspolitik und dem Management beschäftigt ?

Finde das U. und diverse Vorgänge drumherum wenig vertrauenserweckend.

Laut IR machen die die Conf. Calls nur für Banken und nicht für Investoren - wg. mündliche Aussage "Schutz von Betriebsgeheimnissen". Schriftlich wollte man mir das nicht bestätigen. Bei allem Respekt aber das können die ihren Großmüttern erzählen ....

sc


IPO-PREIS WAR 42 EURO, HEUTE TAGSÜBER MINUS 7% AUF 15,10 EURO GEFALLEN. ...eigentlich wollte ich mir das Management auf der HV ansehen (was ich mir jetzt sparen kann, das Wikifolio "Aktien im Schlußverkauf" hat den Aumann-Restbestand mit Gewinn verkauft). ...Am Abend mußte sowohl die MBB als auch Aumann mit dgap-Meldung zugeben, daß man 2017 beim Aumann-IPO die Sonderboni des Managements falsch gebucht hat (direkt vom EK abgezogen, somit unsichtbar). Bei Aumann ging es um 15 Mio Euro (zusätzlich bei MBB 29,5 Mio): Aumann zahlte 2017 eine Dividende von 0,20 Euro = 3,05 Mio bei einem Gewinn von 0,95 Euro pro Aktie. Die korrekte Einbuchung der 15 Mio erfolgt jetzt nachträglich in 2017 und bedeutet einen Verlust von 0,04 Euro pro Aktie (statt Gewinn von 0,95 Euro).

https://www.aumann.com/fileadmin/templates/downloads/ad-hoc/…


(die dgap-Meldung ist auf der IR-Seite von Aumann unter ad-hoc-Mitteilungen im pull-down Menü des Jahres 2020 zu finden)
Aumann | 15,31 €
6 Antworten
Avatar
28.01.20 06:29:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.503.322 von FoxSr am 27.01.20 23:31:07Und? Ein Einmalaufwand wurde nicht korrekt verbucht, das EK wurde direkt gemindert statt es über die GuV zu ziehen. Liquiditätstechnisch 0 Auswirkungen. Gähn...
Aumann | 15,31 €
Avatar
28.01.20 06:57:36
Hmm OK ich sehe das eigentlich so das hier nur was aus der rechten Tasche in die linke Tasche geschoben wird was aber keinerlei Auswirkungen auf Umsätze oder Liquidität hat und schon gar nicht im Jahr 2020. Normalerweise muesste doch jetzt eigentlich sogar Steuerrueckzahlungen vom Finanzamt kommen da ich ja dann wohl auch zuviel Gewinne versteuert habe die jetzt durch eine Umbuchung in die Guv rein Buchhalterisch korrigiert und gesenkt werden aber diese Buchung hat keine Einfluss auf meine jetzigen Umsätze Aufträge oder gar eine negative Liquidität..
Aumann | 15,31 €
Avatar
28.01.20 13:30:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.503.322 von FoxSr am 27.01.20 23:31:07--> wörtlich schreibt Aumann, bzw. die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung ("DPR") zu Punkt 1:
...
Im Einzelnen stellte die DPR folgende Fehler fest:

1. „In der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 2017 der Aumann AG,
Beelen, ist das Konzernergebnis vor Steuern um rd. 13,0 Mio. EUR zu hoch ausgewiesen, da
Kosten im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung im Zuge des Börsengangs im März 2017
nicht als Aufwand erfasst, sondern als Transaktionskosten (IAS 39.9) unmittelbar vom
Eigenkapital abgezogen wurden. Mit rd. 12,5 Mio. EUR handelt es sich hierbei im Wesentlichen
um Vergütungen an das Management, die nicht die Voraussetzungen der IAS 32.35 und IAS
32.37 für eine erfolgsneutrale Bilanzierung erfüllten. Weitere Kosten in Höhe von rd. 0,5 Mio.
EUR waren gemäß IAS 32.35 und IAS 32.38 der Börsennotierung bereits ausgegebener Aktien
zuzurechnen.“



--> meine persönlich Meinung dazu:
• ab jetzt gibt's es im Schnitt immer einen Abzug bei der B-Note von CEO Rolf Beckhoff und CFO Sebastian Roll (beide mindestens seit IPO dabei; Beckhoff damals als Co-CEO zusammen mit Ludger Martinschledde, der im Juni 2018 abrupt ausschied)
Aumann | 15,78 €
1 Antwort
Avatar
28.01.20 19:27:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.508.119 von faultcode am 28.01.20 13:30:21"Mit rd. 12,5 Mio. EUR handelt es sich hierbei im Wesentlichen um Vergütungen an das Management, die nicht die Voraussetzungen der IAS 32.35 und IAS 32.37 für eine erfolgsneutrale Bilanzierung erfüllten."

Passt ins Bild. Aumann erfüllt meine (negativen) Erwartungen ...

sc
Aumann | 15,76 €
Avatar
28.01.20 19:31:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.503.322 von FoxSr am 27.01.20 23:31:07keine Überraschung für mich:

ich arbeite mit einen KI basierten Risikofrüherkennungsmodell; das sendet hier schon seit IPO recht viele rote Flaggen ....
Aumann | 15,76 €
2 Antworten
Avatar
29.01.20 16:26:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.512.568 von SmartCap am 28.01.20 19:31:40Das ist nur bla bla... Hättest du sowas erzählt 2017 oder 2018 bei Kursen über 50 Euro hätte man sich Gedanken gemacht. Bei diesen Traumkursen ist es leicht zu investieren für Paar Jahre., da es um Bereich geht der Wachstum verspricht...
Aumann | 15,62 €
1 Antwort
Avatar
29.01.20 16:52:47
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
Avatar
29.01.20 18:30:49
nur für's protokoll: es würde mich nicht wundern wenn es in den nä jahren noch öfter meldungen obigen stiles geben würde ...(deutsche prüfgesell...)

sc
Aumann | 15,72 €
Avatar
29.01.20 19:13:22
im hauptthread hatte ich auf diesen beitrag zum ipo hingewiesen ....ich hatte auch aumann dazu n mal befragt ...

https://seekingalpha.com/instablog/47342930-growth-and-value…
Aumann | 15,72 €
Avatar
30.01.20 15:16:33
Ach schau an, hier wird weiter übertrieben.
Achso, ich vergaß, die Welt geht unter 😷
Aumann | 15,16 €
1 Antwort
Avatar
30.01.20 16:13:52
RESPONSIBLE AUDITOR
The auditor responsible for the audit is Christian Weyers.
Düsseldorf, 27 March 2019
RSM GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Steuerberatungsgesellschaft
Grote Weyers
Wirtschaftsprüfer
(German Public Auditor)
Wirtschaftsprüfer
(German Public Auditor)
Aumann | 15,20 €
Avatar
31.01.20 13:11:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.497.478 von faultcode am 27.01.20 14:09:59
Zitat von faultcode: ...--> damit rückt der untere VaP-Widerstand von ~EUR14.6 wieder in den Fokus...

--> wo man auch nun steht:



--> 2 Dinge ab jetzt:
• Kampf gegen die GD50, die wieder dabei ist, nach unten abzudrehen
• Kapitulationskurse von EUR12...13 rücken damit in den Blickpunkt
Aumann | 14,32 €
4 Antworten
Avatar
31.01.20 13:44:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.543.627 von faultcode am 31.01.20 13:11:27Meinst du die Aktie kann hier nicht wieder nach oben drehen? Ist die News so schlecht dass man wieder nur Abwärts orientiert ist? Das waren 7 schei.. Tage. Ich bin weiter optimistisch hier.
Aumann | 14,44 €
3 Antworten
Avatar
31.01.20 14:01:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.543.963 von antoniodeno86 am 31.01.20 13:44:54das kommt auf deinen Zeithorizont an. Meiner war mittelfristig und so meine ich auch meinen Ausblick
--> natürlich kann die Aktie am Montag wieder steigen als technische Reaktion
Aumann | 14,44 €
2 Antworten
Avatar
31.01.20 14:14:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.544.125 von faultcode am 31.01.20 14:01:47Spurensuche im Chart:
• am Di wurde ein Expansion Pivot bearish gebildet, welches heute bestätigt wurde (delta XETRA EUR1.44 = max.9d), unter hohem Volumen --> da ist mMn eine größere Adresse raus

--> man sieht es vielleicht nicht auf Anhieb wegen der vermeintlich günstigen Form dieser Tageskerze (27.1.)

--> ich will das Gegenteil sehen --> Expansion Pivot bullish, so wie seinerzeit: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1315583-11-20/be…
Aumann | 14,48 €
Avatar
31.01.20 19:21:37
China Risiken ? Stichwort Changzhou

sc
Aumann | 14,52 €
Avatar
31.01.20 21:07:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.544.125 von faultcode am 31.01.20 14:01:47Mein Zeit Horizont 1-3 Jahre. Bis dahin wird man den Fortschritt und Wachstum in der E-Mobilität hier deutlicher erkennen können. Erst bei 28-29 Euro bin ich dann teils raus. Denke dass es ab jetzt mit einer kleinen positiven Meldung oder Heraufstufung reichen wird damit die Aktie wieder nach oben schießt und in diesem Halbjahr den Abwärtstrend verläßt.
Aumann | 14,24 €
Avatar
31.01.20 22:15:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.533.241 von Crazystefg am 30.01.20 15:16:33Denke au h 13 wir kommen :-(
Aumann | 14,15 €
Avatar
03.02.20 09:16:00
Anscheinend die schlechteste Aktie und Unternehmen im Markt wenn man den Kursverlauf beobachtet
Aumann | 14,20 €
Avatar
03.02.20 10:58:53
Die Analysten werden dem Kurs später wieder hinterherlaufen wie fast immer es auch so ist...
Aumann | 14,16 €
Avatar
03.02.20 11:18:38
Was ist das für eine Einschätzung von Christian Glowa von H&A, E Mobilität Nachfrage sollte nicht mehr steigen? Ist doch kontraproduktiv im wachsenden E Mobilität Markt so eine Aussage zu treffen, dass die E-Mobilität Nachfrage nicht zunehmen sollte. Dann hieße es eigentlich, Aumann kann sich im Wachstumsmarkt nicht durchsetzen oder...
Aumann | 14,14 €
Avatar
09.02.20 17:42:38
Aumann-Aktie: Deshalb dürfte es für Maschinenbauer bald bergauf gehen

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aumann-aktie-deshalb…
Aumann | 14,04 €
Avatar
10.02.20 08:54:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.627.998 von ymhi2017 am 09.02.20 17:42:38Auf lange Sicht, geht an Aumann in Deutschland schon nichts vorbei. Die werden schon profitieren. 👌🏻
Aumann | 14,06 €
Avatar
10.02.20 22:23:35
Ich frage mich woher so viele den Optimismus für dieses Unternehmen haben. Informationen zu dem aktuellen Auftragsstand und offizielle/aktuelle Aussichten für die Zukunft kann ich nicht finden.
Aumann | 14,44 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

BERENBERG belässt Aumann auf 'Hold'