Aston Martin Lagonda: Pennystock mit Fantasie, oder nach der zweiten KE 2020 langsam in die Insolven - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 26.06.20 15:20:12 von
neuester Beitrag 10.11.20 11:36:43 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
26.06.20 15:20:12
📈Aston Martin, ein Traditionsname im Autobau!
📉Aston Martin als Company an der Börse, als Aktie ein Desaster?

Heute die Ankündigung einer neuen Kapitalerhöhung, die Zweite im ersten Halbjahr 2020!

Aber, die Finanz-Fakten der Reihe nach:
2018 Ankündigung Börsengang, Zeichnungsspanne: 17,50-22,00 Pfund
2018 Zeichnung zu 19,00 Pfund - Gesamteinnahme 4,3 Mrd. Pfund
2018 Börsendebüt - Erstnotiz: 19,00 Pfund und im Tagesverlauf fallend
2018 Autoverkäufe gesteigert + Verluste ausgeweitet
2019 Autoverkäufe geschrumpft + Verluste ausgeweitet
2020 Erste Kapitalerhöhung im März + 500 Mio Pfund eingenommen
2020 Zweite Kapitalerhöhung im Juni + 190 Mio Pfund Einnahme geplant + Kreditaufnahme zu 12%

2020 Erste Kapitalerhöhung im März zu 34 Pence
2020 Zweite Kapitalerhöhung im Juni zu 50 Pence

Dann wäre da noch der Kurs, von 19 Pfund kommend, immer fallend, natürlich mit kleinen Erholungsphasen, aber ohne langfristige Effekte.

Heute etwas über den angekündigten 50 Pence der KE.

Das Positive:
1. Der Name Aston Martin hat immer noch Zugkraft
2. Es gibt viele "Fans" die die Aktie kaufen (gekauft haben) nicht aus Anlagegesichtspunkten, sondern aus Spaß, an der Freude an der Traditionsmarke beteiligt zu sein.
3. In den letzten 12 Monaten tut sich personell und auf der Investorenseite sehr viel, es tauchen zunehmend spannende Namen auf und dazu finanzkräftige Investoren
4. Die Aussichten sind noch mager, die Fantasie steigt, aber diese KE muss erst verdaut werden

Mein Fazit:
Aktuell eine Aktie die man auf die Watchlist für Hotstocks schiebt, als Investment vermutlich ungeeignet, als Zock, Trade gut für 100% in wenigen Monaten wenn die News besser werden und der SUV erste (gute) Verkaufszahlen einfährt.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,624 £
Avatar
26.06.20 15:28:34
Fahrzeugverkäufe auch wenn das einen Trader nicht wirklich interessiert, aber einige (langfristige) Anleger schon:

2017 - 5098 verkaufte Fahrzeuge
2018 - 6441 verkaufte Fahrzeuge
2019 - 5863 verkaufte Fahrzeuge

Wobei, langfristig ging es mit der Aktie immer nach unten 🙄
aber jetzt läuft die KE, dazu ein wirklich fett überteuerter Kredit über 68 Mio US$, wer zahlt heute 12% p.a. an Zinsen?

Wie war das nochmal? Die Bonität bestimmt den Darlehenszins?! Stimmt !!!

Wobei da dieser Kredit nicht in BP, sondern in US$ ausgewiesen wird, wird dieser vermutlich von einem Anteilseigner aus den USA kommen 😉 das erklärt auch die 12%

📈Die Fundamentdaten sind schlecht, die Verkäufe sowie so, aber als Trade, als Investment auf Monate, nicht auf Jahre, zunehmend interessant - abwarten, englischen Tee trinken und hier und da eine Position aufbauen ....📉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,584 €
Avatar
26.06.20 15:33:47
Jetzt sind gerade die Amis wach, da sollte der Kurs es doch etwas tiefer schaffen 😉

Hatte ich eigentlich erwähnt das der Sportwagenhersteller "Aston Martin" im Laufe seiner Geschichte schon 7 Mal (in Zahlen: 7x) Insolvenz anmelden musste?!

📈 Die können coole Sportwagen bauen, aber können die auch mit Geld umgehen? 📉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,585 €
2 Antworten
Avatar
27.06.20 01:55:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.195.060 von Research-Trade am 26.06.20 15:33:47
Zitat von Research-Trade: Die können coole Sportwagen bauen, aber können die auch mit Geld umgehen?


Nein, die können nicht mit Geld umgehen. :p

Dennoch mag ich den DBS (Bond Auto von 1969) und den Lagonda (Limousine) sehr! :)

Trendfolger würden wohl sagen, dass man sich an die teuerste Autoaktie (Tesla) oder an die zweitteuerste Autoaktie (Ferrari) dran hängen soll. Aber nichts für mich ... :rolleyes:
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
1 Antwort
Avatar
27.06.20 08:22:34
Moin
Ist ja richtig Ruhig geworden.
Wo sind die ganzen Pusher die bei 1 Euro zum Einstieg geblasen haben mit Ziel 2-3 Euro?
Die 2 KE innerhalb von 6 Monaten geht ja mal garnicht.
Wann und wo sollen Gewinne generiert werden?
Die letzten Jahre gab es nur Verluste.
Für mich ist AM ein Rohrkrepierer auf Zeit.
Ausser dem schönen Namen eine leere Hülle.
0,30-0,35€ wird auf jeden Fall getestet,vielleicht sogar tiefer.
Und wenn die 2 Quartalzahlen kommen, gibt es das Böse erwachen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
2 Antworten
Avatar
27.06.20 08:38:53
und ich frage mich, obwohl ich weder long noch short bin, warum man nun einen 2.thread eröffnen muss? ist ja nicht so, dass der andere überlaufen wäre. eitelkeit des threaderöffners? keine ahnung, aber hilfreich ist es sicher nicht.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 09:26:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.202.761 von Iseki1961 am 27.06.20 08:22:34
Zitat von Iseki1961: Moin
Ist ja richtig Ruhig geworden.
Wo sind die ganzen Pusher die bei 1 Euro zum Einstieg geblasen haben mit Ziel 2-3 Euro?
Die 2 KE innerhalb von 6 Monaten geht ja mal garnicht.
Wann und wo sollen Gewinne generiert werden?
Die letzten Jahre gab es nur Verluste.
Für mich ist AM ein Rohrkrepierer auf Zeit.
Ausser dem schönen Namen eine leere Hülle.
0,30-0,35€ wird auf jeden Fall getestet,vielleicht sogar tiefer.
Und wenn die 2 Quartalzahlen kommen, gibt es das Böse erwachen.



Es zählt die Zukunftsperspektive. Und die ist bei AM sehr gut. Jetzt soll mal Moers ran. Der wird das Baby schon schaukeln. Ich bin überzeugt - die haben Großes vor.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 10:40:43
Was für eine Zukunftsperspektive.Da sind 1,3 Mrd Aktien imUmlauf und kaum Umsatz.
Wenn der Kurs in 2-3 Jahren bei 1,50 Euro wäre dann kannst du das unter Wunder abheften
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 10:46:17
Es sind mit der erneuten KE sogar 1,8 Milliarden Shares.
Also was soll hier bitte positives passieren.
Sorry aber setzt mal eure rosarote Brille ab und legt mal endlich das Konsortium um Stoll ab.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 11:41:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.203.865 von Iseki1961 am 27.06.20 10:46:17
Zitat von Iseki1961: Es sind mit der erneuten KE sogar 1,8 Milliarden Shares.
Also was soll hier bitte positives passieren.
Sorry aber setzt mal eure rosarote Brille ab und legt mal endlich das Konsortium um Stoll ab.


Genau hört auf ihn und investiert lieber in Wirecard 🥱🥱🥱
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 11:44:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.203.865 von Iseki1961 am 27.06.20 10:46:17
Zitat von Iseki1961: Es sind mit der erneuten KE sogar 1,8 Milliarden Shares.
Also was soll hier bitte positives passieren.
Sorry aber setzt mal eure rosarote Brille ab und legt mal endlich das Konsortium um Stoll ab.


Ist es das was du sagen möchtest?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 12:28:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.202.374 von walker333 am 27.06.20 01:55:58
Zitat von walker333:
Zitat von Research-Trade: Die können coole Sportwagen bauen, aber können die auch mit Geld umgehen?


Nein, die können nicht mit Geld umgehen. :p

Dennoch mag ich den DBS (Bond Auto von 1969) und den Lagonda (Limousine) sehr! :)

Trendfolger würden wohl sagen, dass man sich an die teuerste Autoaktie (Tesla) oder an die zweitteuerste Autoaktie (Ferrari) dran hängen soll. Aber nichts für mich ... :rolleyes:


Obwohl ich ein Fan von Tesla bin, habe im Crash als Tesla bei 280€ stand nur zugeschaut, wie sie dann stieg und stieg ... (tja manchmal ärgern einen auch entgangene Gewinne) 🙄🙄

Bei Ferrari damals habe ich aufgepasst, hatte schon rechtzeitig Fiat Aktien eingesammelt, damit ich beim Spinoff Ferrari Stücke eingebucht bekomme, die habe ich heute noch.

Genau daher gucke ich mir jetzt Aston Martin an: Nicht mit den anderen beiden zu vergleichen, aber jetzt aktuell interessant.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 12:35:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.202.761 von Iseki1961 am 27.06.20 08:22:34
Zitat von Iseki1961: Moin

Die 2 KE innerhalb von 6 Monaten geht ja mal garnicht. 📉 Stimmt!
Wann und wo sollen Gewinne generiert werden? 📈 Dieses Jahr nicht mehr
Die letzten Jahre gab es nur Verluste. 📉 Stimmt
Für mich ist AM ein Rohrkrepierer auf Zeit. 📈 vermutlich, das muss die Zeit zeigen
Ausser dem schönen Namen eine leere Hülle. 📉 Traditionsname der immer noch zieht
0,30-0,35€ wird auf jeden Fall getestet,vielleicht sogar tiefer. 📈 würde ich mich freuen, denke aber dass nach der KE nicht unter 0,40 fällt
Und wenn die 2 Quartalzahlen kommen, gibt es das Böse erwachen.
📉 gibt einen Kursausschlag, aber die Coronakrise ist eingepreist-

Ich habe meine Sichtweise an dein Zitat angehängt, hoffe das ist so ok.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 12:38:10
Kein Problem
Solange alles Sachlich bleibt.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 12:57:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.204.255 von paperbycoby am 27.06.20 11:41:02
Zitat von paperbycoby:
Zitat von Iseki1961: Es sind mit der erneuten KE sogar 1,8 Milliarden Shares.
Also was soll hier bitte positives passieren.
Sorry aber setzt mal eure rosarote Brille ab und legt mal endlich das Konsortium um Stoll ab.


Genau hört auf ihn und investiert lieber in Wirecard ["\ud83e\udd71\ud83e\udd71\ud83e"]\

Versteh mich nicht falsch, aber manche sehen es halt anders.
Wenn deine Infos wirklich was zu sagen hätten, nur das 1,8.... heißt nicht gleich alles.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 13:03:21
📈 Aston Martin als Aktie hat in der Vergangenheit langfristig nur fallende Kurse generiert - Fakt!

Jetzt die zweite KE, die wirklich dilletantisch ist, warum?
1. KE zu klein - wenn man schon die Negativpublicity auf sich zieht, dann kann man auch richtig Geld einsammeln, damit etwas Ruhe einkehrt und man sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren kann

1.1. aber da war vermutlich die Angst ein größeres Volumen nicht verkaufen zu können, schade!

2. dieses Darlehen zu 12% p.a. in US$ bis Ende 2022 rückzahlbar, im Grunde nur eine kurzfristige Verbindlichkeit in der Bilanz, fast so etwas wie ein Disporahmen bei der Bank, die Bank hat wohl abgewunken, also musste dieses Darlehen ran

2.1. wäre mit einem ordentlichen Volumen bei der KE (siehe 1.) nicht notwendig gewesen - Mist gemacht!

3. die Zahlen werden schlecht, sehr schlecht, dank Corona, aber das ist mittlerweile egal. Alle Companys schieben aktuell alles auf Corona. Ob berechtig oder unberechtig - egal, es läßt sich gerade gut verkaufen und jeder versteht es, daher:

3.1. alle, wirklich alles schlechten Zahlen JETZT reinhauen, alles nennen was nicht läuft, sich von allem Schlechten (dank Corona) befreien und dann Gas geben!

3.2. aber was wird jetzt, nach Corona, wie geht es weiter? Der DBX soll es richten, im Grunde muss er es sogar richten!

4. Der DBX ist gut aufgenommen worden, die Bestelleingänge sehen auch gut aus, wenn jetzt konsequent darauf aufgebaut wird, d.h.:
4.1. die DBX "Töchter" Ende 2020 präsentiert werden und in 2021 auf den Markt kommen:
die Coupeversion, die Longversion mit 7 Sitzen, weitere Motorisierungen und der sehr wichtige Hybrid um die EU-Emmisionsvorgaben zu erfüllen.

Mein Fazit:
Sch.... auf Zahlen der Vergangheit, KE durchziehen, in 2.Q Zahlen alles rein an negativen und dann den DBX ausliefern, in richtigen Stückzahlen! Einige gute Prognosen nach der Sommerpause veröffentlichen, einen Ableger des DBX präsentieren, kurz: Fantasie erzeugen, etwas mehr PR, durchdachte PR.

Dann kann es auch mit der Aktie auf 1€ gehen. Mein Zeitfenster dafür, bis zum Feb/März 2021 (wobei eigentlich Dezember 2020, gebe nur 2 Monate Reserve)
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
1 Antwort
Avatar
27.06.20 13:11:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.204.960 von Research-Trade am 27.06.20 13:03:21
Zitat von Research-Trade: 📈 Aston Martin als Aktie hat in der Vergangenheit langfristig nur fallende Kurse generiert - Fakt!

Jetzt die zweite KE, die wirklich dilletantisch ist, warum?
1. KE zu klein - wenn man schon die Negativpublicity auf sich zieht, dann kann man auch richtig Geld einsammeln, damit etwas Ruhe einkehrt und man sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren kann

1.1. aber da war vermutlich die Angst ein größeres Volumen nicht verkaufen zu können, schade!

2. dieses Darlehen zu 12% p.a. in US$ bis Ende 2022 rückzahlbar, im Grunde nur eine kurzfristige Verbindlichkeit in der Bilanz, fast so etwas wie ein Disporahmen bei der Bank, die Bank hat wohl abgewunken, also musste dieses Darlehen ran

2.1. wäre mit einem ordentlichen Volumen bei der KE (siehe 1.) nicht notwendig gewesen - Mist gemacht!

3. die Zahlen werden schlecht, sehr schlecht, dank Corona, aber das ist mittlerweile egal. Alle Companys schieben aktuell alles auf Corona. Ob berechtig oder unberechtig - egal, es läßt sich gerade gut verkaufen und jeder versteht es, daher:

3.1. alle, wirklich alles schlechten Zahlen JETZT reinhauen, alles nennen was nicht läuft, sich von allem Schlechten (dank Corona) befreien und dann Gas geben!

3.2. aber was wird jetzt, nach Corona, wie geht es weiter? Der DBX soll es richten, im Grunde muss er es sogar richten!

4. Der DBX ist gut aufgenommen worden, die Bestelleingänge sehen auch gut aus, wenn jetzt konsequent darauf aufgebaut wird, d.h.:
4.1. die DBX "Töchter" Ende 2020 präsentiert werden und in 2021 auf den Markt kommen:
die Coupeversion, die Longversion mit 7 Sitzen, weitere Motorisierungen und der sehr wichtige Hybrid um die EU-Emmisionsvorgaben zu erfüllen.

Mein Fazit:
Sch.... auf Zahlen der Vergangheit, KE durchziehen, in 2.Q Zahlen alles rein an negativen und dann den DBX ausliefern, in richtigen Stückzahlen! Einige gute Prognosen nach der Sommerpause veröffentlichen, einen Ableger des DBX präsentieren, kurz: Fantasie erzeugen, etwas mehr PR, durchdachte PR.

Dann kann es auch mit der Aktie auf 1€ gehen. Mein Zeitfenster dafür, bis zum Feb/März 2021 (wobei eigentlich Dezember 2020, gebe nur 2 Monate Reserve)


Du bringst es auf den Punkt, ich seh es genauso. Lass es auch 6 Monate später werden.
Man stellt sich eher die Frage, wann ist der richtige Zeitpunkt zu investieren.

Manche schauen halt nur in die Vergangenheit,...
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 13:37:40
Wann ist der richtige Zeitpunkt zum investieren?
Egal wann, es war im Nachhinein falsch 🤔 zu früh, zu spät, zu teuer ...

Persönlich warte ich die KE ab, wenn diese in den nächsten Tagen plaziert ist und die Meldung dazu kommt. Dann muss man entscheiden, Zahlen abwarten oder vorher kaufen?

Wenn ich neue Positionen, wie bald Aston Martin, eingehe, ist ein Teil meiner Strategie:

1. eine kleine Position auf dem Niveau unter 0,50 kaufen, nur um dabei zu sein, nix dolles nur zum spielen

2. gestaffelte Kauflimits in den Markt legen, mit Kursen an die man nicht glaubt, manchmal werden sie doch wahr (jeweils verdoppelte Positionen)

3. wenn die Aktie erwacht und das auch im Chart zeigt, in den steigenden Markt hinein nachkaufen, nicht täglich, oder wöchentlich, sondern mit Geduld und Abstauberlimits, aber der Trend muss nach oben zeigen 📈
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 13:48:39
Du hast im Grunde alles klar analysiert.
Wobei mit den Kauflimit wäre ich vorsichtig.
Bei sehr schlechten Nachrichten wirst du dann Ruckzuck bedient.
Der Verkäufer ist seine Shares los und du hast sie dann an der Backe . Siehe Beispiel Wirecard.
Meine Meinung KE und 2 Quartalzahlen abwarten und dann entscheiden.
Zur Zeit sehe ich nur die Seitenlinie.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 16:19:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.204.960 von Research-Trade am 27.06.20 13:03:21🤔 und deswegen musstest du einen neuen thread anlegen?
ist ja nicht so, dass der alte voll ist🤣
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
27.06.20 22:53:54
Aston Martin - 📈 Fragen? 📉 Antworten!

1. Was hat Aston Martin für 2021/ 2022 in der Pipline?
2. Wo ist Fantasie drin, Fantasie die den Kurs nach vorne katapultiert?
3. Welche aktuellen Modelle sind schon ausverkauft?
4. Was passiert noch bei Aston Martin?

Es ist bald Sonntag und damit Wochenende, aber am Montag gehe ich auf die 4 Fragen ein.

Weiterhin gibt es von mir Mitte nächster Woche einiges aus meiner Datenbank zu bekannten und kaum bekannten Fakten zu Aston Martin – seid gespannt, ich hoffe ich kann euch überraschen 😉

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen offline Sonntag, genießt die Sonne oder das Gewitter!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
28.06.20 08:29:33
Fragen wir doch einmal anders herum.
Was könnte mich überzeugen bei AM in der jetzigen Phase einzusteigen.
Die Geschäfte vor der Pandemie sind bei AM auch schon schlecht gelaufen.
Und das alles soll sich nach 2x KE innerhalb von ein paar Monaten ändern!!!
Ich habe da meine berechtigten Zweifel.
Ein DBX soll das fallende Messer stoppen.?
Es ist nicht das erste Mal das ein Konsortium bei einen Unternehmen eingestiegen ist und sich danach doch die Finger verbrannt hat.
Was ist wenn die Pandemie weiter geht, so wie die Engländer zur Zeit damit umgehen.
Noch ein Lockdown oder eine erneute KE macht hier keiner mit.
Warum wurde die erste KE nicht höher angesetzt, so hätte man eine erneute vermeiden können.
Oder wurden das Geld jetzt doch schneller verbrannt.
Es gibt so viel unsichere Faktoren bei AM.
Sag mir bitte warum sollte ich hier mein Geld investieren.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
28.06.20 11:33:50
Hallo zusammen

ob man Einsteigen soll, muss für sich jeder selbst entscheiden.

Für mich persönlich war die Entscheidung ganz einfach

Aston Martin hat einen neuen Investor
Der AMG Chef ist angeheuert
Ein Rennstall bei der Formel 1 ist dazu gekommen
Der DBX ist am Start
Ein Motorrad kommt dazu: ABM 001
Der Bau vom neuen Werk ist hinten angestellt worden, um Kosten zu minimieren

Sind für mich positive Aussichten

Klar ist, wenn es zu einem Lockdown kommt, dann würde ich Aston Martin anschreiben
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
28.06.20 11:38:41
Es kommen neue Gerüchte auf

https://www.krone.at/2180560
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
28.06.20 11:52:36
Das ist ja alles schön und gut.
Aber anscheinend wird zu viel Geld verbrannt.
Ansonsten wozu die 2 KE
Wann greifen die Sparmaßnahmen.
AM und die Formel 1 sind 2 Paar Schuhe.
Zur Zeit alles sehr unsicher.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,573 €
Avatar
29.06.20 11:57:02
Was sehen meine kleinen roten Augen? Ein zartes Plus!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,618 €
Avatar
29.06.20 13:29:12
Kurze Zwischenmeldung:

Es wird erwartet, dass die Zulassung der neuen Aktien (AML) am oder vor dem 30. Juni 2020 um 8.00 Uhr wirksam wird. Damit beträgt ab morgen, nach der Zulassung der Aktien aus der Kapitalerhöhung an der London Stock Exchange plc ("LSE") die Gesamtzahl der ausgegebenen Aktien von Aston Martin Lagonda 1.824.014.450 Stück.
Aston Martin Lagonda (AML) hält derzeit keine eigenen Stammaktien.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,611 €
Avatar
29.06.20 14:54:08
!,8 Mrd ist schon ein fettes Brett.
Bin schon gespannt wie sich das auf den Kurs auswirkt.
AML hat keine eigene Aktie. Hmmm eigendlich nicht so üblich.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,591 €
Avatar
29.06.20 16:11:10
1,8 Mrd. ist doch nicht viel!

MK ca. 1 Mrd. Euro - das ist m.E. immer noch ein Schnapper
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,599 €
Avatar
29.06.20 16:39:32
Stimmt wirklich ein Schnapper.
Vorhalle mit dem Schuldenstand und den rostigen Aussichten.
Der Schnapper schlechthin.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,598 €
Avatar
29.06.20 16:41:16
Vorallem und rosigen Aussichten soll das heißen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,591 €
Avatar
29.06.20 16:50:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.222.786 von Iseki1961 am 29.06.20 16:39:32„Rostiger“ = Lapsus Lingue / Freudscher Versprecher.......sehr schön😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,598 €
Avatar
29.06.20 17:17:48
Also, ich mag "rostige Aussichten" 👍 cooler Versprecher, passt aber auch!
Ein Aston Martin mit Patina, nicht durchgerostet, aber so schön überzogen ...😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,590 €
Avatar
29.06.20 17:23:48
📈Der Kurs hat heute etwas ausgeschlagen, aber Vorsicht, wenn die neuen zugeteilten Stücke handelbar sind, dann kann es runter gehen. 📉

Immerhin wer zu 0,50 BP gezeichnet hat, hat heute fast 20% machen können.

Allerdings geht das Einbuchen der neuen Stücke in UK schneller als hier.
Der deutsche Anleger muss da fast immer +2 Tage rechnen. Denke aber das hier kaum jemand gezeichnet hat und wenn dann direkt in UK - also ist dieses Problem eher theoretisch.

Trotzdem würde ich abwarten bis die Zeichner der KE ihre Stücke in den nächsten Tagen auf dem Markt werfen um dann hier und da etwas aufzusammeln. Abwarten und englischen Tee trinken ☕
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,586 €
Avatar
29.06.20 17:28:10
Normalerweise "pflegen" die an der KE beteiligten Banken auch einige Tage / Wochen den Kurs. Mal sehen ob die das auch bei AML tun. Eine Mehrzuteilungsoption wie bei einem Börsengang gab es hier nicht. Also nicht so viel zu verdienen, wenn weg - dann weg.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,590 €
Avatar
29.06.20 19:38:23
Tageschart in Euro, bleibt noch stabil in der Range, abwarten was die nächsten Tage bringen wenn die jungen Aktien handelbar sind

Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,600 €
Avatar
29.06.20 20:11:23
TEIL 1:
Gestern hatte ich einige Fragen aufgeworfen, hier meine Sicht der Dinge:

📈Aston Martin - Fragen? Antworten! 📉
1. Was hat Aston Martin für 2021/ 2022 in der Pipline?
2. Wo ist Fantasie drin, Fantasie die den Kurs nach vorne katapultiert?
3. Welche aktuellen Modelle sind schon ausverkauft?
4. Was passiert noch bei Aston Martin?

Die Fragen gehen inhaltlich ineinander über, daher differenziere ich nicht, sondern schreibe zu allen 4 Punkten in dem nachfolgendem Text. Wegen der Fülle an Informationen und für die Übersichtlichkeit, teile ich diesen Beitrag auf.

Nach dem Aston Martin Valkyrie (001) und den Valkyrie AMR Pro (002), kommt mit Valhalla (003) der Dritte Aston Martin mit Mittelmotor.

Aston Martin Valhalla (intern als Concept-Car: AM-RB-003) mit neuem 3-Liter-V6-Hybrid-Motor steht für 2022 an der Startlinie. Das RB im Kürzel deutet auf die Zusammenarbeit mit Red Bull Advanced Technologies hin.

In diesem Fall ist es positiv das der neue James Bond Streifen wegen Corona in den Herbst verschoben wurde, der Film läuft in Deutschland erst am 12. November 2020 an und ratet mal welche Autos „James Bond“ in diesem Film fährt?

Aston Martin Valhalla und Aston Martin DB5 und Aston Martin V8
= gleich 3x Aston Martin in einem James Bond Film, das sollte als PR gut zünden!

Die gute Nachricht: der Aston Martin Valkyrie ist limitiert!
Limitierte Editionen verkaufen sich immer besonders gut. Daher sind die verfügbaren 175 Stück bereits ausverkauft und das zum einem Preis von knapp unter 3 Mio

Die nächste gute Nachricht: der Aston Martin Valhalla wird auch limitiert!
auf 500 Stück! Dafür wird er bedeutend günstiger als die Sonderedition vom Valkyrie sein. Avisiert sind „mindestens“ 1 Mio €. Der Motor soll 1.000 PS bringen, also bezahlt man nur 1000€/je PS – ein Schnäppchen 😀

Zusammenfassung der aktuellen Modelle:
- der Valkyrie limitiert auf 175 Stück - verkauft, jeweils zu 3 Mio € - erledigt
- der DB11 Shadow Edition limiert auf 300 Stück, ab knapp 200.000 € zu haben – in Arbeit
- der DBX sollte noch im Juli bei den Händlern stehen ab 195.000 € - ordentlich Bestellungen, in Arbeit
- der V12 Speedster auf nur 88 Stück limitiert für 885.000 € - ausverkauft?
- der Valhalla limitiert auf 500 Stück, jeweils zu über 1 Mio € - in Arbeit
- die AMB 001 limitiert auf 100 Stück, für knapp 110.000€ - Auslieferung Ende 2020

Insgesamt haben der neue Mehrheitseigentümer Lawrence Stroll zusammen mit dem künftigen Vorstand Tobias Moers (ab 01.08.20) schon verkündet, dass die Bestände bei den Händlern abgebaut werden, damit die Modelle exclusiver und damit teurer vermarktet werden können. Das wird sicher etwas dauern, gerade da Corona tiefe Bremsspuren verursacht hat, doch die Strategie und Ausrichtung ist auf einem guten Weg.

Bei einem kurzen Check der Händlerangebote in den USA habe ich viele reduzierte Aston Martin Modelle festgestellt. Diese müssen jetzt erst noch von Kunden gekauft werden.
Hm, wer kauft die "alten Modelle" wenn einige Neue reizen?

Dazu zwei Antworten:
a) wenn der Preis stimmt, der Rabatt also ganz nett ist
b) wenn man die "alte" Optik liebt und sich mit der neuen Designsprache nicht anfreunden kann, da gibt es mehr AM-Fans als man denkt.

TEIL 2 folgt
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,604 €
Avatar
29.06.20 20:35:15
ASTON MARTIN
The internationally recognised luxury brand, Aston Martin, has a wonderful unique heritage spanning over 100 years. Why not browse our selection of used Aston Martin cars or get in touch today, we’d be delighted to hear from you.

Sorry there are no ‘Aston Martin’ vehicles available at the moment, please contact us

Man beachte den letzten Satz! Bei einem Händler für Sportwagen gefunden, wenn es so weiter geht ist AML auf dem richtigen Weg 😉 Erst Angebot verknappen und dann teuer verkaufen.
Außer beim DBX, da dürfen ruhig ordentliche Stückzahlen auf dem Markt kommen, hoffentlich.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,603 €
Avatar
03.07.20 22:55:41
📈 Was macht Aston Martin? 📉

Zuerst das heutige Rating der Deutschen Bank zu AML:

Die Deutsche Bank bekräftigt heute ihr "Hold" Rating für Aston Martin Lagonda [LON: AML] und senkt ihr Kursziel auf 35 Pence (von 40 Pence).

Das Kursziel von Aston Martin Lagonda Global Holdings PLC (LON: AML) wurde von der Deutschen Bank von 40 auf 35 Pence gesenkt, da die Analysten schlechte Zahlen für das zweite Quartal prognostizieren.
Infolgedessen prognostizierte die Deutsche Bank, dass die Verluste neben einem negativen Free Cashflow aufgrund eines für das Quartal prognostizierten Cash Burn von 350 Mio. GBP „leicht über 80 Mio. GBP liegen sollten“.
Mit Blick auf die Zukunft sagte die Deutsche Bank, sie werde aufgrund des volatilen Umfelds „keine sehr genaue Prognose des Unternehmens für das Gesamtjahr 2020 erwarten“. Sie fügte jedoch hinzu, dass das in der vorherigen Umsatzsaktualisierung angegebene Volumen auf eine Auslieferung von rund 4.000 Einheiten im Jahr 2020 hinweist. Das ergebe für 2020 ein Rückgang von über 30% gegenüber dem Vorjahr. (Date 07-03-2020)

Mein Kommentar dazu:
🙄 Die Deutsche Bank sagt schlaue Dinge, aha ...
- das 2. Quartal wird schlecht (wer hätte das gedacht)
- eine genaue Prognose kann sie im volatilen Umfeld nicht erwarten (echt überraschend)
- nun nimmt sie an, dass 2020 ca. 4.000 Fahrzeuge verkauft werden (abwarten was der Kaffeesatz sagt)
- das ist ein Rückgang von über 30% gegenüber 2019 (knapp 32%, kann man gelten lassen)

Jahr 2019 - 5863 verkaufte Fahrzeuge
1. Q. 2020 - 428 verkaufte Fahrzeuge
bis Mitte Juni 2020 (2.Q. unvollständig) - 189 verkaufte Fahrzeuge
bisher in 2020 - ca. 617 verkaufte Fahrzeuge

Das bedeutet das die Märkte USA und China richtig Gas geben müssen. Den Rest der Welt sehe ich für 2020 unter ferner liefen.
Die Krise zeigt ihre Bremsspuren, aber das war allen klar. Die Frage ist wirklich wie schnell wird in den beiden Hauptabnehmerregionen das Geschäft erwachen. Persönlich denke ich dass China gut anläuft, die USA kann die 2. Corona-Welle die an Fahrt gewinnt alle Bemühungen ausbremsen.

Die Hoffnung liegt auf den Stückzahlen des DBX, nur der kann das reißen!
Ich bin gespannt wann die ersten DBX in Deutschland auftauchen, würde ich mir vom Fahrzeug gern selbst ein Bild machen. Ist der DBX wirklich der Porsche-Jäger, oder ist es nur Wunschdenken?
In 6 Monaten werden wir es sehen - also Geduld.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,545 €
Avatar
03.07.20 23:18:08
TEIL 2:

📈Aston Martin - Fragen? Antworten!📉
1. Was hat Aston Martin für 2021/ 2022 in der Pipline?
2. Wo ist Fantasie drin, Fantasie die den Kurs nach vorne katapultiert?
3. Welche aktuellen Modelle sind schon ausverkauft?
4. Was passiert noch bei Aston Martin?

Fakten, Meinungen, Gerüchte und dazu meine Sicht der Dinge

Finanzen:

- Januar 2020 - Kostensenkungsplan 10 Mio. GBP einsparen
- Mai 2020 - Kreditgenehmigung für fast 25 Millionen US-Dollar aus (20 Mio GBP) dem britischen Coronavirus Large Business Interruption Loan Scheme erhalten
- Juni 2020 - Abbau von 500 Arbeitsplätzen - Kostensenkungsplan in Höhe von 10 Mio. GBP
- ab Juni 2020 - Senkung der Herstellungskosten um 8 Mio. GBP
- ab Senkung der Investitionsausgaben um 10 Mio. GBP

- Das Werk in Gaydon, in dem ein Großteil der Fahrzeuge von Aston Martin hergestellt wird nach der Werksöffnung die Produktion verlangsamen, um der geringeren Nachfrage nach den Fahrzeugen gerecht zu werden.

- Das Werk in St. Athan in Wales das zuerst den DBX produziert und wo später auch die E-Version des Lagonda vom Band rollen soll, liefert im Juli die ersten DBX aus

Meine Meinung: Wir werden sehen wie viel von der Prognose hier jährlich 5.000 Stück des DBX zu produzieren, in diesem "Corona-Jahr" übrig bleibt. Doch selbst wenn es weniger werden, die Weichen für 2021 müssen stehen und zumindest sind die US-Händler vom DBX begeistert. Wenn China dann auch mitzieht und die Auslieferungen hoch treibt könnte der TA gelingen.

Nur durch die Plazierung der AML-Anleihen konnte überhaupt die Entwicklung und Fertigstellung des DBX finanziert werden. Daher ruht auch die gesamte Hoffnung auf den DBX - er muss ein Erfolg werden!

Personalie:
Tobias Moers der am 1. August seinen neuen Job bei AML antritt, hat beachtliche Erfolge unter AMG vorzuweisen. Das nötige Kapital um etwas zu bewegen steht ihm dank der KE auch zur Verfügung.

T. Moers hat das Produktportfolio von AMG in weniger als 10 Jahren vervierfacht. Er ist mit AML bereits vertraut, da sein bisheriger Arbeitgeber, die Daimler AG die 5% an AML hält und damit der inhaltliche Austausch schon gegeben war. AMG ist der Lieferant für den 4,0-Liter-Twin-Turbo-V8 des Aston Martin Vantage.
T. Moers der 2013 bei AMG begann kann auf insgesamt 25 Jahre Erfahrung bei Daimler in verschiedenen Führungspostitionen zurückblicken.

Unter der Leitung von Tobias Moers wurden der Mercedes-AMG GT und der AMG GT 4-Türer auf den Markt gebracht. Der AMG C63 und der AMG E63 konnten die Stückzahlen signifikant erhöhen. Mercedes-AMG hat sein Modelangebot unter Moers mehr als verdoppelt und in dieser Zeit die verkauften Fahrzeuge vervierfacht.

Meine Meinung: Ein Top-Mann, der gezeigt hat was er kann, der aber auch eine große Erwartungshaltung bei Lawrence Stoll aufgebaut hat. Er wird sicher etwas Zeit bekommen, aber der Erwartungsdruck (und -hoffnung) ist sehr groß. Den Vertrauensvorschuß muss er in den nächsten 2 Jahren einlösen, die neue Richtung nicht gleich profitabel sein, aber diese Richtung muss die Zwischenziele zeigen und Stück für Stück erreichbar werden lassen.

Da es inhaltlich für einen Beitrag zu viel wird, kommt noch ein Teil 3.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,545 €
Avatar
04.07.20 11:32:16
TEIL 3:

📈Aston Martin - Fragen? Antworten!📉
1. Was hat Aston Martin für 2021/ 2022 in der Pipline?
2. Wo ist Fantasie drin, Fantasie die den Kurs nach vorne katapultiert?
3. Welche aktuellen Modelle sind schon ausverkauft?
4. Was passiert noch bei Aston Martin?

Fakten, Meinungen, Gerüchte und dazu meine Sicht der Dinge

Sondermodelle:
Limitierte Edition: DBS Superleggera Arabesque.
Ein Superleggera der durch die Veredlung des Aston Martins internen Service "Q by Aston Martin" gegangen ist und speziell für den Nahen Osten designt. Motorisiert mit einem 5,2L V12 mit 715 PS.

Das spannende daran ist, dass AML dieses edle "Arabesque-Design" später auch für andere Modelle verfügbar machen möchte. Sogar für den neuen DBX soll diese Designversion bald verfügbar sein.

Ein Label, ein Gimmik und eine Botschaft
Im jedem DBX soll eine Plakete angebracht sein, die stolz auf die Heimat des DBX und auf das neue Werk zeigt: "Made in Wales" soll jeder DBX tragen. Im Gegensatz dazu haben alle anderen Aston Martin Modelle eine Plakette mit dem Schriftzug: "Made in England".

PR & Formel 1
Aston Martin mischt ab der Saison 2021 in der Formel 1 mit.
Im Rahmen der Kapitalbeteiligung an AML von Stroll wird das Formel-1-Team Racing Point Lance zur nächsten Saison zu Aston Martin umbenannt. Damit beendet Aston Martin sein bisheriges Sponsoring für Red Bull Racing zum Ende der Formel 1 Saison 2020 (Vertrag wird nicht verlängert).

Ausblick:
Stroll arbeitet immer weiter daran ein Konsortium aufzubauen und es zu leiten. Er nutzt den niedrigen Aktienkurs von AML aus, um letztendlich die Kontrolle über das Unternehmen zu erlangen. Die ersten Beteiligungen stehen und die Verwässerung durch die zwei Kapitalerhöhungen schmerzen ihn auf dem aktuellen Kursnivau nicht. Seine Kriegskasse und die seiner Mitinvestoren ist gut gefüllt.

Dazu kommt das es bei AML nur ca. 25% Streubesitz gibt, dessen Aufkauf über die Börse aktuell etwas langwierig ist. Beachtet dennoch die "Tradingaktivitäten (Insidertransaktionen) von Stroll. Er verkauft 1/3 AML um 2/3 AML zu kaufen, der Kurs der Transaktionen ist fast identisch - hm, macht er das nur um seine Bank etwas verdienen zu lassen?!

Eine Paketübernahme von Altaktionären bietet sich da zusätzlich an. Aber was tut man wenn diese beim aktuellen Kurs nicht mitgehen? Man zieht eine KE durch die entweder das Paket der bisherigen Shareholder verwässert, oder diese zwingt sich an der KE zu beteiligen und damit externes Geld in die Kasse des Unternehmens spült. Ein cleverer Schachzug.

Ich denke dass wir mindestens noch eine weitere KE sehen werden. Immer mit dem Ziel die Mehrheit über AML zu bekommen. Der Kurs der Aktie wird dabei weiter unten gehalten, denn wie heißt es so schön: "Im Einkauf liegt der Gewinn".

Geht diese Strategie auf, kann AML auf Sicht von 3-5 Jahren ein Tenbagger werden (wenn man diese Geduld mitbringt und an den künftigen KEs mitmacht).

Das wirft natürlich auch die Frage auf, was ist wenn einige Dinge nicht so eintreffen wie geplant?
Was wenn die gewünschte Strategie so nicht aufgeht?
Dann geht AML das achte Mal in die Insolvenz! Nicht um von der Bildfläche zu verschwinden, sondern um wie Phoenix aus der Asche aufzuerstehen und wieder (fast) von vorne zu beginnen.

Allerdings sieht es aktuell eher so nach einer langsamen Komplettübernahme durch Stroll aus.
Die Zahlen vom 2.Q. die nicht nur schlecht, sondern nur extrem schlecht werden können. Diese könnten einen Kursrutsch bei den "noch" geduldigen Anlegern auslösen und damit eine gute Gelegenheit sein mit kleinem Einsatz interessante Positionen aufzubauen.

Behalten wir den Termin am 27.07.2020 fest im Auge, insbesondere auch die Bewegungen der Aktie in der Woche davor.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,535 €
Avatar
04.07.20 11:40:25
Korrektur:
Die AML-Zahlen für das 2.Quartal werden erst am Mittwoch den 29.07.2020 veröffentlicht.

Da der DBX da noch nicht dabei ist müssen diese Zahlen wirklich schlimm werden. Ob es über 1.000 verkaufte Fahrzeuge im ersten Halbjahr werden? Vermutlich nicht. Nur der Ausblick kann es retten.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,535 €
Avatar
04.07.20 12:34:43
Sehr guter Bericht über die Sachlage Lage bei AM.
Brilliant geschrieben und zusammen gefast.
Weiter so!!!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,535 €
Avatar
04.07.20 12:50:12
Die jetzt eingestiegen sind haben immer noch die Hoffnung das Am schnell wieder in den 1 € Breich vorstößt .
Dem wird aber nicht so sein.
Es wird genau das eintreffen was Research geschrieben hat.
Ungeduld wird viele dazu bringen wieder zu verkaufen.
Hier heißt es Abwarten und Tee trinken
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,535 €
Avatar
06.07.20 09:49:36
Einen guten Start in die neue (Handels-) Woche und heute von mir keine Zahlen & Fakten 😉

Wobei eigentlich doch wieder:

Für 3,3 Mio Pfund kann man eine neu gebaute Replik des ersten DB5 (Job1) von James Bond erwerben - Auflage 25 Stück

Natürlich mit den notwendigen Einbauten:
- drehbare Kennzeichenhalter
- Rammböcke vorn und hinten
- eine hintere Rauchschutzwand
- ein Ölteppichsystem
- eine abnehmbare Dachverkleidung des Beifahrersitzes, um einen Auswurf des Schleudersitzes zu simulieren
- sogar die Maschinengewehre sind drin, allerdings nur als Attrappe

Es ist der Erste produzierte, der geplanten Serie von nur 25 Stück. Hey ihr habt Glück, es gibt scheinbar noch 6 Exemplare zum Kauf, der Rest ist weg. Also ranhalten ... 😀

Die ersten Lieferungen an Kunden und Sammler beginnen ab dieser Woche und dauern den Rest des Jahres bis Weihnachten.

Den Originalartikel habe ich nachfolgend für euch verlinkt, nehmt einen Whisky zur Hand (die Tageszeit ist egal) oder doch eher einen Wodka-Martini und genießt die Fotos - die sind wirklich gut!

https://www.dailymail.co.uk/money/cars/article-8487979/First…
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,560 €
Avatar
06.07.20 14:50:34
Vielen Dank für die Infos. Hoffentlich kriegt AM bis Ende des Jahres die Kurve.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,553 €
Avatar
06.07.20 17:38:37
📈Aston Martin📉
ein entspannter Montag mit knapp über 20 Mio Umsatz in London. 😉

Die Übersicht kurz vor Börsenschluss:
Open price 49.06
Previous close price / date 47.20 / 03 July 2020
Volume 20,648,609
Turnover £ 6,594,454.08
52 week range 30.70 / 1,035.00
YTD return -91.38
1 year return -95.30
(Quelle: London Stock Exchange)

Bin gerade dabei meine Übersicht zu den Beteiligungen der Spieler an AML auf den neusten Stand zu bringen. Sobald ich fertig bin, lasse ich euch natürlich teilhaben.

Dazu auch die eine oder andere interessante Einzel-Transaktion der Spieler & Investoren bei AML.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,545 €
Avatar
06.07.20 21:10:59
... warum wurde hier eigentlich ein zweites Forum angelegt
es gibt doch schon ein sehr informatives ??
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,560 €
Avatar
07.07.20 16:22:50
📈Aston Martin📉 Verkaufsempfehlung

Goldman Sachs bekräftigt heute sein "Sell" Rating für Aston Martin Lagonda (AML) und senkt das Kursziel auf 32 Pence von zuletzt 35 Pence.

Ich persönlich mag die Goldmänner, denen habe ich zu verdanken, dass ich einige gute Gewinne einfahren konnte 😉 Die Deutsche Bank Research bewegt international kaum noch etwas, meist laufen die mit Ihren Ratings dem Trend hinterher, doch Goldmann ist da eine ganz andere Hausnummer, die können etwas bewegen und das tun sie auch .... (man muss natürlich zwischen den Zeilen lesen)
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,542 €
Avatar
07.07.20 16:27:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.322.174 von Research-Trade am 07.07.20 16:22:50
Zitat von Research-Trade: 📈Aston Martin📉 Verkaufsempfehlung

Goldman Sachs bekräftigt heute sein "Sell" Rating für Aston Martin Lagonda (AML) und senkt das Kursziel auf 32 Pence von zuletzt 35 Pence.

Ich persönlich mag die Goldmänner, denen habe ich zu verdanken, dass ich einige gute Gewinne einfahren konnte 😉 Die Deutsche Bank Research bewegt international kaum noch etwas, meist laufen die mit Ihren Ratings dem Trend hinterher, doch Goldmann ist da eine ganz andere Hausnummer, die können etwas bewegen und das tun sie auch .... (man muss natürlich zwischen den Zeilen lesen)


Moin Research-Trade, was möchtest Du damit aussagen? Gibt Goldmann ein Sell-Rating, weil jemand günstig einsteigen möchte oder empfiehlt sich ein Ausstieg?

Ich sehe sell-ratings meistens als Grund, erst Recht einzusteigen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,548 €
Avatar
07.07.20 16:46:09
Hallo Secondjob,
Goldmann ist mein persönlicher Kontraindikator, damit bin ich immer gut gefahren.

Grundsätzlich ist es ein Verkaufsrating, also alles verkaufen und später (vielleicht) wieder rein.

Ich persönlich sehe es anders, ich schaue mir die Ausschläge an und das Volumen und tue das Gegenteil von dem was Goldmann sagt. Das ist aber meine persönliche Erfahrung mit Goldmann, dafür mag ich sie 😉 sie haben mir schon oft günstige Einstiege ermöglicht die ich sonst nicht bekommen hätte.

Aber es ist keine Tagesaufnahme, sehe es langfristig, ich muss nicht heute loslaufen und kaufen als wenn es kein Morgen gibt 😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,550 €
Avatar
07.07.20 16:52:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.322.489 von Research-Trade am 07.07.20 16:46:09
Zitat von Research-Trade: Hallo Secondjob,
Goldmann ist mein persönlicher Kontraindikator, damit bin ich immer gut gefahren.

Grundsätzlich ist es ein Verkaufsrating, also alles verkaufen und später (vielleicht) wieder rein.

Ich persönlich sehe es anders, ich schaue mir die Ausschläge an und das Volumen und tue das Gegenteil von dem was Goldmann sagt. Das ist aber meine persönliche Erfahrung mit Goldmann, dafür mag ich sie 😉 sie haben mir schon oft günstige Einstiege ermöglicht die ich sonst nicht bekommen hätte.

Aber es ist keine Tagesaufnahme, sehe es langfristig, ich muss nicht heute loslaufen und kaufen als wenn es kein Morgen gibt 😉


Hallo Research-Trade,

dann sind wir einer Meinung. Ich gebe nichts auf Ratings oder Kursziele. Werde Goldmann mal beobachten, ob ich das Verhalten für mich auch ausnutzen kann. 😉

Aston Martin halte ich mindestens ein Jahr. Ich erwarte mir viel vom Personalwechsel. Kaufe Mitte Juli meine zweite und letzte Position. Ab dann kann ich hoffentlich warten und genießen.

Grüße
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,540 €
Avatar
07.07.20 16:54:57
Zur Info: Goldmann war nicht unter den Brokern der KE. Vielleicht hat das auch einen Einfluss.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,540 €
Avatar
07.07.20 16:57:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.322.579 von Secondjob am 07.07.20 16:52:08
Zitat von Secondjob:
Zitat von Research-Trade: Hallo Secondjob,
Goldmann ist mein persönlicher Kontraindikator, damit bin ich immer gut gefahren.

Grundsätzlich ist es ein Verkaufsrating, also alles verkaufen und später (vielleicht) wieder rein.

Ich persönlich sehe es anders, ich schaue mir die Ausschläge an und das Volumen und tue das Gegenteil von dem was Goldmann sagt. Das ist aber meine persönliche Erfahrung mit Goldmann, dafür mag ich sie 😉 sie haben mir schon oft günstige Einstiege ermöglicht die ich sonst nicht bekommen hätte.

Aber es ist keine Tagesaufnahme, sehe es langfristig, ich muss nicht heute loslaufen und kaufen als wenn es kein Morgen gibt 😉


Hallo Research-Trade,

dann sind wir einer Meinung. Ich gebe nichts auf Ratings oder Kursziele. Werde Goldmann mal beobachten, ob ich das Verhalten für mich auch ausnutzen kann. 😉

Aston Martin halte ich mindestens ein Jahr. Ich erwarte mir viel vom Personalwechsel. Kaufe Mitte Juli meine zweite und letzte Position. Ab dann kann ich hoffentlich warten und genießen.

Grüße


Ich halte ebenso nichts von diesen Ratings allerdings tun das viele andere und kaufen bzw verkaufen danach. Dies beeinflusst blöderweise dann auch den Kurs
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,540 €
Avatar
08.07.20 14:24:41
Eine paar Fragenin die Runde auch wenn es nicht mehr interessiert wo der Kurs mal in der Vergangenheit war und von wie weit oben er kommt:

Hat jemand noch einen Chartverlauf der Aston Martin seit Börsengang zeigt. Ich bin mir sicher dass sie für 20€ ausgegeben wurden. Finde auf keiner Plattform mehr den ganzen Chart.

Schaue ich mir die Charts jetzt an kommt sie von etwa 7€.

Gibt es noch eine Plattform die das ganze Chart seit Börsenstart zeigt?
Gibt es einen Grund warum man die Zeitachse so beschnitten hat?

Grüße
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,540 €
3 Antworten
Avatar
08.07.20 15:24:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.334.168 von trabro101 am 08.07.20 14:24:41
Zitat von trabro101: Eine paar Fragenin die Runde auch wenn es nicht mehr interessiert wo der Kurs mal in der Vergangenheit war und von wie weit oben er kommt:

Hat jemand noch einen Chartverlauf der Aston Martin seit Börsengang zeigt. Ich bin mir sicher dass sie für 20€ ausgegeben wurden. Finde auf keiner Plattform mehr den ganzen Chart.

Schaue ich mir die Charts jetzt an kommt sie von etwa 7€.

Gibt es noch eine Plattform die das ganze Chart seit Börsenstart zeigt?
Gibt es einen Grund warum man die Zeitachse so beschnitten hat?

Grüße


liegt vielleicht an der ein oder anderen Insolvenz die Sie bestritten haben.. ich glaube es waren insgesamt 7
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,531 €
1 Antwort
Avatar
08.07.20 15:28:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.335.098 von joi1_de am 08.07.20 15:24:54Naja, die Reihe der Insolvenzen war ja vor dem Börsengang 2018. Oder habe ich schon wieder eine verpasst?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,537 €
Avatar
08.07.20 15:48:13
Nein, das liegt meiner Meinung nach an der Kapitalerhöhung vom Frühjahr für eine 1 Aktie gab es 3 Bezugsrechte für die neuen. Daher wurde der Chart angepasst, oder?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,531 €
1 Antwort
Avatar
08.07.20 15:50:31
Bei 40 GBp kaufe nochmals nach.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,531 €
Avatar
08.07.20 15:53:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.334.168 von trabro101 am 08.07.20 14:24:41Börsegang war im Oktober 2018.
Ausgabepreis war bei 19 Pfund damalige Bewertung 4,3 MRD Pfund.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/sportwa…

Die Insolvenzen waren vor dem Börsengang. Ich finde auch keinen Chart der im Jahr 2018 von 19 Pfund weg startet.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,531 €
Avatar
08.07.20 16:22:35
Auf Comdirect beginnt der Chart bei 1810 GBp
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,532 €
Avatar
08.07.20 16:41:44
Danke für all die Infos. Mit der Neuausgabe unter Bezugsrecht 1:3 und das Comdirect Chart in GBx und den angepassten Charts ist das Bild wieder stimmig.

Danke Euch.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,538 €
Avatar
08.07.20 17:00:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.335.428 von Schombi66 am 08.07.20 15:48:13
Zitat von Schombi66: Nein, das liegt meiner Meinung nach an der Kapitalerhöhung vom Frühjahr für eine 1 Aktie gab es 3 Bezugsrechte für die neuen. Daher wurde der Chart angepasst, oder?


Genau die Bezugsrechte und die jungen Aktien sind der Grund.
Ich füge nachfolgend einen Chart mit dem Ausgabekurs ein. Der Absturz von 19 auf rund 6 entsteht durch die Umrechnung die Schombi erklärt hat.



Quelle: www.finanzen.net
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,531 €
Avatar
16.07.20 12:11:13
Sorry, das es einige Zeit keine neuen Daten, Fakten & Gerüchte gepostet habe.
Auf Grund der Entwicklung, brauchte ich die Zeit um in Ruhe Positionen aufzubauen bevor die Zahlen für das zweite Quartal bekannt gegeben werden. Was noch viel wichtiger ist: der Ausblick auf den Rest des Jahres.

Die Gerüchte zu Formel 1 und den Fahrer für die Saison 2021 finde ich nicht so wichtig und auch nicht so Kurs bewegend, auch wenn es kleine Ausschläge gegeben hat.
Das Engagement in der Formel 1 kostet zuerst eine Menge Geld und bringt im Gegenzug PR.
Ich mag viel lieber PR über die Bestellungen und Verkaufszahlen der aktuellen Aston Martin Fahrzeuge!
Trotzdem werden die Gerüchte um Vettel und Aston Martin die Aktie kurzfristig beleben, einfach weil es mehr Aufmerksamkeit in den Medien gibt und AML davon profitiert.

Dazu ein aktueller Link, der die Gerüchteküche und mögliche Folgen gut beleuchtet:

https://www.motorsport-total.com/formel-1/news/ralf-schumach…
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,575 €
Avatar
16.07.20 12:17:13
📈Aston Martin📉 wie ich schon vor einiger Zeit geschrieben habe:
"Behaltet den Termin am 29.07.2020 fest im Auge, insbesondere auch die Bewegungen der Aktie in der Woche davor."
Schaut auf die Spieler, die einzelnen Handelspositionen und auf die Umsätze - es wird und bleibt spannend!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,580 €
Avatar
16.07.20 12:22:13
Wie sich das alle denken können werden die Zahlen am 29sten bestimmt nicht rosig aussehen, aber genau weil das bereits erwartet wird hoffe ich dass das im aktuellen Kurs bereits eingepreist ist und wir nicht noch mehr an Prozenten verlieren.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,580 €
Avatar
16.07.20 12:41:37
Die Zahlen für das 2.Q. werden schlecht!
Aber,

Frage 1.: wieviel verkaufte Fahrzeuge werden gemeldet?
Der Markt erwartet rund 800 Fahrzeuge a.G. Covid19, schafft AML über 1.000 wovon ich persönlich ausgehe, wird das vermutlich nicht schlecht für den Kurs sein.

Frage 2.: wie wird der Ausblick auf das nächste Quartal und auf das Gesamtjahr?
Niemand erwartet bessere Zahlen als 2019/2018, die Erwartungen sind weit unten, daher kann jeder Lichtblick für die Zukunft euphorisch aufgenommen werden.

Aus der Sicht von AML, wäre es natürlich sinnvoll alle schlechten Erwartungen, Zahlen und Fakten in diesen Quartalsbericht zu packen und die letzten "wankelmütigen" Anleger rauszudrängen.

Schon allein damit der neue Vorstand ab August frei von Altlasten agieren kann und damit der Weg frei für erste Erfolgsmeldungen im Herbst 2020 ist. Das würde dem Kurs viel mehr helfen als aktuelle punktuelle Aufschläge mit bad-good-news die jetzt nicht sein müssen.

Da ist die Frage, sieht es Stroll auch so, oder ist er seinen Partnern soweit verpflichtet dass er jetzt schon einen (zu) guten Ausblick präsentiert, damit es im Moment etwas besser aussieht als es ist.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,579 €
Avatar
16.07.20 13:52:02
Bei 📈Aston Martin📉 warten die Spieler im Moment ab, das Volumen ist niedrig, der Market Maker in London spielt seit Tagen mit wenigen Aktien, der Kurs hält sich ruhig um die 50-51 Pence.

Im Grunde gibt es zwei Gruppen:

die Erste ist bereits positioniert und erwartet eine starke Aufwärtsbewegung nach den Zahlen,

die Zweite traut dem Ganzen nicht, erwartet einen Kurseinbruch nach den Zahlen um dann auf niedrigem Niveau zu kaufen.

Beide Gruppen haben eins gemeinsam: Beide erwarten mittelfristig einen Aufschwung bei AML und damit positive Verkaufszahlen, damit auch Profit und damit auch eine Kurssteigerung der AML-Aktien. Beide Gruppen haben das selbe Ziel: aufwärts und auf eine positive Tendenz setzen, es geht eigentlich nur um den Einkaufskurs 😉,

kauft man für rund 50 Pence (aktuell),
oder
kauft man für 35 Pence (beim erwarteten Einbruch nach den Q.Zahlen),
oder
kauft man für 65 Pence (wenn der Kurs kurzfristig anzieht, weil der Ausblick zu gut ist)

Dazu unterteile ich noch die Erwartungshaltung der Aktionäre auf Sicht von 2 Jahren:

a) kurzfristige Gewinne mitnehmen (10-15 Pence) = Trader, oder kurzfristige Anleger die auf den Zug aufspringen wenn er angefahren ist, diese Gruppe ist noch nicht oder niedrig investiert, da diese nach Nachrichten einsteigen die den Kurs (bereits) bewegt haben und dann diesen weiter treiben. Hier geht es um Chart, Trendfolge und Nachrichten, die den Kurs in umgekehrter Reihenfolge bewegen.

b) mittelfristig dabei sein (erstes Ziel 100 Pence, zweites Ziel 160 Pence) = Anleger die von AML überzeugt sind, schon in der Vergangenheit eingekauft haben und hier und da etwas aufstocken. Diese erwarten schon einen positiven Trend der anhält, haben aber auch Angst und trauen AML nicht viel mehr zu wie eine verdopplung/verdreifachung in den nächsten 2 Jahren.

Anlegertyp zu (c) und zu (d) beleuchte ich dann heute Abend näher.
Wünsche euch einen erfolgreichen Tag!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,577 €
Avatar
16.07.20 17:47:04
c) mittelfristig dabei sein und auch kurzfristige Gewinne mitnehmen (10-15 Pence Kurschwankung realisieren und mit einem Basispaket bis über 130 Pence dabei bleiben, dann neu bewerten) =

1.) Anleger die AML Fans sind ein Basipaket in der Vergangenheit (teuer) erworben haben und durch kleines Positionstrading die monatlichen Kursschwankungen ausnutzen möchten.

2.) Zusätzlich auch größere Investoren die durch das Stroll Konsortium zum Kauf/ Zeichnung von AML Aktien angesprochen wurden. Diese sind (noch) nicht wirklich von AML überzeugt, zeichnen dennoch die KEs, realisieren aber auch kurzfristig besagte 10-15 Pence Gewinne.
Ein Beispiel dafür ist die "Venus Holding Ltd." die einerseits Positionen aus der ersten KE realisiert hat um dann mit dem freien Kapital die zweite KE ebenfalls zu zeichnen. Nur um dann zeitnah die halbe Position aus der zweiten KE wieder zu verkaufen. So generiert man Kapital um jede KE mittragen zu können, ohne dafür wirklich frisches Kapital einzusetzen. Gutes Risk-Management, wenn auch nicht sehr langfristig ausgerichtet.

d) langfristiges und strategisches Investment (mindestens 500 Pence, eher 860 - 1.000 Pence) = dort gibt es drei Gruppen;

- Stroll, Partner, Freunde als Konsortium
- Altaktionäre + Zeichner aus den KE 1+2
- strategische Investoren

Hier sind die Interessen und Übergänge fließend. Gemeinsam haben diese Spieler, dass sie nicht wegen 100% Kursgewinn dabei sind, sie über genug Zeit und Kapital verfügen um auf die 1.000% bei AML warten zu können.
Dazu können sie mit den Risiken und den Kursschwankungen leben und abwarten.
Geduld und eine gesunde Chance-Risiko-Beurteilung haben diese Investoren gemeinsam.
Trotzdem bleibt auch für diese Investoren das Engagement in AML ein kalkuliertes Risiko - doch hier überwiegen ganz klar die langfristigen Chancen.

Ich sehe hier persönlich viele Parallelen zu einigen Companys in der Vergangenheit (wo ich ebenfalls dabei sein durfte), wo genau diese Art der Strategie aufging und allen Investoren mit Geduld einen guten Ertrag brachte.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,579 €
2 Antworten
Avatar
16.07.20 18:07:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.437.515 von Research-Trade am 16.07.20 17:47:04Vielen Dank für die interessanten Ausführungen! Mir persönlich ist es relativ egal welche und wie viele Gruppen es gibt die irgendwelchen Interessen nach gehen. Die gibt es doch bei jedem Unternehmen.

Ich denke dass ab 1. August mit TM gute Nachrichten kommen werden. Toto Wolff, Sebastian Vettel, gute Vorbestellungen beim DBX, Einsparungen um 42 Mio / Jahr ....

Durchhalten und nicht nervös werden.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,567 €
1 Antwort
Avatar
16.07.20 18:11:24
📈 Aston Martin 📉 ein letzter Punkt zu den Interessensgruppen fehlt bei AML noch:

e) die kleine Abteilung der Shortseller, bei AML aktuell nicht sehr groß, da:

1. der Kurs dafür nicht wirklich attraktiv ist (AML kam von 1800 Pence und ist bei 50 Pence),

2. der Wert relativ markteng ist, daher bereits kleine Orders viel bewegen, das wäre in diesem Fall nicht verkehrt, aber so leicht wie man den Kurs drücken kann, genau so leicht zieht man ihn wieder hoch, weil hier zu viele auf stand by sind und bei niedrigen Kursen verstärkt einkaufen würden

3. dazu kommt das nur ca. 25% der Aktien frei handelbar sind und der Rest in festen, oder in befreundeten Händen ist. Damit wird das Risiko für einen Shortseller höher, da auch diese festen Hände bei einem Shortangriff ihre Positionen aufstocken würden. Mit dem dann bekannten Effekt.

4. Das Risiko das der Kurs auf Grund von aktuellen Meldungen schneller hoch als runter geht steigt nach den Quartalszahlen und mit den dann folgenden (Erfolgs-) meldungen im 3./4.Q.
Damit ist das Chance-Risiko-Verhältnis für Shortseller bei AML nicht attraktiv genug. Gerade da es im Zuge der letzten Erholung an den Märkten viele spannende Wetten auf fallende Kurse gibt / geben wird. Das kann sich natürlich ändern wenn AML über 600 Pence steht, aber darüber reden wir wenn es soweit ist.

Zur Verdeutlichung zwei Diagramme der Handels-Umsätze in London:



und dazu das "erwachen" der Umsätze beim AML nach den beiden Kapitalerhöhungen:



Quelle: London Stock Exchange
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,567 €
Avatar
16.07.20 18:21:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.437.848 von DannySummer am 16.07.20 18:07:33
Zitat von DannySummer: Vielen Dank für die interessanten Ausführungen! Mir persönlich ist es relativ egal welche und wie viele Gruppen es gibt die irgendwelchen Interessen nach gehen. Die gibt es doch bei jedem Unternehmen.

Ich denke dass ab 1. August mit TM gute Nachrichten kommen werden. Toto Wolff, Sebastian Vettel, gute Vorbestellungen beim DBX, Einsparungen um 42 Mio / Jahr ....

Durchhalten und nicht nervös werden.


Bitte, gerne.
Im Grunde ist dieser Thread nur eine Gedankenstütze für mich und eine Sortierung meiner Researcharbeit. Das teile ich dann gern mit der Gemeinschaft der Interessierten.

Es ist schon wichtig wer die Spieler sind. Auch um Vermutungen aus den verfügbaren Informationen abzuleiten wie diese agieren. Das entscheidet im Grunde bei mir persönlich ob es ein Trade oder ein Investment wird und auf welcher Zeitachse.

AML ist nur durch interessante Aktivitäten auf meinem Radar erschienen und dann habe ich tiefer gegraben und mein Research ausgeweitet. Inzwischen tendiere ich bei der AML-Position vom anfänglichen Trade bis 100 Pence, deutlicher in die mittelfristige Richtung.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,578 €
Avatar
16.07.20 18:49:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.438.082 von Research-Trade am 16.07.20 18:21:59Du machst das gut, Respekt!
Sehr subtil, wie du uns dieses Investment schmackhaft machen willst. Hast dich ja extra hierfür bei WO angemeldet.
Wenn du uns jetzt noch sagst, für wen du arbeitest?......Ok, ich rechne nicht wirklich mit Antwort.
Lg
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,578 €
1 Antwort
Avatar
16.07.20 18:59:51
Vor den Zahlen zum 2. Quartal gibt es aktuell nur eine Wette:

- die Aktie fällt stark nach den Zahlen = günstiger Einkauf für die Interessierten
- die Aktie steigt schnell nach den Zahlen = der Kurs läuft den Interessierten weg und sie laufen (teurer) hinterher

Längerfristig, also auf Sicht von einem Jahr und mehr, ist es egal wie diese Kursausschläge sein werden!

Für den Trader der auf einen Trend setzt und auf einen kleinen Gewinn hofft, der dann in 2-3 Wochen beim nächsten Wert ist, ist es natürlich wichtig auf welcher Seite er sich positioniert und ob es die Richtige ist 😉 Das ist dann wie Roulette : Schwarz oder Rot 🤔
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,578 €
Avatar
16.07.20 19:21:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.438.457 von butch. am 16.07.20 18:49:44
Zitat von butch.: Du machst das gut, Respekt!
Sehr subtil, wie du uns dieses Investment schmackhaft machen willst. Hast dich ja extra hierfür bei WO angemeldet.
Wenn du uns jetzt noch sagst, für wen du arbeitest?......Ok, ich rechne nicht wirklich mit Antwort.
Lg


Hallo butch.,
danke für die Blumen. 🙂

In dem relativ kleinen Kreis der AML-Interessierten bei WO muss ich nichts "schmackhaft" machen.
Die die hier lesen sind schon viel länger dabei als ich AML kenne.
Dazu sind die die hier lesen auch schon länger investiert, ich vermute mal das da alle EK-Kurse zwischen 600 Pence und 35 Pence vertreten sind.

Wenn dich das interessiert, verfolge mal in den nächsten Wochen die bekannten (Börsen-) Medien, du wirst dort einiges wiederentdecken was aus diesem Thread aufgegriffen und dann als "Empfehlung/Trade/Hot/Chance/etc." veröffentlicht wird. Du hast also aktuell noch einen Informationsvorsprung 😉😇

Allerdings ist für viele der "neuen" Aktionäre nur der schnelle Zock wichtig, daher nicht langfristig und nicht werthaltig, aber warum nicht - jeder Kauf und Verkauf bringt Umsatz und Bewegung in die Aktie.

Die Aktie braucht Volumen zum Beispiel wenn Altaktionäre abverkaufen wollen. Das macht man dann aber nicht bei WO mit kleinen Postings, sondern mit Transaktionen die die Kurse bewegen und Zocker anlocken.
Da sind wir dann auch beim Börsenplatz, vergiss Tradegate und die Präsenzbörsen in Germany, die Kurse werden in London gemacht. WO kennt dort kein Sch.... 😉

Noch ist es hier ganz ruhig, hier sind nur Altaktionäre, einige wenige Zocker, einige die AML interessant finden, aber noch nicht wissen ob es Sinn macht dabei zu sein und stille Mitleser.

Also englischen Tee, oder schotischen Whisky trinken, entspannen und das kommende Spiel genußvoll beobachten, in diesem Sinne Prost 🍻
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,578 €
Avatar
16.07.20 19:40:03
Guten Abend

die Meldungen um Vettel reißen nicht ab.
Die Marke steht ebenfalls immer mehr im Mittelpunkt.
Wirkt sich sicherlich positiv auf den Markt aus.

Mal schauen was der Jahresausblick noch mit sich bringen wird. Die Ansätze und Maßnahmen sind auf jeden Fall gut. Somit sollte man sich für die Zukunft gut aufstellen.
Wir werden bestimmt noch weitere Maßnahmen bei Aston Martin sehen.
Wenn der Absatz stagniert sollte, werden wir sicherlich in 2020 keine Großen Zuwächse sehen.

Wir schauen weiterhin in die Glaskugel und hoffen das die Maßnahmen greifen und der Absatz durch die Decke geht 😁
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,578 €
Avatar
16.07.20 23:32:02
Vom DBX sind lt. AML über 2.000 Stück vorbestellt, die Produktion konnte aber wegen Covid19 erst Ende Juni anlaufen. Dazu kommen die Sparmaßnahmen vor Ort (Jobabbau und langsame Produktion), trifft meines Wissens nach, zur Zeit nur die anderen Modelle nicht den DBX.

Trotzdem ist der DBX aktuell nicht zu bekommen, vom Band direkt zum Kunden (der vorbestellt hat).
Das ist an sich positiv = Kein Angebot & hohe Nachfrage, dazu die direkte Lieferung, also auch sehr schneller Cash-Rücklauf.

Übrigens sind in Deutschland die ersten frei verfügbaren DBX erst ab Ende August / Anfang September verfügbar (Ausnahme: einige der Erstbesteller)

Die 500 ersten DBX Besitzer werden auch noch zu einer exclusiven Party eingeladen, ok die Autos bekommen noch eine Extra Plakette, das man eines der Modelle No. 1-500 fährt.

Hm, wie viele der ersten 500 DBX werden wohl in Deutschland zugelassen? 10 oder 20 wer weiß?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,575 €
Avatar
17.07.20 07:40:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.441.922 von Research-Trade am 16.07.20 23:32:02Gibt es für die 2000 eine verlässliche Quelle?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,581 €
Avatar
17.07.20 08:17:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.442.741 von Secondjob am 17.07.20 07:40:37
Zitat von Secondjob: Gibt es für die 2000 eine verlässliche Quelle?
AML hat am 13.05. die Zahlen für Q1/20 vorgestellt. In der entsprechenden Konferenz wurde von Thomas Besson (Kepler Cheuvreux) folgende Frage gestellt:

" ... Could you give us an idea of how many DBX you believe you can deliver in 2020 ..."

Antwort von Charlotte Cowling, Leiterin Investor Relations:

"Hi Thomas, okay, so I'll take the DBX. I mean, when we said that the order book had exceeded 2,000 and we were covered for our retail demand for 2020, that gives you an indication, in terms of numbers. ..."

Kann man im Transcript der Konferenz nachlesen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,580 €
Avatar
17.07.20 08:56:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.443.062 von Orbiter1 am 17.07.20 08:17:01Dankeschön!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,588 €
Avatar
17.07.20 15:01:16
In 2,5 Stunden ist Wochenende, daher bin ich erst nächste Woche wieder on. Aber dann bringe ich die versprochene Übersicht zu den Shareholdern bei AML und was noch viel spannender ist, zu den Bewegungen beim Anteilsbesitz. Nicht jeder der AML Aktien kauft besitzt diese auch .... 😉 aber wer dann?!

Zurücklehnen und auf die Zahlen warten, bis dahin am WE einen guten Whisky geniessen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,657 €
Avatar
22.07.20 14:50:47
📈 Aston Martin 📉 Kursbewegungen der letzten Tage

1. Es gab einen Versuch den Wert etwas zu pushen, na ja - zu schnell, zu früh und zu unüberlegt - so etwas so kurz vor den Zahlen zu machen. Hat in der Spitze knapp 20% gebracht, jetzt nehmen wir davon 15% wieder weg und alle sind zufrieden 😉

2. Einige der Anteilseigner aus Kuweit reduzieren vor den Zahlen ihre AML-Beteiligung.
Da diese schon länger dabei sind brauchen Sie vermutlich das Geld für etwas anderes, oder wollen unter 45 Pence einsteigen. Jeder hat andere Gründe zu kaufen und zu verkaufen - so soll es auch sein, sonst gäbe es keinen Handel.

Das Schöne in diesem Fall ist, dass genau dieser unüberlegte Versuch den Kurs vor den Zahlen hochzuziehen, den Kuweitis super in die Karten gespielt hat, sie haben jetzt knapp 3% weniger als vorher und haben damit den Run vorerst zum erliegen gebracht. 🙄😜

Das ist genau das was ich meine, wenn man die Spieler nicht kennt oder nicht einschätzt, dann taugen solche Aktionen nur für einen kurzen Run über 2 Tage. Für schnelles Trading allemal ok, für mehr aber auch nicht.

Entspannung ist angesagt, vor den Zahlen gibt es wirklich keinen Grund hier Wetten einzugehen 😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,607 €
4 Antworten
Avatar
22.07.20 16:12:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.504.785 von Research-Trade am 22.07.20 14:50:47Hoi, was ist deine Einschätzung? z.b. 60 % steigende Kurse 40 % fallende - Langfristig (nächsten zwei Jahre)
Danke und Gruss
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,609 €
2 Antworten
Avatar
22.07.20 16:34:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.504.785 von Research-Trade am 22.07.20 14:50:47Noch eine Frage, es wohl die Investindustrial Advisors Limited gemeint. Das Datum der Überschreitung war lt. Homepage der 17.07.2020, d.h. der Abverkauf fand letzte Woche und nicht seit Montag statt, oder? Der Rückgang begann doch erst dann? Vielleicht eine blöde Frage, aber...
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,609 €
Avatar
22.07.20 16:35:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.505.901 von Schombi66 am 22.07.20 16:12:44
Zitat von Schombi66: Hoi, was ist deine Einschätzung? z.b. 60 % steigende Kurse 40 % fallende - Langfristig (nächsten zwei Jahre)
Danke und Gruss


Blätter bitte 3 Seiten zurück, dort habe ich meine Einschätzung zu den Marktteilnehmern gepostet.
Ich selbst bin kein Hellseher, recherchiere nur bei spannenden Situationen, bilde mir dann eine eigene Meinung und investiere wenn es sich lohnt.

Bei AML lohnt es sich meiner Meinung nach. Auf Sicht von 2-3 Jahren als Investment kann es ein Tenbagger werden, auf Sicht bis zu den Zahlen 2020 (also März 2021) ein lockerer Verdoppler.

Immer vorbehaltlich bis zu 2 weiteren KEs und der Normalisierung der Covid19 Situtation Weltweit.

Hier die Kurzfassung meiner Einschätzung:
a) kurzfristige Gewinne mitnehmen (10-15 Pence) = Trader
b) mittelfristig dabei sein (erstes Ziel 100 Pence, zweites Ziel 160 Pence) = Anleger die von AML überzeugt sind
c) mittelfristig dabei sein und auch kurzfristige Gewinne mitnehmen (10-15 Pence Kurschwankung realisieren und mit einem Basispaket bis über 130 Pence dabei bleiben, dann neu bewerten)
d) langfristiges und strategisches Investment (mindestens 500 Pence, eher 860 - 1.000 Pence) = dort gibt es drei Gruppen
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,602 €
1 Antwort
Avatar
22.07.20 16:39:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.506.273 von Research-Trade am 22.07.20 16:35:46Vielen Dank. Und ja, stimmt hast du ja weiter vorne bereits beschrieben. Ich lese deine Kommentare immer sehr gerne. Informativ. auch für Laien.
Meine vorherige Frage war eher so gemeint bzw ich hoffe, es läuft nach oben zu 90 % Totalverlust 10 %
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,602 €
Avatar
22.07.20 16:44:20
Investindustrial Advisors Limited ist nur der "Händler" also der beauftragte Fonds der u.a. die Anteile vor allem für die Kuweitis verwaltet.

Aber das mit dem 17.07.20 ist schon richtig, das war der Stichtag.

Am 17.07.20 erfolgte auch diese "Wichtige Meldung zu AML" d.h. das die, die News (die keine sind) herausgebende Partei sich vorher für einen Abverkauf positioniert hat, also in den ca. 5-7 Tagen vorher. In dieser Zeit der langsamen Einkäufe hat IA Ltd. einen Teil abgegeben (vermute ich mal). Letztlich erfolgt das kursschonend, man möchte doch nicht zu günstig abgeben 😉😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,610 €
Avatar
22.07.20 17:02:15
Diese Art von Schlagzeilen sollte man immer auf seiner persönlichen Ignore-List haben:

Brutales Kursziel für Aston Martin: Aktie verliert stark an Wert – Das ist der Grund [Unbedingt beachten wegen Donnerstag)

oder auch wegen Freitag, oder Montag, Dienstag ...
oder aufpassen wenn die Aktie rasant steigt, das ist der Grund .... 😂 🍻 😜
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,614 €
Avatar
22.07.20 19:41:11
danke R-T für diese absolut ausgezeichnete Analyse!
Eine richtige Wohltat hinsichtlich des vielen Unsinns (Kontraindikatoren wie du so treffend schreibst) den "renommierte" Blättchen und Institute so als professionell verbreiten...

Aber ein Detail konnte ich nicht finden und frag mal nach, ob du mehr darüber weisst?
Daimler erhielt ja 2013 im Gegenzug für Motorenlieferungen 5% Shares von AM.
Die wurden ja schon durch 1. KE verwässert, es gab aber damals 3 Kauf-Optionen pro Aktie.
Hat Daimler die wahrgenommen und so seine 5% gehalten? - oder verfallen lassen?

Wäre für mich elementar zu wissen, ob DB noch einen Fuss in der Tür hat - auch bezüglich des Mitspracherechtes bezügl. Eigentümerwechsel.
Und da dieser ja momentan eingeleitet ist, bzw. voranschreitet, die Frage nach der Konstellation DB / Toto Wolff / Moers / Stroll?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,615 €
Avatar
22.07.20 21:13:24
The first DBX came off the production line on July 9 and the cars are due to arrive at the Port of New Jersey in August, for distribution to dealerships all over America.

Aston Martin is set to export 80 per cent of its DBX cars, with the US as the largest market.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,625 €
Avatar
22.07.20 22:58:13
@Tauchtnix

Daimler erhielt seinerzeit 5% an AML für die Motoren, elektronische Komponenten + Infotainment-System. Das Ganze war gestaffelt, für die Motorenlieferung gab es etwas über 4% und dann wurde auf insgesamt 5% aufgestockt, da die Elektronik+Info dann auch geliefert wurde und immer noch wird.
Ich habe aktuell nicht den Buchwert parat zu dem die 5% Beteiligung in 2014 bewertet wurde.

Auf jeden Fall hat Daimler in 2019 die Beteiligung an AML drastisch wertberichtigt - also einen unschönen Verlust gemacht (Quelle: Geschäftsbericht 2019 zur HV 2020).

Meines Wissens hält Daimler aktuell 4,2% an AML. Daher gehe ich davon aus das sie beide KEs nicht mitgemacht haben und die ursprünglichen 5% verwässert sind (meine Vermutung).

AML läuft bei Daimler nicht als strategisches Investment, da liegt der Schwerpunkt jetzt auf E- Mobilität und damit auf Batterien und passender Technologie (siehe letzte Beteiligungen).

Noch ein Wort zu Daimler: Ein wirklich gutes Unternehmen mit Top Ingenieuren aber vielen Fehlern in der strategischen Ausrichtung. Nicht nur das sie die E-Mobilität total verschlafen haben, obwohl sie erst den richtigen Riecher hatten, dann aber der Mut gefehlt hat. Da hätten sie ganz vorn mitspielen können. Dort gab es diverse Fehlentscheidungen die jetzt aufzuholen ein Vielfaches an Geld kostet.

Über die ursprünglichen 10% an Tesla rede ich da gar nicht...
Aber die Möglichkeit und Chance mit der B-Klasse als Hybrid mit (Tesla Batterien und Antriebsstrang) etwas wirklich konkurrenzloses für die nächsten Jahre zu schaffen, einfach zu verschenken - nur aus Angst mit den Abnahmeverträgen Tesla weiter zu stärken - das war nur kurzsichtig!

Ein Hybrid mit einer E-Reichweite von rd. 160km hätte aktuell den Markt aufgerollt. Kein Hersteller bekommt das aktuell zu einem normalen Preis hin. Daimler hätte einen technologischen Vorsprung von mindesten 3 Jahren gehabt und die Konkurrenz zu Tesla wäre da gar nicht das Problem: Tesla baut nur Elektro und Daimler hätte sich als DER Hybridspezialist positioniert. Dann hätte man ganz in Ruhe weiter an eigenen E-Autos feilen können, ohne Druck und mit TOP-Verkaufszahlen bei der B-Klasse. mit Technik die man rel. einfach dann auf die A-Klasse und andere Modelle hätte implementieren können. Der E 300-Diesel-Hybrid wurde auch schnell eingestampft. Dabei war das ein guter Ansatz. Daimler kann Diesel, aber bei E fehlt noch vieles.

Hybrid, echte Hybrid (Plug-in) sind die aktuelle + nahe Zukunft und die E-Autos das Bonbon obendrauf, was in einigen Jahren erst wirklich an Bedeutung gewinnt.
Warum?
Kurzfassung: a) EU-Abgasvorgaben, b) Reichweiten c) Lademöglichkeiten d) Kosten-Nutzen-Analyse

Wenn das KBA tolle Schlagzeilen macht, das die Neuzulassung von E-Autos um 85-90% gestiegen ist - klar gegenüber Vorjahr und von welchem Niveau kommend?! Wenn ich im Vorjahr 100 Autos verkauft habe und im Folgejahr 200 Autos, also meine Verkaufszahlen verdoppelt habe, bin ich dann ein toller Hecht? 🙄🤔

Statt dessen hat Daimler sich für die ersten 10.000 E-Smarts die Tesla Akkus eingekauft - toll gemacht. Genau, immer das Modell nehmen wo die Gewinnspanne die kleinste ist ....

Jetzt läuft Daimler hinterher (viele andere deutsche Hersteller auch) aber das hätte nicht sein müssen. Daimler hatte sich VOR allen anderen RICHTIG positioniert, nur dann leichtfertig und mit egoistischen kurzfristigen Überlegungen diesen Vorteil aufgegeben. Klar hat Daimler die Kapitalkraft und die Größe, das alles wieder hinzubekommen, aber diese einmalige Chance ist weg für immer und Zeit ist nun mal Geld!

Tesla, da ist ........ halt, stop, sorry!
Jetzt habe ich zu Daimler schon so viel gesagt, da schreibe ich jetzt nicht zu Tesla weiter - wir sind doch im AML Thread 😉

Vielleicht sollte ich einen extra Thread zu börsennotierten Autoherstellern und deren Chancen-Risiken und den möglichen Investmentmöglichkeiten eröffnen. 😉 Neeee, lieber nicht.

Noch ein letztes Wort zu deinen Teilfragen:

1.) Hat DB noch einen Fuss in der Tür? - auch bezüglich des Mitspracherechtes bezügl. Eigentümerwechsel?
Antwort: Ja!

2.) Konstellation DB / Toto Wolff / Moers / Stroll?
Antwort: Das würde jetzt zu weit und zu tief führen. Warte auf die Quartalszahlen + Aussichten in der nächsten Woche, eventuell gibt es dort einen/zwei Nebensätze dazu.
Wenn nicht, kann ich etwas später, Ende August, diese Konstellation näher beleuchten.

An alle AML-Shareholder & Interessierten:
Entschuldigung für dieses ausschweifende Statement zu Daimler & Co. was nicht unbedingt zu AML, gehört, aber ich hatte gerade Zeit & Lust das zu schreiben. Morgen geht es wieder mit AML weiter. GN8 @all
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,617 €
1 Antwort
Avatar
23.07.20 07:38:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.511.715 von Research-Trade am 22.07.20 22:58:13Vielen Dank für diesen höchst interessanten Beitrag!
Schönen Tag und Gruss
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,617 €
Avatar
23.07.20 08:41:44
Danke!

das war recht ausführlich und interessant!

Aber um auf die geschätzten 4,2% zukommen, müssten sie die 1. KE doch voll mitgemacht haben!?
Wobei der Ausgabepreis von 35 GBP je neuer Aktie im Verhältnis 1 + 3 doch ein Klacks ist/war.
Bei der 2. KE könnte DB nicht mitgemacht haben und das würde dann die 4,2% erklären.

Aber primär geht es mir nur um die Frage, ob DB weiterhin das ehem. Vetorecht bei einer Übernahme durch einen Dritten noch hat.

Das wäre hinsichtlich einer völligen Übernahme durch DB und/oder Stroll für jeden Aktionär
enorm wichtig!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,626 €
1 Antwort
Avatar
23.07.20 09:38:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.513.569 von Tauchtnix am 23.07.20 08:41:44Die Frage habe ich doch schon mit "ja" beantwortet. Nachfolgend etwas ausführlicher:

Daimler hat immer noch das Vetorecht bei einer Übernahme / Beteiligung. Allerdings bezieht sich dieses auf eine Übernahme / Beteiligung durch einen anderen Autohersteller. Damit z.B. Geely, Toyota, oder die Inder sich nicht ungefragt bei AML mit höheren Positionen einkaufen können.

Mr. Stroll berührt es in seiner Strategie nicht, da er mit seinem Konsortium Investor ist und keinem Autohersteller vorsteht. Dort könnte es nur Probleme geben wenn AML in einigen Jahren erfolgreich saniert ist und dann evtl. weiterverkauft wird. Aktuell stellt sich diese Frage nicht, da wirklich in weiter Ferne. Wenn es soweit ist, wird man sich mit Hilfe von Geld + Aktien einigen 😉

Das Vetorecht hat nur bedingt etwas mit der ursprünglichen 5% Beteiligung zu tun. Da dieses vertraglich fest vereinbart ist und mit der Motoren-und Komponentenlieferung zusammenhängt, nicht mit der Höhe der Beteiligung. Dieser Vertrag für die Lieferung der Motoren hat eine Kündigungsfrist von 3 Jahren. Solange Daimler Motoren liefert, bleibt das Vetorecht. Allerdings hat Daimler für seine damalige Beteiligung auch kein Stimmrecht (die Aktien sind stimmrechtlos), nur das Vetorecht ist das Schwert das Daimler besitzt.

Ob Daimler aktuell 4,2% oder 5% besitzt, ist aus meiner Sicht nicht so wichtig. Wichtig ist die Lieferung der Motoren, die AML wirklich benötigt. Zumindest bis sie Ihre Hybridlinie und später E am laufen haben. Das wird aber dauern und auch Stroll weiß das Daimler ein verlässlicher Partner ist. Er, bzw. sein Sohn profitieren in der Formel 1 sehr stark von den Daimlermotoren. Das alles wird nicht ohne Not auf`s Spiel gesetzt.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,610 €
Avatar
24.07.20 23:58:22
📈 Aston Martin 📉 geht auf dem "normalen" Kursniveau in`s Wochenende
Die letzten 2-3 Tage etwas erhöhte Umsätze mit fallender Kurstendenz.

Jetzt wieder einige draußen die auf einen schnellen Trade bei AML gesetzt haben (hat bis Mittwoch mit Gewinn funktioniert). Die Nachzügler die auf Grund der Pushmeldung auch nur kurzfristig handeln wollten und zu langsam waren sind gestern und heute raus - vermutlich mit Verlust.

Interessant ist dass heute kurz vor Handelsschluss in London auch größere Pakete den Besitzer gewechselt haben, folgende Umsätze sind mir aufgefallen:

433.524 Stücke (rd. 219k £)
988.984 Stücke (rd. 500k £)
741.067 Stücke (rd. 366k £)

Das Ganze bei einem Tagesumsatz rd. 17 Mio Stücke, also etwas über den 8-12 Mio die bei AML normal sind.

Die normalen Päckchen in London kann man in die beiden Hauptkategorien einteilen:
2-5k und dann erst wieder 30-60k, dazwischen sind Kurspflege und Teilausführungen.

Im Großen und Ganzen, stehen wir wieder da wo AML vor 2 Wochen war und warten auf die Zahlen.

So wie es aktuell gerade aussieht, steht es 60:40 das man am Mittwoch einige Stücke günstig abstauben kann. Aber ich bin kein Hellseher, das meine persönliche Vermutung, oder auch etwas Wunschdenken (günstig einkaufen macht immer Freude).

Mit Sicht auf Jahresende wird das Zucken im Chart zu den Zahlen vermutlich nicht mehr wichtig sein.
Der größte Unsicherheitsfaktor ist und bleibt Mr. Trump. Das ist der Mann der den Absatzmarkt USA in der aktuellen Phase massiv schädigt / schädigen kann.

Vielleicht kommt auch im Umfeld der Zahlen ein Statement zu Vettel und Aston Martin Racing (Racing Point). Es sieht so aus als wenn aus den Gerüchten Fakten werden - das wäre dann ein kleiner PR Schub 😉 Wir werden sehen.

Wie gehabt, ist zum Wochenende Entspannung mit Whisky oder Tee angesagt und nicht verrückt machen lassen vom Auf und Ab am Kurs.

Wer überzeugt ist kauft, wer das nicht ist verkauft, wer auf Nr. sicher gehen will wartet bis die Zahlen raus sind, wer zocken möchte kauft vorher und wer nur beobachten möchte, der genießt die Show 🍻
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,578 €
Avatar
25.07.20 10:14:35
ich sehe das mit Trump mal gar nicht als relevant an, da GB für ihn ja kein Feindesland wie die böse EU mit DE als Autonation und Konkurrenz ist.
GB und Johnson sind ja mittlerweile ein politisches und wirtschaftliches Neutrum und dürfen - wohl ohne gleich Groll zu erregen - ihren Fuß in die Tür der USA und China gleichzeitig stellen. In den Nahostländern sowieso - und deshalb mache ich mir keine Sorgen vor einer politischen Bremse...
Wir werden sehn...
Alles Gute den Longies!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,577 €
1 Antwort
Avatar
25.07.20 14:28:51
Da der Gesamtmarkt aktuell etwas im Rückwärtsgang zu sein scheint, warte ich noch den Anfang der Woche ab. Sollte AML vor den Zahlen die wichtige Unterstützung bei ca. 0,505 anlaufen, würde ich eine kleine Position aufbauen und ansonsten warte ich die Zahlen ab.

Sollte die Aussicht nicht katastrophal werden, kann ich mir kaum vorstellen, dass es dauerhaft nochmal unter €0,50 geht.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,577 €
Avatar
25.07.20 15:10:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.541.337 von Tauchtnix am 25.07.20 10:14:35
Zitat von Tauchtnix: ich sehe das mit Trump mal gar nicht als relevant an, da GB für ihn ja kein Feindesland wie die böse EU mit DE als Autonation und Konkurrenz ist.
GB und Johnson sind ja mittlerweile ein politisches und wirtschaftliches Neutrum und dürfen - wohl ohne gleich Groll zu erregen - ihren Fuß in die Tür der USA und China gleichzeitig stellen. In den Nahostländern sowieso - und deshalb mache ich mir keine Sorgen vor einer politischen Bremse...
Wir werden sehn...
Alles Gute den Longies!


Mr. Trump kann keine Politik, er kann nur Vorschlaghammer. 🙄

Ich sehe nicht so sehr seine Tweets & spontanen Ideen als Problem, sondern seinen Umgang, oder eher seinen "nicht Umgang" mit Covid 19 als Problem. Vereinzelte Bundesstaaten denken an einen zweiten Look down. Das sehe ich als viel größere Gefahr für AML, wenn die Autohändler wieder zumachen müssen und vieles runtergefahren wird , gibt es andere Prioritäten als einen neuen Aston Martin. Und das ist die Gefahr bei und mit Mr. Trump ....
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,577 €
Avatar
25.07.20 18:05:55
ja ist schon richtig - aber ich beziehe mich ja auch auf die hoffentliche nahe Zeit nach Karola!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,577 €
Avatar
28.07.20 17:54:39
Beitrag Nr. 100 ()
Entspannung bei den AML-Aktionären, keine außergewöhnlichen Umsätze in den letzten Tagen, alle warten auf die Zahlen und das ist gut so.

Heute noch schnell alte Schlagzeilen neu verpackt zu AML - frisch von der Insel:
(steht aber nicht wirklich etwas drin):

Aston Martin Lagonda Global Holdings PLC (LON: AML) die morgen ihre Zahlen präsentieren hatten bisher ein gemischtes Jahr. AML gewann Investoren um über eine halbe Milliarde Pfund in einem Rettungsvertrag unter der Führung des Milliardärs Lawrence Stroll zu investieren, um das Geschäft zu unterstützen und es bei einem Umstrukturierungsversuch wieder in Ordnung zu bringen.

Im Juni wurde bekannt gegeben, dass 500 Stellen abgebaut wurden. Die Produktion von Sportwagen mit Frontmotor wurde reduziert. Die Unterbrechung von COVID-19 bedeutete im zweiten Quartal geringere Einzelhandels- und Großhandelsumsätze im Vergleich zum ersten Quartal, während sowohl die durchschnittlichen Einzelhandels- als auch die Großhandelspreise vom Abbau von Lagerbeständen betroffen sind.

Analysten der Deutschen Bank haben einen Rückgang des Großhandelsvolumens aufgrund von Händlerschließungen, verspäteter Wiedereröffnung und Lagerbestandsräumung prognostiziert.
Infolgedessen prognostizierte die Bank, dass die Verluste für AML im zweiten Quartal neben einem negativen Free Cashflow aufgrund eines prognostizierten Cash-Burn von 350 Mio. GBP „leicht über 80 Mio. GBP liegen sollten“.

Ein Silberstreifen ist der DBX, das erste Sport Utility Vehicle des Unternehmens, das Anfang Juli vom Band lief.

Quelle: www.proactiveinvestors.co.uk
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,550 €
Avatar
29.07.20 09:43:11
Beitrag Nr. 101 ()
Die Zahlen für das erste Halbjahr sind veröffentlicht worden. Wie erwartet hat man alle Schrecklichkeiten reingepackt, dementsprechend übersteigt der Verlust sogar den Umsatz. Für das 2. Halbjahr sieht es aber nicht zuletzt aufgrund des DBX erheblich besser aus. Die Börse blickt in die Zukunft und der Kurs der Aktie zieht in einer ersten Reaktion schon mal ein paar Prozent an.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,601 €
Avatar
29.07.20 09:50:16
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.578.126 von Orbiter1 am 29.07.20 09:43:11Ja aber halt schon krass , 200 mio Verlust bei 140 mio Umsatz ... wie soll da realistisch die Gewinnzone erreicht werden 🤔
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,592 €
1 Antwort
Avatar
29.07.20 10:14:39
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.578.222 von marvessa am 29.07.20 09:50:16Stroll ist clever. Er und Moers werden das schaukeln, bin voll überzeugt und dicke investiert!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,581 €
Avatar
29.07.20 10:39:21
Beitrag Nr. 104 ()
Nun ist alles bekannt, die guten Nachrichten werden im 2. Halbjahr folgen. Eigentlich kann der Kurs nur noch steigen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,585 €
Avatar
29.07.20 10:58:41
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.578.942 von DannySummer am 29.07.20 10:39:21
Zitat von DannySummer: Nun ist alles bekannt, die guten Nachrichten werden im 2. Halbjahr folgen. Eigentlich kann der Kurs nur noch steigen.
Bei aller Begeisterung, es bleiben auch noch Risiken. Wie man der Pressemitteilung zu den Zahlen entnehmen kann haben derzeit 90% der Händler wieder offen. Bei einem erneuten lokalen Corona-Lockdown, mit dem man leider immer noch rechnen muss, kann das ganz schnell auch wieder anders aussehen. Auch vor Kinderkrankheiten ist man bei neuen Automodellen nie ganz sicher. Wie das beim DBX läuft wird man sehen.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,580 €
Avatar
29.07.20 11:06:31
Beitrag Nr. 106 ()
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,585 €
Avatar
29.07.20 11:14:27
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.579.203 von Orbiter1 am 29.07.20 10:58:41Also Begeisterung erzeugt sowas bei mir erst mal wahrlich nicht
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,591 €
Avatar
29.07.20 11:38:20
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.579.407 von marvessa am 29.07.20 11:14:27
Zitat von marvessa: Also Begeisterung erzeugt sowas bei mir erst mal wahrlich nicht
Es wird ja auch niemand gezwungen zu kaufen. Klar ist jedenfalls dass bei Aston Martin alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Turnaround-Story gegeben sind. Ob das wirklich klappt weiß niemand. Der Aktienkurs steht ja nicht umsonst da wo er steht.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,600 €
Avatar
29.07.20 11:56:29
Beitrag Nr. 109 ()
Freitag kommt die Meldung, Vettel geht zu AM. Top Leute sind am Ruder und Marketing seitig hat man Vettel. Mehr Aufmerksamkeit als zuvor ist hiermit garantiert und stimuliert den einen oder anderen Kunden einen AM zu kaufen anstelle von einem anderen Hersteller.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,608 €
1 Antwort
Avatar
29.07.20 12:46:44
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.579.986 von Ralfkober am 29.07.20 11:56:29
Zitat von Ralfkober: Freitag kommt die Meldung, Vettel geht zu AM. Top Leute sind am Ruder und Marketing seitig hat man Vettel. Mehr Aufmerksamkeit als zuvor ist hiermit garantiert und stimuliert den einen oder anderen Kunden einen AM zu kaufen anstelle von einem anderen Hersteller.


Sagst du das jetzt oder wie kommst drauf?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,595 €
Avatar
29.07.20 13:00:54
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.579.986 von Ralfkober am 29.07.20 11:56:29
Zitat von Ralfkober: Freitag kommt die Meldung, Vettel geht zu AM. Top Leute sind am Ruder und Marketing seitig hat man Vettel. Mehr Aufmerksamkeit als zuvor ist hiermit garantiert und stimuliert den einen oder anderen Kunden einen AM zu kaufen anstelle von einem anderen Hersteller.


Bis Freitag heisst es top oder Flop bei Vettel. Es steht noch nirgends geschrieben das er auch kommt :)
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,596 €
Avatar
29.07.20 13:02:21
Beitrag Nr. 112 ()
Bin jetzt auch dabei. Hat jemand einen Zielwert wo es hin gehen kann mit dem SUV?
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,596 €
Avatar
29.07.20 13:31:46
Beitrag Nr. 113 ()
Einfach zurück blättern... da ist alles beschrieben.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,600 €
Avatar
29.07.20 14:00:48
Beitrag Nr. 114 ()
Zurücklehnen und genießen.

Wenn Vettel kommt + gute Zahlen vom SUV sehe ich 1,50 EUR nach wie vor bis Jahresende!
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,608 €
Avatar
29.07.20 14:01:47
Beitrag Nr. 115 ()
Wie schnell es gehen kann bei positiven News, hat man gestern bei Kodak sehen können. Versechsfacht innerhalb von 2 Tagen :eek::eek::eek::eek:
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,608 €
Avatar
29.07.20 14:43:49
Beitrag Nr. 116 ()
Für Vettel die einzig sinnvolle Entscheidung pro AM. Top Team, top Moto = wettberbsfähig + Talent & Erfahrungen Vettel = Vorne im Kampf vielleicht auf Augenhöhe mit Hamilton = AM steht womöglich in den Schlagzeilen und erreicht Max. Aufmerksamkeit
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,620 €
Avatar
29.07.20 15:15:10
Beitrag Nr. 117 ()
angenehmer Spread
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,620 €
Avatar
29.07.20 15:35:30
Beitrag Nr. 118 ()
(Motorsport-Total.com) - Peter Mücke, der ehemalige Teamchef von Sebastian Vettel in der Formel BMW und der Formel 3, rät seinem früheren Schützling zu einem Wechsel von Ferrari zu Aston Martin: "Die sind schon auf einem sehr guten Weg. Die Ansätze sind jetzt schon da. Ich glaube, wenn er weitermacht, dann sollte er zumindest in diese Richtung gehen. Es ist ganz eindeutig eine neue Chance", sagt Mücke in einem Interview mit 'Sky'.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,628 €
Avatar
29.07.20 17:24:22
Beitrag Nr. 119 ()
Für Vettel gibts doch nur 2 Möglichkeiten: aufhören oder AM.
Sonst nimmt ihn doch eh keiner.🙄
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,606 €
Avatar
29.07.20 19:53:49
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.581.522 von 1888 am 29.07.20 14:01:47
Zitat von 1888: Wie schnell es gehen kann bei positiven News, hat man gestern bei Kodak sehen können. Versechsfacht innerhalb von 2 Tagen :eek::eek::eek::eek:


Naja, nur AML produziert halt keine Corona Medikamente.
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,615 €
Avatar
29.07.20 20:21:57
Beitrag Nr. 121 ()
📈Aston Martin📉 die Zahlen sind raus, der Ausblick ist nicht so euphorisch wie ich es erwartet habe, eher verhalten. Es mach aber Sinn, schon allein damit man Ende des Sommers, oder zu den Zahlen 3.Quartal mit etwas glänzen kann.

Alles Schlechte ist raus, die "verhaltene" Prognose stimmt. So oder so ist der DBX auf dessen Schultern alles ruht. Er muss das Ding bei AML reissen. Natürlich in Verbindung mit der neuen Führungsspitze.

Vergesst nicht dass der neue Mann auch etwas Zeit braucht um sich einzuarbeiten. AML wird nicht gleich am 10. August Jubelmeldungen rausgeben.

Ich habe mich heute Queerbeet durch diverse Kommentare gelesen, vieles ist doppelt und dreifach abgeschrieben, aber es gibt auch einige interessante Nebensätze (die fasse ich noch in einem Post zusammen).

Zu Vettel und Racing Point/Aston Martin Racing: es stimmt, auf jeden Fall ist Freitag der Stichtag für Sergio Perez bei Racing Point - geht er oder bleibt er?

Dazu gibt es auf n-tv, einen sehr guten Artikel:
https://www.n-tv.de/sport/formel1/Dieser-Mann-entscheidet-ue…
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,605 €
Avatar
29.07.20 21:16:47
Beitrag Nr. 122 ()
📈Aston Martin📉 - erste Kommentare & Einschätzungen nach den Zahlen zum 2.Quartal 2020

Wie lese ich diesen Post? 🤔
Zuerst die Nachricht von AML - nach dem Bindestrich meine persönliche Meinung / Einschätzung

- AML hat ein „herausforderndes“ Halbjahr hinter sich gebracht - das ist wohl wahr
- Betriebsverlust von 159,3 Mio. GBP in 01.-06.2020 (aktuell)
- Betriebsverlust von 38,9 Mio. GBP in 01.-06. 2019 (Vorjahreszeitraum)

- 48% weniger Fahrzeuge im "Covid-Quartal (04-06.2020) als im gleichen Vorjahreszeitraum verkauft, also 760 Fahrzeuge, es wurden aber 441 Fahrzeuge aus dem (alt) Lagerbestand bei den Händlern reduziert

- insgesamt 1770 Fahrzeuge verkauft im ersten Halbjahr 2020

- Steigerung der Verkäufe in China um 11% im Juni 2020 gegenüber Juni 2019 - das klingt gut, die Frage ist hier: überwiegend vorbestellte DBX, oder auch andere Modelle?

- Mr. Stroll möchte Zitat: "den Autohersteller zu einer „herausragenden Luxusautomarke der Welt machen“

- Tobias Moers, der neue GF der am 01.08.2020 der im August von Mercedes AMG zu AML wechselt soll dabei helfen - gebt dem Mann nicht 2 Wochen, oder 2 Monate, sondern 2 Jahre dann sieht die AML-Welt schon ganz anders aus

- Astons Zukunft hängt zum großen Teil vom Erfolg seines ersten SUV, den DBX ab - das wissen inzwischen alle, denke ich

Es wird verstärkt versucht das Angebot und die Nachfrage bei den verfügbaren Fahrzeugen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. In der Vergangenheit waren die Händlerräume mit vielen verschiedenen Aston Martin Fahrzeugen überfüllt.

- Mein Kommentar: Jetzt soll nach einem Abverkauf der vorrätigen Modelle im Verlauf des Jahres 2020, die knappe Verfügbarkeit, die Limitierten Editionen, Sondereditonen, bevorzugt auch Aston by Q Design herausgestellt werden. Dazu werden viel weniger ähnliche Modelle in den Autohäusern präsentiert, sondern wirklich nur die Highlights.
Dort kann der Kunde auf der Basis des angesehenen und probegefahrenen Models seine Wünsche in "seinen" Aston Martin verwirklichen lassen. Gerade die Designlinie "by Q" bringt richtig gute Gewinne, hier geht es um Kundenwünsche erfüllen und nicht darum ob das Paket 50 oder 100k mehr kostet!

Die größte Gefahr für AML ist und bleibt eine mögliche zweite Covid19-Welle. Diese vor allem in UK, USA und China. Bleibt diese aus, oder gibt es keinen zweiten look-down dann kann das Jahr 2020 für AML noch mit einem blauen Auge enden. Wenn doch eine richtige zweite Welle kommt, dann sehen wir noch im Herbst 2020 eine weitere Kapitalerhöhung.

Die Weichen für einen TA sind gestellt, die Richtung stimmt, jetzt braucht es etwas Glück, viel Arbeit bei der neuen Führungstruppe und vor allem bei den fleißigen Leuten die die Aston Martins zusammenschrauben - die werden oft vergessen, aber ohne diese keine neuen Astons 😉😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,610 €
Avatar
29.07.20 21:35:52
Beitrag Nr. 123 ()
📈Aston Martin📉 Tagesumsätze in London 29-07-2020

Heute nach den Zahlen gab es in London einen ca. 10-12k höherer Tagesumsatz als an einem normalen Tag.
Das ist noch nichts Besonderes, allerdings sind mir zwei interessante Einzelpositionen aufgefallen:

Uhrzeit - Kurs - Stück - Umsatz in BPfund
17:14 - 56.00 - 3.292.424 Stück – 1.843.757
16:35 - 56.00 - 671.509 Stück – 376.045

Jemand hat die Stücke verkauft und jemand hat die auch gekauft 😉

Dazu noch der Tageschart mit den Zahlen aus London:



Quelle: London Stock Excange
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,615 €
Avatar
30.07.20 17:46:51
Beitrag Nr. 124 ()
Die Zahlen bei 📈Aston Martin📉 sind durch, gesehen, gelesen, analysiert, jetzt ist es an der Zeit sich zurück zulehnen und abzuwarten.

Bis zum Herbst wird es ruhig bleiben, jetzt muss zuerst produziert und ordentlich verkauft werden um dann im Oktober zu schauen - wie lief das 3.Quartal.

Am 1. August kommt der neue Vorstandschef, das wird eine Meldung wert sein.

Eventuell wird Sergio Perez morgen für die Saison 2021 abgefunden. Es muss so nicht laufen, es geht auch später. Der Termin für morgen ist nur der Abfindung geschuldet die er dann bekommt. Läst Racing Point den morgigen Termin ohne Aktion verstreichen, bleibt sein Vertrag bestehen so wie vereinbart bis Saisonende 2021. Sollte man dann doch später noch Vettel verpflichten wollen, geht es natürlich. Nur dann greift bei Perez keine Klausel mehr, muss man viel mehr Geld dafür ausgeben das er geht.

Meine Meinung:
entweder man zieht morgen die Klausel, entschädigt Perez und verpflichtet Vettel für die nächste Saison, oder man lässt es bis Ende 2021 so laufen wie geplant und gönnt Vettel seine Auszeit.
Eine spätere und viel teuere Reaktion wäre nicht nur kaufmännisch unsinnig. Dazu ist es für AML aktuell nur PR. Vettel bringt für AML nichts in die Kasse, außer etwas zusätzliche Aufmerksamkeit für die Marke. Sollte man nicht überbewerten, da er aktuell noch für Ferrari fährt.

Ausserdem, schaut euch den Markt an, wie der heute in die Knie geht und was macht AML?
AML hält sich und steigt gegen den Markt 😉😉 in diesem Sinne prost und nur kein Streß 🍻
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,620 €
Avatar
31.07.20 11:33:04
Beitrag Nr. 125 ()
Ich wünsche mir hier so eine schlagartige Entwicklung wie bei Kodak. Am besten so schnell nach oben, dass man gar nicht mehr überlegen kann zu verkaufen. Denn ich kenne mich. Man wird bei 50 % Plus durchaus schwach, abzustoßen.


Am besten am Montag auf 10 EURO und die Welt ist in Ordnung :D:D:D
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,650 €
Avatar
31.07.20 11:51:07
Beitrag Nr. 126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.606.869 von 1888 am 31.07.20 11:33:04
Zitat von 1888: Ich wünsche mir hier so eine schlagartige Entwicklung wie bei Kodak. Am besten so schnell nach oben, dass man gar nicht mehr überlegen kann zu verkaufen. Denn ich kenne mich. Man wird bei 50 % Plus durchaus schwach, abzustoßen.


Am besten am Montag auf 10 EURO und die Welt ist in Ordnung :D:D:D


Könnte ich dir diesen Wunsch erfüllen ich würds tun 😄
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,645 €
Avatar
31.07.20 11:56:42
Beitrag Nr. 127 ()
Vielleicht werden ja robin hood Investoren aufmerksam..
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,645 €
Avatar
31.07.20 12:03:03
Beitrag Nr. 128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.607.220 von Secondjob am 31.07.20 11:56:42
Zitat von Secondjob: Vielleicht werden ja robin hood Investoren aufmerksam..


Mach mal Werbung in den Gruppen 😉
Aston Martin Lagonda Global Holdings | 0,647 €
Avatar
31.07.20 12:08:21
Beitrag Nr. 129 (