checkAd

    Schein ausgeknockt und wieder aufgestanden - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 16.11.20 17:06:36 von
    neuester Beitrag 17.11.20 12:09:23 von
    Beiträge: 8
    ID: 1.334.229
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 3.958
    Aktive User: 0


     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 16.11.20 17:06:36
      Beitrag Nr. 1 ()
      Hallo,

      heute wurde ein Put auf jd.com gegen 10 Uhr ausgeknockt. Nach 2h war der Wert dann wieder >0.
      https://www.onvista.de/derivate/knockout/OPEN-END-TURBO-BEAR…

      Gibt es dafür eine Erklärung? Sowas hatte ich vor Wochen schon mal.

      Und was ich mich dabei auch frage ist, auf welche Börse sich die Berechnung des Scheins bezieht. Das ko ist in USD angegeben. Wenn ich mich nicht irre startet NASDAQ presale um 12 Uhr MEZ, also Zeit hier. Trotzdem gehen die Kurse des kos auch vorher munter auf und ab.
      Kann mir wer auf die Sprünge helfen?

      Gruß
      Peter
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 16.11.20 18:21:14
      Beitrag Nr. 2 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 65.725.287 von KnockoutPeter am 16.11.20 17:06:36In der Regel werden US Aktien auch nur zu US Parkettzeiten, sprich in der Zeit zwischen 15.30 und 22 Uhr MEZ ausgeknockt.

      Vorbörslich war heute vormittag allerdings zu erwarten, dass die Aktie über dem KO eröffnen würde, daher hat der Emittent schon keine Kurse mehr gestellt.

      Um 12.52 Uhr kam die Meldung von Morderna bzgl eines Corona Impfstoffs.

      Daraufhin ging die JD Aktie wieder nach unten und eröffnete um 15.30 Uhr auch unter der KO Schwelle und somit hatte Dein KO Schein auch wieder einen Wert.
      | 0,930 
      Avatar
      schrieb am 16.11.20 20:19:37
      Beitrag Nr. 3 ()
      Danke für deine Antwort,

      aber so ganz passt das nicht.
      Moderna hat zwar die Börsen schöne bewegt heute, bei JD.com war es das aber nicht, denn da gab es einen kurzfristigen Kursrutsch gegen 11:45 Uhr. Keine Ahnung warum, Q3 wurden heute um 15 Uhr bekanntgegeben. Zumindest so angekündigt. Dann erst war der Wert Null.
      Und wieso "erwartet" der Emittent einen knockout? Der Schein hat sich ja zwischen 8 Uhr und 11:45 auch bewegt.
      | 0,960 
      Avatar
      schrieb am 16.11.20 21:11:54
      Beitrag Nr. 4 ()
      Merkwürdig! In den KO-Bedingungen sollte stehen, an welcher Börse genau die Kurse zum Knockout führen. In der börsenfreien Zeit stellt die Citi Bank offensichtlich Phantasie-Kurse. Sie hat von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr Kurse für KB9YFC gestellt, ab 10:00 Uhr nicht mehr und ab 11:45 Uhr wieder. So sehe ich den Chart bei Citi Bank Derivate.

      Kann sie wohl machen, so lange sie auf ihrer homepage nicht erklärt, daß der Knockout eingetreten ist. Ab 11:45 Uhr war dann ja wieder alles paletti.
      | 0,960 
      Avatar
      schrieb am 17.11.20 09:38:30
      Beitrag Nr. 5 ()
      Ich habe gerade bei den Daten des Emittenten, Citi Bank, nachgeschaut. Statt Phantasiekurse steht da
      Kursquelle: Citi Indikation von TTMZero
      Das ist vielleicht sowas ähnliches wie Phantasiekurs :-). Aber wenn das so rechtens ist, sehe ich es doch eher als kulant an, den ausgeknockten Schein wieder ins Rennen zu nehmen, wenn Sie bei Nasdaq Presale Start sehen, dass sie daneben lagen. Ob sie dazu verpflichtet sind, weiß ich nicht.
      | 0,730 

      Trading Spotlight

      Anzeige
      InnoCan Pharma
      0,1770EUR +0,85 %
      InnoCan Pharma: Wichtiges FDA-Update angekündigt!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 17.11.20 11:52:43
      Beitrag Nr. 6 ()
      KnockoutPeter,
      es ist mir zu mühsam, die genauen KO-Bedingungen der Citi Bank zu suchen. Die Kurse bei TTMzero (kenne ich nicht) sollen einen Knockout auslösen? Eher die Kurse an einer amerikanischen Börse. Wenn dort keine Notierung stattfindet, kann KB9YFC auch nicht ausgeknockt werden.

      Gestern um 9:20 Uhr konnte ich KB9YFC für ca € 0,15 kaufen. Zwischen 10:00 Uhr und 11:45 konnte ich KB9YFC nur noch zu € 0,001 verkaufen, weil die Citi keine Briefkurse mehr stellte. Ausgeknockt war der KO aber nicht! Weil an der Referenzbörse gar keine Kurse notiert wurden.

      Die Citi hat also keinen ausgeknockten KO wiederbelebt, sondern für einen noch nicht ausgeknockten KO keine Briefkurse mehr gestellt. Wollte sie damit Anleger vor einem möglichen Fehlkauf schützen?
      | 0,780 
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 17.11.20 11:59:46
      Beitrag Nr. 7 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 65.735.853 von alzwo am 17.11.20 11:52:43Genau.
      Bis 10 Uhr war der Kurs noch niedriger fing dann aber an zu steigen.
      Zwischen 10 und 11.45 Uhr war der vorbörsliche Kurs in der Nähe des KOs oder sogar darüber.

      Deshalb ging die Ciibank davon aus, dass der KO mit Eröffnung der US Märkte um 15.30 Uhr wertlos werden würde.
      Aus diesem Grund stellen sie auch keine Kurse mehr.

      Dann kam die Moderna Meldung und der Kurs von JD sackte ab und der KO war plötzlich wieder wertvoll.

      Das endgültige ausknocken würde aber erst mit US Handel passieren.
      In dem Fall kam es nicht dazu.
      | 0,780 
      Avatar
      schrieb am 17.11.20 12:09:23
      Beitrag Nr. 8 ()
      Danke Dir für die Antwort
      Das reicht mir auch so weit. Ich nehme mit, das man bei (scheinbar) ausgeknockten Scheinen von US Börsen auch nach 15:30 Uhr nochmal nachschauen sollte.
      Details bei CitiBank zu suchen ist wirklich müßig (zig pdfs...). Ich hab gerade mal als Test mir einen Posche Put angeschaut. Da steht auch Kursquelle: Citi Indikation von TTMZero. Ich hatte eigentlich Frankfurt oder XETRA erwartet. Egal.
      Danke Euch.
      | 0,750 


      Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


      Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
      Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
      hier
      eine neue Diskussion.
      Schein ausgeknockt und wieder aufgestanden