checkAd

Gold versus Bitcoin: Bitcoin: Echte Gold-Konkurrenz oder „bloß Fußnote in der Geschichte“? – Das sag - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 16.02.21 14:51:54 von
neuester Beitrag 18.02.21 11:40:55 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
16.02.21 14:51:54
Beitrag Nr. 1 ()
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Gold versus Bitcoin: Bitcoin: Echte Gold-Konkurrenz oder „bloß Fußnote in der Geschichte“? – Das sagen Experten " vom Autor KryptoJournal

Immer wieder heißt es, die Kryptowährung Bitcoin mache dem Edelmetall Gold zunehmend Konkurrenz. Was ist dran an dieser These? wallstreet:online hat drei Edelmetall-Experten um eine Einschätzung gebeten.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Gold versus Bitcoin: Bitcoin: Echte Gold-Konkurrenz oder „bloß Fußnote in der Geschichte“? – Das sagen Experten
Avatar
16.02.21 14:51:54
Beitrag Nr. 2 ()
Gold ist greifbare Substanz - der Bitcoin aber besteht aus 97%-Hodler-Hebel- und Tether-Pump-Heißluft, genauer ausgedrückt ein ponzibasiertes Schneeballsystem!
BTC zu USD | 49.501,25 
Avatar
17.02.21 18:08:18
Beitrag Nr. 3 ()
Klar, die Münzen müssen Klingen im Beutel, alles andere ist kein echtes Geld!

Ach moment, es gibt ja noch Papier-Banknoten. Angesichts des minimalen Materialwertes ist da aber natürlich kein Glaubensgeld.
Ups, und moment, die FIAT-Geld-Kontoguthaben ganz ohne substanziell anfassbares Medium sind natürlich auch echtes Geld mit werhaltiger substanz.
Schliesslich lässt sich FIAT-Geld ja nicht aus dem Nichts beliebig vermehren.

Dumm, wer in den auf 21Mio begrenzten Bitcoin diversiviziert.
Einfach nur Dumm!
BTC zu USD | 51.005,33 
Avatar
17.02.21 18:17:12
Beitrag Nr. 4 ()
In Krisenzeiten wird man das sehen. Wenn der Markt demnächst wieder runterdreht wird kein Bitcoin Investor ruhig schlafen können. Aber Gold bleibt Gold. Mehrere Jahrtausende bewahrheitet.
BTC zu USD | 51.005,33 
19 Antworten
Avatar
17.02.21 18:29:01
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.062.993 von H-mann am 17.02.21 18:17:12
Zitat von H-mann: In Krisenzeiten wird man das sehen. Wenn der Markt demnächst wieder runterdreht wird kein Bitcoin Investor ruhig schlafen können. Aber Gold bleibt Gold. Mehrere Jahrtausende bewahrheitet.


Es gibt kaum eine Aussage in der Finanzwelt, die falscher ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

Mit einer drohenden Geldstrafe, Gefängnisstrafe oder Todestrafe im Hinterkopf konnte man sicherlich mit Gold in den letzten 200 Jahren nicht so ruhig schlafen.

Fakt ist, wer in modernen Krisenzeiten, zum Beispiel 1910, Gold gekauft hat, wurde entweder enteignet, verhaftet und enteignet, hingerichtet oder konnte sein ach so wertvolles Gold mehr als 50 Jahre nicht benutzen. (US Bürger sogar noch bis 1974)
BTC zu USD | 51.005,33 
18 Antworten
Avatar
17.02.21 19:26:41
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.063.248 von Newton261 am 17.02.21 18:29:01Wir reden hier nicht von einzelnen beispielen. Wichtig sind dabei auch nicht die, die investieren. Wichtig ist, was Gold ist! Gold hat das Geld überlebt, die Börse und alle die Digitalen Invest. Bitcoin wird niemals Gold ebenbürdig sein. Mit Bitcoin wird man sicherlich Geld verdienen, keine Frage. Aber am ende wird man auch viel Geld verlieren. Das kuriose an der Bitcoin Geschichte ist, dass die Investoren nicht einmal wissen wer der Entwickler Satoshi wirklich ist. Wie kann man an eine Idee, ein Invest glauben wenn man nichteinmal den Urheber kennt? Der Bitcoin wird mächtig runterrauschen. Irgendwann wird sie wieder steigen. Das ist aber kein Invest. Warum glaubst du, dass überall für Bitcoin geworben wird, von allen seiten? Ein Produkt was gut ist braucht keine Werbung.
BTC zu USD | 51.283,50 
17 Antworten
Avatar
17.02.21 19:38:57
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.064.415 von H-mann am 17.02.21 19:26:41
Zitat von H-mann: Wir reden hier nicht von einzelnen beispielen.


Einzelne Beispiele? Jetzt wird es langsam absurd. Das Goldverbot war ein Gesetz und betraf ALLE. Der internationale Handel war komplett verboten ohne Genehmigung. Der private Handel war KOMPLETT ILLEGAL.
Das sind keine einzelnen Beispiele. Und das betrifft auch kein 3. Weltstaat sondern Deutschland und die USA. Das ist auch keine Ewigkeit her sondern war zu Lebzeiten unserer Eltern und je nachdem auch uns.

Werbung für Bitcoin machen Exchanges, die mit der Dienstleistung des Handelns Geld verdienen.
Bitcoin selbst kann keine Werbung finanzieren, denn es ist dezentral und hat keine Leitung.

Leute wie Elon Musk machen auch keine Werbung. Der Kauf von Bitcoin durch Tesla wurde öffentlich, weil sie es bei der SEC einreichen mussten und das regulär veröffentlicht wurden. Musk hat es nicht veröffentlicht. Er hatte nur 3 Tage #Bitcoin bei Twitter.

Und ja. Bitcoin wird crashen von 300.000 auf 100.000. Davon bin ich auch überzeugt.
BTC zu USD | 51.283,50 
16 Antworten
Avatar
17.02.21 20:03:42
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.064.694 von Newton261 am 17.02.21 19:38:57Absurd? Wenn man einzelne negative Beispiele in ein paar Jahrzehnten mit Jahrtausenden Goldhandel in der Menschheitsgeschichte vergleicht? Und hat Gold diese Verbote überlebt? Andere Frage, würde dein Bitcoin so ein Verbot überleben? Wenn du mir die letzte Frage beantworten kannst, hat sich die Sache von selbst erledigt.
BTC zu USD | 51.500,63 
14 Antworten
Avatar
17.02.21 20:09:18
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.065.300 von H-mann am 17.02.21 20:03:42"If you don't believe me or don't get it, I don't have time to try to convince you, sorry"

- Satoshi Nakamoto

Have fun staying poor.
BTC zu USD | 51.500,63 
13 Antworten
Avatar
17.02.21 20:11:53
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.065.483 von Newton261 am 17.02.21 20:09:18Satoshi kann eigentlich kein Englisch. Das war bestimmt Elon Musk.
BTC zu USD | 51.500,63 
12 Antworten
Avatar
17.02.21 20:33:35
!
Dieser Beitrag wurde von ArbiMod moderiert. Grund: persönlicher Angriff
Avatar
17.02.21 20:37:21
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.065.537 von H-mann am 17.02.21 20:11:53
Zitat von H-mann: Satoshi kann eigentlich kein Englisch. Das war bestimmt Elon Musk.


https://bitcointalk.org/index.php?topic=532.msg6269#msg6269
BTC zu USD | 51.500,63 
Avatar
17.02.21 20:41:02
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.066.098 von Newton261 am 17.02.21 20:33:35Dumm scheinst hier nur du zu sein. Lies erstmal die Überschrift vom dem Thread. Werd erstmal Erwachsen. Und greif nicht jeden an der hier seine meinung kundtut.
BTC zu USD | 51.500,63 
2 Antworten
Avatar
17.02.21 20:48:40
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.066.254 von H-mann am 17.02.21 20:41:02Du dachtest wirklich, Satoshi Nakamoto ist ein Japaner oder so? :laugh:

Wieso geben hier Leute Ihre Meinung zu etwas ab, von dem sie nicht mal die absoluten Basics verstehen?

Um mich an die Forumsregeln zu halten, drücke ich meine Meinung zu dir mal wie folgt aus:

BTC zu USD | 52.288,52 
1 Antwort
Avatar
17.02.21 20:54:37
!
Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge ohne persönliche Angriffe bzw. ohne Beleidigungen.
Avatar
17.02.21 22:14:05
Beitrag Nr. 16 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.064.694 von Newton261 am 17.02.21 19:38:57
Zitat von Newton261:
Zitat von H-mann: Wir reden hier nicht von einzelnen beispielen.


Einzelne Beispiele? Jetzt wird es langsam absurd. Das Goldverbot war ein Gesetz und betraf ALLE. Der internationale Handel war komplett verboten ohne Genehmigung. Der private Handel war KOMPLETT ILLEGAL.
Das sind keine einzelnen Beispiele. Und das betrifft auch kein 3. Weltstaat sondern Deutschland und die USA. Das ist auch keine Ewigkeit her sondern war zu Lebzeiten unserer Eltern und je nachdem auch uns.

Werbung für Bitcoin machen Exchanges, die mit der Dienstleistung des Handelns Geld verdienen.
Bitcoin selbst kann keine Werbung finanzieren, denn es ist dezentral und hat keine Leitung.

Leute wie Elon Musk machen auch keine Werbung. Der Kauf von Bitcoin durch Tesla wurde öffentlich, weil sie es bei der SEC einreichen mussten und das regulär veröffentlicht wurden. Musk hat es nicht veröffentlicht. Er hatte nur 3 Tage #Bitcoin bei Twitter.

Und ja. Bitcoin wird crashen von 300.000 auf 100.000. Davon bin ich auch überzeugt.


Jawohl Bitcoin wird crashen, meiner Meinung nach heuer im Herbst von ca 150.000/170.000 auf 50.000, weil dann der der 3. parabolisch-logarithmische Anstieg zu Ende geht. Der 2. Ansteig ging zu Ende Anfang 2018, der 3. Anstieg geht zu Ende Herbst 2021, der 4. Ansteig wird dann so ca. im Jahr 2025 die 500.000 - 700.000 sehen, wenn keine politische Einflussnahme oder weltbewegendes geschieht.

Also wer unter 50.000 gekauft at, kann drinnen bleiben, er wird immer noch genug sehen. Der große Ansteig in der 4. parabolisch-logarithmischen Kurve wird auch schona uf die Geldentwertung der FIAT Währungen zurückzuführen sein.
BTC zu USD | 52.369,45 
Avatar
17.02.21 22:14:58
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.065.537 von H-mann am 17.02.21 20:11:53
Zitat von H-mann: Satoshi kann eigentlich kein Englisch. Das war bestimmt Elon Musk.


Hier sollten sich nicht solche absolut unbedarfte herumtreiben
BTC zu USD | 52.369,45 
6 Antworten
Avatar
17.02.21 22:25:45
Beitrag Nr. 18 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.068.564 von grenzi am 17.02.21 22:14:58Freundchen, ich habe in 12 Jahren aus 25k 480k gemacht. Das meiste liegt jetzt auf Gold.

Und du?

Hast du etwa 1/4 Bitcoin auf deiner Wallet?

Träum nur weiter andere leben dein Traum bereits.
BTC zu USD | 52.369,45 
5 Antworten
Avatar
17.02.21 23:51:15
Beitrag Nr. 19 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.068.759 von H-mann am 17.02.21 22:25:45Dann bist du wohl zu früh ausgestiegen. Wenn das so ist wie du schreibst mit den 12 Jahren, dann hast du den BTC ja fast zum ersten offiziellen Wechselkurs gekauft, der lag damals bei 0,07 $.

Bei 25 k Einsatz, hättest du also 357.142,85714285 BTC erworben.

Diese wären heute bei aktuellem Stand 18.713.242.857,14 $ wert.
BTC zu USD | 52.103,17 
2 Antworten
Avatar
18.02.21 01:01:24
!
Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Löschung des Postings auf Wunsch des Users.
Avatar
18.02.21 01:05:06
Beitrag Nr. 21 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.068.759 von H-mann am 17.02.21 22:25:45
Zitat von H-mann: Freundchen, ich habe in 12 Jahren aus 25k 480k gemacht. Das meiste liegt jetzt auf Gold.

Und du?

Hast du etwa 1/4 Bitcoin auf deiner Wallet?

Träum nur weiter andere leben dein Traum bereits.



Ich habe sehr viel mehr gemacht alleine im letzten Jahr. Trotzdem nutze ich den Erfolg nicht, um andere schlecht zu reden. Außerdem äußere ich mich nur zu Dingen, zu denen ich mich vorher informiert habe.

PS. 2009 war Gold übrigens bei 1k USD, heute bei 1.7k Mit Gold hast du die Kohle also nicht gemacht. Die 70% decken gerade mal die Inflation in 12 Jahren.
BTC zu USD | 52.181,81 
Avatar
18.02.21 02:19:22
Beitrag Nr. 22 ()
Nur mal so als Fun-Fact: wenn 1 BTC die USD 60k erreicht, dann ist das bei 1850USD/Feinunze(31,3g) ganz grob soviel Wert wie 1kg Gold.
Wenn Du an 5 oder 10 BTC in der Wallet auf deinem Smartphone denkst.
Kann sich jeder aussuchen was praktischer ist.
BTC zu USD | 52.370,56 
Avatar
18.02.21 05:00:29
Beitrag Nr. 23 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.069.704 von andyk73 am 17.02.21 23:51:15
Zitat von andyk73: Dann bist du wohl zu früh ausgestiegen. Wenn das so ist wie du schreibst mit den 12 Jahren, dann hast du den BTC ja fast zum ersten offiziellen Wechselkurs gekauft, der lag damals bei 0,07 $.

Bei 25 k Einsatz, hättest du also 357.142,85714285 BTC erworben.

Diese wären heute bei aktuellem Stand 18.713.242.857,14 $ wert.


Ich habe und werde niemals in Bitcoin investieren. Ich habe allein mit Geely 1300%, Microsoft 1000%, infineon und Dialog 1000% Süss und Hitachi 2000% gemacht. Ich brauche keine Bitcoins.
BTC zu USD | 52.289,55 
1 Antwort
Avatar
18.02.21 08:45:17
Beitrag Nr. 24 ()
H-mann das ist Hammer! Respekt!
Momentan läuft auch Ether sehr gut, meine kleine Beimischung hat bisher nicht geschadet. Ether ist kein Wertspeicher wie der Bitcoin, hat aber viele Anwendungsmöglichkeiten.


https://www.finanzen.ch/nachrichten/devisen/gewagte-prognose…
BTC zu USD | 52.058,28 
Avatar
18.02.21 11:40:55
Beitrag Nr. 25 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.070.334 von H-mann am 18.02.21 05:00:29Es ist doch toll, das du so erfolgreich mit deiner Aktien - Anlagestrategie warst bzw bist. Freut mich, ganz ehrlich.
Wenn du mit deiner Aktien-Anlagestrategie so erfolgreich warst und in den letzten 12 Jahren aus 25 k stolze 480 k gemacht hast - Warum hast du deine Strategie geändert und das meiste jetzt in Gold gepackt? Da wirst du eine solche Performance vermutlich nicht wiederholen können. Genau deshalb wurde/wird ja auch von vielen erfolgreichen Börsenlegenden gesagt, das ein bestimmter Kapitalanteil in Gold als Depotabsicherung dienen sollte.

Dividendenaktien bringen regelmäßige Erträge und die Chance Kursgewinn realisieren zu können. Gold hingegen könnte nur Kursgewinne einbringen.

Bei Bitcoin oder im allgemeinen Cryptos hat sich ja einiges getan in letzter Zeit, man kann damit sogar
nur durch halten der Coins regelmäßige Erträge realisieren, da es auf viele Coins mittlerweile Zinsen gibt und zusätzlich die Chance auf Kursgewinne. Oberdrein kann man sich auf vielen Cryptobörsen eine Visakarte holen, dort dann seine Coins draufpacken und ganz normal bei jeder Visa-Akzeptanzstelle einkaufen gehen.

Genau dein angegebener Erfolg mit Aktieninvestments zeigt mir, das man sich eine eigene Anlagestrategie aufbauen und erarbeiten sollte, bevor man investiert, eigener Recherchen machen sollte und seine Anlagestrategie dann konsequent umsetzt und verfolgt.
BTC zu USD | 51.815,82 
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Gold versus Bitcoin: Bitcoin: Echte Gold-Konkurrenz oder „bloß Fußnote in der Geschichte“? – Das sag