DAX+2,14 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+2,04 %

langsam gehen mir diese Aktien voll auf den Keks... - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ja das mit dem job suchen ist so eine sache. mein ihr es ist möglich mit sagen wir 25.000 mark startkapital allein von der börse zu leben und das legal (steuer)
:)
@ doobie: bei Brot und Wasser und auf der Parkbank bestimmt ... :laugh:
Normalerweise nicht.
Aber wenn du glück hast und deine zuerst gekauften Aktien rasch auf das 10 fache steigen hast du ein gutes Grundkapital.
Allerdigs müstest du es besser machen als ich.
Zuerst hab ich mich gefreut als meine Aktien stiegen und stiegen.(*10)
Dann habe ich zugeschaut wie sie fiehlen.
Habe sie dann noch knapp in der gewinnzoe verkauft.
Schlieslich habe ich das geld in neue Aktien investiert welche ebenfalls seitdem fallen und fallen.


mfg Bigfood
weißt Du, wie ich das gemacht habe?

ich habe meine Ausbildung abgebrochen, extra für die Aktien, bessergesagt wegen der OS.

Dabei bin ich erst seit Januar dabei.

Ende Januar habe ich mit 20.000 DM Startkapital gekündigt.

Zuerst klappte es gut,es war ja auch Februar, fast alles ist gestiegen.

Da habe ich dann meine ersten OS gekauft. Hat auch 11 Mal hintereinander geklappt. 56% Gewinn.

Aber im Moment klappt ja gar nichts mehr, zumindest bei mir,
ich hoffe, bei euch klappt es besser.

:kiss:
@ficko,

Hey ficko verlier mal nicht die Nerven. Mach dich im Optionsscheinhandel schlau und folge dem Trend!

Da alle positiven Nachrichten längst eingepreißt sind wird es langfristig abwärts gehen -> bis neue Kaufsignale kommen. Diese können nur charttechnisch erfolgen. NEMAX 50 bei 4200-4600, Nasdaq bei 2400-2800.

Ich kaufe momentan nur PUTS auf Indizes und vereinzelt auf Aktien, wie SAP und XEROX(call).

Im Leben gibt es einen Punkt an dem Du eine Entscheidung fällen mußt.
Momentan ist diese für dich wohl aussitzen (in der Hoffnung einer schnellen Erholung) oder verkaufen und Verluste realisieren (hört sich scheiße an).

Beim Optionsscheinhandel hast Du die Möglichkeit mit fallenden Kursen Geld zu verdienen. Die Neuen Marktwerte sind immer noch maßlos überbewertet. Die Hausse kommt schleichend, aber sie kommt. Erstes Warnsignal BOO.COM!!!

Z.B. Kursziel ACG 85e, Intershop 170e, em.tv 32e, adva 45e, usw. (Charttechnisch).

Es stellt sich nun die Frage, ob dein Tod schleichend kommt oder ob du ihn abwendest. Dem Wertpapierhändler ist es egal ob er mit Akiten, Optionen, Anleihen oder ähnlichem Geld verdient. Jetzt gehts halt nur mit Puts.

Denk drüber nach - die Entscheidung ob Du einen neuen Job, ne Busfahrkarte und eine Sozialwohnung oder mehr Urlaub, ein neues Auto, ein neues Penthouse brauchst nimmt Dir dann der Markt schneller ab.


Jaccomo
Hey ficko,

habe vor meienm Posting deinen neuen Beitrag nicht gelesen!

Du hast also Erfahrung im OS-Handel!?

Was hast Du denn, vielleicht kann ich und die anderen eine Bewertung (macht man normalerweise nicht) abgeben.

Jaccomo
Geht mir ähnlich!

Erst ging alles super los (ca. +20 %) - aber man denkt ja es geht noch weiter. Zumal die Analysteneinschätzungen auf Outperformer hinausliefen.

Jetzt liege ich bei ca 20% im Minus und fragen mich immer noch wo der Fehler liegt.

Bei Aktie Nr. 2 habe ich dann voll in die Sch... gegriffen - Kauf bei 4,20 Kurs zur Zeit bei 1,95 - einfach unglaublich!

Zur Zeit komme ich mit dem ganzen auf und ab nicht mehr hinterher.

Kann eigentlich einer erklären warum momentan solche Schwankungen auftreten?

Gruß gmu
Hallo Jaccomol,

Ja, seitdem ich meine Ausbildung ( zur Speditionskauffrau, falls es Dich interessiert ) abgebrochen habe.

Gleich nach der Kündigung bin ich zur Bank wegen Termingeschäftsfähigkeit usw..

Dann habe ich angefangen mit einem Call uaf telekom.

Zuerst ging ja alles gut, aber seitdem ich einmal einen Verlust hatte, klappt gar nichts mehr.

Ich habe TELEPIZZA OS für 53 Cents gekauft, dann für 5 Cents wieder verkauft. Im Moment habe ich zwei linke Hände, denn heute habe ich schon wieder TELEPIZZA OS ( 594 742 ) gekauft, für 8 Cents in Stuttgart, und sie sund gefallen.

Und ich fürchte mich schon davor, wie es heute in Amerika losgeht.

Ich fürchte, es geht nach unten.

Danke, dass Du mir helfen willst, aber ich glaube, jetzt ist es schon fast zu spät, denn ich habe bereits 7000 Schulden, habe auf Kredit gekauft.
immer dann, wenn die meisten Neulinge an den Markt kommen und denken, man kann an der Börse schnell und EINFACH reich werden, dann ist es Zeit seine Aktien zu verkaufen! Soll keine Beleidigung sein. Aber der normale Durchschnittsinvestor sollte langfristig nicht mehr als 20% pro jahr aufs Kapital erwarten. Natürlich hält sich hier im Board niemand für einen Durchschnittsinvestor. Und alle habe ja in der Vergangenheit viel mehr erzielt. Der Grund: man war einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wir haben ausserordentliche zeiten erlebt, was niemand vorhersagen konnte. Es kann aber auch sein, dass ausserordentlich schlechte Zeiten vor uns liegen, was auch niemand prognostizieren kann. Bevor ma sich überlegt, mit nur 20 TDM seine job zu schmeissen, dann sollte man sich ausrechnen, wie lange man mit 60% pro Jahr (das hat fast kein weltweiter Superprofi geschafft, nur ein paar von millionen anlegern!) sein leben bestreiten kann.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.