DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Was bedeutet bei Consors Fristlose Kündigung d. Unbesicherten Überziehung ? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

uiuiui... es bedeutet, dass Du ganz, ganz tief in der Schei.. steckst.
Hallo Mschoe,
das bedeutet, daß du 2 WOchen Zeit hast, um den fehlenden Betrag auszugleichen.
Keine Panik, aber auch den Termin nicht "verschlafen", weil sonst ConSors deine schönen Aktien "bestens" auf den Markt wirft!!!
rh2
Ganz einfach - Deine Überziehung wird seit mehreren Wochen durch Dein Depot nicht mehr gedeckt, Du bist von ConSors angemahnt worden, hast die Fristen verstreichen lassen und jetzt droht Dir der Zwangsverkauf - und glaube mir, die fackeln da nicht lange, die verkaufen einfach Deine Aktien, egal ob Du im Plus bist oder was auch immer - wahlloses Zwangsverkaufen ist angesagt.
RH2 hat es schon gesagt - solltest besser schauen, dass Du zum vorgegebenen Termin Deine Unterdeckung wieder ausgleichst.

Gruß
Trading-Agent
Im Plus bist Du mit Deinen Aktien ja sicherlich nicht.
Mein Tip. Aktien verkaufen, Konto ausgleichen und dann erst eigenes (Aktienspiel-)Geld verdienen, bevor man sich
an die Börse wagt!!
mfg
Schließer
sorry, aber so traurig diese frage im head auch immer ist, sorry, einfach geil solch eine frage....

....aber andererseits zeugen diese fragen von intensivster beschäftigung mit dem privaten vermögensmanagent.....

....ich betone aber nochmals, dass es mir für mschoe wirklich leid tut.....

da gibt es glaube ich eine ganze reihe solcher schier unglaublichen <angelegenheiten>

da fällt mir grade ein, kann ich eigentlich optionsscheine auch in effektiven stücken ausliefern lassen ? :):):):):)


see ya

utopia ;)
nein:bei fälligkeit ist üblicherweise eine Barausgleich vorgesehen oder der Emittend hat sich das Wahlrecht vorbehalten

und während der laufzeit eines amerikanischen OS kanst du nätürlich deine Aktien einforden; da fast immer ein Aufgeld vorhanden ist, wird das niemand tun.

thomas
hi thomas :)

also eigentlich war meine frage nicht zur beantwortung gestellt, aber wie auch immer, .....danke

see ya

utopia

:):):):):):)
Hallo!!

Kennt sich jemand mit dieser Frist aus? Kann man diesen Termin ggf. verschieben lassen?
@ lisa46
Bei der DAB gewähren sie keine Fristverlängerung. Solltest
bei Deiner Kreditaufnahme also aufpassen und im Ernstfall
rechtzeitig Aktienverkäufe/Liquiditätsnachschüsse durchführen. Bei Consors wird das nicht anders sein.
@mshoe

wenn es das erste schreiben ist dann keine panik, du erkennst es daran ob oben as-1 oder as-2 steht!

wenn es das as-2 ist dann würd ich schnellstens geld überweisen, denn wie schon gesagt verkaufen sie sonst deine aktien!

mfg
debux
hallo mshoe!

ist bei mir gott sei dank erst das erste schreibe! as-1

hab auch eben mit consors telefoniert. die meinten bei einer fristverstreichung folgt ein zweites schreiben mit endgültiger frist! verstreicht diese ohne ausgleich, dann wird verkauft!

ABER! Er meinte, wenn man ihnen zusichern kann, dass das Geld da ist (Sparplan, Bausparvertrag etc.) und kurz nach der zweiten Frist erst überwiesen werden kann, dann soll man ca. 1 Woche vorher anrufen und mit einem Beleg dieser Sicherheiten kann man einen weiteren Aufschub erreichen! Man darf sich halt nich ganz so blöd anstellen!

Zwischen erstem Brief und zweiten liegen angeblich etwas mehr als 4 Wochen!
hallo,
ich würde zunächst alle werte, die keinen verlust aufweisen, verkaufen, dann würde ich auch mit kleineren beträgen versuchen,den kredit kleinzukriegen, und wenn du mal ein bißchen luft hast, mit geringen beträgen konservative sparpläne laufen lassen, die das depot dann halten können.
ich war auch nahe an überziehung des kredits, seitdem ich mehrere sparpläne a 50 euro laufen habe, fühle ich mich sicherer und baue dennoch langsam den kredit ab, wenn er dann bei null ist, kündige ich ihn.

viel glück
hi lisa46,
Es ist viel besser, Geld zu überweisen, als Aktien zu verkaufen,
weil die Überwiesene Summe dein minus nach unten bringt UND die
Beleihbarkeit erhöht.
Ein Aktienkauf reduziert dein minus, aber reduziert auch die
Beleihungsgrenze (außer du verkaufst nichtbeleihbare Werte im Depot
wie manch ein NM-Wert).
Wenn du 1000Euro in Unterdeckung bist, reicht ca. 500Euro überweisung,
oder um die 2500Euro Aktienverkauf (großer Unterschied ich weiß!)

Allerdings können die Aktienwerte bis zum Stichtag weiter sinken. Es ist also
besser ein großzügigen Puffer einzuplanen. Solltest du der erster Stichtag
nicht schaffen, bekommst du ein zweites Brief mit nochmal 2
Wochen Zeit. Es ist aber wirklich SEHR Ratsam, die erst Stichtag zu schaffen.
Wenn ja, ist alles im Lot, wenn nicht, ok dann noch 2 Wochen.

Die Diraba z.B. schickt nur ein Brief mit 4 Wochen Zeit, manchmal
dank nur einen Tag in die Überziehung. Es kann 3,5 Wochen alles o.k sein
laut Depot, dann sinken die Kurse, und man steckt in die !$§"&%.
Consors macht es hier sehr fair, man muss aber natürlich selbst
aktiv aufpassen, und um das Geld/die Aktien kummern.

Viel Erfolg, jdh
bin mal gespannt wie das weitergeht! Vielleicht steigen ja auch mal die Aktien wieder!
Moin,

@Mschoe

Welche Werte hast du denn im Depot ?
Lohnt sich ein Aussitzen zu einem Verkauf und Kontenausgleich/Zinsersparnis ?

Bitte, auch um deiner Nachtruhe willen, gleich diese Forderung aus und du wirst
sehen "hätte - wenn - aber" spielt keine Rolle mehr....

cu
vp


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.