DAX-0,03 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,61 %

*** Redback - Part 2 *** - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US7572091012 | WKN: 318271

Neuigkeiten zur Redback Networks Inc Aktie

ZeitTitel
06.04.04

24.01.04


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wegen der langen Ladezeiten geht es nun hier weiter...


Mittwoch 31. Mai 2000, 19:40 Uhr


REDBACK NETWORKS (922459.F)

Redback: Kursziel 160 US-Dollar !
von: Markus Klausen

Gleich zwei Investmentbanken bekräftigen heute ihr Rating für den Hersteller vonNetztechnikzubehör, Redback Networks (Nasdaq: RBAK). Neben dem Investmenthaus Lehman Brothers, die ihre Einstufung mit"Buy" bekräftigen, stufen auch die Analysten der ABN Amrodie Aktie auf "Buy". Außerdem nennen sie noch ein Kursziel von 160 US-Dollar.

Nach dem aktuellen Kurs - die Aktie notiert derzeit mit 1,59 Prozent bei 83 5/8 US-Dollar im Plus - hätte sie nach dem von ABN Amro genannten Kursziel noch fast 100 Prozent Luft nach oben.


dakinky
Hi dakinky, alles klar?

Danke für den neuen Thread....

schau mal unter: www.investorlinks.com nach...

kurze Analyse über Redback: wenn die 86 $ durchgebrochen werden,
könnte es weiter aufwärts gehen.


Hier der direkte link:http://www.investorlinks.com/coi/index-31.html

und hier der Inhalt...ohne Chart:

Chart of RBAK is beginning to look good, as the stock extended its uptrend. Shares rose $10.25 on very good volume. Further rebound is likely. Shares could rise to $87-$92 before encountering next resistance.

grüsse

night trader
Wenn ich mich nicht irre, dann fallen soeben die
90 $ ;) Mal schauen ob sie bis abends halten.
Das warten (2 Wochen) hat sich also schon gelohnt.
gruß, brem
Huiii 96,06 $ jetzt sind schon die 100 in Reichweite und ich hatte
es schon bereut mit 91 € eingestiegen zu sein.
Aber morgen wird es wohl Gewinnmitnahmen an der Nasdaq geben.
Also gönnen wir redback mal eine Verschnaufpause.
hi zusammen,

sicherlich werden morgen viele in den USA an Gewinnmitnahmen
denken.
Aber längerfristig wird sich RBAK immer besser entwickeln als
der Nasdaq. So war es und wird es auch bleiben.

Entscheidend sind um 14 uhr 30 MEZ die Arbeitsmarktdaten aus
den USA.
Also wir können noch reagieren bevor die AMIS aufmachen.

Heute gab es einzelne Hinweise auf eine Verlangsamung der
Innlandsnachfrage ( Gen.Motors=weniger verkaufte Autos z.b)

Auch ein Sprecher der Notenbank wies darauf hin, daß die einzelnen
Zinsschritte Wirkung gezeigt hätten und Anzeichen für eine Trend-
wende in der Konjunktur gäbe.
Wenn morgen die Arbeitsmarktdaten positiv ausfallen, wird es
weiter Richtung Norden gehen.
Ich selber glaube nicht mehr an eine starke Anhebung der Zinsen
in der nächsten Fed Sitzung.
Wenn überhaupt, dann nur noch um 0,25 dann wars das.


Da momentan eine starke Aufwärtsbewegung eingetreten ist, denke
ich, wird sich der Kurs weiter nach oben bewegen.
Mal schauen, viel dürften die Gewinnmitnahmen morgen nicht sein.

Ich lasse meine Gewinne auf jeden Fall weiter laufen und werde
einen Stop Loss setzen. Ich weiss nur nicht wo?

grüsse

nt
Ich glaube nicht, dass Heute die Gewinnmitnahmen überaus gross sein dürften. Jetzt kann sich keiner erlauben, von dem Zug abzuspringen, der gerade in Fahrt gerät. Und wenn Redback sogar zulegen sollte, ist dies ein sehr gutes Zeichen...
Die Analysten entdecken Redback wieder.
Wir könnten hier eventuell schon einen Kanditaden für die nächste Cisco haben...:)

Gruss von einem sehr bullishen danny.
Na also,
wie wir alle erwartet und erhofft hatten, geht es mit steigendem Nasdaq überproportional mit Redback nach oben. Ich bin leider zu satten 98 Euro eingestiegen und habe nicht einen Moment gezweifelt.
Ich schließe mich den Analysten an und glaube an Kursziel 160 Euro
zum Jahresende. Mittelfristige Anleger müssen jetzt rein, denn charttechnisch hat Redback noch etwas mehr Potenzial zu den Highs vergangener Monate.
Fundamental gesehen gibt es nicht einen Grund weshalb Redback dies nicht schaffen sollte.
Um fachliche Auseinandersetzung wird gebeten.

Good luck
Alleine schon die Kaufempfehlung mit Kursziel 160$$$$$$

klin, kling...

und das fantastische Börsenumfeld (Arbeitsmarktdaten,etc...) sollten die Redback Aktie locker stützen!!!

Rausgehen strictly forbidden!!!

Dabeibleiben, und auf die FED-Sitzung warten!!!

cu tschaki ;)
Yep, charlemann. You are right.
Aber ich denke, dass 160 $ noch ein recht konservatives Kursziel ist. Wenn man bedenkt , das die Analysten ihre Kursziele in einem sehr bärischen Marktumfeld gegeben haben, kann ich mir vostellen, daß bald einige Updates mit etwas höheren Zielen folgen werden.
Redback ist Marktführer bei den SMS-Systemen. Das gute daran ist ja, daß es Redback egal sein kann, welche Breitband-Technik (DSL, Kabel, Sattelit, Wireless...) sich letztendlich durchsetzt. SMS-Systeme brauchen alle Provider, um ihre Kunden zu verwalten.
****YES**** Die Arbeitsmarktdaten waren OK !

****YES**** 111 $ geil.

nochwas: ich hab die hälfte verkauft...
zu 109 eur...
egal hab noch genug: musste sein bei einem EK von 70,40 eur.
kann man schon mal Gewinne mitnehmen, denke ich.
Mama mia und das in 2 Wochen...

grüsse

nt
Redback ist d i e 2. cisco systems ....das Wachstum und der Ertrag laufen prächtig !!!!

KZ von 200 $ kursieren in US Boards !
Wow, Redback zischt ja ab wie eine Rakete.
160 $ sehe ich auch als eher konservativ. 200 $ sind
auch möglich.
Die Anlalysten setzen allesamt Ihre Kursziel für redback nach oben.

Zuletzt: 200 $ !!!!!!

Jetzt kaufe ich auch am Montag, den "...the trend is your friend.!
Die meistgehandelten Werte bei ConSors (26.05.00 - 01.06.00)

1. REDBACK NETWORKS INC. 922459
2. ...
.
.
.

:)
-------------

Yours digitally
KiKo
Also, heute dabeibleiben!!!

??? Wer steigt heute wohl aus ???

Richtig - Kaum einer -

Wer will aller nach dem Durchbrechen der 3.875 Punkte - Schallmauer in den Nasdaq einsteigen???

Richtig - jeder, der noch nicht investiert ist!!!

Also, viel Spass beim Kurseverfolgen ;)

cu tschaki ;)
Heute war erstmal Luftholen angesagt. Nach dem Motto: lieber nichts ueberstuerzen.
Das denke ich auch. Vielleicht waere es mal ganz gut, wenn Redback 2-4 Prozent nach unten geht, um Kraft zu tanken.
Noch nicht hier veröffentlicht! DARUM ........


6/5/00 - Telica Announces Investment by Redback Networks
> Business Editors
Supercomm 2000

MARLBORO, Mass.--(BUSINESS WIRE)--June 5, 2000--Telica, Inc., a developer of intelligent multi-service broadband switching systems, today announced a strategic relationship with, and an investment by Redback Networks, Inc. (NASDAQ:RBAK). Telica has aligned with Redback, a world leader in subscriber management systems, to leverage the company`s extensive market position and knowledge, as well as to extend the total solution value to rapidly growing service providers.
"Since its founding in 1996, Redback has established leadership in the broadband subscriber management systems market by serving the top carriers and service providers worldwide with best-in-class capabilities. To augment this market presence, the company has sought to strengthen its position in enabling optimized delivery of value-added application and services to the PSTN, independent of whether handling voice or data traffic," stated John St. Amand, Telica CEO and president. "Linking our SS7-based multi-service switching architecture with Redback`s Subscriber Management System (SMS) provides the next generation of optimized network access for the 200 million+ current worldwide dial-up Internet subscribers."
The Telica solution aggregates and normalizes traffic from all types of access devices, performs critical new service delivery functions through SS7 integration, and provides continuous access through fault tolerant switching systems. All of these features complement Redback`s QoS, service management functions and delivery of integrated solutions. The combined service delivery and service management approach, coupled with dial-up user access, enhances the end-to-end functionality that is provided to the market.
"Telica`s intelligent switching systems will strengthen our leadership role in the subscriber management market by enabling us to reach all Internet users," said Dennis Barsema, CEO of Redback. "We analyzed the market and found Telica`s solutions to be the most innovative by providing SS7 integration with multi-service broadband switching. Their technologies will provide connectivity to the huge installed base of traditional PSTN Internet subscribers."
"Redback expands its value in service provider networks by strategically partnering with Telica for enhanced service delivery and subscriber management," commented Christin Flynn, a senior analyst at Yankee Group. "Their joint efforts will allow their service provider customers to rise to the challenge of offering differentiated services, data or voice, for all types of Internet subscribers, services that are critical for the attraction and retention of end-user customers in an increasingly commoditized Internet access market. Through its partnership with Telica, Redback can take its product offering to the next level by giving its customers a clear path for offering future services, and Telica hits the ground running by strategically partnering with an industry leader from day one."

grüsse

nt
Weiter gehts.......


ATLANTA--(BUSINESS WIRE)--June 5, 2000--

Company Leverages Leadership Position to Extend Network Services for
Customer Base Encompassing Nearly 70 percent of U.S. DSL Market

Redback Networks (Nasdaq:RBAK) will highlight its market leadership position at SUPERCOMM this week by demonstrating its full spectrum of products for building the New Access Network.
Redback will showcase its Subscriber Management System(TM) (SMS) 10000 and newly introduced metro optical networking platform, the SmartEdge(TM) 800. Both the SMS and SmartEdge solutions were designed with the common goal of helping Redback`s extensive base of more than 190 carrier and service provider customers evolve their legacy networks to next-generation infrastructures that enable high-margin dynamic services.
(Editors Note: Redback`s SmartEdge 800 will be on display in live demonstrations this week at the SUPERCOMM Trade Show in Atlanta at booth 2929, June 6 - 8, 2000.)
Redback continued to lead in production deployments of broadband subscriber management systems at the end of the first quarter, 2000. According to market research firm Telechoice (Denver, Colo.), nearly 70 percent of Digital Subscriber Line (DSL) traffic in North America traveled through a handful of major carriers, including SBC, Bell Atlantic, GTE, UUNet, Qwest and Covad. All of these carriers are Redback customers.
"Redback is already the industry standard in subscriber management systems and is rapidly making progress in the metro optical equipment market," said Ajay Diwan, vice president at Goldman Sachs. "We believe that first mover advantage is particularly important in the subscriber management market. Redback`s installed base of SMSs are at the nucleus of broadband networks, managing the critical link between the local network and the Internet. Once installed, the software intensive nature of this platform makes it very difficult to switch to a competitor`s product."
Last week, Redback further extended its market leadership in developing equipment for the New Access Network with the introduction of the SmartEdge platform. The SmartEdge is in beta trials with Qwest, Genuity (a business unit of GTE); and Dutch service provider Cistron; the platform will be available in the third quarter of 2000.

grüsse

night trader
Aufgrund starker Nachfrage in ASIEN verstärkt Redback sein Team mit einigen Führungspositionen.

Seit anfang Mai sind 10 neue Büronetze in den unten genannten
Ländern dazugekommen.
Die Nachfrage nach Telekommunikationsdiensten im Breitbandzugriff
soll bis 2004 ca um 300 % zulegen. Demnach werden etwa 90 millionen
neue Teilnehmer erwartet.
Zusätzlich sollen dann bis zu 290 mil Nutzer aktiviert werden;

Deswegen möchte mann sich hier vorzeitig Marktanteile sichern.

REDBACK NETWORKS STRENGTHENS ASIA PACIFIC TEAM

Jun 05, 2000 (AsiaPulse via COMTEX) -- SINGAPORE, 5 June PRNI-HK-AsiaNet - To
meet strong demand growth for new access networks and broadband aggregation in
Asia Pacific, Redback Networks (NASDAQ: RBAK), a leading high-speed networking
equipment provider, has strengthened its in-region team with several senior
appointments.

Since May, more than ten executives have been added to Redback`s office network
in Australia, China, Hong Kong, Japan, Korea, Singapore, Taiwan, and Thailand.
The beefed up team will continue to serve its customers in partnership with an
extensive network of resellers and distributors that covers virtually every
market in Asia.

Redback`s expansion is a direct result of the increase in demand for high
bandwidth telecom services in Asia, including broadband access technologies such
as Digital Subscriber Line (DSL), cable, and wireless. Sakina Dhilawala,
research manager for Pyramid Research, said: "With the proliferation of services
within the Internet space, consumers and enterprise users alike are projected to
develop an insatiable appetite for broadband connectivity. Pyramid Research
projects broadband usage in Asia Pacific to increase by about 300% from 1999 to
2004, to about 90 million subscribers. In addition, we expect that up to 20% of
Asia`s almost 290 million mobile subscribers will be net-enabled by 2004, with
significantly higher bandwidth capabilities to handle the higher loads that
future services will demand."

"Redback Networks represents a new wave of networking equipment providers that
is offering practical business solutions to carriers, service providers and
enterprises," said Steve Young, Vice President, Asia Pacific Operations. "These
businesses, especially in Asia, are interested in practical, easy to deploy
solutions that have a direct, immediate benefit to their bottomline. That`s why
Asia Pacific is highly strategic to us.

Some key appointments include:

China

Mr. Cui Yun joins Redback as sales manager for China, reporting to Ben Tay, area
sales director for Greater China. Cui brings to his post over eight years of
sales experience in China`s infotech market. Prior to Redback he was 3Com`s
district manager for the company`s Northern China telecom division.

Japan

Mr. Greig Bannister joins the Redback team in Japan as Network Consultant,
responsible for network design, sales and system engineering, as well as
customer support. A fluent Japanese speaker, Bannister began his career with
Fujitsu Australia, building a strong technical background in networking and the
Internet.

Korea

Mr. Kyu-Cheol Shin joins Redback as country manager for Korea, bringing with him
more than ten years` experience in the country`s rapidly evolving Internet
industry. Shin was previously with Newbridge Korea, where he directed its sales
and channel operations.

Singapore

Mr. David Ko is Redback`s marketing director for the Asia-Pacific region. Ko has
extensive experience in the public relations and marketing industry, having
spent five years at management level with top multinational agencies including
Hill and Knowlton and Edelman International. Prior to Redback, Ko was with Cisco
where he managed the public relations program for the North Asia region
including Korea, Taiwan, China and Hong Kong.

Taiwan

Mr. Richard Huang, a 15-year veteran of the industry, is Redback`s newly
appointed country manager for Taiwan. Before he joined Redback, Huang was the
country manager of GRIC for Taiwan and Hong Kong, where he directed the
company`s co-operative activities with carriers and ISPs on VoIP (Voice over IP)
and roaming businesses. Prior to GRIC, Huang was a key member of Cisco Systems`
Taiwan sales team for four years.

Said Steve Young: "With expanded operations, we are in a better position to meet
our customers` needs, and continue building our success on theirs. As a matter
of fact, over 200 carriers and service providers worldwide already rely on
Redback for broadband deployment."

In Asia, Redback has already announced several deals with major carriers earlier
this year to supply its Subscriber Management Systems (SMS) for rapid deployment
of broadband access and services. Key customers include Guangdong PTA, MOSCOM in
Philippines, Singapore Telecom, Taiwan`s Chunghwa Telecom and Telecom New
Zealand, among others.

Existing Redback customers elsewhere in the world include Bell Canada,
Concentric Network, Genuity (GTE Corp.), Qwest, UUNET, Casema, France Telecom,
Riodata, and many more.
Kompliment an alle Redbacker, es ist also doch noch möglich
gute Threats auf dem WO-Board zu haben.

Nachdem ich am Freitag bei der Hälfte meiner Redbacks erst
mal Gewinne mitgenommen habe, dachte ich noch vieleicht zu
früh, da ich ähnlicher Meinung bin wie Dannji, daß bei dem
rasanten Anstieg der letzten 2 Wochen, zumindest eine leichte
Korrektur dem Kurs gut täte. Diesen Fall hatten wir schließlich
heute, nachdem der FED-Chef der Notenbank von San Francisco
erneut vor Inflationsgefahren warnte und die Nasdaq leicht nach
gab.
Es könnte gut sein, daß wir bis zur FED-Sitzung am Donnerstag
nochmals leichte Gewinnmitnahmen an der Nasdaq sehen und
der Kurs von Redback dann ebenfalls nochmals nachgibt.
Da mich die Firma als solche und natürlich die Performance der
Aktie aber absolut überzeugt haben, denke ich sollten Kurse unter
100$ zu einem Nachkauf genutzt werden.
Was meint ihr?


Grüße dakinky
Und sagt nicht...ich wäre geizig mit Infos...*g*

Hier die Anteile der größten Institionellen Anleger
per 31.03.2000: (aktuelles folgt zum Quartalsende)

1 FMR CORPORATION (FIDELITY MANAGEMENT & RESEARCH CORP) 12,471,300
2 PUTNAM INVESTMENT MANAGEMENT, INC. 6,186,206
3 ESSEX INVESTMENT MANAGEMENT 3,015,588
4 CAPITAL RESEARCH AND MANAGEMENT COMPANY 2,613,200
5 MORGAN STANLEY DEAN WITTER & COMPANY 2,412,764
6 PILGRIM BAXTER & ASSOCIATES LTD. 2,252,800
7 INVESCO FUNDS GROUP, INC. 1,764,770
8 CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT 1,457,944
9 ZWEIG-DIMENNA PARTNERS, L.P. 1,210,800
10 ROXBURY CAPITAL MANAGEMENT 1,113,340

=============================================================

hi dakinky,
siehe weiter unten; ich hatte auch die hälfte verkauft.
Nun werde ich warten und günstig wieder neu zukaufen.
Mann muss halt schnell reagieren bei so einem Markt, und
das beste daraus machen. Meine Strategie: die hälfte liegen lassen
die andere hälfte traden bis der Artz kommt. .;)

später mehr.......

grüsse

night trader
Du hast recht, dakinky.
Redback ist in den letzten Tagen ein bisschen zu schnell gestiegen. Jetzt hängt es sehr von der Performance der Nasdaq ab, ob Redback weiter steigt, oder ob ersteinmal die Gaps gefüllt werden, die bei den rasanten Anstieg entstanden sind.
Wenn das letztere der Fall ist, also die Nasdaq leichter tendiert,und Redback dem folgt, können wir durchaus nocheinmal Kurse unter 80 sehen. Allerdings sind die Gaps im Chart nicht besonders gross.
Man wird sehen....
Die Verschnaufpause war aber kurz, im Nasdaq ist Redback
gegen Ende auf +10,44% hochgeknallt (117 $). Viel Spaß morgen
mit Redback :cool:
wir wollen RBAK in den nächsten 3 wochen im bereich von 150 $ sehen.
sorry, es wird dieses jahr (und die jahre darauf) nichts mehr mit dem billig einsteigen.
Ich will Euch ja nicht die Freude nehmen. Aber es ist nur
gesund, wenn auch mal ein wenig Seitwärts gehen würde ;)

Aber das die CREDIT SUISSE Anteile hält lässt
mich auch bei einem Rückgang ruhig schlafen.
Die haben ein hervoragendes Händchen. Ich beobachte
die Analysten der Credit Suisse schon ein gutes Jahr.
Von 10 Werten ist nicht ein Loser dabei, aber einer mit
1000% und einer mit 600%. Die anderen liegen so gut wie
alle weit über 100% auf 3/4 Jahressicht.

gruß, brem
Redback ist echt gut. Ich hätte nicht gedacht, dass die so dermassen übel abgehen. Jetzt wird klar, dass sich Redback stark an die Vorgaben der Nasdaq hält, was ja vorher nicht immer so war, als die auch mal gestiegen sind, wenn die Naz runteging.
Für die Glasfaserfetischisten: was haltet Ihr eigentlich von Covad Communications (COVD)? Ich denke, die sehen charttechnisch ganz gut aus.

Ein Gruss an alle!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.