DAX+0,34 % EUR/USD-0,29 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-0,64 %

Hongkonger Analystenhaus empfiehlt die Pineaktie - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: BMG709641044 | WKN: 931045 | Symbol: PNY
0,018
17:43:00
Gettex
0,00 %
0,000 EUR

Neuigkeiten zur Pine Technology Holdings Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Pine auf Kauf bei Typhoon Eight Research


Das Hongkonger Analystenhaus empfiehlt die Pineaktie zum Kauf, auch wenn technisch bedingt auch noch einmal Verkaufsdruck aufkommen könnte.

© Emerging Markets Research
http://www.em-research.de

Gruß S.O.T.
Hallo Leute,

habe hier auch noch eine Analyse für Euch gefunden :-))


Pine Technology Holdings Limited

Etabliertes IT-Unternehmen mit MP3-Phantasie

1.Unternehmensgeschichte

Pine Technology Holdings Limited beschränkte sich Anfangs nur auf die Herstellung und den Verkauf von Personal Computern. Zwei Jahre nach der Firmengründung begann man die Entwicklung von Ein- und Ausgabegeräte für PCs. Dafür errichtete man in Hongkong Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die die Entwicklung eigener Produkte möglich machten. 1992 hatte man bereits mehrere Zweigstellen in Kanada, USA sowie in Großbritannien errichtet.

Der Wandel Pines vom PC-Verkäufer zum Hersteller von PC-Komponenten aller Art, wird schon in den ersten Jahren nach der Firmengründung deutlich. Bereits 1992 fing man mit der Entwicklung von Motherboards (Hauptplatinen) und VGA-Karten (Grafikkarten) an. 1996 hatte man dann mit den Bereichen
Abb.1: Pines MP3-Player
Multimedia und PC- Kommunikation (Netzwerkkarten, Modems) zwei weitere wichtige Produktgruppen erschlossen. Danach hörte das Entwickeln weiterer Produktlinien vorerst auf. Erst 1999 begann man das Angebot wieder zu erweitern, indem man sich auf die Entwicklung tragbarer MP3-Player konzentrierte. Am 26. November des selben Jahres wurde Pine Technology Holdings Ltd. dann zum ersten mal am Hongkonger "Growth Enterprise Market" (GEM) gehandelt. Der Erlös von 241 Mio HKD, wurde zum größten Teil in neue Forschungseinrichtungen und Fabriken investiert, sowie zur Rückzahlung von Schulden verwendet.
Heute ist Pine ein etablierter Hersteller von qualitativ hochwertigen 3C-Produkten (Consumer, Computer, Communications).


2.Infrastruktur & Wachstum

Pine hat vier Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die sich im asiatischen Raum befinden und drei Fabriken auf dem chinesischen Festland. Die Fabriken haben zur Zeit eine Kapazität von 500.000 Motherboards, PC-Karten und MP3-Player pro Monat. Wegen der Expansion Pines, vor allem auf dem chinesischen Festland, wird man jedoch die Produktionskapazitäten im Vergleich zu Juni 1999 bis Ende 2000 um 92% steigern. Man beschäftigt mehr als 1000 Mitarbeiter Weltweit, davon 61 im Hongkonger Hauptquartier. Bis heute hat Pine 14 Zweigstellen, die hauptsächlich in USA/Kanada, Großbritannien und im pazifischen/asiatischen Raum errichtet worden sind. Pine hat Tochterunternehmen in Australien, Großbritannien, Kanada und USA, die für die Vermarktung und den Vertrieb der Produkte Pines und anderer Hersteller, zuständig sind.

Erst vor kurzem weihte man die erste Zweigstelle in China ein. Man ist damit ein Jahr früher wie geplant in den wachstumsstarken, 8,7 Milliarden schweren chinesischen Computermarkt eingestiegen. Laut Pines Vorsitzenden wird China in den nächsten 5-10 Jahren der wachstumstärkste Computermarkt sein.


3.Weitere Geschäftstätigkeiten

Neben dem Verkauf der eigenen Produkte hat sich Pine im laufe der Zeit mit dem Vertreiben von Produkten anderer Hersteller ein zweites Standbein geschaffen. So hat man von nahmhaften Elektronik bzw. IT-Konzernen, wie Samsung, Mitsumi oder Fujitsu, die Lizenz um deren Produkte in einem bestimmten Land zu Vertreiben. Teilweise ist man sogar der einzige Distributor landesweit. Zusätzlich will man zu den normalen Vertriebswegen für Firmenkunden eine B2B-Plattform errichten, über die alle Produkte Pines, bis auf den Consumerbereich, vertrieben werden. Ein Modellversuch in Großbritannien wurde erst kürzlich begonnen.


4.MP3-Phantasie? / Fazit

Viele Pine-Aktionäre hoffen auf die MP3-Phantasie die durchaus in der Aktie steckt, jedoch muss man die Chance Pines, mit dem Verkauf portabler MP3-Player groß rauszukommen, nüchtern einschätzen. Ob portable MP3-Player überhaupt der Renner werden, steht noch in den Sternen. Gegenüber Walkman und Discman hat ein MP3-Player zwar einige Vorteile, ist in der Regel jedoch auch um einiges teurer. Außerdem bieten MD Walkmans ("Minidiscmans") eine attraktive Alternative zu MP3-Playern, da die Preise für ein Medium erheblich niedriger sind und Musik aus dem Internet im Endeffekt auch auf Minidiscs überspielbar ist. Das Problem mit den hohen Preisen bei den MP3-Speicherkarten umgeht Pine mit dem MP3-CD-Player, der auch CDs mit MP3-Dateien abspielen kann, jedoch muss man hier wiederum die
Abb.1: Pines MP3-CD-Player
Erschütterungsanfälligkeit eines Discmans in Kauf nehmen. Bei beiden Produkten muss man aber dazusagen, dass Pine nicht der einzige Hersteller ist, und dass Deutsche Distributoren noch mangelware sind. Außer einem Prototyp auf der CeBit, hat man in Deutschland noch nichts von Pines MP3-Playern gesehen. In den USA hingegen hat man mit Dell einen bekannten Distributor gefunden. Ob sich Pine eine großes Stück vom MP3-Kuchen abschneiden kann bleibt jedoch ungewiss. Trotzdem stellt Pine nichtzulezt wegen der soliden Geschäftsbasis als IT-Unternehen mit einer umfassenden Produktpalette als interessantes Investment dar.

Finanzielle Daten

Bei den lezten Neunmonatszahlen (Ende: 31.März) konnte Pine den Gewinn nach Steuern um 174% auf insgesamt 8,018 Mio US$ steigern. Der Umsatz zog jedoch nur relativ schwach um 27% auf 235,73 Mio US$ an. Der Gewinn machte somit 3,4% des Umsatzes aus, was einer Steigerung der Margen um das 2,15 fache im Vergleich zum Vorjahreszeiraum (1,58% des Umsatzes) entspricht.


Wichtige Daten

Kurs am 13. Juni 2000: 1,18 HKD (0,15 euro)
Marktkapitalisierung am 8. Juni 2000: 778 Mio HKD
Handelsplätze: Hongkong GEM; diverse deutsche Börsen
Stockcode: 8013 WKN: 931045


Janosch Peters, Redakteur
janosch.peters@em-research.de
© Emerging Markets Research, 05.06.00
http://www.em-research.de

Nochmal ein Gruß S.O.T.
Börsenbriefe stufen PINE als Outperformer ein. Nachzulesen bei www.aktiencheck.de
hallo,
ich stelle die Empfehlung vom 15.06. mal rein. (hat sich ja nicht viel geändert)

Pine Technology Outperformer
Münchener Börsenbrief


Der Münchener Börsenbrief erwartet von Pine Technology (WKN 931045) eine
Outperformance gegenüber dem breiten Markt, sobald die Börsenstimmung sich
wieder bessern werde.

Das Unternehmen produziere Computerprodukte. Dabei handele es sich um
Computerkomponenten, computergestützte Kommunikationssysteme (z.B.
Modems) und computerbezogene Elektrogeräte. Die Produktpalette beinhalte
u.a. Motherboards, Soundkarten, Chipkarten für Digitalkameras und neuerdings
MP3-Player.

Pine zähle zu den Pionieren des GEM und habe schon eine über 10jährige
Unternehmensgeschichte, und arbeite bereits mit schwarzen Zahlen.

So habe das Unternehmen in den ersten neun Monaten des noch laufenden
Geschäftsjahres 235 Mio. Dollar Umsatz erreicht. Dies komme einem Anstieg
gegenüber dem Vorjahr um 27 % gleich.

Das Gewinnwachstum könne sich noch mehr sehen lassen. So habe Pine knapp
über 8 Mio. Dollar verdient. Dies entspreche einem Wachstum um über 170 %.

Die derzeit schlechte Performance des Kurses sei übertrieben und nur durch das
schlechte Börsenumfeld begründet..


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.