DAX+0,05 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+1,99 %

Abit: Vorstand verlies still und heimlich die Firma !!!!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Heute heist, das H. Zehmisch schon vor 6 Wochen die Firma verließ!!!!! Seid ihr informiert worden ???????? Seid ihr Aktionäre oder Schafe ?

Ende April veröffentlichte Abit folgende Adhoc:

19:35 25.04.00:
ots Ad hoc-Service: ABIT AG ABIT expandiert mit voller



ots Ad hoc-Service: ABIT AG ABIT expandiert mit voller Kraft in den USA

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich
-----------------------------------------------------

Meerbusch (ots Ad hoc-Service) -

US-Akquisitionen - Übernahmen in Vorbereitung - Andreas Zehmisch
bereitet Gang der ABIT Inc. an die Nasdaq vor

Die ABIT AG, Meerbusch, expandiert künftig mit voller Kraft in den
USA, dem weltweit bedeutendsten Markt für Forderungsmanagement. Zum
01. Juni 2000 plant der führende deutsche Anbieter von Lösungen für
Forderungsmanagement mehrere Akquisitionen in den USA. Entsprechende
Absichtserklärungen (Letters of Intent) werden z.Z. verhandelt. Mit
der internetbasierenden Lösung e.Inkasso und den zu akquirierenden
Produkten ist ABIT auch in den USA der erste Anbieter einer
Internet-Lösung für das Forderungsmanagement.

Darüber hinaus steht ABIT derzeit in Vertragsverhandlungen mit
weiteren Unternehmen, die einen großflächigen Eintritt in den Bereich
Versicherungen und Banken ermöglichen.

Nach einem erfolgreichen Abschluß der Verhandlungen wird ABIT mit
einem Marktanteil von mehr als 8 Prozent zum drittgrößten Anbieter
für Forderungsmanagementlösungen in den USA aufsteigen. Alle
Unternehmen sollen in die im Dezember 1999 gegründete
100-Prozent-Tochtergesellschaft ABIT Inc. mit Sitz in New York City
integriert werden. Nach dem Vollzug der Übernahmen wird ABIT eine
aktualisierte Geschäftsplanung veröffentlichen.

"Mit der Übernahme wird ABIT künftig auch im strategisch wichtigen
US-Markt eine führende Rolle übernehmen", sagte Andreas Zehmisch,
Mitglied des Management Boards der ABIT- Gruppe: "Unser Ziel ist die
Eroberung der Marktführerschaft in den USA." In den nächsten Jahren
will die ABIT AG mehr als 30 Mio. Dollar in den Marktausbau USA
investieren, davon bereits im laufenden Geschäftsjahr 1999/2000 bis
zu 5 Mio. Dollar in Marketing und Vertrieb.

Nach erfolgreicher Durchführung aller geplanten Akquisitionen ist
der flächendeckende Ausbau des Kundenstamms durch sechs Standorte in
den USA gesichert. Insgesamt ist der Markt für Forderungsmanagement
in den USA mit 470 Mrd. Dollar rund ein Drittel größer als der
gesamte europäische Markt.

Zur zielgerichteten Umsetzung der Expansionsstrategie wird das
Management Board der ABIT AG verändert. Künftig wird neben dem
Vertriebschef Volker Neuwirth ein weiteres Gründungsmitglied der ABIT
AG, Herbert Vetter, als Chief Technical Officer (CTO) für die
Weiterentwicklung der ABIT-Produkte verantwortlich zeichnen. Birgit
Hanen wird als Chief Operational Officer (COO) die Führung sämtlicher
administrativer Tätigkeiten übernehmen. Andreas Zehmisch wird künftig
für den europäischen Konzernausbau und für die ABIT Inc. als Chief
Financial Officer (CFO) in New York verantwortlich sein. Ziel ist es,
die ABIT Inc. in zwei bis drei Jahren an der amerikanischen
Technologiebörse NASDAQ einzuführen.

ABIT AG
Am Wasserturm 6
40668 Meerbusch-Lank
Telefon: 02150/91 53-0
Telefax: 02150/91 53-289 www.abit.de

Ludger Schmäing E-Mail: Lschmaeing@abit.de

-----------------------------------------------------------


Das ist doch die absolute Ignoranz gengenüber Klienanlegern!!!!! Eure Meinung?
Dieses Verhalten am NM sollte endlich mal rechtlich geahndet werden.
Wenn bei Abit die Vorgespräche !!! und Nasdaq-absichten (in 2-3 Jahren)!!! als Adhoc/Presse-Würdig betrachte werden, aber ein Verlust des Vorstandes über 6 Wochen verschwiegen wird, dann stimmt da doch was in diesen unseren €-Land nicht. Oder sind wir tatsächlich ein Volk von Lemmingen, der es jeder Woche mit 3Sat, Platow, Prior... immer wieder aufs neue beweist, das es uns nicht anderst gehört ?
Is schon heftig, wahrscheinlich fehlen hier wieder irgendwelche gesetzlichen Grundlagen. Irgendwie scheint sich aber auch keiner so richtig zu wehren; zumindest hört man nichts von Nachrichten gegen diese Machenschaften.
Wie denn auch wenn der Chef von Focus-Money ein Fondmanager sein soll. Die bereiten sich aufgrund ihrer Infos einen schönen Ausstieg (Ixos). Solange es die Kleinaktionäre trifft, wird von der sogenanten dritten Kraft kaum was zu erwarten geben. Die verdienen ganz gut daran.

Boykottiert diese Käseblätter, hört mehr auf die Basisdemokratischen Analysen hier in den BOards. Kosten nichts und haben die gleiche Wirkung :)
Tja,
und da gibt es noch so Tipgeber die bei 50€ den Boden der Aktie sehen.
Die armen Schweine die da rein sind.......
Diese Firma gehört nach diesen Machenschaften von der Börsenaufsicht eines verbraten.
Ich hatte sie nie und ich würde nie Abit kaufen.
Das selbe gilt für Teles, nur das Abit noch eines drauf setzt.

mfg lister
Hallo Kulmbach-Freunde,

der letzte macht bei Abit das Licht aus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Diese Frittenbude stand mal bei 200 Euro. Was denkt sich eigentlich die Förtsch-connection ?????????????????? Den Umsatz schafft doch jedes fünftklassige Kiosk.
Unglaublich


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.