DAX+0,07 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,55 %

Teles - Analysten downpushen weiter! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007454902 | WKN: 745490 | Symbol: TLI
0,132
26.06.19
Tradegate
-3,65 %
-0,005 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich habe nichts gegen ein Analystenstatement.
Wenn aber die sogenannten Experten Altbekanntes in ein `neues` vernichtendes Urteil aufsummieren, zweifele ich an der Kompetenz dieser Herren (Damen?)!
"Der Aktie den Rücken kehren..." heißt ja nicht nur meiden, sondern auf dem Tiefststand verkaufen. So ein schwachsinniger Rat!

Wirtschaftswoche, Ihr seid auf dem Holzweg!


Hier nun der Wortlaut der `Neuigkeiten`:

28.06.2000
Teles meiden
Wirtschaftswoche heute


Die Analysten des Börseninformationsdienstes „Wirtschaftswoche heute“ raten von einem Kauf der Aktie der Teles AG (WKN 745490) ab.

Das erste Quartal sei alles andere als erfreulich verlaufen. So habe der Hersteller von Telekom-Produkten bis Ende März einen Verlust von 0,7 Millionen Euro hinnehmen müssen. Im gleichen Vorjahreszeitraum sei noch ein positives Ergebnis von 1,4 Millionen Euro ausgewiesen worden. Zufrieden könne das Unternehmen lediglich mit dem Umsatz sein, der um 72 Prozent auf 39,9 Millionen Euro hochgeschnellt sei.

Der enttäuschenden Entwicklung versuche Teles durch Verlagerung der Aktivitäten auf lukrativere Bereiche sowie den Abbau von Arbeitsplätzen entgegenzutreten. Erste Erfolge dürften frühestens im dritten Jahresabschnitt verzeichnet werden, glauben die Experten. Die Gesellschaft habe sich an der australischen Southrock Corp. beteiligt, die über eine Weblearning-Plattform verfüge und von Teles inzwischen europaweit vermarktet werde. Künftig werde das Unternehmen als Holding fungieren.

Die insgesamt 30 Töchter würden in vier Bereiche zusammengefaßt. Aufgrund der im Gange befindlichen Umstrukturierung erscheinen die Prognosen des Vorstands zu optimistisch. Deshalb sollten die Anleger der Aktie den Rücken kehren.
RICHTIG BOERSENMOORHUHN !

Alles Experten, deshalb arbeiten die auch als Journalisten für DM 5.000,- Netto.

Teles ist ein Kauf. Kursziel Euro 40-45 im November/Dezember

Euer Henry III
Hallo Hühnchen,
und wer soll Dich ernst nehmen? Du zweifelst doch an jedem der etwas gegen Deine geliebten TELES sagt. Lass es Dir gesagt sein, ich weiss es aus Erfahrung (unter anderem mit TELES) etwas mehr Abstand und Mißtrauen spart manchmal ungeheuer viel Geld. Habe ich eigentlich was verpaßt oder hat TELES seinen Aktionären immer noch nicht mitgeteilt wie sie gedenken in diesem Geschäftsjahr abzuschneiden? Was ist das? Mißtrauen in das eigene Konzept? Unfähigkeit Planungen in Prognosen umzusetzen? Mit letzterem wären sie zumindest nicht alleine am Neuen Markt.
Der Kurs der TELES-Aktie ist sehr tief. Ihr müßt aber diesen Kurs mal in Relation setzen. Er entspricht einer Marktkapitalisierung von 650 Mio. DM.

Ein bisschen viel für einen solchen Sauhaufen, der in der Verlustzone ist und nur heisse Luft ablässt.

TELES ging 1998 unter der Überschrift "The brain company" an die Börse. Seither leidet es unter notorischem brain-Ausfall. Der derzeitige Kurs entspricht übrigens ziemlich genau dem damaligen Emissionskurs von 15 Euro. Nur wurde bei der Emission für 2000 ein Gewinn von 1,20 Euro je Aktie prognostiziert. Jetzt kommt wahrscheinlich nur Null heraus. Kurse von deutlich unter 15 Euro sind deshalb gerechtfertigt.

Und noch etwas. Seit dem 20.6.2000 sind 1,8 Mio. Aktienoptionen der Mitarbeiter zu einem Kurs von 15,50 Euro ausübbar. Da die Mitarbeiter bei ihren Hungergehältern (der Vorstand verdient zum Beispiel nur 200.000 DM im Jahr) auf jede Mark angewiesen sind, wird ihnen TELES die Ausübung sehr erleichtern:

TELES hat noch ein paar Mark in der Kasse, die sie nach der Hauptversammlung bzw. der Genehmigung des Aktienrückkaufs blitzschnell für den Aktienrückkauf verpulvern werden. Das heißt, im Juli gibt es ein ordentliches Kursfeuerwerk, während dem die Angestellten die paar Kröten aus den Aktienoptionen einsacken können. Wenn das Feuer verloschen ist, wird die TELES-Aktie endgültig in Asche versinken.
Ja, Ja,

und das ist noch nicht alles. teles baut massiv Stellen ab ohne Sinn und verstand und ohne Zukunftsperspektive. Strato hat enorme interne schwierigkeiten, die guten Leute gehen, die marketing-Abteilung hat keine neue ideen und alles was sonst von hr.Professor versprochen wurde, ist nur hohle Luft (eTrack, Internet Academy, gravis, sky dsl usw.) In einem halbem jahr ist teles tot.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.