DAX-0,04 % EUR/USD+0,24 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,17 %

Pa Power - Empfehlung in der Wirtschaftswoche !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ein heutiger Artikel in der Wirtschaftswoche bestätigt meine Meinung dass in dem Nebenwert PA Power Automation (WPKN 692440, Stuttgart) eine Riesenwachstumschance besteht....(bei Eintreffen der Prognosen ohne Übertreibung mehrere hundert Prozent Gewinnchance !!!)

Infos unter www.powerautomation.com und in den diversen Threads !!!

Good Luck,
wolfgang2000

P.S.: Eure Meinungen zu diesem Wert bitte.....
Hallo wolfgang2000,

könntest du den Artikel bitte abschreiben und hier reinstellen? Würde mich interessieren, was die so im Detail geschrieben haben.


cu, Gorgios
Ich bekomme Die Zeitschrift erst am Montag (Kostenlos)
hier der Inhalt


Das aktuelle Heft
Ausgabe 27/2000
vom 29.6.2000

NAMEN

Fiat bereitet Kaufangebot für MAN vor
Das Bundesaußenministerium will beim Sammlen und Verteilen privater Spenden mitmischen
Die großen Sparkassen machen beim Online-Banking gegen ihren Bundesverband mobil
Verkauf der Bundesdruckerei an private Investoren verzögert sich
Leseranalyse: Wirtschaftswoche unter den Siegern
Milbrandt kritisiert Steuerreform 10

POLITIK

ERDÖL 18
Das schwarze Gold wird immer teurer. Verantwortlich ist Saudi-Arabien

EZB 21
Die Geldpolitik der EU-Notenbank gibt der Finanzszene Rätsel auf

STEUERREFORM 24
Mit Erfolg durchkreuzt die Union die Pläne der Regierung

Professorenaufruf 24
Renommierte Wissenschaftler stützen die Kritik der Union am Steuervorhaben der Regierung

SCHUMPETER-PREIS 27
Die Ökonomen Brian Loasby und Jason Potts teilen sich die Auszeichung

DOSSIER: MICHAEL ROGOWSKI 30
Der Wirtschaftsingenieur soll neuer BDI-Präsident werden

EUROSKOP 32

CHINA 36
Mit deutscher Technik will Die Volksrepublik zu den High-Tech-Nationen aufschließen
ich vermute hier steht was drin

Transrapid 38
Die Chinesen drängen, dass die Deutschen eine Referenzstrecke mitfinanzieren

Wachstum 42
Wie Dong Tao, Chef-Ökonom der Credit Suisse First Boston, Chinas Aufschwung beurteilt

Aktien 44
Die Topwerte der Volksrepublik

Interview: Xu Kuangdi 46
Der Schanghaier Oberbürgermeister über seine Pläne, den Transrapid einzusetzen

BERLIN INTERN 48

KONJUNKTUR 51
Rosige Aussichten für Deutschland

USA 52
Gefahr einer Überhitzung ist vorerst gebannt

UNTERNEHMEN

NOKIA 54
Finnisches Vorzeigeunternehmen wird zur Internet-Weltmacht

Porträt: Jorma Ollila 62

Interview: Sari Baldauf 64
Die Präsidentin von Nokia Networks über das Mobilfunkgerät der Zukunft

DOSSIER: BERND FAHRHOLZ 66
Der Vorstandschef der Dresdner Bank auf Fusionskurs

DFB 70
Früh und verdient ausgeschieden: Die EM-Blamage des DFB

THYSSEN KRUPP 74
Konzernchef Cromme steht mit dem Rücken zur Wand

MEDIEN 86

SPRINGER VERLAG 90
Neuer Druck für „Bravo“ – Springer schickt das Jugendmagazin „Pop“ ins Rennen

ZU HAUSE 94
Bei Erotik-Königin Beate Uhse

WIRTSCHAFTSANWÄLTE 96
Eine Umfrage unter den 2000 größten deutschen Unternehmen identifiziert die renommiertesten Wirtschaftskanzleien

GENERAL MOTORS 100
Durch Kostensenkung in Europa will der weltgrößte Autobauer die Expansion in Asien finanzieren

Interview: Rick Wagoner 102
Der GM-Chef über die Probleme mit Opel, die Allianz mit Fiat und die Gerüchte um BMW

SCHAUFENSTER 114
Sportboote

HIGHTECH 116

ERFOLG

MANAGER IM AUSLAND 118
Was deutsche Führungskräfte bei der Zusammenarbeit mit Ausländern häufig falsch machen

Frankreich 118
Diplomisch taktieren

China 120
Mit Geduld zum Erfolg

Japan 123
Die Form wahren

Großbritannien 125
Ironie hilft weiter

USA 128
Profit hat Priorität

WIRTSCHAFTSPRÜFER 130
Harter Ausleseprozess, trockenes Image, hohes Gehalt – die Berufsaussichten sind besser als der Ruf der Branche

CHANCEN 132

LEBEN

HOTELS 134
Das Sanderson ist Londons derzeit hipste Herberge

Service 136
Sieben außergewöhnliche Übernachtungsadressen in London

TERMINE 140
Kunst und Kultur im Juli

Ticketservice 141
Eintrittskarten für auswählte Veranstaltungen

KOST-BAR 142

GELD

WETTAKTIEN 150
Spekulanten können bei den Buchmachern wetten oder sich an der boomenden Branche beteiligen

AKTIENDRUCK 152
Wirtschaftswoche-Reporterin Brigitte v. Haacke besuchte eine Aktiendruckerei

AUSLANDSAKTIEN 157
Hohe Spesen und Fremdgebühren vermiesen Anlegern meist den Spaß am Aktienkauf jenseits der Grenzen

FOOLS CORNER 162

IMMOBILIEN 164
Immer mehr Häuser mit Eigentumswohnungen veralten, weil einzelne Querulanten die Modernisierung blockieren

Umbau 164
Was ist erlaubt?

Hessen 168
Deutschlands kaputteste Eigentumsanlage

NEUEMISSIONEN 170
Viva, IVU, Medianet.com, Wapme Systems und Umweltkontor

Grafik der Woche 176
Handy-Plattformen

KUNSTMARKT 178

IMMOBILEN 180

BÖRSEN 182
Mit 15 Aktienempfehlungen

INVESTMENTFONDS 200

OPTIONEN 202

STEUERN UND RECHT 204

E-BUSINESS

MOBILFUNK 70
Die Partnerwahl für die UMTS-Auktion geht in die heiße Phase. Vier Bewerber suchen noch Verstärkung

MICROSOFT 82
Bill Gates sucht sein Heil im Netz – Fachleute zweifeln am Konzept

Interview: Carl Howe 84
Der US-Marktforscher über die Zukunft von Microsoft

SCHUMPETER 109
Helmut Schmitz verkauft Musiksoftware zum Komponieren

NETZWELT 110
eigentlich steht die Empfehlung hinten mit den anderen Aktienempehlung. Keine neuen Infos, aber interessant war das Chance/Risiko-Verhaeltnis: grosse Chance bei wenig Risiko. Stopp-loss 14 Euro.
Das ist zwar nicht optimal, aber für 100 neue PA-Aktionäre dürfte die Empfehlung aufgrund der großen Verbreitung der WiWo gut sein. Wenn jeder durchschnittlich 250 Stück kaufen will, dann werden 25.000 Aktien in den nächsten Tagen gesucht. Das sollte für eine kleinen Kursanstieg ausreichen.
Hi,

biddeschön:

29.06.2000
PA Power chancenreich
Wirtschaftswoche


Die Experten der Wirtschaftswoche sehen in den Aktien von PA Power (WKN 692440) ein chancenreiches Investment.

Nahezu unbeobachtet festige die PA Power Automation AG als Anbieter von Softwarelösungen für Standard-Steuerungssysteme ihre weltweite Spitzenposition. Die Schwaben würden nach einem Vorjahresverlust von 1,9 Millionen Euro nach Steuern voraussichtlich in diesem Jahr die Gewinnschwelle erreichen. Mit der von dem CNC-Spezialisten entwickelten Automatisierungstechnik würden Präzisionsarbeiten am PC schematisch genau ausgeführt und hochwertige Produkte kostengünstig hergestellt.

Neben Autobauern wie DaimlerChrysler, BMW und Audi setzten ThyssenKrupp und Zeiss auf die ausgereiften Produkte von PA. Über einen nordamerikanischen Vertriebspartner habe PA im rasch wachsenden asiatischen Markt soeben zehn Maschinenbauer als neue Kunden gewonnen. Experten erwarteten, dass der CNC-Markt bis 2003 jährlich um 30 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro wachsen werde.

Da die Barrieren für Neulinge hoch seien, müsse PA Konkurrenz kaum fürchten, so Wirtschaftswoche.


bye LL
Und jetzt die Meldung, daß die Gewinnschwelle früher als erwartet erreicht wurde. Mal sehen wie sich das auf den Kurs auswirkt.
PA Power ist an der Börse noch immer mit nur 40 Mio. DM bewertet.
Angesichts der Ertragsaussichten und des enormen Marktwachstums für Soft-CNC wäre eine Bewertung zwischen 100 und 200 Mio. DM gerechtfertigt.

PA Power gehört deshalb zu den sehr wenigen Aktien, denen ich auf Sicht von ein bis zwei Jahren eine Kursvervielfachung zutraue.

:)
VERTRAUmir


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.