DAX+1,36 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,42 %

Met@box -692120- EXPLODIERT GERADE WIEDER! Kaufempfehlung? Wer hat News! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schon Gestern zog der Kurs nach 15.00 massiv an!
Entweder gab es noch eine Kaufempfehlung oder es kaufen tatsächlich die Amerikaner ein!

Kursziel 1000€!
Ich habe ja schon viele Pusher gesehen, aber Dich sollte man zum größten Pusher aller Zeiten krönen. Wo explodiert Met@box heute um 15.00 Uhr??? Bei Intraday-Charts sollte man vielleicht den aktuellen und nicht den vom Vortag nehmen...
Bleib geschmeidig...
Ich freu mich ja auch wie bekloppt.
Die Amis kaufen kräftig ein(wundern sich wohl, dass sie immer noch so billig reinkommen :laugh:
Habe heute morgen nochmal zu 105 gekauft.
Mein KZ für heute ist 120 (scheiß Umfeld heute)
Ende der Woche 130 (sorry aber mehr wird wohl nicht drin sein)
Chef
Tja, der Downpush versuch vor einer Stunde scheint gescheitert zu sein. Also wird es auch heute wieder ein gutes Stück nach oben gehen.
Zum Vergleich: MB-Software steigt mit 30 Mill. Auftrag um 15%.
Wie hoch müßte bei gleicher Marge Metabox steigen?
33*15%= ~450%.
Das weiß doch jeder, daß hier noch enorme Luft nach oben ist!
Es glauben allerdings erstmal nur wenige daran, weil das z.Zt. zugegebenermaßen etwas unüblich ist.
Gruß
Mr. Fresh, ich will Dir ja nicht zu nahe treten - aber rechnest Du immer so?

Gruß,
topa
++
naja ne explosion sieht bei mir aber anders aus
booooooooooooom
lol
ad hoc-Mitteilung vom 29.06.2000

MEt@box explodiert.

Einem Aktienspekulanten namens "hassardeur" ist heute wegen freudiger Erregung über seine Matabox-Aktiengewinne das Hirn explodiert.

Kawumm.

Ende der Mitteilung
hi,

ich habe auch ein paar metabox. der kursverlauf rechtfertigt auch sicher eine gewisse euphorie, aber was hier am board stattfindet, ist nicht euphorie - das ist hysterie. ist ja schon fast wie bei den oti-fetischisten.
noch ein metabox-thread, und noch einer und noch einer und noch einer........alle mit nahezu gleichem inhalt.
wozu eigentlich?

aber was red ich, es wird sowieso niemand vernünftig drauf antworten.
statt dessen werden wohl schon die nächsten threads in arbeit sein........
KAUFEMPFEHLUNG!!!
Die analysten von merck+finck stufen die aktie von metabox von outperformer hoch auf kaufen bei einem fairen wert von 220 euro
stimmt,

eben gelesen. es wird weitere empfehlungen geben.

gute gewinne
Warten wir doch mal ab, was andere Analysten -neben Hornblower Fischer- zu Metabox loslassen. Hornbower Fischer sah ja noch "erhebliches Kurspotential" :lick:

Die Berenburg Bank sah ebenfalls -vor der adhoc- einen "Kauf" in Metabox. Also ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber ich denke schon, daß wir in einem Jahr schon "erheblich" höhere Kurse erleben könnten.

Gruß Thierri :cool:
hallo,

rein rechnerisch sollte diese aktie auch in der nächsten zeit nur noch eine richtung kennen - gen norden !

viele denken, dass nach einen solch fulminanten kursanstieg erst einmal eine ruhepause eingelegt werden müsse - doch war dieser kursanstieg wirklich so gigantisch ?
auf sicht von 10 tagen waren es gerade einmal ca. 20%.

ferner wurden ind den letzten beiden tagen ca. 600.000 aktien an deutschlands börsen umgesetzt. met@box free-float beträgt gerade einmal 800.000 aktien.
gehen wir einmal davon aus,dass ca. 400.000 aktien zu kursen über 100 euro den besitzer wechselten, so dürfte die "met@box-dreistelligkeit" durchaus von dauer sein - wer verkauft schon unter einstandspreis?
gerade bei diesem unternehmen wäre soetwas völliger blödsinn, da der augenblickliche aktienkurs von einer fairen bewertung weit entfernt ist.
hier überwiegen die chancen die risiken und kurse zwischen 100 und 120 euro sind auf sicht von zwei monaten eindeutige kaufgelegenheiten.


gruß - sali.
Im Moment verkaufen nur Daytrader mit der Hoffnung wieder
günstig rein zu kommen oder aber Bekloppte!
NH
@salinger: nein, der freefloat macht ca 70% aus, was in etwa 2 mio aktien sind

locutus

ps: es ist sooo geil, prost und noch nen schönen abend
@locutus,

nein. der free-float beträgt momentan noch ca. 800.000 aktien.

schau einmal auf die homepage "neuer-markt" und rufe das met@box unternehmensprofil auf.

die gesamtzahl der met@boxaktien beträgt ca. 2,6 mio stück. die frei handelbaren werden dort mit ca. 800.000 angegeben.

falls ich mich nicht geirrt haben sollte !? :)

sali.
Aha, eine Kaufempfehlung und das war noch nicht das letzte Wort!

Weiter Kaufempfehlungen werden folgen! Versteht Ihr Verkäufer nicht, dass Met@box zu diesen Kursen verschenkt ist?

Naja, muß jeder selber wissen was er macht!

Eins ist sicher: Es gibt genügend Anleger, die Euch Eure Aktien abnehmen!
Meine Meinung:


Es gab doch mal die gleiche Situation (weiss nicht mehr genau wann),
da kam ein Grossauftrag deren Umfang das 10 fache über dem Umsatz des vorigen Jahres war.

Damals bin ich mit 800 stk. bei 46E rein und bei 49E wieder raus!
Meine Lebensgefährtin stieg dann bei 55E rein und ging gar nicht mehr raus!!
Seitdem nervt Sie mich damit! (bin natürlich auch froh)

Von dem jetzigen Kurssprung hat sie noch gar keine Ahnung!


AABER: Letzte Woche hab ich ohne ihr Wissen, ihre 300 stk. rausgeworfen. UUUuuupss...

Shit was mach ich jetzt??? Die "killt" mich(dreht durch)

Frage an alle, sollte ich da noch Einsteigen (ohne das sie was mitkriegt), (habe mich überhaupft nicht mit diesem Wert beschäftigt)?????


Gruß JamJam
Metabox „Kaufen“ [Merck Finck]

Das Investmenthaus Merck Finck stuft die Metabox-Aktie [ Kurs / Chart ] von "Outperformer" auf "Kaufen" herauf. Im Jahr 1999 habe die Aktie noch zu den sich am schlechtesten entwickelnden Papieren gehört. Nun müsse man die Unternehmensbewertung aber wegen zweier großer Aufträge neu vornehmen, begründet der zuständige Analyst Oliver Graf Wrangel seine Entscheidung. Den fairen Wert für die Titel beziffert Wrangel mit 220 Euro.


© 29.06.2000 www.stock-world.de





--------------------------------------------------------------------------------
@ JamJam
1. natürlich einsteigen oder wie willst du den Verkauf erklären wenn META bei 1000 steht?

2. Überlass die Geldgeschäfte künftig deiner Lebensgefährtin. Die scheint sich da besser auszukennen.

Gruß
@locutus,

sorry, wir scheinen beide recht zu haben.

met@. brachte ca.800.000 aktien an die börse.
die gesamtzahl der aktien beläuft sich auf ca. 2,5 mio.
der streubesitz wird mit ca. 72% angegeben, was ca. 1,8mio aktien entspricht.
davon sind 800.000 aktien abzuziehen, die an den n.m plaziert wurden.
die restlichen ca. 1mio. aktien wurden anscheinend an investorengruppen ausgegeben und sind nicht frei handelbar.
dementsprechend wurden in den letzten beiden handelstagen ca. 80% der handelbaren aktien zu kursen über 100 euro umgesetzt.

gruß - sali. :)
@JamJam

Junge, was machst du denn für Sachen !? Vielleicht solltest du dir schon mal eine neue Freundin suchen. Oder eine Waffe zulegen ! Aber, Spaß beiseite. Versuch bei evtl. Korrekturen die nächsten Tage (Markt scheint wieder zu korrigieren) billig zum Zuge zu kommen. Met@box zeigt allerdings eine bemerkenswerte relative Stärke bezüglich des Gesamtmarktes. Ich denke, du bist gut beraten zwischen 100 und 110 Euro zuzugreifen. Warte nicht zu lange. Wenn der Kurs davonläuft, könnte eine Kaufpanik entstehen. Ich denke, Tage wie gestern wird man nicht zum letzten Mal gesehen haben.

Probiers doch mal mit Rosen. Da stehen alle Frauen drauf ;)
Also ich verstehe diese Basher und Neider nicht.

Sollen die doch kaufen, schließlich habe ich selbst auch noch heute gekauft!

Morgen folgen hoffentlich weitere Empfehlungen und am Wochenende....

CU! :)
Danke euch!!


Bin mit 150 stk zu 109,5E rein (für das Depot meiner Freundin)


Ps: Wenns schief geht, denkt an mich!!!


Gruß JamJam
Walter Burns kam zu einem sehr einleuchtendem Ergebnis. Hier:

"Als Schätzung der Umsatzrendite habe ich den Wert für 1998 benutzt (Quelle: IhreAktie.de). Guckt man sich die zukünftigen
Gewinnschätzungen an, ist dieser Wert nicht mehr adequat. Für meine zukünftige Schätzung der Umsatzrendite benutze ich die
offiziellen Gewinn- und Umsatzprognosen (die auch bspw. auf Metabox-info.de abrufbar sind):

Ich erhalte für 2000 eine geschätzte Umsatzrendite von 7,0 % und für 2001 von 5,5 %. Insgesamt erhalte ich folg. Schätzwert:

Umsatzrendite ~ 6,2 %


Neue Berechnung:


Ein zusätzliches jährliches Umsatzvolumen von ca. 450 mio. Euro (durch den Auftrag über 1,8 mio. Settopboxen) ergibt einen
zusätzlichen Gewinn (bei einer Umsatzrendite von nunmehr 6,2 % ) von 27,9 mio. Euro im Jahr.

Schätzung des neuen KGVs aufgrund des Auftrags über 1,8 mio. Settopboxen:

als Grundlage nehme ich wieder die Zahlen von Neuer-Markt-Inside vom 20.6.00. Ein zusätzlicher Gewinn von 27,9 mio Euro pro Jahr
macht bei 2,5 mio. Aktien Grundkapital 11,16 Euro/Aktie zusätzlich. Insgesamt kommt man auf folgende Kennzahlen (2001 und
2002):

Gewinn/Aktie: 16,44 und 19,83 (in Euro)
KGV von 7 und 6 (bei einem Kurs von 115 Euro)


Ergibt folgendes Kurspotential auf KGV-Basis:

KGV von 50 : ca. 820 Euro
KGV von 100 : ca. 1640 Euro

Wie oben zu lesen ist, scheinen Hornblower Fisher ein dreistelliges KGV für nicht übertrieben zu halten. Jetzt harmonieren meine
Zahlen auch mit dem erwähnten einstelligen KGV von Hornb. Fish. !"

Ich kann mich dem nur anschließen. Allerdings muß man schon etwas Geduld mitbringen, wenn man diese Kurse mitnehmen will. In 12 oder spätestens 18 Monaten könnten wir durchaus die 1000 EUR überschritten haben. Das heißt, falls keine neuen Aufträge kommen. Dann müßten die Kursziele entsprechend nach oben revidiert werden!
Festzuhalten bleibt allemal, daß Metabox vor einer Neubewertung steht und jeder, der jetzt verkauft, selbst schuld ist!
Natürlich juckt es ich auch in den Fingern, aber ich würde mich kaputtärgern, würde ich mir diese Chance entgehen lassen. Ich werde gleich nochmal nachkaufen und dann keine Stücke vor 2001 -ja vielleicht soagr 2002- hergeben!

Gruß Thierri :cool:
KGV von 6 bzw. 7, MANN DAS HAUT SOGAR MICH UM.

Fundamental sind Kurse um 1000€ alos durchaus gerechtfertigt!

Dankeschön, Thierri!


P.S.: Die Analyse ist einen eigenen Thread durchaus Wert! ;)
Diese Berechnung mußte ich aber korrigieren aufgrund eines zu hoch angesetzten Umsatzvolumens. Die korrekten Zahlen dürfen etwa so aussehen:

Mainvestor spricht von einem Volumen des Projekts (über 1,8 mio.Settopboxen) von mehr als einer Million Mark insgesamt (ich nehme hier mal eine Mrd. DM an). Dies ergibt geschätzte 256 mio. Euro zusätzlich pro Jahr. Diesen Wert möchte ich jetzt nochmal mit folgenden Parametern in meine Rechnungeinbauen:

Umsatzrendite ~ 6,2 %
neuer Auftrag 256 mio. Euro järlich
zusätzlicher Gewinn 15,9 mio. Euro pro Jahr

Neue Berechnung:
Schätzung des neuen KGVs aufgrund des Auftrags über 1,8 mio. Settopboxen:

als Grundlage nehme ich wieder die Zahlen von Neuer-Markt-Inside vom 20.6.00 . Ein zusätzlicher Gewinn von 15,9 mioEuro pro Jahr macht bei 2,5 mio. Aktien Grundkapital 6,36 Euro/Aktie zusätzlich. Insgesamt kommt man auf folgendeKennzahlen (2001 und 2002):

Gewinn/Aktie: 11,64 und 15,03 (in Euro)
KGV von 10 und 8 (bei einem Kurs von 115 Euro)

Ergibt folgendes Kurspotential auf KGV-Basis (langfristig zu sehen - wenn sich die Met@box nachhaltig durchsetzen sollte):

KGV 2001 von 50 : ca. 575 Euro
KGV 2001 von 100 : ca. 1150 Euro
Kann sich immer noch sehen lassen, Thierri.

Wenn ich dann noch an dei weiteren 4 Mega-Deals denke, welche sich noch in Verhandlungen befinden. Aber soweit ist es ja noch nicht!

:)
@JamJam: Wenn Du 300 Stück von Deiner Freundin rausgeworfen hst, dann legst Du Ihr jetzt wieder 300 rein. Die Differenz und die
SpekuSteuer zahlst natürlich auch Du. Und die 500 Rosen obendrauf, damit sie überhaupt noch mit Dir redet.

Ich würde Dich verklagen. Es sei denn meine Freundin legt 1000 Rosen obendrauf. Aber: sie kann es auch besser als ich :)

Gruss gg
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Privatbank Merck Finck & Co hat die Aktien des am
Frankfurter Neuen Markt notierten Anbieters von Set-Top-Boxen, Metabox <MBX.ETR>
von "Outperfomer" auf "Buy" heraufgestuft. Grund für die Revision des
Anlageurteils ist der erfolgreiche Start der neuen Geschäftsstrategie des
Herstellers von TV-Zusatzgeräten, schreibt der Merck Finck-Analyst Oliver Graf
Wrangel in einer am Donnerstag veröffentlichen Kurzstudie. Unter
Berücksichtigung der am Mittwoch bekannt gegebenen Absichtserklärung eines
skandinavischen Konsortiums über den Kauf von 1,8 Mio. Geräten ergebe sich ein
fairer Aktienkurs von 220 Euro für die Metabox-Aktie.

Der Absatz der über Handelsketten wie Media Markt, Saturn und Kaufhof
vertriebenen Metabox hat laut Wrangel zu Wünschen übrig gelassen. Das
Unternehmen habe die beim Börsengang abgegebene Umsatzprognosen bisher verfehlt.
Die Geschäftsleitung habe daraufhin die Vertriebsstrategie gewechselt und das
Zusatzgerät für Fernsehempfänger nur noch Großabnehmern angeboten, die damit
eigene Dienstleistungsangebote umsetzen möchten. So habe Metabox im April einen
Auftrag über 500.000 Geräte von einem israelischen Konsortium erhalten. Die
Mitglieder dieses Konsortiums wollen das Zusatzgerät einsetzen um digitale
Kabelfernsehprogramme beim Kunden zu entschlüsseln, ein DVD-Abspielgerät
betreiben und Kreditkartengeschäft abzuwickeln.

Hinzu sei die Absichtserklärung zum Kauf von 1,8 Mio. Set-Top-Box gekommen.
Selbst ohne diesem Auftrag lasse sich für die Aktie eine fairer Kurs von 150
Euro errechnen. Auf Basis des geschätzten Verkaufpreises von 278 Euro je Gerät
und einem Bewertungsabschlag von 16,6% könne ein fairer Kurswert von 220 Euro
abgeleitet werden, hieß es abschließend./cs/kg




Quelle: News (c) dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH.
Vielen Dank für Ihr Abonnement
metabox ad-hoc:

hassardeur neuer mehrheitsaktionär!

der boardbekannte superpusher "hassardeur", hat heute zum wiederholten male sein mbx-depot aufgestockt. nachdem er, nach eigener aussage, vorgestern bereits 10% seines cash in mbx investiert , gestern kräftig (3x) nachgekauft und heute noch einmal mbx geordert hat, besitzt er jetzt ca. 1000%, (sorry, wahrscheinlich eher dausend%) der mbx-anteile!

tragischer weise ist im verlauf des gestrigen tages anstatt seiner aktien sein depot explodiert. dabei erlitt hassardeur erhebliche hirnverletzungen, welche zu akutem realitätsverlust und möglicherweise dauerhaften bewußtseinsstörungen geführt haben.

bis zur einlieferung in ein sanatorium und erfolgter therapie sind seine empfehlungen mit vorsicht zu genießen!

WARNUNG: hassardeur ist gefährlich und bewaffnet! sollte ihm die realität zu nahe kommen, bekommt er schaum vor den mund und schlägt wild mit s-boxen um sich!
TIP: niemals widersprechen, umgehend nächsten psychologen informieren!

mfg, sven-svenson (psychologische betreuung von größenwahnsinn und gier!)
@sven-svenson: bin ich also nicht der Einzige, dem es allmählich ein wenig viel wird. :)
Gruss gg
@GermanGoody:

dieser wahnsinnige eröffnet mittlerweile 5-10 mbx-threads pro TAG!
immer dasselbe unfundierte gelabere, die informationen von anderen boardteilnehmern kopiert, und gesteigerte aggressivität gegenüber andersdenkenden. außerdem müßte er, nach seinen aussagen, mittlerweile ca. 20% von mbx besitzen! alleine seine angeblichen kaufkurse??? hab das mal nachverfolgt! münchhausen ist langweilig dagegen.hast du ne advo-card?

cu


@hassardeur: heil met@box! kauf dir´n schnurbart!
@ Walter Burns & hassadeur Das ist aber immer noch beachtlich. Ausserdem gehen wir ja hier davon aus, daß Metabox keine weiteren Abschlüsse mehr tätigen wird. Falls aber noch 4 weitere dieser Meldungen herauskommen, lasse ich mich mumifizieren und wie einst Tut- Enchamun in einem goldenem Sarkophagh beerdignen :lick:
Puh...ich kann schon verstehen, warum manche da zögern. Soviel Geld kann sich ein einzelner Mensch auch nur schwer vorstellen. Vielleicht wäre es besser gewesen jeweils 10 Adhocs mit je einem Projektvolumen von 100 Millionen DM zu veröffentlichen. Das hätte man besser verstehen können.
Wohl dem, der sich dies auch nur annähernd vorstellen kann. Metabox ist ganz klar als Favorit des Neuen Marktes zu nennen!
Die Analysten sehen dies ja bereits genauso :)

Gruß Thierri :cool:
Ja, ja, das waren noch Zeiten...

Wo sind denn nun all die Gläubigen und all die Pusher hin?
Rette sich wer kann, bevor auch noch der letzte Eurocent
zum Teufel gegangen ist. Trotz des Grossauftrages, Stück -4-Metaboxen nach Honolulu zu liefern, rutscht der Kurs weiter ab. Oder kommt die Hildesheimer Gesellschaft in Produktionsschwierigkeiten?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.