DAX-0,51 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,75 % Öl (Brent)-0,50 %

Bavarian Nordic- deutsch-dänisches Bio-Unternehmen mit enormen Potential - 500 Beiträge pro Seite

AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Folgende Meldung habe ich unter www.goingpublic-online.de gefunden. Wenn man nun berücksichtigt,daß Bavarian nur mit ca. 90 Mill Euro bewertet ist und daß das Unternehmen in seiner Entwicklung deutlich weiter ist, als z.B. GPC oder Medigene - 4 Wirkstoffe sind schon in Phase I/II erkennt man das enorme Potential dieses Wertes.

Mehr Infos unter www.bavarian-nordic.com


Das dänische Unternehmen mit Sitz in Kopenhagen und einer Tochtergesellschaft in der Münchener BioRegion Martinsried kündigte gestern den Beginn neuer klinischer Studien an.

Die Bavarian Nordic Research Institute GmbH initiiert klinische Studien der Phase I/II zur Behandlung des als malignen Melanom bezeichneten bösartigen Hautkrebs. Die Studie, die in Italien durchgeführt wird, soll bis Ende dieses Jahres die Wirksamkeit der Therapie erbringen. Hierzu werden mit einer speziellen, sog. ex vivo-Immuntherapie, die Abwehrkräfte der körpereigenen Zellen stimuliert. Mit ihrer Technologie zielen die Martinsrieder auf einen von der World Health Organisation (WHO) mit 200.000 Neuerkrankungen pro Jahr bezifferten Markt ab.



Das neue Programm stellt inzwischen die vierten von Bavarian Nordic gestarteten klinischen Studien am Menschen dar. Mit einer eigenen Wirkstoffpipeline ist die dänisch-deutsche Unternehmensgruppe mit der seit kurzem am Neuen Markt notierenden GPC Biotech und der kommenden Freitag erstmals notierenden MediGene, beide ebenfalls aus Martinsried, vergleichbar. Zur weiteren Finanzierung der voranschreitenden klinischen Studien und aufgrund der schwerpunktmäßig in München stattfindenden Forschung wird ein Zweitlisting am Neuen Markt immer wahrscheinlicher.



Bavarian Nordic wird zur Zeit unter der Kennnummer 1599801 an der Kopenhagener Börse und unter der WKN 917 165 unter anderem an der Münchner Börse gehandelt.
und noch etwas:



05.06.2000
Bavarian Nordic Outperformer
WestLB Panmure


Die Analysten von WestLB Panmure sehen für die Aktie der Bavarian Nordic (WKN 917165) ein Kursziel von 350 DKK= ca.100DM

Der Konzern konzentriere sich auf die Entwicklung neuer, sicherer Vektorsysteme. Entwickelt werde bis zur klinischen Phase III, um sie dann zur weiteren Lizenzierung und Vermarktung an einen Partner auszulizenzieren.

Das Unternehmen habe bislang alle gesetzten Meilensteine erricht und erwarte gegen Wende 2000 die ersten Immundaten aus den klinischen Studien im Melanom-Programm und die Toleranzen für den MVA-Impfstoff bei HIV-Patienten.

Die Ergebnisse könnten Bavarian die Tür für weitere Kooperationsvereinbarungen im Jahr 2001 öffnen. Des weiteren sollte ein damit verbundener positiver Newsflow den Aufwärtstrend der Aktie stützen.

Dieses Jahr werde ein Verlust in Höhe von 21,5 DKK erwirtschaftet, in 2001 werde ein Verlust von 13,3 DKK erwartet.

Bis zum Eintritt des Bauchspeicheldrüsenkrebs-Präparates in die klinische Phase III sei der Titel ein spekulativer Kauf. Der Eintritt sei aber auch gleichzeitig als Durchbruch mit der Möglichkeit, dass Investoren die Aktie nun als reifere Anlagemöglichkeit erkenne könnten, so die Analysten.


Meiner Meinung nach heißt es hier schnell zugreifen bevor
die breite Masse auf den Wert aufmerksam wird.


Phase I/II Clinical Trial for the Treatment of Metastatic Malignant Melanoma

The Annual General Meeting 2000

Bavarian Nordic will inform the shareholders about a subsidiary in Vienna and Bioinformatics




Bavarian Nordic Research Institute A/S Initiates a Phase I/II Clinical Trial for the Treatment of Metastatic Malignant Melanoma
Copenhagen, June 27, 2000



The Italian Health Authorities have approved the initiation of phase I/II studies for the treatment of metastatic malignant melanoma, the most serious of all skin cancers. The study will take place at Instituto dei Tumori in Milan/Italy with the recognised cancer scientist Professor Alessandro Gianni as the principal investigator.

The treatment is an immunotherapy based on the company’s MVA-F6 tyrosinase vector that overproduces human tyrosinase. Tyrosinase is a key enzyme in the production of the skin pigment melanin and is also a prominent melanoma tumour antigen, which means it can induce an immune response against the cancer cells. To provoke a strong immune response in this study, antigen-presenting cells are isolated from the patient, grown with the MVA-F6 tyrosinase vector and reinjected into the patient. This treatment is called ex vivo immunotherapy.

The study results are expected to be available before end of this year. In addition to information about possible therapeutic effect, this study will provide very important information about the safety of the Company’s MVA-F6 vector in general and in immunocompromised people especially.

According to the World Health Organisation (WHO), 200,000 people develop malignant melanoma each year. The number of people suffering from this disease continues to grow. Relapse from early stage malignant melanoma is uncommon, whereas the possibilities for cure are very limited for the people with more advanced disease.

With the start of this study Bavarian Nordic has four ongoing clinical studies. This includes two phase I/II studies for the treatment of malignant melanoma, one phase I/II study for the treatment of HIV and a phase II study for the treatment of pancreatic cancer.

Bavarian Nordic is a biotechnology company listed on the Copenhagen Stock Exchange. The company specializes in the development of cell and gene therapy technologies and products as well as therapeutic vaccines for the treatment of serious diseases.

Asger Aamund
Chairman



DER KING
hi king,
habe inzwische aufgrund von versch. infos u.a. der west lb empehlung bavarian nordic in muc gekauft.

die umsätze sind allerdings unheimlich dünn.

weißt du zufällig welche bio-trech fonds schon hier investiert haben ? oder ob die
aktien inzwischen von anderen info-diensten empfohlen wurde.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.