DAX+0,68 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,49 % Öl (Brent)-0,15 %

AMD auf dem Weg zum Boersenstar - Teil 35 - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US0079031078 | WKN: 863186 | Symbol: AMD
45,80
19:14:44
Baader Bank
+2,49 %
+1,11 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich war so frei beim Stand von 99 Beitraegen in Nr. 34 und nach den *so* nett plazierten Images von miniguru mal einen neuen, meinen ersten, aufzumachen.
Beste Gruesse aus Californien an alle Boardteilnehmer.

@miniguru Es gibt uebrigens auch *schon AMD Images und die von Intel sind hier mglw. im falsche Thread ?

@alle Gruss
Hi p3qa3
ebenfalls schöne Grüße nach Californien.
Nur zur Info, hier ist es schweinekalt, es regnet und AMD geht mit zur Zeit mächtig auf den Wecker.

Viele Grüße p3qa3
eidens
@eidens
ich wollte den AMD Thread eigentlich nicht mit Wetterinfos aus Californien zumuellen. Da kriege ich sonst eins auf den Deckel. Deshalb nur kurz: Hier ist es derzeit auch ziemlich kuehl. Das heisst morgens wolkig bei 18 °C und dann kommt am Nachmittag die Sonne raus und es wird warm.
AMD geht Dir auf den Wecker, na ok vor den Zahlen machen die Boards der Welt aus jeder Muecke einen Elefanten (positiv und negativ). Wenn dann mal richtige Nachrichten kommen wird es aber spannend, denn dann kommen auch echte Reaktionen im Kurs zu Stande. Mann und Frau (!) darf gespannt sein in welche Richtung es geht.

@alle Hier im Board ist die Richtung wohl klar !

Gruss
He eidens!

Wie Du mache diese geile Smilie??!?!!?!!?! (und hast Du noch mehr davon auf Lager?)

Grüße,

Oksej;)

PS: Ich hab Entscheidungsverstopfung; soll ich mein COS (573054) jetzt noch nachkaufen oder nicht?!
Ich glaub ich mach´s...

Oder besser warten bis nächste Woche?!? Gut, am 19. gibt´s Zahlen; wann
sollte man eigentlich spätestens drin sein?!?

Ein paar Tips bitte...

(PPS: ich bin aufgefordert worden, mein Kursziel fürs Jahresende durchzugeben, weil ich mit
Russian KGB´s Kursziel nicht ganz so viel anfangen konnte und mich dies
genervt hat -- ge- nicht entnervt bin ich übrigens gewesen. Mein Kursziel für Anf. Jan 2001 ist
170$, so, basta und tschau)
Hallo Leute,

Ich habs langsam satt mit diesen FUD Geschichten. Kein Link zur Quelle sagt eigentlich schon alles. Und dann der Name von dem Poster!
Trotzdem, um zu zeigen dass Intels immer mehr Propaganda liefert, je näher der 19. kommt:

http://messages.yahoo.com/bbs?.mm=FN&action=m&sid=4687810&ti…

Im Gegensatz dazu hören wir Nichts von AMD. Warum wohl ? :).

UvH

@Oksej : Das mit den Smilies ist einfacher, als Du vielleicht glaubst. Aber ich will Eidens nicht ins Handwerk pfuschen.
hi fangemeinde,

apropo kursziel

ich setzte mal 155$ (Jahresende)

das dürfte im realistischen bereich liegen (auch für nicht amd-fans) :-)

(was allerdings nicht heißt, dass ich nicht auf mehr hoffe; würde meinem depot extrem gut tun)
First Testing of Silicon-28 Devices to Commence Isonics Corporation Delivers Isotopically Pure Silicon-28 Wafers to AMD For Testing
http://www.isonics.com/pr31.htm

Jetzt müssen schon die anderen für AMD die Presseberichte schreiben :).

UvH
@UvH Danke fuer die Nachricht da von AMD ja absolut nix kommt arrghhh,
so langsam kommt mir das ganze schon wie im Panoptikum vor. Die nehmen es mit der Funkstille vor den Zahlen ja wirklich seeehr ernst, ernster als INTC jedenfalls. Ob das gut oder schlecht sei dahingestellt, mir geht es auf den Geist, das ist Fakt.
Gruss
Hi!

Ich versteh nicht, was der ganze Sche..dreck von Intel soll.
Die jonglieren hier mit Preissenkungen von Prozessoren rum, die noch garnicht zu haben sind. Und auf solche "Meldungen" steigt auch noch der Kurs!!! Ich frag mich nur, wer hier blöde ist! Sind wir das am Ende?

Von der Intel-Propagandaabteilung hatte Gö.... noch was lernen können.




Krow
@Oksej
Ohh, yyeeessss, ich haben noch einen ganzen Arsc.. davon.

Ich aber nicht werde verraten

Selber darauf kommen, möge AMD mit Dir sein

@Ulli
Thanks, das mit dem Handwerk

P.S. Obsej
OS erst morgen kaufen, heute noch zu teuer... (ohne Gewähr)
ansonsten nur spassig gemeint
So schluss mit LUSTIG: ab jetzt kommen wieder NEWS:

aus ZDNet: 12.07.2000

Intel mit Rambus unzufrieden


Billigere SDRAM bringt bessere Benchmarks


13. Juli 2000 (dmu)

Intel (Börse Frankfurt: INL) stellt seine eigene Entscheidung für die vergleichsweise teure Rambus-Speichertechnik in Frage: Benchmark-Tests des frischen 815E-Chipset in Kombination mit PC133 SDRAM (Synchronous Dynamic RAM) fielen besser aus als die Verknüpfung eines 820er Chipsets mit einem 800 MHz Rambus-Speichchip. In elf von 14 standardisierten Benchmark-Test erzielte die billigere Variante ein besseres Ergebnis.

Rambus-DRAM-Bausteine (RDRAMs) sind größer, schneller und teurer als herkömmliche Synchronous Dynamic RAMs (SDRAMs). Intel hatte sich vor zwei Jahren gegen den anhaltenden Widerstand von PC-Herstellern für den Einsatz dieser lizenzpflichtigen Speichertechnik entschieden (ZDNet berichtete).
Quelle: http://www.tecchannel.de/news/20000712/thema20000712-1962.ht…

...Intels erst kürzlich vorgestellter i815-Chipsatz
(Solano) wird serienmäßig gebremst. Der i815(E)
kann nur eine AGP Aperture Size von maximal 64
MByte verwalten. Das kann erheblichen Einfluss auf
die 3D-Performance haben und führt zu
Leistungseinbussen bei Spielen und anderen
3D-Anwendungen.


PS. Eine bessere PR-Abteilung als Intel kann sich AMD gar nicht wünschen ! :D
...und Intel senkt mal wieder die Preise, wollen die wirklich den Preiskampf noch verschärfen? Quelle: http://www.tomshardware.de/news/nachricht-20000712-1819.html
Der Text ist nicht sehr lang, ich stell ihn mal ganz rein.

................................
12. Juli 2000, 18:19 [Florian]
Intel: Schon wieder billigere CPUs Ende August?

Kaum laufen 1 GHz Pentium-III-Prozessoren in größeren Mengen vom Band, stehen auch schon die ersten Preissenkungen ins Haus. Unternehmensnahen Quellen zufolge, will Intel neben den für Mitte Juli geplanten Reduzierungen, die Preise für Pentium III Prozessoren im nächsten Monat nochmals drastisch nach unten schrauben. So soll beispielsweise der Pentium III mit 733 MHz ab Ende August nur noch mit 192 US-Dollar zu Buche schlagen. Er würde dann genau so viel kosten wie heute ein Celeron-Prozessor mit 700 MHz. Mit dem Erscheinen des für August geplanten Pentium III mit einer Taktfrequenz von 1.13 GHz sollen auch die Preise für den 1 GHz Pentium III von jetzt 990 US Dollar auf 669 US Dollar fallen. Durch die frühe Markteinführung des 1.13 GHz Pentium III versucht Intel den Konkurrenten AMD unter Druck zu setzen. Dabei sollen die Preissenkungen die Attraktivität der Prozessoren mit Taktfrequenzen unter 1 GHz aufrecht erhalten. Intel selbst wollte sich bisher zu den zusätzlichen Preissenkungen noch nicht äußern. Alle Preisangaben sind Großhändlerpreise bei Abnahme von 1000 Stück.
.............................

Und die Nasdaq funzt und unsere AMD bleibt stehen. Langsam wird´s mir nicht mehr geheuer!

Gruß
heiner
Hi Leute

Habe Toni Beckham angemailt wegen der Earnings.

Klare Antwort von Beckham: "The German YahooBoard is incorrect, the date has always been Wednesday 19 July after the close.

Wem glaubt Ihr?

*****

@LtMaverick, ich weiß nicht, an was ich Dich erinnern soll, bin doch selbst so vergeßlich. Bitte um Auflösung.

*****

@alle die auf Smiley-Virtuosen neidig sind: Schaut Euch die Smileys näher an und Ihr werden wissen, wie man sie reinstellt. Aber haltet Euch danach bitte zurück mit den lustigen Zeitgenossen.

*****

@alle

Habe heute meine ersten Durons bestellt. 600 MHz bieten ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. In Kombination mit einem geeigneten Motherboard sind sie nur unwesentlich teuerer als ein Celeron 500 oder ein AMD K6 500 Mhz System.

Duron 700 MHz sind preislich uninteressant, da nur 10 Dollar billiger als Thunderbird 700. Ohne Worte.

Grüße Innsbruck
aus YAHOO Finanzen:

Rambus wieder unter Druck
Die Aktien des Speicherhersteller Rambus gerieten in den letzten Tagen unter Druck, weil Tests ergeben haben, dass der von Intel favorisierte und propagierte Speicher auf Basis des Rambus RIMM Designs, nicht die versprochenen Leistungssteigerungen erziele. In einem Testsystem wurden zwei gleich ausgestattete Rechner mit einmal Standard Speicher in einer 815 Intel Chipsatz Hauptplatine mit Rambus Rimm Speicher im 820 Chipsatz verglichen. Dabei war der Rechner ohne Rambus Speicher bei sonst identischer Ausstattung schneller.
Die Resultate haben zu neuerlichen Diskussionen über Intel´s Lieblingskind Rambus geführt. Denn Rambus Speicher ist zwar sehr fortschrittlich designed, aber aufwendiger zu produzieren und zudem noch durch Lizenzgebühren weiter verteuert.

Die Ergebnisse der Tests bescheinigten dem normalen Speicher auf breiter Front leichte Geschwindigkeitsfortschritte und stellen Fragen über die Glaubwürdigkeit von Intels Aussagen, dass nur RIMM einen weiteren Leistungsschub in PCs ermöglichen wird.

Analysten halten die Ergebnisse aber auch der Qualität des 815er Chipsatzes zu gute und glauben, dass mit dem kommenden Pentium IV ein 400 MHz Speicherbus Rambus über alle Fragen erhaben machen wird
Hallo
Wenn es in der Vergangenheit immer einen guten Zeitpunkt gab, AMD zu kaufen, dann war es wenn die Stimmung auf dem AMD-"Board" mau war.
Ein guter Verkaufszeitpunkt für Trader, wenn 90 % über Optionsscheine diskutiert wurde.

Fassen wir einige Aspekte zusammen:

Intel kündigt Preissenkungen für Prozessoren an, die sie noch nicht haben bzw. nicht in größeren Stückzahlen liefen können.

Intel bedrängt die Analysten, auch Unternehmensverkäufe bei den Gewinnen mit einzubeziehen. Ob das fair ist oder nicht, ist eine andere Frage.

Intel kennt die voraussichtlichen Quartalsergebnisse von AMD wahrscheinlich ebenso genau wie AMD selbst. Sicher besser wie wir oder jeder Analyst.

Intel ist nervös.

=> diese Quartalsergebnisse von AMD müssen blockbuster-mäßig sein.
Ich bin wie der ein oder andere von euch weiß auch im Internet-Sektor engangiert (CMRC übrigens +20 % heute).
Bis gestern Abend hat niemand auch nur einen Pfifferling mehr auf die Internet-Werte gegeben. Internet ist tot. B2C ist tot. Portale sind tot. Incubatoren sind tot. B2B ist tot. Alles tot. Rette sich wer kann.

Und heute explodiert dieser Sektor. Grund: die guten Zahlen von YHOO.

Warten wir einfach die Zahlen von AMD ab.

Grüße Andy
p.s. allerdings diesen m.E. unnötigen Preiskrieg verstehe ich auch nicht. Da kann es nur Verlierer geben.
liegen AMD wegen den zu erwarteten MOTOROLA Zahlen zum Schluss leicht im Minus? Was denkt Ihr?
Hi AMDler,
nochmal das ganze nachdem mir heute Mittag keiner geantwortet hat

ich weis nicht ob mir jemand helfen kann, aber seit zwei Tagen
beobachte ich was seltsames bei www.quote.com bei der Kursabfrage.
Und zwar jedesmal nach Handelsschluß im Ammi Land gibt es 15 bis
30 Minuten später nochmal einen Handel mit 100 Stück und dabei wird
der Kurs nicht unerheblich nach oben gesetzt. Gestern z. B. von
82USD aus 83,5USD.

Ich mein es ist ja nicht schlecht trotzdem würde mich interessieren
wie das funktioniert?

jumpers
Hallo,

da hier schon wieder positive Stimmung aufkommt, muß ich die gleich mal dämpfen:

Nasdaq +3,6%

ARM: +10,5%
MOT: + 5,8%
NSM: +3,9%
INTC: +1,7%

Und das Schlusslicht: AMD +0,9%


@jumpers:
Du möchtest wissen wie ein Kurs bei dünnen Umsätzen, z.b. nachbörslich entsteht?
Nun, AFAIK so: Du schaust in`s Orderbuch und stellst fest, das Platz für Dein Plan ist. Dann stellst Du eine limitierte Verkaufsorder rein mit entsprechendem Limit. Nun, und dann kaufst Du Deine Aktien wieder selber zurück. Oder ein guter Kumpel von Dir macht das.

Das ist so, wie wenn in DE nicht viel los ist und die Kurse eher zufällig entstehen, z.b. im Xetra immer schön zu sehen.

Das hat nichts mit Magie oder seltsamen Verschwörungen zu tun. Die paar Aktien die da nachbörslich umgesetzt werden sehe ich als unwichtig an. Wichtig ist, was der "normale" Markt in kompletter Breite macht.
Hallo jumpers:

Das der Kurs von AMD nach dem offiziellem Börsenschluß in den USA noch leicht steigt ist schon seit Wochen so. Die Erklärung dafür dürfte sein, dass dann die `Intel shorting agents´ = Freunde Intels nach Hause gegangen sind und den Kurs nicht weiter beeinflussen (manipulieren).
Warum es die `Freunde Intels` gibt, die den Kurs von AMD immer wieder nach unten ziehen, hat folgenden Grund. Die Investmentgesellschaften haben einen Großteil der 400 Milliarden USD Intel Aktien in Ihrem Bestand. Wenn jetzt der AMD Kurs zu attraktiv wird, dann würden viele Amerikaner ihre Intel Aktien verkaufen und AMD Aktien kaufen. Es gibt ja zur Zeit nur zwei ernstzunehmende Prozessorhersteller in der PC-Welt, Intel und AMD, zur Auswahl.
Die Investmentgesellschaften sind also daran interessiert, das AMD nicht zu attraktiv wird um einen Kurssturz bei Intel zu verhindern.

Deshalb können wir AMD-Aktionäre uns nur auf die AMD-Kurssteigerungen anlässig der guten Quartalsergebnisse verlassen, denn die kann man nicht wegdiskutieren!. Alle anderen guten AMD-Nachrichten werden von Intel und den ´Freunden Intels´ heruntermanipuliert. Also Geduld, Geduld...

Grüße Jackomo1
@jumpers: Es hatte dir bereits jemand geantwortet, ich weiß aber nicht mehr wer.
Was du siehst sind Umsätze in den nachbörslichen Systemen Island und Instinet.
Die Entwicklungen dort sind meist wegen sehr geringer Umsätze sehr volatil und nicht relevant für den Kurs des nächsten Tages, es sei denn, es kamen nachbörslich irgendwelche kursbeeinflussenden Nachrichten raus, so wie z.B. gestern (Ergebnis von Yahoo).

@alle:
Zum Kuckuck, was sollen die fallenden Prozessor-Preise? Mir gehört der Laden tw. und auch die produzierten CPUs und möchte gerne wissen, weshalb die gerade verschleudert werden.
Es kann nur drei Gründe geben:
1. Die Nachfrage ist gering, die Lagerbestände wachsen.
Dann frage ich mich, warum mein Distri so wenige am Lager hat.
2. Das Angebot ist groß.
Natürlich, Intel wird seinen Ausstoß sukzessive erhöhen können, trotzdem sehe ich nicht ein, weshalb MEINE tollen Athlons so viel billiger verscherbelt werden als die Intel-Dinger.
Ich dachte, die Athlons seien mittlerweile `in`.
3. Jerry ist verrückt geworden.
Dann bestehe ich auf ne außerordentliche HV.

Konkurrenz ist ja gut, aber alles in Maßen. Ein Preiskrieg schadet AMD natürlich am meisten. Aber gerade deshalb darf AMD beim Preissenken nicht agieren, sondern muß reagieren. Erst wenn die Produktion nicht mehr verkauft werden kann, darf AMD die Preise senken, vorher nicht.

Also, was ist los? Als ganz, ganz, ganz kleiner Händler hab ich nicht so den Einblick in den Markt. IBK und Co., was könnt ihr berichten?
KGB, ahnst du jetzt, weshalb deine Zahlen völlig irre überzogen sind?
Und wenn das so weitergeht, dann schaffen die nicht mal meine Prognose (EPS Q4/2001 bei 3,3).
Der mittelfristige AMD-Kurs steht und fällt mit dem Preis, mit dem die volle Dresdener Produktion Ende 2001 abverkauft werden kann.

Grüße
Uwe (ziemlich stinkig gerade)
Nachtrag:

Eine Aktie (AMD) zu manipulieren zugunsten einer anderen Aktie (Intel) geht nur dann und lohnt sich nur dann, wenn der Aktienwert so ungleich ist - Intel 473 Milliarden USD, AMD 13 Milliarden USD.
Relativ kleine Aktieneinsätze bei AMD stabilisieren die großen Intel Bestände der Investmentgesellschaften!

Gute Nacht für Heute Jackomo1
Hallo Leute,

auch wenn man meint, langsam paranoid zu werden: Ich stimme Jackomo1s Meinung zu. Ich denke ebenfalls, daß da ziemlich
mächtige Interessengruppen am Werk sind, die vermeiden wollen, daß zuviel Investoreninteresse auf AMD fällt.
Das Problem bei diesen riesigen Positionen für die Fondsgesellschaften ist, daß sie praktisch nicht mehr in überschaubarer
Zeit aus dem Investment herauskommen, ohne den Kurs zu ruinieren. Dies wiederum würde mächtig die Performance
der Fonds leiden lassen und die Fondsmanager Tantieme kosten. Deshalb wird lieber mit etwas Spielgeld der Kurs gedrückt.
Würde mich nicht wundern, falls es einen heißen Kampf um die 15 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung von AMD gäbe.
Wenn manche Fonds erstmal in AMD einsteigen, dann ist die Schlacht wahrscheinlich praktisch für die Intel-Shareholder
verloren. Wenn wir hingegen über den rund 100 $ pro Aktie liegen werden, dann ist der Weg imho direkt bis 125-130 $ offen.
In dem Zusammenhang ist übrigens auch der Chartverlauf sehr spannend! Da ist der Deckel drauf. Mal sehen wann er wegfliegt...
Die nächste Woche wird es jedenfalls interessant (kleine Untertreibung ;)).... Bin auch schon auf die nächste Intel-Märchenstunde
gespannt!

Nach dieser Gute-Nacht-Geschichte wünsche ich gutes Ruhen ;)

McGreen
hi AMD Freunde

nach einem gutem Essen und 2 viertele ist man im Kopf wieder klarer.

Preiskrieg:

Dieses Spielchen war immer da, sonst hätte der PC ( x86 ) weniger Chancen am Markt gehabt.
Was kommt bis Weihnachten, und wieviele Monate sind das eigentlich noch ?

Intel war bisher meistens in der Lage, im oberen Level den Preis beliebig zu bestimmen und zu liefern, das wird härter werden, keine Frage,
aber der hohe Output/Kosteneinsparungen ( .18 + bald .13 um ) kompensiert einiges. Und Kosten zu minimieren hat AMD gelernt.
Die COPPER output Rampe ist deshalb so wichtig.

Bei ca. 3- 4 Mio x minimum 200 ASP im 4.Q ist Copper Dresden trotz Preiskrieg bereits heuer fantastisch !

FAZIT: wer die hochpreisigen CHIPS liefern kann, gewinnt immer!

Intel ist nervös, jetzt kommt die Dampfwalze sozusagen, aber mit was ?
Mit 1.3 -1.7 Vapor-Ankündigungen machen sie sich den 600er Celeron Markt lächerlich. Aber das passiert halt.
Wichtig ist das Massen-Oberhaus, das besetzt jetzt AMD

Bisherigen <300 MHZ Anwendern wird die Kiste einfach zu langsam sein/werden. Der PC Upgrade wird durch preiswerte GIGAS
wesentlich schneller vollzogen. IMHO werden wir die nächsten 18 Monate eine sehr hohe Nachfrage erleben.

Für Intel wird es langsam auf jeden Fall eng. In fast jeder Händler-Preisliste sind die Athlons jetzt ein fester und lieferfähiger
Bestandteil.

Intel Inside ist vorbei!

Bei Aldi etc. ist sowieso nur MHZ und Preis wichtig.

Es ist schon komisch, seit okt. 99 wird jedes Quartalsergebnis spannender.


bodo

@smilys auf Stichwort im wo-board gehen: smily
Hi,

-Also die Analysten progniostizieren für AMD einen Kurs von 150$
.
Das sind bei dem heutigen Kurs ca 70 Prozent Gewinn.

-Für JDS Kurszel 220$ : das sind über 120 %.

-Und für Qualcomm kursziel 200$: Das sind fast 360 %.

Was sagt ihr soll ich in AMD investiert bleiben ( Ich verkaufe sowieso nicht bevor die Quartalszahlen bekannt sind), nachkaufen,
Oder in andere Werte investieren.

Ich glaube das nach den Quartalszahlen der Weg frei wird für weitere
Kurssteigerungen. Möge der Aktiengott endlich mal mit mir sein und
mich aus meinem Irrweg führen.

Friede und ein langes Leben, wünscht euch euer ATHAN


Athan
Hi AMD-friends!

Macht sich hier so etwas wie Enttäuschung breit?!

Bis jetzt war es eigentlich immer so, daß, wenn die Stimmung am Tiefpunkt war, der Kurs einen gewltigen Sprung nach oben machte.

Die Motorola-Zahlen waren gestern beeindruckend:

"In semiconductor products, sales increased 27 percent to $2.0 billion and orders rose 31 percent to $2.2 billion. Operating profits rose to $166 million from $24 million."

Auszug aus: http://dailynews.yahoo.com/h/nm/20000712/bs/motorola_earns_d…

Ein anderes Beispiel:

"Shares of Applied Micro Circuits (AMCC) could get a lift in Thursday morning trading as a result of the company’s first-quarter earnings report. The company posted pro forma net income of $27.9 million, or 21 cents a share, compared with $6.8 million, or 6 cents a share, in the year-ago period. Analysts polled by First Call expected a profit of about 17 cents a share. Revenue for the quarter reached $74.2 million, an increase of 134 percent over the year-ago total of $31.6 million. The stock closed up 11 11/16 to 125 7/16."

Quelle: http://www.clearstation.com/cgi-bin/bbs?post_id=1444816&Refe…

Die Zahlen lagen sohin 20% über den Erwartungen. Bei Betrachten des Charts erkennt man, daß der Kurs von AMCC 5 Börsentage vor den Zahlen "ansprang".

AMD wird wohl um nichts nachstehen!

Übrigens: Es liegen ab heute noch genau 5 Börsentage zwischen der Bekanntgabe der Zahlen.

Grüße Pagl
Hallo pagl,

auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen:

Je besser die Quartalsergebnisse der AMD-Mitstreiter im SOX sind (also der anderen Halbleiterproduzenten), desto schlechter für uns. Denn AMD hat nachwievor einen sehr schlechten Ruf als Aktie (und ich weiss, warum, bin seit 2 Jahren dabei), man hat es mit den Zahlen nicht immer so genau genommen und hängt, in den Augen der Öffentlichkeit, an Intels ausgestreckter Hand. Ausserdem haben wir eine Vervierfachung des Kurses in den letzten paar Monaten hinter uns. Warum sollte dann jemand in AMD statt zum Bsp. in AMAT oder TXN oder INTC investieren, wenn AMD bei den Quartalszahlen zwar auch zulegt, aber eben statt 20% wie AMAT oder TXN 25% ? Das reicht einfach nicht, um die Leute zu überzeugen, in diese volatile Aktie zu investieren. Ähnliche Steigerungsraten kriege ich momentan überall im Halbleitersektor, bei AMD war nur eben die Besonderheit, daß der Laden eigentlich pleite war und deshalb was nachzuholen hatte. Das ist aber bereits passiert (von 16 auf 80). Alles was jetzt kommt, muss sich an der Branche messen lassen, mit dem Hintergrund des "erratic financial behaviours" (E.Klauer, DB Alex Brown) des Unternehmens und der besonderen Konkurrenzsituation mit Intel.

Und wenn es nicht ein DoJ gäbe, mal ehrlich, Leute, dann gäbe es AMD längst nicht mehr. Die Geschichte mit den Intel Shorting Agents ist zu bizarr. Was hindert einen Fond, umzuschichten von Intel auf AMD, solange Intel so hochs steht und AMD so niedrig? Nichts. Wenn ein fondmanager davon überzeugt wäre, dass Intel tatsächlich den Bach runter gehen würde, wär er längst raus. Den interessiert nur seine Perfomance und sein Bonus.

Also hört auf, euch was mit Kurszielen von 400 USD dieses Jahr was vorzumachen. Wir haben bald August und stehen bei 84, nachdem die Nasdaq gestern 143 Punkte hochging. Das sollte alles sagen. (Andernfalls würden wir heute um 81 liegen).

Ich habe ne Menge mit AMD verdient (wiegesagt, sehr lange schon long ;-) ), aber das sollte einem den Blick auf die Realität nicht vernebeln.

Mein Kursziel für dieses Jahr bleibt bei 123 USD, aber nur, um mir selbst Mut zu machen. Realistisch ist irgendwas um 100-110, je nach Quartalsergebnissen.

(Ja, ich klinge gefrustet und bins auch. Sitze auf nem Berg COS 753094, gekauft bei 3,4, das sagt dann wohl alles)

Trotzdem schoenen Tag noch. Gibt noch anderes als die Börse.
grrrrrrrrrrrr

So eine mieße Stimmung am Board.

AMD hat in 4 Monaten 400/500 % gemacht.

Jetzt treten wir 2 Monate auf der Stelle.

Na und, noch kein Beinbruch.

*********

Die guten Unternehmenszahlen der Hightechwerte, aber auch von Ariba und Yahoo, werden die Gesamtstimmung heben, das ist wohl auch positiv für die Kursentwicklung zu den AMD-Zahlen.

Das Argument von WolfChri versus Pagl, daß die anderen mit relativ geringeren Gewinnzuwächsen bessere Kurssteigerungen erfahren werden als AMD, zieht nur bedingt.

AMCC beispielsweise hat also 21/Cents statt erwarteter 17Cents/Aktie erzielt.

1. Ist es denkbar, daß die AMD Zahlen die Erwartungen WESENTLICH übertreffen, nicht nur um 25 %.

2. Macht es wohl einen Unterschied, ob ein Unternehmen nach minus-Spannen plötzlich über 40 Cent, dann über 110 Cent und nun vielleicht gegen 200 Cent/Aktie erreicht. Auch bei Einrechnung der Konkurrenzsituation mit Intel, Enttäuschungen der Shareholder in früheren Jahren und der Tatsache, daß AMD vielleicht in Zukunft nicht mit derartigen Umsatzsteigerungen rechnen kann wie andere Hightech-Werte, so bleibt doch ein exorbitanter Gewinn/Aktie übrig, insbesondere, wenn man die Gewinne auf die nächsten Quartale hochrechnet.

Gewinn/Aktie ist in der Quintessenz das, was der Shareholder für sein Geld bekommt (alles andere ist Kursfantasie) und das wird die Börse nicht ganz wegwischen können.

Grüße Innsbruck
@UweKna
Mir paßt es vordergründig auch nicht ganz, daß Jerry jetzt die Chips wie Kartoffelchips verramscht.
Aber: Der Mann weiß was er tut. Stichwort "inroads in Intels Marketshare"(Kann ich auf deutsch garnicht
so gut ausdrücken). Er muß in einen Markt, der 85:15 verteilt ist, jetzt penetrieren, und das geht nicht
von selbst. Man kann es ruhig Kampfpreise nennen. Wird sich auszahlen ... in the long run. Letztlich
werden die Kampfpreise auch Dell ins Boot locken.

@wolfchri
Danke für Dein Statement. Du sprichtst mir aus der Seele, denn ich fühle so ähnlich wie Du, ziehe aber
ganz andere Schlüsse daraus. Auf dem Boden dieser Stimmung - Depression muß man eigentlich
schon sagen - werden wir fulminante Kursanstiege sehen. Die Hausse entsteht in der Angst ......
und stirbt in der Euphorie.


Haben wir denn alles vergessen?
-2 Mio T-Birds in Q2 und Projektion der Q2-Earnings im Bereich >1.65 wahrscheinlich >2.0$
-Bei Überschreien von 100 (=15B Marktkapitalisierung) kein Small Cap mehr und somit fondswürdig
-Bei Überschreiten von 120-130 Split
-Alleinbeherrschung des Weihnachtsgeschäfts >ca. 850 Mhz
-T-Bird 1.1 evtl. 1.2 vor der Tür
-Dell-Gerücht über 200.000 Durons
-AMD-Vorsprung von 1,5 Jahren in der Kupfertechnik
-Dresden-Umsatz von 5.25-7.00Mrd. (35M x ASP 150-200) Ende des Jahres
-Flash-Umsatzsteigerung 100% p.a.

Mit AMD stimmt alles. Nur muß es jetzt in die Köpfe der Leute rein. Da es den Nürnberger Trichter
nicht gibt, ist dies eine Frage von Zeit und Geduld. Die Zeit von AMD ist noch nicht gekommen.
Aber sie kommt. Demnächst. Das mit den Kurszielen zu Jahresende muß man nicht so eng
sehen. Ich hätte auch noch bis Ostern 2001 Zeit um die anvisierten Kursziele zu erreichen.

Hierzu noch das Beispiel von Visionär Amdace: Bei 20 errechnete er ein Kursziel von 300 für AMD.
Bei 60 erhöhte er sein Kursziel auf 800$. Weil sich die Sache unvorhergesehen erfreulich entwickelt
hat. Und bis heute trübt kein Wölkchen die Zukunft von AMD.
Soeben noch entdeckt: Tomshardware wiederbelebt den betagten Socket 7 mit K6-Prozessoren
und erzielt erstaunliche Rechenleistungen. Der K6-550 kostet immerhin noch 185 DM beim
Internetversand. (siehe http://www.kmelektronik.de/index.html)

Full Story:http://www.tomshardware.com/cpu/00q3/000713/index.html
hi amd freunde

geduld, geduld und nochmals geduld........

Ihr wißt, dass sehr gute Gewinne kommen, also kommen neue Kurse!

Und wenn wir 300 Euro Ende des Jahres sehen, dann sind viele wieder still. Ach ja, dann ist ja Weihnachten ;)
Rechnet, dann müßt ihr selber auf dieses Ergebnis kommen. (mindestens )

AMD ist ready - jetzt gehts in die 2. Runde ( von 3 ) Betrachtet das mal als Pause


bodo


aus SI interessantes von Petz

Why AMD investors have to be patient: The fact is, this company has performed dismally for the entire period of 1996 to 1999.

1996 - Operating loss of $253M
1997 - Operating loss o $91M, semiconductor recession hits
1998 - Operating loss of $164M
1999 - Operating loss of $386M through Q3, recession ends ~ Q2

TOTAL ACCUMULATED LOSS: $914M

Based on average shares thru the period thats about $6 per share.

To counterbalance the losses, there are the following gains:

Sale of Vantis division............$259M
Profit in Q4`99:........................ $65M
Profit in Q1`00:.........................$189M

Anticipated gain sale of Comm Div $300M (? $375M cash for 90%)

TOTAL ACCUMULATED PROFIT UP TO Q2:$813M

So, for Joe Analyst, he feels like he`s been going downhill for four years. He has, but the profit accumulation is so rapid,
that with Q2`s profit, all the remaining losses of the last four years will be erased!

I predict that when earnings of > 1 billion dollars

come into view, Joe Analyst will soon forget about the years of misery.
We`re getting close, Q2 may start the reassessment. (if you reply to this, don`t forget to UNCHECK fixed font)

Petz
@Kostolany4:

Bitte nichts durcheinanderbringen: Tom hat den K6-2+ getestet! Das ist der neue, eigentlich für den Laptop-Bereich vorgesehene, Low-Price-
Chip. Ist leider noch nicht erhältlich und eigentlich wohl nur für Großkunden gedacht. Warte allerdings auch schon sehnsüchtig, um meine
Kiste aufzupäppeln (hätte allerdings noch lieber den K6-3+!).

Trotzdem natürlich gute Meldung wenn auch nicht neu ;)

McGreen
Hallo Leute,

Ich habe mich einmal bei Pricewatch.com umgesehen nach den angeblich so toll verfügbaren 1 Ghz Pentium III. Leider war nicht einmal die Rubrik vorhanden. Danach habe ich die Dell website geprüft. Dort wird ein System mit 1Ghz angeboten. Ob es allerdings verfügbar ist, ist eine andere Frage. Seht euch z.B. diese NAchricht an:
http://www.ragingbull.altavista.com/mboard/boards.cgi?board=…. (Drei Wochen Lieferzeit bei Dell).
Seit ihr nicht auch der Meinung, dass Intel seit ca. zwei Wochen wesentlich mehr Nachrichten bezüglich der Lage am Prozessormarkt produziert als vorher? Die Nachrichten sind teilweise Wiederholungen von vorherigen. Wieviele Preissenkungsankündigungen hat es gegeben? Wieviele P4 Ankündigungen?

5000 Wafer P4 1.7 (!) Ghz werden in Israel produziert
P4 kommt mit 1.3 und 1.4 (!) in Mengen im Oktober
P4 kommt mit 0.13 im 1 Halbjahr 2001 (Aluminium ??!!)
P4 wird spottbillig, etwas gleich wie PIII
Celeron komm 2001 mit 800 Mgz (man vergleiche das mit obigen Ankündigungen - lol)
PIII wird spottbillig, etwa gleich wie Celeron (man vergleiche das auch mit obiger Ankündigung - lol)

Resümee: Leute kauft bloss nicht jetzt, die zukunft wird viel besser !
Was sagt uns das über die gegenwärtige Lage?
Ich schlage vor, dass alle die sich im Augenblick Sorgen machen, versuchen die Verfügbarkeit von PIII 1Ghz zu untersuchen. Ist Sie tatsächlich besser geworden und wenn ja um wieviel. Besser könnt ihr euch nicht absichern. Wenn wir herausfinden, dass die Versorgung sich nicht wesentlich gebessert hat, wissen wir, dass Intels Ankündigungen nur heisse Luft sind.

Unter den gegebenen Unständen finde ich dass sich der AMD Kurs recht schön hält. Was ist schon an Nachrichten gekommen?

Es wird technologisch für die Zukunft gearbeitet (Neue Herstellungsmethoden und Produkte)
Es werden Schulden reduziert
Preise werden auch gesenkt

Die einie Company führt sich auf wie ein Marktschreier, die andere berichtet hauptsächlich sacheliche Ergebnisse. Warum? IHMO: Jerry will über 100$ und das sicher. Die Q2 Ergebnisse sind sehr gut und in ihrem Fahrwasser werden andere Ankündigungen kommen. Jerry will sein Pulver nicht scheibchenweise verschiessen.

Zu den 120-150$ Ende Jahr Prognosen: (Sorry Ibk :) ) Realismus ist gut. Pessimismus nicht. Optimissmus auch nicht. Der Markt hat AMD mit ca. 80$ bis 90$ bei den jetzigen Erwartungen bewertet. Schlägt AMD die Erwartungen, geht es aufwärts. Wie wäre sonst der Kurs überhaupt in die Höhe gekommen?

UvH
Hi AMD Freunde

Wiedermal ein Artikel bezüglich neue bzw. verbesserte Technologien, woran sich u.A. AMD beteiligt:

http://quotes.freerealtime.com/dl/frt/news?symbol=AMD&art=C2…


Krow
Ich finde diese (immer wieder auflodernde) Katerstimmung hier irgendwie seltsam.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich freue mich jeden Tag erneut über meine Entscheidung, in AMD investiert zu sein. Wir haben hier eine todsichere Rakete, kurz vor dem Start – und die Start-Phase dauert so angenehm lange, daß sich jeder von uns in Ruhe strategisch ausrichten kann. Kann es etwas besseres geben? Denkt doch mal ein bißchen langfristiger (z.B. an die Q2-Zahlen 2001) – dann kommt das Lachen schon von selbst zurück.

Zum Preiskrieg:
Die Einführung einer neuen Prozessor-Generation läuft doch seit Jahren identisch ab. In der Einführungsphase grast man die Freaks ab, die bereit sind, jeden noch so illusorischen Preis für eine Nachkommastelle zu zahlen. Freaks befinden sich im permanenten Benchmark-Wettpinkeln untereinander. Klar gibt es auch ein paar Anwender, die tatsächlich nicht genug Mhz im Gehäuse haben können, aber die sind doch die Ausnahme...
Doch irgendwann hat diese Zielgruppe sich eingedeckt. Sollten die Preise also konstant auf höchstem Niveau bleiben, nimmt die Nachfrage ab.

Der private Anwender hingegen weiß aufgrund der Preisentwicklung in den letzten 10 Jahren, daß er für ein solides & aktuelles Standard-System knapp 3000,- (komplett inkl. Monitor) hinlegen muß (seit Aldi/Medion wurde dieser Preis sogar noch weiter nach unten gedrückt). Der braucht nicht zwangsläufig 1 Ghz oder mehr (auch wenn er natürlich damit liebäugelt) und es ist ihm auch völlig egal, ob er AMD oder Intel drin hat - der nimmt das, was er bekommt. Dies gilt auch für das Gros der Angestellten in den Unternehmen, die lediglich Office-Pakete, email etc. fahren. Für die gibt es derzeit kein zwingendes Argument, jetzt auf ein Ghz-System umzurüsten, da deren Anforderungen durch ein 600-700er-System bestens abgedeckt werden.

Aufgrund seiner Produktionsausrichtung wird AMD den Markt in Kürze mit 1Ghz-Prozessoren (und höher) bombardieren können.
Wohin damit, wenn´s preisbedingt keine Nachfrage gibt?
Und was könnte die Konsequenz sein?
Lieber doch keine Ghz-Prozessoren produzieren?
Oder durch eine seriöse Preis/Leistungs-Politik die entsprechende Nachfrage generieren?
Hm?


Intel taumelt und klammert sich hoffnungsvoll an inhaltsleere Ankündigungen.
AMD schweigt und stellt die Weichen.
AMD entwickelt sich zu einem ernst zunehmenden Intel-Konkurrenten.
Die Produkte sind genial.
Der Prozessor- und Flash-Markt boomt.
PR-, Marketing- und Vertriebsmaschinerie kommt langsam in Fahrt.
Die anvisierten 30 % Marktanteil werden zunehmend realistischer.
Was das für den Kurs bedeuten wird, kann sich jeder selbst ausrechnen.
Und wir brauchen nur Geduld. Ist das denn zuviel verlangt?
Qualität setzt sich immer durch.
Der 19.7. ist auch nur ein Tag.
Kann man überhaupt mehr Vertrauen in ein Unternehmen haben?

Entspannte Grüße, OS

PS – habe eben nochmal 938063er nachgeordert. Die laufen bis 12/01. Yeah.
Hallo AMDler!

@UvH: stimme Dir zu, Intels Ankündigungen sind mehr als seltsam....
denke auch; die versuchen natürlich die Leute vom Kaufen des Konkurenzproduktes abzuhalten....und das geht eben nur mit entweder Besseres Liefern oder wenn man eben die nicht kann, noch Besseres noch billiger anzukündigen.

@alle: Macht Euch doch mal den Spass und ruft im Mediamarkt oder ähnlichen Intel-Jüngern an und fragt nach den 1Ghz-Systemen, nein, nicht einem, Ihr braucht dringend 5-6 Stück; habe ich gerade mal gemacht:

Reaktionen:

1) seeeeeeeehr lange "kleine Nachtmusik"

2) Systemänderungen gibt es nicht(z.B ohne den Brenner,
Sd statt Rambus)

3) Ja, man kann liefern!!!!

Rückfrage: wann
Antwort: 14 Tage frühestens
Rückfrage: wir brauchen aber wirklich alle Systeme, klappt
das dann auch, wir nehmen die zur Not auch wie
sie kommen
Antwort: naja das kann schon passieren,
dass es etwas länger dauert

Also Kinder ich musste mir das Lachen schon etwas verkneifen.....
Intel geht jetzt schon ein Geschäft mit den Gigas ab....wenn die könnten würden sie liefern.

..und wenn die die 1.0er nicht liefern können, wie dann den angekünd.....sorry da hast meine Gedankenkette einen Fehler...die sind cleverer als AMD, die verkaufen noch nicht mal das Nachgefragte und produzieren gleich die 1.4er und 1.7er auf Halde, damit sie später genug chips zum Preissenken haben;
BWLer zu Wort bitte.....wäre ne Klasse Idee,oder?!

Intel muss ganz schön unter Druck sein!



Wir in Indien haben ein Sprichwort



Gruß
Hrundi
Habe gestern einen Quelle-Katalog (Winter)in die Finger bekommen, konnte es mir nicht verkneifen das PC-Angebot anzuschauen.Es werden Intel Kisten bis max. 800 Mhz angeboten, AMD aber bis 1 Ghz. Nun ist ein Anbieter wie Quelle vieleicht nicht maßgebend, halte es aber trotzdem für bemerkenswert, auch wegen Weihnachtsgeschäft und so. Auch in Anzeigen von örtlichen Anbietern in der Machart von " ich bin nicht blöd" sind seit einiger Zeit Kisten mit AMD regelmäßig zu finden. Meine persönliche Meinung ist, das AMD zur Zeit das Feld systematisch aufrollt, bzw. die angestrebten Marktanteile dabei ist zu erreichen.

Gruß aus dem platten Land von tom_one
aus heise:

Microsoft bringt Preview von Windows 64
13.07.2000 11:01:25

Auf der Microsoft Professional Developer Conference hat der Softwarekonzern einen Vorläufer des 64-Bit-Windows für den Itanium-Prozessor von Intel vorgestellt. Das neue Betriebssystem basiert auf Windows 2000.
Bei der Konferenz in Orlando kündigte Microsoft ebenfalls Software und Treiber Development Kits an. Während das Preview Release von Windows 64 an die handverlesenen Itanium-Tester wandert, sind die Entwickler-Kits in einer 32-Bit-Umgebung einsetzbar.

Ganz ohne Bezug zur 64-Bit-Realität brauchen Entwickler ohne Itanium-Prozessoren dennoch nicht bleiben. Microsoft hat eine Serverfarm eingerichtet. Über Remote-Access lassen sich dort Produkte auf Itanium-Systemen testen. Die Anmeldung und Registrierung erfolgt per E-Mail (DrgWin64@Microsoft.com).

Seine Stärken zeigt das breitbandige Itanium-OS laut Microsoft in der Abarbeitung von speicherintensiven Programmen, komplexen Berechnungen und im High-End-Grafikbereich. Einen Überblick über die 64-Bit-Entwicklungen bietet Microsoft auf bereits leicht angestaubten Webseiten. (uba)

Ist das Ganze auch für AMD 64 bit gedacht / geeignet? Wer weis hier mehr?

Gruß tom_one
Hi Leute

Das lernen wir aus den letzten Postings:

* Die High-Speed-Freaks bekommen 1000erAMD oder warten auf einen teureren 1000erIntel
* Die Massen an preisbewußten PC-Käufern kaufen MHz mal Preis und AMD-Kisten aus dem Kaufhaus oder Katalog immer häufiger als eine Intel-Kiste.
* Die Kisten bei Aldi, Lidl, Eduscho etc. enthalten zunehmend AMD statt Intel, weil hier ist NUR der Preis maßgebend (hier geht alles mal 10.000 bei der Kalkulation).
* Die Technik-Freaks, die vor dem Kauf die PC-Magazine studieren bestellen seit langem nur AMD-Prozessoren.
* Die Business-PCs für Firmen werden zunehmend von AMD infiltriert, die eigentliche AMD-Businessegment-Attacke kommt aber erst.
* Die High-End Maschinen im Serverbereich gehören noch Intel, aber warten wir mal auf die Chipsätze von Micron.

DAS OBEN SIND DIE MASSGEBLICHEN INDIKATOREN FÜR DIE ZUKUNFT UNSERES KURSES:
VERBREITUNG VON AMD CPUs IN ALLEN SEKTOREN (und jeder kann das selbst beobachten ohne Irgendwelchen Börsenboards Glauben schenken zu müssen).


Preissenkungen, temporäre Verknappungen von CPUs oder Mainboards, Unternehmensmeldungen etc. beeinflussen lediglich die Tageskurse. Eines sollte Euch klar sein:

Wenn nach Eurer persönlichen Einschätzung der Anteil an AMD-CPUs (lassen wir Flash mal weg) im Handel ein wesentlicher ist bzw. im steigen begriffen ist, dann kommt der Rest (Gewinne, Kurse) von alleine.

Denn immerhin sprechen wir von einem Weltkuchen an CPUs, mit welchem Intel bisher den Großteil ihrer Gewinne und damit den Großteil ihrere gigantischen Marktkapitalsierung bzw. die Kurse gerechtfertigt haben.

Und davon rechnet Ihr nun einen erheblicher Anteil AMD zu bei noch lächerlicher Marktkapitalsierung und Ihr könnt den Taschenrechner ausgeschaltet lassen. Das könnt Ihr mit dem Bauch rechnen.

*****

Ein paar Infos aus dem Händleralltag:

Die Umbruchphase von SlotA auf SockelA, von Athlon auf Thunderbird und Duron ist im laufen. Die neuen Motherboard-Modelle kommen von zahlreichen, ja fast allen Herstellern auf den Markt und SIND VERFÜGBAR.

Ist diese Phase vorbei und erfolgreich verlaufen, d. h. die Masse an Konfigurationen laufen problemlos, werden zahlreichen EDV-Abteilungen der Unternehmen, die Assemblierer, die kleinen Händler massiv auf diese Architektur umsteigen.

Zum Kundenverhalten: Die sich nicht auskennen, fragen mich nach meiner Meinung (die kennt ihr ja), die sich auskennen, fragen nach AMD-CPUs. Nur im Serverbereich sind manche Leute noch vorsichtig und bleiben bei Intel, die Workstations werden mit Athlon bestellt.

DURON wird der Renner werden. Duron 700 ist noch zu teuer, aber wenn er sich preislich aufs 600er Niveau begibt, was bald der Fall sein wird, dann werden die Kaufhaus-Regale schwindlig werden vom voll- und leergeräumt werden.

Wenn die nächste Phase kommt, in der die Rammspeicher wieder auf das Niveau vom Sommer 1999 fallen, (derzeit wieder das doppelte), gibt`s eine Aufrüstflut bei den Anwendern.

Aufrüstwelle sobald die Speicher billig sind: weil jetzt sind schnelle CPUs endgültig billig geworden, die alten Grafikchips sind ebenfalls längst überholt, die Festplattenpreise bewegen sich stark nach unten, CD-Brenner kosten kaum mehr als CD-Rom-Laufwerke [die Leute brauchen viel Speicher für MP3, DigitaleFotoapparate, Videoschnitt und die neuen Spiele laufen auch schon nicht mehr etc.], und DVD bräuchte man ja auch schon lange im PC. Windows 2000 kommt langsam und der Nachfolger von Windows 98 steht vor der Türe.

Aufgerüstet wird und wurde zwar immer, aber ich denke doch, das wir vor einer besonderen Welle stehen.

Microsofts Programm-Godzillas wachsen weiter, massive Infiltration von digitalen Videokameras, Fotokameras, MP3-Player generieren Bedarf.

CPU- und HarddiskSchnellwuchs (bis 75 Gigabyte IDE-Harddisks bereits bei stark sinkenden Preisen bereits erhältlich!) decken Bedarf.

Grüße Innsbruck
MOT Zahlen bekannt, sehr gute Steigerung. Folge für uns?

Optimisten sehen AMD im Sog der positiven Meldungen steigen
Pessimisten sehen im guten Ergebnis ffür MOT ausreichende Mengen Flash-Rams, das heisst schlechtere Margen für Flash-Hersteller.


Da bei AMD momentan nur schlechtes gesehen wird, könnte es heute weiter bergab gehen.

Just my two cents.
Schöner Artikel unter anderem über die Beziehung Gateway/AMD

http://yahoo.cnet.com/news/0-1006-200-2249472.html?pt.yfin.c…


Übersetzter Auszug:
Wie Chip-Hersteller oben messen
Finanzielle Resultate der Gateway sollten Einblick in die Schlacht zwischen INTEL und AMD in der PC-Prozessorarena auch zur Verfügung stellen. Im Januar fing Gateway an, Prozessoren von AMD unter einem Mangel an Chips des Pentiums III und Celeron noch einmal zu benutzen.

Seit damals hat der PC-Hersteller gewordenen größten Kunden AMD`s für den Prozessor Athlon, entsprechend AMD. Im Mai sagte Gateway-CEO Jeff Weitzen voraus, daß die Firma die Menge der AMD-Chips verdoppeln würde, die sie dieses Viertel benutzt.

Einblick in das Gateway-AMDverhältnis wieviel tieferes gewachsen ist, verschüttet folglich etwas Licht auf was auftreten konnte folgende Woche, wenn INTEL und AMD über ihr Einkommen an Juli 18 und 19 berichten, beziehungsweise.
Um den unübersehbar stetig und überproportional wachsenden Bedarf an Raum für Smiley, Comics und scharfe Girls zu befriedigen, steht ab sofort Thread: AMD Smileys & Comics Parallelthread für ereignislose Tage zur Verfügung

Und Tschüs ;)
Mal ne Frage -
ein freund von mir steht vor der Wahl, einen Athlon 700MHZ oder K6 500MHZ zu kaufen - Preisdifferenz bei sonst gleicher Ausstattung 550,-DM.
Kann mir jemand in kurzen Sätzen erzählen, welche Vorteile die zusätzliche Ausgabe der 550,- (von der geschwindigkeit abgesehen) rechtfertigen?
Sorry, gehört eigentlich nicht hierher, aber heißen Dank!!!
@Alle, Hrundi, ibk, ...

Danke für eurer Bemühen. Das ist wirklich hilfreich.

Habe jetzt Gateway angesehen:

http://www.gateway.coml. Bei 933 hören die PIII auf. Athlons gibt es bis 1 Ghz.
Bei Compaq ebenfalls Fehlanzeige ab 933. http://www.directplus.compaq.com/default.asp?page=ctobases&P….
Bei Vobis wird ein 1Ghz PIII gelistet. Ist der auch wirklich lieferbar?

@Hrundi: Das indische Sprichwort hätte mich jetzt doch interessiert.

UvH
@Neemann

Der K6-2 hat ne lasche FPU ==> schleicht für DVD(außer mit Dec- oder MC-Karte),Spiele
Der Athlon hat ne super (ich meine 3 parallele) FPU`s

Tipp: Kauf nen DURON 6xx !!! Pries mit Board ca. 600.- (K6-2 mit Board 300)
==> grad mal 300 Mark mehr - sparsch 200.- (nimms fürn DVD-LW) :-))

@alle

Mal ne Fragen, wie ist das mit der Dividende von AMD, krieg ich da was überwoesen (automatisch ?)

Und: Was passiert beim Split ?? - Erhalt ich dann sozusagen gratis-Aktien (muss ich da noch irgend was machen ???)

(ja ja ja ich weis, - Börsen-Anfänger - aber mit AMD ...)

Matty
Matty,

Dividende kriegst Du keine, weil AMD keine zahlt.;)

Beim Splitt brauchst Du nicht zu tun. Allerdings sind die Aktien auch nicht gratis. Beim 2:1 Splitt z.B hast Du nachher doppelt soviele Aktien, allerdings sind die auch nur die Hälfte wert. Das Gute ist aber, wenn AMD um 10 Dollar steigt, profitierst Du doppelt so stark wie vorher.

Gruss

UvH
@UvH:

Meiner Meinung nach hast Du bei 2:1 Split in Amerika danach dreimal soviel Aktien. Die Deutung ist: Du bekommst für je eine alte Aktie
zwei neue hinzu. Letztendlich macht das die Bank und man brauch´ sich zur Kontrolle bloß die Gesamtzahl der Aktien vor und nach dem Split
anzuschauen (wird veröffentlicht). Dann ist sowieso alles klar.
Übrigens: In Deutschland (Europa?) meint 2:1 Split wohl wirklich, daß Du doppelt soviel Aktien wie zuvor hast.

Erfolgreichen Nachmittag wünscht

McGreen
Ist ja furchtbar, wenn AMD in USA 1:2 splittet und aus 1 Aktie 3 werden, während ich in Deutschland bei 1:2 nut 2 für 1 Aktie bekomme, dann verliere ich ja 33% an Wert, wo der Kurs ja in USA gemacht wird ;)

Und das Sprichwort, wie heißt das nun endlich? Kinder statt Rinder oder was?
@Innsbruck:

Das holst Du dann wieder raus, wenn eine deutsche (europäische) Aktie hier splittet und Du Dein Depot in Amerika hast. Ist alles
ganz einfach, man muß es nur verstehen und zu nutzen wissen... ;) ;) ;)
Das mit dem indischen Sprichwort interessiert mich allerdings auch!

McGreen
Spaß wieder beiseite:

Immer öfter höre ich Meinungen wie, ... ohne gute Nachrichten wird AMD weiter runter gehen... ohne gute Nasdaqstimmung kann AMD den Kurs nicht einmal halten....heute sehe ich schwarz für den Kurs...

Ich denke, vor den Zahlen setzen viele Anleger ihr Pokerface auf. Sehen, was die anderen machen, ob`s wirklich gute Zahlen gibt, ob und wann der Kurs zu steigen beginnt...

Seit gestern früh scheint in USA gute Börsenstimmung aufzukommen. Die wäre idealer Nährboden für unseren Kurs, wenn diese Stimmung bis zu den Zahlen anhält, und sich die in Kaufstimmung befindlichen Investoren fragen: Wohin bloß mit den Moneten???

Könnt Ihr Euch erinnern, wie euphorisch die Stimmung hier war bei den tollen Q1 Zahlen heuer? Und wie bescheiden der Kurs sich entwickelt hat im damaligen miserablen Nasdaq-Umfeld?

Diesmal sollte es besser sein.

Grüße Innsbruck
McGreen,

Frage mich wie Du auf sowas kommst. Merkwürdigerweise ist mir dies bei meinen bisherigen 1:2 Splitts amerikanischer Aktien nie aufgefallen ;).

UvH
Jo

Meine 1:2 Splits inUSA (z. B: Cisco), haben auch nur 2 für 1 Aktie ergeben. Leider :(

Habe auch noch nie von einem 1:1 Split gehört, aber wer weiß...

Aus den im Rahmen der Aktionärsbefragung AMDs in Sachen Split hervorgehenden Zahlen über die damalie und zukünftige Shareanzahl nach dem Split ging eigentlich bei 1:3 Split hervor:
Drei Aktien STATT einer Aktie (nicht dazu). Aber der Mensch irrt ja bekanntlich solange er lebt, vielleicht hab ich`s also falsch verstanden.

Grüße Innsbruck
Innsbruck,

Nicht das ich die Mathematik dahinter kapiert hätte, aber am RB board haben sie immer von zwei möglichen 1:2 Splitts oder einem 1:4 Splitt gesprochen.
Wenn ich aus psychlogischen Gründen davon ausgehe, das unter 100$ nicht gesplittet wird, so kann ich mir ungefähr ausrechnen, was Jerry so für möglich hält :D.

UvH
Na Hauptsache, AMD splittet nicht im Verhältnis 1:Pi, sonst hätten wir wirklich ein Problem ;)

Innsbruck

PS.: Der Gedanke von McGreen, deutsche Aktien in Amerika 1:3 splitten zu lassen und 1:2 in Deutschland bewerten, den find` ich gut. Aber nicht weitersagen, wenn`s alle machen kommen sie uns noch drauf in Frankfurt.;)

Grüße IBK
Hey Leute,

in den letzten Monaten und Wochen gab es immer wieder Zweifler, die eine düstere Aktienkurszukunft für Intel prophezeit haben (Hintergrund: Agonie von AMD).

Diesen Pessimisten müssen sich nun eingestehen: I was wrong !!

Heute hat Intel erneut (und wie regelmäßig in den letzten 15 Jahren) ein neues Alltimehigh erreicht.

hey, joe












Grüße IBK
Hi AMD-Shareholders,

ich habe endlich mein Passwort wiedergefunden.... jetzt kann ich auch mal posten... Ich habe mir im Januar auf euren Tip hin AMD gekauft und bin natürlich sehr zufrieden.
Danke Jungs !

Zu den Zahlen wollte ich folgendes loswerden, Motorola (MOT) hat gestern die Quartalszahlen veröffentlicht und lag über den Schätzungen, die Aktie ist in dieser Woche um 15-20 % angestiegen.
Wenn also AMD.... dann.... :-)

Also locker bleiben, nie INTC unterschätzen und Geld zählen.

Bye Shearer
Hallo Leute,

da schein´ ich ja was losgetreten zu haben... Habe mein Posting aus der Erinnerung geschrieben, da meine WPAbrechnungen nicht bei
mir auf der Arbeit sind. Kann mich jedenfalls daran erinnern, daß mir vor vielen Jahren ein Split bei Gillette unterkam, der für mich unlogisch war.
Allerdings klärte sich das, nachdem ich mit der Bank gesprochen hatte. In der Mitteilung stand sowas wie 2:1 und ich bekam, soweit ich mich
erinnere, für je eine Aktie zwei neue hinzu (ergo insgesamt drei). Wie auch immer, die Mitteilung meiner Bank war korrekt; ich habe das dann
überprüft. Ist allerdings, wie geschrieben, schon ein paar Jahre her. Vielleicht haben sie es jetzt angeglichen!? Nochmals konkreter Hinweis: einfach den
Dreissatz unter Hinzuziehung von bisherigem Depotbestand, alter Anzahl der Aktien der Gesellschaft vor Split und neue Anzahl benutzen.
Wird dann schon klappen...
Ich hoffe, ich habe alle Klarheiten beseitigt. Wir könnten auch einen neuen Thread dafür aufmachen ;) !

McGreen
hi Joe Rocket,

"Diesen Pessimisten müssen sich nun eingestehen: I was wrong !! "

Abgesehen von deiner Rechtschreibung solltest du dein Posting im
"***AMD*** die Sachsen kommen"-Thread vom 28.10.99 korrigieren.
Dann könnte man dich vielleicht ernst nehmen.

"Wie bereits in meinem Posting vom 25.08. erwähnt, derzeit kein Aufwärtpotential."

http://www.wallstreetonline.de/include/user.php3?tid=7208&sh…

Grüsse
kernit
Hallo Joe,

Warum sollte Deiner Meinung nach Intel nicht steigen? Beim dem Propagandaeinsatz ? :D
Chipzilla kippt nicht so schnell, keine Sorge. Schliesslich haben Sie ja nicht so viel Marktanteil verloren. Na ja, im Highend desktop sieht es nicht so gut aus. Aber das muss erst für AMD in Zahlen ausdrücken, also Geduld. AMD braucht noch etwas Zeit. Zuerst muss auch noch der P4 ein Flopp werden. Ich wette auf AMD, Du nicht. Abgerechnet wird am Schluss. :).

Vielleicht wirfst Du noch einen Blick auf ein Jahreschart Intel versus AMD und beantwortest dann die Frage, wer sein Geld besser investiert hat. Allzeithoch hin oder her.

UvH
Also nur mal kurz was zu Intel Aktien:
Intel ist und bleibt eine Shareholder Value-orientierte Firma!
Natürlich steigen deren Aktien...ist ganz normal...

Trotzdem würde ich als treuer AMD Fan niemals deren Aktien kaufen...geschweige denn die Produkte!!!

AMD und auch die Aktie haben eine Zukunft, wie Intel sie einfach nicht hat...es kann einfach nicht sein, dass sich die Intel Akten schnell verdreifachen, weil die dann knapp 1 Billion Dollar wert sind...und das ist dann doch etwas viel!

Noch was zu den Quartalszahlen: habe so das Gefühl, dass wir Zahlen sehen werden, die selbst die kühnsten Erwartungen übertreffen werden. In Zahlen ausgedrückt meine ich da was weit jenseits der 2$.
Na ja mal sehen...

AMD rulez forever
Hi JoeRocket

Blöde Sache, das mit den sich selbstaktualisierenden Charts zuz. untenstehendem Kommentar ;) Du hast das ziemlich genau vor dem Ausbruch AMD bei ca. 17-Dollar gepostet. Naja, Intel hat sich ja auch gut verdoppelt seither, also halb so schlimm ;););) Es gibt eben schnelle und weniger schnelle Raketen unter den Aktien. Hauptsache die Richtung stimmt.

Hey Joe, what are you goin` to do with the intel in your hand?

The answer, my friend, is blowin` in the wind.

Grüße IBK
Hm... Bei Joe`s Qualitäten als Prophet sollte man vielleicht schnell ein paar Intel puts kaufen ... lol :D :D lol.

(Scherz beiseite: Vermutlich noch zu früh.)

UvH
Habe AMD tatsächlich unterschätzt, aber auch ein korrekturbedürftiges Zitat:

von bodo 16.01.00 23:10:03

hi joe, alter intelpenner
ein tip von mir, zum investieren...
Bei intel dürfte jetzt mal die Luft raus sein...
kannst zum Höchstkurs verkaufen.

http://www.wallstreetonline.de/community/board2/ws/thread/51…

hey ,joe
Hi JoeRocket

Ich hoffe Du hältst uns alle jetzt nicht für rechte Fundis, die andere "Aktienrassen" nicht leben lassen.

Aber Du hast in Deinem Posting von einer AMD-Agonie (würde ich verstehen bei Baan, Ventro, Adelong, Update, u. v. a.) gesprochen, und das hat uns natürlich zu Gegenscherzen gereizt.

Könntest Du nochmal umschreiben, was Du mit Agonie in diesem Zusammenhang gemeint hast?

Grüße IBK
hey Joe

das Problem bei ist, wie sollen wir uns mit dir sinnvoll auseinandersetzen ?
Du stellst Charts rein, ( das war mal ) und vermerkst jeweils das alltimehigh von intel.
Das mag ja gut und recht sein, ich gönne der Intelaktie immer ein alltimehigh, das kann für den Semibereich nur gut sein.

Aber, was trägst du zur Diskussion bei?
Intc vs. AMD ist auch eine schwierige Konstellation. Ich hätte ungern beide.

Ich habe aber die Befürchtung bei Deiner alltimehighmanie, dass das nicht mehr lange funktioniert.
3 Mrd. pro Quartal wollen auch verdient werden, aber wie? Mit copperalumines? mit xeons in 2001?
oder meinst du sogar mit dem rambuswilly? Nur mal logisch gedacht.

Bei AMD sind wir schon mit 500 Mio $$$ Q04 zufrieden. Ergibt auch ein neues alltimehigh! ;)

Wir sind durchaus ärgerlich, weil der Kurs so trödelt. Aber, umso höher der Kompressionsdruck!

bodo
hey joe

bei den gegebenen Indikatoren eine durchaus interessante Börsenentwicklung.

Ist das Börse? oder darf man Intel nicht unterschätzen? ;)

Aber du mußt zugeben, mein Rat wäre trotzdem besser gewesen. :) Vor allem, mit Intel hast du
jetzt die gleichen Sorgen, wie wir ALT-AMDler sie noch letztes Jahr im Herbst hatten.
Rauf oder runter? das ist die Frage.


bodo


PS: den "intelpenner" nimmst du mir hoffentlich nicht krumm, hast auch den SMILY dahinter vergessen.
Hallo AMDler!

Sprichwort? Ach so, war ein Insider...

aber eigentlich hatte ich das Original-Sprichwort von Hrundi schon für Pagl verbraten; siehe weiter hinten in den Threads:
" Die Weisheit ist das.....aber das Herz eines Kindes...."

Aber ich hab mir extra für Euch und unsere Situation noch was aus den Fingern gesogen:

Für die Ängstlichen fangen wir mal an mit:

Noch ist Dresden(AMD) nicht verloren




Zu Intels Aufrüstplänen:

Auch Fabs werden nicht an einem Tag erbaut



Etwas optimistischer:

Alle Wege führen zu AMD(nach Dresden)



Allgemein:

Man soll die Fab nicht vor den Wafern loben



Zur Stille von AMD und der Geschwätzigkeit v. Intel:

Thunderbird ich hör Dir trappsen

Reden ist Alu, Schweigen ist Kupfer

Die CPU-Hersteller die morgens zu früh pfeifen holt abends die Wall-Street


Zur zukünftigen Entwicklung(Bezug zu Intels ausgedehnten Liefermöglichkeiten):

Das 1GHz-Kind scheut den Willy

Kommt Zeit kommt Sledgehammer

Lieber den Thunderbird in der Hand als den tauben Willy auf dem Dach



Zu den Preissenkungen von AMD:

Kannst Du’s Intel heut` besorgen, dann verschieb es nicht auf morgen



Etwas historische zu (Preis)-Kriegen:

"AMD ante Portas" rufen die wohl im Moment bei Intel

und für uns Sehnsüchtige:

"Ich wollt es wär Abend und die Zahlen kämen!"

..reicht für`s erste...
..haut dem Dichter auf die Lichter

solong


Hrundi
Hallo
Gerade durch verschiedene Postings in anderen boards darauf aufmerksam geworden:
http://cbs.marketwatch.com/archive/20000713/news/current/soa…

die für uns entscheidende Stelle:
The big product that’s coming out in the fall is the Willamette. This is the first new micro architecture the company’s introduced in the last five years. It’s extremely important that the execution goes as planned, otherwise, the company, essentially has a product portfolio that’s not very competitive against AMD .

Wer spricht da ? Kein geringerer als unser "geschätzter" Analyst Kumar.

Intel hat "noch einen Schuß frei". Wenn sie den in den Sand setzen wird AMD noch in eine ganz andere Größenordnung hineinwachsen.

Aber das wissen wir eh schon alle.

Grüße Andy
p.s. ich bleibe bei meinem Tip, dass wir blockbuster-Zahlen bei AMD sehen werden.
Diese Ruhe vor den Quartalszahlen ist fast schon wie in einem Western movie. High noon ist nächste Woche.
J.S. hat Sinn für Dramatik.
n` amd

asus hat offiziell das A7V im angebot - leider nur auf dem taiwan - server.
hier der link:
http://www.asus.com.tw/products/motherboard/socketa/a7v/inde…

grüsse

peter
Guten Abend,

auch wenn wir das Thema mit dem Split eigentlich schon abgeschlossen hatten: Ich hab´ gerade zu Hause nochmal
nachgesehen. Bezüglich des Splitverhältnisses hatte ich mich bei Gillette im Verhältnis geirrt, aber das Prinzip aus der
Erinnerung richtig wiedergegeben.
Am 8.6.98 erhielt ich von der Comdirect die Mitteilung `Zuteilung W/Aktiensplit im Verhältnis 1:1 per ex-Tag 8.6.98`
was dazu führte, daß sich kurz darauf die Anzahl meiner Aktien verdoppelte (und natürlich der Kurs halbierte).
Ob das nun Comdirect-Bank-spezifisch ist, kann ich nicht sagen, allerdings war die Erklärung des kundigen ;) Bankers am
Telefon, daß ich für jede im Depot liegende Aktie eine neue dazu bekäme. Daher 1:1! Nach Unsinn und Sinn solcher Erklärungen
zu fragen, habe ich mir abgeschminkt. Da macht man als Naturwissenschaftler schon in anderen Bereichen mehr als genug mit...

Ich weiß allerdings nicht, ob eventuell die Comdirect die Bezeichnungen umgestellt hat, da seitdem keine ausländischen Werte mehr
bei mir gesplittet wurden. Bei inländischen Werten wird von `Einbuchung der Berechtigungsaktien im Verhältnis 1:1` gesprochen, was
nach eurer Konvention wohl Split 2:1 meinte!

Ich schließe das Posting (und hoffentlich endgültig damit das Thema...) mit dem Spruch eines Naturwissenschaftlers dessen Name mir
entfallen ist: `Ich streite nie über Namen, solange man mir sagt, was sie bedeuten sollen.`

Gute Nacht

McGreen
Hi!

Ich hab hier einen schönen Link gefunden:

http://www.whisperearnings.com/stocks.asp?symbol=amd

Nur eines irritiert mich

Unter Analyst´s 1Year Target steht $32 (ist aber sicher ein Schreibfehler, oder?)


Ich war Donnerstag abend mit Frau noch zum Wochenendeinkauf.
Im "Kaufland" stehen Komplettsysteme (ohne Monitor) Athlon 800MHz,
64MB RAM, 15GByte HDD, CD-ROM .... Grafik und Anderes mehr (Modem, Sound usw.) konnte ich auf der Verpackung leider nicht ausmachen.
Ich denke mal Sound on Board nach zeitgemäßem Normalverbraucher-Standard, ev. V.90 Softmodem on Board...Na ja, eine Annihilator-Karte wird wohl nicht drin sein, wohl ´ne Noname 32MB AGP.
Auf jeden Fall stand das Teil dort für lasche 1999,00 DM.

Mit ca. 500,- Nachrüstung ist ja wohl schon ´ne Maschine drin, die man mit der Performance nicht gleich wieder für das Geld kriegt.

Es kann natürlich auch sein, dass jetzt die Athlons schnell noch unter den Hammer gebracht werden.

Gut Nacht!
Hi AMD-friends!

Zur Abwechslung einmal etwas Literarisches:

Es stand nach einem Schiffsuntergange
Eine Briefwaage auf dem Meeresgrund.
Ein Walfisch betrachtete sie bange,
Beroch sie dann lange,
Hielt sie für ungesund,
Ließ alle Achtung und Luft aus dem Leibe,
Senkte sich auf die Wiegescheibe
Und sah - nach unten schielend - verwundert:
Die Waage zeigte über Hundert. :)

[Joachim Ringelnatz ]

Wer ist da wohl die Briefwaage und wer der Wal?

Grüße Pagl
@Innsbruck:

Jetzt ist wohl ein AMD-Literatur-Thread fällig? ;)

Grüße Pagl
Hier die Gewinnzahlen von Gateway:
Der w:o Text ist nicht so lang, ich stell ihn mal hier rein:

SAN DIEGO (dpa-AFX) - Der US-Chiphersteller Gateway hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn von 37 US-Cent je Aktie erwirtschaftet. Wie das Unternehmen am Donnerstagabend nach Börsenschluss im kalifornischen San Diego bekannt gab, lag der Gewinn damit über den in der Vorjahresperiode erzielten 28 Cent je Aktie. First-Call-Konsensusschätzungen waren von 36 Cent je Aktie ausgegangen.

Den Umsatz bezifferte Altera auf 2,141 Mrd. USD, nachdem in der Vergleichsperiode 1,912 Mrd. USD umgesetzt wurden. Die Bruttohandelsspanne habe 23,3 Prozent betragen. Gateway-Chef Jeff Weitzen zeigte sich "zuversichtlich", sein Unternehmen werde das vorgelegte Wachstum auch in den folgenden Perioden fortsetzen./gb/rh


Also, gute Zahlen für Gateway = gute Zahlen für AMD ?!
Hi AMDler ! Dieser Artikel dreht sich zwar hauptsachlich um IBM, aber besonders das fett gedruckte dürfte recht interessant sein:

...Thanks to KH, who sent in this link about IBM`s latest SRAM developments. The company has developed a 2 GHz embedded SRAM device
through a combination of shrinks and the company`s ever popular copper interconnects.

Targeted at high-performance microprocessor applications in mainframes as well as graphics and communications applications, the
company said the SRAM device will boost the performance of its “Blue Flame” chip, which IBM will commercially launch by the end of
this year.

The new design speeds access to machine instructions in the Level 1 cache to more than 2 GHz at 34 Kbits with a read access time of
less than 430 ps, according to the company.

"We can now migrate to lower line widths without any barriers once we add low-k dielectric materials to the process,” Joshi said. “After
that, optical [techniques] can be pushed to move beyond the 0.10-micron generation."



As we know, SRAM is a high performance solution typically used as caches in modern computer architectures. Processors such as the Pentium II
and Athlon Classic have used external SRAMs, while newer chips such as the Thunderbird and Coppermine integrate the SRAM onto the CPU
core itself. The difference is speed, since many of the SRAMs used in MPUs like those mentioned above aren`t capable of much more than 300
MHz operation or so. Many of these speed problems dissapear once the cache is physically located on the core, however. It will be interesting to
see what IBM`s high-frequency SRAM brings to the table.

Quelle: http://www.aceshardware.com/
Hi AMD-friends!

Analysten leben gefährlich. Drohungen gegen SSB-Analysten wegen des Downgradings:

http://cnnfn.cnn.com/2000/07/13/news/deaththreat/

Grüße Pagl
Morgen Leute

Hi Pagl

echt lyrisch Dein "Hundertwassergedicht" wenn der Walfisch AMD ist, dann möchte ich nicht wissen, wieviel wir an Land wiegen würden (dausend!)

Allerdings gibt`s keinen Parallelthread da Lyrik nur mehr ein Nischenprodukt.

"Und nun zu etwas Ernsten": Auch Du machst also Rechtschreibfehler, ts ts ts ts ts, und ich hab so daran geglaubt, daß Du mein/unser Niveau in dieser Richtung etwas heben würdest! ;)

Hi Eidens

Die Gewinnzahlen von Gateway sollen allerdings vor allem deshalb besser sein, weil sie aus dem Zubehörgeschäft mehr Kohle gemacht haben. Also kein direkter Schluß auf die Aufnahme von AMD-CPUs. Trotzdem können wir davon ausgehen, daß die Zahlen ohne AMD-CPUs deutlich schlechter ausgefallen wären.

Gibt`s sonst keine lustigen Smiley mehr? Sogar eine Wiederholung mußte ich sehen in dem Dir zu Ehren eröffneten Spezialthread! ;)

Hi Krow

Athlon 800 MHz mit ansonsten nur Low-End-Komponenten zu 2000 DM ist maßlos überteuert. Finger weg. So ein Gerät kostet mit K6 500 ca. 1000 DM und 1000 Mark Aufpreis für einen 800er ist ein wenig heftig, finfest Du nicht?

Jetzt kommt endlich mein Kaffe, :) :) :)

Grüße Innsbruck
Als ich heute morgen auf ntv Gateways Zahlen hörte, war ich eigntlich stark frustriert. Als wichtigster AMD Kunde ist Gateway natürlcih zu beachten.

Wenn ich jetzt die Berichte lese, sehen die gar nicht übel aus. Im Businessbereich bei den PC`s ein Einbruch aber :
"Gateway`s consumer PC sales rose 32%"

http://www.quicken.com/investments/news/story/djbn/?story=/n….
AMD ist IMHO praktisch ausschliesslich im consumer Bereich vertreten. Konnte es noch nicht verifizieren, da www.gateway.com Probleme macht.

UvH
Hier ist es noch genauer +39% in verkauften Einheiten im Consumerbereich im Vergleich zum Vorjahr.
"The company`s consumer business posted sales growth of 32 percent, with unit growth of 39 percent year-over-year. "
http://www.quicken.com/investments/news/notemplates/frame.dc…

UvH
Habe mir die News von Gateway auch mal genauer angesehen:

Im Consumer Bereich wo mehr AMD als Intel angeboten wird gibts satte zuwächse von 32 prozent.

Im Business Bereich wo Intel (noch) dominiert 10 prozent rückgang und zwar wegen Materialknappheit.

Todd said in an interview with Dow Jones Newswires that business PC sales were hurt by parts shortages. He said the San Diego computer maker is putting a lot of effort toward "regaining momentum" in the business space

klingt eigentlich nach wirklich guten Nachrichten!
freu mich schon auf den 19.!!

Denethor
Und weiter geht die Suche nach dem verschollenen 1 Ghz Pentium.

- birg.at hat keine, bei PIII ist bei 866 Mhz Schluss , beim Athlon bei 933
- ibm meldet sie haben welche (Aptiva S Serie)
- im computershopper gesucht: http://www.zdnet.com/computershopper/ allerdings unter upgrade:
beim PIII bei 933 Mhz Ende der Fahnenstange. 5 Lieferanten dafür.
beim Athlon 1000 8 Lieferanten.

UvH
Moin!
@ Split: Es gibt eine europaeische und eine amerik. Darstellungsweise!
Ein -europ.- 1:1 Split meint in der Tat, dass man fuer eine alte zusaetzlich
eine neue erhaelt.
Derselbe Umstand wird nach amerikanischer Lesart 2:1 dargestellt.
Ist halt so..
Beste Gruesse, GFJ
@kernit

Stimmt: das Zitat war von Blaise Pascal (1623-1662), hab´ gerade noch mal nachgesehen! Da Du ja anscheinend
nachts um 3 Uhr nichts besseres zu tun hast noch ein Neues: `Die Wahrheit ist viel zu komplex, als daß sie etwas
anderes als Approximation zuließe.` Na...? ;) ;)

McGreen

P.S.: Vielleicht passender für die Börse: `Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man
vor allem ein Schaf sein.`
Hi Leute

Das mit dem Splitten wird ja langsam lustig:

McGreen meint in USA heißt 1:2 drei für eine
McGreen meint in GER heißt 1:2 zwei für eine

GFJ meint in USA heißt 1:2 zwei für eine
GFJ meint in GER heißt 1:1 zwei für eine, was entsprechend bedeutet
GFJ meint in GER heißt 1:2 drei für eine

IMHO sind beide Meinungen nicht korrekt:

Innsbruck meint in USA heißt 1:2 daß ein Weißer soviel Wert ist wie 2 Farbige
Innsbruck meint in GER heißt 1:2 daß man wiedermal ein Fußballspiel verloren hat
Folgender Großhändlerbestand:

Thunderbird 700 Sockel A
Thunderbird 800 Sockel A
Duron 650 Sockel A

PentiumIII 500, 550, 700, 733, 750, 800

Thunderbird 800 ca. 23% günstiger wie P3 800
@innsbruck :)
gemein uns arme Deutsche jetzt mit Fussball zu verarschen
;)
Denethor
@Innsbruck: Ich hoffe, Du hast den Disclaimer vergessen (...gibt nicht die Meinung des Autors wieder...), sonst würde ich jetzt mal auf Rassismus tippen... :mad:
@Innsbruck:

Krahmix hat Recht. Deutsche Politiker sind schon für weniger zurückgetreten... Also? In Österreich natürlich nicht, da werden sie dafür
gewählt! Wie wäre es mit der Androhung eines AMD-Prozessor-Lieferstops für Dich...

McGreen

P.S.: McGreen meint in USA heißt 1:10, daß man 10 weiße Polizisten braucht, um einen Schwarzen zu verprügeln.
Hallo zusammen,

ich möchte mich mal wieder melden, aber mit einigen kritischen Überlegungen: Am Mittwoch (nach Börsenschluss?) kommen ja die AMD Zahlen. Nur, am Freitag darauf ist wieder Optionstag in den USA!

Zwei Szenarien kann ich mir aus diesen Umständen vorstellen:

a.) Die AMD-Zahlen sind über den Erwartungen --> der Kurs wird nur widerwillig steigen wegen dem Freitag (wie in den letzten Monaten immer zu beobachten)
b.) Die AMD-Zahlen sind nicht so doll oder unter den Erwartungen --> Gemezel.

Dazu kommt: So viele warten auf einen weiteren Anstieg bei AMD. Man hört immer wieder tiefer geht´s nicht usw. Das ist meiner Meinung nach kein gutes Zeichen. Denn wenn jeder wartet, dann sind keine Käufer mehr da, die bei höheren Kursen kaufen wollen (Alle AMD-Anhänger sind Investiert). Dazu kommt der hässliche Chart. IMHO ist der Chart nicht sehr verlockend für Neuanleger.

Alles im allem: Aufpassen. IMHO könnte es sein, daß sich die kommende Woche ganz plözlich und schnell in die entgegengesetzte Richtung entwickelt.
Hi Krahmix, Hi McGreen

Mit Rassismus habt Ihr schon recht, so war`s aber auch nicht gemeint, denn ich wollte den amerikanischen an den Pranger stellen, meinen nicht vorhandenen eigenen übergehend. (daß i rein gar nix gegen black women habe - im Gegenteil - könnte ich nötigstenfalls mit meinem Lebenslauf belegen, falls ein AMD Lieferstopp sonst unumgänglich wäre ;))

Neueste Video-Aufnahmen beweisen, daß 1:10:3 in USA heißt, daß sich in USA das Problem mit dem Rassismus bessert: Immerhin dürfen jetzt zusammen mit 10 weißen Polizisten auch 3 schwarze Kollegen draufhaun. Da werden die "Minderheiten" drüben aber erleichtert sein.



Hi Denethor

Immerhin habt Ihr Euch für die Europameisterschaft qualifiziert, davon war in Österreich keine Rede. Unser Markstein sind noch immer Fußballgiganten wie die Faröer-Inseln (oder wie immer die sich schreiben).

Innsbruck
hi McGreen,

das mit den Schafen ist natürlich von Einstein,
beim anderen muss ich passen, rein intuitiv und völlig blind würde ich auf Heisenberg tippen.

p.s. wenn wir nicht aufhören, verdonnert uns ibk noch zu einem eigenen Thread.

grüsse
kernit
Hi,

hier die Angebote von Alternate laut Internet:

Thunderbird 700MHz: 429,- DM, sofort Lieferbar
Duron 600MHz: 229,- DM, sofort Lieferbar
Duron 650MHz: 279,- DM, sofort Lieferbar
Duron 700MHz: 379,- DM, sofort Lieferbar

Asus A7V, mit Sound: 399,- DM, sofort Lieferbar (war letzte Woche noch mit längerer Lieferzeit angegeben)
Asus A7V, ohne Sound: 389,- DM sofort Lieferbar (hat sich acuh geändert)

MSI K7T Pro: 339,- DM, sofort Lieferbar
MSI MS-6340: 319,- DM, sofort Lieferbar

EPox EP-8KTA: 319,- DM, nicht Lieferbar, bzw. Lieferzeit einige Wochen

Dann habe ich noch per Telefon angerufen und nachgefragt ob denn auch schnellere Prozessoren in Aussicht sind. Der Hotline-Mitarbeiter sagte nein, auch nicht in den nächsten Wochen.
Auf die Frage hin ,ob sie wegen großer Nachfrage nicht Lieferbar wären, antwortete er mit einem klarem und überzeugendem "definitiv nein", auf Nachfrage von mir woran es denn liegen könnte, meinte er evtl. Produktionsprobleme/Lieferprobleme seitens AMD (Kann sich natürlich Irren).
Aber er sagte auch, daß sie normalerweise interne Preislisten und Termin bekommen, wenn ein Prozessor bald lieferbar wäre, aber im Falle Thunderbird und Duron gäbe es dazu noch nichts.
Momentan gäbe es keine Möglichkeit, Durons oder Thunderbirds über 700 MHz zu bekommen. Ich solle noch mal Ende nächste Woche anrufen, vieleicht wissen man dann mehr.
Hallo kernit,

Einstein ist natürlich richtig. Das andere ist von J. v. Neumann.
Zum Abschluß und zur Beruhigung von innsbruck mit Angabe des Urhebers:

`Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch.` René Descartes

Hoffen wir mal, daß dies nicht auf unsere optimistischen Schätzungen für die Ergebnisse des
zweite Quartals bei AMD zutrifft! ;)

McGreen
Zum Vergleich:

Gateway Resultat wird auch in USA als positiv empfunden. Gateway hat auch eine aggressive Wachstumnstrategie, die sich für AMD noch bezahlt machen könnte.

http://www.ragingbull.altavista.com/mboard/boards.cgi?board=….

Zur Erinnerung: "We`ll probably double our AMD mix or better this quarter in our consumer space" (Gateway CFO)
Wir haben eine Steigerung von 40% in Stück gegenüber dem Vorjahr, davon sind mindestens 50 % von AMD.
Leider kann ich die Anzahl verkaufte PC im Consumersector nicht feststellen. Insgesamt hat Gateway 1999 Q2 rund 1,000,000 Systeme verkauft.
http://quicken.elogic.com/sec_grab.asp?ticker=GTW&faddr=edga…

UvH
Hallo !
Ich will Euch ja nicht frustrieren, aber Euer Wunsch einer Bekanntgabe der Quartalszahlen direkt einen Tag nach der Intel-Veröffentlichung könnte vergebens sein:

dpa-AFX:

Frankfurt
Freitag, 14. Juli 2000
Tageskalender
USA: Quartalsergebnis AMD

nachzulesen beispielsweise bei http://www.comdirect.de unter AMD (Amerika)

Ein aufregendes Wochenende wünscht Euch
Jibe
Hallo Ihr Literaten ;)

Schöne Zitate habt Ihr gebracht:

Es gibt übrigens eigene literarische Threads für Gedichte, Sprüche etc., ihr müßt bei Namenssuche nur POET eingeben.

Die Stimmung dort ist eher verhalten, besinnlich, insichgekehrt.

Die Threads haben Namen wie: "Ich komm vom Urlaub zurück, sagt mir das POET gesplittet hat" usw.


Deshalb möchte ich die untenstenden Zeilen derzeit nicht unbedingt im POET-Thread posten:

Hier die Eingangszeilen zu Schuberts Winterreise:

Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus,
der Mai war mir gewogen mit manchem Blumen-Strauß.
Die Mutter sprach von Liebe, die Tochter gar von Eh`,
nun ist die Welt so trübe, der Weg gehüllt in Schnee.

Schubert hatte die Verse von Wilhelm Müller allerdings für seinen Liederzyklus adaptiert, das kaum bekannte Original, allen Leuten aus seinem Heimatstädtchen OFW gewidmet, lautet:

Hoh bin ich eingezogen, tief zieh ich wieder aus,
der Mai war mir gewogen mit mancher schönen Hausse.
Förtsch sprach von Kursziel dausend, das Konto nur O weh!
nun ist die Welt so trübe, der Weg gehüllt in Schnee.


Auch Heine erkannte die zutiefst menschliche Problematik, die Börse manchmal mit sich bringt:

Es ist eine alte Geschichte, doch bleibt sie immer neu.
Und wem sie just passieret, dem bricht das Herz entzwei.

Na, hoffen wir, daß die Quartalszahlen uns mehr Glück bescheren und die Ängste von @mroth nicht wahr werden.

Grüße Innsbruck
Grr, wehe ich höre noch einmal 14! Die earnings kommen am 19!

http://cbs.marketwatch.com/archive/20000713/news/current/soa…

Anschliessend an die earningstermine folgt ein Interview mit Kumar, der diesmal gar nicht so nett über Intel redet. Kurz zusammengefasst: Wenn Intel nicht besser exekutiert und der P4 kein Erfolg wird dann "wird Ihr Produktportfolio mit dem von AMD nicht konkurrenzieren können."
:)
Weiters meint er der Chipboom sei nicht am abklingen, weil breiter angelegt als sonst. :).
Gateway sei übrigens meist sehr stark im zweiten Halbjahr. Das meinte Ihr CEO auch. :).

UvH
@innsbruck:
Ich habe keine Ängste. Ich versuche nur, realistisch auf kommende Ereignisse bezüglich AMD zu reagieren und versuche sachlich zu denken.

Ich möchte AMD nicht schlecht machen oder traue AMD keine Kursteigerungen mehr zu, es geht schlichtweg darum, daß der Markt momentan gegen AMD ist. Diese Tatsache lässt sich nicht einfach schönreden. Auch bin ich nicht pessimistisch.
Und ich persönlich sehe die Gefahr, daß für Q2 zu viel erwartet wird. Ich lasse mich auch gerne positiv überaschen. Aber mein Abzug ist gespannt. Will heissen: Kein gutes Q2, und sofort weg mit AMD. Vermutlich bin ich nicht mehr der einzige mit dieser Einstellung, da der AMD-Kurs sehr anstrengend die letzten zwei Monate war.

Es wurde schon einmal in ein paar Threads in der Vergangenheit von jemandem erwähnt, daß mit kritische Äusserungen über AMD oder über die Marktlage bezüglich AMD nicht sachlich umgegangen wird.
Wie werden sich wohl die kurse am 20. Juli in Deutschland entwickeln, im Vergleich zu New York?
eher höher oder abwartend
@wintel

Die Kurse werden sich am 20. Juli in Deutschland nach oben entwickeln, vielleicht aber auch nach unten.... , wenn die von

@mroth

ewähnte Möglichkeit schlechter Quartalszahlen eintreffen sollte. Die meisten hier gehen von solchen Zahlen wohl nicht aus, aber wissen kann man nie, da hast Du schon recht, mroth.

Bei schlechten Zahlen dürfte ein Ausstieg nötig sein, nachdem AMD nun wirklich keinen mit Intel vergleichbaren Bonus bei den Anlegern genießt. Dabei beneide ich alle, die in Deutschland gekauft haben, da hat man sicher noch ein wenig Spielraum zu Börsenbeginn. In USA würden die Kurse schon vorbörslich runterrauschen (oder eben hinauf... :)), da kann ich mit meinen AMI-Shares nur zusehen.

@AerialJibe
Ich hab`s schon mal gepostet: Toni Beckham von AMD hat mir auf ein Mail bezüglich des in Deutschland kursierenden Gerüchts mit Zahlen zum 14.7. geantwortet, es bliebe beim 19.7., 14.7. sei eine Ente.

@alle

Mir ist bei einem umfangreichen Mail mit diversen News leider der IExplorer weggesegelt, jetzt habe ich keine Lust alles neu zu schreiben.

Deshalb ohne Links nur in Kürze, woran ich mich erinnern kann:

Mehrere Halbleiterunternehmen haben in den letzten Tagen hervorragende Zahlen bekanntgegeben. Zuletz Elantec.

Intel hat eine Erklärung für die schlechten Rambus-Benchmarks gefunden:
Intel ist gut, Rambus ist gut, die Benchmarks sind schlecht.

AMD ist mit 8 weiteren Firmen wie Philips, Motorola und Taiwan Semiconducter an einer Plattform zur 0,15er Technik mit ASM-Litho-Technik beteiligt.

Im Register könnt Ihr nachlesen, wie sich Intel, Transmeta und AMD auf die Schlacht im Notebookbereich vorbereiten

Parasolid, die Kernels für UGS (UnigraphicsSolutions) herstellen, unterstützen dezierdiert auch die AMD-Chips.

waren noch ein paar Nachrichten mehr, nichts weltbewegendes.

Grüße Innsbruck
@mroth,

daß der Markt momentan gegen AMD ist.
Der Markt ist nicht gegen AMD. AMD ist die bestperformende Aktie in der NASDAQ in diesem Jahr. Der Markt hält AMD auf dem gegenwärtigen Niveau für fair bewertet. Wenn man die technischen Fundamentaldaten ausser acht lässt, kann ich das leicht nachvollziehen. Wir haben mit AMD ein trailing P/E von 60. Das ist völlig in Ordnung. Der free float ist klein und kann daher leicht manipuliert werden. Das erleben wir im auf und ab der letzten Wochen. Schlecht für die Nerven, heisst aber nicht dass der Markt gegen uns ist. Wenn die earnings in Ordnung sind, sehe ich keinen Grund warum wir nicht tüchtig steigen sollten.

mfg

UvH
Hallo AMD`ler,

hab den ersten P3 1 GHz gesichtet. Bei Media-Markt in Hannover standen 3 Stück. Komplettsysteme von Fujitsu-Siemens zum Preis von 5500 DM. 866er P3 gab`s ebenfalls und jede Menge 700er und 750er. Einige Celerons von Compaq und Fujitsu. Keine AMD Systeme. Bin mir nicht sicher, aber es könnte sein, daß Media-Markt keine AMD-Systeme vertreibt.

Nun steckt aber nicht gleich wieder den Kopf in den Sand und werdet depressiv, nur weil hier im Norden tatsächlich die ersten seit einem halben Jahr versprochenen GHz Pentiums aufgetaucht sind. Bei Intel arbeiten auch nur Menschen! Und die scheinen sich in letzter Zeit die Zusammenarbeit aufgekündigt zu haben. Jedenfalls sind die Ankündigungen der letzten 2 Wochen ziemlich wirr und lassen nicht auf eine einheitliche Konzernstrategie schließen. Und dann ist da noch die Aufforderung an die Analysten außerordentliche Erträge dem operativen Ergebnis zuzurechnen. Ich kann mich täuschen, aber das sieht mir nach einem kleinen Vorstandskrieg im Zuge sich abzeichnender schlechter Quartalszahlen aus. Diese unaufgeforderten Wasserstandsmeldungen aus dem Celeron-, P3- und P4 Lager könnten auch vorweggenommene Rechtfertigungen sein. Frei nach dem Motto: rette sich wer kann.

Vielleicht hätte ich besser nach Hrundi`s Grundsatz gehandelt: Reden ist Alu, Schweigen ist Kupfer. Aber es waren ja nur ein paar Gedanken...



Karajan
@Karajan, klar gibt es PIII 1 Ghz. Viele sind es aber noch nicht. :). Vielleicht mehr als vorher. Wieviel mehr ist schwer zu sagen.
Intel tut ja so, als gäbe es keine Knappheit im 1 Ghz Bereich. Wollte das überprüfen. Deine Beobachtung könnte allerdings darauf hindeuten, dass sich die Situation in allerletzer Zeit geändert hat.

----

The Register bezweifelt zeitgerechte Verfügbarkeit von Win-64:

http://www.theregister.co.uk/content/1/11908.html

UvH
Freundliche Eröffnung: RTQ 87 3/8 - 8 Minuten nach Börsenstart.
@UvH

Du schreibst, "AMD ist die bestperformende Aktie in der NASDAQ in diesem Jahr".

Kannst Du uns für diese Behauptung eine Quelle nennen?

Hast Du eine Idee, wo man solche Performancetabellen finden kann?

Ich kennen mindestens 2 Aktien, die dieses Jahr noch stärker als AMD gestiegen sind, Juniper Netw. (JNPR) und Spectra Diode (SDLI).

mfg, Goldfische
@Goldfische

Habe ntv zitiert. Ist aber schon mindestens 1 Monat her. Vielleicht jetzt nicht mehr wahr. Wollte einfach zeigen, dass der Markt nicht gegen AMD ist.

UvH
@UvH

Hab ich mir schon gedacht, man sollte eben nicht immer ungeprüft solche falschen Angaben weiterverbreiten, ansonsten droht Unglaubwürdigkeit.

Insgesamt finde ich Deine übrigen Beitäge aber gut und lesenwert;).

mfg, Goldfische
@Goldfische
Per gestern hat JNPR 199% zugelegt, ADLI 226%, AMD 227% = Kopf-an-Kopf-Rennen. Sehr spannend.
Vor allem wie lange die beiden Verfolger mithalten können. 1 Angestellter von JNPR ist derzeit mit
145 Mio USD bewertet. Wenn 6 krank sind, fehlt über 1 Milliarde. Bei Juniper findet im Moment die
Hype statt, die bei AMD noch kommen wird. Wenn jeder Angestellte von AMD mit 145 Mio. bewertet
wird, steht der Kurs von AMD bei 11212$. (elftausendzweihundertzwölf)
RTQ 86,81
@Goldfische

Junge, Junge bist Du streng mit mir :D. Ungeprüft falsche Angaben. .. Es geht darum Mroth aufzumuntern. Der markt ist gegen AMD war doch etwas krass, nicht wahr ?
Solange es nicht um Fakten geht, die den Kurs beeinflussen, nehme ich 1% Performance auf oder ab auf mein Gewissen.
(Aus dieser Sicht vermeide ich es Dich darauf hinzuweise, dass ich nach Kosto doch recht habe. Kosto ist in solchen Dingen sehr zuverlässig, nicht so ein Schluder wie ich :).)

UvH
Hallo !

Eurem häufig sehr informativen Bemühen, sämtliche AMD-Neuigkeiten und deren Auswirkungen zu hinterleuchten, möchte ich mich mal daran versuchen, ein paar von Intelstechnische Herausforderungen gegenüberzustellen. Daß Intel sein angestammtes Terrain nicht kampflos preisgibt, vor allem in Anbetracht der gewaltigen Wirtschaftsmacht, die hinter dieser Firma steckt, dürfte uns wohl allen klar sein. Bleibt zu hoffen, daß AMD darauf eine passende Antwort finden wird, denn irgendwie ist mir AMD mit seinem Robin-Hood-Status sehr sympathisch - und ich finde es zufriedenstellender, mit solch einer Firma auch noch Aktiengewinne zu erzielen, als mit solchen, denen den guten Bilanzen die eigenen Mitarbeiter zum Opfer fallen. Doch nun zum Prozessorgeflüster und genug der persönlichen Gefühle, nicht, daß ich noch Eurer Mini ins Gehege komme, weil Ihr mich deswegen für eine Frau haltet ;-):

1. Die Pentium III Xeons werden, anders als hier und da anklang,
nicht so schnell aussterben. Intel läßt "mangels Nachfrage"
nur die 800-MHz-Version aus und wird demnächst gleich die 900 MHz
offerieren. Zusammen mit der Tatsache, daß inzwischen selbst für
einen Privatmann sämtliche Pentium III-Modelle bis hinauf zu 933 MHz
lieferbar sind, scheint Intel wohl doch so langsam seine Fertigungs-
probleme in den Griff zu bekommen.
Unabhängig davon bleibt die Produktion des Willamette, denn frühere
oder noch immer bestehende Fertigungsprobleme auf ein komplett neues
Prozessordesign zu übertragen ist doch etwas sehr voreilig. Intel
schläft ja auch nicht gerade an der Wand entlang, sie werden die alten
Fehler bestimmt nicht wiederholen, was aber neue ja wohl nicht aus-
schließt. Hinter diesem Hintergrund dürften IMHO die Meldungen der
ersten Produktion des Pentium III-Nachfolgers zu sehen sein.
2. Der im Frühjahr 2001 vorgesehene Nachfolger des Xeons (Codename Foster)
wird neben dem schon bisher bekannten größeren Cache ein sehr interessantes
Merkmal aufweisen: "Jackson Technology"
Intel versteht darunter ein Multiprozessor-Feature, bei dem mehrere logische
Prozessoren in einem Gehäuse unterkommen. Noch nicht bekannt geworden ist, ob
die nun auf einem Chip sitzen oder in einem Multi-Chip-Modul sitzen.
Aus diesem Grund, aber auch wegen der bisher nicht nachgewiesenen Kompetenz
und dem AMD in diesen Kreisen anhaftenden schlechten Ruf dürfte es im
gewinnmargenträchtigen Serverbereich weiterhin sehr schwer sein, gegen die in
diesem Bereich sehr clever agierenden Intelianer ein Bein auf den Boden zu
bekommen. Will man aber auf Dauer bestehen, ist es IMHO für eine Firma wie
AMD, die ja ausschließlich Flashs und Prozessoren fertigt, unbedingt notwendig,
wenn schon nicht das bessere Produkt, so doch zumindest eine brauchbare
Alternative anbieten zu können, damit Intel hier nicht auch weiterhin eine freie
Preisfindung betreiben kann !
AMDs Pläne dazu kenne ich leider nicht, haben aber, soweit ich weiß, mit dem
760-Chipsatz maximal Dual-Prozessor-Fähigkeiten in Aussicht. Lasse mich aber gerne
eines Besseren belehren ...
3. Die-Größe des Willamette wohl nur geringfügig größer als beim Coppermine.
Ein Vorteil allein aufgrund der Die-Größe ist somit wohl nicht allzu realistisch.
4. Speicherbandbreite des Willamette 3,2 GByte/s, was die dreifache Bandbreite
des Coppermine darstellt.
Und um diese hohe Bandbreite dann auch nutzen zu können, benötigt man Rambus, und
zwar gleich die beiden Kanäle. Man mag jetzt vielleicht frohlocken, denn mit
DDR-Ram hat man ja bei AMD was ähnliches, doch steckt Rambus noch in den Kinder-
schuhen und enthält noch ein gewaltiges Potential, während das Ende des Leistungs-
spektrums für DDR-Ram bereits absehbar ist. Zudem fallen nun doch die Preise
für RIMMs sehr stark, die Differenz zwischen 800 RIMMS und 133 DIMMs beträgt
aktuell nicht mal mehr das vierfache, und die Preise von DDR-Ram werden wohl
kaum unter denen der SIMMs liegen.
5. Erheblich verbesserte SSE-Einheit.
Richtig, die muß ja aber erst einmal programmiert werden, aber gerade bei den
bekannten großen Firmen wie Adobe geht das, wie die Vergangenheit zeigte, relativ schnell über die Bühne. Und damit fließt dies dann doch wieder in die allseits
bekannten Benchmarks mit ein.
6. Willamette wird bei gleichem Takt um 30 Prozent schneller sein.
Da hat mich doch der Zuwachs vom Athlon zum Thunderbird weit weniger beeindruckt.
7. Der Willamette, so wie er dieses Jahr vorgestellt werden wird, besitzt zwar noch
die 0,18-Technik, aber schon für Q2 2001 ist die Überarbeitung geplant (Codename
Prescott). Dieser soll dann in 0,13-Technik gefertigt werden.
Jetzt könnte man ja behaupten, in Ankündigungen war ja Intel noch nie der
Zurückhaltendste, aber der Nachfolger des aktuellen Celerons (Codename Tualatin)
wird gleich in 0,13-Technik vorgestellt werden. Intel wird also schon 2001 auf die
0,13-Technik für sämtliche Prozessoren zurückgreifen ! Da die gesamte Palette umgestellt wird, ist IMHO diese Technik für Intel beherrschbar.

Also, Intel hat da ein paar nette technische Gimmicks geplant. Hoffe nur, daß die ein nicht zu starker Tobak für AMD werden, denn wie bereits mit dem Thunderbird zu erkennen ist, kann auch AMD nicht ohne weiteres an der Performanceschraube drehen. Das von AMD ja selbst begonnene rasante Drehen an der MHz-Schraube könnte sich als Eigentor herausstellen. Die Zukunft wird es uns zeigen !
Als Quelle diente mir die aktuelle C´t (Heft 15, Seite 24 ff).

Da wir uns hier aber ja auch für den aktuellen Aktienkurs interessieren und überlegene Technik sich ja immer erst viel später in den Bilanzen niederschlägt, habe ich auch noch zwei wirtschaftliche Meldungen für Euch:
1. Ein Standbein für VIA´s Berechtigung, PC133-Chipsätze für Intel-Prozessoren
herzustellen, wackelt gerade: das geplante Joint Venture mit S3, die ja ein
Patentaustauschabkommen mit Intel haben, wurde von der taiwanesischen Regierung
hinausgeschoben.
2. Es stand hier zwar bereits im Board, will es aber noch mal wiederholen: verkauft
Intel zwei Quartale hintereinander mindestens 20 Prozent aller Chipsätze mit
Rambus-Interface (was ja wie oben erwähnt nicht allzu abwegig sein dürfte, dann
bekommen sie die Option, bis zu vier Millionen Aktien zum Spottpreis von 2,5 $ (!)
erwerben zu können. Macht bei dem momentanen Aktienwert schlappe DM 842 Millionen Gewinn. Ob sie damit AMD kaufen wollen ?

MfG
Jibe
Schöne Antwort mutige Verteidiger von AMD! ;)

Kursziel als zehnDAUSEND.....
:D:D:D
@Kostolany4

Ich schätze es nicht besonders, wenn man sich schönrechen will. Es geht um den Anstieg von AMD in diesem Jahr.

Der Kurs von AMD stand am 03.01.00 bei US$ 31 und per gestern US$ 85,50. Das ergibt einen Anstieg von 176%.

Habe ich hier richtig gerechnet?

Beide anderen von mir genannten Aktien sind stärker gesteigen.

@UvH Wer ist der Schluder?

mfG, Goldfische
Hi AMD Freunde


fast wie im Herbst 99 ;)

was will uns goldfische damit erzählen?

Ist RAMBUSWILLY jetzt im Anmarsch?

Oder ist er selbst schon ein AMD-shareholder, und mit der AMD Performance unzufrieden?

Erst wenn sich Goldfische, ICA, hinweis, Joe Rakete..... als AMD-Shareholder outen, können wir uns zurücklehnen,
dann hat die breite Masse, sozusagen unsere ersehnten Lemminge ;) AMD auf der Watch

Infineon könnte Q02 300 Mio einfahren ( munkelt man), bei der 4 fachen Marktkapitalisierung,
aber das munkelt man bei AMD auch -ist der Unterschied nicht bemerkenswert?

Produkte
coppermine......................aluwilly - alufoster - alu...................dürftig, dürftig......
duron - tbird-mustang-sledgehammer-copperhammer

vielleicht kommt noch der Tag, dass AMD bei Intel Durons produzieren läßt ;) bei so vielen ALU-FABs ;)

so, genug gelästert :)

es hilft nichts, wir müssen auf den Willy warten. Hopp oder Top


bodo
Also mir ist ne Aktie die ich im Depot habe und die 176 % macht lieber als eine die ich nicht habe und die 250 oder dausend Prozent macht. ;)

Denethor
Und mir ist lieber, wenn man bei der Wahrheit bleibt und nicht irgendwelche falschen Zahlen durch die Gegend postet...

mfG, Goldfische
Und mir ist lieber, wenn man die Kirche im Dorf läßt.

Wenn UvH gepostet hat, daß das Vertrauen in AMD als bestperformende Aktie in USA nicht so schlecht sein kann, dann ist das richtig und bleibt auch richtig, auch wenn mal die eine oder andere Aktie vorbeizieht.

Aktien, die allzuwenig Anleger-Vertrauen genießen, werden nicht mal temporär Leader in dieser Disziplin, und AMD war es doch wohl eine Zeit lang.

Auch eingestellte Rekorde bleiben Rekorde.

Grüße Innsbruck
Goldfisch, Du krümelkackst unser Board hier zusammen.
AMD stand am 30.12.99 bei 27,80 und zwar in meinem Depot.
AMD stand gestern bei 91,00 und zwar in meinem Depot.
Folglich betrug für mich der Anstieg 227,33812% - hast mi?
Und momentan sind sie umgerechnet 93,02€ wert, ergibt +246% und zwar in meinem Depot.
MEHR SOG I NET !
Hallo Leute,

langsam muß ich Euch eine Rüge erteilen.
Das Board fällt vom Niveau her ganz schön ab. Nur noch ganz wenige sachliche Diskussionen, sondern
nur noch iregend welches Gefühlsgedusel und Gejammer, wenn der Kurs nicht ganz so schnell steigt,
wie man es sich wünscht. Grund ist, daß immer mehr der Zockerei verfallen, und mit OS schnell
abkassieren wollen, aber leider die Nerven dafür nicht ganz so haben (scheint jedenfalls so).

Und jetzt zum eingentlichen Lieblingsthema: AMD vrs. INTEL

Wenn Ihr Euch den Chart von Intel anseht, dann ist da ganz klar erkennbar, daß es nicht immer steil
bergauf ging (als Bsp: 1997, 1 Jahr konstant). Auch waren die Anfänge von INTEl zu Beginn der Börsenlistung
bestimmt auch nicht so einfach, und sie mußten sich erstmal beweisen (mit Fakten). Diese Fakten haben
sie geliefert (vor kurzer Zeit noch unangefochten Nummer 1) und sind daher auch der Börse Liebling.
Ist doch irgendwo logisch, oder ?
Dann wurde Intel auch in den Dow Jones aufgenommen -> da ist doch der Liquiditätszufluß vorprogrammiert .
Sehr viele Fonds müssen den Dow nachbilden und also Intel kaufen, was auch den starken Anstieg in letzter
Zeit logisch macht. Und bisher wurde noch keiner von Intel enttäuscht (alles nur börsenpsychologiscg gesehen,
technische Fakten ausser Acht gelassen !). Sozusagen eine Volksaktie !!! Kennt jeder !!!!

Und nun kommt AMD. Hat vor kurzer Zeit noch schrecklich viel Mist gebaut und alle enttäuscht.
Macht jetzt durch super Fakten auf sich aufmerksam und dies wurde auch im letzten halben Jahr sehr gut
honoriert. Aber AMD muß sich noch beweisen. War es eine Eintagsfliege oder sind sie wirklich so beständig
und zukunftsorientiert ausgerichtet, wie es momentan scheint. Eine Antwort darauf sind evtl. schon die nächsten
Q - Zahlen. Ist AMD eine Zockeraktie, die momentan noch sehr wenige kennen (aber schon wesentlich mehr
als vor einem Jahr) oder ist es ein zukunftssicheres Anlageinvest ?
Dazu ist AMD in keinem Index . Also , wieviele Fonds investieren in Nebenwerte (vgl. SMAX bei uns).

Und jetzt könnt Ihr Euch Eure Meinug selbst bilden, und den nervenschwachen Zocker sollten einen
Psycho - thread aufmachen (PS: meine letzten OS sind vorgestern wertlos verfallen -> nur zum Trost)

Schöne Grüße und ein erholsames Wochenende
(es gibt auch noch anderes außer Börse, und sich ewig Gedanken zu machen bringt leider für den Kurs
gar nichts)

Allmi


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.