DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

TEAM und die Melkmaschine - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,Teamler,
Dieser Beitrag ist NICHT gegen Team,sondern -wenn schon- gegen Sal.Opp gerichtet,die für den Kursverfall der letzten Wochen verantwortlich sein können.
Trotz der erfreulichen Kursentwicklung der letzten 2 Tage bin ich nicht von einer nachhaltigen Kurssteigerung auf 16 bis 20 überzeugt,solange ich nicht weis,ob Sal.Opp. über 1.550.000 Stück Team-Aktien verfügt.
Es wäre schön,wenn sie die 1,5 Mo hätten,denn dann könnte der Weg auf die 16 frei sein.
Sal.Opp. ist neben der G&M-Bank und der Concord Effekten AG Designated Sponsor der Team und sorgt für Liquidität an der Börse.Wie Wonderboy schrieb,sichern sich diese Market Maker ab,und Sal.Opp nutzt wohl eine Aktienanleihe zur Sicherung ihres Risikos.
Es geht um folgende Anleihe mit der WK 243795 nachzulesen unter http://www.oppenheim.de/aktienanleihen/
Hier einmal die Kurzinfo von Sal.Opp über die 25 Mio. Anleihe.:
Zitat Anfang:
Progressio Aktienanleihe Neuemission vom 28.April 2000
34,00 % Aktienanleihe auf TEAM Communication Group Inc.
Bei Fälligkeit am 4.Mai 2001 wird die Anleihe zum Nominalbetrag zurückgezahlt; notiert die Namensaktie der TEAM Communication Group Inc. am 27.April 2001 jedoch unter 16,13 Euro,so ist die Emittentin berechtigt,stattdessen 310 TEAM Communication Group Inc. Namensaktien je 5.000.-- Euro Nominalbetrag zu liefern. Die Verzinsung von 34,00 % p.a. wird unabhängig von der Kursentwicklung der Aktie gezahlt.
Ausstattung im Überblick
Emittentin : Sal.Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Köln
Lead-Manager : Sal.Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Köln
Typ : Inhaberschuldverschreibung mit Rückzahlungsrecht in Aktien Ausgabe 203
Beginn Laufzeit / Valuta : 05. Mai 2000
Verzinsung : 34,00 % p.a. (act/act)
Zinszahlung in Euro : 1695,34 Euro je 5.000,-- Euro Nominalbetrag bezogen auf die gesamte Laufzeit
Basiswert : Namensaktie der TEAM Communication Group Inc. ( WK 917002 )
Basispreis : EUR 16,13
Art der Rückzahlung : Zu 100 % oder durch 310 TEAM Communication Group Inc. -Namensaktien
Rückzahlung in Aktien : Berechtigt zur Andienung von Aktien, sofern der Xetra - Schlußkurs am 27.April 2001 unter EUR 16,13 notiert.
Bekanntmachung : 1. Mai 2001
Rückzahlung : 4. Mai 2001
Emissionsvolumen : EUR 25.000.000,--
Stückelung : EUR 5.000,--
Anfänglicher Verkaufskurs : 99,60 % (freibleibend)
Börsennotierung : Freiverkehr Düsseldorf und Stuttgart ( ab Valuta )
WKN / ISIN Code : 243795 / DE 000 243 795 1
....
Zitat Ende.
Soweit die Kurzinfo über die Anleihe.Im ausführlicheren Verkaufsprospekt vom 28.4.2000 ist dann u.a. noch der Break even für den Anleger mit 11,35 EUR angegeben. ( Es gibt auch noch einen vorläufigen Verkaufsprospekt vom 24.1.2000 )
Was hat diese Anleihe mit dem Kursverfall der letzten Wochen zu tun ?
Ich meine,sie hat damit zu tun,da es m.E. nicht nur ein Risiko für den Anleger gibt,sondern es gibt auch ein Risiko für Sal.Opp als Emittentin,die genau wie der Anleger Gewinn mit der Anleihe machen will.
Für den Anleger sieht die Sache so aus:
Er zahlt 5000 EUR und bekommt 1700 EUR Zinsen,also 6700 EUR wieder,falls der Kurs am 27.4.2001 16,13 oder höher ist. Falls der Kurs tiefer ist,kann Sal.Opp entscheiden,ob sie in 5000 EUR oder in 310 Aktien zahlen.Die 1700 Zinsen gibt`s auf alle Fälle.
Für Sal.Opp sieht die Sache m.E. so aus :
Wenn sie alle 5000 Anteile a.5000 EUR verkaufen sollten, müssten sie über 1.550.000 Aktien verfügen,die sie –nötigenfalls- im Mai 2001 anstelle der 25 Mo EUR auszahlen könnten.
Sie kassieren pro Anteil 5000 EUR und zahlen davon 1700 EUR Zinsen.Da bleiben noch 3300 EUR ,die sie nötigenfalls in 310 Stück Aktien zahlen können.Das macht für 1 Teamaktie 10,65 EUR. Diese 10,65 sind gewissermaßen deren Break even.
Beispiel : 310x10,65=~3300+1700=5000 EUR,das wäre plus-minus-null für Sal.Opp
Wenn Sal.Opp also für mehr als 10,65 einkauft,machen sie Verlust, -falls sie im Mai 01 in Aktien zahlen-.(Kurs <16,13 )
Beispiel : Sal.Opp kauft 310 zu 12,das macht 3720,plus 1700 Zinsen,=5420.Das wären 420 miese für Sal.Opp.
Gewinn macht Sal.Opp,wenn sie Aktien sammeln,deren Kaufkurs unter 10,65 liegt,und wenn der Kurs steigt,die 16,13 knackt und höher geht,und Sal.Opp verkauft.Da Sal.Opp auch noch Market Maker von Team ist,und die also laufend an.-und verkaufen,ergibt sich hier ein Durchschnittskurs für deren Break even,den ich als Aussenstehender nicht ausrechnen kann. Aber ganz grob hab ich das ja aufgezeigt.
Wenn es so stimmt,wie ich die Sache mit der Anleihe sehe, -Sal.Opp sichert sich 100% ig ab- hat Sal.Opp Interesse daran gehabt,bzw,hat noch Interesse an kleinen Team-Kursen unter 10,65.
Wo ist der Haken ? Denn ich bin Hobbybörsianer :-)
Gruß :)
ps.merkwürdig,das die m.E.die Zinsen von den 5000 zahlen,das erinnert mich an den Witz mit dem Bauern,der sich für seine einzige Kuh ne Melkmaschine kaufte,und die Kuh in Zahlung gegeben hat.:-))
Klaus, ein verdammt guter Hobbybörsianer.
Habe dein Posting zig mal durchgelesen,für den Privatanleger sehe ich,so gut wie kein Risiko,
im gegensatz zu einem reinen Aktienkauf.Was Sal.Op. anbetrifft,hmm könnte es sein das die Studie dadurch sich
verzögert,somit könnten sich die Jungs noch eindecken.Klaus,muss Sal.Op. direkt über die Börse kaufen,oder
könnten die auch ein Deal mit Levin gemacht haben.
Jedenfalls eines ist Positiv,free float verkleinert sich.
Hi Klaus,
also entweder kann ich nicht rechnen oder ich kapier es nicht.M.E.ist der Break Even für Sal.Oppenheim nicht zu ermitteln,da man nicht weiss,wieviel Aktien sie derzeit halten und,oder zu welchen Kursen sie gekauft haben.Fakt ist ,sie brauchen im Mai 01 1.550.000 Stck oder 25 Mio.zzgl.34 %,was wiederum 2.077.000 Stck-Aktien bei einem Kurs unter 16,13 € bedeuten würde.
Ich überlege gerade folgendes Szenario: Angenommen der Kurs ist im Mai 01 bei 16,00 €(womit Sal.Oppenheim ja durchaus kalkulieren muss um den Fall der Fälle im Kalkül zu haben) und Sal.Oppenheim würde in 310 Aktien + 1.700 € Zinsen zurückzahlen,da würden 33.3 Mio.€ fällig.
Liegt der Kurs nur bei 8 € zahlt Sal.Oppenheim 310 x 8 € + 1.700 € also nur 20,9 Mio.zurück,was wiederum bedeuten würde,dass Sal.Oppenheim egal wie der Kurs im Mai 01 aussieht,immer auf der Gewinnerseite wäre.
Hi Klaus, das kann man mit einem entsprechenden Programm zu unterschiedlichen Kursen durchrechnen, prinzipiell wird das Risiko durch die Barkomponente der garantierten 34 % um rund ein Drittel gemindert gegenüber der Aktienanlage.

Umgekehrt sind die Chancen auf maximal 34 % begrenzt und durch einen Kursanstieg, je nach Einstiegskurs - z. B. bei 9 Euro betragen diese im obigen Fall 87 % beim Zielkurs.

Wenn ich es recht verstehe, macht die Anleihe nur bei Kursen über dem Break Eaven Sinn, gefährlich wird es für Sal. Oppenheim dann bei Kursen über dem Zielniveau, und deswegen werden die sich zur Sicherheit zum Teil unter 10 einkaufen, dann kann nichts passieren!

Das ist dann alles eine Rechnerei, wie, wann und wo für S.O. dann die erforderlichen Kurse liegen und welche Stückzahlen sie brauchen, die uns aber nicht so sehr interessieren braucht, laß sie Geld verdienen, wollen wir doch auch.

Wie Du schon sagst, werden durch die Anleihe Stücke vom Markt genommen und auf der Basis des Break Eaven ein 34 % Kursgewinn garantiert, also letztlich sitzt S.O. dann mit im Boot und geht auf alle Fälle ebenfalls von Kursen über 16 im nächsten Jahr aus, sollte man meinen.

Mit der Anleihe kann man sein Risiko also um ein Drittel verringern, bei Konkurs gibt`s 34 % zurück, andererseits beschneidet man sich beim aktuellen Kurs seine Chancen von 87 % auf ebenfalls 34%.

Fazit in der Totalen:

Kaufkurs heute 9 Euro, Kurs 2001 0 Euro : Verlust anleihe 66 %, Verlust Aktie 100 %

Kaufkurs heute 9 Euro, Kurs 2001 10,65 Euro : Anleihe 0 %, Aktie + 18 %

Kaufkurs heute 9 Euro, Kurs 2001 20 Euro : Anleihe + 34 %, Aktie + 122 %

usw.:)


Wie ausgeführt, macht bei Kursen unter 10,65 keinen Sinn, da der Kursgewinn höher als die Rendite liegt, nach unten kommt bei Kursen in 2001 unter 7,0 Euro die Anleihe besser weg. Die Verhältnisse verändern sich dann beim Kaufkurs 10,65 auf eine unteren Kurs von, uaahh, das rechne ich nicht mehr aus jetzt, wohl so 8 Euro.

Ist `ne schöne Sache für Sal. Oppenheim, aber auch ein korrektes Angebot, von dem ich sicher keinen Gebrauch machen werde:)

Kenn`mich nicht damit aus, und sage Gute Nacht, der Sandmann3
Hy zusammen,
Ich bin auch der Meinung das die Anleihe mit Sicherheit von Sal.Opp. durch Käufe noch unter 10,00 Euro abgesichert wird/wurde.

Egal welches Scenario wir durchspielen macht das ganze in jedem Fall Sinn, denn entweder geht der Kurs in den Keller dann sind sie gut abgesichert denn Konkurs können wir glaube ich ausschließen, oder der Kurs steigt und die Kurssteigerungen übertreffen den Wert der Anleihe.
In jedem Fall verdient Sal.Opp. gut, bzw. ist nach unten gut abgesichert wie weit hängt dann von ihrem Einstandspreis ab.

Da Sal.Opp. aber auch gut über TMTV Bescheid wissen sollte, allein durch die Anfertigung der Bewertungsstudie und die Betreuungsfunktion, gehe zumindest ich davon aus das Kurse über 20 bis zum Jahresende durchaus realistisch sind.

Tschau CP
Also, Ihr habt gute Gedanken!Mein Kompliment.
Sal.Opp. legte diese Anleihe in einer Zeit von Kursverfällen auf.Macht meiner Meinung nach Sinn. Eure Berechnungen stimmen soweit, als das sie auf eine konsequente Risikominimierung ausgerichtet sind.
Nachdenklich macht mich, das sie Geld kassieren und dieses doch sicherlich nicht in einen Sparstrumpf legen und bis 2001 warten.Warum sollten sie einen gewissen Teil nicht Anlegen, um das vorhandene Geld zu maximieren? Natürlich versuchen sie billig einzuzkaufen;das machen wir ja auch.Genauso, wie sie den Kurs drücken können, können sie diesen dann aber auch zum steigen bringen (in gewissen Grenzen).Auch Ihr Kapital vermehrt sich bei steigenden Kursen.Glaube nicht das die 43% vorgestern allein durch Einkäufe von Sal.Opp. kommen.
Ist das nicht ein wenig unseriös, Kurse zu drücken und zu manipulieren? Das stinkt ja gewaltig.Nach den Vorfällen in den USA kann ich mir das nicht vorstellen.
Hi Klaus,sag mal bitte wieviel Team-Aktien sind denn z.Zt.überhaupt in Streubesitz ?Die 6,15 Mio.vom November sind doch nicht alle.
So wie sich der Kurs gerade verhaelt vermute ich, dass SO noch nicht
alle 1.550.000 (oder mehr!) hat und somit weiter versuchen wird unter
10 zuzukaufen (und den Kurs entsprechend mitgestalten wird).

Habe eher Sorgen, dass der Kurs vor dem 4.Mai 2001 z.B. 35€ ist und
SO einen Grossteil seiner Reserven auf den Markt wirft und
damit den Kurs zum wackeln bringt..?

ciao go2dive
Wenn Sal.O.tatsächlich die 1.55 Mio.hält und die bei Kursen unter 10 schon eingesammelt hätte,müssten wir M.E.bei Kursen um 10 € eine massive Unterstützung haben.
Allerdings wäre der Kurs bei diesem Bestand auch ziemlich heftig von Sal.O.abhängig.
Wieviel Aktien sind z.Zt.in Streubesitz ?.
Lt.Auskunft meines Bänkers müsste eine Bank,die Aktienanleihen abietet bereits über diese Aktien verfügen.Ist eigentlich auch logisch,denn es könnte ja theoretisch durchaus Engpässe bei der Beschaffung geben u.Sal.müsste beispielsweise zu 30 € kaufen,was 46,5 Mio.entspräche und sie hätten nur 25 Mio.zur Verfügung,Zinsen mal völlig aussen vor gelassen.
Hat Sal.hingegen z.Zt.mehr als 1.55 Mio.Aktien,haben die natürlich genug Spielraum um immer wieder zu verbilligen.
Die Aktienanleihe wird sich für Sal. Opp. auf jeden Fall rechnen, da kann man von ausgehen.
Jedem Privatanleger kann man aber nur davon abraten, denn ein Punkt wurde bisher noch nicht angesprochen:
die steuerliche Seite.
Hier sieht es nämlich so aus, daß die Chance (34% Verzinsung) voll der Besteuerung unterliegt
(was nach pers. StSatz davon noch übrigbleibt, läßt sich leicht ausrechnen), das Risiko dagegen (der Verlust, wenn in Aktien zurück-
gezahlt wird und dies den ursprünglich aufgewendeten Betrag für die Anleihe unterschreitet), bleibt steuerlich unberücksichtigt, d.h.
der Anleger bliebe auf dem vollen Verlust sitzen.
In einer Nachsteuerbetrachtung sieht die Sache somit wesentlich unvorteilhafter aus und man kann jedem nur davon abraten.
Wenn eine positive Meinung für Team vorliegt, dann nichts wie ab direkt in die Aktie.
Nicht zu vergessen ist natürlich der Ausgabekurs der Anleihe, der liegt zur Zeit bei 76 % und verbessert damit die Rendite, positiv gedacht natürlich, um rund ein Viertel.

Kaufkurs Anleihe 76 % d.h.: im günstigen Fall also nominal 5000 Euro + 34 % Zinsen kann man für 3.800 Euro kaufen, macht + 76 % !!!!

Langsam wird die Anleihe ja interessant:)

Die Aktie hat trotzdem mehr Chancen, dafür ist das Risiko bei der Anleihe begrenzt auf: 3.800 - 1700 - 310 * X = 0,00,

X = 6,77 Euro, d.h.: aktuell bei 6,77 Euro als Zielkurs 2001 ist das Ergebnis bei der Anleihe = 0 % !, dafür kann man immerhin max. 76 % machen.


Einspruch?

Nach Rücksprache mit meinem Broker kann jedes Investmenthaus solche Anleihen auflegen, sind aber nicht sehr begehrt, da die Aktie direkt gekauft mehr bringt.
@klaus99
zu den 34% zinsen ist wohl nicht der richtige ausdruck. stillhalterpraemie ist eigentlich richtig.

ich nehme doch an, dass oppenheim die 1.55 mio aktien laengst hat.
ueberlegen wir doch einmal, wann sal. opp. am meissten verdient:

nehmen wir an, der einstandskurs von s.o.. liegt bei ca. 5 euro.
1.dann hat s.o. bei kursen unter 16.13 je aktie ca. 5.5 euro verdient (sie haben die aktien dann praktisch auf ziel zu 10.5 euro verkauft, zinsen werden hier nicht beruecksichtigt).
2.ist der kurs K > 16.13 euro, so liegt der (buch-)gewinn je aktie bei G = K - 10.5 > 5.63 euro. (10.5 = 5 einstand + 5.5 "zins").

der einstandskurs liegt wahrscheinlich ueber 5 euro, dass ist jedoch egal, da dies den gewinn in 1. und 2. gleichermassen minder.
ich nehme jedoch an, dass er unter 10 liegt ( annahme: ca. 5% zins, unter 16.13 ist der verdienst bei 10 euro einstand praktisch 0).

auf jeden fall mach oppenheim bei kursen ueber 20 das bessere geschaeft. das sollte auf die studie positiv einwirken...

mfg
wonderb.
@sandmann3

Rechne das doch mal nach Steuern, Dir werden dann die Augen Wasser geben.
Der Steuersatz ist individuell verschieden, kann auch 0,00 sein, egal.

Alle Werte natürlich vor Steuer und nur im Überschlag gerechnet.

Bin ja auch weiterhin dabei, mein Depot mit Aktien aufzufüttern, keine Sorge:)

Trotzdem, unattraktiv ist die Anleihe nicht, jeder wie er mag, gell!

Zum Beitrag davor, so wie ich es verstanden habe, müssen die Aktien als Gegenwert über die Laufzeit gehalten werden, sonst wäre das ja eine Art Leerverkauf / shorten, ist aber nicht zulässig hier bei uns.
@why_not - wieso bleibt der verlust vom finanzamt unberuecksichtigt? da wuerde im im zweifelsfall klagen. schliesslich erwerbe ich am ende der laufzeit der anleihe aktien. wenn ich die mit kursverlust innerhalb eines jahres verkaufe ist das ein normales spekulationsgeschaeft.

@sandmann3 - leerverkaeufe sind in d voellig legal, nur fuer privatanleger unueblich.
s.o. wird die aktien trotzdem haben. es waere ja paradox ein absicherungsgeschaeft fuer aktien abzuschliessen und dann doch wieder das risiko einzugehen!

mfg wonderb.
M.E.hält Sal.O.bereits die 1.55 Mio.Aktien,eher sogar deutlich mehr also zw.16,66 und 24,99 %.
Unter dem Gesichtspunkt,dass Sal.O.ihre Anleihen eventl.nicht plaziert bekommt,muss doch im Hause Sal.O.sehr grosser Optimismus bzgl.der Kursentwicklung von Team herrschen.Was für uns wiederum bedeutet,dass sich die Spezialisten bei Sal.O.die Geschäftsentwicklung für 2000 u.2001 bei Team genauestens angesehen haben und als Fazit daraus ihre Anleihe an den Markt gebracht haben.
Natürlich wird es im Hause Team auch jede Menge strategische Überlegungen geben,über die Sal.O.bestens informiert scheint,und deren Realisierbarkeit einzuschätzen vermag.
Hallo,Teamler,
Sal.Opp hat in 1999 von deren 17 fälligen Aktienanleihen 11 in Geld und 6 in Aktien bezahlt.
Wenn Team mit den zu erwarteten guten Zahlen herauskommt,wird der Kurs sicher nach oben gehen und im Mai 01 bestimmt die 16,13 kräftig hinter sich gelassen haben,so das die Team-Anleihe in Geld bezahlt wird und Sal.Opp auch noch kräftig an den Aktien verdient.
Und dann gehe ich noch davon aus,das Sal.Opp über die richtigen Werbestrategen verfügt,die Team hochpushen können,wie das bei fast allen NM-Werten so ist.
Wenn man also ein wenig Zeit mitbringt,winken dicke Gewinne.

@Wonderboy,Sal.Opp spricht selber von ´Zinsen´,sagt aber auch,das es optionstechnisch so ist,das der Anleihekäufer als Verkäufer von Put- Optionen auftritt,und die Optionsprämie in Form des hohen Zinssatzes weitergegeben wird.Du hast recht,das die bei Kursen über 20 das bessere Geschäft machen,davon gehe ich auch aus.
Was die Studie angeht,lass ich mich mal überraschen,da Sal.Opp neben Team auch noch Anleihen von Medienwerten,wie Brainpool,Intertainment und Internet Media-House.com begeben hat.
Da werden dann wohl alle hochgelobt werden,weil Sal.Opp daran verdient.
Wenn man als ´Kleinanleger´ mitverdienen will,muss man jetzt einsteigen oder zukaufen.
Gruß :)
Hatte es schonmal reingestellt, aber vielleicht interessiert sich ja
inzwischen noch einer dafuer, welche Werte SO sonst noch so betreut..:

http://www.xetra.de/INTERNET/XETRA/index.htm
dann:
Market Data
Gehandelte Werte
Wertpapiersuche=917002 Go
`TEAM COMMCTNS GRP`
Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA
unter `Betreute Werte`
Hi
Mein Bänker ist der Meinung, daß S.O. die 1,5 Mio Aktien bereits besitzt. Überlegt doch mal, daß in den letzten Monaten größtenteils in USA einige Pakete von 50.000 Stück bis 150.000 Stück am Stück bei keinen Kursänderungen über die Bühne gegangen sind. Ich werde weiter meinen Bestand aufstocken, denn
1. ist S.O. ein Garant dafür, daß bis April der Kurs über 16€ steht
2. dies von jetzigem Stand einen Kursanstieg von ca. 100% bedeutet und
3. Team auch bei einem Stand von über 16€ nach fundamentalen Daten weiterhin im Branchenvergleich unterbewertet wäre.
Wenn ich den bisherigen Kursverlauf außer Acht lassen würde, würde mich dies verleiten zu sagen, sicherer wäre eine Verdopplung gar nicht voraus zu sagen. Aber sicher ist an der Börse nichts.
MfG3030
@klaus99 - natuerlich sind das 34% zinsen. ich wollte nicht besserwisserisch sein... ich wollte nur daraufhinweisen, dass der name "anleihe" truegerisch ist, da es sich um ein termingeschaeft handelt.

die kursentwicklung schlaegt mir bald aufs gemuet. ich hoffe, die studien werden bald veroeffentlicht und der kurs bleibt dann fuer immer ueber 10.

heute in usa wieder praktisch keine umsaetze. will nicht mal jemand von euch da mit 100 stück kurz vor 10 den kurs ueber 10 us$ heben?

mfg
wonderb.
Gebe Dir völlig recht 3030.Eine bessere Absicherung für die 100% kann man garnicht bekommen.
also die 8,80 sehe ich nicht. ich glaube es geht wieder gen süden in 2 tagen von 9,80 auf 8,20 und morgen 7,20.
werde morgen aber unter 8 falls es so kommen sollte wieder einsteigen.

charttechnisch sieht es auch mau aus. 38 tage linie massiv durchbrochen. wird zeit für news oder wieder ein
riesenumsatz in amiland?
Hallo,
wenn jetzt die Volumen wieder kleiner werden,sinkt leider der Kurs mit.Das ist nun mal so und sollte zu Käufen genutzt werden.
Falls S.O. schon genügend Stücke hat,könnten die auch mal eine andere Aufgabe wahrnehmen,die ein Designated Sponsors hat,nämlich u.a. dafür zu sorgen,das Fonds und Institutionelle sich Team ins Portfolio nehmen.
Team-Aktien gibts ja noch in Mengen :-)

Gruß :)
ps.ich bin mir sicher:Sal.Opp.arbeitet daran.
Hi Klaus,das primäre Tätigkeitsfeld von Sal.O.wird mit Liquiditätsunterstützung im Xtra beschrieben.Da sollten wir heute doch mal beobachten,wann Sal.O.meint eingreifen zu müssen.
Hallo,
ich kenn mich da nicht so genau aus,aber nachlesen kann man bei http://www.xetra.de/INTERNET/XETRA/x4_public.nsf/main/Design…,das die innerhalb einer Bandbreite von 4 % den Kurs ´manipulieren´dürfen.
Wenn die also verstärkt ihre Quotes in die Spitze stellen,bekommen die den Kurs nach oben.Ganz legal.
Wenn die wollen,dann machen die das schon,es ist nur eine Frage der Zeit.

Gruß :)
Soll es das schon wieder gewesen sein? Wenn die Zahlen erst in 4 Wochen kommen, sehe ich den Kurs wieder ganz unten. Nur wo ist unten?
Guten Tag, werte Anlegerschaft,

heute schon eingekauft, gibt wieder Sonderangebote, solange der Vorrat reicht:)

Unfaßbar, immer das gleiche Spiel, wird ja langsam langweilig!

Sandmann3

ps.: Lybra, nicht das Du das gestern falsch verstanden hast, gell:)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.