DAX+0,81 % EUR/USD+0,72 % Gold+1,56 % Öl (Brent)+2,20 %

Warum sollte Solon das Pulver schon jetzt verschießen? - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007471195 | WKN: 747119 | Symbol: SOO1
0,0000
01.07.11
SIX Swiss (EUR)
0,00 %
0,0000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn ich in rund einer Woche eine Hauptversammlung abhalten müßte, würde ich mich heute hüten alles auszuplappern, denn dann müßte ja keiner mehr kommen. Oder geht es dort nur um`s Essen und Trinken???

Solon hat im Frühjahr den Laden umstrukturiert. Es ist ja sonnenklar, dass soetwas nicht über Nacht Früchte trägt, aber zumindest wurde ein Schritt in die hoffentlich ertragreiche Richtung gemacht. (Es ist nicht angenehm rote Zahlen zu schreiben, Schwachstellen einzugestehen und auszumerzen)

Einige SOLONIS oder etwa nur ZOCKER haben ihre Aktien abgestossen, den Kurs ins trudeln gebracht und können nun günstig einkaufen. (Blöd wenn man selbst nicht so geschickt agiert hat - aber ich bin einerseits zu träge und zu feige und andererseits vertraue ich in den WERT und in die Firmenführung.)

Wie auch immer.

Der 26. Juli sollte doch einige Daten an den Tag bringen die wir heute noch nicht wissen. Vielleicht werden dann auch andere Investoren aufmerksam auf SOLON. Ich würde es uns allen wünschen


Bis dann - Yamster :)
Jedenfalls gehör ich nicht zu den Zockern. Hab nichts von meinen Solons
verkauft. Aber mein Medizinmann (- äh -frau) fühlt mir jeden Tag den Puls
und meint "er" wird schon wieder hochkommen. Ich glaube damit hatte
ich wohl nie Probleme. Aber jetzt brauchen unsere Solons mal bald
ein Aphrodisiac oder so was. Vielleicht bringts ja tatsächlich die HV.
RR
RudiRich,

mal abgesehen von Deinem sexistischen Gequatsche, das ich schon seit längerem ziemlich nervig finde, bist Du natürlich ein Zocker, zumindest wenn wenigstens einige Deiner bisherigen Postings stimmen, in denen Du Dich rühmst, zum (natürlich) richtigen Zeitpunkt verkauft zu haben, um dann billiger wieder einzusteigen. Spricht ja nix dagegen, aber dann tu nicht so, als ob Du der große Solon-Freund wärst, nur weil Du jetzt ein paar Meter neben denen residierst.

Meine Einschätzung: Solon wird (leider) langsamer steigen als das viele erwarten, weil viele potentielle InvestorInnen gerade durch das Zockertum um die Aktie herum abgeschreckt werden, die Aktie insgesamt als sehr risikoreiches Investment angesehen wird. Verdient hat das Solon nicht - aber so ist´s eben.

Ich glaub an den Anstieg von Solon - aber nicht an satte Gewinne.

Grüße, Broker-Harry
Mal wieder Neuigkeiten aus Berlin:

-----------------------------------

SOLON AG für Solartechik
Unternehmenskommunikation
Schlesische Straße 27
10997 Berlin






Ad-hoc Dienst - Presse Aktuell & Investor Aktuell







Sperrfrist: Freitag, 21.07.2000 - 06.00 Uhr


SOLON AG: Solarkonzern nach EG-Umweltstandards zertifiziert
Umfassendes Umweltmanagement für weitergehende ISO-Norm gestartet



Berlin, 21. Juli 2000


Die SOLON AG für Solartechik nimmt als erstes und einziges Unternehmen der Solarindustrie in Deutschland am europäischen Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und -betriebsprüfung teil. Die Industrie- und Handelskammer zu Berlin hat das Systemhaus für Photovoltaik am 3. Mai d. J. in das Standortverzeichnis gemäß EG-Umwelt-Audit-Verordnung und Umweltauditgesetz eingetragen. Im Rahmen der Zertifizierung hat die SOLON AG in den vergangenen 18 Monaten weitreichende Standards zur Erfüllung der Normen eingeführt.


Im Mittelpunkt stehen die Senkung des Energieverbrauchs der Produktionsmaschinen durch Einsatz von umweltfreundlichem Erdgas, die Reduzierung an Transportmaterialien durch neues Verpackungsdesign und die Steigerung der Materialausbeute durch erhöhte Qualitätskontrollen. In den drei Kategorien sind bis 2002 Effizienzsteigerungen von fünf bis sieben Prozent festgesetzt. Zur Einhaltung der Normen ist eine umfassende Umweltpolitik in allen Unternehmensbereichen eingeführt und verankert worden.


Vorstandsmitglied Birgit Flore erklärte dazu: „Weniger ist für die Umwelt einfach mehr. Weniger Stromverbrauch, effektivere Verpackungen und geringerer Materialaufwand – so leisten wir als SOLON AG unseren aktiven Beitrag. Als erstes und einziges Solarunternehmen erfüllen wir schon heute Standards, die morgen in der Branche üblich sein werden. So gehen wir bei SOLON wieder mit gutem Beispiel voran - als führendes Solarindustrie-Unternehmen für uns selbstverständlich.“


Die Umweltrichtlinien der SOLON AG umfassen die Bereiche Abfall, Wasser und Abwasser, Gefahrenstoffe, Energie, Luft, Lärm, Transport und Büromaterialien. Zur ständigen Begleitung der Maßnahmen hat die SOLON AG einen eigenen Umweltbeauftragten eingesetzt. Als nächsten Schritt plant die SOLON AG die Zertifizierung nach ISO-Norm. Dazu wurde eine interne Arbeitsgruppe im Berliner Stammhaus eingerichtet. Die Industriestandards sollen Ende des Jahres erfüllt werden.


Der Vorstand der börsennotierten Aktiengesellschaft wird die Aktionäre der Gesellschaft auf der diesjährigen Hauptversammlung am kommenden Mittwoch in Berlin umfassend über das Umweltschutzprogramm informieren. Zur Hauptversammlung 2000 erwartet die SOLON AG rund 300 Anteilseigner aus der gesamten Bundesrepublik. Die Hauptversammlung 2000 der SOLON AG steht im Zeichen der bevorstehenden Kapitalerhöhung. Dabei wird die SOLON AG in den kommenden Wochen 306.250 neue Stückaktien ausgeben.

----------------------------------

MfG ChrissiS
An den puritanischen, schlecht gelaunten Broker-Harry:

1. Ich bin nicht mit SOLON verheiratet, sondern mit einer liebevollen Ehefrau.

2. Welche Anlagestrategien jemand hat ist bitte schön jedermanns Privatsache.
Ob jemand auf lange Zeit investiert oder aber gelegentlich auch Gewinn mitnimmt
ist doch wohl beides erlaubt. Ich kaufe doch die Aktien nicht aus Liebe zur Firma
Solon, sondern weil ich Profit machen möchte und mir mal ne` Pommes mit
Mayonaise extra kaufen möchte.

3. Dein Auftritt ist doch ziemlich scheinheilig und wenn Du keine Witze vertragen kannst,
die gerade mal 1 mm unter der Gürtellinie liegen, dann melde Dich mal besser zum
Priestersemninar an. Aber da sind die schon fortgeschrittener als Du es kjemals sein
wirst.

Ich habe eben ein "sonniges Gemüt" und lasse mir meinen "Spaß" nicht verderben.#

RR
Ach ja, Broker Harry, habe ganz vergessen zu erwähnen,
ich schlafe jede Nacht auf einem "Solar-Panel", natürlich
bei geöffnetem Fenster, um die Sonne rein zu lassen.

Au mei - da hab ich ja ganz vergessen, nachts scheint
ja höchstens der Mond. Naja, ist vielleicht ist`s ja ein "Lunar-Panel".

RR
Zocker hin, Zocker her. Gewinne machen wollen alle die mit Aktien zu tun haben - das steht fest.

Ob SOLON steigt oder fällt hat doch nur zu einem bestimmten Teil mit Zockern zu tun. Wenn sich die Firma gut entwickelt dann geht es aufwärts mit dem Kurs. Zocker bremsen hin und wieder, aber verhindern können sie eine Entwicklung nicht. Ich glaube auch nicht an eine Chart-Technik. (Im Casino sieht auch solche Statistiker) Sicher gibt es Signale bei denen manche kaufen oder verkaufen. Den Kurs macht aber immer noch der Markt.(Das ist meine persönliche Meinung)

Wer von uns würde nicht gerne tief kaufen und hoch verkaufen. Manche haben ein Händchen oder eine Nase dafür manche eben nicht. So ist halt das Leben.

Aber etwas kann man immer, in allen Lebenslagen! Freundlich miteinander umgehen. (Einen Besen wirft man auch nicht hin, sonst muß man sich das nächste Mal wieder bücken)

Tragen wir Fakten und Artikel zusammen. Diskutieren wir weiter mit Humor - auch wenn er mal etwas tiefer als der Gürtel liegt - denn wir alle sind nur (manchmal auch nicht) einfache Menschen.

Yamster ;)
Hallo, RudiRich,

na, na, nur ruhig Blut, aber schön, mal wieder etwas Ernsthafteres von Dir zu hören.

Zu 1: Das hoffe ich doch sehr für Deine Frau !!

Zu 2: Stimmt, Anlagestrategie ist Privatsache (nichts anders habe ich übrigens behauptet). Da ich mich aber auch etwas in Öko-Investment--Kreisen bewege, weiß ich, daß Solon bei vielen inzwischen als die Zocker-Aktie am grünen Markt gehandelt wird. Das zieht ein bestimmtes Publikum an und läßt viele von der Aktie Abstand nehmen. Ob das positiv oder negativ ist, lasse ich mal dahingestellt.

Zu 3: Schön, daß Du so genau weißt, was progressiv ist und was nicht. Mag ja sein, daß Du Witze unter der Gürtellinie als ungemein progressiv empfindest. Ich find sie eben ziemlich dämlich, widerlich und sexistisch. Und wenn Du das nicht findest, dann nimm das Ganze doch einfach mit Deinem einzigartigen, unheimlich progressiven Humor.

Also, Rudi, nichts für ungut, freu Dich weiter an Solon und mit Deiner Frau, trade und sei progressiv, wünscht Dir:

Ein freudiger Broker-Harry
Okay Broker-Harry, lasst uns schütteln die Hände (frei nach "Asterix").
Es scheint ja wieder aufwärts zu gehen mit der SOLON (gestern und heute).
Übrigens abgesehen vom kurz- oder langfristigen Anlageverhalten, zählt bei
mir übrigens ein Kriterium beim Kauf von Aktien, und das ist die "Umwelt-
verträglichkeit der Firma". Mir würde selbst bei hohen Profitaussichten kaum
in den Sinn kommen, Kfz-Firmen in mein Depot zu nehmen. So unterschiedlich
wie die Menschen eben sind, sind wohl auch die Anleger.
Alles nur menschlich.
RR
Was heißt hier umweltverträglich?
Beim Kauf von Aktien interessiert mich nur eins:
Größtmöglicher Profit in kürzester Zeit zu machen, warum beschäftigt man sich sonst mit der Börse?

Es ist davon auszugehen, dass bei der Versammlung nächste Woche positive News bekanntgegeben werden und dann wird der Kurs
ordentlich steigen. Die 20€ sehe ich bis spätestens Ende August.

Always good Trades!

Michael
Aktienkurse leben nur vom Kauf und Verkauf .
Selbst der dümmste Zocker kauft keine Aktie von einer Firma an die er nicht,
bzw an deren positive Entwicklung,er nicht glaubt.
Andererseits Bleibt der Wert so im Gespräch was für einen positiven Trend
auch wichtig ist.
Wollen wir soetwas nicht alle?

Ps. Optisch sieht das im Chart auch viel besser aus.
Verfolge nun schon seit einiger Zeit Eure Ausführungen zu Solon, muß nun doch mal eben kurz RudiRich (dessen Beiträge ich immer gern gelesen habe) beispringen und erklären: Das ist auch mein Standpunkt. Aktien gibt`s nun wirklich zuhauf, warum sollte ich da neben überzeugenden Eckdaten und Perspektiven nicht auch fordern, daß mir die Produktpalette, für die eine Aktie steht, gefallen muß. Warum sollte ich mit meinem Geld nicht auch Ideen fördern, die ich für richtig halte? Und es geht eben doch nicht bloß um Profit. Ob sich mit einer Aktie 30 oder 35 % Gewinn machen lassen, ist mir doch komplett egal, solange auch das Umfeld stimmt. Drum werde ich auch nicht bei einem Kfz-Unternehmen einsteigen, außer, die produzieren wirklich brauchbare Autos, in denen auch ein paar Solarmodule von SOLON eingebaut sind. Wobei ich aber nicht gesagt haben will, daß es immer bloß um Öko geht...
Im übrigen scheint die vielbeschworene Rückkehr des Sommers auch dem Kurs unserer SOLON gut zu tun. Olé!
Hallo, RudiRich !

Händeschütteln find ich immer prima !!

Umweltverträglichkeit ist auch bei mir ein Kriterium der Aktienauswahl, allerdings nicht das einzige. Sozialverträglichkeit (Berücksichtigung von Arbeitnehmerinteressen, Frauenförderung...) wäre z.B. ein weiteres Kriterium für ethisches Investment. So könnte in meinem Depot z.B. auch ein Unternehmen sein, das im Umweltbereich vielleicht nicht so spitze ist, dafür aber vielleicht im Bereich Arbeitnehmerbeteiligung sehr gut da steht.

Da weiß ich auch bei Solon manchmal nicht so recht, ob die neben Umweltaspekten noch mit anderen Kriterien für ethisches Investment aufwarten können. Weiß da jemand was ??

Wer nur schnellstmöglichen Profit in kürzester Zeit will, ist bei Solon sicherlich falsch. Der hat zwar die Ideologie des Turbokapitalismus schön auswendig gelernt, weiß aber wohl vom richtigen Leben kaum Bescheid.

Also, Rudi, Dir ein sonniges weekend und weiter viel Freude mit Solon !

Broker-Harry
Guten abend,

mal erlich, wer ist den wirklich der Meinung, daß Solon nach der HV Kurs 20 Euro erreicht ?

Gruß awag
Haaaalllllooooo ist den seid ihr den schon alle im Bed ?

Wat ist den mit euch los ej ?

Wie siehts denn wirklich aus mit euch ? Wer glaubt den noch wirklich an Solon und vor allem an ein
Kursziel von 20 Euro ?

Gruß awag
Also ich glaube daran. Es muß so sein, da ich sehr spät eingestiegen bin, wobei ich nicht spekulativ veranlagt bin und somit in so einem Tal, in dem sich Solon gerade befindet, nicht nervös werde.
Grüße von H105
Ich. 20 € sind sicher drin, wenn auch vielleicht nicht direkt nach der HV. Tatsächlich erwarte ich deutlich mehr als 20.
Guten abend DJ_Al und Hoss105,

wann konkret nach der HV und wieviel mehr als 20 ?

Versteht mich nicht falsch, bin selbst investiert !

Gruß awag
Ich glaube auch an Kurse von weit über 20 Euro. Diese Kurse werden aber erst nach der Ausgaben der jungen Aktien erreicht, die zur Zeit noch den Kurs unten halten. Schau doch mal ins Board von Bär haut Bulle wegen den Kurszielen. Diese Kursziele sind auf längere Sicht noch recht konservativ, wenn du mal die Threads mit der Shell-Studie liest. Sie besagt, dass in 40 Jahren genauso viel Energie durch regenerative Energien, vorallem durch Votovoltaik, erzeugt wird, wie durch fossile Brennstoffe. Oder den Artikel mit dem Vergleich zum Mobilfunkmarkt
Morgen allerseits.
Ich meine in diesem Jahr noch bis 30 €, wobei das nichts denn Spekulation und Gefühl ist. Aufwärts geht`s aber bestimmt, es fragt sich bloß, wie weit und wann.
Schönes WoE, Al
Solon in Fra 17,3/17,5
Bald haben wir den Durchschnitt von unten nach oben durchbrochen und dass würde wieder ein Kaufsignal kreiren. Hoffentlich werden von der HV, die Übermorgen stattfindet nochmals positive Signale gesetzt.
Mal wieder was Neues von der Sonnenseite ;) des Lebens:

***********************


SOLON AG für Solartechik
Unternehmenskommunikation
Schlesische Straße 27
10997 Berlin




Ad hoc-Dienst

Presse Aktuell und Investor Aktuell




SOLON AG: Systemhaus bringt Solarstrom für AUDI-Turm
Forum für Tradition und Vision baut auf SOLON-Solar-Engineering



Berlin, 24. Juli 2000

Die SOLON AG für Solartechik errichtet für den Neubau des Ausstellungs- und Präsentationszentrums der AUDI AG in Ingolstadt eine rd. 11 kWp starke Solaranlage. Das Systemhaus für Photovoltaik stattet im Auftrag der Henn Architekten Ingenieure, München, die beiden Sonnenschutzschilde des viergeschossigen Turmbaus mit 112 speziellen Glas-Solarmodulen aus. Die Inbetriebnahme des gläsernen Referenzprojektes ist für September d. J. geplant.

SOLON-Projektleiter Clemens Triebel dazu: „Wir haben für AUDI eine nachgeführte Photovoltaik-Anlage mit Glas-Glas-Sondermodulen entwickelt und errichtet. Die speziellen Anforderungen - von der architektonischen Idee bis zur Abwicklung der Baumaßnahme - konnten durch die direkte Anbindung der Projektentwickler an die hauseigene Produktion optimal erfüllt werden. Diese Partnerschaft gehört zu den wichtigsten Potentialen, die auch in Zukunft im Geschäftsbereich „gebäudeintegrierter Spezialprojekte“ für deutliche Zuwächse sorgen wird.“

Die zehnköpfige Systemgruppe der SOLON AG konnte in diesem Jahr bereits zahlreiche Großprojekte mit Photovoltaik-Spezialanlagen ausstatten. Darunter den Stadtbahn-Betriebshof in Hannover-Leinhausen, die Bundestagsgebäude Paul-Löbe-Haus und Jakob-Kaiser-Haus im Berliner Spreebogen, die neue SPD-Parteizentrale in Berlin, ein Forschungszentrum der Universität Erlangen und das preisgekrönte Service-Gebäude am Steinhuder Meer in Niedersachsen.


In einer nach europäischen Umweltrichtlinien zertifizierten Großproduktion am Standort Berlin-Kreuzberg stellt die SOLON AG Solarmodule unterschiedlichster Form, Farbe und Funktion her. Im August plant die börsennotierte Aktiengesellschaft den Ausbau auf drei Produktionslinien im Drei-Schicht-System. Hintergrund: Nach Einführung des „Eneuerbare-Energien-Gesetzes“ verzeichnet der Berliner Solar-Konzern einen ungebrochenen Autragsboom auch im Privatgeschäft.


Zum weiteren Ausbau der Kapazitäten und in Vorbereitung des Wechsels der Aktiengesellschaft an den geregelten Markt führt das Unternehmen in den kommenden Wochen eine genehmigte Kapitalerhöhung durch. Dabei wird die SOLON AG gemeinsam mit einem Bankenkonsortium insgesamt 306.250 neue Stückaktien ausgeben, die bundesweit bei allen Geldinstituten gezeichnet werden können.


Zur SOLON-Gruppe gehören das Systemhaus SOLON AG für Solartechnik, Berlin, das Vertriebszentrum ENERGIEBISS Solartechnik GmbH, Berlin, der Modulproduzent SolarWerk GmbH, Berlin, der Systemelektronik-Hersteller ASP AG, Laupen/Zürich sowie das internationale Unternehmen SOLON Solar Industries s.a.r.l., Casablanca/Marokko.

******************

MfG ChrissiS


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.