DAX-0,71 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,43 % Öl (Brent)-0,86 %

SGL Carbon: Millionen-Strafe für Preisabsprachen - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum


ISIN: DE0007235301 | WKN: 723530 | Symbol: SGL
7,015
08:10:24
Hannover
+0,21 %
+0,015 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das Wiesbadener Unternehmen SGL Carbon (WKN: 723 530), das als Konzern-Holding eine Gruppe von Erzeuger-Gesellschaften in den Bereichen Carbon, Kohlenstoff und Graphit leitet, hat sich eigenen Angaben zufolge mit den kanadischen Wettbewerbsbehörden auf eine Einigung der anhängigen Kartell-Untersuchungen bei Graphit-Elektroden verständigt. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

Bereits in der Bilanz 1999 habe die SGL Carbon die zu zahlende Strafe in Höhe von 12,5 Mio. US-Dollar zurückgestellt. Die Zahlung erfolgt zinsfrei über fünf Jahre. Danach seien alle Untersuchungen der Behörden bezogen auf die Geschäftstätigkeit der SGL Carbon in Nordamerika beendet.

Wegen der Untersuchungen zu Preisabsprachen durch die Wettbewerbsbehörden und wegen Sammelklagen in Nordamerika habe das Unternehmen Rückstellungen von insgesamt 610 Mio. DM gebildet.

Gestern schloss die SGL Carbon-Aktie bei 85,00 Euro (+/- 0 Prozent).

Was passiert denn dann mit den übrigen 597,5 Millionen...
Wieviel könnte durch die Sammelklagen noch draufgehen? Ist es unwahrscheinlich, daß da noch der größte Teil von übrigbleibt?
12,5 Mio USD und 610 Mio DEM...das Verhaltnis ist nicht da!
Entweder gibt es andere Klagen oder SGL hat sich ein "bischen" Luft gebastelt oder jemand hat sich vertippt.
Bitte genau lesen:

Es ist von Kanada die Rede und von endgültigem Ende in Nordamerika!!

Der dicke Posten ging für die USA drauf!

mfg
thefarmer


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.