DAX-0,72 % EUR/USD+0,24 % Gold+1,42 % Öl (Brent)-1,77 %

Portman übernimmt Koolyanobbing zu 100% - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

So,

jetzt ist eswohl besiegelt, Koolyanobbing wird zu 100% Portman gehören. Sprich jeder Cent, der für die Infrastrukturverbesserungen (Hafen, Eisenbahn) ausgegeben wird, kommt auch wieder Portman zugute.

=========================================================

PORTMAN LIMITED
Contracts signed to take 100% ownership of Koolyanobbing Prj
Document date: Tue 18 Jul 2000 Released time: Tue 18 Jul 2000 12:18:11
Document No: 181479 Document part: A
Market Flag: Y
Classification: Progress Report

--------------------------------------------------------------------------------
PORTMAN LIMITED 2000-07-18 ASX-SIGNAL-G

HOMEX - Perth

+++++++++++++++++++++++++
MEDIA RELEASE

Portman Limited has passed another important milestone in its iron
ore growth strategy with the official opening today (Tuesday) of the
new storage facility at the Port of Esperance for its Koolyanobbing
Iron Ore Project, marking the completion of the 1st stage of the
project`s expansion.

The new facility, the No. 2 Ore Shed, was officially opened today by
Western Australia`s Deputy Premier, the Hon Hendy Cowan, and
Transport Minister, the Hon Murray Criddle.

The Shed is an important component of the new infrastructure required
to underpin Portman`s plans to boost its iron ore output from
Koolyanobbing to 8 million tonnes per annum.

The new storage facility, which increases Portman`s stockpile
capacity at Esperance by 140,000 tonnes, is already in use and an
additional 50 locally built ore wagons will be fully operational by
August 2000 on the rail link between Koolyanobbing and Esperance.

Both developments coincide with the signing on 15 July 2000 of
contracts for the restructuring of the Koolyanobbing Iron Ore Joint
Venture with China`s Anshan Iron and Steel Complex (Angang).
Effective from 1st January 2001, Portman will acquire Angang`s 40%
interest and take 100% ownership of the Koolyanobbing Project.

The restructuring reflects the new strategic directions for both
organisations and fits in with Portman`s long-term iron ore growth
strategy.

The Company`s Managing Director, Mr Geoff Wedlock, said the new
storage facility and ore wagons would facilitate an increase in
exports from the Koolyanobbing operations to 3 million tonnes per
annum by the end of 2000, underpinning the longer-term growth of
the Koolyanobbing operations.

"This is an important landmark in our vision for the Koolyanobbing
Project, which is to establish it as a substantial and profitable
independent exporter of iron ore to Asian markets," Mr Wedlock said.

Mr Wedlock said other components of the expansion plans were
progressing well.

"Environmental approvals for the major expansion of the port at
Esperance, which is being undertaken by the Esperance Port Authority
(EPA), are well advanced and dredging is expected to commence during
the second half of this year," Mr Wedlock said.

The dredging program will enable the full loading of Panamax vessels
in advance of the port`s ability to load Cape size ships in late
2001. The new port facilities will be funded, owned, managed and
operated by the EPA to facilitate the Koolyanobbing expansion and to
meet the needs of existing and future port users.

Portman`s iron ore growth strategy is based on a major long-term
expansion of the mining and processing operations at the
Koolyanobbing mining complex, 50 kilometres north of Southern Cross.
It followed the acquisition of additional high-grade resources at
Mount Jackson and Windarling, some 80 kilometres north of the
existing market opportunities.

Portman is undertaking a $6 million exploration and development
program targeted at evaluating the new leases and expects to identify
additional iron ore resources of approximately 100 million tonnes of
mineable ore for the project. Added to the existing resources at
Koolyanobbing the planned resource base would be in excess of 150
million tonnes capable of supporting a long term expanded project.

Koolyanobbing products are attractive to the Asian market, firstly as
a source of new high quality lump ore, for which current demand
exceeds supply, and secondly as an alternative to distant sources of
low alumina ore such as South America. Koolyanobbing fines have the
lowest alumina content of all Australian sinter fines and the highest
iron content after Goldsworthy fines.

Released by: On behalf of:
Jan Hope / Nicholas Read Mr Geoff Wedlock
Jan Hope & Partners MANAGING DIRECTOR
Telephone: (08) 9388-1474 Portman Limited
Telephone: (08) 9426-3333
Was ist das für eine Firma und welches Konzept soll daraus entstehen ????????????????????????????????????????????????
Koolyanobbing ist das Eisenerzprojekt, aus dem Portman (Mining!) bis dato seine Gewinne erzielt hat.

Die Beteiligung lag bisher bei 60%, Portman hat vor einiges in die Infrastruktur zu investieren (Ausbau von Hafenanlagen für 150,000 DWT Schiffe bis 2001, Errichtung von Lagern für über 600,000 Tonnen, Erweiterung der Eisenbahnverbindung Mine-Hafen), diese Investitionen kommen also in Zukunft vollständig Portman zugute.

Geplant ist eine Vervierfachung der Produktion bis 2005.
Wenn das Konzept in Aust.angenommen wird dann liegen wir
bei dieser Aktien richtig.Mann sollte jetzt auf den Kurs
in Aust. schauen.
Aber ich glauge wir liegen richtig.Denn es wurden heute 5 Mil
Aktien gehandelt.Es ist doch egal wie Portman (Internet)
sein Geld verdient.Wenn Sie meinen das Sie mit Eisenerz genug Geld
verdienen um ihren Umsatz zu verdoppeln.Dann ist es mir Recht.
Wir wollen mal abwarten was die Großinvestoren machen.Denn Internet
Werte sind in Aust.Mega out und darum finde ich es gut das Portman
nicht im Internet Bereich investiert hat.
Ich nehme mal an das ein Teil vom Bargeld in andere lukrative
Minen gesteckt wird.Es sind noch 118 Mil vorhanden an Bargeld.Davon
sind 115 Mil zu 6,25 % angelegt.Die Restlichen 3 Mil zu 5,9 %.Das
macht schon an Zinsen pro Aktie 0,04 Aust. Dollar Gewinn.
Wie gesagt ich bleibe in Portman investiert und werde mir bei einen
Kurs von unter 0,50 Cent noch Portman dazu kaufen.
@sel mckenzie

danke für dein unermüdliches engagement in den portman threads!

"Portman received strong offshore investor support since listing on
the Third Market Segment of the Frankfurt Stock exchange."

- sie haben gemerkt, das wir da sind und mein eindruck ist, es könnte aufwärts gehen.

bleibe auf jeden fall drin.

gruß an alle.
s.
Dann schaffen wi ja einen kurs vo 1,5€ und mehr bis DEZ 2001! Oder sehe ich das falsch?

Mfg

:-))
Jetzt haben wir wenigstens etwas neues gehört, aber die großschneutzige Ankündigung des Managment`s im Internet tätig zu werden war bis jetzt heiße Luft. Mir ist das auch egal wie sie ihr Geld verdienen. Aber wenn man es so groß ankündigt und dann doch nichts passiert muß man sich Fragen ob man dem Managment wirklich alles unabdingbar glauben kann.!!
Mal sehen was die mit der anderen Kohle vorhaben. Zumindest mit Koolyanobbing ( mein Gott das kann man fast gar nicht aussprechen)scheinen sie die Anleger in Australien überzeugt zu haben.!!
Kann uns recht sein.
Hallo !
Kurze frage!
Hat jemand von euch die Dievidende schon erhalten?
Ich nich.
Gruß spekulativ
Die wird auch erst am 20.07.00 ausbezahlt und es wird
dann auch noch eine Weile dauern bis Du die Dididende
auf deinen Konto gutgeschrieben bekommst.
Portman steigt weiter!!
Aktuell bei 0,86 AUD = 0,53/0,54 Euro.
Starker Umsatz schon zu Beginn des
Handels in Australien.
Gruß
Seinfeld
@dagobert dag

wo hast du denn her, dass das management die internet-story verbreitet hat. so weit ich weiss, war das bisher nur ein gewisser herr förtsch. die australier haben immer nur gesagt, sie wollten "neue geschäftsfelder" erschliessen. im quartalsbericht wurde dies nun eingeschränkt auf geschäftsfelder bei denen "synergien" zur bisherigen tätigkeit bestehen. das ist -so weit ich weiss- die story.

cu
s.
@Shakespear:

Genau so ist es!

Und IMHO ist das auch wesentlich besser so, als wenn man versucht aus einer erfolgreichen Minenegesellschaft einen Internetgemischtwarenladen zu machen.

Förtsch hat halt der Reihe nach alles mögliche empfohlen, wo Mine draufstand, in der Hoffnung, eine Gesellschaft dabeizuhaben, die sich tatsächlich komplett umstrukturiert (Umstrukturieren muss, da es sich dabei ja meist nur noch um Aktienmäntel von Pleitefirmen handelt)
@Alle:
Eine solche Umstrukturierung kann wie bei Surfboard (ehem. Grange Res.) gesehen zu enormen Kursabschlägen führen. Da bleiben wir doch lieber bei Eisenerz vom Koolyanobbing-Projekt und Silizium aus dem Lithgow-Projekt. Hoffentlich wird auch da bald eine 100% Beteiligung eingegangen, Kapital wäre doch genug da.
Die Sache bleibt weiterhin verfolgenswert...

Gruß Cowboy
Mal schauen wie die Lemminge von Förtsch den Kurs in den kommenden Tagen hochpushen 1 Euro fänd ich ganz gut dann wär mein Urlaub mehr als finanziert! Kauft Leute kauft!!!
@wotan_l

ich hätte jetzt voll gedacht, dass Du auch ein förtsch lemming bist, aren´t you???



??
Ich bin auch der Meinung, Förtsch hat den Wert empfohlen in der Hoffnung, PMM würde irgendeine Internet-Klitsche kaufen und damit als Internetwert einen Kurssprung hinlegen. PMM mag mit dem Gedanken gespielt haben, wird das in der gegenwärtigen Marktsituation jedoch eher sein lassen.
@ Sel Mckenzie, mit dem Eisenerzprojekt wurden bislang aufgrund fehlender Größe (noch) keine großen Gewinne erzielt, die Cashposition von PMM stammt zum größten Teil aus dem Verkauf anderer, meist unrentabler Minenprojekte und -beteiligungen.
@ Cowboy00, was bei Grange/Surfboard zu den Kursabschlägen führte, war eigentlich nicht die Umstrukturierung an sich, sondern der allgemeine Rückgang der Internet-Werte, und als solcher war Grange vorher enorm gestiegen, der sehr hohe Cashflow aus dem Kupferprojekt war für den Anstieg nur insoweit verantwortlich, als er ins Internet investiert werden sollte, ansonsten wären Grange wahrscheinlich erst gar nicht so stark gestiegen.
Zurück zu PMM. Auch wenn das Eisenerz-Projekt erfolgreich werden sollte, müssen wir damit rechnen, daß die Börse das nicht übermäßig stark honorieren wird. Eisenerz- und Stahlproduzenten werden meist trotz guter Gewinne relativ niedrig bewertet, aber gute 100% können bei Portman schon noch drin sein auf Sicht von 2 Jahren, wenn die Eisenerzpreise stabil bleiben und technisch alles klappt.
@gholzbauer

Bezüglich Cash hast Du recht, bez. fehlender Grösse und wenig Gewinne bin ich mir nicht so sicher.

Zum einen läuft die Produktion auf Hochtouren, limitierender Faktor ist im Moment die Transportkapazität (genau dieses wird im Augenblick geändert!), zum anderen finde ich im Jahresbericht einen nicht unerheblichen Betrag ausgewiesen (hier kann ich mich aber auch irren, etwas schwer zu lesen für mich):
000$
>Sales revenue 155,770
>Proceeds on sale of business 154,047

Ist der erste Posten nicht derjenige aus dem laufenden Geschäft?
Der zweite ist jedenfalls der aus dem Verkauf von Burton Coal?

Damit wir uns recht verstehen, ich weiss, dass obige Zahlen reine Einnahmen sind, denen etliche Ausgaben gegenüberstehen.
Ich glaube aber irgendwo etwas von ca 19 Millionen netto aus der regulären Geschäftstätigkeit gesehen zu haben.
Die Erfahrung zeigt doch, dass es wirklich zweitrangig ist, wieviel Gewinn eine Firma abwirft, Hauptsache das Konzept ist gut. (Siehe die vielen Internetklitschen, bei denen die meisten wesentlich schlechter dastehen als PMM). Ich sehe bei Portman, rein charttechnisch gesehen, ein kurzfristiges Kursziel bei 75 Cent, falls die 53 Cent Hürde am Montag genommen wird.
@ SelMckenzie
"fehlende Größe" meinte ich auf die Vergangenheit bezogen, durch die geplante Produktionssteigerung um mehrere 100% wird das Projekt (hoffentlich) gute Gewinne erzielen können.
Ab heute wird auf dem Board von Portman Ltd. auf den Webseiten von xnase.de eine Umfrage gestartet.

Die Umfrage ist zeitlich bis zum 29.07.00 23:59 Uhr begrenzt. Unter allen Teilnehmern, die eine gehaltvolle Meinung über das Unternehmen in das Board posten, wird eine Webcam der Firma TerraTec verlost.

Die URL lautet: www.xnase.de/board/Board.php3?boardNo=15


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.