DAX-0,02 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-0,61 %

Eichborn, jetzt geht´s los, 100% sind kurzfristig drin - 500 Beiträge pro Seite

AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Eichborn sind jetzt genug geprügelt worden. Billiger wird
man wohl nie mehr reinkommen.
Hallo gebeutelte Eichborner!
Hallo grobio!
Schön, dass Du versuchst, uns allen etwas Mut zu machen.
Wäre echt nicht schlecht, wenn es bald mal wieder (bzw.
eigentlich müsste es ja "erstmalig" heissen) aufwärtsgehen
würde.
Ich verstehe die Börse nicht! Andere Unternehmen ohne jede
Substanz werden in den Himmel gehoben und auf Eichborn wird
jeden Tag eingeprügelt!
Ich hoffe daher sehr, dass Du Recht hast (und auch vom Markt
bekommst); dann hätte ich nämlich eben für 5,85 Euro noch
ganz günstig eingekauft!
Einen schönen Abend noch

Huta
hallo Ihr Eichborner,

sicherlich geht es los aber nicht nach Norden, sondern
nur nach Süden. Diese Aktie ist eine einzige Abzoge, sonst nicht´s.
Da haben sich gewisse Leute kurz vor Börsengang noch zu " 1.--EUR"
eingekauft und Ihr erwartet dann eine Kurssteigerung ?? Informiert
euch mal genau über das Unternehmen, da gibst nicht nur das
"kleine Aschloch" sondern richtige........Abzoger !!!!

Lieber eine Verlust von 6.-- EUR als ein Verlust von 11.-- EUR.

langoe
GUTEN Abend zusammen!
War offensichtlich wirklich eine gute Woche für Eichborn.
Heute hat die Aktie sogar die 8 Euro-Marke angekratzt (oder sogar erreicht?). Sicher sind das noch nicht die Kurse, die Eichborn zum Börsengang von den Aktionären verlangt hat aber ich denke, dass Eichborn langfristig tatsächlich ein gutes Investment ist und irgendwann auch mal die bescheuerten (Entschuldigung) Börsengurus darauf kommen müssten. Es scheint zwar so, dass sich kurzfristig nur mit irgendwelchen Internetwerten Geld machen lässt, aber dafür fallen die von Zeit zu Zeit auch ganz gewaltig auf die Nase.
Okay, Eichborn ist in den letzten Wochen auch ganz gewaltig runtergefallen aber im Gegensatz zu den "fallen angels" der Internetbranche war bei Eichborn von Anfang an Substanz vorhanden und somit bestand auch nie die Gefahr eines Totalverlustes der eingesetzten Summe, was nach meiner Überzeugung in nicht allzu ferner Zukunft am Neuen Markt mit den berühmten "Zockerwerten" sicher mal passieren wird..
Nochmal gesagt, Eichborn macht schon Gewinne (und muss nicht, wie so viele "Neue-Markt-Unternehmen" künstlich auf vollkommen neue Kennzahlen wie Kurs-Umsatz-Verhältnis zurückgreifen um zu demonstrieren, dass die Aktie angeblich billig ist)und Eichborn hat einige vielversprechende Autoren unter Vertrag und kann damit das bieten, was heute in der Medienlandschaft zählt: Inhalte!!!
Wenn man sich die Entwicklung des englischen Verlagshauses Bloomsbury Plc. ansieht, die in einem Jahr den Aktienkurs um 500 %!!!! steigern konnten (Stichwort "Harry Potter") dann kann man sehen, dass man mit Büchern sehr wohl sehr gutes Geld verdienen kann. Bloomsbury ist gerade dabei die Filmrechte an einen Produzenten zu veräussern und auch dabei wird noch so manche Mark fliessen.
Sicher, nicht jedes Buch wird ein Erfolg wie Harry Potter, aber Eichborn muss ja auch nicht gleich um 500 % steigen*gg*!!!
Nur, das Beispiel Bloomsbury macht mir Mut, dass auch Eichborn mittel-und langfristig gesehen kein rausgeschmissenes Geld war sondern eine sehr gute Investition. Vielleicht sollte man es so machen, wie Andre Kostolany mal gesagt hat: Die Aktie kaufen und dann lange schlafen und sie nicht mehr beachten und so in zwei, drei Jahren mal nachsehen, wo die Aktie dann steht (im Gegensatz zu vielen hippen Internetwerten bin ich mir sicher, dass Eichborn dann auf jeden Fall noch existiert!).
In diesem Sinne, ein schönes Wochenende allen Eichborn-Freunden!!!
Bis dann

Achim
Hallo TREPS!
Ich habe noch ein paar mehr, weil ich laufend nachgekauft habe, um den Kurs zu verbilligen; dann haben mich doch mal die Nerven im stich gelassen und ich habe einen Teil zu einem Kurs verkauft, der mir heute die Tränen in die Augen treibt (irgendwas mit 6,25 Euro).
Man sieht also: Geduld ist eine Tugend, die man nicht nur anderen predigen sollte sondern die man auch selber an den Tag legen sollte.
Wird mir eine Lehre sein! Deshalb warte ich jetzt erst mal in aller Ruhe ab, was sich kursmässig bei Eichborn noch tut und wie schon eben gepostet, bin ich davon überzeugt, dass Eichborn noch einiges an Potential hat. Wenn z.B. wie geplant im September bekanntgegeben wird, mit welchen Partnern man eine Medienagentur zur filmischen Vermarktung der Buchinhalte gründen wird, dürfte der Kurs auch nochmal zulegen, weil dann auch die letzten Analysten merken dürften, dass sich bei Eichborn was in Bezug auf "Medienwert" tut.
Also abwarten und Bücher lesen!!
Bis dann

Achim
Hallo Leute,

der Eichborn Verlag hat in Verbindung mit der Achterbahn AG die Vertriebsrechte für einen Harry-Potter Kalender erworben.Startauflage im November 300.000 Stück. VWD-Meldung 14Uhr 26 auf comdirect.

Der Startschuss für eine bessere Zukunft???

Es grüßt Dagobert Bull
Hallo Leute,

Ergänzung: dpa-AFX-Nachricht
Der Vertrieb gilt für Österreich und die Schweiz und startet am 24.11.2000.

Die Eichborn-Aktie bewegt sich nach oben: derzeit auf der Geld-Seite bei 6 Euro.

Es grüßt Dagobert Bull
Hallo Leute,

Umsatz vor 30 Minuten in Stuttgart St.1700.

Es grüßt Dagobert Bull
Guten Abend zusammen!
Tja, nach dem kurzen Zwischenhoch, ist für Eichborn die "Haussezeit" wohl schon wieder vorbei.
Das kann eigentlich so langsam aber sicher nur noch überraschen. Selbst wenn man berücksichtigt, dass ich, der ich selber einige Eichborn-Aktien besitze, nicht so ganz objektiv bin, verwundert die Kursentwicklung schon ein wenig.
Zur Erinnerung: Eichborn ist im Mai für 12 Euro je Aktie an die Börse gegangen, die Erstnotiz lag bei 14 Euro! Und heute? Heute dümpelt die Aktie um die 5,50 Euro. Das wäre gerechtfertigt, falls Eichborn die beim Börsengang angekündigten Zahlen verfehlt hätte oder wenn Eichborn die angekündigten Projekte nicht umgesetzt hätte, aber nichts von all dem ist passiert. Die Zahlen sind im Rahmen der Planungen (unter Herausrechnung der IPO-Kosten ein deutlich besseres Ergebnis als im an sich schon guten letzten Jahr); Eichborn hat das Büro für Berufsstrategie, wie versprochen, auf die Beine gestellt; Eichborn hat mit einem Partner eine Filmagentur zur besseren und gewinnträchtigeren Vermarktung der eigenen Rechte gegründet (deshalb ist Eichborn auch nicht vergleichbar mit den anderen Medienwerten, denn Eichborn besitzt die Rechte an den Stoffen schon und muss sie nicht mehr überteuert einkaufen); und schliesslich hat Eichborn mit zwei renomierten österreischichen Verlagen eine Vertriebspartnerschaft geschlossen und einen schweizer Verlag übernommen (u.a. auch um die Rechtebasis zu verbreitern!). Also ist die gesamte Planung von Eichborn umgesetzt worden, dazu kommt noch, dass Eichborn auf den boomenden "Harry Potter-Markt" aufgesprungen ist und entsprechende Kalender und Merchandisingartikel im Buchhandel vertreiben wird.
Da kann es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis diese Aktie "entdeckt" und wenigstens ein bisschen näher an den Ausgabekurs herangekauft wird (immerhin gab es ja schon in der Telebörse und wie ich einem anderen Beitrag hier aus dem chat entnommen habe auch im Platowbrief erste vorsichtige Empfehlungen).
Allen Eichbornern und allen anderen ein schönes Wochenende.

Achim
hallo eichbornies,

ich hab das ding auch schon seit mai, jetzt noch mal nachgekauft, und warte auf bessere zeiten. immerhin kann sich die produktpalette ja gut sehen lassen, fällt einem jedenfalls beim weihnachtsgeschenke aussuchen auf. kleiner tipp für allzu geplagte: der atlas der erlebniswelten, es gibt da so ein vergessenes gebiet, eine kleine insel irgendwo da draussen, da sitzen sie, die einsamen aktionäre. entschuldigung, wegen des poetischen ausfalls, aber es ist schon so spät, alle sind so alleine....
.......mit ihren....paar papieren.....wie sie auf die (bärenschwachen)kurse...stieren...entschuldigung das geht nun wirklich zu weit....skep
hallo eichborn ag,

falls ihr frankfurter diese börsenplaudereien auf dem schirme verfolgt,

nur so am rande, auf www.eichborn.de stehen unter der rubrik "wir antworten schwarzsehern" viele interessante sachen.

leider getrübt durch den hinweis auf den erfolg von emtv. sicherlich ging es hierbei primär um die tatsache, dass man mit verwertungsrechten, merchandising, etc. geld verdienen kann. psychisch labile anleger könnten dadurch aber eventuell zu impulshandlungen verleitet werden, deren folgen sie später bereuen würden

skep

p.s. der name des threads ist nicht schön, ...mmh mal was neues überlegen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.