DAX-0,68 % EUR/USD+0,09 % Gold+1,25 % Öl (Brent)-1,93 %

MEDIGENE wann kommt der Ausbruch? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Jetzt scheint wohl der beste Zeitpunkt gegeben, wenn man bedenkt, dass das Börsenspiel auf 3Sat endlich abgelaufen ist. Grosse Fonds werden den Wert jetzt nicht mehr deckeln, um die Performance von Schweinebacke zu bremsen!
Die € 60 sollten tatsächlich langsam nach oben fallen.

Aber dieses dachte ich bereits vor 2 Wochen !!
Die MediGene AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative und effiziente Therapeutika zur Bekämpfung von Herz- und Tumorerkrankungen erforscht und entwickelt. Als Biopharmazie bezeichnet man die Entwicklung von Therapeutika mit Hilfe gentechnischer und molekularbiologischer Methoden, wobei das resultierende Medikament ein biologisches (z.B. rekombinante Proteine) oder ein klassisch chemisches Produkt (kleines Molekül) sein kann.

TUMORERKRANKUNGEN

Im Bereich der Tumorerkrankungen gibt es derzeit zwei Schwerpunkte: Impfstoffe und Therapeutika zur Behandlung von Tumoren, die durch eine Infektion mit dem humanpathogenen Papillomavirus (HPV) hervorgerufen werden, und Impfstoffe zur Behandlung anderer Krebsarten.


Infektionen mit humanen Papillomviren (HPV) sind sexuell übertragbar und können zur Bildung von Tumoren im Genitalbereich führen. Je nach Virustyp sind die Tumore gut- oder bösartig, und MediGene bekämpft die Infektionen entsprechend mit zwei verschiedenen Ansätzen. Der einlizensierte Wirkstoff PolyphenonE wird zur Behandlung von gutartigen Tumoren (Warzen) im Genitalbereich eingesetzt, gentechnisch veränderte virusähnliche Partikel (sogenannte CVLP) sind gegen Infektionen mit den sogenannten "Hochrisiko" HPV-Typen gerichtet, die zur Entstehung von Krebs führen können. Die CVLP, die dem humanen Papillomvirus nachempfunden sind, bereiten einerseits das Immun-system auf eine mögliche Infektion vor (klassische Schutzimpfung) und regen es andererseits an, bereits infizierte Zellen aus dem Körper zu entfernen. CVLP können daher zum Schutz vor HPV-Infektionen ebenso eingesetzt werden wie zur Therapie bereits infizierter Personen.

Bei Krebsarten, die nach derzeitiger Erkenntnis nicht mit einer Virusinfektion verbunden sind, wird ebenfalls das Immunsystem stimuliert, allerdings wird dazu eine andere Technik eingesetzt: operativ entfernte Tumorzellen werden außerhalb des Körpers gentechnisch modifiziert, durch Bestrahlung am weiteren Wachstum gehindert und anschließend dem Patienten verabreicht. Die modifizierten Tumorzellen aktivieren das Immunsystem, so daß anschließend alle Tumorzellen, auch nicht modifizierte, die sich noch im Körper befanden, vom Immunsystem erkannt und zerstört werden. Zur Veränderung der Tumorzellen werden nicht pathogene Adeno-assoziierte Viren als Genfähren eingesetzt. Diese Technologie kann für den Transfer unterschiedlichster Gene eingesetzt werden, also auch für die Behandlung anderer Erkrankungen, allerdings ist der Transfer in die Zellen nicht bei allen Gewebearten gleich erfolgreich.




HERZERKRANKUNGEN

MediGenes Leitprodukt ist der Wirkstoff Etomoxir, ein spezifischer Inhibitor eines Enzyms des Fettstoffwechsels, der die Aufnahme bestimmter Fettsäuren in die Mitochondrien blockiert. Die Inhibierung des Enzyms führt zu einem Wechsel von der Fettsäureoxidation zur Glukoseoxidation, einer effizienteren Energiequelle im erkrankten Herzen.


Um neue Ansatzpunkte zur Behandlung von Herzversagen zu identifizieren, führt MediGene zusätzlich eine systematische Analyse der molekularen Ursachen von Herzversagen durch. Gene, die in Gewebeproben von Gesunden und an Kranken unterschiedlich aktiv sind, werden anschließend mit verschiedensten Methoden genauer auf ihre Funktion und Struktur untersucht und sorgfältigen Tests auf ihre Eignung als Ansatzpunkt für eine Therapie mittels Gentransfer oder für einen chemischen Blocker unterzogen. Sind alle Tests erfolgreich, wird anschließend eine Substanz gesucht, welche die Aktivität des Gens blockiert. Derzeit ist das erste vielversprechende Gen (DCMAG-1) bereit für das Screening und weitere Kandidaten durchlaufen die letzten Tests. Diese systematische Analyse hat bereits zu einer Erweiterung des Produktportfolios geführt: Etomoxir ist aufgrund der Ergebnisse der kardiologischen Forschung einlizensiert worden.
hahahahaha!
So ein Blödsinn! Fonds drücken Kurse um Bernds Performance schlecht zu halten???? hahahahahaha

Selten so einen Quatsch gelesen!

hahahahaa

Dein Klaus
Hallo,

was für ein spott für Medigen, so können nur verlierer schreiben?
Kinski du bist ein Armer und krasser Typ
hi,

Medigene wird abgehen, ob nun heute oder erst morgen ist völlig uninterresant. Medigene
hat durch ihre Produktpipeline enormes Potiential, kein Unternehmen am NM ist soweit wie MDG.
Die Einschätzungen der führenden Biotechanalysten stufen MDG auf die Kaufliste.

Gruß von medicus
@Thomati!
hahahahaha! Überlege mal wer hier wohl kranker ist, ich der drüber lacht oder der, der diese Behauptung mit den Fonds in die Welt setzt???
Bin selber in Medigene investiert und war noch NIE ein Verlierer!

hahahahaha

Dein Klaus
hi,
nö da muß man dem Klausi eindeutig recht geben.
Ein Fond drückt einen Wert wegen der 3Sat-Börse!!!!!
Hut ab vor soviel Naivität.
Ich denk mal das die Herren am Wochenende hier ins Board schauen um richtig abzulachen.

Aber träumt weiter - die sind ja auch alle an Euerer schlechten Performance schuld.

by lister
Ich bin auch der Meinung das Medigene,
gedrückt wurde um Förtsch das Leben schwer zu machen.
Fonds sind sicherlich in der Lage den Kurs zu drücken oder zu deckeln. Die spielen dieses
Spiel ja nicht zum ersten mal. Allerdings glaube ich nicht, daß ein Fonds wegen eines Börsen-
spiels Kurspflege betreibt. Die füllen ihr Portfolie lediglich so günstig wie möglichst auf.

Heute scheints ganz gut zu laufen, der Kurs ist bereits bei 63 Euro. Warten wir den weiteren
Tagesverlauf ab. Ein Ausbruch ist natürlich jederzeit möglich, die 62 Euro sind gefallen.


Gruß von medicus
Sie scheint zu starten....
Bereits sehr hohe Umsätze für diese Uhrzeit....
Sollte meine These etwa einen Funken Wahrheit besitzen?...
hab ich doch gesagt dass da wg. bernd einige den daumen druff hatten.
ist doch auffällig diese starke aufwärtsbewegung heue oder?
MDG ist die größte Schlaftablette!!
Ich habe das heutige Strohfeuer genutzt und mich bei 65€ verabschiedet!!


TC-TH
Hallo spiderkiss!

Weshalb sollte mir der Verkauf leid tun.
Aktuell liegt MDG bei nur noch 61,30€, ist also schon wieder in den Tiefschlaf gefallen.
An dieser Situation wird sich auch in absehbarer Zeit nichts ändern.

TC-TH
Es ist schön zu hören, dass einige nicht mehr an einen baldigen Anstieg glauben.
Gruß BundyAl
hahahahaha!
Da hat der Al wohl recht, denn je weniger an einen Anstieg glauben, desto höher fliegt das Teil. Wenn es gelingen sollte, gleich wieder die 63 zu knacken, dann geht es spätestens morgen weiter. hahahahaha

Klein aber fein ist aber auch ok, immerhin heute fast 5% im plus!!!

hahaha

Euer Klaus
hallo und Guten Morgen,

wer ist denn noch in MDG investiert, oder habt Ihr alle gestern verkauft? Wird`s heut wieder nur ein
Tagestrade, oder doch der Durchbruch?

Einschätzungen.

@ Klaus, Du bist schon ein verrücktes Huhn, aber ganz o. k.!


Gruß von medicus
Medigene
Wer schmeisst die ständig?
Ich jedenfalls glaube an das Potenzial:




ITD: Integrated Target Definition - Technologieplattform
CVLP: chimäre virus-ähnliche Partikel
HPV: Humanes Papillomvirus
HSV: Herpes Simplex Virus
Onkolytikum: Wirkstoff, der gezielt nur Krebszellen zerstört
CIN: Zervikale intraepitheliale Neoplasie (Vorstufe von Gebärmutterhalskrebs)
AAV: Adeno-assoziierte Viren



Etomoxir

Etomoxir ist ein neuer chemischer Wirkstoff mit einer innovativen Funktionsweise zur Behandlung von Herzinsuffizienz. Die Phase 2 Studie hat im Dezember 2000 begonnen. Die Studie soll die Langzeitverträglichkeit unter Beweis stellen und die Wahl der richtigen Dosis für die Behandlung chronisch Kranker ermöglichen. Zusätzlich verspricht man sich erste Erkenntnisse bezüglich Effektivität.


LeuprogelTM

Die Leuprogel™ Produkte sind Depotpräparate mit unterschiedlicher Dosierung auf Basis von Atrix patentgeschütztem “Atrigel® Drug Delivery”-System, das die anhaltende Freisetzung von Leuprolid-Acetat zur Linderung von Prostatakrebs für eine Dauer von einem, drei oder vier Monate ermöglicht.
Die klinischen Studien für das LeuprogelTM-Produkt mit einer “Einmonatsdosierung” sind bereits mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen und die Zulassung bei der amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) ist beantragt worden. Die Leuprogel™-Produkte mit der Drei- und Viermonatsdosierung befinden sich derzeit in der klinischen Phase 3. MediGene hat von der Firma Atrix Laboratories, Inc. die Vermarktungsrechte für Europa für alle drei Produkte erworben und ist für die Zulassung in Europa verantwortlich.


PolyphenonTME

PolyphenonTME ist ein natürlicher Wirkstoff in Salben- oder Cremeform. Der aktive Bestandteil in PolyphenonTME ist eine patentrechlich geschützte Zusammensetzung von Wirkstoffen aus der chemischen Klasse der Polyphenole. Die Phase 3 Studie zur Behandlung von Genitalwarzen hat im Dezember 2000 begonnen, mittlerweile sind alle 260 Patienten in die Studie eingeschlossen. Erste Ergebnisse werden Ende des Jahres 2001 erwartet.


G207

G207 ist ein modifiziertes Herpes Simplex Virus, das gentechnologisch so verändert wurde, dass es sich gezielt in Krebszellen vermehrt und diese zerstört, ohne normale Zellen zu beeinflussen. Die Phase 1/2 Studie wurde erfolgreich abgeschlossen und unterstrich das ausgezeichnete Sicherheitsprofil des Produktkandidaten. Die klinische Phase 2 Studie ist in Vorbereitung und soll im Jahr 2001 beginnen.


NV1020

NV1020 ist ein modifiziertes Herpes simplex Virus (HSV) des Typs 1, das gentechnologisch so verändert wurde, dass es sich gezielt in Krebszellen vermehrt und diese zerstört, ohne normale Zellen zu beeinflussen. Die Phase 1/2 Studie läuft derzeit am Memorial Sloan Kettering Medical Center in New York. Hauptziel der Studie ist es, die Verträglichkeit des Produktkandidaten zu untersuchen.


CVLP-Impfstoff

MediGenes therapeutischer CVLP-Impfstoff basiert auf "chimären virusähnlichen Partikeln", leeren Virushüllen, die aus zwei Proteinkomponenten des Humanpathogenen Papillomvirus bestehen und mit molekularbiologischen Methoden hergestellt werden. Diese Partikel können dann eine Pseudo-Infektion hervorrufen und das Immunsystem stimulieren, so dass HPV-infizierte Zellen zerstört werden. Die klinische Phase 1/2 Studie läuft derzeit an mehreren Kliniken in Deutschland. In dieser Studie konzentriert sich MediGene auf die Untersuchung der Verträglichkeit des CVLP Impfstoffs sowie der Induktion einer anti-HPV 16 Immunantwort in Patientinnen mit HPV-assoziertem CIN.


AAV-Impfstoff

Die therapeutische Impfung beruht auf einem Gentransfer mittels sogenannter Adeno-assoziierter Viren (AAV). Die klinische Phase 1/2 Studie für den gemeinsam mit Aventis entwickelten Impfstoff gegen hat begonnen. Sie soll vorrangig die Verträglichkeit des Impfstoffs testen.
Sieht aus als könnte der Ausbruch schon morgen anstehen.
Viel Spass noch allen investierten.

SIG
@Sig

wie hiess nochmal die kleine Comicfigur von Walter Moers?

Herzlichst, boersenhoschi


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.