DAX0,00 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-1,71 %

Meltronix = 300% Potential - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo zusammen!

Die Analyse von Meltronix ist aus dem neuen Smallcap-Investor 08/00. Wer sich kostenlos für den Bezug des Smallcap-Investors anmelden möchte, kann dies unter http://www.millenium-trading.de tun.

Hier die Analyse:

MeltroniX

Je fortschrittlicher die Technik, umso höher sind die Ansprüche an das Personal. Heutige Hightechunternehmen aus der Internet- und Telekommunikationsbranche stellen hochkomplizierte Produkte her, für deren Einzelkomponenten ein gewaltiger Expertenstab vonnöten wäre. Dies wiederum wäre mit Kosten verbunden, die so manchem CEO eines noch nicht etablierten Unternehmen Sorgenfalten auf die Stirn zaubern würden. Glücklicherweise gibt es jedoch heute die Möglichkeit des Outsourcings, welche fast von jedem größeren Unternehmen in irgendeiner Form genutzt wird. Ein kleiner, in San Diego ansässiger, Zulieferer aus der Halbleiterbranche namens Meltronix ist auf dem besten Wege, sich durch innovative Konzepte für seine Kunden unentbehrlich zu machen. Meltronix bietet im Halbleiterbereich auf der ganzen Breite von Wireless & Broadband, Internet bis hin zu medizinischer Elektronik Lösungen an. Die Komplettlösungen bestehen aus der Designentwicklung, der Produktion und dem Testen von Multi-Chip-Modulen (MCM). MCMs verbinden mehrere Schaltkreise in einer einzigen, kompakten Einheit. Der Vorteil: Es entsteht ein kleineres und schnelleres Modul. Durch die hohe Flexibilität Meltronix´ sind auch schön größere Unternehmen wie Raytheon Systems und Schlumberger auf den kleinen Halbleiterzulieferer aufmerksam geworden und zählen nun zu seinem Kundenkreis. Am 1.Mai 2000 erhielt Meltronix von Raytheon Systems den Auftrag ein neues MC-Modul zu entwickeln. Damit hat Meltronix das erste Mal einen über Jahre gehenden Entwicklungsauftrag mit anschließender Produktion erhalten. Ein weiterer Auftrag von Raytheon folgte erst vor Kurzem. Bereits im April hatten die Auftragsbücher von Meltronix ein Volumen von $11 Millionen, mehr als im gesamten Geschäftsjahr 1999. Im Juni erhielt Meltronix den Auftrag, von einem sich augenblicklich in Produktion befindenden Modul eine größere Stückzahl herstellen. Die Erweiterung des bestehenden Auftrages schlägt mit Mehreinnahmen von $5 Millionen zu Buche. Dazu kam Mitte Mai noch ein Auftrag mit in einem Gegenwert von $750,000. Im Jahr 2000 hat Meltronix bisher also Aufträge mit einem Gesamtvolumen von über $15 Millionen eingesammelt. Nicht eingerechnet sind die Aufträge von Raytheon Systems mit einem uns noch unbekanntem Volumen. Bis zum Ende des laufenden Jahres rechnet Meltronix damit, noch weiteres Auftragsvolumen mit einem Wert von mindestens $5 Millionen generieren zu können. Damit würde man auf ein Gesamtvolumen von über $20 Millionen gelangen, mehr als der Börsenwert von Meltronix. Doch bereits jetzt sind die Produktionskapazitäten fast bis Jahresende ausgeschöpft. Glücklicherweise war man bei Meltronix jedoch voraussehend genug, um die aktuelle Entwicklung zu antizipieren und deswegen bereits frühzeitig mit der Aufstockung von Produktionskapazitäten zu beginnen, die so bereits bald zum Tragen kommen werden. Die Massenproduktion kann also bald beginnen. Um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben, beschäftigt sich der Vorstand bereits heute mit Programmen, welche die Unternehmenskosten senken sollen. Reformen, die noch im Herbst diesen Jahres greifen werden, sollen Kosteneinsparungen von ca. 15% bringen. Gleichzeitig sollen Reformen in der Produktion die Margen vergrößern.
Damit diese hervorragenden Aussichten und das hohe Wachstum endlich auch an der Börse honoriert werden, entschloss man sich am 23.Juni zu der Teilnahme an einer Wachstumsaktien-Konferenz in San Diego, auf der man sich erstmals institutionellen Anlegern vorstellte. Gleichzeitig mit der IR-Präsentation startete Meltronix auch seine neue übersichtliche Website. Während IR-Arbeit bei OTC-Unternehmen oft vernachlässigt wird, nimmt Meltronix diese sehr ernst. Interessenten werden binnen 48 Stunden mit den gewünschten Infos versorgt.
Meltronix ist nach kurzem Höhenflug im März ebenso wie viele andere Hightech-Werte nach unten gezogen worden und zwar auf ein völlig unterbewertetes Niveau. Konkurrenten mit vergleichbaren Wachstumsraten werden mindestens mit dem fünffachen des Jahresumsatzes bewertet. Wenn man diese Bewertung auf Meltronix übertragen würde, entspräche das einem Kurs von $9,50. Alleine an diesem Beispiel verdeutlicht sich das Potential dieses jungen, aufstrebenden Unternehmens. Mit der Aufstockung der Produktionskapazitäten soll bereits Anfang des nächsten Jahres der Break Even erreicht sein. Da die Ziele des Unternehmens durchweg im Rahmen der Möglichkeiten liegen, gehen wir davon aus, dass Umsatzziele und Kosteneinsparungen im geplanten Rahmen erreicht werden. Sollten weiterhin erfreuliche Adhocs die weitere Entwicklung des Unternehmens begleiten, wird eine merkliche Kurserholung nicht lange auf sich warten lassen. Wir sehen ein Kursziel von $6 auf zwölf Monate und nehmen 8000 Meltronix mit einem Limit von $1,75 in unser Musterdepot auf. Meltronix wird in den USA unter dem Kürzel MTNX gehandelt, Orders bitte limitieren!
Dein Kursziel scheint mir etwas bescheiden!
Wenn man bedenkt, das ein erklärtes Ziel der Firma das NASDAQ Listing ist so denke ich, das der Kurs weit über 20$ (bis zum Spätherbst) gehen wird. Wenn sich Meltronix bei den Aufträgen bewehrt, werden auch weitere Großaufträge nicht ausbleiben. Es wird schon fieberhaft an einer Vergrößerung der Produktionskapazitäten gearbeitet.
FAZIT: MeltroniX ist eine kleine aber überaus feine Firma die sich auf Nischenprodukte spezialisiert hat und dabei ist bei Großabnehmern sich einen guten Namen zu machen.

http://www.8ung.at/zockstocks

schon bald mit einer WAP Seite!
(geb ich noch bekannt)

morchel
Klingt gut!
Hat jeamnd die deutsche WKN? Die braucht man, auch wenn
man via Consors ordern möchte.
gruß, brem
901593
Hab sie grade bei http://www.8ung.at/zockstocks/index2.htm
gefunden. Danke morchel. Eine order vor ein paar Tagen
wäre besser gewesen ;)
Hallo!

Noch ein Nachtrag:

Der "Smallcap-Investor" sucht immer noch Leute, die sich gerne mit kleinen Unternehmen beschäftigen, die heute noch nicht im Mittelpunkt stehen, aber vielleicht morgen. Dies können Unternehmen aus allen Bereichen und aus allen Marktsegmenten sein. Wer zudem noch Spaß am schreiben und Interesse an einem Mitwirken bei uns hat, der mailt mich bitte unter andre@millenium-trading.de an.

Grüsse

McStock


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.