DAX+0,14 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,22 % Öl (Brent)-0,25 %

Kommentar von Börse Online zu MBX-OS 250 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo zusammen, das schreibt Börse Online heute über den Schein:

Finger weg!
HSBC Trinkaus gibt sich trotz aller Kritik an Met@box "bullish" für den Hersteller von Set-Top-Boxen. Das Düsseldorfer Emissionshaus offeriert einen Kaufoptionsschein auf Met@box mit der Basis 250 Euro. Der Warrant, dessen Laufzeit am 7. September kommenden Jahres endet, sollte jedoch gemieden werden. Zum einen ist der Call mit einem jährlichen Aufgeld von 50.6% kein Sonderangebot. Er bietet lediglich einen theoretischen Hebel von zwei. Zum anderen - und das ist noch wichtiger für den Erfolg eines Optionsscheinengaments - sind die Aussichten für den Basiswert zweifelhaft. Met@box ist wegen undurchsichtiger Informationspolitik in Verruf geraten.


Gruss, Elkhead
Da haben wirs wieder....der selbe alte schrott wird aus dem keller

geholt. Mein gott sind die bekloppt.
Wer kauft den einen Optionsschein , auf eine Firma die in Verruf geraten ist , da kann man ja gleich Roulette spielen. Na
wenigstens macht HSBC ein Geschäft damit.

Spendet das Geld lieber für ein guten Zweck, bevor ihr es für sowas rauswerft.
der geringe hebel ist ein gutes zeichen für den basiswert, der emitient ist sich nicht sicher, ob nicht doch kurse weit über 250 euro realisiert werden können.
good sign!!!!!!!1
Ich habe es riskiert und einige Scheine gekauft für 4,69!

Gruß

Akiba
Wenn dieses spießige Blatt von MBX-OS abrät ist das schon wieder ein gutes Kaufsignal.

Gleiches gilt für den 3-Sat Metzger:

Mann Gott, bin ich froh, dass der Kulmbacher seine Wurstfinger von MBX gelassen hat, sonst bräuchten wir jetzt Morphium.


CU
Morphosysium

- klingt gut. Gibts bestimmt demnächst in allen holländischen Coffie-Shops.

Das Pendant zum Coffie-Shop entsteht in Kürze in Kulmbach. Wie ich soeben aus gut informierter Quelle erfahren habe, hat heute ein stadt-bekannter Conferiencier beim Ordnungsamt Kulmbach eine Konzession für sein "Morpho-Café" beantragt.

Das Fernsehen war auch dabei. 3-Sat berichtete in den 11:00 Uhr-Nachrichten exclusiv aus dem Rathaus:

"Herr F! Was hat Sie bewogen, jetzt in die Gastronomie einzusteigen?"

"Wissens, hier sind a holt amal viele Leute, die jetzt a Beistand bauchn, nachdem sie an der Börse abgezockt wurden. Ich weiß wie weh das tut, wenns Geld weg ist. Nber wirklich weg isses ja nimmer. Des haben jetzt halt andere".

"Sie meinen, es ist nichts verloren?"

"Gewinnen tun nur die Schlauen. Jetzt trinken Sie bei mir einen Morpho-Café und vergessen ihr Leid".

"Sind Sie so eine Art Sozialarbeiter?"

"Des kann man so sagn. Ein MORPHO-Café kostet bei nur eindausend Pfennig."

"Wirklich phemomedial, vom Börsenguro zum Sozialarbeiter. Die Karriere des Monats. Danke für das Interview."

Zurück im Funkhaus:

Wie die Fänomidia AG soeben in einer adhoc-Mitteiltung bekannt gibt, kann ab sofort der neue Pausenspiel

"Kill Mr. F."

unter www.KillMrdausend.de

downgeloaded werden.

----

Euer Axelli





Gruss an FD!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.