DAX+0,80 % EUR/USD-0,45 % Gold-1,08 % Öl (Brent)+2,10 %

Internationalmedia: 1000% Ergebnissteigerung auf 11 Mio im 1.HJ !! Wacht endlich auf!! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0STYJ1 | WKN: A0STYJ

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Solch ich Euch noch einen Kaffee bringen zum Wach werden.

Es gibt nicht viele Unternehmen am Neuen Markt die solche Wachstumsraten vorstellen können.

Nächstes Jahr verkaufe ich nach Ablauf der Speku-Frist mit einem fetten Gewinn!

:D
Hi,
die meisten Anleger sehen das wohl etwas differenzierter.
Gruß
BÖRSE-ONLINE:

Internationalmedia ist gut positioniert

von Joachim Dreykluft [11.08.00, 11:20]

Internationalmedia hat unter den Medienwerten am Neuen Markt ein einzigartiges Geschäftsmodell. Die Firma produziert keine Filme, sondern organisiert Filmprojekte. Das Unternehmen kauft eine Idee und kümmert sich dann um Finanzierung, Produktion und Besetzung des Filmes. Der Lohn für IM ist das internationale Copyright an allen betreuten Streifen.
Im September wird IM in den Kreis der NEMAX-50.Mitglieder aufgenommen. Heute meldet das Münchener Unternehmen Zahlen für das erste Halbjahr 2000. Der Umsatz verdoppelte sich nahezu auf 52,6 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen stieg auf 6,1 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie beträgt 0,17 Euro. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es nur 0,01 Euro. Die Steigerung ist jedoch nicht überzubewerten: IM gibt offen zu, dass ein Teil des Gewinns nicht aus dem operativen Geschäft stammt, sondern aus einem Anlagegewinn. Das Unternehmen hat den Emissionserlös von 180 Millionen Euro bisher nicht angerührt, sondern angelegt.

BÖRSE ONLINE sieht Internationalmedia sehr gut positioniert und geführt. Das Unternehmen besitzt gute Kontakte zu Schauspielern und Produzenten. Hollywoodstar Hugh Grant ist Mitglied des Aufsichtsrates. Das Geschäftsmodell ist vergleichsweise risikoarm, da IM bei der Produktion kein eigenes Geld einsetzt, an den fertigen Filmen aber die vollen Copyrights besitzt.

Die heute gemeldeten Zahlen liegen im Rahmen der Erwartungen. IM hat bereits mehr als die Hälfte des geplanten Jahresüberschusses erwirtschaftet, allerdings nicht mit Filmen, sondern durch Anlage des Emissionserlöses. BÖRSE ONLINE empfiehlt die Aktie risikobereiten Anlegern zum Kauf. Charttechnisch hat der Kurs bei 40 Euro eine Unterstützung. Als Kursziel auf Jahressicht sehen wir 60 Euro.
Das ist immer etwas merkwürdig. Musterdepot Platow+Aktionär. Empfehlung BO mit KZ60, Telebörse kaufen unter 45, Ergebnisplus von 1000% und trotzdem passiert nix im Kurs. Da steckt vermutlich mehr dahinter. m.e. ist die Luft jetzt aus dem Wert raus.

Die Wahrheit liegt irgendwo dort draußen...
Hallo IM`ler!

Ich denke, die Kursbewegung von IM hat mehrere Gründe:

1. Viele Kurzfristzocker sind in diesen Wert in den letzten Tagen eingestiegen und verkaufen jetzt nach dem Motto "Sell on good news!"

2. Dieser "Währungsgewinn" scheint doch dem ein oder anderen Sorgen zu bereiten, wenngleich ich das nicht ganz nachvollziehen kann, da der "bereinigte" Gewinn doch auch recht gut ist. Allerdings sollte man hier nicht den Fehler machen und mit prozentualen Gewinnsteigerungen argumentieren, da bei einer so geringen Vorjahresbasis sowas natürlich leicht in ungeahnte Höhen gehen kann.

3. Einige verkaufen, weil eine angehende Nemax-Aufnahme positiver vom Markt in der Vergangenheit aufgenommen wurde als die Aufnahme selber!

4. Die Luft ist in der Tat jetzt erst mal raus, weil die Spekulationen um gute Zahlen/Nemax-Aufnahme jetzt Realität sind und dies auch Verkaufsdruck ausübt.

Aber: Die fundamentale Stärke von IM ist besser als je zuvor und damit empfiehlt sich dieses Engagement auch mehr denn je. Zweifelsohne wird IM beim nächsten Medienaufschwung ganz vorne mitspielen. Habt Geduld!!!!

Gruß,
Ismarnar ;)
es gibt nur einen grund und der heisst medienaktie!!!!! sie habens zur zeit schwer und da kann kommen was will siehe intertainment. so einfach ist das. stellt euch mal vor was mit einer biotechaktie passiert wäre bei solchen zahlen!!
Hallo IM-ler,

hatte heute ein Gespräch mit IM.

IM bringt dieses Jahr ca 12 Filme auf den Markt. In QI waren es 2 Filme und in Q2 kam nur 1 Film. Was in Q3 + Q4 kommt, könnt ihr euch ja denken.

Das der Kurs heute gefallen ist, hat mich nicht sonderlich überrascht, da einfach (auch schon von anderen geschrieben) in den letzten Tagen aufgrund der Zahlen, auch viele Zocker an Bord sind.

IM sollte man einfach mal ein Jahr liegen lassen und nicht jeden Euro Kursbewegung kommentieren.
@Mr.Talk:
Bestätigt ja die Erfahrung, daß das zweite Halbjahr und besonders das letzte Quartal bei Medienaktien besser ist als vorherige Zeiträume. Also noch viel Spielraum, was den Umsatz/das Ergebnis betrifft.

@loefte:
Sorry, aber ich habe noch nie in diesem Board gelesen, daß jemand Medienwerte mit Biotechtiteln vergleicht. Biotechtitel stehen in einem ganz anderen Entwicklungsstadion als Medienwerte. Daher können sie keine Zahlen wie Medienwerte haben! Du vergleichst Bananen mit Äpfeln!!!!

Gruß,
Ismarnar ;)
Okay, erwischt!
Freue mich halt schon wieder auf die neue Fußballsaison, ist mir wohl auf die Finger geschlagen! :)
sicher ist das kein guter vergleich. aber ich wollte nur deutlich machen, dass medienaktien im vergleich zu anderen branchen eben unterbewertet und verkannt sind. und ich wusste vorher schon, dass im heute fällt, denn kein unternehmen kann bessere zahlen bringen als intertainment und der wert versauert.

sie hängen zur zeit halt hinterher und es wird sicherlich noch mindestens 1jahr wenn nich sogar länger so weitergehen, dass die medienwerte (leider auch die guten ) vor sich hindümpeln.

ciao loefte
Moin loefte!

Jo, ich geb Dir recht, der Mediensektor ist auch meiner Meinung nach unterbewertet. Ich glaube aber eher, daß Medienwerte innerhalb von Jahreszyklen steigen/sinken, da das letzte Quartal wegen des Weihnachtsgeschäftes und der Witterung eigentlich immer das beste ist.

Allein deshalb macht ein Verkauf im Moment keinen Sinn!
Irgendwann wird sich unser langer Atem auszahlen, wetten?!

Gruß,
Ismarnar ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.