DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)+1,66 %

1000% ...... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

... werdet Ihr mit diesem Wert wohl nicht machen. Aber mit so einer Überschrift zieht Ihr mächtig viele Leser an. Ihr könnt dies von mir aus als Pusch sehen, denn ich habe mich bereits ordentlich eingedeckt. Außerdem steigert sich durch das Puschen der Bekanntheitsgrad, denn ist das eigentliche Problem dieser Aktie. Ihr Bekanntheitsgrad. Und den will ich hier steigern. Ansonsten stimmt bei diesem Wert alles und wirklich alles.
Warren Buffet hätte sich diese Aktie auch gekauft. Aber er kennt sie wohl nicht.

Zb. die Gewinne. Sie stiegen 3 Jahre infolge um mehr als 200 % !!!!
Und die Aussichten ? Bis April diesen Jahres wurde bereits mehr verdient als im gesamten !!! Vorjahr.

Und hier mal ein paar zahlen:

Jahr: 97 , 98 , 99 , 00 , 01 , 02
Dividende: 0.1 , 0.31 , 0.51 , ?
Ergebnis/Aktie 0.07 , 0.5 , 1.62 , 7.0 , ?

Das heißt die haben bei einem Preis je Aktie von(und nu haltet euch fest) 34 € ein KGV in 2000 von unter 5 !!!!! und das bei einer Ergebnissteigerung von mehreren 100 Prozent. Das ist verrückt. Eigentlich nicht zu glauben. Zeigt mir eine Aktie am NM die das schaft.

Was muss man machen um so viel zu verdienen ?
Man muss Aktien kaufen und verkaufen, man muss Beteiligungen in kleine Firmen eingehen und die dann Börsenfitt zu machen. Dann bringt man sie selbst an die Börse und verkauft irgendwann seine Anteile mit Gewinnen die man sonst nie erreichen kann.

Also es geht um Valora Effekten Handel AG. WKN 760010

Die Brief und Geld Spannen bei vorbörslichen Aktienhandel betragen bis zu 10%. Alleine damit verdienen die sich dumm und dämlich. Dann haben die oder hatten die Beteiligungen von zb. Senator, November oder auch Roch. Beteiligungen die oft zu Pfennigbeträgen eingekauft werden um sie dann später an der Börse für viele € wieder zu verkloppen.

Allein die Beteiligungen und stillen Reserven von Valora sind soviel wert wie die Marktkapitalisierung. Dann sind die Schuldenfrei. Und dann noch das beständige Ergebniswachstum von mehreren hundert Prozent Jährlich. Es ist einfach nicht zu fassen.

Nun muss man sagen das Makleraktien ja allesamt nicht zu hoch bewertet sind. Aber Valora schießt den Vogel ab. Denn wenn die wirklich jedes Jahr „nur“ soviel im Kurs wachsen wie der Gewinn zunimmt sind’s mehrere 100%. Und das sie das tun, das kann der Chart beweisen. Und das mit der Absicherung nach unten. Denn wie gesagt: Ihr bezahlt nur die Beteiligungen und stillen Reserven. Die Rasant wachsende Firma gibt’s obendrauf.

Als Garant für weiter stetiges Wachstum ist zu sehen das sie sich in einem Markt mit recht ordentlichen Wachstumsraten, den Aktienhandel, betätigen. Und da wird der vorbörsliche eher überproportional von profitieren.

Und, ein hoch auf die neue Steuerreform, ab 2002 sind Veräußerungen von Kapitalbeteiligun-gen Steuerfrei. Meine Folgerung daraus ist, das Beteiligungen noch bis 2002 hinausgezögert werden. Das wird dann wohl das Jahr wo es kein halten mehr geben wird. Wenn man dann sieht was trotzdem schon für Ergebnissteigerungen erreicht werden, wird mir im Hinblick auf 2002 richtig schwindelig.

Aber auch ihr größtes Manko, der geringe Bekanntheitsgrad, wird gerade abgestellt. Durch den im Frühjahr durchgeführten 1:5 Aktiensplitt und die damit bessere Handelbarkeit befassen sich jetzt erste Börsenbriefe und Zeitungen mit Valora. So wurden sie zb im Kurslisting von Börse Online aufgenommen und Prior schrieb das Valora fast geschenkt ist.
Und ich Pusche auch schon kräftig. Also, wenn Ihr sie dann noch kauft haben wir alle was davon. Kommen wir ja vielleicht doch noch auf 1000%.

Puschergruß Marius


Aus dem Aktien Board von "ariva.de" Autor: Marius


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.