Internolix immer noch unterbewertet.... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

22. 08. `00 08:14

Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.


Internolix AG DE0006227309

Ad hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG INTERNOLIX: Deutlicher Umsatzanstieg im zweiten Quartal 2000 aufgrund hoher Nachfrage nach eCommerce-Standardsoftware Limburg/Lahn, 22.08.2000 - Die seit dem 27.3.2000 am Neuen Markt notierte INTERNOLIX AG, einer der führenden Anbieter von eCommerce-Standardsoftware hat auch im zweiten Quartal 2000 ihre erfolgreiche Geschäftsentwicklung weiter fortgesetzt. Mit einem Gesamtumsatz von 5,517 Mio. DM in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2000 konnte INTERNOLIX den für diesen Zeitraum geplanten Umsatz von rund 4 Mio. DM um 37% übertreffen. Der Anteil des Geschäfts mit Software- lizenzen am Gesamtumsatz beträgt dabei rund 84%. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung und trotz der hohen Anfangsinvestitionen für die internationale Expansion liegt der EBIT im ersten Halbjahr bei -14,157 Mio. DM. Somit fällt dieser um rund 5% besser aus als geplant. Aufgrund der großen Nachfrage nach standardisierter eCommerce-Software weist INTERNOLIX per Ende Juni nach US-GAAP für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 3,386 Mio. DM aus; dies entspricht einer Steigerung von 59% gegenüber dem Umsatz des ersten Quartals 2000 in Höhe von 2,131 Mio. DM. Vor dem Hintergrund des bisherigen erfolgreichen Geschäftsverlaufs sowie unter Berücksichtigung der kürzlich gemeldeten eBusiness-Allianz zwischen IBM und INTERNOLIX, in deren Rahmen das Unternehmen noch für dieses Jahr mit weiteren deutlichen Umsatzsteigerungen rechnet, geht INTERNOLIX davon aus, dass die Umsatzplanung für das Geschäftsjahr 2000 deutlich übertroffen wird. Daher ist eine Aktualisierung der Planzahlen für das laufende Geschäftsjahr vorgesehen. Eine entsprechende Analystenkonferenz ist am heutigen Tage in Frankfurt geplant. Kontakt: INTERNOLIX AG Investor Relations Bettina von Rebenstock Tel: +49 0 6431 - 9855-0 Fax: +49 0 6431 - 9855-78 eMail: vonrebenstock@internolix.com Ad-hoc Announcement Acc. § 15 Of The German Securities Trading Law (WpHG) INTERNOLIX: Strong demand for eCommerce standard software brings surge in second quarter sales growth Limburg/Lahn, 22.08.2000 - INTERNOLIX AG, listed since March 27, 2000 on the Neuer Markt in Germany and one of the leading manufacturers and suppliers of eCommerce standard software, continued its successful business development into the second quarter of 2000. With total turnover of 5.517 mln DM in the first six months of the 2000 business year, INTERNOLIX was able to exceed the around 4 mln DM planned sales for this period by 37%. The proportion of business done via software licences within total turnover thereby reached around 84%. On account of the positive development of sales, and despite high start-up investment costs for the company`s international expansion, first half-year earnings before interest and taxes (EBIT) amounted to -14.157 mln DM which therefore turned out around 5% better as planned. Strong demand for standardised eCommerce software allowed INTERNOLIX at the end of June to report second quarter business year turnover according to US-GAAP accounting standards amounting to 3.386 mln DM. This corresponds to an increase of 59% compared with sales in the first quarter of 2000 which reached 2.131 mln DM. Given the background of the successful business path so far this year and taking account of the recently reported eBusiness alliance between IBM and INTERNOLIX - which offers the company even greater sales growth already in the current business year - INTERNOLIX is now working on the assumption that turnover forecasts for the 2000 business year will be significantly surpassed. For this reason the company now intends to update its projected figures for the current business year. An analysts` conference on this matter is planned for today in Frankfurt. Contact: INTERNOLIX AG Investor Relations Bettina von Rebenstock Tel: +49 0 6431 - 9855-0 Fax: +49 0 6431 - 9855-78 eMail: vonrebenstock@internolix.com


zurück


























Copyright © 2000 n-tv GmbH & Co. KG
Nutzervereinbarung Impressum Werbeformen bei n-tv
INTERNOLIX: Deutliches Umsatzwachstum im zweiten Quartal


Aufgrund hoher Nachfrage nach INTERNOLIX eCommerce-Stan-dardsoftware Übertreffen der Umsatzplanung erwartet


Limburg/Lahn, 22.08.2000 – INTERNOLIX, einer der führenden Anbieter von eCommerce-Standardsoftware hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2000 ihre erfolgreiche Geschäftsentwicklung fortgesetzt. So weist das Unter-nehmen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres per Ende Juni aufgrund der hohen Kundennachfrage nach INTERNOLIX-Software einen Umsatz in Höhe von 3,386 Mio. DM (US-GAAP) aus; dies entspricht einer Steigerung von 59% gegenüber dem Umsatz des ersten Quartals 2000 in Höhe von 2,131 Mio. DM.

Mit einem Gesamtumsatz von 5,517 Mio. DM in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2000 konnte INTERNOLIX den für diesen Zeitraum geplanten Umsatz von rund 4 Mio. DM um 37% übertreffen. Der Anteil des Geschäfts mit Softwarelizenzen am Gesamtumsatz beträgt rund 84%. Auf-grund der positiven Geschäftsentwicklung und trotz der hohen Anfangs-investitionen für die internationale Expansion liegt der EBIT im ersten Halbjahr bei –14,157 Mio. DM. Somit fällt dieser um rund 5% besser aus als geplant. Ein Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum ist nicht möglich, da INTERNOLIX das operative Geschäft erst zum dritten Quartal des Geschäfts-jahres 1999 aufgenommen hat.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte INTERNOLIX bereits mit zahlreichen namhaften Unternehmen vertriebliche oder strategische Partnerschaften schließen. Kooperationen bestehen inzwischen mit Microsoft, EMC2, Infomedia, iCLEAR, der Software AG, den Siemens-Systemhäusern Sinitec, dem Schweizer Logistik-Spezialisten Swisslog sowie mit Sybase und debitel.

Das im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft angekündigte gemeinsame eCommerce-Paket von Microsoft und INTERNOLIX ist seit Juni 2000 verfügbar.

Vor dem Hintergrund des konsequent auf indirekten Vertrieb ausgerichteten Geschäftsmodells hat INTERNOLIX den Aufbau des Partnernetzes mit hoher Priorität forciert. Mit insgesamt 294 autorisierten Vertriebspartnern per Ende Juni 2000 konnte das Unternehmen das für das Geschäftsjahr 2000 geplante Ziel von 149 qualifizierten Partnern bereits um fast 100% übertreffen.

Die im Zuge einer raschen internationalen Marktpräsenz im Februar 2000 gegründeten Tochterunternehmen in den USA und in Großbritannien haben inzwischen das operative Geschäft aufgenommen und bereits erste erfolgversprechende Umsätze erzielt.

Das in Tunesien als Softwareentwicklungsgesellschaft gegründete Tochter-unternehmen übernimmt seit März 2000 die Programmierung einzelner Module der INTERNOLIX Professional Line.

Im April 2000 wurden in Spanien und Dänemark zwei weitere Tochter-unternehmen gegründet. Die INTERNOLIX Ibérica S.A. mit Sitz in Barcelona ist bereits operativ tätig und soll den interessanten spanischen Markt ebenfalls über das indirekte Vertriebsmodell erschließen; das dänische Tochterunternehmen am Standort Kopenhagen forciert das Engagement auf dem skandinavischen eCommerce-Markt.

Vor dem Hintergrund des bisherigen erfolgreichen Geschäftsverlaufs sowie unter Berücksichtigung der kürzlich gemeldeten eBusiness-Allianz zwischen IBM und INTERNOLIX, in deren Rahmen das Unternehmen noch für dieses Jahr mit weiteren deutlichen Umsatzsteigerungen rechnet, geht INTERNOLIX davon aus, dass die Umsatzplanung für das Geschäftsjahr 2000 deutlich übertroffen wird. Daher ist eine Aktualisierung der Planzahlen für das laufende Geschäftsjahr vorgesehen, die heute auf einer Analystenkonferenz vorgestellt wird.









Pressekontakt:
INTERNOLIX AG HFN Kommunikation GmbH
Thomas Schubert Helmut Nollert / Armin Fourier
Director Marketing Communications Tel. +49 [0] 69 – 923186-0
Tel. +49 [0] 6431 – 9855-0 Fax +49 [0] 69 – 923186-22
Fax +49 [0] 6431 – 9855-750 eMail: hnollert@hfn.de / afourier@hfn.de
eMail: schubert@internolix.com
Das geht runter wie Öl!

Besonders dies: "In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte INTERNOLIX bereits mit zahlreichen namhaften Unternehmen vertriebliche oder strategische Partnerschaften schließen. Kooperationen bestehen inzwischen mit Microsoft, EMC2, Infomedia, iCLEAR, der Software AG, den Siemens-Systemhäusern Sinitec, dem Schweizer Logistik-Spezialisten Swisslog sowie mit Sybase und debitel."

Das im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft angekündigte gemeinsame eCommerce-Paket von Microsoft und INTERNOLIX ist seit Juni 2000 verfügbar.

Tolle Story, güntige Bewertung, tolle Zahlen [die auch noch nach oben gechraubt werden müssen] und nicht zuletzt die sehr guten Kooperationen mit Branchenriesen wie IBM oder Microsoft sollten für eine gehörige Portion Phantasie sorgen!

Interessant auch, daß bisher wenige investiert zu sein scheinen. Jedenfalls läßt die Frequentierung dieses Boards diesen Schluß zu. Wir stehen also vermutlich erst am Anfang einer sehr interessanten und aussichtsreichen Entwicklung!!!

Gruß Thierri :D
Na, wenn ihr nicht auf die Fresse mit Internolix fliegt !

Verlust immer noch viel zu hoch !!!! Dei Zahlen sind gar nicht so berauschend .

Internolix, nein Danke .
Auftritt der ersten Neider:

Also nichts gegen Kritik, aber ich sehe hierbei keine Kontruktivität!

Fassen wir mal zusammen:

-Internolix hat die Planzahlen übertroffen
-Zahlen werden erhöht
-Kooperation mit Branchenriesen wie Microsoft, IBM, Siemens-Tochter Sinitec, debitel, Sybase.... -> beste Werbung für ein Unternehmen!
-günstige Bewertung KUV von ~ 125 -> Intershop KUV 160 & Openshop KUV 190
-Gewinnschwelle wird warscheinich früher als erwartet erreicht -> Konkurrenz schreibt übrigens auch noch keine schwarzen Zahlen!

Ich kann hier nichts Negatives entdecken!

Gruß Thierri ;)
Ich denke, so langsam bekommt die sträflich vernachlässigte Internolix AG wirklich mehr Aufmerksamkeit. Auch daß der noch (!)nagative Ebit besser als geplant ausfällt, kann nur positiv überraschen. Die Kooperationen mit den Majors (Microsoft, IBM), die sich noch nicht in den Zahlen auswirken können, werden die Aktie boostern, und zwar mächtig nach oben.
Internolix ist ein bisher aufgrund der allgemeinen Marktlage (unglücklicher Zeitpunkt des Börsenganges) völlig verkannter Top-Wachstumswert.
Good luck
!!! Kursziel 60 Euro !!!, siehe unten

Internolix AG - Kaufen
WKN: 622730 internolix WestLB Panmure 22.08.2000

- Umsatz 3,4 Mio DM (25%über unseren Erwartungen von 2,7 Mio DM),

- Nettoergebnis –5,3 Mio DM (33%geringer als unsere Prognose von -7,8 Mio DM),Cash-Bestand per 30.6.00:111 Mio DM.

* Kommentar: Die Q2-Zahlen sind äußerst erfreulich und schlagen auf Top-und Bottom-Line unsere Erwartungen deutlich um 25%bzw.33%.Wir werden diese guten Zahlen zum Anlaß nehmen, unsere Schätzungen heute nach dem Analystenmeeting -auf dem das Management nach unserer Einschätzung strategische Neuigkeiten bekanntgeben wird – zu erhöhen. Auf dem aktuellen Kursniveau halten wi die Aktie immer noch für deutlich unterbewertet. Auch die Bedeutung der vor kurzem bekanntgegebenen, vorerst deutschlandweiten Vertriebskooperation mit IBM, ist u.E.noch nicht aus eichend im Kurs reflektiert. Das Umsatzpotential dieser Koopperation liegt nach unseren Schätzungen bis Ende 2001bei über 10 Mio DM.Wir bekräftigen daher unsere Kaufempfehlung und das Kursziel von 60 EUR.
Das ist Zucker!!!
Doch es werden sich die Stimmen mehren, die versuchen diese Aktie schlecht zu reden....und zwar nur aus einem Grund: Neid!!!

Neid, weil sie die Chance nicht erkannten oder falls sie sie erkannten nicht mutig genug waren, einen kleinen Schritt nach vorn zu tun und mal was zu riskieren!!!

Laßt Euch nicht verunsichern und immer schön selbst nachdenken!!! Amen!!!

Jedenfalls dürfte die Empfehlung der WestLB jede Menge Anleger aufmerksam machen auf diesen ausichtsreichen Wert. Leider hat die WestLB versäumt, einen Zeitraum anzugeben.
Ich allerdings schätze, daß der Kurs aufgrund des in Vergangenheit mäßigem Interesses an der Internolix AG innerhalb von 3-6 Monaten auf 60 Euro gehen kann...vielleicht auch noch ein wenig höher.

Gruß Thierri ;)

PS: Jenen, die noch investieren wollen, sei gesagt, daß der Wert Internolix noch günstig zu haben ist, wie die Empfehung der WestLB untermauert.

www.internolix.de


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.