DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

+++++UCA mit Gewinnexplosion+++++Umsatz: + 2.400 Prozent EBT: + 2.300 Prozent - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo!


München, 29. August 2000 - Das am Prädikatsmarkt der
Bayerischen Börse
und an der Börse in Frankfurt notierte Beteiligungsunternehmen
U.C.A.
AG, München, präsentiert glänzende Halbjahreszahlen:
Die Umsatzerlöse - Erträge aus Beteiligungen - stiegen in den
ersten 6
Monaten diesen Jahres auf 39,98 Mio. ?. Das entspricht einer
Steigerung von mehr als 2.400 Prozent. EBT und Jahresüberschuss
stiegen um mehr als 2.300 Prozent auf ? 36,1 Mio. bzw. ? 16, 7 Mio.
Der Gewinn pro Aktie nach DVFA/SG liegt bei ? 2,2 nach ? 0,18 im
Vergleichszeitraum des Vorjahres.

"Mit diesem Ergebnis haben wir unsere Planungen für das Gesamtjahr
2000 bereits übertroffen", erläuterte Dr. Jürgen Steuer,
Vorstand der
U.C.A. AG, die Halbjahreszahlen des Unternehmens, das vorbörslich
in
Unternehmen der New Economy investiert und diese an die Börse
begleitet. Inwieweit auch im zweiten Halbjahr Beteiligungsgewinne in
größerem Umfang realisiert würden, sei aufgrund der
Volatilität an den
Wertpapiermärkten derzeit kaum prognostizierbar.

Mit dem erzielten Gewinn pro Aktie nach DVFA/SG von ? 2,2 setzt sich
U.C.A. an die Spitze der Peer group börsennotierter Pre-IPO
Beteiligungs-unternehmen.

"Diese Zahlen belegen insbesondere auch die herausragende Position der
U.C.A. auf der Ertragsseite wie hinsichtlich der Kostensituation",
erklärt Dr. Steuer weiter.

Bis Ende August 2000 ist U.C.A. vierzehn weitere vorbörsliche
Beteiligungen eingegangen. Im Fokus standen dabei die Branchen
Biotech, Internet und Medien. Im einzelnen handelt es sich dabei um
gfn.com Inc., Media Artists AG, KidZ Vision AG, Smart Mission GmbH,
Bioropa GmbH, Preis24.com AG, BioMed Venture AG, Medi24 Holding AG,
Sevenal AG., T&T Network GmbH, Presse.text Austria AG, Syncare GmbH,
Coolspot New Media AG und Axcent Media AG.

Im Verlauf des Jahres plant U.C.A. weitere Börsengänge eigener
Beteiligungen: "Obwohl das Marktumfeld für Börsengänge
insgesamt
schwieriger geworden ist, gehen wir davon aus, weitere
Beteiligungsunternehmen erfolgreich am Markt platzieren zu können,
da
mehrere unserer Companies bereits börsenreif sind", teilt Dr.
Joachim
Kaske, Vorstand der U.C.A., mit. Die Qualität des eigenen
Portfolios
und die anstehende Steuerreform werden auch zukünftig für eine
dynamische Geschäftsentwicklung sorgen.

U.C.A. hält wesentliche direkte Minderheitsbeteiligungen an
insgesamt
33 Unternehmen im Bereich der New Economy. Darüber hinaus hält
U.C.A.
über ihre strategischen Investments indirekt weitere Beteiligungen
an
20 New Economy Unternehmen. Sieben direkte Beteiligungen der U.C.A.
konnten in 1999 sehr erfolgreich an die Börse begleitet werden,
davon
vier Beteiligungen an den Neuen Markt. Im laufenden Jahr 2000 werden
voraussichtlich sechs Unternehmen aus dem Portfolio der U.C.A. den
Börsengang erfolgreich umsetzen können.

Kontakt:

Investor Relations



MFG!!!!
Ich seh schon...die wirklich guten Werte werden einfach links liegen gelassen!

Mein Fazit nach der Nachricht Strong Buy!!!!!!!!!!


MFG!
Auch die Umsätze in Frankfurt ziehen an !!!
Mal gespannt, wo der Kurs landen wird, wenn erstmal die Adhoc rauskommt !!
MfG wadde
Sag ich doch.

Schau mal unter Brubaker heute mittag !!!

Ich persönlich denke nicht, daß man mit einem Kauf unter 50 was falsch machen kann.


Gruß

Brubaker
Meinte natürlich auch die Heimatbörse des Unternehmens, München, nicht Frankfurt!!! Sorry !
MfG wadde
Wartet mal ab bis sich die Nachricht richtig rumgesprochen hat!!!!!!!

Dann sind wir schnell über 50€!!!!!

MFG!!!!!!!!!
Ich meine nachhaltig!!!!!!Sieht aber gut aus!! B/A in FSE bei 50,5/51!!!!!!!!!!!!!!!


MFG!!!!!!
lief um 12,20 Uhr über Mastermind´s Verteiler ...

Das wollte ich nur mal anmerken.


Neuanmeldungen dort !!??
Einfach mailen an: Hallomastermind@gmx.net Text: SUBSCRIBE

Grins.

Gruß

Brubaker
Hallo!Schaut mal den Text hab ich gerade im CO-Board gefunden!Ich habe die Meldung die ich gepostet hab auch über einen Verteiler erhalten!Bin mir nun selber nicht mehr sicher wer hier die Zahlen manipuliert hat!!Was sagt ihr dazu?


.C.A. Untern. Consult Vorlaeufige Halbjahreszahlen 2000 der U.C.A.




/ übertreffen mit einem Vorsteuerergebnis von 36,1 Mio. Euro das
Gesamtergebnis (vor Steuern ) des Vorjahres um 693%.

US-Investorengruppe wird strategische Minderheitsbeteiligung an
der BioMed Venture AG, einem Joint Venture der U.C.A. und RBI im
Bereich Biotechnologie, zeichnen.

U.C.A. und das britische Investmenthaus Botts & Company, London,
vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich pan-europäischer Investments.

kilowatthaandel, eine Pre-IPO Beteiligung der U.C.A., und
energy24, die Tochtergesellschaft des am Neuen Markt notierten
Internetauktions- hauses ricardo.de, fusionieren zum grössten
Internet-Energiebroker Deutschlands.

Das vorläufige Ergebnis vor Steuern zum 30.6.2000 erreicht mit
Euro 36,1 Mio. bereits 103% der Prognose für das gesamte Jahr 2000 in
Höhe von Euro 35 Mio. Das Gesamt-Vorsteuer-Ergebnis 1999 ( Euro 4,55
Mio. ) wurde damit zur Jahresmitte 2000 um 691% gesteigert. Dr.
Jürgen Steuer, Vorstand der U.C.A.: "Angesichts der nach wie vor
schwebenden Steuerreform werden wir versuchen, die optimierte Balance
zwischen Substanzreserve und dem Ausweis von Gewinnen zu halten. Mit
den bereits zur Jahresmitte ausgewiesenen hohen Gewinnen behaupten
wir unsere Position als Nr. 1 bei der Profitabilität der
börsennotierten deutschen VC Gesellschaften."

Ascent Meredith Ltd., New York, ein privater US-Investment-Fond im
Bereich Biotechnologie, sowie ein ihm nahestehendes weiteres
US-Unter- nehmen im Bereich Medizintechnik werden eine strategische
Minderheits- beteiligung an der BioMed Venture AG, Hannover,
zeichnen. Die BioMed Venture AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen von
U.C.A. und RBI im Bereich BioTech / LifeScience, das Beteiligungen an
deutschen und amerikanischen Biotech-Unternehmen hält. Die
Partnerschaft mit den Amerikanern ermöglicht eine wachsende Anzahl
von qualifizierten Co- Investments in diesem Segment der New Economy.
Zur Verstärkung der gemeinsamen Investmenttätigkeit auf
pan-europäischer Basis haben U.C.A. und Botts & Company, London, ein
alteingessenes privates britisches Investmenthaus, beschlossen, im
Bereich der New Economy zusammenzuarbeiten. Das erste von künftig
regelmässig geplanten Co-Investments ist die Übernahme von 35% an der
pressetext.austria Nachrichtenagentur AG, Wien, Österreichs führendem
Online Anbieter im Bereich Presseveröffentlichungen und
Nachrichtenverarbeitung, der mit den investierten Mitteln in den
deutschen und den schweizerischen Markt expandieren wird.

kilowatthaandel GmbH, eine Pre-IPO Beteiligung der U.C.A., und die
Tochtergesellschaft des am Neuen Markt notierten
Intemetauktionshauses ricardo.de AG, energy24, fusionieren zum
größten Internet-Energiebroker Deutschlands. Durch die Fusion der
Hamburger energy24 und der Leipziger kilowatthaandel entsteht
gleichzeitig der erste gesamtdeutsche Energie- broker. Im Rahmen der
Fusion soll neben dem weiteren Ausbau der bisherigen
Energieeinkaufsgemeinschaften über das Medium Internet zusätzlichen
Kunden der Versorgerwechsel leicht gemacht werden. Analog zu der
Tochterfirma kilowatthaandel e-powerAG, die im Mai 2000 gegründet
wurde, werden in den nächsten 12 Monaten weitere Tochterunternehmen
in den Bereichen Gas und Öl gegründet und aufgebaut.

Kontakt:

Investor Relations

MFG!
Die von Mastermind rausgegebene Mail heute morgen kam direkt und ohne Veränderung aus dem Hause
UCA . Allerdings vermuten wir fast, daß die dortige Versendung ein Versehen der dortigen Mitarbeiterin war.
Wie auch immer - wahrscheinlich hat sie deshalb schon gewaltigen Druck bekommen.
Unklar ist jedoch, ob die Zahlen korrekt sind, oder ob sie überschrieben werden sollten und die Mail vorzeitig rausging.

Wir vermuten das die Zahlen O.K. sind, wie man es doch eigentlich bei einer Mail direkt aus dem Unternehmen erwarten
sollte, und warten weiterhin auch eine entsprechende Adhoc.

Falls keine kommen sollte, so kann davon asu gehen, aß eine Pressemitteilung logischerweise auch an die Presse
mitgeteilt wird. Demnach sollte das auch diesmal so sein.

Brubaker
@Brubaker
Was solln das sein : Mastermind´s Verteiler ??
Muß ich mir dann wohl auch zulegen !!!! Mit der Mailadresse geht ja alles in Ordnung, aber was soll das : Text: Subscribe ??????
MfG wadde
Ich glaub Brubaker u. NewBroker2 verarschen hier alle!
Das hört sich doch alles ziemlich wirr u. unglaubwürdig an
was die zwei (vielleicht auch nur einer?)hier reintippen!
Dummpusherei!
Es kann sich nicht um "Dummpusherei" handeln. Die Meldung ist sicherlich echt. Denn ich habe heute Mittag bei der IR-Abteilung von UCA anzurufen, um zu fragen, ob es sich bei den Beträgen in der Meldung um solche in DM oder Euro handele, weil in der Meldung nur das zeichen "?" für die Währungsangabe steht.
Man sagte mir, es handele sich um Euro-Angaben, das ? komme daher, daß das Mail-Programm das Euro-Zeichen nicht verarbeiten kann.
Echt ist die Nachricht schon, aber auch schon seit Mitte Juli bekannt. Der Kurs ging seinerzeit schon auf ungefähr 70 um dann wieder zu fallen. Brubaker und Mastermind ist übrigens ein und derselbe. Seht Euch mal die Threads von Brubaker an.
So UCA schließt wieder mal bei 50 Euro zum Tageshoch.
Ein gute Zeichen für diese Woche wo vorallem bei den Fonds das Geld
angelegt wird, da neuer Monat.
Kursziel 200 bleibt als noch knapp 300 % entfernt aber nur auf sicht
von 12 Monaten.Bis Ende des Jahres locker 100-130 möglich.
Klare Kauf
Bin ab morgen dabei!

Die News überzeugen. Erzählt es euren Nachbarn!!!!!!!

Gute Nacht!

hoffentlich krieg ich die morgen noch unter 55!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.