DAX-0,16 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,82 %

COMROAD: PARTNERSCHAFT MIT MANNESMANN - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bei Bloomberg stand soeben: Comroad geht Partnerschaft mit Mannesmann Mobilfunk ein. Außerdem wurden inb Frankfurt 20.454 Stück zu 49 Euro durchgezogen.
An der 38 Tage Linie sind wir nach oben abgeprallt.

Na das sieht doch alles gut aus. 55 Euro sollten drin sein.
Guten Morgen, bist wohl ein daytrader, der schnell kasse machen will :( pfui raus hier. Wenn du dir die anderen analysen durchliest, weißt du das wir geradwegs zum ATH hinsteuern, das bei 65 E liegt und dann is the sky the limit. Zocker brauchen wir in dem Wert bestimmt nicht !!
Tschüß
An Woster:

Wenn Du mal den Neuen Markt beobachtest, dann würdest Du bemerken, daß es sich um Zockereldorado handelt. Die meisten Kursverläufe haben nichts mehr mit der Unternehmensentwicklung zu tun. Beispiele sind Singulus , Aixtron etc.

Anmerkung zu Comroad: Ich halte von Comroad sehr viel und es handelt sich hier um einen Wert den man wirklich läger halten kann. Das ist aber eine große Ausnahme.
ich denk, rd4 geht sowieso auf 1000 Euro bis 2005 ?

wozu also die aufregung ? vielleicht meinte leslie ja 55 SK heute ?

andere leute beschäftigen sich halt lieber mit kursverläufen, als den lieben langen tag online über funtamentals ein und des gleichen wertes zu diskutieren. die haben halt nicht soviel geduld wie ihr bei der geldvermehrung.
werd ich sowieso nie verstehen, wieso man bei solch unglaublich guten werten jede kleine meldung seitenlang analysiert und interessierte trayder beschimpft, anstatt alle 4 wochen mal in sein depot zu schauen und sich über eine wahnsinns performance von 100 % im jahr zu freuen ...zeitverschwendung - m.e.

ein schmunzelnder
jbeam
tja leslie, ich habs inzwischen aufgegeben, das irgendjemandem noch klarzumachen zu versuchen...
ich finde fundamentals auch wichtig, aber der markt interessiert sich nur dafür, ob ein wert hip ist oder nicht. comroad ist hip, bleibt auch noch hip, wirds aber nicht immer bleiben.

jbeam
kanns mir leider nicht verkneifen, diesen thread nochmal hochzuholen.
wieder zeigt sich, dass besser fährt, wer mit comroad tradet.
freue mich jedenfalls schon wieder auf den wiedereinstieg.

jeder, der es bei solchen kursverläufen wegen dem argument der spekusteuer verneint, nachgezogene enge stopploss-orders zu setzen, hat selbige steuer noch nie gezahlt. sonst wüßte er, dass er sie mit comroad in den letzten 10 monaten für sein gesamtes depot locker wieder reinholt.

und an alle aktionäre, "die ihrem baby die treue halten":
besinnt euch darauf, dass ihr eine aktie des NM haltet. eine mini-umsatzwarnung fürs quartal 01/2001 o.ä., und der kurs schmiert ab. aber zumindest für dieses jahr ist ja alles im lot...

weiterhin erfolgreiches bangen und hoffen,
nix für ungut ;)

jbeam
jbeam bleib mal locker... :(

Ich wünsche Dir ja auch nicht dass ein toller Trade von Dir in die Hose geht!

Ich bin und bleib in Comroad drin auch wenn der Gesamtmarkt verrückt spielt, na und, trotzdem kann ich in etwa die gleiche oder eventuell sogar die höhere Performance als Du grosser cleverer Trader haben (es sei denn Du hast an die 1000 % p.a. dann haste mich eindeutig abgehängt :D). Ich will auch nicht näher auf Deine Strategie eingehen, ob Du bei Deinen kurzfristigen Trades zitterst und bibberst will ich auch gar nicht wissen.

Also jedem das seine, in diesem Sinne, nix für ungut...

MfG
hi qwertz,

sorry, ich wollte niemandem auf den schlips treten...
herzlichen glückwunsch auch zu deiner performance von 1000% - mr. lynch wäre stolz auf dich. leider bist du auf meine argumentation gar nicht eingegangen, denn hättest du bei den kursrütschen dieser äußerst volatilen aktie nicht jedesmal tatenlos zugeschaut, sondern verkauft und bei kurserholung wieder zugekauft, so hättest du jetzt ca. 50 % mehr anteile deines "lieblings" im depot. das wäre heute ein wenig mehr als 1000%, aber gut ...

ich kann dir auch versichern, dass ich mit meinen wertpapieren dieses jahr keine 1000 % gemacht habe - das muss daran liegen, dass ich etwas mehr als EINEN wert im depot habe...

ich persönlich verstehe in der tat nicht, wie man dabei zusehen kann, wie sich der wert einer aktie, die man im depot hat, um 60 % verringert (comroad im frühjahr). wo diese grundeinstellung hinführen KANN, siehst du vielfach in diesem board (stichwort: die kommen schon wieder). kann es nicht sein, dass du einen grundlegenden anlegerfehler begehst, nämlich dich nur an deinen einstandspreisen zu orientieren ? wenn dem so ist, dann hast du mit der rakete comroad einfach nur glück gehabt, denn die sieht deinen einstandspreis zugegebenermaßen so schnell nicht wieder.

wie dem auch sei: ich wünsch dir viel erfolg weiterhin.
oder sollte ich besser sagen: ich wünsche herrn schnabel viel erfolg weiterhin, denn davon ist deine performance ja anscheinend zu 100 % abhängig ?!
cu
jbeam
Hi jbeam,

Da Du um die Uhrzeit noch antwortest, nehme ich Dein sorry auch gerne an. :D:)

Ne, 1000% in diesem Jahr bis jetzt hab ich nicht, hab ich doch so nicht geschrieben. Schön wärs aber. :D
Was ich eigentlich damit sagen wollte, ein richtiger Trader müßte doch mind. 1000% p.a. haben, da ich mit meiner "wenig-Trade"-Stategie ja auch schon gut fahre. :D

Da mich Comroad aufgrund seiner Zahlen, Story, Zukunfsaussichten bis jetzt praktisch immer überzeugt hat, sehe ich keinen Grund zu verkaufen, nur weil der Kurs vom aktuellen Marktumfeld negativ beeinflußt wird.

Wenn Comroads Erfolgsstory weiter geht, bleib ich bis zum abwinken investiert und kann dann im nachhinein über die damalige kurzfristige Vola nur müde lächeln. Wie auch über die -60% im Frühjahr, zwar regt mich solch ein Kursrückgang auch schon mal auf, aber an verkaufen denke ich da erstmal nicht. Gut, das mag für Dich Leichtsinn gewesen sein, aber der Kursverlauf hat mir "Recht" gegeben. Als Trader könnt man schon versuchen diese kurzfristige Vola zu nutzen, aber ich bin nun mal kein Trader wie Du. :D

Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg!

MfG
Hi jbeam,

Da Du um die Uhrzeit noch antwortest, nehme ich Dein sorry auch gerne an. :D:)

Ne, 1000% in diesem Jahr bis jetzt hab ich nicht, hab ich doch so nicht geschrieben. Schön wärs aber. :D
Was ich eigentlich damit sagen wollte, ein richtiger Trader müßte doch mind. 1000% p.a. haben, da ich mit meiner "wenig-Trade"-Stategie ja auch schon gut fahre. :D

Da mich Comroad aufgrund seiner Zahlen, Story, Zukunfsaussichten bis jetzt praktisch immer überzeugt hat, sehe ich keinen Grund zu verkaufen, nur weil der Kurs vom aktuellen Marktumfeld negativ beeinflußt wird.

Wenn Comroads Erfolgsstory weiter geht, bleib ich bis zum abwinken investiert und kann dann im nachhinein über die damalige kurzfristige Vola nur müde lächeln. Wie auch über die -60% im Frühjahr, zwar regt mich solch ein Kursrückgang auch schon mal auf, aber an verkaufen denke ich da erstmal nicht. Gut, das mag für Dich Leichtsinn gewesen sein, aber der Kursverlauf hat mir "Recht" gegeben. Als Trader könnt man schon versuchen diese kurzfristige Vola zu nutzen, aber ich bin nun mal kein Trader wie Du. :D

Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg!

MfG


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.