DAX+0,42 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+0,21 %

Qiagen: Raus und erst bei 43 Eur wieder rein!!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Qiagen verliert heute schon wieder 1%. Der Aufwärtstrend ist jetzt zunächst einmal gestoppt. Gott sei Dank bin ich bei 54 Eur raus. Ich werde erst bei ca. 43 Eur wieder einsteigen, da ich Qiagen als ein sehr gutes Langfristinvest sehe. Kurzfristig ist aber erst einmal die Luft raus.

Was meint ihr dazu???????
schaut so aus ... aber es kommt meistens anders und zweitens als man denkt
Gerade werden 35000 Stück im Xetra gekauft. Es scheint noch Leute zu geben ( mit großen Börsen), die doch noch von Qiagen überzeugt sind. Ich übrigens auch. Beim letzten Abtauchen von Qiagen bin ich bei 48,00 Euro ausgestoppt worden, das war ziemlich ärgerlich, passiert mir nicht wieder. Kurz darauf stand Qiagen wieder bei 55,00!
Schöne Grüsse

Die Mikrobe
viel phantasie steckt leider nicht mehr drin. vielleicht kommt bald wieder eine ad-hoc, wie letztes jahr, das könnte den kurs erneut beflügeln!
Der Aktionär


Qiagen verkaufen Datum : 23.08.2000
Zeit :17:12


Der bekannteste Lieferant von Technologien zur Trennung und Reinigung von
DANN und RNA , Qiagen (WKN 901626) wird aller Voraussicht nach seine
Erfolgsstory auch in Zukunft fortsetzen, berichten die Analysten des
Börsenmagazins „Der Aktionär“.
Allerdings sei die Aktie schon sehr gut gelaufen und es stell sich die
Frage ob es bei Qiagen noch viel Kurspotenzial gebe. Da die Aktie derzeit
ein recht hohes Bewertungsniveau erreicht habe müsse man davon ausgehen,
das noch oben nicht mehr viel Spielraum sei und empfehle daher die Aktie
zu verkaufen.
@mikrobe15
Die 35.000 Stück standen heute Abend im "ask", d.h. jemand verkauft (!) solche Stückzahlen. Also vorsicht mit Einkäufen! Ich werde damit jedenfalls noch warten. Ansonsten ein Top-Wert.
Gruß
KMS
Hi BrokerSteve,
das ist doch eine blöde down-pusherei!
Ohne jede Angabe nur so geschwätzt dass geschwätzt ist.
Auf diesem Niveau sollte das hier wirklich nicht abgehen.
Jaco
Was soll das primitive gebashe ?
Würde Euch wohl so gefallen, wenn wir alle rausgehen, damit
Ihr wieder bei 43 € reinkommt. Die Angst ist bei Euch groß, daß Qiagen
doch noch auf 65-70 € geht ohne daß wir Kurse unter 50 € sehen...
Fakt ist, das Unternehemen ist absolut top.
Fakt ist auch, daß Qiagen sehr teuer geworden ist.
Fakt ist aber auch, daß es wieder aufwärts geht mit der Börse und
ich mir noch ein bischen was ausrechne von dem Kursverlauf. :D
Hallo Zocker-Uwe!

Deine Fakten stimmen!

Nur noch eins

Fakt ist auch, daß Qiagen zum 2x an der 38er line abgeprallt ist.

Ich bin gestern mit 300 St. raus, leider erst am sp. Nachmitag.

Auch negative Fakten berücksichtigen bitte.

Servus
MFrank
Hallo MFrank,

das ist richtig. Der Chart sieht etwas kränklich aus.
Ich wäre fast bei 56 € vor einigen Tagen raus, habe
meine Verkaufsorder dann doch gestrichen. Ich hoffe
darauf, daß gute Werte nicht in guten Börsenzeiten
abgeschlachtet werden. Ein Rückgang auf 43 € ist sicher
trotz des positiven Umfeldes möglich, aber dann sollte
es meiner Meinung nach schnell wieder auf 50 € gehen.
Ich will bei 60 bis 70 € raus, hoffe mal ich bin nicht
zu gierig.
Hallo zusammen,

wo seht ihr den realistichen Wert von Qiagen bis Jahresende ?

Bitte versucht mal ohne Emotionen zu antworten sondern bleibt bei den Fakten !


Mfg.
bei positivem Umfeld: 70 Euro

bei normalem Umfeld: 60 Euro

bei schlechtem Umfeld: 45 Euro

sofern neue Übernahmen, Joint Ventures, besser als erwartete Zahlen bzw. angehobene Schätzungen
dazukommen, könnten wir Ende des Jahres sogar bei 80 stehen

das war ein Versuch ohne Emotionen

mfg
und alle anderen aktien stehen bei gutem umfeld auch höher und bilden somit das gute umfeld, toll!
mtiggy, deine kursprognose sagt soviel wie; tja wenn qiagen steigt, dann stehen die höher als jetzt, und wenn nicht, dann eben tiefer- auch toll!
meiner meinung nach ist der trend erstmal kaputt, wesshalb die ex-höchstkurse auch bleiben sollten...

gruß
Nachdem ich mit Qiagen einmal über 50% und jetzt nochmal 70% Gewinn gemacht habe, habe ich die Hälfte verkauft und mir davon letzte Woche Broadvision gekauft, weil ich mir bei Broadvision einfach ein größeres Kurspotential in den nächsten Wochen verspreche. Aber bei Qiagen ist die Story (Schaufeln für die goldgräber) so gut, die kann ich einfach nicht rausschmeißen. Nach ein paar Prozent Einbußen und einer ordentlichen Adhoc wird`s mit Qiagen sofort wieder nach oben gehen.
Gruß Rallekes
Das Problem bei Qiagen ist, daß die Fonds aus diesem Wert nie
raus sind im Gegensatz z.B. zu Evotec, die ich mir bei 75 €
fast gekauft hätte (vor dem 1:2 Split). Das wären meine schnellsten
100% geworden...
Die Fonds brauchen also Qiagen erst gar nicht zu kaufen weil sie
die schon haben und wenn wir Pech haben in andere Werte tauschen.
Gefällt mir jedenfalls gar nicht, daß Qiagen trotz gutem Börsenumfeld
nicht mehr steigen will. Aber so langsam werden die anderen guten
Biotecs (wie Evotec,Medigene,Morphosys) auch recht teuer.
hallo..
was jetzt abläuft ist ganz furchtbar normal. qiagen hat unbestritten den status eines blue-chips im biotech-segment erreicht, wird damit nicht mehr nach teils nebulösen phantasien beurteilt, sondern ist "messbar" geworden. dieselbe entwicklung wie amgen zb! ich bin seit 1990 in biotechs investiert und hab die grosen volatilitäten mitgemacht. ganz sicher: mit amgen, genentech, qiagen u.a. wird es nicht mehr die kursdynamikk geben wie in der vergangenheit, aber man wird dann eine widerstandsfähige aktie ins depot bekommen, die auch die nächsten stürme abfedert. die vielen blauäugigen hier, die von einer aktie zur nächsten pringen, dann vorgeben, jeweils zu höchstkursen ausgetstiegen zu sein, sind börsen-illusionisten, die noch nichts begriffen haben, nach 2-3 jahren sich als gurus wähnen und mit euphorie in die katastrophe schlindern. ich kenne enaleger, die ernsthaft ein depot ausschliesslich aus biotechs zusammengebastelt haben! die börse als einbahnstrasse, schön wärs. regsitriert eigentlich niemand, daß es diese euphorie auch bei internetwerten gegeben hat? "die" zukuntfsbranche? dies ist sie ach wie vor und wird sie noch lange bleiben, aber daß daraus kein aboluter bezug zur kursentwicklung der aktein besteht, sollte jetzt jedem klargeworden sein, oder?

jetzt ist man mit derselben energie in biotechs investiert, will überhaupt nicht zur kenntnis nehmen, daß nicht "the sky the limit" ist! in 25 jaahren habe ich eins gelernt: nicht "meine" phantasie bestimmt die kurse, sondern letztlich kknallharte fakten. es gibt für jedes seegment eine phase der zügellosen euphorie, und genau diese ist die chance zur absoluten performance. aber irgendwann kommt der punkt, an dem die kurse durch nichts mehr gerechtfertigt sind, und zu ueiner zitterpartie werden, das ist furchtbar logisch. wer meint, eine vertex können nur noch steigen, wird 100%ig eine enttäuschung erleben. ich bin da selbst drin, auch in anderen biotechs, starkt gewichtet sogar. aber bitte denkt an softbank, cmgi u.a.. momentan hat das biotechsegment einen phantastischen lauf, aber längst nicht alle aktien. es muss einen erbarmungslosen ausleseprozess geben. wie im internet. da wollte dies auch niemand akzeptieren. ich habe hier in unzähligen threads gewarnt und alternativen aufgezeigt: emc, sun micro, cisco, corning u.a.. all diese werte sind "zulieferer", für die es nahezu uninteressant ist, wann in dem segment ein absturz kommt. sie sind "zulieferer", die im letzten jahr 300-400% performt haben, jedes "pure" internetinvestment weit abgehängt haben.

noch ist es nicht so weit, diese denkweise auf biotech zu übertragen, aber schon jetzt vergleiche ich qiagen mit zb sun micro! ich bin nicht so blauäugig, hier kursprognosen bei qiagen für die nächsten monaten zu geben. aber ich gebbe die sichere prognose: sobald einzelwerte abstürzen, besinnt sich die profibörse -und eltztlich treibt nur diese kurse- auf die bsasisinvestments. und genau hier liegt die langfristige chance für qiagen. wer immer nur in monatszyklen denkt, wird ganz sicher kaum den markt outperformen. beobachtet mal ganz genau die threads hier: wenn eine aktie mal stark nachgibt -beispiel derzeit pdl- , werden die hände zittrig. hier soll mal jeder in sich gehen und fragen, was hat sich eigentlich an meiner einschätzung geändert? so kommt man dann sehr schnelle zu dem ergebnis: entwder nichts, dann habe ich falsch investiert oder es gibt gründe für den kursrückgang! passiert mir ersteres öfters, dnann muss ich ganz nüchtern mein anlageverhalten änderen! wer sich dies nicht eingesteht und von einer aktie zur nächsten flattert, wird garantiert langfristig kein guter investor! ein depot ist nur dann richtig gut, wenn man in seine alten werte nachinvestieren kann! wer das nicht schafft, wird hier irgendwann kapitulieren, das garantiere ich. es wird auch künftig wieder phasen geben, in denen der markt auf der stelle tritt oder sogar mal nach unten abfällt, und genau dann erweist sich der börsenalltag als "grundschule" für jeden anleger. wer meint, die hochschulreife schon im kindergarten erworben zu haben, wird irgendwann nachsitzen müssen.

wir sind seit 1996 in einem stabilen aufwä#rtstrend, der durchaus mal schnelle erfolge möglich macht. man wird immer sicherer un dit auch unkritischer, hier sehe ich ernsthafte gefahren. die werden hier extrem sichtbar: wer nach wenigen prozenten kursverlust bei qiagen nervös wird, demonstriert nicht gerade reife. zumal er a) nicht bedenkt, daß laufende umschichtungen geld kosten b) steuerlich belasten und c) die naivität, am finanzamt vorbei zu agieren in kürze vorbei ist. das bfm hat gerade die messer gewetzt: bei den spekulationsgewinnen sind die direktbanken total untergewichtet. mit neuen erlassen wird hier transparenz hergestellt. festeinkaluliert: für 2000 ca 5,6 mrd dm mehreinnahme durch steuerfahndung, 2011 12,9 nrd dm!!

so wird am beispiel qiagen transparent, wer unter allen aspeketen langfristig gut positioniert ist. selbstverständlich kennen ich aktien, die derzeit besser laufen, aber entscheiden ist "was hinten rauskommt". warten wirs ab!
Du sprichst mir aus der Seele.
Bin auch seit langem in Qiagen investiert.
Habe jetzt durch Splitt mittlerweise 300 Stück.

Trotzdem Habe ich mir auch schon Gedanken um einen Verkauf gemacht, da dieser Wért mittlerweise zu stark in meinem Depot gewichtet wird.

Was hälst Du von einem teilweisen Ausstieg bei einem Nemax Stand von 8000 ??
@UUPS
nichts!
wie aktienfilter schon darlegt, wird sich die entwicklung von qiagen wahrscheinlich vom anstieg des nemax
entkoppeln und eher bei einer korrektur wieder als sicherer Hafen angesehen werden. Ich rechne mit einem
Underperform des Nemax in einer kurzfristigen Rally desselben.

mfg
mtiggy
KORREKTUR: sorry, ich meinte ein Underperform von Qiagen in einer kurzfristigen Rally des Nemax
Qiagen hat als eine der wenigen Aktien den Crash nicht mitgemacht und
deshalb auch keinen Nachholbedarf. Zur Zeit entwickelt sich Qiagen
total gegen den Nemax. Das wird auch weiter so bleiben. Die Fonds
werden Qiagen verkaufen wenn sie den Nemax wieder nach oben reißen.
Deswegen Vorsicht. Andererseits ist Qiagen als Unternehmen die Nummer
1 im Nemax50 und wird bei einem Fall auf 40-45 € sofort wieder
anziehen. 65-70 € sollten wir dieses Jahr noch sehen.
Die Hausse wird auch noch ausbleiben. Gute Werte die in den letzen
Tagen gut gelaufen sind wie Medigene oder Evotec sollten nochmals
deutlich zurückkommen. Die Fonds versuchen zur Zeit die Kleinanleger
zu veräppeln und dazu zu bringen in überhöhte Kurse einzusteigen.
Qiagen ist auch total überbewertet, aber Qiagen ist eben Qiagen !
Wie sagte ein Fondsmanager neulich im NTV... er habe nur DAX-Werte in
seinen Fonds und Qiagen. Qiagen hat eine Sonderstellung im Nemax
deswegen halte ich einen größeren Crash bei Qiagen für ausgeschlossen
Hallo Aktienfilter,

da ich im Grunde denke wie Du,

ich habe ja, meine Kindergartenzeit in der ich nur ein paar Tausend Mark an der Börse hatte, mitgerechnet,

schliesslich auch schon über 10 Jahre Börsenerfahrung.

Ich habe auch ein sehr sehr breit gestreutes Portfolio mit werten aus der Chemie, Pharma, Finanzen,
Software, Hardware, ja sogar aus Baustoffe und Handel (beispiel Mühl),

aber seit ich aus GeneScane nun auch raus bin, wie nach einer Verfünffachung aus Qiagen,

nur noch zwei Bio-Tech-Werte: Bayer und Merck KGaA !!!!

mfg
thefarmer
gottseidank hat jeder eine andere strategie, die börse kann nur leben, wenn es unterschiedliche einschätzungen gibt. ich geb deshalb eines zu bedenken: die zittrigen hände, die jetzt aussteigen, stabilisieren langfristig den kurs! wer immer nur verdopplungen, verdreifachungen und mehr von einer aktie erwartet, ist ein blauäugiger illusionist. raus aus qiagen, wohin? etwas morphosys? oder? entscheidend ist, was aus dem eiengesetzten kapital letztendlich geworden ist, und da gehört qiagen absolut zu den spitzenreitern. nach einem "derartigen lauf" gibt es immer wieder phasen, in denen anleger zweifeln. mit nokia mache ich gerade die 4.phase mit! wäre ich in der ersten ausgestiegen hätte ich mehr als 2000% verpasst. beis cisco dasselbe, obwohl ich diese ganz erheblich später gekauft habe. und das ist ja die wunderwelt der börse: all diese aktien habe ich nur kaufen können, weil ein anderer sie nicht mehr "mochte"! noch "mag" ich qiagen, könnte das sogar begründen. hier will ich nur eine einfache begründung geben: ich habe früher schon öfters den fehler gemacht, bei absoluten topwerten in schwächephasen auszusteige, um dann mit wehmut den weiteren kursverlauf beobachten müssen. auch deshalb warte ich noch mit dem ausstieg, sofern er übehaupt notwendig ist. überlassen wir da s der börse, die erledigt solche fragen ganz alleine.
schaut euch doch mal macd, rsi, stochastik und so weiter an. nach meinem mittelmaessigen technikwissen ist qiagen doch deutlich ueberverkauft, oder nicht?!
Hi

Ich bin auch der Meinung Qiagen ist neu durchgemischt und es hat sich eine Bodenbildung vollzogen.
Der Weg nach oben ist bei der nächsten Rally frei. Die versuchte Panikmache einiger Analysten
und die versuchten Kursstürze sind kläglich misslungen und haben allenfalls die Ängstlichen vertrieben.
Qiagen ist einfach die Beste und aussichtsreichste Aktie im Nemax 50 und hat einen Sonderbonus verdient.
Sollte einfach jeder im Depot haben besonders für schlechte Zeiten.
der chart lässt auf weitere kursgewinne hoffen (usd-chart als basis). die qiagen ist gestern allerdings am mittelfristigen abwärtstrend abgeprallt. dieser liegt bei ca 48 usd und war gestern auch tageshoch. geschlossen bei 47 3/4. nächste barriere wäre dann die 38 tage linie bei 49 5/16. momentum, rsi und stochastik sehen gut aus, der macd dreht auch und wenn ich mir die vergangenheit ansehe, dann könnte auch der macd wieder ein kaufsignal generieren.
Charttechnisch hat sich bei Qiagen (WKN 901626) seit Juli eine Dreiecksinformation herausgebildet, die meiner Meinung nach wahrscheinlich schon am Montag (sicher aber in der nächsten Woche) in einen Kurs von ca. 52 Euro münden wird. Danach denke ich, dass der Kurs nach oben ausbrechen wird und wir neue Höchstkurse bei dieser Aktie sehen werden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.