wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

MET@BOX am Montag verkaufen oder halten? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ich denke mal, ein(langfristig ausgerichteter) investor sollte halten und versuchen in den nächsten beiden wochen noch ein paar stücke billiger zu bekommen, denn die übernahme von graetz ist bestimmt nicht die ersehnte adhoc, die soll es lt. NEUER MARKT-INSIDE erst in 3-4 wochen geben.
als trader würde ich am montag verkaufen, denn die enttäuschende adhoc, bernecker senior mit seinem kompetenzlosen geschwafel, n-tv mit ihrem tollen metabox-chart und die aussicht auf die adhoc erst in 3-4 wochen werden den kurs in den nächsten tagen doch erheblich unter druck setzen.
Und der Kurs ist bei L&S auch zurück gekommen in der letzten halben Stunden:

WKN
692120
Name
METABOX
BID
36.59 EUR
ASK
38.06 EUR
Zeit
2000-09-02 15:58:46 Uhr
@daxidirk

01.09.2000 XETRA-Schluß = 37,20 FSE-Schluß = 37,10
02.09.2000 L&S-Schluß-Mitte = 37,33

wo ist der Kurs zurückgekommen seit Börsenschluß???

MfG Klaus
verkaufen? hä?? warum??? :D

Für mich gibt es genau einen Grund zu verkaufen: wenn der Internordic Deal platzt. Hatte sich n-tv vor 3 Wochen nicht auch negativ geäußert? Wenn ich nicht irre, war am Montag danach davon jedenfalls nichts zu sehen. Eher geht`s übermorgen ein wenig nach oben. Imho: schlimmstenfalls werden wir uns bis zu den nächsten News zwischen 35 und 38 bewegen.

ciao ZO
Es ist schon eigenartig wie sich manche User von der Verwirrung nach einer angeblich enttäuschenden AdHoc zum Amoklaufen verleiten lassen.

Heißt es nicht in der Äußerung des COE:"Wie Sie wissen, haben wir alle Handelsaktivitäten an Amstrad übergeben"!!! Damit ist lediglich die Aktivität des Vertriebs im Fachhandel am POS gemeint.

Nicht hinter jeder AdHoc eines Unternehmens muß zwangsläufig auf den ersten Blick "allen" die Strategie einer Entscheidung klar sein.

Ob der Kurs fällt oder nicht keinem Poster in diesem Forum zu.

Vielmehr sollte man mit dieser neuen Erkenntnis - und das ist m.E. die Hauptaufgabe in diesem Forum - dem Puzzel ein weiteres Stück hinzufügen und erörtern wie sich Met@box weiterentwickeln kann.

M.E. ist dies keine negative AdHoc!

Euro :cool:
@ Daxidirk

? bei den jetzigen eingestiegen!
- meinst Du zum jetzigen Kurs?

? Wenn sich Meta ..........
- Mehr Infos über eine Aktie wie über MBX wirst Du wohl kaum finden hier an Board!
- Investiere übers Wochenende ein paar Std. u. schaue Dir die Bordbeiträge über
MBX an. Bilde Dir dann Deine eigene Meinung ob Du verkaufen sollst!

? N-TV + Bern......
- glaube das Bern. den Kurs bei Metabox kaum beeinflussen kann, trotzdem werden hier
ein paar Kleinanleger abgezockt u. betrogen durch solche Falschinformationen.

---man sollte eine Sammelklage in Erwägung ziehen, sowas ist einfach unmöglich!!!---


@ norbat,

du solltes wirklich verkaufen ! -----------(wenn Du MBX Aktie haben solltest ? oder ????????)


Gruß Leba
@ZimtOchse(warum eigentlich der Name ?)
Genau.
Das Platzen des I-N Deals bzw. die Nichtbestätigung bis Ende September/Anfang Oktober wären für mich Verkaufsgrund.
Bei bloßem Schweigen müßte noch ein deutlicher Kursverfall bis auf unter 20 dazu kommen. Dann bin ich raus.
Was der Markt Montag aufgrund der Adhoc macht, ist mir relativ egal.
MBX hat ein Vervielfachungs - bzw ein Halbierungspotential.
Je nachdem, wie es läuft.
Im Gegensatz dazu, wo bspw. IFO vor gut einem Jahr stand, werden Kurs und Market cap von Skepsis gemacht, und nicht von Hype.
Insofern ist deutlich Luft nach oben.
MBX: Riskant aber interessant.
@norbat

und wieder hat das W:) board einen Ar.......... mit Ohren mehr.

Är..... haben keine Metabox Aktien, darum können sie auch keine verkaufen.


Stink weiter basher ......cu ........u21
Ganz klar kaufen!!!
Ich werde am Montag meine Bestände nochmals erhöhen.
Es war doch abzusehen, daß es mit der Bestätigung des Großauftrages
noch etwas dauert.
Die Ad-hoc heute war OK.
Graetz wird wohl nicht mehr viel gekostet haben!

Gruß
...ich stelle das hier mal so ins board unkommentiert rein, wie ich das vor ein paar minuten bekommen habe...tali...

MAIL..1

Sehr geehrter User "tali",

aufgrund meiner Position möchte ich keine öffentliche Beiträge im WO-Board
bezüglich Meta@box AG leisten. Aus diesen Grund werde ich Ihnen hiermit
eine kleine Info preisgeben, die Sie weiterleiten können.

Am Freitag, den 01.09.2000 hat Herr Bernecker in einer Sendung der NTV
sich abwertend gegenüber Metabox AG geäußert und den Vorstand als Lügner
bezeichnet. Dieses wird jetzt vom Vorstand der Metabox AG untersucht und eine
öffentliche Stellungnahme ist nicht auszuschließen.

Es ist schon bekannt geworden, daß es im Interesse einige Institutionen
auf dem Finanzmarkt liegt, den Kurs der Met@box AG so niedrig wie möglich zu
halten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Share@man


MAIL...2

Hallo Tali,

brandaktuell!-

Die nächsten Tage-wahrscheinlich sogar noch vor Mittwoch abend wird die
Bestätigung des Internordic-Deals erwartet.

Zukaufen.

Brokestunt
Aktien einer Firma zu kaufen mit nur einem Produkt ? Nicht mein Bier. Sollte Sony oder 3Com oder sonst ein großer Konkurrent auftauchen - habt Ihr euren Spaß gehabt.

Die entscheidende Frage ob verkauft wird ist die Frage nach dem Gewinn und dem Gewinnzuwachs und der Basis für den Gewinn ( Zahlen, Fakten, Kunden, Produkte , aber kein Hoffen aud irgendwelche ad hocs, sich gegenseitig Mut machen, wie kleine Jungs im Dunkeln pfeiffen, auf anderer Leute Meinung rumhacken ). Stimmt der Gewinn, dann Halten. Bei Met@box scheint einiges im Dunkeln zu liegen. So eine kleine Firma verschwindet ebenso schnell, wie sie gekommen ist. Das wissen auch die Hauptaktionäre und werden entsprechend Handeln !

Ich wünsche allen Met@box Aktionären, daß ihr Geld nicht den Insidern in den Rachen geworfen wird, sondern sie am hoffentlich eintretenden Erfolg teilhaben können. mfg RG1
sind die Verträge durch, hat Metabox in 2001 einen vorrausichtlichen Umsatz von 1 MILLIARDE EURO...
Welches Unternehmen am NM macht mehr Umsatz?

Es geht nicht nur um ein Produkt....dazu sollte sich Rambus mal auf der HP von Metabox umsehen.


Is nix mit kleiner Klitsche!



Je früher IHR das merkt umso mehr wird es sich für Euch auszahlen.


Wir sprechen hier von einem KUV unter 1....eher bei 0.5!


Na, und nun schauen wir uns mal die KUV von Intershop, Scientific Atlanta, EM.TV etc. an.



An der Börse wird man nie zu einem wirklich großem Gewinn kommen, wenn man nicht ein gewisses Risiko eingeht. Es mehren sich die Stimmen, die von einem endgültigem Abschluß der Inter-Nordic Verträge innerhalb der nächsten Wochen sprechen....von verschiedener Seite.


Dann haben wir ein KGV von unter 10 für 2001, ein KUV von unter 1 für 2001.....eine absolut lächerliche Bewertung und selbst bei einem Aufschlag von mehreren 100% wäre Metabox noch nicht "fair" bewertet im Vergleich.


Also Leute, es ist Eure "Chance"...nicht mehr und nicht weniger.
ERNEUTE Aufträge werden zusätzlich für enormes Potential sorgen....die AKtie hat ein Problem, sie ist chronisch unterbwertet.


Um eventuelle Zweifel an der Seriosität des Unternehmens zu zerstreuen, solltet ihr einen Blich auf den Vorstand und den Aufsichtsrat werden....ich sage nur, Erricson, N-TV, Toto-Lotto, AMIGA etc.



Gruss
meGA
@cherub
Der Gedanke dahinter war der Ochse (Wasserbüffel?) in den 10 Bilder vom Ochsen und dem Hirten, die den Weg des Zen erläutern sollen. ZenOchse erschien mir zu vermessen, da ich nicht weiß, ob ich die Bilder richtig verstehe, also: ZimtOchse.

eine Variante: http://www.shantimayi.com/ox_story/10ox.htm
eine andere: http://www.csuchico.edu/~cheinz/syllabi/asst001/fall97/sara-…

ciao ZO

PS: cherub ist aber auch nicht gerade selbsterklärend.
Ich bin nach reiflicher Überlegeung zu dem Schluß gekommen daß ich am Montag 60% meines Met@ Bestandes verkaufen werde.
Daß der Kurs bislang ohne News mittlerweile wieder in höchste Regionen vorgestoßen ist, scheint mir ein deutliches Indiz für die extreme Erwartungshaltung gewesen zu sein. Jeder hatte kurzfristig auf die Bestätigung bez. Inter Nordic vertraut und primär aus Angst (nach)gekauft den Zug zu verpassen. Mit der jetzigen vorgeschobenen ADHOC ist dieses aber wieder in weitere Ferne gerückt. Außerdem sind Domeyers Aussagen bezüglich der Verträge mittlerweile definitiv wiederlegt. ("Es ist Bestandteil des LOI das die Verträge bis ende Juli unterzeichnet sind")
Viele Anleger haben den ganzen August über ausgeharrt in der Hoffnung das die Verträge bewußt hinausgezögert wurden um die ADHOC zum bestmöglichen Zeitpunkt (nach dem Splitt) zu platzieren.
Auch die Aussage bezüglich einer KOOPERATION mit einem "Partner der uns allen wohl bekannt ist" wurde durch die Graetz Geschichte ad Absurdum geführt. Die einstmals so stolz erläuterte Vertriebsstrategie ist ebenfalls spontan modifiziert worden, auch wenn dieses vielleicht gar nicht mal allzu schlecht ist, da ein weiteres Standbein ja nicht schaden kann (Vorrausgesetzt man hat für eine solche Diversifizierung ausreichend und überschüssiges Kapital, Zeit und Resourcen)
Ich persönlich bin ehrlich gesagt enttäuscht, da ich mir nach der Bestätigung lange nicht mehr soviel Sorgen über mein Invest hätte machen müssen. Selbst Optimisten sehen die Bekanntgabe der Verträge jetzt erst wieder mit dem London-Listing.
Vielleicht bin ich ja jetzt ein Schaf, aber falls das so sein sollte wird es sicherlich eine ganze Herde geben die das ähnlich sieht und letztendlich entscheidet die Masse wohin der Aktienkurs geht.....
Sicherlich wird die Rakete nun wieder weitaus mehr Treibstoff brauchen um nach der eventuellen Zündung den Weltraum zu erreichen.
Das einzige was derzeit für Met@box spricht ist ggf. noch Berneckers extrem negatives Statement. Alles was Met@ selbst jedoch im Moment von sich gibt kann ich leider in keiner Weise positiv bewerten und muß aus diesem Grunde meine Konsequenzen ziehen. Generell würde ich niemandem (auch meinen Bekannten) von einem Investment in Met@box abraten, allerdings sollte man die Risiken ganz genau abwägen und zum richtigen Zeitpunkt einzusteigen hat noch nie geschadet. Die Begründung Met@box ist ein Zukunftswert, da machen ein paar Euro mehr oder weniger gar nichts aus kann ich bei Kurssteigerungen von 400% in einem Jahr nicht ganz nachvollziehen vor allem wenn man JEDERZEIT mit Schwankungen von bis zu 40% (sowohl plus als auch Minus) rechnen kann und muß. Das haben die letzten 8 Wochen wiederholt gezeigt. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber 40% haben oder nicht haben sind für meine Begriffe extrem viel vor allem wenn die Logik und die Charttechnik gegen eine weitere Steigerung (bei 220 ist definitiv ein riesenfetter Widerstand) spricht. Sicherlich ist dieser Widerstand nichtmal ein Fettfleck wenn die Bestätigung kommt aber bis dahin werden wir ganz gewaltig abprallen. So war es und so wird es wieder sein.
Ich bin nach reiflicher Überlegeung zu dem Schluß gekommen daß ich am Montag 60% meines Met@ Bestandes verkaufen werde.
Daß der Kurs bislang ohne News mittlerweile wieder in höchste Regionen vorgestoßen ist, scheint mir ein deutliches Indiz für die extreme Erwartungshaltung gewesen zu sein. Jeder hatte kurzfristig auf die Bestätigung bez. Inter Nordic vertraut und primär aus Angst (nach)gekauft den Zug zu verpassen. Mit der jetzigen vorgeschobenen ADHOC ist dieses aber wieder in weitere Ferne gerückt. Außerdem sind Domeyers Aussagen bezüglich der Verträge mittlerweile definitiv wiederlegt. ("Es ist Bestandteil des LOI das die Verträge bis ende Juli unterzeichnet sind")
Viele Anleger haben den ganzen August über ausgeharrt in der Hoffnung das die Verträge bewußt hinausgezögert wurden um die ADHOC zum bestmöglichen Zeitpunkt (nach dem Splitt) zu platzieren.
Auch die Aussage bezüglich einer KOOPERATION mit einem "Partner der uns allen wohl bekannt ist" wurde durch die Graetz Geschichte ad Absurdum geführt. Die einstmals so stolz erläuterte Vertriebsstrategie ist ebenfalls spontan modifiziert worden, auch wenn dieses vielleicht gar nicht mal allzu schlecht ist, da ein weiteres Standbein ja nicht schaden kann (Vorrausgesetzt man hat für eine solche Diversifizierung ausreichend und überschüssiges Kapital, Zeit und Resourcen)
Ich persönlich bin ehrlich gesagt enttäuscht, da ich mir nach der Bestätigung lange nicht mehr soviel Sorgen über mein Invest hätte machen müssen. Selbst Optimisten sehen die Bekanntgabe der Verträge jetzt erst wieder mit dem London-Listing.
Vielleicht bin ich ja jetzt ein Schaf, aber falls das so sein sollte wird es sicherlich eine ganze Herde geben die das ähnlich sieht und letztendlich entscheidet die Masse wohin der Aktienkurs geht.....
Sicherlich wird die Rakete nun wieder weitaus mehr Treibstoff brauchen um nach der eventuellen Zündung den Weltraum zu erreichen.
Das einzige was derzeit für Met@box spricht ist ggf. noch Berneckers extrem negatives Statement. Alles was Met@ selbst jedoch im Moment von sich gibt kann ich leider in keiner Weise positiv bewerten und muß aus diesem Grunde meine Konsequenzen ziehen. Generell würde ich niemandem (auch meinen Bekannten) von einem Investment in Met@box abraten, allerdings sollte man die Risiken ganz genau abwägen und zum richtigen Zeitpunkt einzusteigen hat noch nie geschadet. Die Begründung Met@box ist ein Zukunftswert, da machen ein paar Euro mehr oder weniger gar nichts aus kann ich bei Kurssteigerungen von 400% in einem Jahr nicht ganz nachvollziehen vor allem wenn man JEDERZEIT mit Schwankungen von bis zu 40% (sowohl plus als auch Minus) rechnen kann und muß. Das haben die letzten 8 Wochen wiederholt gezeigt. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber 40% haben oder nicht haben sind für meine Begriffe extrem viel vor allem wenn die Logik und die Charttechnik gegen eine weitere Steigerung (bei 220 ist definitiv ein riesenfetter Widerstand) spricht. Sicherlich ist dieser Widerstand nichtmal ein Fettfleck wenn die Bestätigung kommt aber bis dahin werden wir ganz gewaltig abprallen. So war es und so wird es wieder sein.
@aurin
Kann man die Verzögerung des Inter Nordic Vertrages nicht am Besten mit Verhandlungen erklären? Wird nicht auch ein Platzen des LOIs mit jedem Tag unwahrscheinlicher?

"Höchste Regionen" finde ich etwas übertrieben. Der Kursanstieg ist durch ein Ende der Korrektur und mit dem Split erklärbar.

"in weite Ferne gerückt": doch eigentlich noch in diesem Monat, oder?

Graetz ist zwar anders als angekündigt, scheint mir aber eher eine Verbesserung zu sein.

Zugegeben, ich hoffe auch täglich auf die befreiende Ad hoc und fürchte den Absturz. Kann sein, dass Du es richtig machst, wer weiß.

ciao ZO
Sagt mal habt ihr alle die Panik oder was?

Wenn ja kann man nur sagen je früher ihr verkauft umso besser für die nachhaltige Kursentwicklung.
Im Gegensatz zu anderen Hard- und Softwareherstellern ist der Kurs selbst ohne den Nordic Deal
zu niedrig.

Also was soll das Geschwafel.
Außerdem wird mit der Kaiptalerhöhung konservativ in Betrag von 80 - 100 Mio in die Kasse gespült.
Und das sollte locker für den weiteren Ausbau reichen.

Wer sagt denn das die Fernseher selbst gebaut und damit das finanzielle Risiko getragen wird. Ist es
nicht eher wahrscheinlich das die Geräte fremdproduziert werden und Met@box mitverdient?

Es ist wie immer
Später kommen die Sprüche hätte man damals nur und warum habe ich nicht etc. Unbestritten stehen
hier auch Risiken, die ausreichend diskutiert wurden, den Chancen gegenüber.

Persönlich bevorzuge ich Investitionen und keine kurzfristigen Spekulationen, sonst hätte ich wahrscheinlich
alle meine zu 4,5 Euro erworbenen Stücke schon zu vorbörslichen Zeiten verkauft.

Ich finde es hilfreich, wenn auch zuweilen nervig (bei wirklich blödn Kommentaren), daß die Aktie
kritisch gesehen wird für einen weiteren Kursanstieg.


Gruß Comedy:)
Hallöchen zusammen!
Ich habe zwar keine börslich fundierte Begründung, aber mein Urin sagt, halten und abwarten. Getreu dem Motto: Abwarten und Tee
trinken und dann eiskalt zuschlagen. Ich bin seit 82 E dabei. Die MBX hat mich so einige Haare gekostet. Wenn ich jetzt verkaufe,
kann ich nicht mehr ruhig schlafen. Alles andere müsst Ihr entscheiden. So long
Cu chema
@Comedy
Sorry für das Geschwafel :( wollte nur meine persönliche Meinung darstellen. Ich dachte dafür wäre ein solches Forum da?!?
Wenn mich meine Einschätzung völlig trügen sollte werde ich mich immer noch über meinen verlbleibenden Met@-Depotbestand freuen und genüßlich zusehen wie er sich vermehrt.

Ob der Kurs derzeit zu niedrig ist entscheidet einzig und allein die Masse und nicht der einzelne Kleinanleger. Panik habe ich auch nicht aber das Chance-Risiko Verhältnis hat sich in den letzten Tage meiner Meinung nach ganz entscheidend verschoben (und zwar negativ).

1. Kurstanstieg auf beinahe alte Höhen (Grund dafür ist doch wohl Kursphantasie gewesen oder?) Meine Phantasie ist derzeit ausgereizt und wartet auf Fakten.
2. Keine News, obwohl einstmals versprochen und angeblich vertraglich fixiertes Abschlußdatum (muß jetzt eine der Parteien Strafe wegen Vertragsbruch und Verzögerung zahlen???!?!?!)
3. Diverse Aussagen des Vorstandes sind nicht eingehalten worden und es gab bislang auch keinerlei Statement warum das so ist. ("Die Konsortien sind geprüft und die Aufträge durchfinanziert"?!?! Das wußten wir auch schon LANGE vor dem Ebeling Interview - Ich zumindest)

@Zimtochse
Ob ein Platzen durch die unerwartet längere Verhandlungsdauer unwahrscheinlicher wird wage ich nicht zu Beurteilen. Ich denke jedoch das man in diesem Fall zumindest von Problemen welcher Art auch immer ausgehen muß. Da Met@ ja nun mal nicht das absolute Monopol auf Set-Top Boxen hat ist es wahrscheinlich das eher der Lieferant Abstriche machen wird als das der Auftraggeber weitere Zugeständnisse macht. (Preis, Anzahl, Beteiligung.... was auch immer)

Höchste Regionen nur unter dem Aspekt auf die Instabilität des Wertes (sind "gerade" mal noch "knapp" 8 Euro bis zum Alltimehigh) bei ähnlichen Schwankungen wie in der Vergangenheit können wir ohne weiteres wieder dort landen...... und Abprallen.(Denkst du das alle die bei 200 eingestiegen sind bereits wieder raus sind.... denkst du die werden nicht zumindest ernsthaft überlegen diese Marke zu nutzen um wieder rauszukommen wenn nach all dem Schwitzen und Bangen der letzten Monate nun immer noch nicht die geringste Sicherheit besteht?)

Das "Weite Ferne" nehme ich hiermit zurück, war vielleicht ein bisschen übertrieben, spiegelt aber meine persönliche Meinung wieder.
Für viele Investierte wird ein weiterer Monat vermutlich psychologisch zuviel sein.
Ließ dir doch mal die Vielzahl der Threads durch (Bald, morgen, nächste Woche, spaätestens zum London Listing.......etc.....Kommt die ADHOC...gaaannnzzz Beeestiiimmmtt!!!)

Graetz? Sorry, habe ich vielleicht schonmal gehört kannte ich aber wirklich vorher nicht. Die Anschuldigungen der Pusher (sind wohl nur Babies in diesem Wert investiert.... kennen nichtmal Graetz) finde ich wirklich nur peinlich. Ich bin 25 und seit meinem Studium also knapp 7 Jahre aktiv an der Börse dabei.

Hoffen wir trotz allem das Beste.
Warum sollte MBX am Montag fallen ?
Also fallen im Sinne von abstürzen , hmm ?
Ist eine gerechtfertigte Befürchtung!
Warum sollte denn MBX noch weiter steigen?!?!!?
Einige werden aufgrund des Call-In verkaufen .
Einige werden wegen Graetz kaufen .
Einige machen gar nichts , weil die Story noch nicht widerlegt ist . Prinzip Hoffnung .
Die Hoffnung stirbt zuletzt, korrekt.
Ich denke allerdings daß der Kurs in den letzten 4 Wochen nicht von ausdauernden Langfristanlegern wieder aus dem Loch geholt wurde. Vielmehr haben wohl viele auf ein schnelles Geschäft gehofft (ADHOC mitnehmen und dann bei 300 aussteigen, später ggf. wieder bei 200 rein......)
Hat aber nicht geklappt.
Graetz als Kaufgrund? Da ist Berni als Verkaufsgrund schon eher wahrscheinlich.
@Kendo1
Wo hast Du denn diese Namen/Begriffe ausgebuddelt? Ich kenne keinen der drei. Was willst Du damit sagen?

ShantiMayi: http://www.shantimayi.com/ ?
Pralaya: die große Auflösung des Kosmos, das Maha-Pralaya ?
Kanja: ???

ciao ZO
@,
wie war die situation vor zwei wochen; bis zur bestätigung des loi/inter-nordic deals wird der kurs zwischen 150-175€ pendeln. trotz alledem ist der kurs nun bei 37,20€ oder 186€ und das loi ist noch nicht in ein vertrag umgewandelt, der kurs stabiler.
die adhoc am freitag wirkt nicht zwingend kursrelevant und zeigt nur eine weitere strategische option von met@box.
an den fakten hat sich nichts geändert, außer das es leicht ist unruhe zu erzeugen und es weiterhin medien/ntv gibt die unsachlich, falsch und tendenziös berichten.
ich habe kein interesse daran zu verkaufen und überlege mir eher erstmals ein sl zu setzen im bereich 28/29€. hätte ich geld würde ich punktuell zukaufen und sehe ein kurseinbruch nicht, vielleicht intraday am mo/di und nicht als bestätigter abwärtstrend.
ich bin sehr zufrieden mit dem kursverlauf und hätte den kurs von 37,20€ nach split nicht erwartet.

ich sehe langfristig auf dauer von 1-3 jahren kein wert, der mir diese perspektiven gibt und in abwägung der gegebenen risiken.
@STOW@k

Richtig ! Bernis Aussage wird diejenigen zum Verkauf bringen , die kurzatmig und ohne anfänglichen Sachverstand eingestiegen sind . Die halt auf den Zug aufsprangen . Aber wieviele von denen haben am Samstag ausgeträumt ? Die Gefahr einer kleinen Panik ist sicher gegeben , es wird darauf ankommen welche Seite morgen zuerst in Aktion tritt .
Die , meiner Meinung nach potentere , Fraktion der Storyhunter wird die Sache mit Gr@etz am Bein haben .Die Unsicherheit darüber , ob man den Sinn kapiert , ist groß . Ich erinnere dabei an Teleplan , als diese ich an einem Paketversand beteiligten .Die Hände wurden über dem Kopf zusammengeschlagen .
Also ich verkaufe auf keinen Fall.

Mein Kauflimit liegt am Montag bei 35 €.

Graetz ist erst der Anfang.Graetz ist Internet + TV. Metabox wer ist das?
Aber die Marke "Graetz", steht zukünftig für interaktives Fernsehen. Und
das da eine Met@box eingebaut ist, die dies alles ermöglicht interessiert doch,
mal ehrlich, kein Schwein.

Ich sehe mit dem Kauf der Marke, einen ganz genialen Schachzug
von Met@box. Und wenn man die Threads hier im WO-Board so durchschaut,
komme ich zu dem Schluß: Eine Met@box stell ich mir doch nicht hin,
aber ein interaktives TV-Gerät der Marke Graetz, mit DVD und, und, und ....
ja das würde ich mir hinstellen.

Die Zielgruppe, die Metabox vielleicht bedienen möchte, kennt noch
die Marke "Graetz" oder haben noch ein Gerät der Marke.

Und die Handhabung des neuen Gerätes ist sicher einfach.
Viele scheuen sich noch mit dem Umgang eines PC oder dem Surfen
im Internet. Schaut euch doch mal um. Aber der Umgang mit einem
TV Gerät, das ist jederman gewohnt.

Und? Jeder wird sagen: Bin ich schon drin? Hab ich den Artikel schon gekauft? Hab ich
die Reise schon bestellt? Hab ich etwa in der Gameshow gewonnen?

******* Ist das Einfach !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!*******

Also, wer an Met@box glaubt, soll weiter zukaufen. Und wer verkaufen möchte, der
soll verkaufen, aber nicht jammern, wenn der Kurs explodieren wird.

Ihr könnt mich jetzt als Pusher hinstellen, aber ich glaube an Met@box und
gebe kein einziges Stück her.

Interaktives Fernsehen ist der Markt wo in Zukunft Geld verdient wird und Met@box
ist von Anfang an dabei.

Es wie eine Art Lizenz zum Gelddrucken.

MD
@MD-XIII

Tolles Posting . Vielleicht könntest du in dieser Art das Ganze mal via Werbespot aus dem TV brüllen ? Mit einer Box in der Hand . Hämmerst dann darauf herum und bist drin .

Aber mal im Ernst . Werden Institutionelle bei der Aktie einsteigen oder aufstocken ?

Ich denke ja . Vielleicht nicht morgen .Die letzte Meldung der AG ist zu wichtig und wird noch länger diskutiert werden .
hallo leute,

berneckers Meinung interessiert nicht. der hat schon vor wochen in seinen börsenbrief zum aussteigen gepfiffen, ebenso wie sein junior bei morphosys (bei 140 euro, heute über 200). ich lese ihn regelmässig, damit ich weiss was nicht im trend liegt, nämlich genau bernies empfehlungen.

übrigens ein dauerempfehler von daimler- c , seit 80 euro.
Zur Erinnerung : RTV Preisausschreiben Heft 34

Gewinne werden gestiftet von DSF,Kinowelt,rtv und met@TV

1.Preis eine Reise zum Baseballspiel der NYNets
2.Preis eine met@box 500

Was steuert eigendlich Kinowelt bei ?
@Belgien!


Ich hab da so meine Vermutungen...


Schaut mal auf die Ankündigung des mainvestor bezüglich media netcom an. Es gab auch einen thread dazu....
Diese sollen angeblich demnächst eine Kooperation mit einem "technologisch" führenden Hersteller von Set-Top-Boxen melden.

Es geht um Cinema on Demand...

KINOWELT (mit 10%´) und Highlight sind an diesem Unternehmen beteiligt....


Klingt sehr interessant! Vielleicht können Meta user demnächst die gigantische Filmbibliothek beider Unternehmen nutzen.


Gruss
meGA
So, die Flop 5 habt ihr ja schonmal geschafft. Jetzt gehts nur noch darum sich den besten Platz in dieser Liga zu erkämpfen.

Ist natürlich alles Bernies Schuld..........


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.