Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,66 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,91 % Öl (Brent)+10,06 %

An die Anteilseigner von Metabox - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Liebe(r) Mitanteilseigner der Firma Metabox
Wenn ich mir das ganze Zeug hier so ansehe und teilweise auch durchlese, kommt mir immer mehr der Verdacht, ihr seit nur noch auf die schnelle Kohle aus, natürlich ohne Risiko.
Aber es gibt im Geschäftsleben nun mal nichts ohne Risikobereitschaft, jeder der schon mal selbstständig war oder nur teilhaber war, weis das es im Geschäftsleben nicht nur nach oben gehen kann.
Also Ihr habt mit den Erwerb von Metaboxaktien euch als Teilhaber eingekauft und euer Geschäftspartner ist unter anderen auch Hr. Domeyer und dieser Mann versucht seine Vision umzusetzen und das nach möglichkeit ohne allzuviel
Preiszugeben.
Nehmen wir die aktuelle Adhoc, in der man untern den Namen Graetz jetzt die Fernseher mit integrierter Metabox vertreiben will.
Einige, werden wie ich die Marke noch von früher kennen andere eben nicht. Was aber wichtiger ist, Metabox wird es damit schaffen, einen Fernseher mit eingebauter Metabox auf den Markt zu bringen ohne etwas Preiszugeben.
Was wäre wohl passiert wenn Sie z.b. gesagt hätten Sony entwickelt mal einen Fernseher mit integrierter Metabox. Metabox hätte einiges Preisgeben müssen damit Sony so einen
Fernseher fertigen kann und Metabox hätte Ihren technischen Vorsprung zumindesten teilweise verloren.
Aber so, behalten Sie Ihren vorsprung.
Denkt einfach mal darüber nach ob Ihr nur Zokker seien wollt oder Teilhaber an einen Unternehmen, das auf lange sicht uns viel freude bereiten kann.

Noch was zu den lieben Postern, die uns immer wieder vor einen Investment in Metabox warnen. Stellt euch einfach mal die Frage, was hat Person X davon wenn er hier schreibt wenn ich mein Geld da anlegen werde ich es bereuen.
Es gibt keinen Grund andere davor zu warnen ein investment zu tätigen, es sein den ich plane es selber und möchte mir damit einen einstiegsvorteil schaffen.
Warum sollte ich z.b. Leute warnen in Siemens zu investieren, das mache ich doch nur wenn ich selber da noch rein will.
Ihr werdet von mir auch kein Posting finden, wo ich schreibe kauft Metabox um damit vielleicht den Kurs hochzudrücken, denn davon hätte ich nur etwas wenn ich sie verkaufen will, was ich aber nicht vorhabe.

Ach ja zu den Verträgen, auch hier vertraue ich als miteigentümer Hr. Domeyer und mir ist es lieber, ich warte einige Zeit länger und habe dann auf Jahre eine Bessere Rendite, als einmal eine Große Summe zu erhalten.
Das geht aber nur, wenn ich auch auf längere Zeit an ein
Investment interesiert bin, für Kurzanleger wäre natürlich das schnelle Besser, viel Prozente und dann wieder raus.
Tja, das bietet Metabox leider nicht.

So genug geschrieben
CU DODO

http://www.metabox-info.de
dodo, grundsätzlich stimme ich Dir zu und was mich langfristig besonders freundlich stimmt, ist die Tatsache, daß Graetz mit dem ersten Fernseher, der Bild und Ton digital verarbeiten konnte, 1983 seiner Zeit offensichtlich weit voraus war. Immerhin sind seitdem fast 20 Jahre vergangen.

Trotzdem sollte einem Informatec nicht aus dem Kopf gehen und das heisst für mich, daß ich auch eine Tradingposition halten kann, denn so risikolos wie eine General Electric ist Metabox nunmal nicht - noch nicht:) vielleicht.

Und man sollte nicht vergessen, daß eine hohe Anzahl an Video-und Audioübertragungen auch ein entsprechend ausgebautes Netz voraussetzt. Das ist bei SAT-Receivern sicher vorhanden. 1983 wohl noch nicht. Trotzdem muß auch die Kabelnetzlösung einem Ansturm auf das neueste Hollywood-Video gewachsen sein oder einem Online-Run von mehreren millionen Anfragen innerhalb kürzesteter Zeit.

gruß haegar:)
@DODO

Es ist schon eigenartig wie sich manche User von der Verwirrung nach einer angeblich enttäuschenden AdHoc zum Amoklaufen verleiten lassen.

Heißt es nicht in der Äußerung des COE:"Wie Sie wissen, haben wir alle Handelsaktivitäten an Amstrad übergeben"!!! Damit ist lediglich die Aktivität des Vertriebs im Fachhandel am POS gemeint.

Nicht hinter jeder AdHoc eines Unternehmens muß zwangsläufig auf den ersten Blick "allen" die Strategie einer Entscheidung klar sein.

Eindeutig vorherzusagen ob der Kurs fällt, steigt oder nicht traue ich keinem Poster in diesem Forum zu.

Vielmehr sollte man mit dieser neuen Erkenntnis - und das ist m.E. die Hauptaufgabe in diesem Forum - dem Puzzel ein weiteres Stück hinzufügen und erörtern wie sich Met@box weiterentwickeln kann.

M.E. ist dies keine negative AdHoc!

Euro :cool:
na, dann helfe ich halt nach:
scheiß met(a)box!
ich vertraue dir...
10% runter muß doch drin sein.
@euro.de
ja, die adhoc ist ein eindeutiges plus. das management bei metabox besteht weitgehend aus ingenieure, und ingenieure sind keine kaufleute die nur schwafeln! damit wurde graetz aus den richtigen gesichtspunkten bewertet und beauftragt. die bekanntgabe erschließt ein neues produktsegment für metabox und daher ein eindeutiges wachstums plus. es würde mich nicht überraschen wenn der kurs am montag die 42 streift. da kurse sich aus der massenhysterie UND NICHT fundamentaldaten ergeben kann alles passieren.

@dodo
wieder mal danke für den beitrag!!! immer happy deine postings zu lesen.

CU
@dodo,

Super Beitrag, du hast mir aus der Seele gesprochen, da ich selbständig bin kann ich mich deinen Worten nur anschließen.
Ausserdem erschließt sich Metabox mit Graetz einen weiteren Markt und wie schon jemand erwähnt hat, alte Marken aufleben lassen ist zur Zeit in Mode.

Gruß Bulliwulli
Hi DODO,

bin ganz deiner Meinung...

beobachte das ganze Geschehen jedoch auch mit den noetigen Skepsis.

Und da ist mir aufgefallen, dass Hr. Domeyer in einem Interview (aktienzeit 11 vom 07.07., Seite 10) bzgl. des Internordic-Deals folgendes gesagt hat:

"wir haben jedoch in dem LOI vereinbart, dass bis Ende Juli saemtliche Einzelvertraege unterschrieben sind."

wie ist das aus jetziger Sicht zu werten?!?

c-ya
AS
ich habe meine anteile alle verkauft, da das risiko einfach zu hoch ist. ich kann nur jedem raten das gleiche zu tun.met@box wird sich zwar wieder fangen, jedoch sehe ich, und da bin ich wohl nicht der einzige hier, verluste durch die zusammenarbeit mit dem markt-noboddy graetz voraus. ich sage: verkaufen und wieder einsteigen wenn das risiko (genauso der kurs) nicht mehr so hoch ist.

mfg Ihr norbert von leching
@astrosoft

Auch wenn Du diese Antwort von DODO erwartest, möchte ich doch mein Statement hinzufügen.

Verträge in diesen Größenordnungen sind nicht zeitlich zu fixieren. Da ist wohl auch seitens Herrn D. mehr der perönliche Wunsch (eigene Vorstellung) der Vater dieser Aussage gewesen. M.E. ein persönliches Foul dessen sich Herr D. mittlerweile selbst nur allzusehr bewußt sein wird. Erfreulich hingegen ist die Aussage des Met@box-Vorstand Geerd-Ulrich Ebeleing das die Aufträge durchfinanziert sind und die Konsorten geprüft. Weiteres ist eine Frage der Zeit...

Euro :cool:
@astrosoft
Hr.Domneyer hat uns aber auch geschrieben (Aktionärsbrief), das es sich alles leider verzögert. Ich denke, das es bei Verträgen, dieser
größen Ordnung immer zu verzögerungen kommen kann.
Hier ein ganz simples Bsp. ich habe vor einer weile mal bei Quelle was bestellt, auskunft, Artikel da kommt in 3-5 Tagen. Oh schön dachte ich und was kann nach 4 Tagen, ein Schreiben, das die Ware doch nicht mehr da ist und ich so in 3 Wochen damit rechen kann.
Also ich will damit sagen, das es bei so einen kleinen Vertrag, wo angeblich sogar alles da ist noch was schief geht. Deshalb ist es für mich klar, das es bei so einen großen Vertrag, der sagen wir 50 Punkte hat schon passieren kann, das 45 fertig sind und die anderen 5 auf einmal länger dauern, nicht schön aber möglich.
Vor allen würde ich Metabox nicht nur nach einen Vertrag beurteilen.
Stell dir einfach vor wir wüsten von nummer 2+3 noch nichts und schon warten wir nur noch auf nummer 1 und wenn der gestartet hat ist die Aktie einfach schon zu billig.
Noch was zum wort gestartet, der Vertrag ansich ist schon lange angelaufen, einkauf von waren, installieren der Server vorort und vermutlich ist man gerade dabei die Software zu installieren, wer weis, aber wenn das alles steht, wird auch der Name folgen und dann sind die Leute bereit der Firma etwas mehr vertrauen zu schenken.

@haeger123
Ein vergleich mit IFO kann ich einfach nicht ziehen, denn Metabox ist zumindest in einen Geschäftsfeld nicht unterzukriegen und das ist die erzeugung der JoeKarten und wir wissen ja, wie gut sich Appel entwickelt hat und folglich sollte auch die Joekarte weiterhin gut verkaufen.
Bei IFO, denke ich gab es nichts außer Ihren STB, vielleicht irre ich ja hier, dann sorry im voraus.

CU DODO
@ norbat >>>>>>Du mußt einen in der Schüssel haben!!!

im Threat "Metabox am Montag verkaufen oder halten" 02.09.2000 16:11:18
schreibt norbat >>>......ich kann nur jedem raten das gleiche zu unternehmen
was ich auch tun werde: verkaufen.

? wie willst Du etwas verkaufen, was Du nicht mehr hast?
(sehrwahrscheinlich niemals hattest)

Leba
Richtig - DODO -

Spieler, Zocker, Gluecksritter gehoeren ins Casino -
und wenn man so manche Boardbeitraege liest -
wird man sie dort nicht reinlassen -
weil sie eher noch an die Losbude auf der naechsten Kirmes gehoerten -

ich habe es schon einmal in einem treath vor ein paar Wochen unter
``Domeyer beendet die MBX Volatilitaet`` beschrieben -

und konsequent wurde auch in der Zwischenzeit daran gearbeitet

es ist die Aktionaersstruktur die es gilt - zu veraendern.

Set-Top-Boxen sind ein Produkt, das nicht nur die Medienwelt veraendern wird,
auch die Gesellschaft, die Freizeit, das Familienleben,
das Informationszeitalter, die Bildungs- und Ausbildungsmoeglichkeiten -
innerhalb der naechsten 10 Jahre werden sie die Gesellschaft veraendern,

in einer Rasanz und so grundlegend, wie es kuehnste Visionaere nicht ertraeumen koennen.

Doch selbst die hier prognostizierte Rasanz - benoetigt Zeit!

Anteilseigner an einem derart innovativen Zukunftsunternehmen zu werden,
so sollte es jedem, der MBX Aktien kaufen will, klar sein -

bedeutet einen Anteil an der aktiven Gestaltung unserer Zukunft einzukaufen,

dessen Gewinnanteil natuerlich erst mit der Umsetzung der Ziele,

mit Eintreffen der heutigen Visionen,

mit seinem Gewinnanteil eingeloest werden kann,

auch - und selbst dann -

wenn an der Boerse u.a. die Zukunft und die Phanatisie

bereits vorab gehandelt wird!


Wer in MBX investiert -
investiert in die Zukunft,
in eine die Gesellschaft voellig veraenderte Zukunft -

doch das Wichtigste - er investiert -

er ist ein I N V E S T O R

und als solcher - als Investor

sollte er sich nicht nur fuehlen -

so muss er auch handeln!

oder endlich lernen so zu handeln!


Erst wenn sich der Investor als solcher bewusst wird,
kann er erkennen -

warum - worin sein Investment besteht -
worauf es ausgerichtet ist -
wieviel Zeit - in einem vernuenftigen Wirtschaftsablauf
zum Erwirtschaften der angestrebten Ertraege und damit
der Realisierung seiner Gewinnerwartung benoetigt wird.

Spaetestens ab dem Zeitpunkt, ab dem er als INVESTOR investiert ist,
wird der Zeitpunkt einer ad-hoc unerheblich -
unwichtig ob morgen, naechste Woche -
oder in einem Monat -
nebensaechlich, ob eine ad-hoc wegen einer Beteiligung, Uebernahme, oder Umsatz- oder
Gewinnanhebungen durch neue, erhebliche Geschaeftsabschluesse oder Anbahnungen ansteht -
oder ob sie kommt oder wann ueberhaupt sie erwartet wird !

Wer sein Geld ausgibt um Met@box Aktien zu erwerben,
weil er Nachrichten, welcher Art auch immer, erwartet -

der soll sein Geld besser in die o.b. Losbude an der Kirmes tragen -
oder das dortige Chinesische Horoskop -

wenn er noch mehr Geld ausgeben will -

alle Casinos dieser Republik freuen sich sehr -
ihn begruessen zu duerfen -
dort gibt es Gluecksspiel,
schnell - risikoreich - professionell -

Met@box - allerdings ist eingebunden in den Kreislauf der Marktökonomie und
deren Gesetze -

ohne Arbeit, ohne gute Produkte, ohne Verkauf -

laesst sich`s nun mal nicht - schon gar nicht auch noch im grossen Stil -

an das grosse Geld der Leute ( sprich Kunden ) kommen -
das erhaelt man nur -
wenn man Ihnen auch das Beste dafuer gibt !

Wenn in der Wirtschaft auf Dauer nicht fundamental den Gesetzen der
Marktwirtschaft angeglichene Ergebnisse produziert werden,
so sollte in den letzten Wochen und Monaten
doch nun wirklich auch der Allerletzte erkannt haben -
gibt es auch an der Boerse nichts zu verdienen -
im Gegenteil -
haerteste Abstrafung ist die Folge!


Deshalb bin ich doch froh und zufrieden,
wenn es noch dauert,
wenn die Fundamente so gewaltig und massiv erstellt werden,
dass sie auch spaeter noch die bevorstehende, gewaltige Veraenderung
der Medienwelt und einhergehend der Gesellschaft, problemlos tragen koennen -

und auch in Zukunft darauf aufgebaut werden kann.


Getreu dem heutigen Motto -


......LEBEN `VERGEUDET........WER DIE ZUKUNFT VERWIRKT.........( von Gerhard A. Folladore )


Have a nice weekend.

CIAO
DonDiego
Ich persönlich bekomme inzwischen gehörige Probleme Domeyer noch irgendetwas zu glauben. Nach der HV war ich der Auffassung, dass Mr. D. ein Mensch mit Visionen ist, der es fertig bringt, auch andere von diesen Ideen zu überzeugen.

In den letzten Wochen drängt sich mir aber mehr und mehr der Verdacht auf, dass Mr. D. etwas zu euphorisch ist und die Lage nicht immer ganz objektiv einschätzt. Als Beispiel sei nur die Geschichte aus dem CEO-Board genannt, als er für Metabox ein Marktkapitalisierung von mehreren Mrd. € "ankündigt". Ein anderes Beispiel ist die Ankündigung des Vertragsabschlusses für Ende Juli.
Beide Nachrichten musste Mr. D. im nachhinein wieder revidieren. Ich bin zwar auch der Meinung, dass Verträge vernünftig formuliert werden müssen, bevor sie Unterzeichnet werden. Aber dann sollte man doch bitte nicht vorher den Mund so voll nehmen und ein festes Datum in die Welt setzten. Beides trägt nicht gerade zur Vertrauensbildung bei.

Und nun der neueste Fall: Wenn ich mich recht erinnere, schrieb Do., dass in Kürze die Kooperation mit einem "namenhaften, uns allen bekannten Fernsehhersteller" geplant sei. Er fügt an, dass dieser Fernseher auch schon bei der HV im Foyer gestanden haben soll. Jetzt kam Freitag die Ad-hoc über die Kauf der Marke Graetz. Wohl gemerkt ein Kauf und keine Kooperation. Außerdem, wie ich finde, keine namenhaftes Unternehmen (zumindest nicht in den letzten 10 Jahren). Und noch dazu stand, wie alle HV-Besucher sicher bezeugen können, definitiv kein Graetz Gerät im Foyer des Dorinth Hotels.

Ich bin selbst für meine Verhältnisse ziemlich stark in Metabox investiert und habe die Anlage auch mehr als ein langfrist Investment betrachtet (bin seit dem offiziellen Börsengang dabei). Prinzipiell stehe ich auch weiterhin hinter dem jetzt eingeschlagenen Weg. Was mich wie gesagt nur nachdenklich macht, sind die Außerungen des Vorstandes, die einen gewissen Hang zur Übertreibung und zur Selbstdarstellung aufweisen. Dies gibt der Sache einen komischen Beigeschmack.

(Dies ist meine persönliche Meinung und soll kein Bash-Versuch sein.)
@norbat
Weshalb sollte denn jemand deinen aufruf folgen, wenn Du selber schreiben tuest, das es wieder hoch geht. Hast Du schon mal daran gedacht, das es Leute gibt, die Steuerehrlich sind,diese sollten also jetzt rausgehen, auf evt. Gewinne Steuern zahlen und dann mit vielleicht 2-3 Euro weniger wieder rein gehen ?
Die Anleger, würden dann Steuern zahlen, die es sonst nicht geben würde, da Sie ja so nach einem Jahr zu einen höheren Kurs aussteigen könnten und das natürlich Steuerfrei.
Ich kann mir nicht vorstellen, das sich deine art des Handels rechnen tut.
Also mich hast Du nicht zum Verkauf überredet.

CU DODO
@Raimund B.
Nur eine Frage, was ist dir lieber, ein Kooperationspartner, den man Geheimnisse Preisgeben muß oder wie hier im Fall die übernahme.
Ich Persöhnlich ziehe das 2te vor, kann aber auch deine Bedenken verstehen.
Allerdings, frage ich mich, warum Du damals diese bedenken nicht hattes als der Kurs nach dem Börsengang von 45(spitze wohl 50) auf 19 Euro im Feb.2000 runter ging ?
Ich wäre doch da rausgegangen und nicht jetzt wo Du ca. 300% Plus hast. Hast Du jetzt auf einmal angst ein paar Prozente zu verlieren ?

Sorry, aber ich verstehe es nicht, das Du jetzt auf einmal mehr bedenken hast als im Februar.

CU DODO
...ich stelle das hier mal so ins board unkommentiert rein, wie ich das vor ein paar minuten bekommen habe...tali...

MAIL..1

Sehr geehrter User "tali",

aufgrund meiner Position möchte ich keine öffentliche Beiträge im WO-Board
bezüglich Meta@box AG leisten. Aus diesen Grund werde ich Ihnen hiermit
eine kleine Info preisgeben, die Sie weiterleiten können.

Am Freitag, den 01.09.2000 hat Herr Bernecker in einer Sendung der NTV
sich abwertend gegenüber Metabox AG geäußert und den Vorstand als Lügner
bezeichnet. Dieses wird jetzt vom Vorstand der Metabox AG untersucht und eine
öffentliche Stellungnahme ist nicht auszuschließen.

Es ist schon bekannt geworden, daß es im Interesse einige Institutionen
auf dem Finanzmarkt liegt, den Kurs der Met@box AG so niedrig wie möglich zu
halten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Share@man


MAIL...2

Hallo Tali,

brandaktuell!-

Die nächsten Tage-wahrscheinlich sogar noch vor Mittwoch abend wird die
Bestätigung des Internordic-Deals erwartet.

Zukaufen.

Brokestunt
Infomatec ist eine Firma mit vielen Produkten und Anwendungen, die Boxen sind meines Wissens gar nicht mehr dabei, aber Gewinn machen die offensichtlich mit keinem Teil ihres Portfolios.
@DODO:

Es geht mir nicht um ein paar Prozent mehr oder weniger. Ich halte eine Aktie so lange, wie ich von der dahinterstehenden Story überzeugt bin. Bisher war (und bin ich das bei Metabox). Was ich mit dem Posting ausdrücken wollte, ist lediglich die "Angst", dass sich noch mehrere Ankündigungen Domeyers als nicht zutreffend erweisen. Das kann sich dieses Unternehmen im Moment einfach noch nicht erlauben, da es noch zu wenig "harte" Fakten geliefert hat.
Die ganze Story des Unternehmens beruht auf den Visionen Domeyers. Erweisen sich diese als leere Versprechungen, muss man irgendwann seine Konsequenzen daraus ziehen.
dodo,

nicht das wir uns mißverstehen. Ich wollte nicht metabox mit informatec vergleichen sondern nach dem Bernecker-Kommentar auf einen IFO-Effekt hinweisen, der sich m.M. nach am Montag einstellen kann.

gruß haegar:)
@Raimund B.
Wieso ist das eignendlich Domeyers Vision, es ist doch eigendlich auch unsere, denn sonst würden wir der Firma doch kein Geld geben.
Ich denke, die Vision wird nicht nur von Hr.Domeyer getragen, denn
warum sollten sonst so viele andere Firmen auf einmal etwas in der richtung aus den Boden stampfen wollen.
Mal sehen was uns die Zukunft bringen wird.

@haegar123
Ich denke nicht das es zum IFO sysndrom kommen wird, die Leute wissen nur zugut was beim letzten mal passiert ist als sie auf einen Analysten gehört haben und 2 Tage später kann dann der Befreiungsschlag.
Ich hoffe, das die Adhoc überwiegen tut, den die meinsten Anleger, werden davon erst am Montag morgen erfahren.
Ansonsten ist das nur wieder ne kleine Delle in meinen Langzeitchart.

CU DODO
@DODO
Guter Artikel. Trotzdem werde ich bei höheren Summen (und das sollte auch jeder) immer wieder hinterfragen was aktuell los ist
"Risikobereitschaft" hin oder her.
Und ein paar Basher gehören auch immer dazu. Es würde mich nervöser machen falls alle MTB loben würden.

Weißt du eigentlich zu wem wen Greatz inzwischen gehört?
Ich habe heute mit einem Radio-Fernsehtechniker gesprochen und der sagte Graetz sei mal an ITT verkauft worden
und ITT hat seinen ganzen Elektronikblock an Nokia verkauft??
Weißt du da genaueres oder stimmt das gar nicht?
Graetz ist kein Unternehmen, sondern nur noch ein
Markenname unter dem die Metabox-Fernseher
vertrieben werden sollen. Metabox hat das Recht
an diesem Namen erworben.
@DODO: Schöner Beitrag, endlich mal wieder eine sachliche und ermutigende (hatte mich schon den Metabox-Threads ferngehalten)Diskussionsgrundlage!

@Raimund B.: Meine volle Zustimmung! Hr. Domeyer neigt nachweislich zur Überschwenglichkeit und Euphorie, dies mag zwar förderlich sein, um Visionen voranzutreiben und zu realisieren, kann aber bei Investoren auch schnell zu Enttäuschungen führen (wenn z.B. der Internordic-Vertrag doch nicht so lukrativ wie angedeutet für Metabox ausfallen sollte).

Gruß Dubaro!
:) morgen alle zusammen, mal nach oben damit nicht nur wirres zeug da ist
Seit drei Jahren schaue ich auch mit der inet.box von Deawoo ins Internet .Immer vom Wohnzimmersessel aus , wenn ich den Rechner nicht laufen lasse . Das geht ruckzuck , wenn die inet.box auch veraltet ist .
Schon damals beim Kauf fragte ich mich , wieso diese einfache Art Internetseiten aufzurufen , nicht massiv von den Herstellern promoted wurde .
Anschliessen - fertig . Die vergleichsweise leichte und in der Anschaffung billigere Alternative hätte damals über TV-Werbung dem unwissenden und technisch nicht versierten Volk vorgeführt werden müssen . Und zwar in ähnlicher Art wie der AOL-Spot mit Becker .
Statt darüber nachzudenken , ob es in den Fachgeschäften auch genügend Verkäufer gibt , die Überzeugunsarbeit leisten können , muss die Qualität des Produktes einheitlich dargestellt werden .


Zum atuellen MBX- Stand : Jedem Kleinanleger , der ausschliesslich seine Informationen aus Boards erhält , muss klar sein , dass er auf dem Vulkan tanzt .In dieser Aktie hängen so viele unbedarfte Leute , die nur vom Reichtum träumen , aber sonst wenig wissen .

Meine Meinung zu Gr@etz : genial . Die Nachricht sichert zurzeit das Bestehen der Fantasie . Man sollte
diese kleine Nachricht nicht unterbewerten.
Stimmt es eigentlich das G.Harlos (Infomatec) und S.Domeyer (MBX) gute Kollegen sind und Harlos bei MBX beratend tätig ist ?

Bitte schnell und sachlich antworten damit ich dafür nicht einen neuen Thread eröffnen muss.
@gurkus
.....du kannst noch 500 neue threads eröffnen und wirst den erfolg
von mbx nicht verhindern können.

deine frage solltest du hr harlos oder hr domeyer selber stellen, kann mir aber eine beratung von mbx durch hr harlos nur sehr schwer vorstellen.

wie kommst du übrigens darauf ?
hier sind einige ältere beiträge zu MBX vorgeholt worden, die bis in den april dieses jahres zurückgehen.

was fällt einem auf wenn man die beiträge liest ?


fast kaum negative beiträge und überhaupt kein bashing zu MBX.


und heute ?!


mann bin ich froh das es heutzutage so viele ehrenwerte leute
im board gibt die so viele leser vor so einer fehlinvestition wie MBX bewahren wollen.

ich möchte euch allen danken.hätte es euch doch schon früher gegeben.
für mich kommen die warnungen zu spät, denn ich bin leider seit damals schon hoch in MBX investiert.
@ meistergurkus

Klar Meister, das ist wie bei Ron Sommer, der wirkt auch beratended mit bei Vodafone!

*kopfschüttel*


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.