Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Sie sind wieder da ! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hier steckt wieder einmal System dahinter. Angeführt von Handelsblatt, NTV und Konsorten fallen z. Z. wieder massenhaft die Basher über MBX her. Beim letzten Mal habt ihr MBX vorgeworfen, MBX sei mit seinen Kunden verstrickt. Nun werfe ich euch vor, daß hinter der ganzen Sache System steckt.
NTV und Handelsblatt sind miteinander verflochten, also stecken immer noch die Selben hinter der ganzen Sache. Man versucht MBX herunter zureden.
Ich habe mich die ganze Zeit schon gefragt, warum eigentlich ? Ist es nicht so, daß in nächster Zeit ein Portal eröffnet mit dem Handelsblatt ganz eng verflochten ist ? Oh, Entschuldigung habe ich euch wohl ertappt ?
Naja, Konkurrenz muß man ja mit allen Mitteln bekämpfen.
Man sollte einmal den Chart von MBX ansehen, jedesmal wenn es nach unten ging, war hier NTV, Handelsblatt und Konsorten beteiligt.


An alle Basher :

Natürlich werdet ihr es auch diesmal wieder schaffen MBX um ein paar Prozent herunter zureden, aber die werden wieder steigen, denn das wißt ihr, daß MBX Klasse ist. Sonst würdet ihr nicht an MBX und deren sehr gute Produkte glauben.

Nun wir haben ja Meinungsfreiheit und dies ist meine Meinung. Ihr Basher werdet diese sicher akzeptieren können. Nicht wahr ?!

;) :D
@900392

Vergiß nicht das N-TV und MBX auch etwas verbindet.

DAF
Da hast du recht.

Dies ist ein Punkt worüber ich nicht glücklich bin. Siehe ältere Threads (HB).

Aber freie Meinungsäußerung !
@Der Alles Findet

Könnte mir Vorstellen, dass im Aufsichtsrat von n-tv auch Aufsichtsräte sitzen die das Engagement des n-tv Aufsichtratsmitglieds K. bei Metabox nicht so toll finden.

Wer von uns weis schon welche Machtkämpfe da im Hintergrund ablaufen?

Bin heute wieder auf der Käuferseite.

gruss ........u21 wolle mer se einsacke
hallo,

ich bin eigentlich auch kein freund von "akte x"-geschichten, was hier aber momentan bei met@box abläuft ist ja kaum noch zu übersehen.

nun bin ich ja auch schon einige zeit an der börse - zwar nicht so lange wie bernecker, aber immerhin bereits seit ca. 11 jahren - und es ist nun einmal an der zeit den noch recht jungen und unerfahrenen börsianern die augen zu öffnen... natürlich gibt es in wo nur alte hasen, die alles wissen und sets siebenstellig investiert sind... :)

fakt ist:

es gibt schon seit "erfindung" der börse sogenannte "syndikate" und börsenzirkel, die es sich zur aufgabe gemacht haben das "dumme - börsenvolk" zu manipulieren und zu dirigieren...einige betreiben soetwas in der öffentlichkeit und freuen sich über einen "guru-status" (siehe förtsch... wie hat er doch die massen bewegen können .. :) ) und andere machen es im geheimen und freuen sich über das viele geld, welches sie mit den dummköpfen verdienen konnten.
manipuliert wird... und jetzt kommts... durch die MEDIEN und über die medien, durch börsenboards und maklerfirmen, die ihre kunden telefonisch "dirigieren" etc. ein syndikat ist am effektivsten, wenn es einige journalisten besitzt ... die macht der presse und des fernsehens konnten wir bei mbx bisher sehr schön erkennen.
kaum ein wert wurde so systematisch zerrissen wie diese aktie.
na gut, momentan ifo ein wenig mehr...das aber auch zurecht. :)

es drängt sich mittlerweile auch der verdacht auf, dass meldungen absichtlich von den presseagenturen zurückgehalten bzw. gar nicht weitergeleitet werden.
ferner häufen sich die fehler in den diversen presseberichten... auch kleinigkeiten können aufstossen z.b. der firmenname graetz, der ja bekannt sein sollte, wird von der presse in graez etc. umgewandelt, so dass das ganze schon beinahe wie eine ironie wirkt. aber das sind nur kleinigkeiten, wobei es gerade diese kleinigkeiten sind, die in ihrem massenhaften auftreten zu erheblichen imageschäden für das betroffene unternehmen führen können -
nur ein beispiel , mittlerweile ist doch halb deutschland davon überzeugt, dass herr domeyer seinen aktionären einen loi und rahmenvertrag als "voll-verträge" verkauft und somit gelogen hätte - DAS STIMMT NICHT !!
in den diversen ad-hoc´s ist alles UNMISSVERSTÄNDLICH dargestellt worden.
aber diese spiel wir weitergehen und erst enden, wenn die spielleiter ihre ziele erreicht haben werden.
wir können uns nur damit trösten, dass diese "syndikate" niemals ohne grund einen wert bashen - momentan bedeutet für sie jeder negativkurs einen billigeren einstieg.


gruß -sali.
Der erste mußte wohl schon seinen Fehler eingestehen.

mit freundlichen Grüßen an die Bernecker (der nicht mal lesen kann, hat er sich doch bei OTI fasst die Zunge gebrochen ?!)


Ach ja, das war die tolle Antwort von N-TV (man beachte die 0190-Nummer, wie bei den Sex-Hotlines) :


Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer,

vielen Dank für Ihr Interesse am Fernsehprogramm von n-tv. Wir freuen uns
über die Anregungen unserer Zuschauerinnen und Zuschauer und bemühen uns,
unser Programm ständig in Ihrem Sinne zu verbessern.
Leider sind wir bei n-tv online derzeit nicht in der Lage, Ihre Anfrage per
Mail zu beantworten. Wir geben Ihre Anregungen an die TV-Redaktion weiter.
Sie können unseren Wirtschaftszuschauerservice telefonisch unter 0190 / 515 178 (1,21 DM/min)
erreichen oder jederzeit ein Fax an die 030 / 20 190-586 / -855 senden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihre n-tv online Redaktion
http://www.n-tv.de
schlauere leute sind investiert statt fehlerzu machen
siehe fleming fonds

stay long

mfg

js
Sie sind wieder da...
Effektengnom... DonVito... marcusmano... und wie sie nicht alle heissen...

*LOL*

Gruss, Elkhead
UP!
Denn nun sind wieder die Pusher da...

siehe Thread von ZimtOchse

Gruss, Elkhead


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.