DAX-0,08 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,20 %

GUB/GWG: Der 16.09.2000 könnte sehr interessant werden - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Am 16.09.2000 findet keine "allgemeine" Hausmesse statt, da wegen des Umzugs die knappen Ressourcen anders eingesetzt werden müssen.

Dafür aber wird eine Spezialveranstaltung inkl. Hausmesse für die "dicken Geldbörsen", insbesondere Fonds, Versicherungen und sonstige Institute durchgeführt. Ende letzter Woche sind die Einladungen an "institutionelle Investoren" versendet worden. Im Einladungspaket eine wirklich professionelle Broschüre (gut gemacht Herr Schöller).

Wenn nun die Veranstaltung selbst so gut läuft wie die Broschüre aufgemacht ist, dann sollten die Kurse spätestens ab Mitte September kräftig steigen.

Gogo
Hallo Leute!

Vielleicht klappts ja ab Mitte September mit einem Kursanstieg, aber erst einmal gings heute um fast
5%!!! runter und das trotz super Markt(auch die "Konkurrenten" konnten sehr schön zulegen BMP +6%,
TFG +3, Knorr +7%)

Es ist wie verhext, aber ob das noch mal was wird??!

Gruß
Bernd

Verfasser hat keine GUB Aktien mehr, nur der Vater noch!
Wer sich durch die schon seit einem Monat mehr als merkwürdigen "Baader`schen" Kurstaxen (immer wieder mit sage und schreibe 0 (NULL) Umsatz) raustreiben lässt ist entweder ein armes Schwein, welches zwangsliquidiert wird oder ein dummer Hund, der in die offensichtliche Falle tappt.

Wer nicht bemerkt hat, dass hier seit einem Monat bei ca. 4 EUR kräftig eingesammelt wurde (Stimmung war/ist schlecht genug, dass dies über längeren Zeitraum mit kleinen Stückzahlen erfolgen konnte), darf sich in einigen Wochen auch nicht über verpasste Gelegenheiten beklagen.

Gogo
Nein, wankt nicht.
Die Basis (vorbörsliche Beteiligungen der GWG) ist sehr, sehr solide.
Hi VC-Invest,

hast Du Dich jetzt mal über die von GWG zurückgekauften eigenen Aktien informiert?
Heute neues all-time-low -> scheiß Niederstwertprinzip....

Halli-Galli
hallo gogo,

....wirklich interessante info, so eine analystenkonferenz wirkt oft,
vor allem weil keiner der teilnehmer verkaufen kann, da gub bisher nicht in den portfolios war (wegen freiverkehr), sondern nur kaufen,

hallo halli-galli,
niederstwert und eigene aktien: ist das überhaußpt zwingend ?
Könnten die werte nicht ins anlagevermögen umgebucht werden (ohne NWP) ?
Wie würde sich eine Einziehung der anteile auf die GuV auswirken?

nizza
@nizza

seit wann gilt im Anlagevermögen denn das Niederstwertprinzip nicht?! Das NWP kann man glaube ich nur bei Bilanzierung nach IAS oder US-GAAP kurzfristig umgehen -> hier zählt das Wahrscheinlichkeitsprinzip mehr ... aber GWG bilanziert danach eh nicht ...
Wie sich das auf die GuV auswirkt, weiß ich leider nicht (sollte ich aber eigentlich ... ;-]) aber auf alle Fälle ist das eine fette Abschreibung ... und Abschreibungen senken ja bekanntlich den Jahresüberschuß ...

Halli-Galli
Wir werden sehen, wie das Geschäftsjahr (bald) endet.
Was mit den rückgekauften GWG-Aktien passiert (ist): ???
Ich habe nun schon verschiedentlich gehört, es gäbe "Verstimmungen" zwischen Baader (leider immer noch unser einziger Makler, sowohl für die GUB AG als auch für GWG an allen Börsenplätzen in Deutschland) und GUB.

Ich habe leider keine Details.

Hat irgendjemand Informationen zu den Hintergründen?
Spekulationen sind hier Tür und Tor geöffnet.

Gogo
Ich habe nun schon verschiedentlich gehört, es gäbe "Verstimmungen" zwischen Baader (leider immer noch unser einziger Makler, sowohl für die GUB AG als auch für GWG an allen Börsenplätzen in Deutschland) und GUB.

Ich habe leider keine Details.

Hat irgendjemand Informationen zu den Hintergründen?
Spekulationen sind hier Tür und Tor geöffnet.

Gogo
Hallo Zusammen,
Baader ist nicht mehr der einzige GUB-Händler in Frankfurt wird die GWG auf alle Fälle nicht von Baader gehandelt, und ich
denke die GUB in Stuttgart auch nicht (wurde meines Wissens beim Segmentwechsel geändert).
Ich denke und hoffe das der 30.9 endlich Klarheit bringt und GUB und GWG wenigstens wieder auf ordentliche Kurse bringt.

Gurß Mister-X
Hallo mister-x,

hast Du konkrete Informationen und Namen der anderen Makler?

Warum hoffst Du, dass der 30.09.2000 irgendeine Klarheit bringen soll? Das Ende eines Geschäftsjahres bedingt noch nicht eine Trendwende.

Gogo
@VC-Invest
Was soll denn mit den zurückgekauften Aktien passiert sein?! Daß sie tiefer stehen als zum Rückkaufkurs ist auf alle Fälle nicht zu übersehen ...

Halli-Galli
Ja, Sie "müßten" nach 1:2 bei 6,5 Euro stehen.
Schau`n wir mal, was nach dem 16.09.2000 bis zum 30.09.2000 noch passiert ...!?
VC- Invest:

Du bist ein Riesenträumer

Welcher Institutionelle sollte bei soviel anderen guten Chancen sich die Mühe machen zum GG zu pilgern, um Ihn reden zu hören über:

Die Fundamentaldaten sind riesig:
Im Klartext, wir haben es geschafft von Jahr zu Jahr immer mehr Geld einzusammeln und zu investieren.
Die Gelder sind bestens investiert, diese Meinung teilen unsere Aktionäre leider nicht.
Da die Kurse sehr günstig stehen und auch immer noch günstiger werden, wollten wir Ihnen diese Schnäppchen jetzt wärmstens empfehlen.

Schau Dir mal den Kursverlauf und die Umsätze an und nenn mir dann nur einen einzigen Institutionellen, der da freiwillig einsteigen würde, mit dem Wissen, daß er die Kurse schön hochtreibt und dann selber nie mehr rauskommt.

Träum schön weiter, wenn ich das richtig verfolgt hab vermittelst Du ja auch Anlagen der GUB, von daher wirst Du schon nicht zu teuer eingestiegen sein und kannst dann ja regelmäßig die neuen Provisionen in die GUB/GWG stecken.

Viel Erfolg weiterhin.
@VC-Invest

Eigentlich ist es mir ja wurscht, aber ein Niederstwertprinzip wird normalerweise nicht auf einen Stichtag zb 30.09. angewendet sondern betrachtet den Zeitraum von einem Jahr - von daher ist der Kurs am 30.09. auch wurscht - die Abschreibung wird gemacht! Wenn der Kurs dann höher ist hat man wieder stille Reserven uswusf

Halli-Galli
Die Info in SHA hat heute anscheinend planmässig stattgefunden.
War zufällig jemand dort und kann berichten ?
Was erwartest Du ?

Die angekündigten "dicken Geldbörsen" bleiben geschlossen.

Auch Fondsmanager sind nicht völlig naiv und wissen, daß es lukrativere Bereiche und transparentere weniger arrogante Manager gibt.

Viel Spaß weiterhin beim Hoffen.
an @gubu
Ist das Deine Meinung / Vermutung oder weist Du was konkretes?

Gruß
Börse go
@Börse go

vorher 2 Minuten über GUB-GWG-GG schlau machen und man weiß was da abgeht und investiert nicht ...

Halli-Galli


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.