DAX-0,08 % EUR/USD0,00 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-2,41 %

... und november wird kommen ... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hi @ all ... nochmals für alle zum mitschreiben ...

nach wie vor bin ich absolut positiv was das mittelfristige (dezember 2000) kursziel der november ag betrifft ... wer sich ein bißchen damit
beschäftigt kommt nicht daran vorbei ... auch wenn die trivialmedien derzeit noch nicht gut darauf zu sprechen sind ... die november ag wird
abgehen ... ich hab´s schon mehrmals gepostet - die derzeitigen kurse sind absolute einstiegskurse ... no risk no fun ... adhocs bezüglich der
kooperation mit global playern stehen aus ... die geschichten mit der rindermarkierung/ lab on a strip etc. ... sind alles highpotentials ... und dann
werdet ihr leider zusehen müssen ... noch ein wort an alle investierten ... nicht verkaufen ... halten ... wird sich auszahlen ... grüsse auch an a.c.


kann mir einer sagen wo der olle miros geblieben ist ??? hitzschlag in griechenland ??? arbeitslos ???
Das folgende Posting habe ich aus dem Consors-Board.
Liest sich gut - ist wahrscheinlich gut.


Die neuste (mir bekannte) Studie zur november ag stammt vom Hanseatischen Wertpapierhandelshaus (HWAG). Das 42 Seiten starke Werk ist äußerst gewissenhaft recherchiert, sehr differenziert in der Betrachtung und deshalb jedem zu empfehlen. Leider habe ich es noch nirgendwo im Netz entdeckt.

Jedenfalls kommen die Gutachter zu dem Schluss "spekulativ kaufen". Sie sehen derzeit einen fairen Wert der Aktie bei 27,48 Euro. Zitat: "Die Bewertung zeigt, daß die Aktie auf dem derzeitigen Kursniveau noch Potential besitzt. Im Peer-Group-Vergleich ergibt sich ein Kursniveau von bis zu 27,48 Euro als fairer Wert. Das "discount futures sales" Verfahren unterstützt diese Aussage. Mittelfristig sollte aufgrund der zu erwartenden Unternehmensmneldungen, in denen auch die ersten Kooperationen und Lizenzvergaben bekanntgegeben werden dürften, ein Kurspotential auf deutlich über 30 Euro erreicht werden."

Als Stärken werden im folgenden genannt: Diversifikation, d.h. Vielzahl der Tätigkeitsfelder, was gegenüber ähnlichen Unternehmen deutlich hervorgehoben wird. Weiterhin wird die gute Patentsituationgelobt und die gute Cash-Position, die durch die sehr vorsichtige, konservative Geschäftsführung noch verbessert werden dürfte in der Zukunft.

Als Schwächen nennt der Bericht die frühen Produktentwicklungsstadien, wettbewerbsintensive Märkte und bislang fehlende Kooperationspartener.

Sollte also auf diesen drei feldern etwas positives geschehen, wird man m.E. mit einer Vervielfachung des Kurses auf dem heutigen Niveau rechnen müssen.

Die Bewertung stammt nicht von mir, würde mich aber gerne anschliessen.

cu
Sparda
@ sparda ...

die studie des Hanseatischen Wertpapierhandelshaus (HWAG) passt genau in meine vorstellungen ... allzu lange wird es nicht mehr dauern und dann sind die kurse von heute lächerlich ... konservative geschäftspolitik des managements auch bezgl. herausgabe von ad-hocs ... es wird wert darauf gelegt, das der wert ein kontinuierliches wachstum aufzeigt ... somit keine pusherei über irgendwelche "hot news" ... stories kommen erst auf den tisch wenn diese hieb- und stichfest sind ... daher immer mit der ruhe und locker zusehen ... an alle investierten: halten eventuell zukäufe zur kursverbesserung und warten ... grüsse an a.c.
@frankfurtbeat

Stimme Dir voll und ganz zu! Manchmal bist Du ein wenig übereuphorisch, aber jeder der sich das Unternehmen genauer betrachtet hat und Visionen versteht, der wird auch Dich und Deine "Euphorischen Ausbrüche" verstehen.

Was mich in letzter Zeit, trotz fehlender öffentlicher Unternehmensnews, sehr freundlich stimmt, ist, dass trotz der Erholung des Kurses innerhalb der letzten zwei Wochen, alle Gewinnmitnahmen einzelner Trader mühelos vom Markt "weggefischt" werden und neue Kursanschübe folgen (starke überzeugte Hände sind im Markt). Spricht sehr für die Aktie, auch vor dem Hintergrund , dass das Handelsvolumina nicht sehr hoch ist.

Vielleicht wissen ja doch auch andere mehr! ;)

Stay long in November AG und freue mich auf den Übergang vom Vorspiel ins Finale!

Viele Grüsse - Cappi
@ cappi ...
zu deiner bemerkung:


"Stimme Dir voll und ganz zu! Manchmal bist Du ein wenig übereuphorisch, aber jeder der sich das Unternehmen genauer betrachtet hat und
Visionen versteht, der wird auch Dich und Deine "Euphorischen Ausbrüche" verstehen."

nun gut da kann ich nicht anders als zustimmen ... lol ... allerdings war ich aufgrund der hausse am NM insbesondere den biotechs ... siehe evotec, morphosys etc. absolut positiv gegenüber dem werdegang der november eingestellt ... nun gut der ipo war zu einer zeit in der meine graue haare zu berge standen ... aber im nachhinein betrachtet war das gar nicht so schlecht ... langsame aber kontinuierliche kurszuwächse sind angenehmer ... und wie du schon bemekt hast ... die trader haben nicht viel anrichten können ... jetzt warten wir noch ein bisschen auf die nächste ad-hoc bezüglich kooperation mit global player - und dann schauen wir mal ... lol
Hallo,

hatte gestern schon den gleichen Beitrag geschrieben, wurde anscheinend gelöscht. Meine Frage war, ob November nochmals die 40 Euro sehen wird bin mit 36,90 rein.

Gruß S.
Das ist, wie so oft, eine Frage des Glaubens und Vertrauens. Wenn die Identtechnologie, wie schon Gerüchte sagen, von einem Globalplayer gekauft werden und wenn die biologische Rindermarkierung von der EU oder einem Fleischverband eingeführt wird, dann könnte € 40 sogar ein Einstiegskurs sein. Ob und wann das alles geschehen wird, hängt von Dr. Bertling und Co. ab. Ich selbst habe da größtes Vertrauen, aber ich denke nicht, dass das alles kurzfristig geschehen wird, weil nach meiner Meinung, alles ein wenig lahm vorwärts geht. Naja, Biotechnologen sind eben keine Verkäufer.
Reale Kurzziele für die November AG auszusprechen sind nicht möglich und ich werde es auch nicht tun. Kommt der erwartete Durchbruch, werden wir diesen momentanen Kursen Tränen nachweinen und uns fragen, warum wir nicht schon vorher alles investiert haben, sondern dann zu Kursen von vieleicht 50, 60 oder sogar 100 Euro noch einsteigen. Aber so ist es halt, die Leute wollen nicht nur Visionen (und ganz besonders ein Grossteil der Deutschen), sondern Taten sehen und dann kaufen Sie auch ohne Problem bei o.g. Kursen, aber auf keinen Fall vorher.

Ich habe mir übrigens gestern noch einmal in Ruhe einen sehr umfassenden Bericht zur HV und zum Unternehmen selbst durchgelesen und naja was soll ich weiter sagen - ich musste aufpassen nicht in die Euphorie von frankfurtbeat zu verfallen!!!

Heute dann auch noch das stark anziehende Ordervolumen bei steigenden Kursen (in FFM bisher mehrere tausender Blöcke). Es scheint sich doch nicht etwa für die nächste Zeit bei den News was zu tun? ;)

Wie schon gesagt, mal sehen wie lange das Vorspiel noch dauert und wie heftig dann das Finale ausfällt.

Viele Grüsse - Cappi!
hi @ all novemberlongs ...

wie schon mehrmals geschrieben ... november ist kein pusherwert ... konservatives management ... jedoch läuft alles nach plan ... und solange noch nichts 100% feststeht wird auch keine nachricht das haus verlassen ... im übrigen habe ich auf der HV zu ohren bekommen, das zumindest eine verdoppelung wenn nicht gar verdreifachung des kurses in naher zukunft (was das auch immer heissen soll) erwartet wird ... also irgendwelche news werden kommen und daher ein letztes mal: "diese kurse sind einstiegskurse !!!" - nein gewiss kein trivialgepushe sondern die wahrheitsgemäße wiedergabe eines aussage auf der HV ... grüsse an a.c. und alle novemberlongs ...
Ich sehe die gegenwärtigen Kurse der november ag ebenfalls als absolute Einstiegskurse.

Erst kürzlich wurde bekannt, daß scheinbar "gesunde" Rinder ebenfalls bereits BSE-verseucht sein können. Dies stellt eine neue Dimension des Problems dar. Eine exakte, zuverlässige und fälschungssichere Nachweismethode der Herkunft von Fleischprodukten wird zunehemnd unumgänglich. Der Etikettieruns-Schnellschuß der EU ist dabei unzureichend.

Die november ag bietet ein günstiges Verfahren, das alle wichtigen Kriterien erfüllt. Ein EU-Auftrag ist naheliegend. Die Frage ist nur wie lange die EU-Komissare für ihre Entscheidungen brauchen werden.
Eine postitive Nachricht jedoch wird den Kurs deutlich anheben.

Ich erwarte weitere Aquisitionen, ev. sogar mit einem global player der Pharmaindustrie. Dies wäre strategisch gesehen sinnvoll. Synergieeffekte in der Entwicklungsarbeit, aber auch der Übergang zur Medikamentenentwicklung wären schlüssig vollzogen. Auf der HV gab es gewisse Andeutungen.


mfg auch an frankfurbeat

a.c.
hi @ a.c. - hi@ novemberlongs ...

ich gehe konform mit der aussage von a.c. - die letzte ad-hoc weist den weg auf - es wird mit dem papst der elektrohybridisation kooperiert - zudem ist mittlerweile der aufsichtsrat mit top-leuten besetzt - alles positionsinhaber mit internationalen kontakten - etwas geduld ist angesagt und die sollte man als investor mitbringen ... das geld ist meines erachtens bei der november ag gut aufgehoben und wird dementsprechende renditen abwerfen ... nochmals für alle zum mitschreiben: halten-halten-halten eventuell positionen aufbauen um die rendite zu steigern ... glaubt mir dies sind absolute einstiegskurse - die marktkapitalisierung ist gerade zu lächerlich ... oft genug gepostet in der hoffnung das ein paar leute dementsprechendes verhalten an den tag legen ... grüsse an alle novemberlongs und an den a.c.
..kann mich dem nur anschließen !!

Es hat keinen Zweck hier hin- und herzupushen, die november AG hat Ihren Wert und ist derzeit einfach unterbewertet. Fairer Wert soll immerhin bei 32 Euro liegen.

Ich bin in den letzten Monaten recht häufig ins Schwitzen gekommen und hatte zeitweise einen Verlust von 18Euro pro Aktie zu ertragen, bin aber nie auf die Idee gekommen in irgendeiner Art und Weise von diesem Wert Abstand zu nehmen. Jetzt denkt jeder...schon klar, der will sein Geld wiedersehen und verkauft dann....Pustekuchen!!

Habe auf mind. 12 Monate gekauft und bin von der Unternehmensstrategie und den Betätigungsfeldern sehr überzeugt. Die Kursexplosion bei Bekanntgabe einer Kooperation(z.B.Roche Diagnostics(Boehringer-Tochter)) würde die derzeitige Kursdümpelei endlich beenden.

Wir werden alle bis spätestens 31.12.2000 noch unsere helle Freude an diesem Unternehmen haben...und dann überschlagen sich die Herren Analysten in den Tagesblättchen.

Auf das meine Erwartungen übertroffen werden
**ZORRO**
hi @ all novemberlongs ...

ruhe vor dem sturm ... lol ... alles wartet gespannt auf neuigkeiten aus erlangen ... wer weiß was ... die ad-hocs lassen auf sich warten ... oder wartet man auf den nächsten hype um dann mitzufliegen ??? alles redet von einer herbstrallye - welche gründe sprechen dafür ??? im jahr des börsenfiebers haben sehr viele aktionäre geld verloren ... einige wenige sind frühzeitig ausgestiegen ... die masse hat draufgelegt ... meines erachtens wird es einen derartigen hype nicht so schnell wieder geben - daher ist es um so wichtiger im richtigen boot zu sitzen ... november ist eindeutig unterbewertet - es wird zeit das eine anpassung vollzogen wird ... und darauf freue ich mich bereits heute ... lol ... grüsse an alle longs und an den a.c.
... ein nichtssagender threadbeitrag kann zumindest dazu beitragen das weitere infos in den raum geworfen werden ... ich warte auf weitere beiträge ...
wieder mal wurde nur ein volumen von ca. 7.000 papers zu knapp 350.000,-- über den tisch gereicht ... keiner will sie hergeben - permanent steht im kursblatt G ... doch wer ist denn auch so b..d und verkauft zu einstiegskursen ... lol ... lasst euch überraschen ... denke anfang-mitte oktober ist es spätestens so weit ... wenn die lock-up vorbei ist und die zittrigen ausgestiegen sind wird es wohl interessant werden ... ossis hat schon recht ... die kooperation steht vor der türe ... fragt sich nur wer dahinter steckt ... lasst euch überraschen ... lol
leute überlegts euch gut - lange sehen wir diese kurse meines erachtens nicht mehr ... sehe verdoppelung als absolut möglich an ...
@frankfurtbeat

Du weißt doch schon wieder etwas mehr als andere. Laß es uns doch auch wissen, was bevor steht. Ich denke auch, daß
November kurz vor einem krassen Kursanstieg steht. Schaun wir mal.

gruß herget
@ herget ...

selbst wenn ich definitiv wüsste um wen es geht - ich verbrenne mir doch nicht die finger ... lol ... aber lasst euch überraschen ... abwarten und staunen ... lol
wo sind die novemberlongs ... osssi, amorphis, ex-kinski, sparda, und wie sie alle heißen ... lasst den november thread wieder aufleben ...
@frankfurtbeat

bin nach wie vor dabei und "guter Hoffnung" (nicht schwanger).
Glaube aber, das "Baby" in unserem Depot wird uns auf lange Sicht
sehr viel Freude bereiten.

Ich fahre jetzt für 2 Wochen ins Allgäu. Ohne PC.
Abgeschnitten von der Börsenwelt.
Wenn ich am 4.10. zurück bin, stehen wir besser da als heute.

Bis dahin
cu Sparda
@ frankfurtbeat

Ich bin ein großer Fan deiner Postings, sie verleihen mir Hoffnung dass November neu aufleben wird, und eine super Meldung kommt. Bitte enttäusch mich nicht.
hi @ all ...

na es geht doch ... immer wieder schön etwas um die november herum zu hören ... wen sollte ich denn enttäuschen ... november ist allerdings kein wert um mal schnell die mark zu machen ... persönlich hatte ich mir die herbstzeit als ziel gesetzt ... aufgrund der schlechten situation zur zeit des ipo´s und den trivialen nachrichten aus den börsenblättern habe ich mein persönliches ziel auf jahresende-frühjahr verschoben ... november ist eindeutig unterbewertet und das ohne adhoc ... genug platz nach oben ... wie gesagt nicht von heute auf morgen - nutzt die kurse um den einstiegspreis zu senken ... wie bereits gepostet wurde mir auf der HV angedeutet das unter normalen umständen mit einer verdoppelung/-verdreifachung gerechnet wird ... was genau dahinter steht weiß ich nicht - doch derjenige welcher dieses kursziel nannte weiß es sicherlich ... also think positiv und nutzt die tage der schwachen kurse ... nein kein gepushe sondern ich vertraue der aussage des gesprächpartners ... grüsse an a.c. und alle novemberlongs ...
Seriosität wird bei der november ag groß geschrieben.

Hier wird erst publiziert, wenn die Deals festgezurrt sind.

Andeutungen auf der HV wiegen daher um so schwerer.

Die november hat ihren Hype noch vor sich. Bei dem immensen inhärenten Potential, sind hier ganz andere Kursdimensionen auf Jahressicht zu erwarten.

Seit März gab es auf dem Gesamtmarkt eine teils drastische Abwärtsbewegung. In diesem stürmischen Umfeld mußte sich die november behaupten und tat dies bislang recht wacker.
Im Juli scheint die Talsohle zumindest beim DAX erreicht gewesen zu sein. Seither gibt es eine leicht aufsteigende Tendenz.

Will heißen: das Umfeld bessert sich. Zudem kommt es in den USA bgleitend zu den Präsidentschaftswahlen regelmäßig zu einer Haussee. Hier sind also im Oktober/November ebenfalls positive Impulse zu erwarten.

In den nächsten 2 - 3 Wochen ist mit einer ad-hoc zu rechnen.

Sollte dies die kooperation mit einem global player sein, werden vermutlich sehr rasch neue All-time-Highs getestet werden.

Auf gegenwärtiger Basis sehen wir nach wie vor günstige Einstiegskurse.

mfg

a.c.


P.S.

frankfurbeat vielen dank für die nachträglichen Glückwünsche.
Hallo
Wie kommt man an die Studie des HWD zu November?

So long
frebelprof
hi @ all novemberlongs

trotz sturmböen hat sich die "kleine" wacker gehalten ... im xetra sogar im grünen bereich

also warten wir noch 1-2-3 wochen und dann wollen wir mal sehen ob die adhocs kommen - meines erachtens ist das verhalten des november managements korrekt - alles zu seiner zeit - zur richtigen zeit am richtigen ort ...

also nochmals halten halten und nochmal halten ... der spass fängt erst an


grüsse auch an a.c.
hi @ all ...

alles im grünen bereich ... heute endet die lockup .... mal sehen wohin der weg morgen führt - wie gesagt ich denke und hoffe das die altaktionäre (außer illiquide) nicht so blöd sind und verkaufen - dies wäre meines erachtens ein fataler fehler - halten halten und nochmals halten und spass haben
hi @ all ...

alles im grünen bereich ... heute endet die lockup .... mal sehen wohin der weg morgen führt - wie gesagt ich denke und hoffe das die altaktionäre (außer illiquide) nicht so blöd sind und verkaufen - dies wäre meines erachtens ein fataler fehler - halten halten und nochmals halten und spass haben
hi @ all ...

alles im grünen bereich ... heute endet die lockup .... mal sehen wohin der weg morgen führt - wie gesagt ich denke und hoffe das die altaktionäre (außer illiquide) nicht so blöd sind und verkaufen - dies wäre meines erachtens ein fataler fehler - halten halten und nochmals halten und spass haben
Global Player und November

Die Roche AG kaufte 1999 die Firma Boehringer Manheim. Die Roche AG beabsichtigt dieses Jahr in ein Unternehmen am neuen Markt 500 Mio zu investieren.

Kontakte zwischen Roche und November bestehen durch die Person des Dr. Gerald Möller, ehemaliger CEO von Boehringer Mannheim der jetzt im Aufsichtsrat von November sitzt.

Folgende Unternehmensfelder von November sind für Roche höchst interessant
z.B.
novi quick®
Selbstkontrolle der Antikoagulation
@ blankyboy ...

unter dem ansatz "preiswerte alternative zur bestimmung des blutgerinnungsfaktors" kann ich mir schon ein dementsprechendes marktpotential vorstellen, da mir derzeit lediglich geräte aus dem gehobenen preisniveau geläufig sind - ohne die absicht diese entwicklung abzuwerten weise ich auf weitere entwicklungen der november hin ... ident-, elektrohybrid-, transiente gentherapie etc. entwicklungen mit enormen umsatzchancen ...

grüsse an a.c.
Ad hoc-Service: november AG Deutsch / English =
Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Verborgenes Gold entlarvt Fälschungen
november AG weitet Geschäftsbereich Identifikations- und Codierungstechnik aus

Die november AG erweitert die anwendungsorientierte Entwicklung im
Geschäftsbereich IDENT-Technologie in Kooperation mit dem Erfinderkonsortium
um
Prof. Dr Thomas Schalkhammer (TU Delft/NL). Ein Lizenzvertrag sichert der
november AG die Exklusivrechte zur Nutzung der von dem Konsortium erfundenen
Technologie der oberflächenverstärkten Clusterplasmonen-Resonanz in den
Anwendungsbereichen Identifikations-, Sicherheits- und Codierungstechnik. Die
neue Technologie nutzt die charakteristische und spezifische Farbbildung bei der
Lichtreflexion an den signalverstärkenden Gold-Clustern.
Die Gold-Cluster aus sehr geringen Mengen an Gold sind zwar nicht sichtbar;
diese hochinnovative Technologie ermöglicht es aber, selbst mechanisch oder
thermisch stark beanspruchte Objekte wie zum Beispiel Chipkarten und
Flugzeugersatzteile eindeutig, einfach und kostengünstig molekular zu markieren
und zu identifizieren. Nachdem Fälschungen selbst bei Flugzeugersatzteilen
bekannt geworden sind, ist eine sichere Markierung und Codierung ein Beitrag zur
Erhöhung der Flugsicherheit.
Obwohl das Verfahren hoch differenziert ist, läßt sich die fälschungssichere
Markierung sehr preisgünstig herstellen. Das Ablesen der Markierung ist
technisch ausgesprochen einfach, in Spezialfällen kann sie mit bloßem Auge
erfolgen. Die Markierungs- und Identifikationstechnologie auf Basis von Gold-
Cluster ergänzt die auf biologischer Basis funktionierenden Verfahren mittels
DNA-Markierung, die bereits von der november AG patentiert worden sind. Die
Erweiterung der Anwendungspalette erhöht den von der november AG
adressierbaren
Anteil am prognostizierten Marktvolumen von mehr als 1 Mrd. DM deutlich, auch
wird ein schnellerer Markteintritt möglich. Diese neue Markierungstechnologie
läßt sich außerdem hervorragend mit der von der november AG entwickelten
"biologischen Ohrmarke" kombinieren, um konventionelle Tiermarken
fälschungssicher auszugestalten. Die Synergieeffekte können den Anteil der
november AG am Gesamtmarkt Tier-Identifikation deutlich erhöhen.
Die 1996 gegründete november AG (Neuer Markt; nbx, Börsengang 04/2000)
konzentriert sich auf die Entwicklung von Produkt- und Plattformtechnologien in
der Molekularen Medizin. Im Geschäftsfeld Molekulare Therapie entwickelt die
november AG ein Arzneimittel-Transport-System (Drug-Delivery), das neue
Therapiewege für schwere Krankheiten öffnet. Als "lab on a strip" wird im
Geschäftsfeld Molekulare Diagnose ein schnelles, kostengünstiges und sicheres
Verfahren für die Routinediagnose von Krankheiten in Labor und Arztpraxis sowie
im Krankenbett realisiert. Ähnliche Untersuchungsmethoden werden auch zum
Nachweis der biologischen Markierung beim fälschungssicheren Produkt und
Markenschutz (IDENT-Technologie) im nichtmedizinischen Bereich eingesetzt
Die november AG strebt mit ihrem innovativen Produkt- und Technologieportfolio
eine führende Rolle in den massiv wachsenden globalen Märkten an. In Diagnostik
und Therapie wird das Unternehmen neue Maßstäbe setzen.

Kontakt:
Christian Fenner
Investor Relations
Tel.:+49 9131 75088875
Fax: +49 9131 75088899
e-mail: fenner@november.de
hi @ all novemberlongs ...

nun gut eine erste kleine adhoc - meines erachtens als kursstütze gedacht (oder auch nicht ?!?) da lockup ausgelaufen aber die wichtigen adhocs werden meiner ansicht nach noch folgen - also geduld geduld das wird schon alles zur rechten zeit kommen - wenn erst die stories wie kooperation mit global player mal publik sind gibt es auch bei der november kein halten mehr und in diesem punkt bin ich zuversichtlich und halte daher meine bisher ergatterten anteile bis zu einem 3stelligen kursziel ...

grüsse an den a.c und alle longs (halten halten halten halten halten halten halten halten halten halten halten halten halten halten ....)
@blankiboy

Quelle für das geplante 500 Mio. Invest von Roche???

oder bist du nur eine Push ID (10.10. angemeldet), unter der jemand
(wer wohl) versucht andere Anleger zu bescheissen.??

Wenn du ne nachvollziebare Quelle bringst entschuldige ich mich auch.
@FroschsternB
Die Information stammt von einem leitenden Mitarbeiter bei Roche
hi @ all ...

doch ganz schön was gehandelt worden und der kurs dümpelt um die 20 € - nur keine panik das wird schon wieder - abwarten und am besten ein paar tage nicht hinsehen - die heutige adhoc von mister fenner war nicht die gewünschte wäre ja wie man sieht auch zu früh gewesen also warten wir´s ab ...

grüsse an a.c. und alle longs
@all

Ok, heute gleich mehrere Ereignisse:
1. AdHoc Mitteilung vor Börsenstart
2. Erster möglicher Handelstag für Altaktionäre nach der Sperrfrist.
--> Diesen haben auch anscheinend (hohe Volumina) einige zum Verkauf genutzt. Folge, überhängende Verkäuferseite und Kursrückgang. Aber, aber, wir hatten dann um die 21,50 bis 22 Euro doch auch eine gute Unterstützung, bei der sich Käuferseiten bildeten (14:35 Uhr 1.800 Stück zu 22,-- Euro). Alles in allem ein sehr erlebnisreicher Tag. Welche nicht unbedingt negativ für November ausgegangen ist, denn die Nachfrage stieg besonders in der letzten halben Handelsstunde auf XETRA noch einmal enorm an (siehe besonders die letzten Minuten, als wenn da welche Kaufpanik hatten). Für mich bedeutet der heutige Tag nur, dass die schwachen alten Hände (Altaktionäre) Ihre Position aufgelöst haben und die starken Hände diese doch noch recht gut aufgenommen haben. Eigentlich eine sehr, sehr gute Voraussetzung für einen längerfristigen Kursanstieg. ;)

heutiger Handelsverlauf XETRA (letzten 30 Minuten):

Zeit Kurs Art Volumen
19:59 22.93 F 100

19:55 22.62 F 100

19:55 22.31 F 190

19:53 22.62 F 100

19:37 22.0 F 35

19:35 22.31 F 100

19:06 22.0 F 65

18:57 22.0 F 200

18:55 21.7 F 20

Viele Grüsse Cappi!

P.S. November ist und bleibt für mich LONG!
November AG kaufen Datum : 12.10.2000
Zeit :13:00


Die November AG (WKN 676290) erweitert seine bisherigen Aktivitäten im
Identifikations- und Codierungstechniksegment, berichten die Analysten von
Suntrade.
November habe sich durch einen Lizenzvertrag die Nutzungsrechte an der
Clusterplasmonenresonanz-Technologie gesichert. Das Unternehmen werde von
einem in den Niederlanden ansässigen Erfinderkonsortium tatkräftig
unterstützt. Das Verfahren dieser neuen Technologie basiere auf der
spezifischen Farbbildung bei der Lichtreflexion von so genannten
Goldclustern.

Der Mehrwert dieser Technologie liege in der kostengünstigen Markierung
und Identifikation von Chipkarten oder Flugzeugteilen. Nachdem Fälschungen
selbst bei Flugzeugersatzteilen bekannt geworden seien, sei eine sichere
Markierung und Codierung eine Notwendigkeit in der Flugsicherheit. Das
notwendige Ablesen der Markierung gestalte sich technisch einfach. Das
Verfahren ergänze das bereits vorhandene mit Hilfe der DNA-Markierung.

Das Unternehmen werde sich mit Hilfe dieser Technologie einen starken
Anteil am Marktvolumen von mehr als 1 Mrd. DM sichern. Der Bereich
Indent-Technik sei ein ergänzendes Geschäftsfeld bei November, das aus der
im Bereich Molekulare Diagnostik angewandten Technologie modifiziert
worden sei. November suche damit einen Weg, Infektionskrankheiten sicher
und kostengünstig diagnostizieren zu können. Das dabei erworbene Know-How
werde auf den Identifikationssektor angewandt.

Ein weiteres Projekt im Rahmen der Molekularen Diagnose sei die sogenannte
"biologische Ohrmarke". Diese patentierte Methode gewährleiste einen
lückenlosen und fälschungssicheren Herkunftsnachweis von Fleisch. Dazu
würden Tieren nach dem Prinzip einer Impfung definierte Eiweißfragmente
injiziert, worauf die Tiere spezifische Antikörper bilden würden, die in
Blut, Milch und Fleisch nachgewiesen werden könnten. Diese dauerhafte
Markierung könne im Labor mit einem Standardtest in jedem einzelnen Stück
Fleisch nachgewiesen werden. Die Kennzeichnung mit der biologischen
Ohrmarke erlaube nicht nur den Herkunftsnachweis, sondern durch die
Kombination verschiedener Eiweiße auch den Beleg von
Markenfleischprogrammen.

Die Aktie sei gestern in einem schwachen Gesamtmarkt unter die wichtige
EMA38 gefallen und notiere aktuell bei 22 Euro. Der Abwärtstrend habe
keinen Bestand mehr, das Unternehmen befinde sich in einer
Seitwärtsbewegung. Vorerst sei von einem unmittelbaren Einstieg abzuraten,
die Tendenz und die positive Nachrichtenlage des Unternehmens würden
jedoch zeigen, dass der Wert über Potential verfüge. Ein Testen der 20 US$
Marke und auch der alten Tiefstände sei absolut möglich, dann aber werde
die Aktie nach Ansicht der Analysten einem mittelfristigen Kursziel von 50
Euro entgegenstreben.
Zu November heute gar kein Posting komisch, obwohl die Aktie zuletzt
bis 24 EUR gestiegen ist. Hoffe nur die Novemberlongs sind noch solange dabei wie ich, denn ich gib meine vor 80 EUR nicht mehr her.

Finde das weiterhin die Neuigkeiten von November im Board ausführlich
diskutiert werden sollen, so das sich jeder ein Bild über die AG machen kann.

Weiterhin viel Spaß mit der Entwicklung der NOVEMBER AG
@zieml

Ich nehme an, wir sehen hier die Ruhe vor dem Sturm!

Stelle mich darauf ein, mich für die nächste Zeit einfach nur zurückzulehnen und zu geniessen! ;)

Schönes Wochenende.

Viele Grüsse - Cappi.
hi @ all

wartens wir einfach ab und geniessen den eintritt in die umlaufbahn - bin ja mal gespannt ab wann der schub eintritt und anschnallen angesagt ist - denke auch wir stehen kurz davor ... wie gesagt geduld (halten halten halten)

grüsse an den a.c. und selbstverständlich an alle longs
@ smartzocker ...

woher stammt diese analyse - oder ist dies eine eigenproduktion ? bitte immer mit quellenangabe (damits auch rechtlich ok ist) und für die anderen nachvollziehbar ist - herzlichen dank im voraus

grüsse aus dem sonnigen frankfurt
und
grüsse an den a.c.
hi @ all ...

alle warten auf die adhoc ... kommt sie - kommt sie nicht - kommt sie vielleicht morgen ???

geduld geduld wird schon rechtzeitig kommen

grüsse an den a.c. und alle longs
hi @ frankfurt beat und den rest...
habe gerade im plasmaselect-thread gelesen, dass du schon lange davor gewarnt hast...habe auch noch girindus und november im depot und wollte eigentlich im herbst auch aufstocken zögere aber aufgrund von der pm3-entwicklung noch. besonders viele infos bekommt man auch von november nicht. Deine/Eure Meinung??? vielen dank
hi @ darth_jockel

bei den derzeitigen kursen sind relativ viele companies interessant - das geschick eines anlegers zeichnet sich dadurch aus, das man in zeiten wie diesen liquide ist und zukauft - november ist einer der interessanten kandidaten aus dem biotechsektor - bisher getreten und verkannt, unterbewertet trotz enormer chancen - aber dies wird sich relativ bald ändern - november ag ist kein pusherwert - konservatives management und effizientes abarbeiten der milestones werden bald früchte tragen - derzeit werden die claims abgesteckt und ich bin mir sicher das diese strategie erfolgreich sein wird im gegensatz zu manch anderem unternehmen auf dem heissen pflaster des NM - fazit: diese kurse nutzen um positionen aufzubauen und liegen lassen

geduld ist ein weiteres kriterium des börsenspiels und letztendlich zahlt es sich aus vernünftige recherche zu betreiben und nicht unbedingt auf die zockerstimmen gewisser analsytenblätter zu hören - wie man sieht sind dies alle auch nur kühne rechner welche mit der torheit der lemminge zocken - tut mir leid aber ich kann den ganzen käseblättern nichts abgewinnen ...

viel spass bei der recherche

grüsse an alle longs und an den a.c.
hi @ darth_jockel ...

no problem - könnte dir zwar einiges über die november ag erzählen doch ich denke bei wirklichem interesse wirst du das meiste aus den threadbeiträgen ziehen können
hi @ all novemberlongs ...

no panic please - just hold hold hold and you´ll see the sun - ok es gibt bessere tage und ich persönlich kann den kursverlust nicht verstehen - macht aber nichts denn es sind kaufkurse ...

also ruhe bewahren und abwarten

grüsse an alle longs und an den a.c. - kannst du mir eine erklärung abgeben ???
hi @ all novemberlongs ...

no panic please - just hold hold hold and you´ll see the sun - ok es gibt bessere tage und ich persönlich kann den kursverlust nicht verstehen - macht aber nichts denn es sind kaufkurse ...

also ruhe bewahren und abwarten

grüsse an alle longs und an den a.c. - kannst du mir eine erklärung abgeben ???
hi @ all ...

nun der markt spielt verrückt oder ???

november holt sich zurück was zertreten wurde und vielleicht fängt die story ja mal an ... und der zug verlässt den bahnhof ???

abwarten und geduld üben denn november wird kommen ...

grüsse an a.c. und alle longs
hi @ all novemberlomgs ...

wo sind sie alle hin die leute vom board ...

wer hat infos ... über kommende adhocs ...

wer möchte was sagen ... (ich will nur das der thread aufrecht erhalten wird)

grüsse an alle longs und an den a.c.
genießen und schweigen
(bei DER Adhoc min. neuer Höchstkurs)
hi @ taschenrechner ...

permanent predige ich geduld geduld geduld ... und erwische mich manchmal selbst dabei wie ich "nervös" auf die adhoc warte ...

ich denke im januar 01 siehts schon ganz anders aus - der zug steht noch immer im bahnhof - immer noch einstiegskurse - wenn ich nur liquide wäre ... würde ich permanent zukaufen da ich absolut positiv gegenüber november ag eingestellt bin ...

also warten wir weiter und warten und warten und versuchen geduld zu üben ... allen ein schönes wochenende auf das sich der kurs kommende woche positiv entwickelt ...

bin ja mal gespannt was da für ein kaliber von adhoc kommt ...


grüsse an a.c. und alle longs
@taschenrechner
weißt du was,was wir nicht wissen?
raus mit der sprache!
mfg
aeon
@all

Up`s Kaufpanik bei der November AG! Heutiges Handelsvolumen insgesamt über 70.000 Stk.! Sonstiger Durchschnitt ca. 20.000 bis 30.000 Stk.!

Anziehende Volumina bei steigendem Kurs ... ;)

Ich habe so ein Gefühl ...! Der Zug beginnt aus dem Bahnhof zu fahren!

Wie schon vor einigen Tagen gesagt, werde mich auf`s zurücklehnen und geniessen einstellen. In zwei Monaten ist ja auch fast schon Weihnachten und da gehören ja auch grosse Geschenke dazu!

Viele Grüsse - Cappi!
doch noch mal reingesehen ...

gibts was neues ??? richtig volumina über den tisch gegangen - mal sehen wo es nächste woche hingeht - sollte dies der beginn eines positiven verlaufes sein so wäre dies der anfang und diese kurse sind wie bereits zig-mal erwähnt absolute einstiegskurse ...

denke auch das zurücklehnen und entspannen die richtige devise wäre ...

grüsse an den a.c. und alle longs
November wurde von Andre Fischer in das Biotech-Musterdepot
aufgenommen.
Kauf 2000 Stück zu 26,55 Euro.
Andre Fischer ist zur Zeit der Spitzenreiter mit seinem Depot
bei inoffiziellen 3-Satbörsenspiel.
Siehe www.muster-depot.de
hi @ all ...


nein bitte nicht ... november bei den trivial-pushern ... hat denn der dolle fischer auch gesagt aus welchen gründen er die november ins boot nimmt - oder einfach so wegen der marktkapitalisierung oder ... ???

schade habe gehofft november wird von den medien nicht weiter beobachtet - na wenn das mal gut geht ...


grüsse an alle longs und an den a.c.
@ säbel ...

habe versucht mir klarheit über deinen beitrag zu verschaffen doch irgendwie scheint es mir nicht gestattet da reinzusehen ...

You don`t have permission to access /system-bin/php3.profi/start.php3 on this server.

Additionally, a 403 Forbidden error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

das war bein meinen versuchen das ergebnis ...

wer weiß weiter ... ???
@ frankfurtbeat
Zuerst mal ein DANKE für dein "Mut machen" mit "halten, halten, halten" und deinen Statements zur rechten Zeit. :-)
Langsam glaube auch ich wieder an november AG und vielleicht sehen wir ja im November unsere november AG mit neuen ATH.

War gerade auch mal bei Andre Fischer auf der Seite und kann nur sagen:
Depotwert: 148.800,- Euro davon 53.100,- in November (2000 Stck)
und das bei insgesamt 4 Werten ! (Begründung fehlt noch)

Ich persönlich sehe das auch mit gemischten Gefühlen. Bleibt nur abwarten und weiter zuschauen.

Viele Grüße

Zockerbine
hi @ all ...

wohin fährt der zug kommende woche ... sehen wir den sprung über die 30er marke ??? wird die heiß ersehnte adhoc kommen ??? will the beat goes on ??? wann erreichen wir ... ???

wo stehen wir 01/2001 - 07/2001 ??? wer weiß was ???

ich weiß nur eins ... november wird kommen ... und ich bin dabei ...


grüsse aus dem sonnigen frankfurt - dort wo der beat abläuft - wird auch die sonne für november ag aufgehen ... immer noch halten halten halten - zurücklehnen und entspannen

grüsse auch an den a.c.
Schau mal ANDRE was der NOVEMBER Kurs macht, seit Du sie in Dein Musterdepot aufgenommen hast!!!




all time high in of/in NOVEMBER

ekGgdA
hat jemand die letzten außserbörslichen kurse von november?

buffo
letzer Kurs von november bei `Lang & Schwarz`:


NOVEMBER EUR 28.72-29.77


PS:Wir werden morgen schon die 30 in Angriff nehmen, garantiert! :D
Hallo Leute!

Leider sind jetzt wieder die Lemminge bei November AG los.
Aber solange keine Meldung über Kooperationen, positive Forschungsergebnisse etc. kommen, wird der
Kurs nicht nachhaltig über die 30 Euro gehen!!

Bisher erinnert mich das an den Frühsommer, wo Novermber auch mal von den Lemminge entdeckt wurde,
dann von 28 auf weit über 30 stieg, bevor es dann innerhalb von paar Wochen unter 20!! ging!!

Also hoffen wir auf gute Meldungen!!


Gruß Bernd

PS: Habe November für Emissionspreis bekommen und der Anlagehorizont ist mindestens 2 Jahre, dann
wenn es gut läuft (erste Gewinne!) sollte der Kurs an die 100 Euro sein!! Aber erst bei nachhaltigen,
guten Ergebnissen in den Geschäftsfeldern!!!Dafür sehe ich gute Chancen!!
Nur gibt es da einen kleinen(?) Unterschied zum `damaligen` Frühsommer:

1. 70.000 St. gehandelte Aktien am Freitag (auch schon Donnerstag) `sind` nicht nur Lemminge und private Investoren!

2.Perfomaxx(.de) hat jetzt schon 2mal angekündigt, dass es News geben wird (1 mal hatten sie schon recht; Musterdepotaufnahmene vom 27.09 ....!) !!

PS:alles nachzulesen im Thread `November --- oder die NEUE MorphoSys !

:D
Umsatz + Kurs kündigen (meiner ganz privaten Meinung nach) für Jedermann
ersichtlich MEGA-Adhoc deutlichst an. Sehe november dreistellig.

(Aufnahme in sog. Musterdepot sehe ich allerdings höchst ungern.)
Habe unlängst gelesesn, daß Roche seine Diagnostik-Linie ausbauen will. Dies würde gut zu dem letzthin geposteten Beitrag eines users passen, in dem die Rede von einer möglichen Zusammenarbeit Roches mit november war.

Ev. ist der still steigende Kurs ein Vorbote der kommenden news.

Noch ist alles nur Spekulation, aber die Richtung stimmt.

mfg, auch an frankfurbeat

a.c.
@all

Was für ein Tag - NOVEMBER DAY! ;)

Die Kaufpanik von gestern ist heute doch auch schon Schnee von gestern! Wir haben heute in FFM Und XETRA insgesamt über 190.000 Stk. über den Tisch gehen sehen. Das bei stark steigenden Kursen. Der heutige Kurszuwachs betrug +27,67% auf XETRA.

Man, oh man, daß durfte ich in meiner doch schon etwas längeren Börsenzeit auch noch nicht sehr oft erleben. Mit den vor mehreren Tagen angekündigten ruhig zurücklegen und geniessen war es dann doch in positiver Hinsicht eher ein heutiges Psycho-Inferno.

Alle "alten" Hasen für diesen Titel auf diesem Board, welche immer die positiven Aussichten meinungsfreudig darstellten, wurden heute dick belohnt. Ganz besonders hebe ich mal a.c. und frankfurtbeat hervor, welche auch noch so negativer Stimmung strotzten.

Weiter so!!! Denn auch ich meine, der Zug rollt, aber hat noch längst nicht seine Höchstgeschwindigkeit erreicht. Dafür wird er noch einige Meilen brauchen und die Tachonadel noch viel Weg zurücklegen müssen! :)

Viele Grüsse und denkt daran ... Visionen bestimmen unser zukünftiges Leben. Die November AG hat Visionen!

Cappi
hi @ all ...


anscheinend hat der supaaa-analyst aus kulmbach november als trading-chance betitelt ... das nervt wenn idio... wie diese plötzlich auch noch
kommentare zu november abgeben ... das hat das papier nicht nötig !!! diese shi.- analysten sind der letzte abschaum ... trotzdem sehe ich
gute chancen einzusteigen ... denn meines erachtens wird der richtige schub erst noch kommen ...

grüsse an den a.c. und alle longs(nicht die nerven verlieren-halten halten halten und entspannt abwarten ... denn november wird kommen)
noch mal an alle november-longs ...

auch wenn sich der kurssprung aufgrund der einsetzender aktivitäten von supaaa-analysten nur als kurzes strohfeuer erweisen sollte ... vollkommen egal einfach ignorieren denn der zug steht meines erachtens noch immer im bahnhof - ich weiß was (lol) darfs aber nicht rauslassen ... hahaha frankfurtbeat ist ein schwei. !!!

ihr da draussen werdet es alle noch früh genug erfahren - auf jeden fall weiß ich das bei mir kein stück unter ... rausgeht ... nein keine kursziele mehr denn die setze ich mir persönlich - ist der bessere weg - november braucht keinen push - erst recht nicht von diesen dünnbrettbohrern der trivialheftchen ...

grüsse nochmals an den a.c. und alle longs
die trader basteln am kurs ... aber lasst euch nicht beeindrucken ... november wird noch ganz andere kurse aufweisen - also nochmals

halten - halten - halten - halten - halten - halten -halten - halten - halten -halten - halten - halten -halten - halten - halten -halten - halten - halten -halten - halten - halten

grüsse an alle longs und an den a.c.
Also dieser Aktionär hat doch Tatsächlich im November aufgenommen und zwar zu 24 !! ;) Er hat natürlich wieder DIE Performance und seine armen Jünger rennen wieder hinterher.....
... als Konsequenz für mich zieh ich aber daraus, wenn bald keine news kommen und charttechnisch eine Erhohlung ansteht , ja dann bin ich raus bis der aktionär und seine jünger fertig haben....
naja stay long , jetzt evtl mit kurzer Pause... ;)
Hallo alle zusammen,

ich war jetzt mal ein paar Tage weg und hatte keine Ahnung, was so an der Börse abgegangen ist, komme nach Hause und dann sowas.

SCHÖN, nur weiter so.

Gibt`s irgendetwas neues ??? .. ich habe nichts gefunden.

In diesem Sinne,

feb
241000
Musterdepotänderungen Der AKTIONÄR :

Trading - Musterdepot: Kauf: 375 November zu 24 Euro

Japan - Musterdepot: Taisho Pharm.+ Trans Cosmos ausgestoppt; Kauf: 500 Hitachi (Limit: 13 Eu.), 500 Moritex (Limit: 125 Eu.), 2.000 Mitsubishi Rayon (Limit: 5,20 Eu.)


Wachstums - Musterdepot: Verkauf: 250 Siemens zu 134,50 Euro; Kauf: 300 Enzon zu 85,50 Euro

Spekulatives - Musterdepot: Keine Änderungen!

quelle:http://www.tradingtipp.de/

hihihihihihihihihihihihihihihihihihihihi!!!!!
ekGgdA
@ekGgdA

Ich bin zwar kein Freund von Förtsch und Co., aber diese Informationen gehören auch in diesen Thread damit alle Investierten und Nicht-Abonenten auch bescheid wissen.
Das Andre Fischer investiert hat haben wir erfahren, nun noch diese Depotaufnahme...naja.(selber bewerten)

Im Videotext auf N-Tv S.225 kommt immer noch NOVEMBER -EILMELDUNG !
Wäre klasse wenn jemand der sich die Hotline oder was auch immer angehört hat uns an diesem Wissen auch teilhaben läßt.

Viele Grüße

Zockerbine :-)
Eine noch unentdeckte Perle ist die am Neuen Markt notierte November AG.
Die Gesellschaft konzentriert sich auf die Entwicklung von Produkt- und
Plattformtechnologien in der molekularen Medizin. Zusätzlich ist man auf dem
Krebssektor im Gehirntumorbereich tätig. November wurde bisher vom Markt -
völlig zu Unrecht - sträflich vernachlässigt. Wir werden in einer der kommenden
Ausgaben die Perspektiven des Unternehmens genau beleuchten und einen
ausführlichen Bericht bringen (QUELLE: Zeitschrift "Der Aktionär vom 26.10.00,
Seite 24).
@ taschenrechner ...

wenn du den schrott einmal bringst würde dies vollkommen ausreichen ... für die meisten november-longs ist es mehr als ärgerlich das der volli.... aus kulmbach seinen niveaulosen trivialen senf dazugeben möchte ... soll seinen mund halten und die dausend bringen die er meinte bereits am horizont gesehen zu haben ... anscheinend gibt es noch ausreichend trottel welche auf ein derartiges niveau stehen ...

grüsse trotz alledem an alle longs und an den a.c.
@ Frankfurtbeat

Beruhig dich doch es bringt doch nichts sich aufzuregen.

Ich habe zwei Fragen an dich:
Heute ein Handelsvolumen von 100000 ST aber fallende Kurse, das ist doch nicht so gut, oder waren dies vereinzelte Gewinnmitnahmen.

Du hast des öfteren von einer ad hoc gesprochen, war das die vom 11.10?

Ein Deine Ausdauer bewundernder November-Aktionär
@ sprinter 2000 ...

nein nein die adhoc vom 11.10.2000 war nur ein dämpfer für das ende der lockup ...

die erwartete adhoc kommt noch - anscheinend kooperation mit big player ...

triviale pusher sind oft eher schädigend - es gibt genügend beispiele die von kulmbach kaputt gemacht wurden ...
@frankfurtbeat
Ich mag dieses gepusche wahrlich auch nicht. Aber glaubst Du, daß diese Umsätze nur aus diesen zwei "Musterdepotaufnahmen" kommen. Dies wäre mehr als unlogisch, zumal die meisten Umsätze nach 17 Uhr waren und diese Lemminge nach 17 Uhr eher nicht mehr traden. Ich jedenfalls glaube auch eher an einige Insider bzw. Fonds mit dem entspr. Wissen, außerdem bin ich seit Monaten von dem Wert völlig überzeugt. Ich habe übrigens vor längerer Zeit ( ca 6- 8 Wochen ) in diesem Board von einem "konservativen" Fond gelesen, der November in seinem Portfolio hält. Könnte mir bitte irgendwer sagen wie dieser Fonds heißt, oder in welchem Thread ich dies nachlesen könnte.
@ Zockerbi(e)ne

Ich habe mir die (tschuldigung) Scheiße mal angetan und mal `ne Minute reingehört. Habe nämlich auch NTV gesehen und war neugierig, von wegen Adhoc oder so. Aber weit gefehlt. Keine "Eilmeldung", sondern nur Selbstbeweihräucherung, nach dem Motto, ich habe schon immer gesagt, dass alle 676290 kaufen sollen.
Einfach nur in die Länge gezogene Schwachlaberei um den Anrufer bloß lang genug hinzuhalten, 0,00 Periode 0 ernsthaftes, überhaupt keine Fakten ( nicht mal ein Hauch ) ehrlich nur (nochmal tschuldigung ) Kacke. Echt furchtbar.

In diesem Sinne,

feb
hi @ all ...

ist ja logisch das der bauer aus kulmbach nichts weiß - aber trotzdem spricht er von vergessener perle womit er bei november gar nicht so schlecht liegt ... allerdings ist es auch für die supaaa analysten nicht so einfach patente etc. zu verstehen geschweige denn reell einzuschätzen ...

trotz alledem habe ich mich wieder einigermassen beruhigt und hoffe das die november unbeschadet weiterläuft (imageschaden)

grüsse aus dem eher grauen frankfurt

vor allen dingen an a.c. und alle longs


übrigens immer noch halten halten halten ....
hi @ all ...

habe ich gerade in meinem briefkasten entdeckt, die anfrage wurde von einem bekannten an die november gestellt (habe erst klären müssen ob er was dagegen hätte die nachricht ins board zu stellen)- somit kommen wir der frage des plötzlichen kurssprunges vielleicht ein bisschen näher


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die auf der ordentlichen Hauptversammlung von Herrn Dr. Bertling beschriebenen
Kooperationsverträge mit einem "Global Player" lagen bzw.
liegen den jeweiligen Rechstabteilungen der beteiligten
Verhandlungspartner vor. Aufgrund der weitreichenden
Konsequenzen eines solchen Kooperationsvertrages sind seit der
HV langwierige Verhandlungen erfolgt, die noch nicht
vollständig abgeschlossen sind. Wir werden Sie auf jeden Fall über die
neuesten Entwicklungen bei der november AG informiert halten.
Fürr Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

und november wird kommen ...
@ Imperatorrex

Bei Onvista findest du nach Eingabe der Aktie, Fonds die in diese Aktie investiert sind.
Zur Zeit ist das bei der November AG >
WKN :976539 MMWI -Defensiv-Fond.

Viele Grüße
Zockerbine

P.S.: Heute scheint die "Kaufpanik" ja überstanden zu sein. Mal sehen wie es weiter geht.
@imperator
ich habs schon in einem anderen thread gepostet, aber macht nix:
also ich wollte mich einfach so mal über die fondspositionen von nmfonds informieren und habe unter
anderem beim comdirectinformer nachgesehen.
november ist zu 1,78 % an 6.stelle des mmwarburg - defensiv -fonds. gesamtvolumen des fonds 2 mio.
nicht gerade viel, aber wie ich sehe hats jetzt gerade die zockerbirne gepostet. doppelt hält besser!
kennt einer von euch vielleicht einen service, über den man einfach den namen oder wpkn einer aktie
eingibt, um so zu erfahren, ob es bereits investierte fonds gibt? wär ganz interessant!
ansonsten glaube ich, dass am donnerstag noch mal ein kleiner kursansteig wegen der empfehlung
folgen dürfte und es dann kurzfristig wieder richtung 25-30€ gehen kann. war bei eurofins auch nicht anders.
wer in großem stil einsteigen will achtet zwar nicht so sehr auf den kurs, hat aber zumindest ein gesteigertes
interesse vor einer anstehenden adhoc erste positionen zu sichern. beim förtsch is aber alles (leider!) ein wenig
anders!
bevor ich jetzt aber anfange euch mit hasstiraden zu langweilen, hör lieber auf und wünsche euch noch viel
spaß mit november!
aeon
hi @ all novemberlongs ... (nochmals damit auch was hängenbleibt ...)

allem anschein nach sind die novemberlongs meinem rat gefolgt und entspannen sich ...

der zug ist noch nicht mal losgefahren (ein kurzer ruck ...) deshalb einfach zurücklehnen und entspannen ... auch wenn mich die story mit
kulmbach nicht so begeistert - bin ich immer noch sehr optimistisch und sehe der weiteren entwicklung dieses papers mit gelassenheit
entgegen ... denn sie wird kommen und wir sind immer noch am anfang der geschichte

grüsse an den a.c. und alle longs
Ein aufstrebendes und sich dynamisch entwickelndes Unternehmen sollte man nicht ausschließlich mit den üblichen Kennzahlen zu messen versuchen.

Wir beobachten bei vielen Biotechs Kooperationen. Ein Grund dafür sind die enormen Synergieeffekte, die bei der gemeinsamen Entwicklung entstehen. Entwicklung ist sehr kostenintensiv.

Andererseits ist die Wissensgenerierung - vielmehr als in anderen Branchen - bei den Biotechs der Quell des Erfolgs. Neuigkeiten, neue Wege, neue Methoden, neue Therapieansätze oder Diagnostikmöglichkeiten bringen dem Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal und damit eine monopolisierende Position.
Dies wiederum garantiert weltweite hohe Umsätze und Gewinne.

Wenn denn - wie erwartet - die november mit einem global player kooperieren wird, muß die gesamte Situation des Unternehemns mit allen Kennzahlen und Prognosen neu bewertet und abgeschätzt werden.

Man wird dann erwarten können, daß die Gewinnzone schneller erreicht werden wird, zudem können im Rahmen der Synergie völlig neue und weitreichendere Marktchancen entstehen.

Die Patente der november und die verschiedenen Arbeitsfelder bilden eine solide Grundlage und bergen ein Riesenpotential an Phantasie.

Bei einer Zusammenarbeit mit einem global player könnte der jetzige Kurs nach Norden katapultiert werden.

mfg, auch an frankfurtbeat

a.c.
die bewertung bereitet mir einfach auch bauchschmerzen! deswegen habe ich nur eine kleine position, um auch die schwankungen durchstehen zu können. fantasie bietet der wert auf jeden fall en masse!
@ tradermatrix ...

du solltest bedenken folgendes bedenken ... das kuv sagt nichts über den inneren wert der company aus - nach konservativen schätzungen liegen die umsatzziele der november weit über den derzeitigen einstandspreisen ...

wartets halt ab und kauft später zu - dann wenn die ersten umsätze mit den high-potentials getätigt werden ... denke jedoch das du dann nicht mehr bei 35 € einsteigen kannst ...

hier sind keine marktschreier am werk ... da sind macher vertreten ... und november wird kommen ...

grüsse auch an a.c. und alle longs
@frankfurtbeat
bin ein Novembereigner der 1. Stunde und höre immer öfter von Bankseiten!November halten.Auch habe ich Bekannte in einer Forschungseinrichtung die mir geraten haben drin zu bleiben,es wäre was im Busch.Die Förtschempfehlung kann ja wohl nicht ausschlaggebend
gewesen sein für den Kursanstieg oder vielleicht doch?Ich denke die Auflage reicht hierfür nicht aus.desweiteren sollte November auch in einem Sparkassenfond drin sein lt Sparkasse.
Stay long mfG T.
So ein konsequenter Anstieg des Kurses ohne hinreichende ad hoc könnte darauf hinweisen, daß demnächst die Hammer-Meldung kommt. Der Anstieg könnte diese bereits vorweg nehmen.

Es gibt immer Leute, die mehr wissen. Ich denke, daß die hier bereits sukzessive einsteigen.

Durch Lemminge allein sehe ich den Anstieg nicht begründet.

mfg, auch an frankfurbeat

a.c.
...november wurde heute auch auf ntv empfohlen...von einem analysten des börsenbriefes performaxx...;)
Dies ist kein bush-versuch, doch ich habe eine Vermutung, die nicht gleich runter geknüppelt werden sollte.
Der Pharmakonzern Merck steht vor der Übernahme eines Biotech-Unternehmens, das auf Immunonologie Krebstherapie spezialisiert ist.
Die Bekanntgabe erfolgt morgen. Könnte und ausdrücklich könnte es sich hierbei vielleicht um November handeln?
Ich bitte um eine konstruktive Diskussion.
@ toscana1

würde eher nein sagen denn:

1. november wird so schnell kein übernahmekandidat sein da dr. bertling sein "baby" nicht so einfach aus den händen gibt ... jetzt wo es interessant wird ...

2. die produktpalette ist teilweise aus den infos der homepage zu entnehmen - der schwerpunkt liegt nicht auf immunologie ... eher diagnostik ...

3. für eine übernahme wäre die november ag beim derzeitigen kurs doch wesentlich zu günstig ...

eher wird meines erachtens die bevorstehende kooperation mit einem globalplayer die november in neue höhen schiessen ... zudem wäre es für ein unternehmen wie roche oder anderen diagnostika-companies interessanter (siehe patent- und produktpipeline der november)

grüsse an a.c. und alle longs
MERCH hat BIOVASION aus UK übernommen - die Info gab es schon heute.
Vielleicht noch ein Wort zu den Kurssteigerungen der letzten Tage.
Schon mal überlegt, daß dies eine schlichte "Falle" sein könnte?
Jede Menge Altaktionäre, zu denen ich auch gehöre, haben tonnenweise November-Aktien und sind teilweise jetzt schon steuerfrei mit mehreren 100-Prozent im Plus.
Denen kommt doch ein momentaner Hype gerade recht.
Zudem ist Herr Glasauer und seine "Freunde" Mitglied im Club der Altaktionäre. Wer Herrn Glasauers Methoden kennt........
Trotzdem allen Longs viel Glück.
Gruß
Aktiensurfer
Als Altaktionär sollte man die Kapitalerhöhung vom Frühjahr nicht vergessen, somit endet die Spekulationsfrist auch erst im Frühjahr 2001!!!!!!
@ aktiensurfer ... und @ bozana ...

die geschichte mit den altaktionären wird es zu 99% bei jedem IPO geben ... daher verstehe ich dieses argument nicht
glasauer und konsorten haben eine verlängerte lockup unterzeichnet - meines wissens zwischen 18 - 24 monaten - irgend jemand hatte das genaue date schon in einem anderen november thread genannt ...

also aktiensurfer wenn du schon derartige schauermärchen verbreitest dann bitte mit nachvollziehbarer begründung ... der kurs der november ist angesichts des potentials als kaufgelegenheit zu sehen - wer wird denn so blöd sein und zu diesen kursen verkaufen - selbst eine weitere verdoppelung würde mich noch nicht zum verkauf animieren ... wer das unternehmen kennt wird diesen fehler nicht begehen - in der ruhe liegt die kraft ...

bozana - bei deinem statement weiß ich nicht ob du richtig liegst - ab welchem zeitpunkt läuft die spekulationsfist bei einer kapitalerhöhung - ab datum des vertragsabschlusses oder ab dem zeitpunkt der einbuchung der neuen aktien ... wenn mich mein rechtsempfinden nicht täuscht wäre ersteres der fall und ich reiche die frage weiter an aktiensurfer: zu welchem zeitpunkt wurde die kapitalerhöhung durchgeführt, d. h. bis zu welchem datum wurde um mitteilung gebeten und war der betrag zur zahlung fällig ??? anhand dieser daten sollte man die reelle spekulationsfrist errechnen können - dies nur zur klärung der fragen obwohl ich der meinung bin, das dies nicht relevant ist ... die großen pakete sind sicher noch bis 04/2001 bzw. 10/2001 oder 04/2002 an die freiwillig auferlegte lockup gebunden ...

grüsse an den a.c. und alle longs
@ Aktiensurfer

ohne Glasauer gäbe es november eventuell garnicht. November war bisher auch der einzige Haftungsfall in einem der Funds. Herr Glasauer hat damals persönlich Gelder nachgeschossen, damit der november AG neues Kapital zugeführt werden konnte. Ich denke, die GUB kennt die november AG und ihr Potential bestens. Sie werden mit Sicherheit nicht zu diesen Kursen verkaufen.
Was geht da ab?
Bin wirklich etwas überrascht.

WKN

676290

Name

NOVEMBER

BID

36.59 EUR

ASK

38.08 EUR

Zeit

2000-10-27 09:01:09 Uhr
Bitte um Unterstützung,

bin mit 39€ im März eingestiegen und sehe langsam wieder die Sonne.
Frage an alle: Soll ich, und wenn ja wo, mit Stopps absichern um billiger wieder einzusteigen, oder einfach laufen lassen. Auch auf die Gefahr hin, nochmals stark ins Minus zu gehen. Bisher habe ich ohne gearbeitet. Entsprechend grausam sieht mein Depot aus.

Dank an Alle, besonders an frankfurtbeat und a.c.
für die bisher geleistete Arbeit.

Sparda
@sparda
technisch gibts eine Unterstützung bei 30€, das war der boden
vom juni und juli. andererseits wäre ich ein wenig vorsichtig.
falls es demnächst eine adhoc geben sollte und du kurz davor
ausgestoppt wurdest, kanns so schnell nach oben gehen, dass du
gar nicht mehr zum nachkaufen kommst (marktkapitralisierung und freefloat)!
mfg
aeon
Die guten Einstiegskurse haben wir unlängst bereits gesehen.

Wer sich verbilligen kann, sollte dies konsequent nutzen. Irgendwas scheint im Busch zu sein.

mfg, auch an frankfurbeat
@aegon

Danke für den Hinweis. Bleibe wohl erstmal ohne Stopp dabei.
Ohne Risiko geht nichts.

Wünsche ein schönes WE.
Sparda
@sparda
ganz ohne stopp wäre ein wenig krass!
beim allzeittief (18€) würde ich schon einen setzen! ;)
schönes wochende
aeon
Hallo alle zusammen,

zusammenfassend kann man doch nur feststellen, dass das eine sehr angenehme November - Woche war. Und wenn erst mal die 40 geknackt sind, dann heidewitzka.


In diesem Sinne, schönes WE

feb
aktuell steht die November AG bei Lang & Schwarz
bei bid zu 39,29 und
ask zu 40,81 Euro.

Schönes Wochenende wünscht Zockerbiene :-)
@all

Anhand meiner Postings habe ich immer dargestellt, daß die November AG meiner Meinung nach ein sehr gutes Investment darstellt.

Ich will hier aber einigen Leuten die Augen öffnen:

1. November hat innerhalb der letzten zwei Wochen fast 100% Kursgewinn hinter sich!
2. Charttechnisch befinden wir uns an einem sehr kritischen Punkt!
3. Förtsch & Co. Empfehlungen in den letzten Tagen in mehreren Etappen! Diese brachten viele Zocker und Lemminge in den Titel!
4. KEINE fundamentale Änderung der Situation durch entsprechende Unternehmensnews!
5. Zu hohe kurzfristige Erwartungen an die Unternehmensseite können einen schnelle Meinungsänderung der zittrigen Hände bewirken!

Fazit: Sollte in den nächsten Tagen der Kursanstieg nicht fundamental untermauert werden gehe ich von einem Rückgang bis ca. 30 Euro, im schlechteren Szenario bis 25 - 27 Euro aus!

Gebt dem Unternehmen Zeit und Ihr werdet auch langfristig Freude haben. Kurzfristige Gier ohne Hirn ist hier der falsche Gedanke!

Dieses ist meine persönliche Meinung und nur die Zukunft wird diese Meinung bestätigen oder negieren können. Würde mich dementsprechend auch nur über sachliche Meinungen und Kritiken freuen.

Viele Grüße - Cappi!
@ cappi ...

cappi gebe dir recht das november so ein gepushe nicht nötig hätte - nun ist es leider so gekommen - den heutigen kurs sehe ich allerdings nicht so dramatisch ... denn die news werden kommen siehe nachstehende "kopie"

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die auf der ordentlichen Hauptversammlung von Herrn Dr. Bertling beschriebenen
Kooperationsverträge mit einem "Global Player" lagen bzw.
liegen den jeweiligen Rechstabteilungen der beteiligten
Verhandlungspartner vor. Aufgrund der weitreichenden
Konsequenzen eines solchen Kooperationsvertrages sind seit der
HV langwierige Verhandlungen erfolgt, die noch nicht
vollständig abgeschlossen sind. Wir werden Sie auf jeden Fall über die
neuesten Entwicklungen bei der november AG informiert halten.
Fürr Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

vielleicht ging es etwas zügig aufwärts - jedoch wurde es zeit der november eine einigermaßen faire bewertung (zur heutigen unternehmenssituation) zu geben ... und in anbetracht der patent- und produktsituation sind diese kurse einstiegskurse (noch immer ...)

sicher sollte man bei einem invest in november nicht das schnelle geld sehen wollen (denn es geht auch anders) - also wie immer nach dem motto - zurücklehnen und entspannen - denn in einem bin ich mir sicher: ... november wird kommen ...

grüsse an a.c. und alle longs (weiterhin halten halten halten ... )
Hallo,

ich bin von den Produkten an denen die November AG arbeitet sehr überzeugt und
deshalb auch investiert.
Allerdings kommt mir der Kursanstieg ein wenig plötzlich, so ganz ohne News.
Ich möchte sie eigentlich noch mindestens 2 Jahre halten und hoffentlich wird sie nicht
in der Zwischenzeit von kurzfristig orientierten Geldgeieren kaputtgemacht.

Werde sie nun sehr genau beobachten und entsprechend reagieren.

m.f.g. Ilias
Niemand wünscht sich zittrige Hände.

Kein Altaktionär der november ag wird von den unlängst abgegebenen Empfehlungen hellauf begeistert sei. Nicht, weil die Empfehlungen inhaltlich fehl gingen, sondern weil bekannterweise eine Schar zittriger Lemminge hinter solchen statements herhinkt.

Ein solitäres Invest in eine Biotech erfordert - mehr als in anderen Branchen - spezielle Kenntnisse. Aus diesem Grund tun sich viele Anleger schwer, das Potential einer solchen Aktie einzuschätzen.

Wer sich die november genauer angesehen hat, kommt um das Potential der Aktie nicht umhin.

Ein Anlagehorizont von 2 - 3 Jahren schützt gleichzeitig vor Lemmigen. Kursschwankungen, die durch die Zittrigen ausgelöst werden, werden in diesem Zeitraum eingeebnet und damit unerheblich.

Ich erwarte bei einer Kooperation mit einem global player eine Beschleunigung der Entwicklung, eine Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten und damit eine Erhöhung der Marktchancen, die sich in höheren Umsätzen und Gewinnen niederschlägt.

Eine Neubewertung des Unternehmens wird dann notwendig. Auch ein früherer Eintritt in die Gewinnzone wäre zu erwarten.

In einem gesagt, wird eine enorme Dynamik ausgelöst, die sich letztlich auch im Kurs der Aktie widerspiegeln wird.

Ich denke wir dürfen auf die kommenden news gespannt sein.

mfg, auch an frankfurtbeat

a.c.
Lieber frankfurtbeat, ich ziehe den Hut vor Dir. Seit Monaten verfolge ich Deine Beiträge in diesem Board und denke, dass Du wirklich ein ehrenwerter Mensch bist, wenn ein solches Kriterium in einem solchen Medium überhaupt ein gesteigerte Bedeutung hat. Aber ich denke, Du weißt selbst, dass unser lange Zeit meist gehasster Feind Miros mitunter gefährlich nahe an die Wahrheit der Risiken der Novemberaktie gekommen ist. Bitte jetzt keine pauschale harte Gegenreaktion, ich weiß, dass Du Dich ziemlich über Miros geärgert hats, aber sei sicher, er hat sich noch ein wenig mehr über Dich geärgert, besonders, als er nach seinem Griechenland-Urlaub die Kurse - und vor allem deren Entwicklung - mitansehen musste. Geschieht ihm recht.

Aber es ist nicht so, dass es nicht unnötig gewesenwäre, vor zu viel Euphorie zu warnen (obwohl Miros das sicher nicht vor hatte). Ich denke er ist heute auch in November investiert und postet unter anderem Namen nun fröhlichere Beiträge.

Doch darum geht`s mir gar nicht. Ich denke, diese kleine Firma ist wirklich in Gefahr. Es gibt keine weltbewegenden Nachrichten und es wird auch keine geben in den nächsten Wochen und Monaten. Dieser Wert wird sich sehr langsam und sehr kontinuierlich entwickeln, aber meiner Meinung nach wäre er derzeit mit 28 bis 32 Euro recht fair bewertet. Das ergeben Analysen von Leuten, die es ehrlicher meinen als die Pusher, die nun am Werk sind.

Wenn November aber erst mal so richtig durchsackt, wird sich lanfgfristig kaum noch jemand trauen, darauf zu setzen. Dann sind womöglich Kooperationen wirklich gefährdet, denn einen zu unscheinbaren Verhandlungspartner schlucken die Riesen lieber gleich, als dass sie sich mit ihm an einen Tisch setzen.

Lieber frankfurtbeat, verzeih mir, dass ich deshalb zunächst einmal mein mehrere 1000 Stück umfassendes Depot an den Markt gegeben habe. Vielleicht könnt ihr bald alle über mich lachen, aber ich als Familienvater habe Angst, ein Novemberlong zu bleiben - aber wenn ein sanfter Abschwung in die eben genannten Bereich einträte, eine Beruhigung eben, dann bin ich wieder dabei.

Ich werde aber auch weiterhin Deine Postings verfolgen. Grüße auch an amorphis, für den das meiste auch gilt, was ich hier schreibe.


Bis bald


somnamboules
...kann schon nachvollziehen, das du dir sorgen machst(gerade als familienvater hat man ja verantwortung)...so gerne ich steigende kurse bei november sehe....in den letzten tagen ging es mir auch zu schnell...ich mag förtsch und seine methoden auch nicht...vor diesem push hat sich november so schön von alleine nach oben entwickelt, ohne im blickfeld der analysten zu sein...na ja...anderseits meine ich aber auch das allein der push nicht für den anstieg verantwortlich war...ich denke schon das einige mehr wissen...vielleicht haben jetzt einige fonds die ersten positionen aufgebaut...denn vorher war ja kaum ein fonds investiert...ich warte auch schon auf die kommende woche...es wird sich schon zeigen ob das nur ein kuzes strohfeuer war oder ob es weiter geht...geht es weiter aufwärts dann glaube ich wirklich das bald was kommt;)

gruß amorphis
Bei November muss irgendwas im Busch sein.
Depotaufname im Aktionär aber kein großer Bericht wie es sonst immer ist.
In der nächsten Ausgabe soll dann einer kommen.
Was weiß Mr.1000 was wir noch nicht wissen???
:confused:
Für alle, die mit Risikoschutz in November investieren wollen, empfiehlt sich die GWG(593660).Hier erwirbt man für 40 Euro eine halbe November Aktie und bekommt 7 Aussichtsreiche andere Beteiligungen dazu.Sollte november die 80 sehen sogar gratis.Die GWG ist in den vergangenen Monaten extrem verprügelt worden und notiert derzeit unter Buchwert der Beteiligungen.Weitere Infos zum Portfolio unter www.gub-ag.de.
@ somnamboules

tja was soll man dazusagen ... du hast die november verkauft - only shorttrader ??? - würdest du vertrauen in die geschichte haben hättest du sicher nicht verkauft - das was momentan abläuft sollte einem long nicht erschüttern - denn ich bin mir ziemlich sicher das kurzfristig news zwecks kooperationen kommen - bereits 2-mal hatte ich das antwortschreiben welches ein bekannter vom investor-relations-manager erhalten hatte hier reingesetzt und aufgrund dessen sehe ich auch keinen grund warum keine adhoc kommen sollte ...

die beweggründe deines verkaufs vermag ich nicht nachzuvollziehen - ich bleibe am ball da ich, wenn ich investiert habe, zumeist auch zu der sache stehe ...

die geschichte mit miros hat mich nicht genervt (nein nicht wirklich) doch auf derart triviale panikmache kommen auch triviale antworten - nichts gegen warnungen etc. aber da sollte man sich den kompletten markt betrachten und siehe da ... es gibt auch im biotechsektor noch einige heissere kandidaten - denn die november hat im vergleich die bessere strategie - keine one-product-show, konservativer stil (nicht prahlen um dann zu revidieren ...) persönlich bin ich noch immer der meinung das die november ag zu den tops der biotechs am NM gehört und wenn man die bewertung der branchenmitglieder sieht ist november eindeutig unterbewertet

das ist meine persönliche meinung und auch bei fallenden kursen stehe ich absolut dazu denn ... november wird kommen ...

grüsse an alle longs und an den a.c.
hallo,

warum ist NOVEMBER kurz vor Börsenende am Freitag noch so mächtig mit hohen Stückzahlen angestiegen??

Sollen da tatsächlich News kommen ??;)

bin gespannt, und werde am Mo, wenn ich noch unter 40€ reinkomme nachkaufen !!

nachbörslich stehen sie gerade bei:

NOVEMBER EUR 39.29 / 40.81

sieht nicht schlecht aus !!

Gruss Alex
@alexbo

Glaube nicht, daß du nochmals unter 40€ reinkommen wirst.
Aktuell bei Lang und Schwarz: 39,58 € zu 41,11 €.
Schaut für MORGEN SUPER AUS. Und die News werden hoffentlich auch bald kommen.....

bis dann

gruß herget
hi @ all ...
was ist denn mit dem pitu los ... will wohl den ätzenden thread vom experten miros aufrecht erhalten

@ pitu ...

was erwartest du ... alle 2 wochen tolle adhocs ... schwarze zahlen kurz nach listing ... blablabla ... ich will ja nicht unverschämt werden doch nenne mir doch mal deine wahnsinnsperlen ... die steigerungen kamen nicht nur durch den förts... zustande ... oder bist du der meinung das die mittlerweile einen goldesel haben - hast du die stückzahlen gesehen ? da gingen plötzlich 150.000 - 250.000 stücke über den tisch 200.000 x ca. 70 DM 14 mio. und das beinahe täglich - es stellt sich die frage wer und was dahinter steckt ??? wir werden sehen ... aber leute wenn ihr schon wirklich meint über entwicklungsphasen der produktpalette von november ag zu reden dann bitte mit sachverstand und eckdaten - wer kennt die milestones - pitu wo steht die elektrohybridisierung - wo steht lab on a strip - wo steht die transiente gentherapie wo die geschichte um ident-technology ???


hätte ich am 08.08.00 auf miros gehört und die aussage Genescan und Girindus halte ich für kommende Sieger, für seriös gehalten so hätte ich ganz schön geld verloren - dagegen habe ich november gekauft und bin im grünen bereich ...

wie so oft ganz toll recherchiert !!! einfach nur blablabla

vergleicht die biotech companies am NM - seht euch deren zahlenwerk (breakeven etc.) an und dann überlegt bitte bevor ihr ganze sätze bildet ... und ihr werdet feststellen, das november noch immer unterbewertet ist !

abschliessend gilt es noch zu bemerken, das es auch im biotechsektor sehr gute, gute, weniger gute und naja andere mitarbeiter gibt - allein nur die zugehörigkeit zu einem biotech-unternehmen sagt noch nichts über den geist desjenigen aus - ich denke keiner hier weiß wirklich wie weit die einzelnen entwicklungen vorangeschritten sind und daher sollte auch von derartigen diskussionen abstand genommen werden da es keiner belegen kann (weder aus wissenschaftlicher sicht noch details zum stand der dinge)

trotzdem grüsse ich alle longs und den a.c.
ffb, mach mal die augen auf! den thread hab` nicht ich hochgeholt.
außerdem nimmt eure november-manie immer mehr religionsähnliche formen an. hast du schon ein glaubensbekenntnis abgelegt?

desweiteren hast du mich (wieder einmal, wie gewohnt) nicht verstanden: ich erwarte keine täglichen adhocs, aber eine kursverdopplung in ein paar tagen ohne meldung, aber mit ständigen kulmbach-kommentaren steht auf wackeligen füßen. vor allem, wenn man sieht, daß förtsch november einfach zu den us-krebswerten packt, ohne daß sie da viel verloren haben. aber er muß sie erwähnen, um seine andeutungen möglichst reißerisch platzieren zu können! november in einer reihe mit idec und celgene, das ich nicht lache!

aber eine sinnvole dikussion mit ffb ... naja.
wow der pitu ... huhuhu

lese ein paar zeilen weiter oben was ich von der story mit kulmbach halte - passt mir selber nicht - wie gesagt ein rückschlag würde mir nicht wehtun - ich denke längerfristig -

für dich pitu als update ...

die anfrage wurde von einem bekannten an die november gestellt (habe erst klären müssen
ob er was dagegen hätte die nachricht ins board zu stellen)- somit kommen wir der frage des plötzlichen kurssprunges vielleicht ein bisschen
näher
die antwort vom 23.10.00 war folgende

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Die auf der ordentlichen Hauptversammlung von Herrn Dr. Bertling beschriebenen
Kooperationsverträge mit einem "Global Player" lagen bzw.
liegen den jeweiligen Rechstabteilungen der beteiligten
Verhandlungspartner vor. Aufgrund der weitreichenden
Konsequenzen eines solchen Kooperationsvertrages sind seit der
HV langwierige Verhandlungen erfolgt, die noch nicht
vollständig abgeschlossen sind. Wir werden Sie auf jeden Fall über die
neuesten Entwicklungen bei der november AG informiert halten.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

sicherlich hat der supa-analyst aus kulmbach seinen beitrag geleistet - mir persönlich ging es auch zu schnell - aber wer weiß was die nächste adhoc in sich birgt ???

übrigens pitu hast du in november investiert ? wenn ja dann verkauf doch zu diesen kursen ... sollte man tun wenn man bedenken hat ...

grüsse an a.c. und alle longs
In einem anderen thread wurde deutlich, wie unsicher und ängstlich sich manche user hier bewegen.

pitu sagt, daß Förtsch von Gehirntumor-Bereich spreche, daß er, pitu, aber auf der november-homepage dazu keine Angaben fände.

Die Technologie der november ist grundlegend und universell in der Pharmakotherapie einsetzbar. Natürlich wird man vorrangig die schweren und chronischen Erkankungen mit diesen neuen Technologien zu heilen versuchen. Deshalb wird das Carcinom (bösartiger Tumor)auch ein Thema sein. Nicht nur weil es enorme Gewinne verspräche, sondern nebenbei auch segensreich für die Patienten wäre.

Wer sich nur an die homepage klammert, wird die Chancen nicht reell abschätzen können.

Gerade aber weil der november-Ansatz so grundlegend ist(Grundlagenforschung), bietet er vielfältigste Möglichkeiten.

Die Medikamente der Zukunft werden schlau sein, d.h. sie werden gezielt den Wirkungsort ansteuern und dabei den restlichen Körper schonen. Ganz andere Dosierungen werden möglich sein und nahezu nebenwirkungsfreie Medikamente sind das Resultat.

Wir werden sehen, wer aus der Pharmabranche sich hier anließt und die Entwicklung zur Marktreife vorantreiben wird.

mfg, auch an frankfurtbeat

a.c.
hi @ all ...

da kann ich dem a.c. nur zustimmen - zwar verweisen einige auf ihr wissen welches aufgrund einer ausbildung existieren sollte - doch sollte man zur kenntnis nehmen das wenn man nicht direkt am thema arbeitet auch nicht die details kennen kann -
wie immer sehen wir die shorties ihre positionen abbauen ... pitu hast du verkauft ???

ich persönlich habe zeit mit gebracht (relativ normal bei derartigen werten) war aber von anfang an klar - deshalb sehe ich entspannt zu was alles noch so kommen wird (das geld benötige ich zur zeit nicht - auch wenn ich gewinne abschöpfen könnte) mein persönliches kursziel habe ich gesetzt und vorher mache ich gar nichts denn ich bin mir sicher ... november wird kommen ...

grüsse an den a.c. und alle entspannten longs
die medikamente "der zukunft" werden tatsächlich nach diesem ansatz arbeiten, aber glaubt ihr wirklich, november seien die ersten, die darauf gekommen sind oder sie spielen bei dieser entwicklung weltweit eine nennenswerte rolle?
die haben gerade mal ein kapsoid mit funktioneller gruppe isoliert, an die sie verschiedene oligomere fixieren können. da ist bis zur behandlung von gehirntumoren noch ein verdammt langer weg. wahrscheinlich haben sie dem förtsch in der kaffeepause erzählt, gehirntumore können aufgrund ihrer position oft nicht operiert werden, weshalb die medikamente gezielt in den tumor eingeschleust werden müssen. und den rest reimt sich mister dausend dann selbst zusammen. aber von november`s ansatz, der ursprünglich zur impfung konzipiert war, bis zum gezielten einschleusen von wirkstoffen in einen gehirntumor sind noch so viele unwägbarkeiten auszuräumen, daß mir ein besuch der pferderennbahn aussichtsreicher erscheint.
aber förtsch wird weiter pushen. viel spaß dabei. aber verpaßt mir den ausstieg nicht!
@ pitu ...

nun pitu erzähle doch mal was über deine werte (bitte nicht die üblichen empfehlungen) würde mich interessieren wo du einen lichtblick siehst - aber bitte werte wo noch kurspotenzial vorhanden ist !

oder zeige doch mal auf was bei den unterschiedlichsten biotechs des NM so wesentlich besser sein sollte - wer hat denn was von förts... empfehlungen hören wollen ...

also lieber pitu zeige uns doch mal wo die reellen perlen deiner meinung nach liegen ... wirklich es interessiert mich wo du investierst ...

warte auf eine antwort

grüsse an a.c. und alle longs
ok, ffb.

meine letzten biotech-werte am NM sind qiagen (KK 50), was vom jetzigen niveaus sicher kein highflyer mehr werden wird, aber solide steigen dürfte, und lion (KK 65), die sicher sehr teuer sind, aber in einem bereich weltweit gut positioniert sind, von dem ich ein noch schnelleres wachstum erwarte, als von der biotechnologie allgemein.

Weitere NM-werte sind: ACG, AmaTech, Intershop, Senator
Ich denke, diese Werte sind nicht zu riskant, aber durchaus aussichtreich, dort wird gut geld verdient oder mindestens ordentlich umgesetzt, und zwar auf internationaler ebene. lediglich bei amatech setzte ich ausschließlich auf die zukunft, die aber im bereich der smart cards unbestritten ist. Mit AmaTech und Senator liege ich minimal im minus, sonst jeweils gut im plus.

weshalb ich so wenige biotechs am NM habe? die meisten sind mir verglichen mit ihrer v.a. internationalen positionierung zu teuer. evotec habe ich verkauft (splitbereinigt zu 41,75), da mir die kosten für die übernahme von oxford asymmetry zu hoch sind. girindus habe ich rausgeworfen (zu 28,50), da ich die idee zwar für sehr aussichtsreich halte, der börsengang aber zu früh kam und der markt dieses konzept offenbar nicht versteht.

meine usa-biotechs sind:
- amgen (standardinvestment seit 1,5 jahren, kk 36, einsatz längst rausgeholt),
- maxim (erstes präparat kommt anfang 2001, umsatzpotenzial von 500 millionen USD bei marktkapitalisierung von 1 milliarde USD),
- millennium (muß man wohl nicht erklären),
- nanogen (kleiner "konkurrent" von affymetrix mit angeblich besserer technologie, die ersten "NanoChip Workstations" und "NanoChip(TM) Cartridges" werden bereits erfolgreich eingesetzt, KUV 30)

gerne einsammeln würde ich protein design labs, die ich schon wesentlich länger verfolge, als förtsch über sie schreibt (wohl auch morgen wieder), die mir aber noch zu teuer sind.

ansonsten habe ich noch ein paar us-werte wie sandisk (flash memory), palm (handhelds) und corning (glasfaser), die also jeweils weltweit herausragend in einer absoluten wachstumstechnologie sind.

kommentare sind erwünscht, da ich dich für einen recht interessierten anleger halte. nur diese november-manie kann ich nicht nachvollziehen.

dazu muß ich aber nocheinmal sagen: wissenschaftlich ist november top, nur kann man meiner meinung nach damit auf jahre gesehen und vielleicht nie so richtig geld verdienen.
Hallo alle zusammen!

Ist ja ein heftiger Streit um November enstanden. Ich sehe das positiv, denn wenn alle bullish für Nov. wären, dann hätte
sie ja schon jeder und es wäre Zeit auszusteigen.
Ich selber habe sie auch und ich gebe zu, auch ich bin des Risikos bewusst, welches ich eingegangen bin.
Aber wo ein Risiko ist ist auch eine Chance und oft auch eine höhere, denn wenn ich kein Risiko haben will, dann kaufe
ich mir ein paar Bundesschätzchen und bleibe eine arme Sau.

Gebe zu, dass mir die Einschätzungen von frankfurtbeat gefallen haben, sicher ist er nicht allwissend, aber er scheint sich
näher mit Nov. beschäftigt zu haben, was andere hier sicher nicht gemacht haben.

Wie gesagt: Wer etwas risikobereit ist der kaufe Nov., denn wenn die Story einmal läuft dann ist es für den Einstieg
sowieso zu spät.


intertainment
Leute wir sind noch über Schlusskurs vom Mittwoch. Warum nur so nervös. Wer dachte am Freitag vor einer Woche schon an diese Kurse.
Frage an Pitu:

Hallo Pitu,
ich habe Deinen allgemeinen Thread von vorhin gelesen; wie ich zu meiner Freude festgestellt habe, bist Du auch in Nanogen investiert!
Hast Du nähere Infos zu dem Wert und vor allem: Warum fällt der Wert ständig statt mal eine kleine Ralley hinzulegen???? Bin schon ziemlich lange in Nanogen mit Einstieg 27 Euro investiert. Zur Zeit steht der Wert trotz relativ guter Nachrichten bei rund 17 Euro....
Bin übrigens überzeugt, dass November wieder steigen wird und noch diesen Monat die 40 Euro weit hinter sich läßt!!!! Die Zocker bekommen nach dem heutigen Kurssturz wohl kalte Füsse...hahahaha
@all

So, jetzt nach der Festnahme von S. Opel (Chefredakteur vom Aktionär) wird die November AG wohl von Ihren Lemmingen bereinigt und zu alter innerer Stärke wiederfinden.

Schwer abzuschätzen ist dabei natürlich die Gesamtauswirkung auf den ohnehin angeschlagenen gesamten Neuen Markt, denn die aktuelle Bild gibt als Schlagzeile "Riesiger Börsenbetrug"!

Ich will hoffen, daß wir speziell in Hinsicht der November AG keine allzu große Bereinigung sehen werden!

Die aktuellen Nachrichten zur Festnahme findet Ihr direkt unter www.bild.de!

Viele Grüße - Cappi!
hi @ all ...

diese gegenreaktion nach dem rasanten anstieg war doch voraus zu sehen - aber wie gesagt damit schaffen sich fonds eine gute performance - trader schnappen mit - und die zittrigen sind wieder raus ...

normal - no panic - halten - halten - halten ...

grüsse an a.c. und alle longs

pitu werde mich sobald ich zeit habe zu deinen werten äußern ...
@frankfurtbeat
Ich verfolge seit langen deine Beiträge im Board und ich muß sagen, daß du einer der wenigen bist, die zumindest
bei November richtig gelegen war, was man bei vielen anderen nicht sagen kann. Ich werde meine November auch halten,
denn ich bin überzeugt, daß November gestern nur eine Erholung gebraucht hat und die Daytreader von sich geschüttelt
hat, um nun eine saubere Performance hinlegen zu können. Sehe die November übrigens auch bei 60 € Ende des Monats,
nachdem der Big Player bekannt gegeben wurde.

stay long

gruß herget
Ich habe selbst auch einige November seit den ersten Tagen bei 36€ - habe sie durch das Tal der Tränen gehalten - und war natürlich sehr erfreut über die plötzliche Erholung, für die keine fundamentalen Ursachen zu finden waren. Alleine die vielen Hotline-Schlagzeilen im n-tv-Videotext waren mir aufgefallen. Tja, nachdem, was sich da jetzt mit Opel und Konsorten abzeichnet, glaube ich, daß diese Interessengemeinschaft in den letzten Tagen massiv Kasse gemacht hat - das kann für November nichts Gutes bedeuten, fuck! Diese elende Pusher-Bande kann einem (fast) alle Aktien zerstören. Ich bin für die nähere Zukunft sehr pessimistisch, was den Kurs der November-Aktie betrifft, es sei denn, es kämen dann wirklich durchschlagende News von November, wolln wirs hoffen!

Grüße, ET
@easytrader:
wollte gestern schon meine skepsis äußern, förtsch-push, bei emission war november ihm keine 10 pfennig wert (sinnbildlich gesprochen), ganz plötzlich der umschwung, und schon wieder wandert ein wert nach süden. :mad:
Sieht nicht gut aus für November 29,6e -11,6% das ist Panik pur!!
@Capanoglu!

Genau!Das ist Panik pur........!Von mir aus fällt di bis 20€!Ich freu mich über diese Kurse!:-)
Achso und nicht das ihr denkt ich hätte gut lachen.....und könnte mich dann bei den tieferen Kursen eindecken!Ich bin selber mit einer guten Stückzahl zu 35,2€ investiert!


MFG!
Panik kann ich nicht erkennen. Kursentwicklungen verlaufen nun mal in den seltensten Fällen linear.

Kursrückschläge geben die Chance, nochmals moderat einzusteigen oder seinen Enstieg zu verbilligen. Die Leute, die sich über eine Aktie informiert haben und davon überzeugt sind, können solche Situationen gelassen nutzen.

Nervosität wird bei denen entstehen, die uninformiert sind und daher in der Luft hängen. Wenn dann auch noch die gurus abtauchen, stehen sie da im kurzen Hemd und der Wind weht kalt.

mfg, auch an frankfurtbeat

a.c.
NEWS NEWS NEWS

Kein Spass: Der Staatsanwalt hat den Herren in Kulmbach einen kleinen Besuch abgestattet, und unter anderem den Vizechef verhaftet.
Grund: Gezieltes puschen von Werten, und somit der Verdacht von Insidertrading

Jetzt hoff ich kann November in Ruhe wachsen.

@ an alle die November negativ gegenüberstehen.

Habe mich mal mit der für mich größten Idee von November beschäftigt, der Markierung verschiedener Produkte mit Proteinsequenzen

Was der Laie mit biologscher Ohrmarke bezeichnet, ist nur der Anfang einer der besten Ideen, die je ein Pharma/Biotec-Unternehmen auf den Markt gebracht hat. Egal ob nun Fleisch, Tabak , Mais ect. mit Hilfe dieser Idee ist es möglich festzustellen aus welchem Land dass Produkt kommt, und somit ein sicherer Schutz vor Produktpiraten.
Aber jeder muß Wissen, in was er investiert, egal ob es Unternehmen sind, die Schwarze Zahlen schreiben, oder eine gute Idee haben, mit der sie führend sind.

P.S. Auch bei anderen Firmen stand am Anfang eine Idee: Cisco, Aol, Yahoo, Morphosys usw. Am Neuen Markt wird in die Zukunft investiert, dass solltet ihr immer im Kopf behalten.
Müßte der Thread nicht: "...und der November wird kommen" heissen?
Und ist es nicht morgen schon so weit?

Fragen über Fragen!
hi @ all ...

na war ja ein super zug vom bauern aus kulmbach ... hat mir von anfang an nicht gefallen und das ergebnis ist das einige nun kein vertrauen mehr in diesen wert haben - so ein vollidiot - wurde ja auch endlich mal zeit das diese schwachköpfe zu stoppen - schade das dies nicht schon vor 2 wochen passierte dann hätte november zwar nicht diesen push bekommen doch wäre moderat gestiegen ...

somit wird wieder etwas zeit vergehen müssen bis dieser imageschaden bereinigt ist ...

trotz alledem sehe ich nicht schwarz und warte entspannt wie es in den nächsten wochen weitergeht ...

natürlich ist aufgrund dieser vorfälle nicht auf das management der november zu schliessen ...

in diesem sinne hoffen wir das beste und warten ab wo die november ihren boden findet ...

grüsse an a.c. und alle longs
hi @ all,

was mich letztendlich wundert an der ganzen story um die bauern aus kulmbach ist die tatsache das diese schmarrköpfe doch bei einigen fonds als berater fungierten - unverständlich was da so alles im markt unterwegs ist ...
@sprinter2000,

schön, dass Du dich mit November`s Ideen beschäftigt hast - nur hast Du sie entweder nicht verstanden oder hier falsch dargestellt:

>Habe mich mal mit der für mich größten Idee von November beschäftigt, der Markierung verschiedener Produkte mit
Proteinsequenzen

>Was der Laie mit biologscher Ohrmarke bezeichnet, ist nur der Anfang einer der besten Ideen, die je ein
>Pharma/Biotec-Unternehmen auf den Markt gebracht hat. Egal ob nun Fleisch, Tabak , Mais ect. mit Hilfe dieser Idee ist es
>möglich festzustellen aus welchem Land dass Produkt kommt, und somit ein sicherer Schutz vor Produktpiraten.
>Aber jeder muß Wissen, in was er investiert, egal ob es Unternehmen sind, die Schwarze Zahlen schreiben, oder eine gute Idee
>haben, mit der sie führend sind.

Unter der "biologischen Ohrmarke" verstehen die die Immunisierung ("Impfung") von Tieren mit best. Proteinen. Nachgewiesen wird dann der Antikörper. Das geht bei Fleisch, aber nicht bei Tabak, Mais u.a. pflanzlichen Produkten.

Daneben gibt es noch die "ident" Technik. Die funktioniert aber nicht mir Proteinen, sondern mit DNS.

Gruss,

Dasvirus
Es wird höchste Zeit, daß diverse Invest-Gesellschaften mal durchleuchtet werden.

Es gibt ja häufig einen Anfangsverdacht oder augenfällige chronologische Zusammenhänge zwischen Kursverläufen einer Aktie und der Begleitmusik bestimmter Invest-Gesellschaften.

In den letzten 1 - 2 Jahren wurde z.B. die EM.TV außerordentlich nach oben gepusht. Es gab regelmäßig Posaunen aus dem <Fokus> (München). Ineressanterweise war eine Investgesellschaft aus Bayern hoch eingestiegen. Diese Gesellschaft wurde von einem Ex-Mitarbeiter aus der Fokus-Redaktion geleitet.

Diese story kam vor etwa 1/2 Jahr im <Spiegel>.

Meist aber - wie hier auch - lassen sich diese Zusammenhänge aber nicht so leicht nachweisen. Es bleibt daher allzu oft beim Verdacht.

Wünschenswert, wäre, daß die unseriösen Investmentgesellschaften genauer kontrolliert werden. Letztlich ist bekannt, daß zahlreiche Anleger leider ihre Entscheidungen über diese Leute treffen.

Selbst schuld? Das schon, aber entsprechende Kursverläufe wirken sich unter Umständen nachhaltig negativ auf das Vertrauen allgemein aus.

Die november ag ist substantiell bestens positioniert und wird hier keine Federn lassen. Aber unerfreulich sind diese Push-Aktionen allemal.

mfg

a.c.
@alle
das was mir an der ganzen sache am meisten stinkt, ist das die ag`s ausnahmslos versuchen
eine gute arbeit zu machen. dummerweise werden sie durch solche flachw.. in miskredit gebracht.
sie haben leider kaum einfluss darauf von wem sie empfohlen oder gekauft werden.
wenn dann die kulmbacher nach altem schema in diese werte einsteigen und ihre pressemaschine
heißläuft, werden sie in diesen sog mithineingezogen und stehen am ende mit einem großen
imageverlust und vergraulten aktionären da. ich hoffe also, dass sich in den nächsten tagen alle
aus november verabschieden, die nicht zumindest auf sicht von 1 bis 2 jahren dabeibleiben wollen.
ich persönlich hatte eh nicht vor, vor 2004 zu verkaufen. und wer sich den businessplan ansieht, muss doch eigentlich
kapieren, dass november zum börsengang von zeiräumen bis 2007 ausgeht, bis das ding richtig ins rollen kommt.

falls die kulmbacher wirklich von den staatsanwälten zerlegt werden (hope so!), würde mich sehr interessieren, ob
ihre lemminge endlich anfangen auch mal ihre eigene dd zu machen, oder ob sich dann wieder neue gurus
zu wort melden, deren empfehlungen man dann hinterherrennen kann !
schöne grüße an alle longs!
aeon
Hi , ;)
natürlich suchen sich lemminge neue propheten,- ohne ihre geballte Dummheit wäre Sie es ja nicht. Ich bin pers. auch drauf reingefallen,aber nur genau 2x. Dann hatte ich meine Lehre gezogen und eine antistrategie entwickelt. Obwohl ich eher ein novemberlong sein wollte, war das ein klassischer Indikator für mich auszusteigen... . Mit der gleichen Konsequenz steig ich aber wieder auf long ein wenn der Spuk ein Ende hat......
(Aber warum soll man nicht einen bei totsicheren kursverlust aussteigen um am ende mit viel mehr aktien dazustehen ...., Die Steuer auf den Gewinn zahle ich in solch einer Situation dann sehr gerne...)

marvin13

(anhand der frequenz der Postings erkennt man aber schon ein deutliches Abflachen der Förtschanhänger)
@ all longs ...

mal sehen wo wir heute abend stehen - denke ein grossteil ist schon raus - der zusammengewürfelte haufen von blablabla-analysten soll bitte zukünftig die finger von november lassen - die geht schon noch von selbst ...

hoffentlich bringen die jungs von november die adhoc jetzt nicht zu früh ... oder war das die adhoc ??? (grins)

wird morgen eigentlich auch gehandelt ???

calm down and watch it ...

grüsse an a.c. und alle longs
hi @ all ...

bisher ist die november ja noch einigermassen bewertet (ca. ./. 25 %) - dachte es kommt noch wesentlich schlimmer ... aber ich denke das spiel mit der november ag war erst gerade aufgenommen da stand auch schon der staatsanwalt vor der tür ... vielleicht etwas glück im unglück ... es würde mich ja mal brennend interessieren was das management von november ag zu dieser story sagt ...

meines erachtens könnte man allerdings derartig gelagerte fälle bei fast allen trivial-pusher-medien aufdecken ... wie sonst kann man bei derartig schwachen beiträgen seine leser halten - durch 1000%ige tips ... oder ???

denke auch das wird nicht die letzte geschichte aus diesem bereich gewesen sein ...

grüsse an alle longs (noch immer halten ...) und an den a.c.
hi @ all novemberlongs ...

wird da wohl wieder gezockt ??? november aktuell 33,50 ... mal sehen was daraus wird - im grossen und ganzen hat die november die geschichte um kulmbach anscheinend relativ gut überstanden (wenn´s das war)

grüsse an den a.c. und alle longs
Lieber frankfurtbeat, Du weißt, dass ich der Kulmbach-geschichte sehr kritisch gegenüber gestanden habe. Ich bin sehr froh, dass es unserer kleinen Firma mit den vielen Patenten und den guten Ideen nicht den Hals gebrochen hat. Im Gegenteil spricht der recht stabile Kurs dafür, dass viele Anleger Vertrauen und Ruhe genug haben, um auch mal stürmische See überstehen zu könne. Ich habe einige (leider viel zu wenige Gewinne aus der Kulmbach-Hausse) mitgenommen und bin nun wieder im Boot.

Zur jüngsten Entwicklung fällt mir nur die Tageszeitung ein, die ich gerade aufgeschlagen vor mir liegen habe. Da steht auf Seite eins, dass die Bundesregierung (die november ja schon mit Preisen ausgezeichnet hat) sich mit der Rindermarkierung nicht zufrieden gibt, da neue Krankheitsfälle in England aufgetaucht sind. Es werde ein genaueres Kontroll- und Markierungsverfahren geben, heißt es da vielsagend. Ich zähle eins und eins zusammen und heraus kommt eine sehr, sehr vielversprechende Chance für unsere Erlanger. Das sind die Nachrichten, aus denen der Treibstoff für Kurse von rund 40 Euro gemacht sind, die ich im übrigen - auf solidem Grund - in den nächsten zwei Monaten sehe. Vielleicht sogar deutlich mehr, denn der eigentlich vielversprechendste Produktbereich ist doch das Markierungsverfahren. Und was man da nicht alles markieren kann - übrigens auch die Geldscheine, die man mit dieser Aktie verdienen kann.

Nur gut, dass die Herren aus Kulmbach von der Justiz aus dieser Erfolgsgeschichte abgezogen worden sind.
Hallo!

Ich denke das der Pusherhaufen raus ist. Gestern sind einige Stücke billigst auf den Markt geschmissen wurden, welches den Kurs unter 29 gedrückt hatte. Kann mir vorstellen, dass Opel und seine guten Freunde dafür verantwortlich gewesen sind.
Allerdings sind im gleichen Zug auch ein paar Zocker eingestiegen, wat solls.
Ich selber bleibe dabei und bin gespannt was da kommt. November ist die spekulative Komponente in meinen Depot. Mal sehen wer besser ist, November oder Millennium.


@frankfurtbeat, arbeitest du bei Nov. oder woher hast du die Infos?


intertainment
@ intertainment

auf deine frage ein klares nein ! aber es sollte doch auch für dich nachvollziehbar sein, das die gesamten infos über das net zu ziehen sind - ich setzte auf november (übrigens halte ich kaum weitere werte am NM) weil ich vom management (damit meine ich herrn dr. bertling) absolut überzeugt bin - hatte mehrmals die möglichkeit ein persönliches gespräch mit ihm zu führen - dies war grund genug für mich ein invest zu tätigen - immer mit der klaren vorgabe nicht heute den schnitt machen zu wollen sondern der story ausreichend zeit mitzugeben - somit habe ich meine sonstigen taler zusammengerafft und bin auf den zug aufgesprungen - bisher habe ich es nicht bereut - denn ich weiß: ... november wird kommen ...

grüsse an a.c. und alle longs
hi @ all ...

werde mich vorerst aus den diskussionen raushalten - soll nicht heissen das ich meine november verkauft habe - werde ich bei diesen kursen auch nicht tun - grüsse nochmals an den a.c. und alle longs (halten-halten-halten ...)
darf man fragen warum, Frankfurtbeat. Urlaub? Im November??

Grüße, Zz
@ zobbelszilla ...

yes urlaub und dann entspannt die threads der anderen lesen und abwarten ...
kauf ich mir doch tatsächlich schon wieder den "aktionär" ...
kann mir nun jemand erklären, was november vorige woche bei den us-krebswerten zu suchen hatte?
und sogar förtsch hat kapiert, daß die kapsoid-geschichte noch in den kinder- nein, in den säuglings-schühchen steckt.
insgesamt klingt der artikel so, als hat förtsch auch nur von der november-homepage abgeschrieben ...
Papier dürfte zu den geduldigsten Materialien des Universums gehören.

Nicht jeder der schreiben kann, sollte dies auch tun.

Wer vernünftig ist, wird seine Infos selbständig z.B. aus dem IT ziehen oder seriöse Blätter lesen.

Pusherblätter zu lesen bedeutet letztlich Zeit zu verschwenden.

Ich für meine Person bin froh, wenn Fötsch, Ochner und Konsorten die november in Ruhe lassen. Diese Finger sind viel zu schmutzig für eine so feine Aktie.

mfg

a.c.
mein Beitrag zum Thema Kurt Ochner und November AG:

Auf der IAM in Düsseldorf Ende September wurde ihm auch die Frage nach November gestellt.
Seine Antwort: Wir haben nur wenige Stücke bekommen und nicht nachgekauft.

Ich habe mir damals auch seinen Vortrag auf dem Invementkongress angehört, da sprach er überschwänglich von Kontron und November als "die Neuemissionen" des Jahres. Kontron ist auch gut gelaufen unsere November leider -noch- nicht, aber jetzt bin ich froh -nach dem Spiegelartikel- dass er nicht dicke drin ist.

Ich bleibe dabei und halte es wie viele andere hier im thread und halte sie erstmal noch ne Weile, obwohl es mich schon ärgert, dass die 39,95 wieder in weite Ferne gerückt sind.

Viele Grüße
Zockerbine