DAX+0,90 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,51 %

06.09. , der Tag an dem niemand auf die Spinner reagiert !! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Einen fröhlichen Guten Morgen !

Versucht Euch bitte an das Thema dieses Threads zu halten !
Reagiert nicht auf die Spinner, in keinem Thread !
Die sollen doch woanders rummüllen !

IGNORIEREN !

Gruß Hape
...auch hier einen wunderschönen guten Morgen!
welcher Thread wird denn nun der des Tages?

Die Spinner hält man ja noch aus, aber dieses hin und her...
Das macht meine Escom Maus nicht mit :)

Gruß Wolfsheim
Hallo,guten Morgen aus Bad Homburg v.d.H.
Ich hoffe wir bleiben heute in diesem Thread.
Bis dann.Gruß Jürgen.
Guten Morgen aus der Lüneburger Heide

@Hape1
Ist sicher gut gemeint von Dir Hape, ich bin mir aber ziemlich sicher, wenn ich Heute nach hause komme ist dieses Thread genauso zugemüllt.

Wir müssen im Moment damit Leben das so ziemlich jeder Spinner seinen Kommentar hier abgibt.

Schönen Tag noch an alle ESCOMMIANER

cu DrLuck
Einen wunderschönen guten Morgen Hape;)
Einen wunderschönen guten Morgen Wolfsheim55578;)
Einen wunderschönen guten Morgen alle;)

Ignorieren ist das beste was wir heute tun können. So werden auch die Tasten von Professor_Wils(s)on nicht so stark verklebt:D

Ich finde wir sollten diesen Thread nehmen.

@alle echten escomaniacs
Bitte haltet euch alle an das Ignorieren dieser Tunten.

In der Freundefunktion gibt es doch etwas mit "Ignorieren". Geht das nur fürs Postfach oder sehe ich die entsprechenden Beiträge im Thread auch nicht mehr?:O

myIQ
(Der mit der größten Ignoranz:D(Gestern konnte ich nicht anders.(Hat aber Spaß gemacht)))
moin zusammen
der titel ist sehr gut
wir sollten uns von dem geschwafel nicht reizen lassen
ich werde heute nicht anworten auf irgendwelches wichtiggetue und persönliche angriffe
das niveau ist echt tief gesunken
grüße an alle escomaniacs
l
Einen schönen guten Morgen an alle, heute scheint die Sonne schon wieder ganz gut :)

@myIQ:
Was sagst Du denn zu dem andauernden `glaubt mir doch endlich` von MBen ?
Hat sich die Sache noch nicht geklärt ?
myiQ, schau mal in Dein Postfach. Nicht daß Du vor lauter "Ignorieren" gar nichts mehr erhälst !
Gruß Hape
Guten Morgen allerseits,

es ist doch schön zu sehen, daß wir ESCO-Fanatics uns wieder vereint haben.
Noch 2 x schlafen, dann sehen wir weiter.

Kali
Hallo Freunde der Nacht,

nach einer After-Work-Party gestern im Bubble (myIQ - kennste das?) kann ich heute kaum klar denken... aber Gott sei Dank sind ja genug andere dafür hier im Board... :)

ich habe irgendwo gelesen, Mogwei hätte wieder Kontakt aufgenommen... habe ich da was nicht kapiert???

Die wichtigste Frage für mich, egal was er gesagt hat, habt Ihr Eure Aktien noch?

So long,

cashperle
Kann es sein, daß wir auf nächtliches Kommunizieren umgepolt werden sollen? Dann scheint der Server wenigstens am Stück zu funktionieren.
@cashperle: Ich schon, wenn`s auch wenige sind...
Gruß Wolfsheim
@alle:
Vorschlag: wer als erstes einem der bekannten `Spinner` antwortet, darf nicht mehr zur Party kommen :D
@HMHM
Was soll ich denn nachts noch alles machen ? Da schlafe ich doch schon....
Gruß
Wolfsheim
@skywatcher:

oh mann... das ist nicht fair... wie kann ich das wieder gut machen??? :)

(vielleicht muss ich jetzt zwei Frauen mitbringen? Eine für skywatcher und eine für myself...???

Wann soll denn die Party steigen?

Wahrscheinlich muss ich dafür eh aus Dublin eingeflogen kommen, dann bringe ich Dir eine richtige schöne Irin mit... mit Sommersprossen und roten Haaren....

:) :) :) :)

Grüsse,

cashperle
Guten Morgen
aus dem sonnigen aber kalten Osten.

Hat sich der `Gute wissende Mogwei`gemeldet ?

Oder hat er es durchgezogen auf einen anderen Weg Kontakt mit
jemanden aufzunehmen ?

Mit wem ?

Gibt es New`s, außer die von den Scharchnasen die uns unseren Traum
zerstören wollen ?
@cashperle:
Vorschlag angenommen, aber dass mir sowas nicht mehr vorkommt :)

Die Party organisiert der Partyschlumpf. Wann sie steigt ? Naja, ich würde mal sagen wenn das Thermometer am Anschlag steht :D
Qskywatcher:

Voll korrekt ey....hoffe auf steigende Temperaturen um mehr Spass bei der Organisation zu haben. Aber die Party sollte auf jeden Fall stattfinden...

Gruss Schlumpf :)
@all: Ich habe gestern abend noch ein nettes, sehr überraschendes Telefonat geführt, mit einem mir bis dahin unbekannten Boardteilnehmer! Bin momentan etwas in Eile, kann nur soviel sagen, dass es nicht unbedingt zur Aufklärung einiger Ungereimtheiten beigetragen hat...
Momentan neige ich sogar dazu, meiner Stimme, die ständig im Zweifel-Bariton singt, etwas mehr Gehör zu verleihen...denn die "Verschwörungstheorien" sind mir doch etwas zu abstrus - es handelt sich immer noch um ESCOM, oder - oder geht es mittlerweile um die Weltherrschaft - sollte MangoJo also Recht behalten und die Illus sind am Werk - oder gar die Sekte, die heute in der BILD verdammt wird, weil sie Föten klonen will (könnte Sie stattdessen nicht versuchen statt eines Fötus einen Mantel wiederzubeleben???)...?
Wie gesagt: Alles etwas zu konstruiert, zu vage, keine Anhaltspunkte. Fakten wären mir lieber! Vielleicht bekommen wir ja mal wieder welche zusammen, wenn wir nicht wieder von so nervigen Störern belästigt werden. Vielleicht höre ich im Laufe des Tages etwas Neues.
Bis dann Gruesse
O.
Hallo Leute und guten morgen aus dem Norden (!). Na wie stehen unsere kleinen Babys denn heute ?
Ich lese zwar seit geraumer Zeit hier mit, habe aber lange gezögert mich registrieren
zu lassen. So langsam bekomme ich aber Angst, dass die Party stattfindet und ich
nicht weiss wo. Also werde ich mich jetzt auch ab und zu einklinken und hoffe damit
eine Berücksichtigung hinsichtlich der Partyaktivitäten erwirken zu können.
Ich werde mich übrigens mit dem Beschreiben von schwachsinnigen Horrorszenarien
zurückhalten.... denn ich glaube an das Gute bei Escom
skywatcher: Jetzt hätte ich vielleicht doch lieber zuerst diesen Thread lesen sollen. Gibts evtl. doch noch Sondergenehmigungen für eine Teilnahme an der Party? Vielleicht sollten wir nur die ausschließen, die denen in wirklich ernsthafter Form antworten.

Also ich will auf jeden Fall ne Sonderzulassung.
jungs schön hier bleiben
gell
heute mal nicht nach rechtsund links schauen
denkt an unsere guten vorsätze
ich glaube,man sollte einen brief an die redaktion schreiben
gruß l
leanda: Das mit dem Brief würde ich denn doch für übertrieben halten. Wir geben hier ja auch nicht immer druckreifes Zeug von uns. Und daß uns welche ärgern wollen, damit müssen wir selbst zurecht kommen. Ich denke, spassige Antworten geben kann nett sein. Man muß sich eben das ernsthafte diskutieren mit Leuten verkneifen, denen es selbst nicht ernst ist. Und wenn die Witze allzu alt und blöd sind, geht man eben auch darauf nicht ein.
@hmhm
du hast recht
aber dann kommen wieder lisas und fallen hier auf die schnauze
ist das noch legal??
ich denke, er hat jetzt echt nochmal zu arg übertrieben(also eben
wo du dich zurecht,wenn man diesen th. noch nicht gelesen hat, ausläßt)

man muß ihn ja nicht anzeigen oder verurteilen, aber es gibt schon grenzen
gruß l
leanda: Stimmt sicher. Nur wer bestimmte die Grenzen? Wir? Wir können nur durch entsprechenden Umgang deutlich machen, daß wir das für uns nicht akzeptieren. Ansonsten wird wohl WO hier selbst darauf achten müssen, daß die Kultur nicht zum Teufel geht. Bei Eigenwerbung haben sie es ja scheinbar auch gekonnt.
@ leanda & HMHM

Ist schon schlimm, was einige Gestalten hier verzapfen, aber von mir aus kann hier jeder schreiben was er/sie will.

Ein Boardteilnehmer hatte mal sehr treffend von Bullshit-Filter gesprochen. Den sollten wir wahren Escomaniacs uns auch zulegen.

Am besten schreit bei ganz üblem Kasperkram einfach einer aus dem harten Kern mal laut BULLSHIT!!! damit alle gewarnt sind :laugh:

M.E.C.Z.
mal was anderes
schaut mal...
in fra, nich mal 6000 stück gehandelt und der kurs ist um 8% hoch
ganz im gegensatz zu früheren zeiten
komischkomisch
versteh ich nicht??
l
Wolfsheim : sorry, keine Post, versuchs nochmal.
Gruß Hape
P.S.: wobei die Escomaniacs keine Gehimniss haben, wenn es also nicht zu intim wird, dann kannst Du Dein Anliegen auch hier ins Board stellen.
@Hape1
Das hatte ich gehofft. Danke und viel Glück für uns Escommaniacs :D
Gruß
Wolfsheim
Angeregt durch den eben neu eröffneten Thread zu RSE habe ich mir den HV-Bericht der GSC-Research angesehen. Ich finde ihn sehr interessant. 1. belegt er, daß Ristow nach einem Mantel sucht
2. ist dort nochmals nett beschrieben, wie man lästige Kleinaktionäre abschüttelt.
Sind unsere Überlegungen in diese Richtung völlig beendet? (WCM/RSE/Ristow).


WCM - der Immobilienriese meldet sich zurück



Neuigkeiten gibt es von der WCM AG zu berichten , deren Kursschwäche in den letzten Wochen an verschiedenen Stellen Gegenstand von Zeitungsberichten war. Als Gründe wurden die derzeitige Reorganisation des Konzerns und damit verbundene Unwägbarkeiten sowie diverse Querelen in der Führungsetage ausgemacht, die in der Demission Dr. Ristows vom Vorstandsvorsitz gipfelten. Laut Pressemeldungen soll zwischen Karl Ehlerding, dem Mehrheitsaktionär und Lenker der WCM sowie Ristow ein offener Streit über die strategische Ausrichtung der WCM AG entbrannt sein, wobei ein Dementi beider Seiten folgte.
Auch die Rolle des WCM-Lenkers Karl Ehlerding in der CDU-Spendenaffäre brachte die Gesellschaft in die Schlagzeilen und den sonst eher stillen Hanseaten Ehlerding in Erklärungsnot. All dies dürfte den Kurs der WCM-Aktie negativ belastet haben, sollte aber nun bald schon der Vergangenheit angehören: im Rahmen der Bilanzpressekonferenz meldete sich die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG am 7. Juni 2000 eindrucksvoll zurück.


Die WCM-Strategie: Wohnimmobilien und Finanzbeteiligungen

In Zukunft soll sich die WCM AG vorwiegend - so die Pläne der WCM-Strategen - um Wohnimmobilien und Finanzbeteiligungen bemühen, weniger um Auslands- oder Gewerbeimmobilien. Bei den Wohnimmobilien handelt es sich vorwiegend um ehemals gemeinnützige Immobilien, die peu à peu an die Mieter veräußert werden sollen. Den derzeitigen Wohnungsbestand von aktuell 60.000 Wohnungen will die WCM durch Akquisitionen in diesem Jahr um weitere 40.000 Wohnungen aufstocken, um von einer dauerhaften Basis von 100.000 Wohnungen jährlich 3 bis 4 Prozent zu verkaufen. Mit dieser klaren Fokussierung auf die Geschäftsfelder Wohnimmobilien und Finanzinvestments sollen auch wieder verstärkt Anleger vom Konzept der WCM überzeugt werden.


Übernahme von Klöckner beschlossene Sache

Die WCM AG ist derzeit noch mit ca. 24% an den Duisburger Klöckner-Werken beteiligt. Im Herbst diesen Jahres soll den Aktionären der Klöckner-Werke WCM-Aktien zum Tausch gegen Klöckner-Anteile angeboten werden. Das Umtauschverhältnis steht noch nicht fest. Bis dahin dürfte die WCM noch einige Pfeile im Köcher haben, um ausgehend von einem deutlich höheren WCM-Aktienkurs die Klöckner-Übernahme günstig abzuwickeln.


WCM mit 1% an der Commerzbank beteiligt

Auf der Bilanzpressekonferenz gab die WCM eine 1prozentige Beteiligung an der Commerzbank bekannt, die als Finanzinvestment betrachtet wird. Interessant wird dies vor allem vor dem Hintergrund, dass die langjährigen WCM-Geschäftspartner Vedder und Schneidewind über ihr Investmentvehikel CoBRa in größerem Umfang an der Bank beteiligt sind. Verschiedentlich sind auch bereits Gerüchte aufgetaucht, wonach die WCM über weitere, ihr nahestehende Adressen weitere Anteile an der Commerzbank halten soll (siehe auch unser detaillierter Commerzbank-HV-Bericht).


IVG-Beteiligung: Käufer gesucht!

Die WCM erklärte weiter, dass sie sich von ihrer Beteiligung an der SIRIUS Beteiligungs SmbH, Wackerow, trennen werde, so denn ein "sehr guter Preis" für diese Beteiligung erzielt werden könne. Dies könne "in der unmittelbaren Zukunft geschehen oder erst in fünf Jahren". Die SIRIUS Beteiligungs GmbH war mit bislang 31,8% größter Einzelaktionär der auf Gewerbeimmobilien spezialisierten Bonner IVG Holding AG.

Die WCM AG ist mit 45% an der SIRIUS Beteiligungs GmbH beteiligt, weitere 42% liegen bei der holländischen REBON B.V., die jüngst durch den spektakulären Commerzbank-Deal auf sich und die dahinterstehenden Investoren Schneidewind und Vedder aufmerksam machen konnte. Mit 13% sind einflussreiche, vorwiegend norddeutsche Investoren an der Gesellschaft beteiligt. Unter diesen Privatinvestoren befinden sich illustre Namen: Karl Ehlerding-Freund und BHE-Aktionär Friedrich Dieckell ist ebenso beteiligt wie der aus der Heidenheimer Maschinenbau-Dynastie Voith stammende Alexander Knapp-Voith. Letzterer ist ebenso wie die WCM AG in größerem Umfang an der HBAG Real Estate AG des Immobilienunternehmers Dr. Behne beteiligt.


WCM-Beteiligung an IVG vor Verkauf auf 49,9% aufgestockt

Die SIRIUS Beteiligungs GmbH hat mit Meldung vom 7. Juni 2000 den Anteil an der IVG von bislang 31,8% auf 49,9% erhöht. Damit dürfte die Braut für den Verkauf schön gemacht werden: Kaufinteressent für das SIRIUS-Paket an der IVG soll laut GSC Research vorliegenden Informationen auch der ehemalige RSE-Vorstandsvorsitzende Dr. Ristow gemeinsam mit Co-Investoren sein. Ob es zu einem Vertragsabschluss kommt, bleibt abzuwarten.


Verkauf und Ausgliederung der Auslandsimmobilien

Nach GSC Research vorliegenden Informationen wird mit Dr. Ristow auch über den Verkauf der Auslandsimmobilien der früheren RSE AG verhandelt, welche sich derzeit im Zuge der Fusion noch im Besitz der WCM AG befinden. Die WCM ist aktuell mit 68,2% an der RSE AG beteiligt.


Entsteht ein neuer Immobilienriese?

In Presseberichten war bereits zu lesen, dass "Ristow seit seiner Ablösung als Vorstandschef der WCM an einem paneuropäischen börsennotierten Immobilienkonzern schmiedet, der sich vornehmlich auf Gewerbeimmobilien konzentrieren soll“ (Handelsblatt, 24.05.2000). Mittelfristig wäre es also denkbar, dass eine Investorengruppe um Dr. Ristow größter Einzelaktionär der IVG wird und deren Konzernstrategie in Zukunft maßgeblich beeinflusst. Schwerpunkt der Aktivitäten wird dabei das in- und ausländische Gewerbeimmobiliengeschäft sein.

Dr. Ristow käme seinem Ziel eines paneuropäischen Immobilienkonzerns mit dem Einstieg bei der IVG AG deutlich näher. Schon bisher ist die IVG im Ausland auch über ihre Auslandsimmobilientochter STODIEK AG hervorragend positioniert. Das Immobilienvermögen der IVG beläuft sich derzeit auf 6 Mrd. DM in 10 europäischen Ländern und soll mittelfristig auf 10. Mrd. DM ausgebaut werden. Auch soll die IVG bis zum Jahresende den Zuschlag für den Bau des neuen Berliner Großflughafens erhalten. Käme es zu einer Bündelung der Gewerbeimmobilienlastigen IVG-Beteiligung und dem WCM-Auslandsimmobiliengeschäft unter einem Dach, so entstünde auf einen Schlag einer der größten europäischen Immobilienkonzerne.


Einbringung der Aktivitäten in Firmenmantel?

Ein klassischer Börsengang unter Einbeziehung einer Konsortialbank erscheint GSC Research als eher unwahrscheinlich, da gerade im Immobilienbereich aufgrund steuerlicher und bewertungstechnischer Aspekte dieser Weg eher selten beschritten wird. Ein Beispiel für das seltene "klassische" Going Public einer Immobiliengesellschaft ist der Börsengang der Heidenheimer GBH AG im Jahr 1996 - begleitet damals von der Baden-Württembergischen Bank AG.

Für wahrscheinlicher halten wir es, dass die milliardenschweren Aktivitäten im Gewerbeimmobilien- bzw. Auslandsimmobilienbereich langfristig möglicherweise im Stil der früheren Rinteln-Stadthagener Eisenbahn AG (vgl. auch Eisenbahn-Mantel-Report) in einen Börsenmantel aus dem Umfeld Dr. Ristows oder eventuell auch der WCM eingebracht werden und mittelfristig eine Neuauflage der bislang einmaligen RSE-Story denkbar ist. Die Voraussetzungen hierfür scheinen günstiger denn je.


Bremisch-Hannoversche Eisenbahn: Mantel aus guten Hause

Mit der Bremisch-Hannoverschen Eisenbahn AG verfügt die WCM AG über einen "Luxusmantel erster Güte": auf der im Mai in Frankfurt stattgefundenen Hauptversammlung wurde die Veräußerung des Eisenbahngeschäfts sowie des Omnibusbetriebs beschlossen, so dass die Gesellschaft über kein eigenes operatives Geschäft mehr verfügt und nun lediglich den noch vorhandenen Grundstücksbestand verwertet. Der Weg für eine Neuausrichtung wäre ansonsten jedoch frei. Weitere Informationen zur Gesellschaft und zur Hauptversammlung können im Eisenbahn-Mantel-Report und unserem detaillierten BEH-HV-Bericht nachgelesen werden.

Als Hindernis für die Spekulation um Dr. Ristow und seinen europäischen Immobilienkonzern unter dem Dach der BHE könnte sich allerdings erweisen, dass die Bremisch-Hannoversche Eisenbahn AG seit Jahrzehnten untrennbar mit dem Namen Ehlerdings - trotz seines Rückzugs aus dem Aufsichtsrat - verbunden zu sein scheint und dieser sich einen Verkauf seiner "Jugendliebe" entsprechend teuer bezahlen lassen dürfte. Da die WCM nach einem Verkauf der BHE AG einen weiteren wertvollen Firmenmantel verlieren würde, erscheint dieses Szenario als weniger realistisch, aber dennoch nicht als gänzlich ausgeschlossen.


Tegernseebahn AG: neue Chance durch Ristow-Rückzug aus der WCM AG

Gute Chancen, in die großen Fußstapfen der RSE AG zu treten, hat sicherlich die Tegernseebahn AG (TAG), die ebenfalls im Rahmen des Eisenbahn-Mantel-Reports vorgestellt wurde. Wahrscheinlich wäre es für Dr. Ristow komfortabler, auf den börsennotierten Mantel der Tegernsee-Bahn AG zuzugreifen, da dieser bei der Investorengruppe um den Düsseldorfer Vermögensverwalter Rolf Hauschildt warm und trocken lagert und auf einen angemessenen Verwendungszweck wartet. Dieser könnte mit der Ausgliederung der Auslandsaktivitäten aus der WCM AG tatsächlich jetzt gekommen sein.

Mit Rolf Hauschildt verbindet Dr. Ristow seinen bislang größten unternehmerischen Erfolg - die gemeinsame Neuausrichtung der RSE AG zu einem europaweit tätigen Immobilienkonzern. Als problematisch könnte sich hier jedoch erweisen, dass der vermutete Streubesitz (möglicherweise ca. 20 bis 25%) noch zu groß für eine schnelle Neuausrichtung ist und hier erst entsprechende Mechanismen greifen müssen, um Trittbrettfahrer abzuschütteln. Ein probates und auch beliebtes Mittel gegen "Kleinaktionäre" ist es, den Kurs innerhalb weniger Tage Achterbahn fahren zu lassen....

Mit dem RSE-Mann Olaf Borkers als Alleinvorstand der TAG hat Dr. Ristow bereits seit längerer Zeit die Weichen am Tegernsee gestellt und die Neuausrichtung für die Zeit nach seinem Ausscheiden aus der WCM vorbereitet - weitsichtig, wie sich jetzt herausstellt.

Verschiedene Publikationen haben bereits früh auf sich abzeichnende Schwierigkeiten zwischen den starken Charakteren Dr. Ristow und Ehlerding aufmerksam gemacht und eine "Fluchtburg Tegernsee" als mögliches Szenario für den Fall des Abgangs aus Hamburg aufgezeichnet. Dieses Szenario erscheint nun aktueller denn je. Verschiedene Indizien deuten darauf hin, dass die TAG große Fortschritte an den Tag legt und die Zeit einer "Mantelvorratshaltung" möglicherweise ein Ende nehmen könnte.

Neben der Bebauung von Grundstücken im Bahnhofsbereich von Gmund (Errichtung des neuen Busbahnhofs im Rahmen der Ortskernsanierung) sowie der teilweisen Veräußerung von Grundstücken soll im Zuge der Bestandsoptimierung auch die frühere Villa des Vorstandsvorsitzenden renoviert und anschließend - aufgeteilt in 3 Wohneinheiten - verkauft werden. Als Linktip für alle Freunde der Tegernsee-Bahn AG empfehlen wir „Dr. Tegernsee“`s Homepage. Die Hauptversammlung im Juli sollte nähere Erkenntnisse liefern, wie die Zukunft einer der ältesten bayerischen Eisenbahngesellschaften aussehen kann.

Manches deutet darauf hin, dass zumindest eine der beiden Eisenbahnen bereits in naher Zukunft in eine goldene Immobilien-Zukunft starten wird: Die Signale für die BHE und die ehemalige Tegernsee-Bahn AG sind auf Grün gestellt. Welchen dieser Züge - und ob überhaupt - der Lokomotivführer Ristow besteigen wird, bleibt abzuwarten. GSC Research wird Sie weiter auf dem Laufenden halten.
Langsam könnte Mogi mal wieder rauskommen :)
Oder sollte unser MBen doch recht gehabt haben ?

@MBen:
Wann hat Mogi denn seinen täglichen Hofgang ? :D
Stimmt, ein paar tröstende Worte würden gut tun.

gruss Schlumpf :)
Bis Mogwei kommt kann uns der Schlumpf ja was vorsingen, schon mal für die Party proben :D
heute scheint allgemeines Ausgangsverbot zu sein. Nicht mal die Spinner sind da. Ist doch schon seltsam. Da gehts ein paar Tage hoch her. Und dann absolut tote Hose. Wie bei den escom-Verkaufszahlen. Seltsam, seltsam.
@skywatcher:

Singen ? Ich ???? Ich habe mich angeboten für Stuttgart was zu organisieren. Aber ich wollte mich nicht zum Depp machen...hihi

Aber bitte: laa...liii...luuu, nur der Schlumpf im Mond schaut zu....wie die Escomaniacs feiern...drum feier auch duuuu...

Gruss :laugh:
@Schlumpf: Schön gesungen, Du bist für die Party gebucht :)

@HMHM:
Vor allem ist das der Gegenbeweis für die `selbsterfüllende Prophezeiung` die letztens jemand erwähnt hatte, denn dann müssten ja sowohl Umsätze als auch der Kurs bis Freitag stetig steigen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Entweder interessiert sich keine Sau für unsere pusherei , oder der Streubesitz ist viel zu klein um noch was zu bekommen (bzw. Hape hat schon alles :)), oder alles zusammen.
skywatcher : sollte sich am Freitag nichts tun (offizielle News), so kannst Du davon ausgehen, daß es ab dann eventuell wieder genügend Stücke auf dem freien Markt geben wird ! Zumindest eventuell meine !
Gruß Hape
so, jetzt kann man im Umkehrschluss daraus ziehen, daß die Veröffentlichung der News sich noch ein paar Tage verzögert.
Vielleicht brauchen DIE ja doch noch Anteile ? Deswegen auch die ganzen Spinner, die SIE uns auf den Hals gehetzt haben !
@Hape1: Umgekehrt wird vielleicht ein Schuh (und kein Mantel draus)...Ich glaube nicht, dass DIE uns hier die Spinner geschickt haben, wäre ja auch unlogisch. Jeder weiss, dass keiner auf sie hört, weil sie nerven, also bewirkt deren Basherei eher das Gegenteil: Die Optimisten werden gestärkt, die Stimmung steigt. Meine Theorie oder Vermutung oder nenn es wie Du willst ist eher:
Am Freitag wird NIX, aber auch gar nix bekannt gegeben (und das schreibe ich jetzt nicht, um mir über einen ereignislosen Freitag hinaus Hoffnung zu machen...). Jetzt überleg mal, wieviele Leute sich an den ominösen 8.9 klammern??? Hier im Board einige. Tuerck-Baby hat deswegen auf dem Rummel schon keine Hauptgewinne mehr und der Schlaf wird ihm auch geraubt...;)! Deswegen wird hier am Wochenende wieder der teufel los sein, die Stimmung dramatisch sinken, wenn am Freitag wirklich nix läuft. Konsequenz: Am Montag rauscht der Kurs nach unten und es werden sich wieder Leute eindecken, die schon wissen, was abgeht (...und ich werde mal sehen, dass ich auch noch was günstig bekomme...)! Wenn ich die Fäden in der Hand hätte, würde ich genauso handeln, es wäre quasi dumm und rausgeschmissenes Geld den Freitag NICHT verstreichen zu lassen...da werden sicherlich einige zittrigen Hände und Zocker das Korn in Flinte werfen (oder auch umgekehrt ;)).
Was meinst Du?
Gruesse O.
...überhaupt frage ich mich, warum man mit der Veröffentlichung so lange wartet, denn Mogwei hat am 28.08. geschrieben:

(...)Die Wiederbelebung wurde von einem ganz bekannten Investor
durchgeführt. Die hier im Board schon mehrmals sehr heiß
diskutiert worden sind.
(...)


Danach war es vor über einer Woche schon in trockenen Tüchern.

Alles irgendwie merkwürdig... :(
the.pirate: Das von Dir beschriebene Szenario dürfte recht wahrscheinlich sein.
@the.pirate: ich möchte Dir beipflichten bei der Vermutung, dass Freitag nix passieren wird. Allerdings glaube ich nicht, dass der Kurs sich dadurch bewegt, da er eigentlich sich nie nach der Diskussion in diesem Board gerichtet hat...

@hape1: warum wartest Du auf diesen Freitag? Wir haben doch die Aktien NICHT gekauft, weil wir irgendwelchen Gerüchten und Behauptungen in diesem Board gefolgt sind, sondern weil wir überzeugt sind, dass der Mantel aktiviert wird. Dass Du das an dieses Datum festmachst, zeigt eigentlich, dass bestimmte Personen Dich schon sehr stark beeinflusst haben...

oder sehe ich das falsch?

cashperle
Guten Tag zusammen!

Ich finde es logisch, wenn der Vorstand zuerst in Bochum war, um die Sache abzustimmen und einige Dinge anzusprechen. Vielleicht muß danach noch einiges geklärt werden, wofür man sich diese Woche Zeit gelassen hat.

Müßte man nicht auch den Kurs aussetzen, bevor eine Nachricht über die Wiederbelebung des Mantels kommt.

Voraussetztung ist natürlich, daß die hier ins Board gestellten Infos richtig waren.

Gruß

SW
@the.pirate:

Dieses Szenario befürchte ich auch, allerdings werden doch auch jetzt immer mal wieder recht große Stückzahlen ge- und verkauft.
Warum sollten diejenigen, die nennenswerte Stückzahlen halten (und sicherlich (hoffentlich ?)wissen warum), ausgerechnet dann am Freiteg bzw. Monatag ihre Papiere auf den Markt werfen und nicht weiter warten ? Wenn sich der Termin einfach nur verschiebt, wäre das dann wohl der falsche Zeitpunkt zu verkaufen...

Ich denke, mit dem Escom-Baby ist das wie mit einer Schwangerschaft:
Ein bischen schwanger (pleite) gibt`s nicht ! Entweder hop oder top !

Gruß
Wolfsheim

P.s.: ich bin für TOP :D
...ich glaube schon, dass es in dem Fall Auswirkungen hätte (auch wenn ich ansonsten in jeglicher Hinsicht abstreiten möchte, dass dieses Board Kurse beeinflussen kann - und natürlich auch andere - da überschätzen sich manche gerne...) - aber am 8.9. sehe ich es anders, weil sich viele dieses Datum als letzte Frist gesetzt haben. Die sehen es vielleicht so, dass mit dem nahenden November eher eine Auslistung wahrscheinlicher wird...wobei ich auch das nicht ganz nachvollziehen kann und will (aber es sind nun mal Daten, die seit monaten hier im Board herumschwirren und die sich sicherlich einige zu Eckdaten gemacht haben...)!
Wie gesagt, Freitag passiert wohl nix, Montag zugreifen, Augen zu und durch und Mama an Weihnachten ein besonders dickes Geschenk machen...
Gruesse O.
Ich glaube das mit dem 8.9. war von mogwei nur inszeniert.
am anfang habe ich auch fest an den termin geglaubt, aber heute denke ich , dass sich mogwei nur einen
spass mit uns erlaubt hat, und ich war mit sicherheit nicht der einzigste der sich an diesem termin festgehalten hat.
warum meldet sich eigentlich mogwei nicht mehr?
...ein Urlaub in der Toskana reicht mir schon...
Gruß
Wolfsheim
Wie wäre es, wenn wir mal so richtig schlechte Stimmung hier machen, denn es steigt ja bekanntlich erst wenn die Stimmung schlecht ist, diejenigen die noch nachkaufen wollen kriegen ihre Stücke dann billiger, und ausserdem wissen wir ja:

Weniger ist mehr...

Also, in diesem Sinne: :(:(:(:(
Skywatcher: Gute Idee. Wir können ja einen Thread eröffnen "Ich verkaufe meine escoms, weil..." :)
@SCREEN_I

Diese Späße sind Unwahrheiten und gerade bei diesem heiklen Thema nicht lustig.

Warum habt ihr Zweifel?

Ich weiss auch nicht, ob dieser Termin eingehalten wird, daß könnte ja auch verschiedene Gründe haben. Zur Zeit habe ich aber keinen Hinweis daran zu zweifeln.
Fangt jetzt nicht an, euch auf Mogwei einzuschießen. Einige von uns haben Escom schon sehr lange und da kommt es auf einige Tage nicht an.
Wir haben Escom gekauft, bevor Mogwei ins Board gekommen ist und bei mir hat sich meine Anlageentscheidung(Lotto)nicht geändert.

Viele Grüße

SW
Hat denn schon mal einer daran gedacht, den Kanzler einzuschalten? Schließlich hat der damals Holzmann auch gerettet. :)

Aber wieder zum Ernst der Sache: Ich werde meine Entscheidung, ob ich verkaufe nicht vom 8.9. abhängig machen. Ich hätte am 8.8. auch nicht darüber nachgedacht zu verkaufen, wenn an dem Datum nichts gekommen wäre. Das heißt jetzt nicht, daß ich nicht irgendwann aussteige. Aber nicht nach solchen von außen gesetzten Ereignissen.
...also von mir aus können sie auch noch bis 0,01€ sinken...habe ich kein Problem mit - wenn die reaktivierung dadurch realistischer wird und ich auch noch ein paar Stücke im Angebot bekomme! Mir reicht eine Explosion bzw. ein Anstieg NACH Bekanntgabe der Reaktivierung! Die Zuwächse des Kurses aufgrund irgendwelcher Gerüchte und Spekulationen betrachte ich immer etwas skeptisch - ich befürchte immer noch, dass es scheitern könnte, weil der/die Interessenten noch nicht genügend Stücke zusammen haben (auf der anderen Seite bin ich eigentlich genau DAVON überzeugt)...! Trotzdem wäre es mir lieber der Kurs würde sich erst entwicklen, wenn alles in trockenen Tüchern ist...
Gruesse
O.
cashperle : nein, mich haben keine bestimmten Personen beeinflusst !
Nur, meine Anteile liegen halt seit der Kursbewegung im Juni mehr oder weniger brach rum. Tradingmöglichkeiten gibt es ja z.Zt. keine, aber selbst wenn, ich glaube ich würde sie nicht mehr mitmachen.
Man muss sich einfach selbst einen Zeitpunkt setzten, an dem man sich sagt, so, es reicht. Mit dieser Aktie genug verdient, das Spiel-Geld raus und damit in eine andere high-risk-Story rein.
Zudem, ich verbringe einfach zuviel Zeit vor dem PC.(wenn Ihr ehrlich zu Euch selber seid, Ihr auch).
Ich finde einfach, der 08.09. ist ein guter Zeitpunkt für mich um einen Schnitt zu machen. Sollte sich an diesem Tag nichts tun, auf was warte ich dann. Auf den 08.10. ? oder 7.11.? oder vielleicht auf den 25.6.2001 ? Ne ne, bis dahin hätte ich das Geld, das wie schon gesagt gerade brach liegt, entweder in einer anderen Story vermehren können, oder es endlich vernichten. Egal. Hop oder Top. Aber so tut sich ja gar nichts.
Mal sehen. Ich werde mich je nach Entwicklung der Situation am Freitag aus dem Bauch heraus übers Wochenende entscheiden.
Für heute ziehe ich mich jedenfalls zurück.
Gruß Hape
hape
denk nochmal daran , wovon wir es gestern hatten
wärest du einer, der das nervlich packt??
gruß l
hape
ich schickte dir gestern eine nachricht
na--schnaggelts?

aber ich stimme dir zu, wir müssen aufhören damit..
es geht zuviel zeit verloren
lea
@hape1: Na, wenn Du aussteigst, sollten die Interessenten ja ihre fehlenden Stücke bekommen...;)
Ich muss Dir Recht geben, dass wir zuviel Zeit vor dieser verdammten Kiste verbringen...da muss mit ESCOM schon einiges passieren, um meine Kosten aufzufangen...aberr was würde W O ohne uns an der Börse wollen??? Nimm nochmal die Otisten und Metaboxler weg - dann ist hier nicht mehr viel los...:o ...
Ich melde mich jetzt auch mal ab und schau erst wieder rein, wenn ich mindestens zwei Kilo weggesportet habe...bis heute Abend ;)
O.
des Rätsels Lösung:

Termin 08.09. ist ebenfalls das Datum an dem eine ehem. australische Goldminenges. Namens Adelong wieder gehandelt werden soll. Gerüchten zufolge sollen auch neue Beteiligungen bekanntgegeben werden.

1. Ist das Datum nur ein Zufall?
2. Hat Adelong etwa den Escom-Mantel verwertet?

Zufall??????

Aber im Ernst. Die WCM-Geschichte, die HMHM wieder ins Gespräch brachte, hatte mich ebenfalls eine Zeitlang fasziniert. Ich möchte keine ollen Kamele zum vorschein bringen. Aber die verwendung des Verlustvortrages ( so oft besprochen ) war doch im Falle von Immobilien möglich oder täusche ich mich?

Habe für mich entschieden und habe fertig.

Kali
@alle
Ich klinke mich jetzt ersteinmal aus, die Pflicht ruft.
Man schreibt sich :)
Gruß
Wolfsheim
die Immogeschichte ist meiner Meinung nach das einzig logische um die Verlustgeschichte zu gebrauchen. Alles andere würde mich wirklich sehr stark wundern. Es gibt ja immer noch genug Immobilienfirmen die einen Mantel suchen um an die Börse zu kommen.
Gruß Degi
Jetzt wurde ein Thread für morgen eröffnet.

In der Vergangenheit hatte ich eigentlich immer Pech, wenn eine Nachricht kam, die schon jeder erwartet hat.
Hoffentlich wird es hier anders.

Gruß

SW
Was ist heute nur los ?
Weiss denn keiner mehr was ?
Keine neuen Spekulationen ?
Keine News von Mogwei ?

Ich habe Entzugserscheinungen, zittere schon am ganzen Körper...

2 mal werden wir noch wach.... und dann ?
skywatcher, ich glaub, heute hat außer den Hirnis keiner mehr Bock. Und die haben irgendwie auch nicht so das rechte Feuer.
Bis dann denn!
der Tag an dem niemand auf die Spinner reagiert !!

ich bemühe mich....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.