DAX+0,39 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,85 %

so aktuell wie nie zuvor !!!!!!!!!!!!!!!!!! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005880405 | WKN: 588040
0,0070
18.12.15
Stuttgart
0,00 %
0,0000 EUR

Neuigkeiten zur Girindus Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Analysten von Aktienservice Research sehen weiterhin in der Girindus-Aktie (WKN 588040) ein interessantes Investment und erhöhen ihr Kursziel bis zum Jahresende auf 65 Euro.

In der vergangenen Woche habe Girindus zwei neue Aufträge für die Herstellung von Wirkstoffen erhalten, die Therapiemöglichkeiten für Malaria und Akne aufweisen würden. Das Unternehmen erwarte nach der für das Jahr 2005 angestrebten Zulassung der Gesundheitsbehörden in USA und Europa, hieraus einen Umsatz von jährlich 50 Millionen DM pro Wirkstoff. Bis dahin generiere Girindus an allen für die klinische Prüfphase benötigten Wirkstoff-Mengen Umsätze.

Die seit über einer Woche anhaltenden Kursgewinne des Unternehmens seien zum einen auf das wiederaufkeimende Interesse institutioneller Anleger am Biotech-Segment, sowie auf die anhaltende Akquisitionsphantasie zurückzuführen. So habe die Gesellschaft, die Pharma- und anderen Biotechunternehmen vornehmlich Technologietransfer und Wirkstoffproduktionskapazitäten mit anhängigen Dienstleistungen zur Verfügung stelle, anlässlich des Börsengang angekündigt, Teile des Emissionserlöses in absehbarer Zeit für Akquisitionen zu verwenden.

Das Unternehmen überzeuge neben einem FDA-zertifizierten hohen Qualitätsstand vornehmlich durch das breitgefasste Leistungsspektrum der Angebotspalette, wodurch man in der fragmentierten, hochspezifizierten Branche eine hohe Marktpenetration erfahre und als One-Stop-Shop-Lösungsanbieter verstärkt als Outsourcingpartner von bedeutenden Pharmakonzernen nachgefragt werde. Aufgrund der zum Grossteil auftragsbezogenen Einnahmemodalitäten werde ein gegenüber den meisten anderen Biotech-Werten deutlich reduziertes unternehmerisches Risiko ersichtlich. Als Grundlagen-, Infrastruktur- und Dienstleistungsanbieter sei man nicht auf den Erfolg eines einzigen Medikaments angewiesen, sondern partizipiere breitgefasst am Gesamtmarktwachstum.

Für einen Biotechtitel gebe sich das Anlagerisiko dementsprechend moderat. Zudem lasse die vorwiegend langfristig ausgerichtete Vergabe von Wirkstoffproduktionskapazitäten eine hohe Planungssicherheit erkennen. Mit einer Umsatzmultiple auf Basis der Umsatzprognosen 2001e von knapp 6 und einem 2001e-KGV von rund 46 sei das Unternehmen im direkten Branchenvergleich zudem angenehm moderat bewertet. So dürften die Kursgewinne der letzten Tage neben dem allgemein wieder aufkeimenden Interesse an der Biotechbranche zu einem wesentlichen Teil auf die günstige Bewertung zurückzuführen sein. Vor dem Hintergrund der verbesserten Marktstimmung gegenüber Biotechnologiewerten erhöhe Aktienservice Research das Kursziel bis zum Jahresende auf 65 Euro.

Weiterhin empfehle Aktienservice Research den Positionsaufbau, da der Titel mit weitaus geringeren Risiken als charakteristische, in der biopharmazeutischen Arzneimittelentwicklung tätige Unternehmen behaftet sei, jedoch am Wachstum der Branche überproportional profitiere. In Anbetracht der Volatilität des Biotech-Segmentes empfehle man dem Anleger jedoch das Operieren mit restriktiver Limittechnik, um Gewinne zu sichern bzw. gegebenenfalls Verluste zu begrenzen.

quelle: aktiencheck
@klaus.de


Das ist nicht aktuell, das ist ein alter Hut. 50 Mio Umsatz im Jahr Yxz ist für einen Laden, der dieses Jahr 50 Mio machen wollte uninteressant.
Das Projekt wird vielleicht 50 Mio generieren, Zahltag vielleicht erst im Februar.

Das reicht mir nicht


YPS
Sorry zu schnell gepostet, hier ohne Tippfehler


@klaus.de


Das ist nicht aktuell, das ist ein alter Hut. 50 Mio Umsatz im Jahr Yxz ist für einen Laden, der dieses Jahr 50 Mio machen wollte uninteressant.
Das Projekt wird vielleicht 5 Mio generieren, Zahltag vielleicht erst im Februar.

Das reicht mir nicht


YPS
Bälle flachhalten!

Gerade ist Biotechhopping angesagt....
Gestern Girindus, heute MWG und Lion, morgen dann wieder Girindus.

Aber ganz unter uns gesagt: die meisten Biotech- Unternehmen werden erst in 4-6 Jahren in die
Gewinnzone fahren (wenn überhaupt).

Da sind mir Unternehmen wie Girindus (obwohl kein reines Biotechunternehmen) und MWG
viel lieber als GPC und Medigene, da diese kurz vor der Gewinnschwelle stehen und im
Markt gut positioniert sind.

Darum werden diese Aktien mittelfristig zu den Gewinnern gehoeren.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.