DAX+0,53 % EUR/USD0,00 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,91 %

Mondia hat eTouch verkauft !!! (Quelle und Text anbei) - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich glaub ich spinne. Da wird auf der HV vor 7 Tagen noch als letztes Asset der Mondia AG über die eTouch GmbH gesprochen und dass ein Börsengang für diese einzelne Tochter eventuell geplant sei....

Und jetzt das:

Dreifeld kauft IT-Spezialisten mondia eTouch



Die Mundelsheimer Dreifeld AG ist weiter auf Expansionskurs. Der Hersteller von Info-Terminals hat jetzt die mondia eTouch GmbH in Altensteig übernommen.

Mit dem Zukauf will das Unternehmen seine Position in Europa stärken. Die Übernahme trägt laut Vorstandsvorsitzendem Jens Dreifeld ebenso wie die jüngst erfolgte Gründung der Schweizer Dreifeld AG dazu bei, " die Vormachtstellung im Wachstumsmarkt der Info-Terminals zu festigen ". Am Sitz in Altensteig bei Calw sind 15 Mitarbeiter mit Dienstleistungen für die Bereiche IT und Rechenzentren beschäftigt. "Wir sind davon überzeugt, dass sich beide Unternehmen hervorragend ergänzen", sagt Dreifeld.

Mit den 15 Arbeitsplätzen in Altensteig, die erhalten werden sollen, beschäftigt Dreifeld 50 Mitarbeiter. Das Unternehmen, das in diesem Jahr zehn bis 15 Millionen Mark Umsatz anpeilt, zieht 2001 in den Heilbronner Schwabenhof um.

Der Börsengang ist laut Vorstand Frank Nägele im zweiten oder dritten Quartal 2001 geplant. (jüp)

06.09.2000

Quelle: http://www.stimme.de/dpa/index.cfm?id=2029042013&cat=dpa37&criteria=mondia

Hat das schon jemand gewusst ? So langsam sollte man tatsächlich überlegen, ob die Vorstände für solche Falschaussagen nicht rechtlich belangt werden können. Ein Unternehmensverkauf wird nicht innerhalb von 7 Tagen abgeschlossen. Es scheint also schon vor der HV bekannt gewesen zu sein und trotzdem wurde dieser Sachverhalt nicht ansatzweise erwähnt.

Mondia - der letzte macht das Licht aus...

Gruß jeverfun
Jetzt kann mondia wenigstens die Verbindlichkeiten gegenüber den Vorstandsmitgliedern begleichen.

Herzlichen Dank Herr Riedel!

Sebi
Hier die Meldung dazu (QUELLE: www.dreifeld.de), man beachte das Datum des Verkaufs. Als wir auf der HV waren, war schon alles vorbei...
Kommunikationstechnologie:
Asset-Deal mit Mondia AG abgeschlossen.

DREIFELD AG kauft Assets der Mondia
eTouch.

Altensteig, Kreis Calw, 01.09.2000.

Die DREIFELD AG schliesst einen
Asset-Deal mit der Mondia AG, Northeim.

Inhalt des Deals ist der Auskauf
sämtlicher Produktionsanlagen und
Personalressourcen der Mondia eTouch
GmbH, Altensteig.

Die Mondia eTouch GmbH ist eine
100%-Tochter der Mondia AG.

DREIFELD-Vorstand Frank Nägele
unterzeichnete am 31.08.2000 mit
Mondia-Vorstand Munzinger die Verträge
über einen Asset-Deal der die DREIFELD
AG mit weiteren strategisch wichtigen
Merkmalen ausstatten wird.

Die DREIFELD AG erweitert somit ihr
Leistungs-Spektrum in den Bereichen
Projekgeschäfte, ISP-Dienste und
Software-Entwicklung.

In den ehemaligen Räumen der eTouch GmbH
wird die neue DREIFELD-Niederlassung
Altensteig entstehen.

Die Leitung dieser Niederlassung wird
der vormalige eTouch-Geschäftsführer
Hermann Huber übernehmen.

Der Vorsitzende des Vorstandes der
DREIFELD AG, Jens Dreifeld, begrüsste
persönlich die neuen
DREIFELD-Mitarbeiter in deren
Geschäftsräume. In einer Ansprache
sicherte er den Erhalt aller
Arbeitsplätze sowie die rasche
Integration in die DREIFELD-Gruppe zu.



Gelogen haben die, die da auf dem Podium gesessen haben. Der Vorstand, Aufsichtsrat, alle, nur um ihren Arsch zu retten. Mit dieser Tatsache hätten die nie mit 59% Entlastung hinbekommen.

Sebi
Moin,

tja, das ist jetzt aber sehr, sehr bedenklich.

Ich gebe offen zu, das ich, aus Gruenden der nennen wir es mal "Schadensbegrenzung", auf der mondia HV im Sinne der Verwaltung abgestimmt habe, also fuer eine Entlastung des Vorstandes.

Da ich aber auch nicht glaube, dass ein solcher Deal innerhalb von 6 Tagen zustande kommt, ist mir diese Entscheidung jetzt gereut.

Wie nun noch aus der mondia-Aktie eine gewisse "Werthaltigkeit" zu erzielen ist, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn alle Unternehmensteile zugunsten der Schuldentilgung verkauft werden, was bleibt dann noch ueber? Der Begriff "Sanierung" kann jetzt wohl auch nur noch als Euphemismus betrachtet werden.

Eine einleuchtende Erklärung seitens der mondia AG (Hallo Herr Weber) ist jetzt eigentlich ueberfaellig, sie wird jedoch auch nicht mehr viel nuetzen.
Anscheinend wird wohl in Northeim jetzt nach dem Muster verfahren: Aktionäre einer mehr oder weniger wertlosen Aktie seien keine Aktionäre mehr. (Ist ja auch irgendwie nicht ganz verkehrt ;-)

Gruss,

onkel
Hallo Sebi,

unsere Postings haben sich ueberkreuzt. Zur HV war also schon alles entschieden. Unglaublich!

Am Ergebnis ändert das auch nichts mehr.

Gruss,

onkel
Da hat Sparta ja bald einen vorboerslichen Boersenmantel! Das waere dann auch im Sinne der startegischen Beschraenkug auf die Kernkompetenzen.

Tschoe, Istanbul.
Das kann nicht ohne Folgen bleiben, ich bin dafür dass wir uns alle mal zusammenschliessen und gemeinsam gegen den Vorstand juristisch vorgehen.

Die verkaufen "das letzte Fünkchen Hoffnung" um sich ihre eigenen Darlehen zurückbezahlen zu können.
Guten Tag,
Sie interessieren sich für offizielle Unternehmensnachrichten der mondia eTouch GmbH?
Dann schauen Sie doch ab Montag, den 11.09.2000 in den Internetauftritt.
Zu finden unter:
http://www.etouch.ag in den News.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.