DAX+0,18 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+3,50 %

Met@box = na klingelts - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sorry toppax,
aber in dem anderen Thread geht das unter, es ist sehr interessant, um es in einem neuen thread zu veröffentlichen:
Riecht das nicht nach Metabox: Macht euch selbst ein Bild:

Kurzprofil:
Die 1998 gegründete M. Technologies (ehemals Delta Electronic AG) entwickelt, produziert und vertreibt elektronische Bauteile und Geräte. Umsatzträger sind Elemente der Satellitenkommunikation, elektrische Schlösser und elektronische Safes in der Sicherheitstechnik, Thermosteuerungen und Klimatisierungssysteme in der Klimatechnik, Kontrastmitteldosierungen in der Medizintechnik sowie Internet-Boxen, Videokonferenzsysteme und E-Commerce-Endgeräte im Bereich von Multimedia. Das Unternehmen beschäftige Ende 1998 gruppenweit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wovon sechs in der Produktionsstätte in Ungarn. Diese ist auf 30 Arbeitsplätze angelegt, um das erwartete Wachstum des Produktionsvolumens auffangen zu können.
Eine Vereinbarung mit einer Mediengruppe sichert der M. Technologies AG mit hoher Wahrscheinlichkeit den Auftrag, im Multimedia-Bereich neuartige Set-Top-Boxen über einen Zeitraum von zwei Jahren in sechsstelliger Stückzahl zu produzieren. Dieser Grossauftrag ist in den Planzahlen noch nicht enthalten. Der Einsatz der Set-Top-Box ist im E-Commerce-Umfeld, im Bereich des digitalen Fernsehen sowie vor allem in der Internet-Kommunikation vorgesehen.

Kapitalmaßnahmen:
Die M. Technologies AG (ehemals Delta Electronic AG), ein wachsendes High-Tech-Unternehmen im Bereich der elektronischen Bauteile und Geräte, führte im Frühjahr / Sommer 1999 über die Secunda Emissionshaus Aktiengesellschaft, München, eine öffentliche Plazierung ohne sofortigen Börsengang von 391`166 Inhaberstückaktien zum Ausgabepreis von 7,20 Euro durch. Vor dem Börsengang 2000 wird die Aktie außerbörslich bei der Valora Effekten AG gehandelt.

Kontakt:
M.Technologies AG
Investor Relations - Rainer Kauselmann
Im Stockmädle
76307 Karlsbad
fon (07248) 450 240
fax (07248) 450 239


Mehr Infos unter:

http://www.m-technologies.de

Aktionärsbrief1:
Sehr geehrte Aktionäre,

vieles hat sich in den letzten Monaten getan. Die M.Technologies hat ihre Geschäftstätigkeit fokussiert auf die Zukunftsmärkte der Multimedia-Technologien. Dies ist geschehen in enger Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern, unter anderem mit der MMS Multimedia Systems AG in Karlsbad. Von dieser Gesellschaft liegen unter anderem auch Aufträge zur Herstellung der Home-Infotainment-Set-top-Boxen vor.

Gespräche mit mehreren erfahrenen Investmentbanken haben ergeben, dass es in dem heutigen Börsenumfeld für die M.Technologies AG alleine nicht zu empfehlen ist, einen Börsengang durchzuführen. Die Vorgabe war, eine starke Einheit in den interessantesten Märkten von morgen zu bilden. Wir sind sicher, dass es uns gelungen ist, Ihnen heute einen Vorschlag zu unterbreiten, der diesen Anforderungen gerecht wird:

Äußerst interessante Produkte wie z.B. eine zukunftsweisende Home-Infotainment / Multimedia / Set-top-Box, Fingerprinterkennungssysteme, Internet-Zahlungssysteme etc. wurden entwickelt und werden vermarktet. Auf dieser Basis ist es bereits heute gelungen, die verschiedenen Technologien zu vereinen - in diesen Bereichen wird die Konvergenz der Medien angeführt. Diese Gruppe besitzt heute unserer Meinung nach die Reife, sich den Kapitalmärkten weiter zu öffnen. Dies wird bestätigt von unserer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie verschiedenen Investbanken.

Andere vorbörslich notierte Gesellschaften hatten in der jüngeren Vergangenheit erhebliche Probleme, die zur Börseneinführung von der Deutschen Börse geforderte Lock-up Erklärung von 100% der Aktionäre einzuholen. Diese bindet die Altaktionäre, ihre Aktien 6, demnächst wahrscheinlich 12 Monate nach IPO nicht zu verkaufen. Damit waren die Zulassungs-voraussetzungen zu einem geeigneten Börsensegment nicht erfüllt. Grundsätzlich steht auch die M.Technologies AG vor diesem Problem.

Um dies zu lösen, schlugen unsere Emissions-berater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte eine alternative gesellschaftsrechtliche Struktur vor: Unter Initiative der in der M.Technologies AG stark engagierten European Capital Beteiligungen AG wurde eine an die Börse zu führende Gesellschaft gegründet, die mehrere operativ starke Multimedia-Gesellschaften aufnehmen soll. Es sollen dort die M.Technologies AG, die MMS Multi Media Systems AG und die weiteren Anteile an der M.Technologies Sales GmbH eingebracht werden.

Nur damit ist ein Börsengang in naher Zukunft realistisch umzusetzen. Diese Vorgehensweise bietet den erheblichen Vorteil, dass das Verhalten einzelner Aktionäre im Interesse der Mehrzahl der Aktionäre nicht den gesamten IPO der neuen Gruppe gefährden kann, auch wenn einzelne Aktionäre das Angebot nicht annehmen möchten. Ansonsten besteht für jeden Aktionär der M.Technologies AG die Möglichkeit, dieses Angebot zu gleichen Konditionen anzunehmen. Die M.Technologies AG selbst jedoch wird einzeln aus oben genannten Gründen nicht an einer Börse eingeführt werden können.

In diesem Rahmen wird Ihnen, sehr geehrte Aktionäre, zeitnah ein entsprechendes Aktientauschangebot von der aufnehmenden Gesellschaft, der MultiMedia Technologies AG unterbreitet. Es sollen für eine M.Technologies AG Aktie 1,5 Aktien der aufnehmenden Gesellschaft ausgegeben werden. Nach überschlägigen vorsichtigen Schätzungen aufgrund uns vorliegender Bewertungen wird sich daraus eine erhebliche Wertsteigerung ergeben.

Alle dem Vorstand persönlich bekannten Aktionäre der M.Technologies AG haben diesem Angebot bereits zugestimmt. Wir empfehlen allen weiteren Aktionären, dies ebenfalls anzunehmen. Alle weiteren Vertragsparteien haben ihre Zustimmung zu diesem Procedere bereits unwiderruflich erklärt. Es liegt nun an Ihnen, Teil dieser starken Gruppe zu werden und davon erheblich zu profitieren.

Wenn Sie Fragen haben, so stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: telefonisch unter 07248/450-150 oder per E-Mail unter
info@m-technologies.net

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand.




Klingt das nicht nach Metabox und einer Firma die daran profitiert.gruß
EM
@Der Erdnussmann


Könnte passen wie die Faust aufs Auge


gruss ..........u21
@DerErdnussMann
@u21

Könntet Ihr mir das bitte mal etwas näher erklären? Danke:)

Met@Gruß StevieWave
@den Erdnussmann

ist leider Konkurrenz(oder potentieller Übernahmekandidat -who knows)


Aus dem Chat mit "M-Technologies"

Wie manche von Ihnen bereits wissen, war ein Börsengang der MultiMedia Technologies AG am Neuen Markt für das 4.
Quartal 2000 geplant. Aus externen technischen Gründen wird er im Jahr 2001 stattfinden.


Was hat M.Technologies in der Produktpipeline (ausser Fingerprint u. Set-Top-Box)?
Habe etwas von einem neuem "Pulsmessgerät" gehört, stimmt das ?

Re: Was hat M.Techn. in der Produktpipeline anonym (31.08.00 17:32:00)
Neben unserem digitalen Multimedia-Terminal bieten wir einen Fingerprintsensor in verschiedenen Integrationsstufen, der
geeignet ist Zahlungssysteme (auch für Kleinbeträge) sicherer und leichter administrierbar zu machen.
In gewissen Grenzen lässt er sich auch für biometrische Messungen einsetzen, wo insbesondere auch eine eindeutige
Zuordnung der diagnostizierten Person zum Meßergebnis nötig ist.

Weitere Produkte sind geeignete Peripheriegeräte, einschl. eines Multimedia-Displays für nahezu perfekte Wiedergabe von
Multimedia-Bildinhalten.

Darüber hinaus sind wir in der Lage, ab Marktstart drahtloses Modem/drahtloses LAN für ISDN- und Analognetze
anzubieten.

Auftragslage? credit (31.08.00 11:01:00)
Wie sieht Ihre Auftragslage aus? Bleiben nach den Mega-Aufträgen von Met@box genügend Auftraggeber übrig? Wie groß
ist der Gesamtmarkt (Europe, Welt)? Wo liegt Ihr Schwerpunkt? Wie groß ist Ihr Marktanteil?

Re: Auftragslage? (31.08.00 17:37:00)
In Europa gibt es ca. 150 Mio Wohnzimmer in denen ca. 6 Mio Digitalreceiver, 1 Mio Internetbrowserboxen, 2 Mio
DVD-Player stehen. Auch wenn nicht in jedes Wohnzimmer eine Multimedia-Box Einzug hält, ist das Marktpotential doch
enorm.

Wir arbeiten sehr eng mit e-Commerce-Konsortien, Breitbandnetz-Betreibern und Medienfirmen zusammen, mit denen wir
gemeinsam eine hohe Wertschöpfung erreichen.

Schwerpunkt unserer gegenwärtigen Marketingaktivitäten sind Skandinavien und die deutschsprachigen Märkte. Hier haben
wir konkrete Aufträge vorliegen und sind in Verhandlung über weitergehende Verträge.

Umsatzgrößenordnungen, Stückzahlen oder ähnliches möchten wir an dieser Stelle nicht nennen;
Sie werden rechtzeitig und nachvollziehbar bekanntgegeben.



Wie sehen Sie sich im Markt unter Berücksichtigung der Markstellung von Metabox?

Re: Abgrenzung zu Metabox? moneyman (31.08.00 10:34:00)
wodurch unterscheiden sich ihre Produkte?

Re: Abgrenzung zu Metabox? (31.08.00 17:44:00)
Metabox ist auf Internet surfen und den Empfang von festgelegten Internetseiten über das (analoge) Fernsehsignal ausgelegt.
Die Darstellung auf dem Fernsehschirm unterliegt bestimmten Einschränkungen.
Unser Multimedia-Terminal beherrscht Digitalfernsehen; digitale Fernsehaufzeichnung; Abspielen von DVD-Filmen;
interaktives Internetsurfen unter Einsatz aller bekannten Plug-Ins; besondere Programme für e-Commerce, und vieles mehr.

Für die Wiedergabe auf dem Fernsehbildschirm setzen wir erstmals eine neuartige Technologie ein, die insbesondere eine
Internet-gerechte Darstellung, eine erhebliche Flimmerreduzierung und verbesserte Auflösung beinhaltet.

Über ein spezielles Authentifizierungssystem wird das Bezahlen über Internet noch einfacher und sicherer; es gibt auch die
Möglichkeit, das Programmangebot und Erscheinungsbild des Portals an die jeweiligen "User" anzupassen.

Neue Entwicklungen können online upgedated werden.

Urteilen Sie selbst, wo die Unterschiede liegen.


Habe gesehen dass Ihre Aktien bei Valora gelistet sind, gibt es da noch Aktien zu kaufen?

Danke für die Antwort

-

Re: Vorbörslicher Handel (31.08.00 18:17:00)
Meines Wissens hat Valora mit Aktien der Delta Electronic (MultiMedia Technologies) gehandelt. Ob es noch Bestände
gibt entzieht sich meiner Kenntnis.



Das Set-Top Boxengeschäft inka (31.08.00 18:00:00)
wird es wirklich der Erfolg, der ihm vorausgesagt wird? Ich kenne bisher keinen, der sich so etwas gekauft hat.

-

Re: Das Set-Top Boxengeschäft (31.08.00 18:31:00)
Die Marktentwicklung wird getragen durch die Einführung von Internet, Digitalfernsehen und anderen digitalen Medien (z.B.
DVD) und steht erst am Anfang. In den USA sind Boxen für interaktives Fernsehen im Kabelnetzbereich bereits erfolgreich;
auch Playstation, D-Box, DVD-Player sind Set-Top-Boxen, allerdings mit geringerem Anwendernutzen. Wir meinen, dass
vor allem die Kombination der neuen Medien, wenn sie erst einen gewissen Bekanntheitsgrad haben, attraktiv für den
Endverbraucher werden.





Marktsegment frank (31.08.00 18:01:00)
Guten Tag,

gibt es schon eine Entscheidung bezüglich des Marktsegmentes, am Neuen Markt gibt es ja strenge Auflagen.

-

Re: Marktsegment (31.08.00 18:40:00)
Sicherlich wäre der Neue Markt ein attraktives Segment in das wir auch gut passen würden. Haben Sie jedoch bitte
Verständnis dafür, dass ich an dieser Stelle vorwiegend auf technische Fragen eingehen möchte.


Kann Ihre Box auch die MPEG 4 - Streams anonym (31.08.00 18:13:00)
von x-cosmos über ASTRA empfangen ?

Re: Kann Ihre Box auch die MPEG 4 - Streams (31.08.00 18:40:00)
Selbstverständlich und zwar in guter Qualität.


Re: Ab wann kann man ihre Boxen kaufen? (oT) (31.08.00 18:41:00)
Der Markteintritt in Deutschland wird noch in diesem Jahr stattfinden.

Re: Ab wann kann man ihre Boxen kaufen? (oT) (31.08.00 18:41:00)
Ab 4. Quartal 2000.


Konkurrenz durch Playstation anonym (31.08.00 18:10:00)
Hallo M-Team,

wie sehen Sie die Konkurrenz durch die Playstation von Sony. Wenn die mal beginnen, auch Internetzugänge zu
intergrieren, evtl. noch DVD, ist ein großer Marktanteil weggefegt.

DAnke für das Feedback

Re: Konkurrenz durch Playstation moneyman (31.08.00 18:12:00)
stimmt, was ist wenn die Playstation sogar billiger ist, als ihre Box?

Re: Konkurrenz durch Playstation (31.08.00 18:46:00)
Die Sony-Playstation2 ist optimiert auf Spiele, Internetspiele und DVD-Wiedergabe. Unser Multimedia-Terminal ist
wesentlich universeller; im Mittelpunkt steht digitales Fernsehen, ggf. mit Interaktivität, Internet surfen mit voller
Leistungsfähigkeit inkl. aller PlugIns und neuester Internetprogrammiersprachen, IP-Kommunikation, digitale
Fernsehaufzeichnung.
Ist der Unterschied erkennbar?
Der Preis relativiert sich durch das Geschäftsmodell: bei der Playstation wird die Hardware subventioniert und die Spiele sind
teuer....


MediaNetcom kmr (31.08.00 17:57:00)
Benötigt MediaNetcom die gleichen Boxen - und haben Sie mit diesem Unternehmen Kontakt ???

Re: MediaNetcom (31.08.00 18:09:00)
Selbstverständlich kennen wir die Technologie der media[netCom], die sicher mit zu den führenden weltweit gehört. Ebenso
ist es vorstellbar, dass unser Produkt mit dem der
media[netCom]kompatibel ist.


Re: MediaNetcom kmr (31.08.00 18:14:00)
Wäre somit MediaNetcom ein Kooperationspartner für Sie,

Re: MediaNetcom (31.08.00 18:48:00)
Warum nicht?



Breitbandnetz-Betreiber und Medienfirmen kmr (31.08.00 18:22:00)
Welchen Breitbandnetzbetreibern und welchen Medienfirmen trauen Sie das grösste Wachstum zu und wer wäre davon ein
Wunschpartner für Sie ???

Re: Breitbandnetz-Betreiber und Medienfirmen (31.08.00 18:55:00)
Es gibt vier unterschiedliche Breitbandnetze, die technisch und wirtschaftlich konkurrieren:
- Kabel-TV-Netze
- ADSL
- Powerline
- Ethernet
Während Ethernet elitär ist und voraussichtlich zu teuer für eine weite Verbreitung ist, konkurrieren ADSL und
Kabel-TV-Netze auch wegen der Potenz der Betreiberfirmen. Aus heutiger Sicht ist dieses Rennen unentschieden. Wir haben
die Schnittstelle zu beiden Netzen.
Powerline wird regional unterschiedlich vorangetrieben, wir glauben jedoch, dass es in nächster Zukunft bei kleineren
Netzstrukturen erhebliche Bedeutung erlangt.
Bei diesem Spiel darf man die Satellitenanbindung nicht außer Acht lassen; durch neue Kompressionstechnologien stehen
kurzfristig ganz erhebliche Breitbandkapazitäten im Downlink zur Verfügung. Auch diesem Thema widmen wir uns intensiv.


Fingerprint anonym (31.08.00 18:26:00)
welche Anwendungen sind mit dem fingerprintsystem
geplant?



Re: Fingerprint (31.08.00 19:02:00)
Zugangsidentifizierung, Zahlungssystem (PIN/TAN), Anlegen von Nutzerprofilen, Biometrie

Etwas technisches... anonym (31.08.00 18:47:00)
Mit welcher Hardware arbeiten Sie,
PC-Standardkomponenten (x86 etc) ?
Haben Sie eine modulare Plattform ?
Worauf basiert das Betriebssystem ?
Realtime-Fähig ?



Re: Etwas technisches... (31.08.00 18:58:00)
Unsere Hardware ist selbst entwickelt, aber modular aufgebaut. Das Betriebssystem basiert auf einem universellen und
leistungsfähigen Core. Unser Multimedia-Terminal ist Realtime-fähig. Klar?


Entwicklungsvorsprung? anonym (31.08.00 18:57:00)
metabox behauptet, sie haben 12 bis 18 Monate Entwicklungsvorsprung vor der Konkurrenz, stimmt das?
Jetzt werden Sie sicher sagen, wir haben den Entwicklungsvorsprung, sagen kann man viel, aber was stimmt???

Re: Entwicklungsvorsprung? (31.08.00 19:16:00)
Wir sind natürlich voreingenommen. Wir denken, die nächsten Monate werden sehr spannend. (Qui vivra, verra)



Virensicher? anonym (31.08.00 18:40:00)
Wie sind die Set-Top-Boxen gegen Viren
gesichert?
Auf welchem Betriebssystem basieren
sie ?

Re: Virensicher? (31.08.00 19:18:00)
Wir haben eine Firewall eingebaut, ebenso ein Virenschutzprogramm.
Unser Ferndiagnosesystem erkennt ebenfalls Virenbefall.


Meine Frage anonym (31.08.00 18:29:00)
ab wann ist Ihre Set up Box
im Handel erhaeltlich ?
was wird sie ca. kosten?

Re: Meine Frage (31.08.00 19:05:00)
Unser Multimedia-Terminal wird im 4. Quartal über mehrere Vertriebskanäle eingeführt. Es wird mehrheitlich ein Mietmodell
geben; Miete pro Monat abhängig von Laufzeit und Inhalten, die bezogen werden. Weitere Details rechtzeitig vor
Marktauslieferung.

au revoir

Torsten


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.