DAX+0,90 % EUR/USD-0,58 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Börse Aktuell – Was ist eure Meinung - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Habe vor kurzen einen Werbeprospekt von Börse-Aktuell gelesen.
Gegen diese selbsternannten Superstars des Aktienhandels ist ein B.Förtsch der reine Waisenknabe.
Ihr Tenor nur mit Wachstumsaktien kann man Geld verdienen.
Das ist ja logisch. Nur Unternehmen, deren Umsätze und Gewinne wachsen werden mit steigenden Aktienkursen belohnt.
Dann kommt ein tolles Beispiel G.E. gegen Daimler
Als ich diese Bröschüre das letzte mal sah, wurde G.E. mit Siemens verglichen.
Damals stand Daimler noch relativ hoch im Kurs, und Siemens hat seinen Höhenflug noch nicht begonnen.
Es wäre wohl für jeden ein leichtes, seine beste Aktie im Depot mit Werten zu vergleichen, die eine mäßige Performance haben. So kann man immer glänzen.

Am besten ist die Rubrik der Aktien, die keine Wachstumsaktien sind.
Beispiele:
Aixtron
Bayer
Epcos
Intershop
Jenoptik
Porsche
Qiagen
Siemens
Singulus
Yahoo
Diese Werte sind die letzten Jahre teilweise um einige 1000% gestiegen.
Und das Wachstum wird bei den meisten sicher weitergehen, wenn auch nicht mehr so stark.

Andererseits werden Papiere wie McDonalds oder Gillette oder Phillips Morris (Raucherprozesse) angepriesen, die die letzen Jahre stagnierten.
Wo ist hier der Chartvergleich Siemens gegen Phillip Morris??

Ich bin leider zu dem Urteil gekommen, dass hier einfachen Anlegern durch teure Börsenbriefe das Geld aus der Tasche gezogen wird.
@Eyecatcher: Zitat:
"Ich bin leider zu dem Urteil gekommen, dass hier einfachen Anlegern durch teure Börsenbriefe das Geld aus der Tasche gezogen wird."

Also darauf wäre ICH NIE gekommen! ;)
Du hast deren Strategie nicht verstanden. Ehe du dir darüber ein Urteil erlauben solltest - beschäftige dich mit dem Thema !
Ich habe mich mit dem Thema beschäftigt.
Dennoch denke ich, dass auf der von mir genannten Liste einige sehr gute Wachstumsaktien stehen.
Daher halte ich es nicht angeberacht, das vielleicht gerade noch relativ unerfahrenen Anlegern suggeriert wird, eine Philips Morris ist besser als Bayer oder Siemens. Denn die haben keine Raucherprozsees am Hals.
Ausserdem P.M fiel von 60 auf 20 Dollar
MCD von 60 auf 27 Dollar.
Wo ist da das Wachstum.
Die Strategie von Börse Aktuell lautet: Was in den letzten 10 Jahren gut gelaufen ist, läuft in alle Ewigkeit gut. Nur die 40 Wachstumswerte aus ihrem Depot sind gut, alles andere ist Mist. Auf jeden Fall fehlt es den Jungs nicht an Selbstbewußtsein: Da kann eine Empfehlung noch so den Bach runter gehen, die Aktie war und bleibt super: Gillette:Empfohlen bei 55 €, Aktie der Woche bei 40€, empfohlen bei 30€. Und um Gottes Willen die Hände weglassen von Siemens oder Intershop! Natürlich haben die auch gute Werte im Depot wie Nokia oder Cisco, aber die "Strategie" ist extrem einseitig und unflexibel. Vor allem sollte man auch ein bißchen selbstkritisch sein und Fehler, die schließlich jeder macht, korrigieren, anstatt krampfhaft an jeder Entscheidung festzuhalten. Immerhin sind die so erfolgreich, daß der Chef mit `nem Ferrari durch Stuttgart fahren kann. Oder liegt das womöglich an den unverschämt hohen Depot- und Abogebühren? Meine Empfehlung: Ein Heft ausleihen, im nächsten steht wieder dasselbe.
Kenne den Klub seit vier Jahren, sowohl die Licht- als auch die Schattenseiten. Wer sehr viel Zeit hat, z.B. zehn Jahre, wird mit den Empfehlungen nach zehn Jahren reich sein, bei mir stimmt die Richtung schon nach vier Jahren sehr gut.
Der Vorteil liegt darin, dass man nur aus 80 Aktien aussuchen muss, statt aus einigen Tausend. Da alle 80 Aktien fundamental zur besten Kategorie gehören, kann man langfristig nur gewinnen, jedes Jahr zwischen 15% und 50%. Also mal hochrechnen, wo man nach zehn Jahren steht.
Der Nachteil besteht darin, dass nie eine weniger gute Empfehlung zurückgenommen wird, man also fast ewig warten muss, wenn man drauf sitzt.
Hier muss die eigene Überlegung einsetzen: Wenn Empfehlungen, die vor ein paar Jahren gut gelaufen sind und schon 1000% und mehr gebracht haben, jetzt nicht mehr laufen, steht es jedem frei, diese Langweiler aus dem Depot zu werfen und durch Werte zu ersetzen, die gerade "in" sind.
Einige Tips: Die nächsten zwei Jahre ist es zwecklos auf Werte wie Gillette, Procter & Gamble, McDonalds, Coca Cola, Mattel und viele andere zu warten. Einfach die Charts der letzten zwei Jahre anschauen, dann sieht man das.
"In" sind zur Zeit aktien wie General Electric (fast immer auf All-Time High, man verdient sich damit dusslig), Sun Microsystems, Nortel Networks und Oracle, nicht zu vergessen EMC.
Ich denke es gibt sehr viele Langfristaktien, die in der Zukunft eine
hervorragende performance hinlegen. Und nicht in der Vergangenheit.
Beispiele sind sicher
JDS Uniphase
EMC
Corning
Siebel
Aixtron
Amgen
Medimmune
usw.
obwohl alle bereits stark gestiegen, ist ein Ende der Erfolgsstory noch nicht in Sicht
Die haben zwar auf `Club` gemacht; dieses wurde jedoch schon vor mehr als einem Jahr gerichtlich verboten, weil es sich tatsächlich um ein privates Business handelt. Wer Börse-Aktuell abonniert hat selber Schuld; fundierte Informationen werden nämlich nicht gegeben; dafür sind die Abo-Gebühren um so teuerer. Ihr Depot - da kann man für horrende Gebühren (wird auf Monatsbasis verschleiert angegeben) sein Geld investieren - konnte seit vielen Jahren keine Benchmark schlagen; mit jedem stinknormalen Index-Papier (S&P, DAX oder EuroStoxx) wäre man sehr viel besser gefahren.
wenn sie wirklich so gut wären, dann bräuchten sie keinen börsenbrief herauszugeben, oder ?
@Georges Sim

Deine Aussage über Siemens:

"Und um Gottes Willen die Hände weglassen von Siemens oder Intershop"

irritiert mich etwas. Könntest Du mir bitte Deine Gründe nennen.
(Intershop seh ich auch so)

Mit freundlichen Güßen

Freu_di
@fstein007

Das hatte ich auch mal einem geschrieben, der für Optionen warb mit 800 bis 1000%. Warum er sich diese Mühe mit der Werbung macht, wenn er solch tolle Gewinne einfahren kann.

Es gibt eben echte Menschenfreunde ;)

Freundliche Grüße Freu_di
Hallo, ich habe leider erst heute die Beiträge gelesen.

Wie sieht denn die aktuelle Meinung zum Thema aus?
ist es nicht immer wieder bitter, threads von vor einem oder anderthalb jahren zu lesen? :cry:
*seufz*
:DGM:D

P.S.: #6 von jxfro am 17.09.00: "...Einige Tips: Die nächsten zwei Jahre ist es zwecklos auf Werte wie Gillette, Procter & Gamble, McDonalds, Coca Cola, Mattel und viele andere zu warten. Einfach die Charts der letzten zwei Jahre anschauen, dann sieht man das..."

ach so einfach geht das? einfach anschauen und schon kennt man die zukunft! klasse! :laugh: wieder mal ein schönes beispiel wie dämlich die charttechnik ist.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.