DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

METABOX: kommt die Übernahme? - durch BERTELSMANN??? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bertelsmann sieht im Markt für interaktives Fernsehen enormes Potential.
Bertelsmann hat jedoch Probleme bei der Entwicklung ihrer Set-top-box. Erst Mitte nächsten Jahres soll diese an den Markt kommen. (aus Artikel Handelsblatt vom 06.09.2000)

METABOX HAT EINEN ENTWICKLUNGSVORSPRUNG VOR BERTELSMANN VON FAST EINEM JAHR!!!

Schon vor Monaten gab es Gerüchte, Bertelsmann würde Positionen aufbauen.
Hierdurch kann sich Bertelsmann die benötigte Technik bequem einkaufen und entgeht der Blamage, daß ein "kleiner"
wie Metabox den Markt bereits besetzt und Bertelsmann die lukrativen Umsätze weggeschnappt hat.

Zusammen mit Fonds, von denen einzelne über 5% an Metabox halten, wäre eine Übernahme möglich.

Auch gezielte Aktionen, sowohl durch Presse, Frensehen, wie wieder kürzlich erfolgt, wären damit erklärt.

Außerdem wurde heute gegen abend wieder gezielt eingekauft, wer die Ordervolumina, besonders im XETRA verfolgt hat, weiss wovon ich spreche.
Das waren keine Kleinanleger und auch keine DAYTRADER!!!
Das war eine gezielte Shoppingtour!!!

Denkt mal darüber nach!
Dazu müsste wohl der friflod groß genug sein, was aber nicht der Fal ist, ni?
@Najirita

Quatsch, FREEFLOAT ist gross genug, das ist der FALL!
(Einer der Gründe,warum der Wert so volatil ist)
Was würde eine Übernahme für die Firmenentwickung und für die
Kursentwicklung bedeuten?
Kann es sein das MB Investor Mitarbeiter von MBX ist??? Oder
im Auftrage von MBX postet??? Oder mit 100 % seiner Barschaft
in MBX investiert Ist??? Oder sogar alles auf einmal zutrifft??

Seit April 1999 insgesamt 23 (!) MBX-Threads eröffnet.

Das gibt mir irgendwie zu denken.

NH;)
walther
...der mann von der bertel...noch nie gehört...:D
steve...
für die kursentwicklung sicher von vorteil - weniger wohl für die firmenentwicklung...
schon in einem WO interview hat ja dohmeyer die befürchtung einer übernahme geäussert...
und deswegen sollen ja auch die 2mio. aktien des neulistings NUR an instituonielle ausgegeben werden...
also nix freefloat mit denen...möglich wäre so etwas schon, zumal bertelsmann durch den verkauf von aol-europ
eine gefüllte kriegskasse hat so von paar milliarden...tali...:p
@newhenry

Kurssturz bei Met@box!!! Rette sich wer kann!!
12 newhenry 01.09.00 09:21

Mitarbeiter: nein!
investiert: ja!
zu 100%: nein, es gibt auch noch andere Aktien!

Ich wollte nur parallelen aufzeigen und mal deutlich machen,
wie weit die "Konkurrenz" in Gestalt eines Weltkonzerns wie Bertelsmann eigentlich ist.
Er ist noch lange nicht soweit, wie Metabox, das wollte ich deutlich machen.

Wer nun Metabox übernimmt, ist egal, aber mit diesem Vorsprung ist Metabox ein potentieller Übernahmekandidat!
Zieht man noch den hohen Steubesitz heran und diese gezielten Aufkäufe wie Heute und in der Vergangenheit öfters zu beobachten war, ist ein Übernahmeversuch auch nicht gerade abwegig.
Was wird dann aus unseren Träumen?

Kurzfristig würde es einen Kursanstieg geben, aber
Langfristig? siehe Mannesmann!

Find ich persönlich nicht so gut.

Walther.
xmac, beim friflod mußte die abziehen die mit dem Bert Elsmann nix zu tun haben wolln und ihre metas
auch weiter behalten wolln, ni? Hast du eine Tasse Tee in deinem xmac-cupholder (rechts oben am tower,
steht meistens xmac drauf oder so ähnlich? Oder bist du etwa ein Bescher?
Najirita, the one and only (gypsy parcel service)
@Najirita

wasisn cupholder? Meinst du vielleicht kapholdr?
warum will eigendlich Bert Elsmann die ganzen vielen metas?
meine auch? das wär echt gemein!
;)
@Najirita
Willkommen an Board, seit dem 04.09. registriert und schon 6 überdurchschnittlich
Intelligente Postings.
So User wie Dich brauchen wir hier, weiter so.

Du wirst mein Guru! The one and only!

stompi:(
Lieber Xmac, ich weis es auch nicht, ich kenn nämlich den Bert Elsmann auch nicht persönlich. Laß nix
umfallen auf dem Kapholdero g.p.s
Wie war das noch damals mit dem Aufkommen des PCs?! IBM als Großkonzern war viel zu unflexibel, um auf diese "Bedrohung" entprechend zu reagieren. Die Kleinen haben IBM dann den Rang aubgelaufen!

Nettes Beispiel, oder?

Gruß Thierri
@Xmac. Keine Anung. ich kenn den Bert Elsmann auch nicht persönlich.
@stompi.
ich bin gern einverstanden., So posigate
@Najirita
Na wunderbar, Du bist einverstanden und ich werde von Tag zu Tag Boardmüder.

Ich bin fassungslos!:(

stompi.
Ich hab da vor 2 Wochen auch etwas gefunden...........
Das hat zwar mit MBX nichts zu tun. Ist eventuell auch eine Ente. Aber??

http://www.boardy.de/ubb/Forum11/HTML/000373.html

MfG Vienna
Lieber stompi, bitte versuche gelassen zu bleiben, ich bin ja selber schon ganz aufgeregt, das ich jetz dein
guruh bin
Auf eine schöne Zeit
(fielleicht käuft Elsmann ja auch einfach die nötigen Metaboxen für seine Zwankslage in Kottbuss)
GPS und so posigate
ob sich Bertelsmann die schmach antut und bei Metabox Boxen bestellt?
Ich glaube nicht, das wäre das Eingeständniss einer Niederlage.
ob sich Bertelsmann die schmach antut und bei Metabox Boxen bestellt?
Ich glaube nicht, das wäre das Eingeständniss einer Niederlage.
@MB Investor


Volltreffer ! Ich denke absolut gleiches , rein spekulativ . Was es uns bringen wird - BM würde sich hervoragend im iaTV positionieren , alles absolut logisch .
Falls es BM ist , bekommen die negativen Artikel in einzelnen Börsenblödzeitungen eine "besondere" Note , wo ist denn BM beteiligt ....
Nebenbei , mit Mannesmann/Vodafon absolut kein Vergleich , der Aktionär des Übernommen profitiert aber auch hier .
Das ff MBX ist bei ca. 70 % , alles ist möglich! Daytrader die bei +15% rausgehen könnten noch gewaltig abk____n .
Was Domeyer dagegen tuen kann ? Rein gar nichts m.M., Zweitlisting(?) Nee Nee- BM sollten ein paar Mille mehr nicht jucken .
Da kommt noch richtiger Wind in die Aktie MBX AG , wird auch Zeit das es einige schnallen , denn normal ist der Kursverlauf absolut nicht . Das auch nach Split kein(fast) Kurseinbruch eingetroffen ist hat mich auch sehr verwundert ; Abwarten .
Es könnten aber auch andere Player an einer feindl. Übernahme interesse haben , z.b. "T" / "T-Online" selbst eine TV-Sender könnte in Frage kommen ........

toppex
@lesa

"BO" NICHT aber deren Verlag "G+J" ! Passt doch klasse ?

toppex
An Bertelsmann hatte ich auch schon gedacht, aber die wollen wohl eher auf die d-box setzen. Jedenfalls sucht die Bertelsmann-Broadband-Group Mitarbeiter, die sich damit auskennen.
---------------------------------------------------------------------

Broadband Group

Hamburg


Wir über uns!
Die Bertelsmann Broadband Group (BBG) in Hamburg ist ein Unternehmen des Bereiches Bertelsmann Neue Medien. BBG
führt gemeinsam mit Kabelnetzbetreibern und City Carriern internetbasierte, interaktive Fernsehdienste in den Markt ein.

Ihre Aufgaben:
Die weitere Verbreitung digitalen Fernsehens ist eng verbunden mit dem Angebot interaktiver Programme und Services. Die
Bertelsmann Broadband Group wird einen Strauß dieser sogenannten Applikationen auf der d-Box entwickeln und
veranstalten.

Im kleinen Team konzipieren Sie die digitale Produktions- und Play-out-Umgebung in Kabel- und Satelliten-Direktempfang von
der Aufbereitung der Inhalte bis zum Empfang auf der d-box. Sie spezifizieren Applikationen und steuern ihre Entwicklung. Sie
machen die Applikationen rückkanalfähig und richten die Kommunikationskette zwischen Haushalt und host ein. Sie
entwickeln die Prozeßmodelle und sorgen für optimale Abläufe und support-Strukturen. Im Spannungsfeld von Bandbreite,
Leistung der Applikationsoberfläche, Datenmengen und Interaktionszeiten für den Nutzer erkennen Sie das Machbare. Sie
sind es gewohnt, Dienstleister und Agenturen einzusetzen und zu koordinieren. Sie betreuen die Inhaltepartner und setzen
ihre Anforderungen um. Sie gewährleisten die Einhaltung von Projektplänen.

Unsere Anforderungen:
- erfahrenes Projektmanagement und flexible Verhandlungsführung
- Applikationsentwicklung und -Implementation auf Oberflächen wie Open TV, MHP oder Betanova
- Verständnis digitaler Sendetechnik und DVB-Standards
- Programmierpraxis und Datenmanagement
- Erfahrung mit Datenbanken und Netzwerken
- Gestaltung elektronischer Navigationsarchitekturen und Inhalteverknüpfungen
- Fließende Englischkenntnisse
- Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
- Hoch entwickelte Kommunikations- und Motivations-Fähigkeit

Sind Sie an hervorragenden Perspektiven in einem international augerichteten Unternehmen mit 67.000 Mitarbeitern und rund
26 Mrd. DM Jahresumsatz interessiert? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte an die

Bertelsmann AG
Zentrale Personalabteilung
Herrn Jost Hinrich Ruprecht
Postfach 111
33311 Gütersloh

----------------------------------------------------------------------

Nachzulesen unter:
http://www.knw.com/cgi-bin/knw/dalcgi/jobpool/new/angebot.htd?iAction=BROWSING&iCompID=1065&iAngebotID=1787&pjq-id=wdbf4a2d7c5e618427i0p0

oder:
http://www.knw.com/cgi-bin/knw/dalcgi/jobpool/new/angebote.htd?list_region=&list_bereich=&iCompID=1065&iEntryFlag=$false&iEntryID=25002&iAction=BROWSING&zfq-id=wdbf4a2d7c5e618427i0p0


CU
Denis
Tschuldigung, wie ich gerade sehe funktioniert einer der Links nicht. Naja, versucht es einfach mal über Bertelsmann.de & dann Jobs.

CU
Denis
still und leise wird heute wieder eingesammelt, nicht so stark wie gestern, aber hier mal 500 da mal 1000, es fällt auf.
Für eine Übernahme müsste ein Interessent doch fast alle Aktien bekommen, oder? Man kann über die Börse aber lediglich die Mehrheit bekommen und Hauptaktionär werden ... aber das dürfte teuer werden. Was passiert eigentlich, wenn ein Übernahmeangebot von beispielsweise 100 Euro je Aktie kommt? Klar, der Kurs explodiert bis exakt 100 Euro und so lange das Angebot steht, wird er auch da bleiben. Aber was dann? Was, wenn der Käufer nur 60 % aller Aktien bekommt? Und was passiert wenn er 90 % bekommt, ich aber meine Aktien nicht hergeben möchte? Kann ich die dann weiter handeln und steigen die irgendwann noch?

Bat
Hallo,
eigentlich müsste ein "Feind" doch nur mehr Anteile besitzten als Domeyer und Co. Das sind gar nicht soviel, da der FF recht hoch ist. Er kann auf dem Markt einsammeln, vielleicht bringt er auch den einen oder anderen Fond auf seine Seite. NATÜRLICH wäre er von den Aktionären bei seinen Entscheidungen abhängig...

Gruß
@

Man muss 50%+1 Aktie besitzen dann ist klar wer das sagen im Unternehmen hat ,am Namen der AG wird sich nichts ändern , aber derjenige stellt den Vorstand bzw. reguliert das Handeln der Fa.

MBX hat einen FF um 70 % , Stand per IPO . Was und Wo heute in diversen Fonds liegt , ...????

Nur es bleibt die Frage : Wie will es Domeyer unterbinden ?

toppex
Thema Übernahme: der Grund für den hohen Freefloat ist eninfach: wir gründer sind nicht reich geboren (Lycos :-), und haben niemals bankkredite für MBX haben wollen. daher haben wir im August 1997 als erstes europäisches Unternehmen einen Internet-IPO (mit Unterstützung von Andreas Beyer, VEM, München) gemacht. seither haben wir 800 treue "altaktionäre", von denen 790 zum Freefloat zählen.
Eine Übernahme muss man immer befürchten, siehe TimeWarner. Zwei dinge tun wir dagegen: 1. gutes geschäft macht kurse = MarktKap,
2. intensive bearbeitung von Institutionellen Investoren. BTW, seit ende mai kann man sehen, wie diese profis einkaufen, ohne den kurs zu pushen !!!


Stefan Domeyer

Gruß Nitrilo
Freefloat/Streubesitz 73,37%

9,02% Stefan Domeyer
7,91% Manfred Drung
4,13% Geerd Ulrich Ebeling
1,65% MA
1,36% Rainer Kochan
1,31% Dave Haynie
1,28% Andy Finkel

HeadWatch
@HeadWatch

Leider sind dies die Fakten zum IPO/99 , damit lässt sich momentan nur bedingt etwas anfangen .
Wir wissen nicht wie es heute konkret aussieht , Flemming oder Altaktionäre haben aufgestockt .Aber Fonds dürfen wohl nur zu max. 10 % in einen Wert investiert sein ?
Die über 40 Kontakte zur Finanzwelt während der Roadshow werden auch Früchte tragen :)
Denke eine genaue Aussage zum FF ist garnicht möglich . Und wo die Mk nach bekanntgabe des I-Nordic-deal steht ist das allergrößte Rätsel.
Da kann an einem Tag ein riesen Sprung erfolgen - wenn wie gestern ein Börsenbrief innerhalb 10min schon 10% im Kurs bringt ...
Da klingelt´s bei mir gewaltig ....;)

toppex
Der Einstieg von Daimler bei Ballard Power hat dem Kurs auch nicht geschadet - wenn was dran ist am Bertelsmann - Gerücht seh ich´s gelassen positiv.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

eine Übernahme würde sehr schlecht für die Kleinaktionäre sein....

da sie in die Kursfantasie aus dem Wert vertreibt die zweifellos da

ist wenn Metabox seinen eigenständigen Weg zur europäischen

iTV-Marktführerschaft gehen kann.

cu ........... u21

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
@
Mir nicht klar deine Aussage , es treibt die Kursfantasie an !

Aber rein spekulativ , lass uns nicht über ungelegte Eier reden . Es ging nur um die irren Bocksprünge im Kursverlauf und um evtl. Ursachen .
Man könnte natürlich auch eine strategische Beteiligung eingehen ,das geht jetzt aber zuweit....

toppex
laut dem handelsblatt von heute schenkt die firma bertelsmann all ihren 75.000 mitarbeitern einen
pc und internetzugang.

also eher unwahrscheinlich das sie metaboxen brauchen.

während im ausland die aktion bereits angelaufen ist, wurde wegen der ungeklärten steurlichen regelung die
aktion in deutschland verschoben. ( oder doch wegen der boxen? aber unwahrscheinlich ).


nun wenn firmen ihren mitarbeitern pc` s schenken, warum sollten firmen nicht auch metaboxen verschenken,
die zumal weniger als die hälfte kosten.


dies auch nochmal zu der hirnrissigen argumentation: wer soll die boxen kaufen ?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.