DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

C1 - Charttechnisch gesehen Stochastics beste Indikatoren für diesen Wert ?? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo an alle !

Seit einiger Zeit nun verfolge ich die Threads hier von C1.

Dreimal war ich bereits investiert, Einstiegs- sowie Ausstiegspunkt hatte ich von den Indikatoren Slow- und Fast Stochastics abhängig gemacht.
Wenn man sich nun den Kurven anschaut, war dies kein schlechter Zeitpunkt. ;)

Da sich hier einige sehr erfahrene Chartanalysten bei den Commerce One-Threads zu befinden scheinen, würde mich interessieren, welche Indikatoren weiterhin entscheidend für eine Order sein könnten ?

Kurzzeitig finde ich , daß der Kurs von C1 sehr gut lief(vielleicht zu gut ?). Schaut man sich die Stochastics an, sieht man die eindeutig überkaufte Situation.
Persönlich finde ich es gut, daß der Wert nachgibt, schließlich sollte sich eine erneute Bodenbildung ergeben, nur dann sehe ich einen eventuellen Aufstieg in die Sphären einer "Ariba".
Wann das passiert, darüber möchte ich mich lieber auslassen

(habe gerade meine Kristallkugel verlegt :) ).

Auf das sich die beiden Linien in den Stochastics bald wieder kreuzen ! :D:D:D

Ciao
Coolstocks
genauso isses, wenn man sich die ranges der überverkauft bzw. der uberkauft-indikatoren ansieht, erkennt man, daß irgendwann schluß ist, durch einen leichten seitwärtstrend ist solch eine situation schön zu entschärfen, siehe ariba. man freut sich zwar wie ein schneemann, wenn es drei, vier tage steil nach oben geht, gut ist das allerdings für den weiteren verlauf nicht.

ich halte weiterhin an der charttechnik fest, hat bis jetzt fast immer hingehauen, auch wenn die meisten das als kaffeesatzleserei bezeichnen (das ist das kostolani-feeling, das vielleicht vor einigen jahrzehnten gegolten hat).

was glaubt ihr denn, wie vollautomatische kauf- und verkaufsprogramme, die in usa der absolute renner sind, funktionieren ? genau so, immer schön mit der charttechnik, je mehr leute es machen, desto "wahrhaftiger" wird die charttechnik.

gruß, liebes.
So isses. Aber dass die Charttechnik zur Self Fullfilling Prophecy geworden ist, finde ich eigentlich nicht sonderlich gut. Genau daas führt zu den wahnsinnigen und ungesunden Schwankungen bei den Werten.

Für CMRC könnte sich die Charttechnik allerdings als problematisch erweisen, da noch News zu 4 neuen Deals in der Pipeline sind. Das hat ein Vertreter des Unternehmens heute bestätigt - ohne die Details bereits herauszulassen. Der kontinuierliche Newsflow daraus sollte den Shortern einen Strich durch die Rechnung machen. Ich bin guter Dinge, dass wir in den kommenden Tagen die 70 $ hinter uns lassen und der charttechnisch zu erwartenden Konsolidierung entgehen können.

Die Nachrichten kann man übrigens in meinem eben angelegten CMRC-Thread nachlesen.

Grüsse, Oliht
@liebes

So etwas wie mit den automatischen Programmen hatte ich mir bereits gedacht.
Danke für deine Bestätigung. :)

@Oliht
Auch für mich ist es manchmal sehr schwer,der Stochastic bei solchen Nachrichten zu trauen, war ich bis vor ein paar Monaten noch absoluter Fundamentalist.
Ich glaube, daß C1 nach einer ziemlich kurzen Konsolidierung neue(oder "annähernde" alte Kurse :D ) erreicht. Nur bestimme ich meinen neuen Einstieg mittels Stochastic.

Ciao
Coolstocks
Hi,

es ist nicht sehr sinnvoll sich nur auf einen oder selbst nur 2 Indikatoren zu verlassen.
Ich persönlich halte sehr viel vom Momentum und MACD. Da diese künftige Trendwenden schon häufig vorher anzeigen.
Aber außerdem schaue ich mir den RSI, Stochastik, FibonacciLines und mein Favorit Bollinger Band an.
Der Stochastik neigt oft dazu Fehlsignale zu geben. Der Stochastik (Slow) ist nur sinnvoll in Seitwärtsmärkten wie bei Commerce One seit Mitte April, daher die größere Stochastikzuverlässigkeit.
Außerdem ist nicht die Kerzencharttechnik bzw. Charttechnik zu unterschätzen. Z.B. Trendkanäle oder Formationen.
Weiter wichtig ist natürlich das fundamentale.
Nur dann macht es Sinn zu entscheiden, ob Kaufen oder nicht.

Im Moment sieht es so aus:
Momentum hat Doppeltop gebildet und geht nach unten --> V
MACD läuft gerade seitwärts ist aber dabei nach unten zu drehen --> V
Stochastik dreht ebenfalls nach unten im überkauften Bereich --> V
RSI fällt nach einer vergangenen Wende im überkauften Bereich --> V

Außerdem prallte der Kurs gestern am oberen BollingerBand ab. Das läßt auf ein vorläufiges Fallen schließen --> V
Leider konnte C1 auch nicht den 200 Tagedurchschnitt (ca. 68$) nachhaltig durchbrechen und prallte auch an diesem ab. --> V

Als krönendes negatives I-Tüpfelchen hat C1 in den letzten 2 Tagen ein bilderbuchartiges "negative engulfing pattern" gebildet (steigende Kerze, gefolgt von umschließender fallenden Kerze). Das ist ein sehr häufiges Trendwendesignal und ist als Verkaufsignal zu deuten.

Fazit: Kurzfristig --> Wenn die Marktbedingungen schlecht bleiben (fallender Nasdaq, keine brauchbaren Nachrichten) und es hart auf hart kommt, könnte C1 zurück auf 50 fallen, wo eine gute Unterstützung herrscht.

Jedoch dürfte dies alles den langfristigorientierten C1-Investor nicht beeinflussen, denn daß Commerce One eine sehr "rosige" Zeit vor sich haben wird, ist meiner Meinung nach unbestritten. JP Morgan haben ein 12MonatsKursziel von 150$ angesetzt. Darüber wird ein Langfristinvestor in 12 Monaten mit Sicherheit schmunzeln.
Werden die Automobilplattformen genehmigt, so werden die rosigen Zeiten für C1 vielleicht schon früher eingeleitet.

Beste Grüsse
Die Stochastik hat in einer Seitwärtsbewengung die höchste Relevanz, in einem Trend kann es leicht zu verfrühten Verkaufssignalen kommen !!

Wir wissen derzeit noch nicht, ob wir nicht womöglich in einen Auftrendwechseln, was denkbar wäre bei guten Nachrichten, dann kommen die Trendfolger zum Zuge, weniger die Stochastic.

AS..
Die Verschnaufpause war mal wieder überfällig, oder?

Wenn bis Ende nächster Woche allerdings die Freigabe der FTC von Convisint kommt, gibt´s ein kleines Feuerwerk.

Stay tuned!

-Rolf-
schöner und sachlicher thread bisher !

was passiert eigentlich, wenn die zulassung für covisint nicht genehmigt wird ? bei aller sachlichkeit ist dieser punkt bisher noch überhaupt nicht diskutiert worden. wie denkt ihr darüber ?

liebes.
@liebes

Dann würde es vorzeitig wohl erstmal runter gehen, bis kurz vor den neuen Zahlen.

@Alter Schwede
Ja, das mit den Stochastiks ist mir jetzt in der letzten Woche auch aufgefallen. Obwohl sie eindeutig Verkaufssignale gaben, kletterte C1 zwei Tage weiter, rutschte ab, um gleich wieder höher zu steigen.

Da ich davon überzeugt bin, daß man von C1 noch einiges mehr erwarten kann, habe ich einen kleinen Betrag für längere Zeit in C1 investiert.

Ciao CS


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.