wallstreet:online
42,50EUR | -0,10 EUR | -0,23 %
DAX+0,43 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-1,57 %

WO verliert Zugpferd MBX - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ja so ist das, wenn man den Gigaguru`s, Fsch`s, MH120480`s, Meistergurkus`, DonVito`s etc. dieser Welt
freien Lauf lässt, damit sie sich selbst in den Mittelpunkt stellen können. Auch wenn ich selbst die
Entscheidung von H. Domeyer bedauere, aus seiner Sicht das einzig Richtige, somit Respekt H. Domeyer.



Liebe MBXler,

nachdem wir alle eine Nacht darüber geschlafen haben, ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme. Zunächst einmal vielen Dank an Sie alle für Ihre Unterstützung, das tut mal
ganz gut. Vor allem aber sehe ich in einigen Ihrer Vorschläge die gleiche Denkrichtung, die mir auch durch den Kopf geht. Daher stelle ich mir ab SOFORT die IR wie folgt
vor:

1. One-on-Ones mit Institutionellen werden wie bisher fortgesetzt. Der Kursverlauf ist vor allem darauf und weniger auf die adhocs zurück zu führen. Diese Institutionellen
sind Profis, hart und genau, und wahren die Vertraulichkeit. Natürlich wird es auch für sie weiterhin keinerlei Insiderinformationen geben.

2. Analystengespräche werde ich ausschließlich mit Mitgliedern des DVFA führen. Die sind hart, kritisch, aber arbeiten auch bevor sie sich öffentlich äussern.

3. In Ton und Qualität haben wir zwei Problembereiche: Schreiber von Aktionärsbriefen (die teilweise Interessen verfolgen, die nicht im Sinne der Aktionäre der MBX sind,
und nur diese sind wichtig für uns). Zum anderen Boardteilnehmer, die sich hinter der Anonymität verstecken und alle anderen nerven.

4. Die Probleme unter 3 schaffen wir wie folgt ab:
- ab Montag wird es auf der Homepage www.metabox.de unter Investor Relations ein Anmeldeformular für interessierte Anleger geben. Nach Angabe der Klarnamen wird
jeder, der es möchte, egal ob Börsenbriefschreiber oder Privatinvestor, Zugang zum IR-Briefkasten des MBX-Vorstandes bekommen.
- Schumacher´s AG wird alle Fragen zusammentragen und mir vorlegen. Ich werde mindestens wöchentlich in einem Aktionärs/Informationsbrief zu den Fragen Stellung
nehmen. Die Veröffentlichung erfolgt sowohl auf der Met@box-Homepage unter IR, wie auch durch einen email-Verteiler, in den ausschließlich mit Klarnamen registrierte
Interessenten aufgenommen werden.

5. Ausschließlich die Inhalte der unter 4. genannten Medien sind verbindliche, offizielle Statements der Met@box AG. Einzige Ausnahme bilden dann adhoc-pflichtige
Veröffentlichungen, die sowohl über DGAP als auch in www.metabox.de unter IR veröffentlicht werden.

6. Alle sonstigen Statements von Börsenbriefen, Fernsehmoderatoren etc., die sich nicht mit den Inhalten unter www.metabox.de IR decken, sind dementsprechend weder
"aus gutunterrichteten Kreisen" noch sonst irgendwie wahr. Wir werden derartige Vermutungen dann nicht kommentieren, Falschaussagen werden wir im angemessenen
Umfang dementieren.

7. Sofern es zeitlich und räumlich machbar ist (also wenn ich im In-oder Ausland einen Netzzugang habe, was nicht immer der Fall ist), werde ich in Live-Chats auf
www.metaTV.de nach jeder adhoc-Meldung für die Beantwortung weiterer Fragen zur Verfügung stehen. Auch hier haben nur vollregistrierte Interessenten Zugang, um das
Niveau áufrecht zu erhalten. Die Chats werden nach Beendigung komplett auf www.metabox.de unter IR der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Gerne erwarte ich HIER IM CEO BOARD Ihre Vorschläge, Anregungen und Kritik zu dieser Organisation. Ich werde bis Montag Vormittag hier weiter darüber diskutieren,
und dann ausschließlich in der beschrieben Weise weitermachen. Leider ist dann auch WO keine Plattform mehr, aber ich denke, eine klare Regelung ist jetzt nötig. Von
hier aus schon einmal herzlichen Dank an Wallstreet Online für die letzten Monate!


Stefan Domeyer
Finde ich auch gut, daß Domeyer sich hier verabschiedet. Sich hier in den letzten Wochen Infos zu beschaffen, war fast
unmöglich, und WO unterstützt das ganze auch noch, indem es die Platform für die oben genannten Leute gibt, die sich
hier einen Müll zusammen schreiben. Die Krönung war ja wirklich das lächerliche Interview mit Gigagurulein.
Aber es ging WO wohl nur darum, möglichst viele Seitenaufrufe zu bekommen. Dieses wird wohl nun deutlich
weniger werden, und WO ist daran selber schuld.

Grüße Boersenmichi
@börsenmichi

Voll meine Meinung, und wenn man einen Schritt weiterdenkt: Welcher CEO wird zukünftig noch das CEO-Forum
nutzen wollen, nach diesem erschreckenden Beispiel?

G15
:laugh:

Schön. Weg mit Metabox, die nächste Aktie kann nun zur

"Aktie im Focus" werden: Teles AG

p.s.:
Metabox ist mit Abstand die mieseste Aktie, aber bei Weitem nicht die einzige. Insofern ist ein Verlust für alle Leser verschmerzbar;)
Sagt das nicht. Hätten diese Spinner wirklich die Möglichkeit, Kurse zu manipulieren, dann wäre deren Gezeter doch nicht umsonst! So aber ist es immer wieder Quell ganz besonderer Heiterkeit, und dass solche Leute frei herumlaufen, sieht man doch jeden Tag - eine Fahrt mit dem Auto genügt. Ich fahre so gut wie nie selbst, aber vom Rückfahrer- oder Beifahrersitz aus sieht man ja, wie selbstmörderisch und verrückt sich viele Verkehrsteilnehmer verhalten, und die Unfallstatistiken zeigen es auch. Die hier sind halt Blindgänger an der Börse, Geisterfahrer am Parkett. Aber wirklich gefährlich sind die hier im Vergleich zu denen auf der Strasse nicht!
Meine Zustimmung!

Auch wenn es sehr schade ist, die Möglichkeit einer offenen Meinungsäußerung zu verlieren. Übertreibungen in Kommentaren seiten diverser User - welche Richtung auch immer - gab es, bzw. gibt es auch in Zukunft.

M.E. hat die MBX-Diskussion hier im Board den "Vogel abgeschossen"

Ist der Ruf erst ruiniert...

@ W:0 !!! Bitte um Schadensbegrenzung... und öffentliche Stellungnahme.

Euro :cool:
@martinus...

natürlich haben sie nicht die Möglichkeit, Kurse zu manipulieren. Das ist auch nicht ihre Absicht. Sie
nutzen allein dieses bekannte Forum und die Aktie, um sich selbst darstellen zu können. Sie generieren
eine virtuelle Aufmerksamkeit, die sie im realen Leben nie erreichen würden.
Für diese
Narzissten ist es der einfachste Weg. Daß ein H. Domeyer dies stört, ist doch nur verständlich. Warum
sollte er sich den zum Teil persönlichen Anfeindungen länger aussetzen. Dieser Schritt zeigt doch auch,
daß WO nur noch auf Quantität und somit PI setzt. Die Qualität geht verloren, zum Glück trägt diese
einen anderen Namen:D
@fsch du depp sag mir doch wieviele andere aktien so eine performence seit 01.01.00 hingelegt haben (von wegen mieseste aktie)
du dummes kind du dummes
@Herr Domeyer !!

D A N K E - endlich !

Nichts anderes habe ich seid langem im Board gefordert ( nicht nur gestern ) wurde wirklich Zeit .
Ich freue mich , es wird jetzt eine A N D E R E IR/PR gemacht .


"MetaTV.de" wird erwachsen - D a n k e nochmals für die selbstkritik und die offenen ehrlichen Worte .

toppex

-----------------------------------------------------------
@Profitt , kopierst du nochmal ins CEO Forum ?
@soros

Mich würde vor allem interessieren, ob FSCH jemals mit einer Aktie Geld gemacht hat:D
fsch muss irgendwann mal Geld verdient haben!!! Ich könnte mir vorstellen, dass ein guter Psychiater viel Geld kostet und bei fschs unlösbaren Problemen mit dem Erfolg anderer braucht er bestimmt mehrere davon.
Mich interessiert einen feuchten Kehricht, welcher der Dampfplauderer hier womit was verdient hat. Ich will einen tieferen MBX-Kurs, und wer mir den bringt, ist uninteressant.

Ihr steht unter Druck, Basher! Wenn Nastech vorher unter 6 Euro fällt, schlage ich dort zu.
@ Salut Martinus of CP,

endlich mal einer hier im Board der ein wahres Wort spricht und sich nicht mit der sinnlosen Tätigkeit des Abschreibens von irgendwelche Berichten beschäftigt oder sich sonstwie mit nutzlosen Tätigkeiten den Tag vertreibt!
Auf dem Sparbuch bekommt heute mehr wie bei MBX. Mit Nastech kann man
wenigstens noch Geld verdienen!

Aufgehts Brüder zur Sonne!

Khoda Hafez
@Martinus,

Du solltest Dein Glück zur Zeit lieber bei Infomatec testen, bis Met(a)box dort steht wo Infomatec JETZT steht.

Grüße, fs

p.s.:
Keine Sorge: Für gute Tips nehm` ich nix.
@gaertner das der fsch jemals geld mit aktien verdient hat kann ich mir nicht vorstellen bei soviel neid
@na fsch dein ganzes geld bei informatec verloren wie gigaguru darum seid ihr so neidig auf mbx
@sG,

es ist unter meiner Würde, auf solches Geschreibsel wie von Deiner Seite produziert einzugehen.

fs
Hallo Gaertner15!

In diesem Fall vertrete ich eine andere Überzeugung, als Du. Freut mich aber trotzdem, Dich mal wieder zu "sehen"!

Ich halte die letzten Reaktionen von Domeyer für sehr große, taktische Fehler. Damit meine ich einerseits die angebliche Strafanzeige
gegen Bernecker. Es müßte doch in Domeyers Ehrgeiz liegen, Mißverständnisse, Unklarheiten, usw. aus dem Weg zu räumen, oder?!

Die Sendung mit Bernecker habe ich zwar nicht gesehen, deshalb kann ich dazu im Detail nichts sagen. Aber sollte sich Bernecker
tatsächlich in der hier beschriebenen Form sehr negativ geäußert haben, wäre es ungleich souveräner von Domeyer gewesen,
den Bernecker zu einem Fernsehinterview / -gespräch zu bitten, oder herauszufordern. Mit der Bereitschaft, sämtlichen
kritischen Fragen von Bernecker ausführlich Rede und Antwort zu stehen! Er, Domeyer, ist es schließlich, der der Öffentlichkeit etwas
verkaufen will. In diesem Zusammenhang mit einer Strafanzeige zu reagieren, erzeugt bei mir das Gefühl von hektischer Nervosität
und vor allem Unsicherheit.

Der zweite schwere Fehler ist eine Verlagerung der öffentlichen Diskussion auf seine Homepage für nur registrierte User.
Das erzeugt bei mir den Eindruck, daß er keinen Wert auf eine offene Diskussion legt und es nicht aushält, daß es auch sehr kritische
Stimmen zu dem Unternehmen gibt. Das halte ich für geradezu fatal! Denn ich kann mir vorstellen, daß dieser Schuß ganz kräftig
nach hinten los gehen wird, weil er nämlich den Kritikern dadurch nur noch mehr Nahrung für ihren Argwohn gibt!!!

Insgesamt bestätigen mich die letzten Nachrichten zu ihm in meiner negativen technischen Prognose.

Schöne Grüße, Red Shoes ;)
Noch eine kurze Ergänzung:

Der dritte schwere taktische Fehler ist die begrenzte Auswahl der Analysten und sonstigen Medien, die sich zu MBX äußern.
Domeyer will der Öffentlichkeit etwas verkaufen, also hat er auch die Pflicht, die gesamte Öffentlichkeit zu informieren!!!
Also auch Mißverständnisse - von wem auch immer öffentlichkeitswirksam in Szene gesetzt - aufzuklären. Und alle, die sich mit
seinem Unternehmen beschäftigen, mit den notwendigen Informationen zu versorgen, damit keine Mißverständnisse mehr aufkommen!

Je länger ich über die angekündigten Maßnahmen nachdenke, umso mehr muß ich den Kopf schütteln.
Ich werde zunehmend skeptischer. Ich habe den Eindruck, der Mann "schlägt um sich und wird immer nervöser", statt überzeugender.
@redshoes

zu deinen 3 "Fehlern":

1. Hat er ein Gesprächsangebot an Bernecker gemacht, und nur wenn Berni darauf eingegangen wäre und auch NTV mitgespielt hätte (wo kämen die hin wenn jeder CEO mit jedem Analysten streitet). Die Verleumdungen und Falschaussagen die Berni gemacht haben rechtfertigen durchaus eine Klage den so kann er zu einer Revision der nachweisbar falschen Aussagen gezwungen werden

2. Auf der Metaboxhomepage kann sich genauso wie bei WO jeder Interessent registrieren lassen, nur wird hier verlangt die persöhnliche Anonymität aufzugeben (-> Klarnamen) um so nur auf echte Fragen eingehen zu können anstatt das Dummgeschwätz das hinter 10 IDs oft von einer Person verbreitet wird und so ein völlig falsches Bild erzeugt. Auch können weiterhin Fragen öffentlich im WO-Board gestellt werden, die dann für alle Interessenten zugänglich in einem (!) Medium - dem Aktionarsbrief - regelmäßig beantwortet werden. So kommt es nicht wie bisher zu dem Verwirrspiel daß man aus 10 verschiedenen Quellen oft verfälschte Informationen aus dem Unternehmen hört und nie sicher ist was wirklich gesagt wurde (wie gestern), sondern man genau weiß daß man mit dem Aktionärsbrief alle aktuell verfügbaren Informationen in der Hand hat.

3. Es Entscheiden immer noch die Briefe und Analysten selber ob sie sich zu Metabox äußern, nur werden sie nicht mehr wie bisher exclusive Vorabinformationen erhalten, sondern ihre Meinung zu den Informationen abgeben können, die für alle (und auch für sie, man wird ihnen schon von der neuen IR-Politik erzählen) zugänglich sind.

Domeyer ist damit genau meinen Vorstellungen von einer zukünfigen optimalen IR-Arbeit gefolgt. Daß es ein wenig gedauert hat bis er soweit kam liegt daran, daß man hier Neuland betritt:

-> oder bei welchem anderen Unternehmen werden im Wochenrhythmus von einem Vorstandsvorsitzenden Fragen von Privatanlegern beantwortet?

--> Einmalig in Deutschland
Herr Domeyer hat völlig Richtig gehandelt.

Ich bin beim MBX-Board dabei.

Vorher werde ich aber noch einige User für meinen Oscar vorschlagen.

fsch ist schon aufgenommen.

MfG
@ Salut Newest,
das hat er auch nötig, daß er Privatanlegern antwortet. Das ist das einzige Forum wo er noch ernst genommen wird der Herr Domeyer.
Bei den Großen wird er nur noch von der Sekretärin der PR-Abteilung empfangen.

Viel Spaß noch beim MBX Forum

Khoda Hafez
@kconny,
du magst es zensur nennen, ich bezeichne es als chance mit der unternehmensführung zu kommunizieren.
du magst es zensur nennen, ich kenne kaum ein ceo, der sich anteilseigner/innen mitteilt bzw. ein forum für regelmäßigen kontakt herstellt.
du magst es zensur nennen, jeder kann sich unter seinem klarnamen anmelden, unabhängig davon, ob er anteilseigener ist.
@RedShoes

Ich schätze Deinen analytischen Sachverstand sehr und stimme in einigen Punkten zu, aber
ich weiß nicht, wie lange Du die Diskussionen hier verfolgst: Domeyer blieb keine andere Wahl.
Es war das einzig Richtige, was er tun konnte. M.E. hätte er sich auf Diskussionen hier Board nie
einlassen dürfen, so sehr ich sein Engagement für die Kleinanleger auch schätzte.


Charttechnisch würde ich die Aktie nicht analysieren wollen (mit Bezug zu Deinem anderen Thread) und
das aus einem Grund. Der Kurs steht und fällt mit dem Newsflow. Wird Inter-Nordic im Detail bestätigt, werden
wir +100% sehen, platzt der Deal, machen wir -50% in 2 Kursfeststellungen. Eine Analyse aus psychischer
Sicht der Anleger wäre erfolgversprechender:D

Grüße G15
das finde ich auch ok.
bin selbstverständlich auch dabei, dann allerdings unter meiner anderen id :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.