DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,61 %

Der nächste Top-Performer ? - WKN:860016 - - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es geht um das Unternehmen Pirelli. Aber lest selbst:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Titel: Reifen raus, Kabel rein.

Stellen Sie sich einmal vor, sie sind der Chef einer börsennotierten Firma, die in zwei völlig unterschiedliche Bereichen tätig ist. Den einen finden Anleger so spannend, daß sie bereit sind, ein hohes Kurs/Gewinn-verhältnis zu akzeptieren. Vom anderen Teil hingegen wollen sie nichts wissen. Insgesamt wird eine solche Firma meist niedrig bewertet. Zum Ärger von Vorstand und Anlegern.
Marco Tronchetti, Chef und Großaktionär des italienischen Reifen- und Kabel-Konzerns Pirelli (2,12 Euro; WKN: 860 016) erlebt diese Situation hautnah, Pirellis Kabelaktivitäten haben in der Zeit des Internet eine goldene Zukunft. Das sehen auch die Analysten so. Bei Mitbewerber Ciena – Umsatz rund 500 Millionen US-Dollar – halten sie eine Börsenbewertung von sechs Milliarden Dollar für angemessen. Der Börsenwert des
Gesamten Pirelli-Konzerns hingegen beträgt nur fünf Milliarden Euro – und das bei fast drei Milliarden Euro Kabelumsatz. Die Anleger bewerten das Unternehmen eben wie ein langweiligen Reifenkonzern. Was wird Tronchetti tun – das Reifengeschäft verkaufen mit der Folge, daß Aktienkurs und Börsenwert um mehrere 100 Prozent klettern könnte oder weiter auf Tradition setzen? Bisher war der Verkauf der Reifenaktivitäten kein Thema. Doch jetzt wird Tronchetti die Chance auf einen Ausstieg nach Maß präsentiert. Die Hannover Continental AG würde gerne Pirelli-Reifenaktivitäten übernehmen. Wird Tronchetti trotz erster Dementis schwach? Die Versuchung ist groß. Pirellis Börsenwert würde steigen, zusätzliche Marktanteile im Kabelgeschäft könnten erworben werden. Pikant: Neben Tronchetti zählt Martin Ebner zu den größten Pirelli-Aktionären. Der gewiefte Schweizer Finanzier predigt seit Jahren, Firmen sollten sich auf ihre aussichtsreichsten Aktivitäten konzentrieren. Und das ist im Fall von Pirelli nicht das Reifengeschäft!
(Quelle: FINANZEN, Dezember-Ausgabe, S.86)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pirelli mit Wachstumsfantasie (Euro am Sonntag)

Die Aktien des italienischen Reifen- und Kabelherstellers Pirelli sind ein hervorragendes Langfrist-Investment, so zumindest die Meinung des Anlegermagazins Euro am Sonntag. Sowohl fundamental als auch charttechnisch zeige sich das Unternehmen derzeit in bester Verfassung. Im Vorjahresvergleich sei der Betriebsgewinn im ersten Halbjahr um 20 Prozent auf 213 Millionen Euro angestiegen, der Umsatz habe im gleichen Zeitraum um gut zwölf Prozent auf 1,86 Milliarden Euro zugelegt.

Besondere Wachstumsfantasie stecke vor allem in Pirelli`s Kabel-Produktion. In der zweiten Jahreshälfte rechne Unternehmenschef Tronchetti hier mit einer weiteren Beschleunigung des Geschäfts. Davon sollte auch der Aktienkurs profitieren, so Euro am Sonntag.

16:52 17.09 Martin Kummer

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Continental liebäugelt mit Pirelli (Frankfurter Börsenbriefe)
An der Börse in Mailand wird der deutsche Reifenhersteller Continental zum wiederholten Male mit Pirelli in Verbindung gebracht, schreiben die Frankfurter Börsenbriefe. Strategisch sei ein möglicher Zusammenschluß der Aktivitäten im Reifengeschäft als sinnvoll zu betrachten, zumal sich Pirelli von dieser Sparte langfristig verabschieden wolle, um sich voll und ganz der Kabelfertigung zu widmen. Entsprechende Meldungen würden den Kurs der Continental-Aktie relativ schnell auf ein Niveau von 24/25 Euro heben können, heißt es weiter.

Als charttechnischer Hintergrund für das kurzfristige Kursziel wird eine umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation angeführt. Um diese abzuschließen und damit ein starkes Kaufsignal zu generieren, müsse die Notierung von Continental die Marke von 20,40 Euro nachhaltig durchbrechen. Mit einem 2001-er KGV von 9 sehen die Frankfurter Börsenbriefe in Continental ein Investment mit einem guten Chance-Risiko-Verhältnis.
15:39 15.09, Martin Kummer © wallstreet:online AG
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
.................

Meiner Meinung nach eine spannende Story.
recherchiert bitte auch selbst und fügt eure Ergebnisse als Antwort diesem Thread bei !!!!!!....
Danke....
Neuigkeiten:
-------------------------------------------------------------------
Corning kauft Glasfasergeschäft von Pirelli

Europas größter Kabelhersteller, Pirelli , wird Teile seines Glasfasergeschäft an Corning (NYSE: GLW) verkaufen. Der Deal hat nach Angaben des Wall Street Journals Interactive ein Volumen von insgesamt 3 Mrd. Dollar.

Corning, der weltweit größte Hersteller von Glasfaserkabeln, wird nach ersten Angaben in bar bezahlen. Pirelli, ebenfalls Hersteller von Autoreifen, wollte die Meldung bisher nicht kommentieren.

Trotz breiter Verluste bei den Technologieaktien schließt das Papier von Corning im positiven Terrain. Es steigt um 0,25 Prozent auf 322-7/8 Dollar.

(Quelle: wallstreet-online.de, NEWS,26.09.2000)
--------------------------------------------------------------------


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.