DAX-0,78 % EUR/USD+0,22 % Gold+1,37 % Öl (Brent)-1,75 %

>> INTERSHOP UND DIE DUMMBASHER << - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hallo,
das folgende hatte ich bereits freitag nacht gepostet, würde es aber gerne wegen der (hoffentlich) grösseren resonanz heute nochmal zur diskussion stellen, da mich das thema schon sehr ärgert:

"ich kann sie nicht mehr hören, diese selbsternannten gigagurus (sorry, nicht DER gigaguru ;) ), die mit fundamentalen bewertungen in der spanne von 5 bis 35 um sich schmeissen, die sie wahrscheinlich in einem anderen thread von einem noch blöderen dummbasher aufgeschnappt haben.

seit wann hat die börse denn eine nachvollziehbare logik??
zum jetzigen zeitpunkt sowieso nicht!
welcher wert ist denn fair bewertet?

wenn alles so einfach durchzukalkulieren wäre, müsstet ihr ja wissen, was ihr kaufen solltet und könntet euch auf eure eigene südseeinsel verpissen!

die börse ist nun mal zum spekulieren da und es gibt leute, die das wagnis auf sich nehmen. mal verlieren, mal gewinnen, das gehört dazu und das ist es, was uns antreibt.

also, geht den leuten, die spass an der börse haben (im moment leider nicht so sehr :( ) nicht auf den sack und hört auf, euch über die verluste anderer zu freuen, zumal die meisten mit ihrem hart verdienten geld investiert sind und keine spielchen mit musterdepots treiben wie ihr.

wetten, dass die ersten negativen feedbacks auf diesen thread von irgendwelchen pickeligen 16-jährigen kommen werden, die zwar 20 mark taschengeld in der woche kriegen, in ihrer schulklasse aber bestimmt DER börsenprofi sind."

in diesem sinne,
k.guerel.
Siehe lieber zu das du dein hart verdientes Geld zusammen hälst und schnell verkaufst. Noch ist der Kurs über 50Euro


Panaconis

PS bei den Pickeln und der Schule sprichst du sicher aus eigener Erfahrung
Guten Morgen,
und wie du Recht hast!!!

in diesem Sinne einen erfolgreichen Tag

Besste Grüße
Hi

Ich will dir in deiner Aussage kein bißchen wiedersprechen.
Ich finde nur deine Unterstellung, dass alle Schüler (oder wie auch immer du sie nennen willst)keine Ahnung haben, ein wenig arg voreillig.
Es mag größtenteils so sein, aber bei weitem nicht bei allen so.
Ich bin selber noch Schüler, und bin nicht nur mit "20 mark" investiert :).

Es mag sehr wohl Schüler geben, die bereits ihre eigene Strategie haben, mehr Zusammenhänge verstehen und von der TA mehr Ahnung haben als so manchen einen, der hier täglich rumhängt und ein Zeug zusammenfaselt, und vor allem voreingenommen ist.

Wenn du willst, melde dich mal: Dagobert@dennis-metz.de

Viele Grüße
@ guerelk

Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich nehme Gewinne mit, wo ich kann und habe keine Probleme, auch mal Verluste wegzustecken. Ich gehöre also zu den "Zockern".

Ich habe keine Lust, eine Aktie gesundzubeten und ich bin auch nicht mit der Aktie verheiratet. Die Börse ist für mich ein Mittel, mein Geld zu vermehren, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe keine Lust zu warten, bis ein Kurs mal irgendwann in ein bis zwei Jahren zulegt.

Leider tummeln sich hier im Board viele Kinder und Jugendliche und es ist nicht einfach, denen Kommentare aus den qualifizierten herauszufischen.
bin keine 16, freue mich nicht über anderer verluste und bin dennoch skeptisch in bezug auf ish. glaubst du die sind jetzt billig? in den kursen sin jahrelange exorbitante wachstumsraten vorweggenommen. nun weht jedoch auf der konkurrenzseite gegenwind. bspsw. wird bvsn im 1q01 die neue javasoftware auf den markt bringen. bisher war die eindeutig bessere inf.-software von ish der grund für die (ungerechtfertigt) höhere bewertung von ish. vor ein paar tagen dann haben sie den boden der naz betreten und die jungs spielen anders. jetzt erlebt ish wie bei negative trends durch shortis katalysiert werden. ich bin kein bösrenorakel doch ein kz von 25 in der wackelbörse ist nicht halb so utopisch wie +1000% in wenigen monaten.
denk mal drüber nach.
Oh man.

Da merkt man erstmal, dass nicht nur Jugendliche "unqualifiziert" sind. Anscheinend sind es auch die meisten Erwachsenen.

@wasserdrache
Hast du dich jemals mit einem Jugendlichen über die Börse unterhalten? Es gibt bestimmt Jugendliche, die mehr Ahnung haben als du. Sowas von voreingenommen... tz...

Viele Grüße
@ k.gruerel
"...seit wann hat die börse denn eine nachvollziehbare logik??
zum jetzigen zeitpunkt sowieso nicht!
welcher wert ist denn fair bewertet?..."

Dieser Beitrag zeigt, wer wirklich keine Ahnung hat von der Börse.
Das bist vor allem DU!!!
Die Börse hat in gewisser Weise eine nachvollziehbare Logik.
Sicher gibt es viele psychologische Einflüsse. Dennoch gehorcht die
Börse bestimmten Gesetzten. Diese aufzuzählen erspare ich mir. Kauf
dir einige Bücher und arbeite sie durch (Kostolany, Coenenberg, ...).

Fair bewertet, sind Unternehmen wie Daimler, Koenig&Bauer, Triumph-
Adler (wahrscheinlich sogar unterbewertet). Warum erfährst du in der
entsprechenden Literatur. Man kann natürlich auch andere Werte als
fair bewertet bezeichnen, wenn man implizit von entsprechenden
sicheren Cash-flows ausgeht (z.B. Nokia). Bei Unternehmen am neuen
Markt, muß aufgrund der Unsicherheit ein Risikoaufschlag verlangt
werden der individuell unterschiedlich ist. Dies ist der
psychologische Faktor der Börse. Deswegen ist noch lange nicht alles
einfach zu kalkulieren.

"...die börse ist nun mal zum spekulieren da..." Du hast
offensichtlich den Sinn der Börse nicht verstanden. Ähnlich dumme
und oberflächliche Äußerungen bin ich nur von Sozialisten wie bei
der PDS oder Lafontaine gewöhnt.
Die Börse ist ein effizientes Mittel der Verteilung von Kapital.
Durch Bewertungen in Form von Kapitaleinsatz wird automatisch den
"besten" Unternehmen Kapital zur Verfügung gestellt. Diese volks-
wirtschaftliche Funktion ist Hauptgrund für die Existenz der Börse.
Außerdem wird durch die Börse das Volk zu Eigentümern, was die
Betrachtungsweise des Volkes hin zu Unternehmern ändert. Leider
Beteiligt sich (noch) nicht das ganze Volk daran. Zocker stellen
einen geringen Prozentsatz dar. Wenn sie professionell sind, dann gleichen sie kurzfristige Übertreibungen aus bzw. betreiben Arbeitragegeschäfte oder gehen einfach extreme Risiken ein, aufgrund
einer vermuteten besseren Informationsgrundlage.

Also k.gruerel, entweder du mäßigst dich im Ton, oder du informierst
dich und überlegst bevor du hier irgendwelchen Müll behauptest.
;-)
CMZ
Nun macht euch doch mal keine Sorgen. Sogar die Basher kaufen wieder rechtzeitig ein, wenn sie es nicht bereits schon getan haben und gerade dabei sein.

Bei Gatrixx-TV war der Chef von der Prior-Börse im Interview. Er hat so ziemlich alles mies gemacht, was überhaupt im Neuen Markt gelistet war. Eine seiner Meinung nach faire Bewertung wäre etliches unter dem Niveau, bei dem wir uns befinden. Somit kräftig fallende Kurse. Allerdings spricht er wieder von einen viel besseren Marktumfeld für November/Dezember. Also steigt er wieder über seine prophezeiten Negativkursziele ein, hauptsache eine Rally mitzunehmen. (Hat er nach der direkten Frage des Moderators zugegeben).

Was sagt uns das? Viel Psychologie, keine Fundamentalbetrachtung, auch wenn es die Basher liebend gerne vorrechnen. Das selbe Spiel sehen wir in einer Hype.

Panospana
@alle

nur um ein mißverständnis aus dem weg zu räumen:
ich habe keinem jugendlichen unterstellt, dass er keine ahnung von der börse hat. es gibt sicherlich genügend 16-jährige, die mehr ahnung haben als viele andere hier (sicherlich auch mehr als ich selbst). mein schwager hat sich z.b. eine schöne position neben der schule her aufgebaut (von 2.000 dm zu 80.000 in 2 jahren).
wen ich meinte, sind die musterdepot-zocker, die von 100.000 euro und mehr labern.. und vor allem diese besserwisserische "ich hab`s euch ja schon am xx.xx.1992 schon gesagt, dass wert x abschmiert!" - mentalität.
was brignt`s euch denn, ausser, dass ihr viele leute hier mächtig ärgert??

@Panaconis
pickeln und schule stimmt... vor 20 jahren!
@cmz

gebe dir recht (auch wenn du das jetzt nicht erwartet hättest ;) ), aber über die besagte gruppe von leuten, die ich ansprechen wollte, darf ich mich trotzdem ärgern, ohne dass ich hier wg. meiner "unwissenheit" gekeuzigt werde, oder??
erlaubst DU es mir, bitte, bitte??!!
..oder darf ich hier erst posten, nachdem ich mal ein gutes buch über FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG gelesen habe????
Nachhilfe für alle:

Was fair bewertet ist, kann keiner von uns objektiv entscheiden. Denn diese Entscheidung ist immer subjektiv.
Was fair ist, entscheidet allein der Preis für eine Aktie. Und alle subjektiven Entscheidungen zusammen ergeben eben den Preis.

Ratz fatz!
Und zack, schon ist der Kurs unter 50Euro. Wie vorausgesagt!

Ich hoffe, dass dein Schwager seine 80000DM nicht in Intershopaktien angelegt hat. Sonst hat er bald nur noch 40000 oder 50000DM
Hallo,
ich arbeite im Finanzsektor. Als ich letztes Jahr Kunden garantierte Renditen von 5% angeboten habe, wurde ich teilweise belächelt. Ich bin seit über 15 Jahren an der Börse investiert und mußte mir nun von diesen "Der Aktionär-Lesern" erklären lassen, wie das mit dem Geld verdienen funtioniert.
Diese Stimmen sind nun Gott sei Dank erst einmal wieder verstummt.
@panaconis

nö. der hat hauptsächlich infomatec und gigabell! ;) ;) ;)

im ernst: 60% "stabile" werte (daimler, siemens), 40% spekulativ (softbank, c1 :( ).

@cmz
so ist übrigens auch mein depot (60% - 40%).. hast du gar keine spekulativen aktien??
Könnte mir vorstellen erneut einen Call zu kaufen: 752249

Hatte mit diesem bereits Erfolg Freitag/heute früh.

50 Euro wird einen Widerstand bilden, jedoch nur wenn der Nasdaq nicht -1 % oder tiefer fällt (heute - Eröffnungskurse beobachten).

mfg
USA ist heute geschlossen!!

Wir sind heute alleine auf dem Schlachtfeld!
Ops, tja wer soll den Kurs dann hochziehen...?

Habe ich auch schon gelesen, hatte mich aber irritieren lassen duch Finanztreff.de: NASD FUTURE: mal -0,1% mal 0,0%.

-mußte auch auf ARTNET.COM aufpassen (7,4 Euro als Verkaufslimit war wohl richtig)

Erfolgt eigentlich in den US heute außerbörslicher Handel?


zum Call: 0,43 Euro als Briefkurs ist zu hoch angesetzt.

752249 C Intershop
(Aktie ) EUR 51.50 EUR 76.00 20.03.01 0.05 EUR 0.39 EUR 0.43 0.38 9Oct10:18

mfg
folgendes nur als info:

Intershop buy


Zeitweise 31 Prozent habe die Aktie Intershop im vergangenen Freitaghandel verloren, bevor sie dann mit 22 Prozent Verlust an der deutschen sowie der amerikanischen Börse aus dem Handel gegangen sei. Analysten aus dem Hause "Lehman Brothers" sehen u.a. als Grund die abwertende Einschätzung der Deutschen Bank am Freitag.

Unbegründete Gerüchte seien die Folge gewesen und hätten in einen panischen Verkauf des Titels eskaliert. Die Analysten sehen hierfür ein Zeichen der Nervosität und Anspannung in diesem Marktsektor, da die Gründe für den Panik-Verkauf völlig ungerechtfertigt gewesen seien. Schließlich habe sich keine fundamentale Änderung der Geschäftstätigkeit von Intershop ereignet.

Die Analysten von "Lehman Brothers" kommen somit zu dem Schluß, daß sich die Situation beruhigen und die Aktie zu ihrem Kurs zurückkehren werde. Dabei ergebe sich nun natürlich die Gelegenheit zum Einstieg. Innerhalb von 12 Monaten sehe man das Papier bei 125 Euro.

Analyst: Lehman Brothers
WKN der Aktie: 622700
KGV 01e: 249,95
Besprechungskurs: k.A.
Kursziel: 125 Euro
Rating des Analysten: aussichtsreich




Quelle: Aktienresearch 09.10.2000 12:07
hier noch ein besserer Call auf Intershop
WKN: 844725
Ich denke er ist jetzt gerade aüßerst günstig


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.