DAX+0,57 % EUR/USD-0,18 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Erholungspotential bei Broadvision - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

BROADVISION (BVSN) - mit deutlichem Erholungspotential
__________________________________________________________________


Stark bullish gab sich Stephen Sigmond, Senioanalyst des Invest-
menthauses Dain Rauscher Wessels, am Dienstag fuer den E-Platt-
form-Markt. Neben Art Technologies Group (ARTG) und Vignette
(VIGN), stufte er in diesem Zusammenhang auch BroadVision mit
"Strong Buy-Agressive" ein. Bereits am Vortag konnten Broad-
Vision deutlich zulegen, nachdem der Titel in den beiden Wochen
zuvor stark unter Druck stand.

Hauptintention des Analysten ist der stark ermaessigte Aktien-
kurs in Verbindung mit hervorragenden Entwicklungsperspektiven.
In der Tat zeigten sich die Quartalszahlen des Internet-Soft-
ware- bzw eCommerce-Software -Sektors durchweg stabil und bekun-
den starkes Wachstum. Auch neu am Markt eingefuehrte Produkte
werden noch im laufenden Jahr dem Sektor zusaetzliche
Umsatzimpulse verschaffen.

Am Montag gab BroadVision ferner eine Kooperation mit dem B2B-
Anbieter i2 Technologies bekannt, die am Markt ebenfalls sehr
gut aufgenommen wurde. So will man im Rahmen der Zusammenarbeit
gemeinsam eine neue eCommerce-Plattform entwickeln. Am Mittwoch
gab man eine weitere B2B-Kooperation mit web-Methods bekannt,
wobei gemeinsam weltweit B2B-Services vermarktet werden sollen.
Einzigster Hemmschuh bei BroadVision ist die derzeit noch nicht
auf die moderne und zukunftsfaehige Programmiersprache Java
basierende Software.

Zwar wurde der Wettbewerbsnachteil in der Vergangenheit gegen-
ueber bspw. Art Technologies Group etwas ueberbewertet, ganz
wegdiskutiert kann das Thema jedoch nicht werden. Dennoch bezei-
chnet Nicht-Java-Software nicht automatisch eine schlachte Qua-
litaet. Insgesamt verfuegt BroadVision jedoch ueber eine breite
Kundenbasis, die in juengster Zeit zwar unter Fluktuaktionen
litt, dennoch als ausserordentlich gefestigt bezeichnet werden
darf.

Darueber hinaus arbeitet BroadVision im Gegensatz zur ueberwie-
genden Mehrzahl aller Konkurrenten bereits profitabel und ist
mit einem 2001e-KGV von 95 (VIGN: 250, ARTG: 180, Intershop:
2500) einer der am guenstigsten bewerteten Titel des Sektors.
Bei erwarteten Gewinnsteigerungsraten von durchschnittlich 55%
p.a. fuer die naechsten Jahre kommt BroadVision einer realis-
tischen Bewertung auch hinsichtlich des PEG`s von unter 2 sehr
nahe.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir ein Engagement mit geringer
Kapitalgewichtung. Gegen Jahresende sind unter anderem auch
aufgrund der vergleichsweise guenstigen Bewertung attraktive
Aufschlaege zu erwarten.

Quelle: www.aktienservice.de. Alle Rechte vorbehalten


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.