DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Es Gibt 2 Arten Von Marktteilnehmern ... - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

der,
der glaubt, daß alles möglich ist & denjenigen der daran zweifelt.

Oder anders formuliert, den Optimisten & Pessimisten. Den dessen Glas halb voll ist & den dessen halb leer ist. Denjenigen der in jeden Problem eine Chance sieht & denjenigen der in jeder Chance ein Problem sieht.



Trotz aller Blutvergießen am NEUEN MARKT hält sich
der "BIOTECHNOLOGIE SEKTOR" sehr tapfer.

Die Relative Stärke ist offensichtlich.

Die Chance Kursvervielfachung à la AMGEN oder das Risiko eines Desasters wie bei British Biotech - so könnte der Titel der Wirkstoffbiotechs aus den NEUEN MARKT auch heißen.

Aufgrund des über 10Tage anhaltenden Blutvergießens am NEUEN MARKT blieb auch die
MediGene AG, zu Beginn letzter Woche, vom Kursverfall nicht verschont. Nachdem sie
zeitweise bis knapp über 90,00€uro unter die Räder kam, sind wohl viele durch
Kauflimits zum Zuge gekommen. Nach dem Hype bis auf 110,00€uro und den erneuten
Sturz bis auf, diesmal, knapp unter 100,00€uro startete erneut eine Welle die am Freitag Abend, kurz vor Wochenendende, viele Schmäppchenjäger, bis momentan schon auf 112,00€uro .

Die MediGene AG wurde 1994 gegründet, um Therapien gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen & Krebs zu entwickeln und zu vermarkten. Seit Aufnahme der Geschäftstätigkeit Anfang 1995 konnte das Unternehmen in drei Finanzierungsrunden knapp 40 Mio. €uro an Risikokapital, Forschungsgeldern und Langzeitdarlehen einwerben.
Ende 1999 gelang der MediGene AG die Einlizenzierung der in Testphase2 befindlichen Wirkstoffe Etomoxir gegen Herzsuffizienz & PolyphenonE gegen Genitalwarzen. Testphase 3 folgt 2001 & frühestens 2003 soll die Marktzulassung erfolgen.
Die MediGene arbeitet daran, die Liste seiner potentiellen neuen Medikamente nicht schrumpfen zu lassen. In einer Kombination aus eigener Forschung & Einlizenzierung soll die marktnahe Produktpipeline aufrecht erhalten werden.
Im ersten Quartal 2000 schloß das Unternehmen 2 Lizenzvereinbarungen mit Big Pharma.
Aventis zahlte bis zu 32 Mio. €uro für die Rechte an einen Hautkrebs-Impfstoff & Schering bis zu 55 Mio. €uro für eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs - attraktive Lizenzeinnahmen sind diesbezüglich frühstens ab 2008 zu erwarten.


AnalystenStimmen.
-----------------
kaufen / halten / verkaufen. & musterdepots.
Quiagen n.V. 14 / 7 / 1 (1)
BB Biotech Dz. 4 / 1 / 1 (3)
MorphoSys AG 9 / 1 / 2 (0)
Rhein Biotech n.V. 6 / 3 / 1 (0)
MWG Biotech AG 2 / 4 / 3 (0)
Evotec BioSys. AG 13 / 4 / 1 (0)
CyBio AG 10 / 0 / 1 (0)
November AG 2 / 1 / 1 (0)
PlasmaSelect AG 3 / 1 / 1 (0)
Girindus AG 4 / 1 / 1 (0)
GPC Biotech AG 5 / 1 / 3 (1)
MeidGene AG 2 / 1 / 0 (2)
Genescan Europe AG 2 / 1 / 1 (2)
LION Bioscience AG 5 / 1 / 0 (0)


News ...
---------
Nach der Verkaufsempfehlung der Investmentbank BSBC Trinkhaus mußte die QUIAGEN N.V. stark bluten - charttechnische trendwende. Der Kursrutsch fiel derart so heftig aus, daß die charttechnisch wichtige Marke - knapp unter 40,00€uro - fast erreicht wurden. Pessimisten die an keinen Aufwärtstrend glauben, und Charttechnicker befürchten bei Unterschreitung der Unterstützung massive Ausverkäufe bis 15-20€uro. Viele scheinen jedoch in den letzten Handelsstunden noch zugegriffen zu haben.


Ad-Mitteilungen:
----------------
von der LION Bioscience, der CyBio & PlasmaSelect AG gingene heute morgen ebenfalls über den Ticker.


Es könnte durchaus sein, daß die Biotechtiteln uotperformen könnten ...





Viel Erfolg.
-------------
der BörsenSamurai.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.