DAX+0,85 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,49 %

buch.de - jetzt ... - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005204606 | WKN: 520460

Neuigkeiten zur buch.de internetst Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Still und heimlich steigt buch.de und das bei vergleichweise hohen Umsätzen! Mit der Buchmesse stehen gute Nachrichten ins Haus!
buch.de - Jetzt auf die Watch List!
buch.de - steigt ohne Nachricht! Hier sind schnelle 50% drin! Insider decken sich vor der Buchmesse ein! Einsteigen, bevor die Zocker kommen!
schon komisch das desinteresse . immerhin steigt buecher und buch.de. ts ts ts.
Jetzt ist es heraus, warum heute bei buch.de so hohe Umsätze waren - da haben bereits welche mehr gewußt: Meldung in n-tv: Buecher.de plant, buch.de zu übernehmen, nachbörslich ist buch.de bereits bei 4,40 Euro!!!!!
Sobald der Aktienkurs des Internet-Buchhändlers viermals so hoch sei wie des Konkurrenten Buch.de, werde Buecher.de deren Aktionären ein Übernahmeangebot unterbreiten,
berichtete die Zeitung unter Berufung auf Buecher.de-Vorstandssprecher, Richard von Rheinbaben, in ihrer Dienstagausgabe. Die
beiden Unternehmen würden gut zuseinander passen, da die Produktpaletten ähnlich seien, hieß es. Von Buecher.de war am
Montagabend für Stellungnahme niemand zu erreichen.

"Zur Zeit ist unser Kurs zwar nur gut doppelt so hoch wie der Kurs von Buch.de. Aber das Kursverhältnis von 4 zu 1 hatten wir
vor einiger Zeit schon einmal gehabt", sagte Rheinbaben der Zeitung.

Buecher.de schlossen am Montag am Neuen Markt mit 7,26 Euro um zehn Prozent höher als am Freitag. Auch Buch.de legten
um 9,31 Prozent auf 3,17 Prozent zu.

Buecher.de müßte also bei bei mind. 12,8€ stehen. Da der Kurs von Buch.de aber auch im Vorfeld steigt, vermutlich noch wesentlich höher. Mit der Vorveröffentlichung dürfte der Deal auf absehbare Zeit wohl erstmal unmöglich geworden sein.
Von Rheinbaden geht wohl davon aus, daß der Kurs von Buch.de noch weiter fällt, während der von Bücher.de weiter steigt. Da es im Unternehmen eine undichte Stelle gegeben hat und die Strategie durchgesickert ist, ist die Übernahme wohl gestorben.
Vor einigen Wochen waren sie laut BO selber noch ein Übernahmekandidat. Jetzt müssen sie aus Verzweiflung den kleinen Bruder schlucken, um sich ein wenig aufzublähen. Das scheint jetzt auch nicht zu klappen. Vielleicht werden Springer und Holtzbrinck Bücher.de doch noch günstig schießen können.
Da wollte wohl jemand seine Buch.de noch über L&S teuer an den Mann bringen. Morgen gehts eher wieder auf 3€ oder drunter.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.